Слова на букву kath-lich (369) Damen Conversations Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Damen Conversations Lexikon →  cype-don akkl-anam empi-arka fabe-foli foli-gast gast-bona guad-cami heli-hype chro-kath kath-lich lieb-meer meer-neus neus-pelo pelz-quin quin-schr schr-styl stym-ulem ulle-zaar


Слова на букву kath-lich (369)

< 1 2 >>
Latona, Leto (Mythologie)
Latona, Leto (Mythologie), die Mutter des Apollon und der Artemis, war die Tochter des Köos und der Phöbe, wurde von Zeus geliebt und von diesem später zur Olympierin erhoben, ...
Lauberhüttenfest
Lauberhüttenfest, Laubhüttenfest, Palmenfest, ein Fest der Juden zur Erinnerung an ihren Aufenthalt in der Wüste, wo sie 40 Jahre unter Hütten und Zelten wohnten. Es ist ...
Lauch
Lauch, zu den Coroneen gehörend, eine Pflanzengattung, welche gegen 100 Arten zählt, von denen mehrere in der Hauswirthschaft benutzt und deßhalb auf Feldern und in Gärten ...
Lauge
Lauge, im Allgemeinen, jedes mit einem auflöslichen Salz geschwängerte Wasser, daher man auch Salzlauge, Salpeterlauge etc. in den Haushaltungen kennt, in denen z. B. diejenigen ...
Laune
Laune, ist jene leichte Beweglichkeit des Verstandes und Herzens, jene flüchtige Thätigkeit des Gemüthes, die uns von einem Gegenstande rasch zum andern führt, meist im ...
Laura, Petrarka's Geliebte
Laura, Petrarka's Geliebte, die Geliebte Petrarka's, welche den großen Dichter zur glühendsten Begeisterung entflammte. Die Liebe ist wie die Religion eine Veredlerin des ...
Lausanne
Lausanne, die Hauptstadt des Waadtlandes an den lachenden Ufern des Genfersees, mit 12,500 Ew., einem Schlosse, einer schönen, gothischen, mit 472 Säulen geschmückten, Kirche, ...
Lausitz
Lausitz, das Land der Wenden, deren es hier noch an 50,000 gibt, die noch zum Theil Sitten, Sprache und Tracht ihrer Vorfahren beibehalten haben; einst der Zufluchtsort der ...
Laut
Laut, eine geringere Schwingung der Luft, ungeregelt, unbestimmt, daher von T on unterschieden. Nicht nur die Respirationswerkzeuge der Menschen und Thiere, sondern auch die ...
Laute
Laute, das ehemals so beliebte Saiteninstrument, der Gefährte der Troubadours, der Liebesritter der Improvisatoren. Sie tönte in warmen Sommernächten zur Serenade des ...
Lauterbrunnenthal
Lauterbrunnenthal, eines der herrlichsten Thäler der Berner Alpen in der Nähe des Hasli-Grindelwaldel- und Lütschinen-Thals, 7 Stunden lang und ¼ St. breit, und von 1500 ...
Lava
Lava, ein Produkt der Vulkane, besonders der europäischen, eine geschmolzene Steinmasse von verschiedener Farbe und Dichtigkeit, welche gewöhnlich den Ausbruch, wenn er am ...
Lavalette, Gräfin von
Lavalette, Gräfin von, Emilie Luise von Beauharnais, Gräfin von. Der Ruhm, den die Nachwelt dieser Frau mit Recht zugesteht, gründet sich auf einen seltenen Muth und eine fast ...
Lavater, Johann Kaspar
Lavater, Johann Kaspar, Johann Kaspar, eine Säule der Christenheit des 18. Jahrhunderts. Von Vielen verkannt, von Tausenden überschätzt, von Allen geliebt und verehrt, kann man ...
Lavendel
Lavendel, eine Pflanzengattung, von welcher wir zwei Arten anführen wollen: den gemeinen, schmalblätterigen Lavendel, auch Spike genannt, und den breitblätterigen Lavendel. ...
Lawinen
Lawinen. Berge, welche die Schneegrenze übersteigen, also immer mit Schnee bedeckt sind, wie die höheren der Schweiz, von Tirol und die meisten der Andes in Amerika, bieten ...
Lazarus
Lazarus, nach Joh. 11. ein Freund Jesu zu Bethanien, der Bruder der Martha und Maria, den Christus, nachdem er schon vier Tage im Grabe gelegen, in's Leben zurückrief. Ferner, ...
Lazzaroni
Lazzaroni Nachlässig auf dem Boden hingestreckt oder in köstlicher Trägheit auf den Steinplatten des Hafens und dem Marmor der Chiaja träumend, halbgekleidet, trunken von ...
Lea, Jakob's Frau
Lea, Jakob's Frau, Jakob's minderreizende aber liebenswürdige Frau, die ihm in der Brautnacht heimlich durch Laban, ihren Vater, statt der Rahel, um welche er sieben Jahre lang ...
Leander
Leander, siehe Hero und Leander.
Lear
Lear. Eines der gefeiertsten Meisterwerke Shakespeare's, dessen schönste Dramen wunderbarer Weise das Verhältniß der Kinder und Eltern zu einander mit psychologischer Wahrheit ...
Lebensalter
Lebensalter. Wie die 4 Jahreszeiten, wie Morgen, Mittag, Abend und Nacht, so gibt es auch 4 Stadien des Lebens, die der Mensch zu durchschreiten hat bis an die ehernen Pforten ...
Lebensbaum
Lebensbaum (thuja), zu der Familie der Zapfenbäume gezählt. Diese Gattung enthält 10 Arten, von denen die beiden bekanntesten thuja occidentalis und thuja orientalis in ...
Lebensversicherungen
Lebensversicherungen. Wenn man die Sterbefälle betrachtet, die sich eine Reihe von Jahren hindurch in einem Lande ereignen, so findet sich, daß die Gestorbenen, durchschnittlich ...
Leber
Leber. Dieses die Galle bereitende Organ liegt in der rechten Seite der Brusthöhle, hinter den falschen Rippen, unter dem Zwergfell und bildet eine körnige, gefäßreiche ...
Leberblume
Leberblume, aus der Familie der Ranunkuleen, eine Art wild wachsende Anemone (s. d.) mit blauen, rothen oder weißen Blüthen, in Garten meist gefüllt. Die Blumen entwickeln ...
Leberreime
Leberreime, sind zweizeilige Sinngedichte, deren erste Zeile immer mit: »Die Leber ist vom Hecht und nicht von einem –« beginnt, worauf als Schluß derselben ein Thier ...
Lebkraut
Lebkraut, eine Pflanzengattung, die jetzt über 100 Arten zahlt, von denen beinahe die Hälfte in Europa einheimisch, meistens krautartig, die wenigsten mit ausdauernden, ...
Lebkuchen
Lebkuchen, siehe Pfefferkuchen.
Lebrun, Karoline
Lebrun, Karoline, die Gattin des trefflichen Schauspielers und gewandten Bühnendichters Karl Lebrun in Hamburg, wo er als Theaterdirector auch die verdiente Anerkennung seiner ...
Lech
Lech, ein reißender Alpenstrom und einer der schönsten und romantischsten Flüsse Tyrols, entspringt an der rothen Wand, einem Berge der Algauer Alpen, 2 M. von Piudenz in der ...
Lectüre
Lectüre ist für den Geist, was Diamantbrod für den Diamant, es schleift; was Eisenkleie für den Magnet, es nährt; was Mittheilung für das Gefühl, sie beruhigt. Was und ...
Leda (Mythologie)
Leda (Mythologie), die Mutter der Dioskuren (s. d.). Sie war die Tochter des ätolischen Königs Thestios und der Laophonte oder Leukippe, und Gemahlin des Tyndareos. Zeus liebte ...
Leder
Leder, nennt man das Thierfell, welches durch eine eigene Behandlungsart, die man gerben nennt, aus einem häutigen, fleischigen Stoff, in einem solchen verwandelt wurde, in ...
Leeds (Geographie)
Leed (Geographie) (Lihds), englische Fabrik- und Handelsstadt in der Grafschaft York, mit 125,000 Ew. am Aire, Hauptsitz der britischen Tuchfabrikation. Die vielen, Kuppeln und ...
Legat
Legat, ein Gesandter des Papstes, welcher dessen Stelle außerhalb Rom vertritt. – Ferner so viel als Vermächtniß, oder eine theilweise Erbschaft, welche Jemand, der nicht ...
Legato (Musik)
Legato (Musik), bezeichnet in der Musik die Verbindung, Verschmelzung der Töne; das Aneinanderreihen derselben ohne merkbares Absetzen, gleich den Farben des Regenbogens. Das ...
Legende
Legende – das zu Lesende – nennt man in der römisch-katholischen Kirche dasjenige Buch, welches die Stücke enthält, welche bei dem täglichen Gottesdienste vorgelesen ...
Leggière
Leggière, in der Musik, leicht, ohne Studium, ohne markirten Vortrag.
Legiren
Legiren oder beschicken, heißt Metalle mit einander chemisch verbinden, theils um ihnen eine andere Farbe zu geben, theils um sie zu härten oder weicher zu machen. So versetzt ...
Leguan
Leguan, dieß häßliche Thier, das unter allen Eidechsen dem Krokodile am nächsten steht, und dessen Länge 4 bis 6 Fuß beträgt, bat einen dicken mit Schuppen bedeckten ...
Lehrgedicht
Lehrgedicht oder didaktisches Gedicht ist ein solches, das über irgend einen Gegenstand des Wissens oder der Kunst in poetischer Sprache belehrt wie z. B. Virgil's Gedicht ...
Leibchen
Leibchen, ein Ausdruck, welcher für das ehemalige Corset gebraucht wird. Das durch die anliegende Tracht der Europäerinnen entstandene Bedürfniß die Taille zu stützen, erfand ...
Leibeigene
Leibeigene, diejenige dienende Classe, welche vermöge eines gewissen Eigenthumsrechts, das auf ihrer Person haftet, ihren Leibherrn verpflichtet ist, lebenslänglich für sich ...
Leibgedinge
Leibgedinge, siehe Withum.
Leicester, Robert Dudley, Graf von
Leicester, Robert Dudley, Graf von, Robert Dudley Graf von, der berühmte Günstling der großen Elisabeth und wohl jeder unserer Leserinnen aus Schiller's herrlicher Tragödie ...
Leidenschaft
Leidenschaft. Schon das Wort selbst sagt es: das sich leidend Verhalten gegen die Gewalt der Sinnlichkeit zeitweise Hemmung oder Unterdrückung des höheren Erkenntnißvermögens ...
Leier
Leier, ein altdeutsches Instrument, einer Geige ähnlich, nur länger und schmäler und nach hinten in einen länglichen Kasten auslaufend. In diesem befindet sich eine Tastatur ...
Leihhäuser
Leihhäuser, sind Leihanstalten zur Erleichterung Geldbedürftiger, wo diese gegen hinlängliche Sicherstellung Geld auf kurze Zeit für billige Zinsen erhalten. Schon 1450 kam ...
Lein
Lein, siehe Flachs.
Leinwand
Leinwand. Aus Hanf oder Flachs (Lein) gewebte Zeuge von sehr verschiedener Qualität. Die Kunst des Webens war schon in den ältesten Zeiten bekannt, doch wurden damals mehr ...
Leipzig
Leipzig. Keine Stadt der Paläste und Denkmäler, nicht wie London der Aufenthalt von mehr als einer Million Menschen, nicht wie Dresden oder Wien ausgezeichnet durch eine ...
Lekothoë
Lekothoë, eine Tochter des Orchamos, Königs der Achämenier und der Eurynome, deren Reize ihr die Liebe Apollon's zuwandten. In der Gestalt der Mutter nahte ihr oft der Gott; ...
Lel und Polel (Mythologie)
Lel und Polel (Mythologie). Sarmatische Götter, welche später auch die Wenden angenommen haben. Sie waren nebst dem Did Söhne der Lada, der Göttin der Liebe, und wie Amor ...
Lemberg
Lemberg, Hauptst. des Königreichs Galizien am Peltew, auf einer freundlichen Anhöhe mit entzückenden Umgebungen, deren Hintergrund erhabene Gebirge umschließen, hat schöne ...
Lemnos (Geographie)
Lemnos (Geographie). Schon im Alterthume war diese reizende Insel des griechischen Archipels ausgezeichnet durch ihren vortrefflichen Wein und die berühmte Lemnische Siegelerde, ...
Lenoir de la Roche, Clara Regino
Lenoir de la Roche, Clara Regino, wurde am 19. Aug. 1762 geboren. Eine lebhafte Einbildungskraft, ausgezeichneter Verstand und echt weibliche Tugenden erhoben sie über die ...
Lenormand, Demoiselle
Lenormand, Demoiselle, berühmte Wahrsagerin, hat sich durch eine seltene Gewandtheit und Schlauheit des Geistes in Ausübung ihrer lächerlichen Kunst in die erste Reihe unserer ...
Lenox, Charlotte
Lenox, Charlotte, eine ehemals gefeierte, englische Romandichterin von beinahe europäischem Rufe, wurde 1720 zu New-York geboren, kam frühzeitig nach England, und bildete hier ...
Lento (Musik)
Lento (Musik), zeigt gewöhnlich in der Musik die langsamste Bewegung des Tempo's an; doch wird der etwas höhere oder mindere Grad, noch durch den Charakter des jedesmaligen ...
Lenz, Auguste
Lenz, Auguste, eine jugendliche Sängerin des Berliner Hoftheaters, geb. 1816. Verhältnisse, noch mehr aber entschiedenes Talent bewogen sie, die künstlerische Laufbahn zu ...
Lenz, Madame
Lenz, Madame, Mitglied des Hamburger Stadttheaters und Gattin eines Bühnenkünstlers von nicht unbedeutendem Rufe, wurde 1810 geboren, widmete sich frühzeitig der theatral. ...
Leo, Leonardo
Leo, Leonardo, Kapellmeister am Conservatorio zu St. Onofrio in Neapel, bildet den Stamm der blühenden neapolitanischen Musikschule. Er lieferte von tragischen und komischen ...
Leonardo da Vinci
Leonardo da Vinci, großer italien. Maler, 1444 in der Nähe von Florenz geb., war einer der Ersten, welcher die Malerei wieder auf geregelte Grundsätze zurückführte. Er ...
Leonisches Gold und Silver
Leonisches Gold und Silver, s. v. w. unechtes Gold und Silber. Man verfertigt daraus Waaren, die den echten an Glanz gleich kommen, aber bald anlaufen und unansehnlich werden. ...
Leopard
Leopard. Diese tigerähnliche Katze ist nächst dem Löwen, Tiger und Panther das größte reißende Raubthier des südlichen Afrika's, auf Java und den Sundainseln. Sein ...
Lepanto (Geographie)
Lepanto (Geographie), Aetoliens Hauptst., einst Zeuge des Siegs Don Juan d' Austria's (s. d.) über die Türken, liegt am Abhange eines romantischen Rebenhügels, auf dessen ...
Lepelletier-Rosando, Frau von
Lepelletier-Rosando, Frau von, Frau von, die geistreiche Tochter des berühmten Malesherbes, erblickte 1756 zu Paris das Licht der Welt, die von ihr ein so großes Opfer ...
Lerchen
Lerchen, dieser bekannte Vogel, dessen Gesang eben so lieblich als sein Fleisch zart, ist in ganz Europa und Asien zu Hause und gibt, besonders von Leipzig aus, einen bedeutenden ...
Lerchenbaum
Lerchenbaum, ein Baum, der in kalten, gebirgigen Gegenden und in trocknem, sandigem Boden am Besten fortkommt, daher häufig in Rußland, der Schweiz, Böhmen, Schlesien etc. ...
Lernäische Schlange
Lernäische Schlange. In einem Sumpfe oder See bei Argos, welcher den Namen Lerna führte, hauste ein vom Phorkys und der Keto, nach Andern vom Typhon und der Echidna, erzeugtes ...
Lesbos
Lesbos (jetzt Metalino), ungemein fruchtbare, 12 Quadrat M. große Insel des griech. Archipels, noch jetzt zum türkischen Reiche gehörend. Kaum 25,000 Menschen wohnen auf dem ...
Leschje, Lesuje (Mythologie)
Leschje, Lesuje (Mythologie). Nach altrussischem Volksglauben bösartige Waldgeister, als feindliche Gegensätze zu den guten Hausgeistern gedacht in ihrer Bildung ähnlich den ...
Lessing, Gotthold Ephraim
Lessing, Gotthold Ephraim, einer unserer größten Dichter und Prosaisten, ein Genius, auf welchen die deutsche Nation stolz zu sein Ursache hat. Sein Riesengeist überflügelte ...
Lessing, Karoline
Lessing, Karoline, war die Tochter des königl. preuß. Stallmeisters Meitzen in Breslau, wo sie den 18. Juni 1780 geb. und erzogen wurde. Ruhe des Charakters und Neigung, ihr ...
Lethargie
Lethargie, nennen die Aerzte den Zustand eines Kranken, der nahe an den Todesschlaf grenzt und während dem sich alles Leben in sich selbst und seine unergründliche Tiefe ...
Lethe
Lethe, einer der Ströme, welche den traurigen Hades, den Aufenthalt der abgeschiedenen Seelen, durchfließen. Aus ihm trinken nach späterer Mythe die Schatten Vergessenheit ...
Letzte Oelung
Letzte Oelung, eins von den sieben Sacramenten der katholischen Kirche. Sie wird mit einem Tödtlich-Kranken vorgenommen. Der Priester salbt ihm dabei den Kopf, die Hände und ...
Leuker Bad
Leuker Bad. In einem zwischen himmelhohen Felsen eingeengten Thalkessel, 5000 F. über der Meeresfläche, liegt an dem stürmenden Gletscherwasser Dala, das Dorf Baden unweit ...
Leukothea
Leukothea, siehe Ino.
Levante
Levante, der Osten oder Morgen, im Handel der Name für Asiens abendländische Küsten oder die Ostküste des mittelländischen Meeres, für die Länder unter türkischer Hoheit, ...
Levantine
Levantine, ein köperähnlich gewirktes, glänzendes Seidenzeug, das den Namen von seiner Beliebtheit im Oriente erhielt. Er nimmt die schönsten Farben an, verschiebt sich nicht ...
Levena
Levena, eine schöne Griechin, berühmt durch Saitenspiel und Gesang, und verewigt durch die bronzene Bildsäule einer Löwin ohne Zunge, welche sich gegenwärtig am Thore des ...
Lever
Lever, der gebräuchliche Ausdruck für die Zeit nach dem Aufstehen am Morgen bei fürstlichen Personen, oder auch die bestimmte Morgenstunde, an welcher selbige Besuche annehmen.
Levert, Johanne Emilie
Levert, Johanne Emilie, Schauspielerin des théatre franais, ist in Paris geboren und trat schon in früher Jugend, doch ohne großen Beifall zu erringen, in den Ballets der ...
Leviten
Leviten, die Kinder Israel's aus dem Stamme Levi, welche den mosaischen Tempeldienst zu verrichten hatten, weßhalb noch jetzt in der kathol. Kirche die den Priester am Altare ...
Levkoje
Levkoje, zum Geschlechte des Goldlacks gehörend, wächst wild in England und Südeuropa an Meeresufern und blüht vom Juni bis October. In unsern Gärten ist sie eine der ...
Leyden
Leyden, nächst Amsterdam die größte Stadt in den Niederlanden, mit einer Universität und 35,000 Ew., liegt im Thale des sogenannten Rheinlandes, welches der Garten von ...
Lianen (Botanik)
Lianen (Botanik), Schling- oder Schmarozer-Pflanzen in den undurchdringlichen amerikanischen Urwäldern, wo sie gleich Guirlanden von Palme zu Palme laufen, natürliche Lauben ...
Libanon
Libanon, das Hochgebirge Syriens, der Mont blanc Palästina's, hebr. das weiße, griech. das Weihrauchgebirge, durch seine herrlichen Cedern seit Jahrtausenden berühmt, erreicht ...
Libationen
Libationen hießen bei den Römern die Trankopfer, welche bei fast allen Völkern des Alterthums gebräuchlich waren. Man goß Wein auf die Altäre oder bei Gastmählern auf die ...
Libell
Libell, eine kleine, wenig Blätter enthaltende Schrift, im Sprachgebrauche aber ein Pasquill, eine Schmähschrift.
Libelle
Libelle, die Wasserjungfer mit ausgebreiteten Glasflügeln, ein wunderschönes Insekt, dessen Körper in dem buntesten Farbenglanze strahlt. Wie ein belebter Smaragd entflieht ...
Liber (Mythologie)
Liber (Mythologie). Ursprünglich ein altitalischer Gott, der über Anpflanzungen wachte und welchen die Sabiner unter dem Namen Löbasius ehrten. Die spätern Römer legten ...
Liberia (Geographie)
Liberia (Geographie), nordamerikanische Negerkolonie in Afrika, seit 1821 in den Westländern der Maleghella, Körner- oder Pfefferküste, einem Theile von Oberguinea gegründet. ...
Libertas (Mythologie)
Libertas (Mythologie), die bei den Römern personificirte Idee der Freiheit. Sie hatte auf dem Berge Aventinus einen Tempel, und man nannte sie eine Tochter des Jupiter und der ...
Libussa
Libussa, eine berühmte halbmythische Königin von Böhmen, Kroks, des zweiten Böhmenherzogs, jüngste Tochter, kundig der Zauberei, mit der Gabe der Weissagung erfüllt, ...
Licht
Licht. Es ist eine der Grundbedingungen des Lebens, die Seele der Schöpfung, welche der Herr durch sein majestätisches Wort: »Es werde!« flammend in's Dasein rief. Eine ...
Lichtenau, Gräfin von
Lichtenau, Gräfin von, Gräfin von, die Geliebte des Königs Friedrich Wilhelm II. von Preußen, war die jüngere Tochter des Kammermusikers Enke und 1754 zu Potsdam geboren. ...
Lichtenberg, Georg Christoph
Lichtenberg, Georg Christoph, einer der genialsten und witzigsten Literaten des 18. Jahrh., ward 1742 zu Ober-Ramstädt bei Darmstadt geb., studirte in Göttingen und erhielt ...
Lichter
Lichter, Cylinder von Talg, Wachs, Walrath oder Palmwachs, in deren Mitte ein leinener oder baumwollener Docht ist, welcher beim Anzünden die nächstgelegene Schicht des ...
Lichtgötter (Mythologie)
Lichtgötter (Mythologie). So lange auf Erden Tag und Nacht nach ewigen Gesetzen wechseln, und so lange Völker zum nachsinnenden Bewußtsein gelangten, eben so lange wandten sie ...
Lichtmesse
Lichtmesse, das Fest der Reinigung Mariens oder der Darstellung Jesu im Tempel, das jährlich am 2. Febr. gehalten wird. Den Namen erhielt das Fest von den geweihten Kerzen, die ...
Lichtwer, Magnus Gottfried
Lichtwer, Magnus Gottfried, der bekannte deutsche Fabeldichter, dessen gelungene Poesien noch jetzt beliebt sind, ist 1719 zu Wurzen geb., studirte zu Leipzig die Rechte, ...

< 1 2 >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.015 c;