Слова на букву pelz-quin (369) Damen Conversations Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Damen Conversations Lexikon →  cype-don akkl-anam empi-arka fabe-foli foli-gast gast-bona guad-cami heli-hype chro-kath kath-lich lieb-meer meer-neus neus-pelo pelz-quin quin-schr schr-styl stym-ulem ulle-zaar


Слова на букву pelz-quin (369)

< 1 2 >>
Prenzlau
Prenzlau, Stadt mit 10,000 Ew., in der preuß. Provinz Brandenburg am rechten Uckerufer, in einer fruchtbaren Gegend, mit 7 Kirchen, worunter die schöne gothische Marienkirche, ...
Presbyterianer
Presbyterianer, auch Puritaner, diejenige Religionspartei in England, welche die in der anglikanischen Kirche (s. d.) noch beibehaltenen Gebräuche des katholischen ...
Pressburg
Pressburg (ungar. Posony), königl. Freistadt in Ungarn, Hauptort der gleichnamigen Gespannschaft, malerisch am linken Ufer der Donau gelegen, hat mehr als 40,000 Ew., meistens ...
Presto (Musik)
Presto (Musik), geschwind, bedingt als Musikvorzeichnung ein schnelleres Tempo als Allegro. P. assai und prestissimo verlangen eine noch größere Beschleunigung des Tempo's.
Preussen (Geographie)
Preussen (Geographie) ( Geographie.), einer der mächtigsten Staaten Europa's, verdankt seine imposante Stellung nicht seiner Lage, seinem Umfang, seiner reichen Bevölkerung, ...
Preussen (Geschichte)
Preussen (Geschichte). Diese fünfte Großmacht Europa's schlug ihre ersten Wurzeln in dem kleinen unfruchtbaren Landstriche an der Havel, Spree und Oder (der Altmark), welchen ...
Prevorst, Seherin von
Prevorst, Seherin von . Auch unserer Zeit war es vorbehalten zu den Erscheinungen des thierischen Magnetismus einen Beitrag zu liefern. Schon waren die Wahrnehmungen eines ...
Prima vista (Musik)
Prima vista (Musik), auf den ersten Anblick, in der Musik: vom Blatte spielen.
Primas
Primas, der Erste, Vornehmste, eine kirchliche Würde, oder vielmehr nur ein Ehrentitel, den in verschiedenen Ländern mehrere Erzbischöfe führen.
Primel (Botanik)
Primel (Botanik), zu den Schlüsselblumen oder Primuleen gehörend, eine Pflanzengattung, die ungefähr 50 Arten zählt. Die Aurikelprimel blüht wild gelb, erlangt aber durch ...
Princip
Princip, Grundsatz, siehe Kunst und Kunstprincip.
Prinzen von Geblüt
Prinzen von Geblüt, nicht die Söhne oder Enkel eines regierenden Fürsten, sondern entferntere Anverwandte, die aber mit ihm denselben Stammvater haben und in der Regel zur ...
Prisma
Prisma, ein dreiseitig geschliffenes Glas.
Pro forma
Pro forma, zum Scheine, mithin Täuschung.
Problem
Problem, eine noch ungelöste Frage, daher problematisch: zweifelhaft.
Procura
Procura, eine schriftliche Vollmacht.
Profan
Profan, weltlich, entheiligend, daher profaniren: eine Sache entweihen.
Profess
Profess, das Ordensgelübde, welches in einem Kloster nach überstandenem Noviciat abgelegt wird. –s.
Profil
Profil, eine Seitenansicht, namentlich des menschlichen Gesichts, im Allgemeinen aber jede Ansicht eines Gegenstandes von einer ihrer Hauptseiten, wobei ein Theil desselben dem ...
Prognosticon
Prognosticon, Voraussage nach bestimmten Kennzeichen, daher Jemandem das Prognosticonstellen: ihm sein Schicksal vorhersagen. B–l.
Programm
Programm, Vorbericht, auch Einladungsschreiben.
Prokne (Mythologie)
Prokne (Mythologie), eine Tochter des Königs Pandion in Attika, Gattin des Tereus. Dieser sollte die Schwester seiner Gemahlin, Philomela, mit nach Athen nehmen, that dieses ...
Prolog
Prolog, Vorrede. Bei den Schauspielen der Griechen und Römer trat bei Beginn und in den Zwischenacten eine Person (Prologus) auf, und gab in gedrängter Kürze Erklärungen über ...
Prometheus (Mythologie)
Prometheus (Mythologie). In der schönen Mythe von P. offenbart sich der schaffende Strahl des Göttlichen in der Menschenseele. Ein Titanensohn, den Göttern befreundet, ihres ...
Propädeutik
Propädeutik, Vorbereitung, Vorschule, oder dasjenige Wissen, was zur Betreibung einer Kunst oder Wissenschaft vorher erworben werden muß.
Propaganda
Propaganda, eine Anstalt, welche die Verbreitung irgend einer Lehre oder eines Princips zum Zwecke hat.
Propheten
Propheten, Seher. Unter allen Völkern hat es Männer gegeben, welche sich vor ihren Zeitgenossen durch Kraft und Fülle des Geistes auszeichneten, und namentlich bei den ...
Propst
Propst, ein Vorgesetzter, namentlich aber eine kirchliche Würde, deren Bedeutung verschieden ist. Meist führen die Vorsteher von Frauenklöstern diesen Titel, oft auch die der ...
Propyläen
Propyläen, Vorhöfe, Vorhallen, vorzugsweise bei den Griechen die in der Regel viereckigen Plätze vor den Tempeln, die aus Säulengängen gebildet waren, und unter denen ...
Prosa
Prosa, ungebundene Rede. Harmonie des Periodenbaues, Richtigkeit des Ausdrucks, Gedrängtheit und Fülle der Worte, sind die vorzüglichsten Erfordernisse einer guten ...
Proscenium
Proscenium, der Raum zwischen der eigentlichen Bühne und dem Orchester.
Proscribiren
Proscribiren, verbannen, ächten, verweisen.
Proselyt
Proselyt, nach dem Griech. ein Neubekehrter, Ankömmling, vorzugsweise in religiöser Beziehung gebraucht für einen solchen, der zu einer andern Religion übergetreten ist.
Proserpina
Proserpina, gleichbedeutend mit Persephone (s. d.).
Prosodie
Prosodie, die Lehre vom Versbau.
Prosperiren
Prosperiren, gedeihen, glücken, fortkommen.
Protestantismus
Protestantismus. Als Luther das Werk der Reformation begonnen hatte, traten bald mehrere Stände des deutschen Reichs der neuen Lehre bei. Natürlich fürchtete der päpstliche ...
Proteus (Mythologie)
Proteus (Mythologie), ein Meergott, der weissagen und sich in alle Gestalten verwandeln konnte. Selten nur stieg er aus den Meerestiefen und sonnte sich am Strande neben ...
Provence
Provence, eine der schönsten Provinzen des südl. Frankreichs, jetzt die Departements der Rhonemündungen, des Var, der niedern Alpen und zum Theil auch das der Vaucluse ...
Provenceröl
Provenceröl, die feinste Sorte des Baumöls (s. d.).
Prowe (Mythologie)
Prowe (Mythologie), ein mächtiger Gott der Slaven und Wenden, der namentlich in einem geheiligten Tempelhaine bei Stargard verehrt wurde, wo er Opfer empfing und Orakel ...
Prüderie
Prüderie, falsche Schamhaftigkeit, Sprödigkeit, Ziererei.
Prünellen
Prünellen, nennt man die geschälten, von ihren Kernen befreiten und getrockneten Pflaumen, die aus der Provence zu uns kommen und ein sehr seines, zartes Compot geben. L. M.
Pruth
Pruth, ein zum Theil schiffbarer Fluß, der in den Karpathen entspringt und von seinem Eintritt in die Moldau, bis zu seiner Vereinigung mit der Donau, östl. von Galatsch, die ...
Psalm
Psalm, eigentlich so viel als Gesang, Lied. Besonders aber braucht man das Wort von den Religionsgesängen, welche einen eigenen Theil des alten Testaments bilden. Sie haben ...
Psalter
Psalter, das musikalische Instrument, welches zum Gesange der Psalmen gespielt wurde. Es hatte Aehnlichkeit mit der Harfe und war mit zehn Saiten bezogen. Zuweilen nennt man auch ...
Pseudo
Pseudo, bedeutet bei allen Wortzusammensetzungen falsch. Pseudonym, falschnamig, unter angenommenem Namen.
Psyche
Psyche, siehe Amor und Psyche.
Psychologie
Psychologie, Seelenlehre, der wichtigste Theil der Philosophie, die in Logik, Denklehre, Psychologie, Seelenkunde und Metaphysik, Lehre vom Uebersinnlichen, eingetheilt ...
Pubertät
Pubertät oder Mannbarkeit, der Uebergang vom Kinde zur Jungfrau (s. d.).
Puchero
Puchero, ein Lieblingsgericht der Spanier. Man kocht Hammel- oder Rindfleisch mit weißem Kohl, Kohlrabi, oder großen Kichererbsen in einem Topfe, würzt es mit Lauch oder ...
Pückler-Muskau, Hermann, Fürst von
Pückler-Muskau, Hermann, Fürst von. Es möchte wohl schwerlich ein deutscher Schriftsteller neuester Zeit der gebildeten Damenwelt bekannter sein, als der eben genannte, dessen ...
Pud
Pud, ein russ. Gewicht von 40 russ. Pfunden, gleich 35 preuß. Pfunden.
Pudding
Pudding, nächst dem rostbeaf die engl. Nationalspeise, von der die Engländer behaupten, daß man sie auf dem Continente nicht richtig zu fabriciren verstehe. Die ...
Puder
Puder, für das Haar, um diesem eine andere Farbe zu geben, kannten schon Hebräer, Griechen und Römer. Gleich dem Könige Salomo ließen mehre römische Kaiser ihre Leibwachen ...
Pulawy
Pulawy, die ehemalige Residenz des Fürsten Czartoryski, eine kleine freundliche Stadt auf der Straße von Lublin nach Warschau, am rechten Weichselufer, mit 3000 Ew. und einer ...
Pulcheria, Aelia Augusta
Pulcheria, Aelia Augusta, eine der ausgezeichnetsten Frauen des oströmischen Kaiserreichs, welche, nachdem der Thron durch den Tod ihres Vaters, des Kaisers Arkadius, erledigt ...
Pulcinella
Pulcinella, franz. Polichinelle, eine Maske der italienischen Komödie (commedia dell' arte), ist außer Italien nur der Spaßmacher der Marionettenbuden, Arlechino's (s. ...
Pulsadern oder Schlagadern
Pulsadern oder Schlagadern, siehe Adern.
Pulsatille (Botanik)
Pulsatille (Botanik), gemeine Küchenschelle, oder Osterblume, zu den Ranunculeen gezählt, eine Pflanze, die von Linné zu den Anemonen (s. d.) gerechnet wurde, sich jedoch von ...
Pumpernickel
Pumpernickel, ein schwarzes, nur in Westphalen gebräuchliches Brod, das mit den Kleien gebacken wird, viel Säure hat, aber kräftig und wohlschmeckend ist. Die ungewöhnlich ...
Punsch
Punsch, ein ursprünglich englisches Getränk, das zwar überall, doch selten gut bereitet wird; daher stehe hier, ob wir gleich keinem Kochbuche vorgreifen wollen, ein gutes ...
Puppen
Puppen. Wer erfreute sich in seiner Kindheit nicht an diesem Spielzeuge! Das kleine Mädchen übt an der an's Herz gedrückten Puppe zuerst die heilige Empfindung der ...
Puritaner
Puritaner, siehe Presbyterianer.
Purpur
Purpur, die schönste und kostbarste Farbe der Alten, rosenroth, violett oder schwärzlich, aus Farbekräutern, Muscheln und der wahren Purpurschnecke gezogen. Die Entdeckung des ...
Puschkin, Alexander
Puschkin, Alexander, Graf, einer der ersten neueren russ. Dichter, geb. 1799, erhielt seine Jugendbildung auf dem Lyceum zu Zarskoje-Seló, und besang dieß schon als 13 jähriger ...
Püsterich (Mythologie)
Püsterich (Mythologie). In den Trümmern des Schlosses Rothenburg unweit des Kyffhäusers in Thüringen wurde ein beschädigtes Erzbild gefunden, von der Gestalt eines nackten ...
Putennie oder Putenje
Putennie oder Putenje, gleichbedeutend mit Pãonie. (s. d.).
Puttbus
Puttbus, ein Schloß des Fürsten von Puttbus, an der östlichen Küste der Insel Rügen, einige Meilen von Stralsund und Greifswalde gelegen, ist wegen des eine Viertelstunde ...
Pya (Mythologie)
Pya (Mythologie), der oberste Schwarzgott der Wenden, identisch mit Czernebog (s. d.).
Pygmäen
Pygmäen, ein Volk der Zwerge, das seine Wohnsitze am Nil, nach Anderen in Indien hatte, Häuser von Eierschalen bewohnte, und einst so kühn war, gegen Herkules zu Felde zu ...
Pygmalion
Pygmalion, ein König von Cypern und so großer Weiberfeind, daß er alle Frauen seines Reichs verschmähend, sich eine weibliche Statue aus Elfenbein verfertigte, diese durch ...
Pyramiden
Pyramiden. Das Land dieser merkwürdigen Ueberreste alter Baukunst ist Aegypten, doch finden sich auch Pyramiden in Mexiko und Indien. Jedenfalls verdienen aber die kolossalen P. ...
Pyramus und Thisbe
Pyramus und Thisbe. In der Geschichte dieses jungen Paares liegen alle Elemente zu einem sentimentalen Liebesroman. Thisbe war eine reizende Babylonierin, welche einen nicht ...
Pyrenäen
Pyrenäen, diese gigantischen Grenzwächter zwischen Frankreich und Spanien, deren Riesenglieder vom mittelländischen Meere und atlantischen Ocean bespült werden, in deren ...
Pyrker, Joh. Ladislaw von Felsö-Eör
Pyrker, Joh. Ladislaw von Felsö-Eör, Erzbischof von Erlau und wirklicher geheimer Rath, führte ein sehr bewegtes Leben, bevor er seine jetzige hohe Stellung erlangte. Auf der ...
Pyrmont
Pyrmont, einer der berühmtesten und besuchtesten deutschen Badeorte, liegt im Fürstenthum Waldeck in einem schönen Thale an der Emmer, umgeben von reich bewachsenen Höhen. ...
Pyromantie
Pyromantie. Wie die Alten eine Menge Weissagungen aus der Hand, der Erde, den Träumen, dem Wasser, der Luft etc. kannten, so hatten sie auch eine Kunst der Pyromantie: Weissagung ...
Pyrrha (Mythologie)
Pyrrha (Mythologie), die Gattin Deukalions (s. d.), welche mit ihm aus der großen Fluth sich rettete und die Mutter eines neuen Menschengeschlechts durch ein übernatürliches ...
Pythagoras
Pythagoras, einer der bekanntesten griech. Philosophen, wurde wahrscheinlich um 585 v. Chr. auf Samos geboren. Ueber sein Ende existiren viele Sagen; eine der verbreitetsten ...
Pythia
Pythia, die jedesmalige Priesterin des Apollinischen Orakels zu Delphi. Nach besonderen Reinigungsakten und Läuterungen bestieg sie den Dreifuß, welcher über der ...
Python (Mythologie)
Python (Mythologie), ein Sohn des Demogorgon und der Gäa, ein furchtbarer Drache, dem der Tod vom Sohn der Latona voraus bestimmt war, daher er unablässig diese verfolgte. ...
Q
Q, ein Doppelconsonant und in den meisten Alphabeten der 16. oder 17. Buchstabe.
Quadrille
Quadrille, ein franz. Tanz von lebhaftem Charakter, meist in 2/4 Takt und von 4 Paaren ausgeführt.
Quarantaine, Contumaz
Quarantaine, Contumaz, der Zeitraum, in welchem Schiffe, Reisende etc. nicht landen, oder ihre Reise fortsetzen dürfen, im Fall der Verdacht auf ihnen ruht, aus einer mit der ...
Quart
Quart das Viertel, der vierte Theil einer Kanne, ein besonders in Berlin, Bremen, Lemberg und Kalisch gebräuchliches Maß. In Niedersachsen wird das Viertel (l0 Scheffel) einer ...
Quartett
Quartett, ein 4 Singstimmen oder 4 Instrumente gesetztes Tonstück. Am berühmtesten sind die Q. für Streichinstrumente, 2 Violinen, 1 Viole und. 1 Violoncell, und unsere ...
Quarz, Kiesel
Quarz, Kiesel, ein sehr harter Stein aus Kieselerde, in mannichfaltigen Formen und Farben häufig vorkommend. Durchsichtig, dem Glase ähneld, heißt er Krystall (s. d.); seine ...
Quaser (Mythologie)
Quaser (Mythologie), ein Geschöpf der Asen und Vanen(s. d.), von ihnen geschaffen, um einen langen Krieg zu schlichten, denn Q. vereinigte in sich alle Weisheit, und er reiste in ...
Quasimodogeniti
Quasimodogeniti, d.h. als die jetzt gebornen Kinder. Mit diesen Worten 1 Petri 2,1. begann sonst stets der Gottesdienst am 1. Sonntage nach Ostern, und deßhalb nannte man den ...
Quassie
Quassie, ein Baum mittlerer Größe, der namentlich in Surinam wild wächst und in allen seinen Theilen eine ungewöhnliche Bitterkeit enthält, die als Arznei benutzt wird. Er ...
Quasten
Quasten. Der Gebrauch an die Zipfel der Gewänder, viereckiger Polster etc. dicke Büschel von Gold, Perlen, Seide oder Wolle, je nachdem es paßte, anzuheften, ist sehr alt. ...
Quatember
Quatember, abgeleitet von quatuor tempora, d. h. die 4 Jahreszeiten, bezeichnet diejenigen Tage, an welchen ein Vierteljahr oder Quartal beginnt.
Quaterne
Quaterne, siehe Lotto.
Quebeck
Quebeck. Von Niagara's Cataracten über Fort George an der Mündung des St. Lorenzo-Flusses gelangt man aus einem bequemen Dampfschiffe binnen wenigen Stunden zudem am Ende ...
Quecksilber
Quecksilber, ein edles, silberweißes, tropfbar flüssiges, nur bei 39° R. Kälte festes Metall, erhielt bei uns seinen Namen vom altdeutschen Queck, welches munter, hurtig ...
Quedlinburg
Quedlinburg. König-Heinrich I. errichtete 932 zwischen Halberstadt und Anhalt ein fürstliches Damenstift, dessen Gebiet 2 Quadrat M. mit der Stadt Q. umfaßte. Seit 1539 war ...
Quellen
Quellen, verbreiten überall, wo sie dem Schooße der Erde oder der Felswand des Gebirges entspringen, Fruchtbarkeit und Frische. Die Erdschichten, über welche ihr ...
Quendel (Botanik)
Quendel (Botanik), auch Feld-Thymian oder Feld-Kümmel, zu den Labiaten gezählt, ist eine kleine, perennirende Pflanze mit dünnem, holzigem Stengel, die sich rasenartig auf der ...
Quentchen
Quentchen, der vierte Theil eines Loths.
Quetzalcoatl (Mythologie)
Quetzalcoatl (Mythologie), ein als Gott der Luftverehrter altmexicanischer Priesterkönig, der die größten Schätze besaß, die weisesten Gesetze gab und der Erfinder aller ...
Quies (Mythologie)
Quies (Mythologie), eine allegorische Gottheit der spätern Römer, die Personification der Ruhe. Ihr Tempel stand auf der Via Lavicana vor der Porta Collina. –ch–
Quinault, Philippe
Quinault, Philippe. Das Zeitalter Ludwig's XIV., so fruchtbar an Talenten, um die glanzvolle Regierung dieses Fürsten mit allen Attributen der Kunst, Wissenschaft und Poesie zu ...
Quincailleriewaaren
Quincailleriewaaren, kurze Waaren, namentlich aus Metall, zu Schmuck und Hausgeräthe.

< 1 2 >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.017 c;