Слова на букву qua-anas (2962) Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch →  qua-anas anas-bali bali-ceph cepï-coni coni-deno deno-ener enet-foll folu-iact iact-insu insu-ludu luel-myrt myrt-palm palo-plau plau-quad quad-saso sass-stre stre-toec toec-vipe


Слова на букву qua-anas (2962)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >>
anaglypticus
anaglypticus, a, um (ἀναγλυπτικός), ziseliert, Sidon. ep. 9, 13. v. 50.
anaglyptus
anaglyptus, a, um (ἀνάγλυπτος), ziseliert, mit Reliefs, trulla argentea, Corp. inscr. Lat. 10, 6, 4. – subst., anaglypta, ōrum, n., ziselierte Arbeiten, Reliefs, ...
Anagnia
Anagnia, ae, f. (Ἀναγνία), uralte Stadt in Latium, Hauptstadt der Herniker, in fruchtbarer u. reizender Gegend auf einer Anhöhe, an deren Fuße die via Lavicana u. ...
anagnorizomene
anagnōrizomenē, ēs, f. (ἀναγνωριζομένη), die Wiedererkannte, ein Stück des Palliaten-Dichters Juventius, Fest. 298, 34 (Bruchstücke b. Ribbeck Comic. Rom. fr. ...
anagnostes
anagnōstēs, ae, Akk. ēn, m. (ἀναγνώστης), der Vorleser, rein lat. lector (gebildeter Sklave od. Freigelassener), Cic. ad Att. 1, 12, 2. Vatin. in Cic. ep. 5, 9, 2. ...
anagnosticum
anagnōsticum, ī, n. (ἀναγνωστικόν), das Vorlesestück, Ennod. ep. 1, 478, 5.
anagoge
anagōgē, ēs, f. (ἀναγωγή), die Emporhebung des Sinnes einer Stelle, der tiefere Sinn, den man durch die Erklärung gleichs. emporholt, Hier. ep. 120, 8; in Iesai. 1, 1. ...
anagon
anagōn, ōnis, c. (ἀγών u. αν priv.), nicht trainiert, equi, Corp. inscr. Lat. 6, 2, 10047.
anagyros
anagyros, ī, f. (ἀνάγυρος), ein stinkendes, schotentragendes Gewächs, Stinkbaum, Bohnenbaum (Anagyris foetida, L.), Plin. 27, 30.
Anaitis
Anaītis, tidis, f. (Ἀναιτις), eine asiatische Göttin mit üppigem Kultus, von den Alten bald mit der Venus Urania, bald mit der Diana identifiziert, Plin. 33, 82. – ...
analecta
analecta, ae, m. (v. ἀναλέγω), der Brocken- od. Brosamensammler, Titel eines Sklaven, der während der Tafel die Überbleibsel der Mahlzeit u. das vom Tische Gefallene ...
analectris
analectris, idis, f., die Erhöherin, ein kleines Kissen, die Schultern auszustopfen, ein Schulterkissen, Plur. Ov. art. am. 3, 273 Ehwald.
analemma
analēmma, matos, Genet. Plur. matōrum, Dat. u. Abl. matis, n. (ἀνάλημμα), eine Figur, mittelst derer auf einer Sonnenuhr die Länge des Zeigerschattens beim Eintritt ...
analempsiacus
analēmpsiacus, a, um (v. ἀνάλημψις), Corp. inscr. Lat. 14, 21, 4 u. 2215, 11 corona analempsiaca, ›scil. quae per dies festos ἀναλαμβάνεται‹; vgl. ...
analepticus
analēpticus, a, um (ἀναληπτικός), zur Kräftigung dienend, cibi, Th. Prisc. 2, 11. Soran. 2, 9.
analeptris
analēptris, s. analectris.
analogia
analogia, ae, Akk. an, f. (ἀναλογία), I) das gleiche Verhältnis, die Proportion zwischen zwei od. mehreren Dingen, die Analogie (rein lat. comparatio proportiove b. Cic. ...
analogice
analogicē, Adv. (analogicus), verhältnismäßig, Mam. Claud. de statu anim. 1, 21, 4: als gramm. t.t., Prob. (V) 88, 24 K.
analogicus
analogicus, a, um (ἀναλογικός), zur Analogie gehörig, analog, libri, die Bücher Cäsars »über die Analogie« (s. analogia no. II, 2), Gell. 4, 16, 9: ratio, Mam. ...
analogium
analogīum, ī, n. (ἀναλογειον), das Sprechpult, Lesepult, Isid. 15, 4, 17 u. Gloss.
analogos
analogos, on (ἀνάλογος), gleiches Verhältnis habend, analog, Varr. LL. 10, 37 sqq. Anecd. Helv. 113, 12.
analytice [1]
1. analyticē, ēs, f. (ἀναλυτική), die Analyse in der Logik (rein lat. resolutoria), Boëth. ad Cic. top. 1. p. 276 Or. u. Boëth. 1. diff. top. in.
analytice [2]
2. analyticē, Adv. (analyticus), analytisch, Boëth. herm. pr. 2, 10.
analyticus
analyticus, a, um (ἀναλυτικός), analytisch, subst. analytica, ōrum, n., Schrift über die Analyse, Boëth. de interpr. ed. pr. 2 post init.
anamnesis
anamnēsis, is, f. (ἀνάμνησις), die Erinnerung an scheinbar Vergessenes, als rhet. Fig., Isid. 2, 21, 37.
anancaeum
anancaeum, ī, n. (ἀναγκαιον, das Unumgängliche), ein großes Trinkgeschirr, das beim Wetttrinken auf einmal geleert werden mußte, der Humpen, Plaud. rud. 363 (Schöll ...
ananchitida
ananchītida, s. anancītis.
anancites
anancitēs, ae, m. (ἀναγκίτης), der Bezwinger, Beiname des Diamants, als Befreier von Gemütsunruhe u. Schwermut, Plin. 37, 61.
anancitis
anancītis, tidis, f. (*ἀναγκιτις), ein unbekannter Edelstein, Plin. 37, 192. – spät. Nbf. ananchītida, ae, f., Isid. 16, 15, 22.
anapaesticus
anapaesticus, a, um (ἀναπαιστικός), aus Anapästen bestehend, metrum, metra, Gramm.: iuncturae, Sidon.: est anapaesticus trimeter hypercatalecticus, Serv. – ...
anapaestus
anapaestus, a, um (ἀνάπαιστος, zurückgeschlagen), anapästisch, pes anapaestus, der Versfuß »Anapäst« ñ ñ– (gleichs. zurückgeschlagener, d.i. umgekehrter ...
anapauomenos
anapauomenos, ī, m. (ἀναπαυόμενος), der Ruhende, ein Gemälde des Protogenes, ein lässig an einen Baum sich lehnender Satyr, mit einer Flöte in der Hand, Plin. ...
Anaphe
Anaphē, ēs, f. (Ἀνάφη), eine vulkanisch entstandene Insel, östl. von Thera, eine der Sporaden, j. Namfi od. Anafi, Plin. 2, 202. Ov. met. 7, 461. Amm. 17, 7, 13.
anaphonesis
anaphōnēsis, is, f. (ἀναφώνησις), das laute Deklamieren, Fortunat. art. rhet. 3, 15.
anaphora
anaphora, ae, f. (ἀναφορά), I) das Aufsteigen, der Aufgang der Gestirne, Plin. u. Iul. Firm. – II) als rhet. Figur, a) die Rückbeziehung = das ...
anaphoricus
anaphoricus, a, um (ἀναφορικός), als t.t. I) der Gnomonik, horologia, Uhren, die das Aufsteigen der Gestirne anzeigen, Vitr. 9, 8 (9), 8 sqq. – II) der Medizin, Blut ...
anaphorus
anaphorus, ī, m. (ἀναφορεύς), die Tragstange, Itala num. 4, 6, 8 u.ö.
anaphysema
anaphysēma, atis, n. (ἀναφύσημα), die Luft, die explodierend aus Tiefen emporsteigt, Apul. de mund. 12.
Anapis
Anāpis, s. Anāpus no. II.
anapleroticus
anaplērōticus, a, um (ἀναπληρωτικός), zum Ausfüllen dienend, medicamentum, das das Fleisch wieder auf Wunden wachsen lassen soll, Veget. mul. 3, 26, 2.
Anapus
Anāpus, ī, m. (Ἄναπος), I) s. Amphinomus. – II) auch Anāpis, Fluß in Sizilien, der auf der Südseite von Syrakus durch Sümpfe (Syraka) sich ins Meer ergießt, j. ...
anarchos
anarchos, on (ἄναρχος), ohne Anfang, Ambros. hexaëm. 1, 3, 8.
anarrhinon
anarrhinon, ī, n., s. antirrhinon.
Anartes
Anartēs, ium, m. (Ἄναρτοι), eine Völkerschaft im nördlichen Dacien, an der Theiß, Caes. b.G. 6, 25, 2.
Anas [1]
1. Anās, ae, m. (Ἄνας), ein Fluß in Hispanien, noch j. Wadi - (d.i. Fluß) Ana od. Guadiana, Caes. b.c. 1, 38, 1. Mela 2, 6, 3 (2. § 87).
anas [2]
2. anas, atis, f. (altind. ati-ḥ, griech. νησσα, ahd. anut), die Ente, anas fluvialis, Ov.: anates maritimae, wilde Enten, Auson. epist. 3, 12. p. 159 Schenkl.: anas ...
anas [3]
3. ānas, atis, f. (anus), die Altweiberkrankheit, Paul. ex Fest. 29, 19. Plac. gloss. (V) 47, 12; vgl. Gloss. ›anas, γηρας κατ' ὀργών θεῶν‹.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.034 c;