Слова на букву stym-ulem (369) Damen Conversations Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Damen Conversations Lexikon →  cype-don akkl-anam empi-arka fabe-foli foli-gast gast-bona guad-cami heli-hype chro-kath kath-lich lieb-meer meer-neus neus-pelo pelz-quin quin-schr schr-styl stym-ulem ulle-zaar


Слова на букву stym-ulem (369)

< 1 2 >>
Toulouse
Toulouse, die ehemalige Hauptstadt der französischen Provinz Languedoc, jetzt die des Departements Haute-Garonne, an der Garonne, über welche hier eine herrliche Brücke von ...
Toupet, Topper
Toupet, Topper, die rückwärtsgekämmten und in die Höhe gekräuselten Stirnhaare, früher ein chef d'oeuvre der Coiffeurs. Denn jeder Petit-maitre vor vierzig, funfzig Jahren ...
Tours
Tours, die Hauptstadt des französischen Departements Indre-Loire, sowie der ehemaligen Provinz Touraine, am linken Ufer der Loire, in einer herrlichen Ebene gelegen, welche der ...
Tower
Tower. Wenn der Fremde außerhalb des Bezirks der City von London längs des Quai der Themse lustwandelt, starrt ihm plötzlich wie eine schwarze Heldengestalt aus grauer ...
Traganth (Botanik)
Traganth (Botanik), Kasse-Traganth, zu den Hülsenpflanzen gerechnet, eine aus Kleinasien und Südeuropa stammende Pflanze, deren Same, wenn er geröstet, einen Kasse ähnlichen ...
Tragisch
Tragisch nennen wir, was uns die menschliche Kraft und Größe darstellt im Kampfe mit dem Schicksal oder überhaupt mit allem Aengstlichen, Drückenden und Peinigenden des ...
Tragodie
Tragodie, siehe Schauspiel.
Trajanus, römischer Kaiser
Trajanus, römischer Kaiser, Marcus Ulpius. Zwei Jahrhunderte nach dieses röm. Kaisers Tode wurde sein Andenken noch so heilig gehalten, daß die Senatoren bei der ...
Tranquillamente (Musik)
Tranquillamente (Musik), ital. Musik, still, heiter, gelassen.
Transfusion
Transfusion, die Uebergießung, Verpflanzung einer Flüssigkeit, besonders des Blutes, auf eine andere Stelle, von einem Menschen zum andern, von einem Thiere zum Menschen etc. ...
Transito
Transito, in der kaufmännischen Sprache: Durchgang, Durchfahrt; daher Transito-Güter, durchgehende oder durchgebrachte Waaren; Transito-Handel, – Zoll etc. ...
Transponiren
Transponiren, nennt man in der Musik das Verfahren, wenn eine einzelne Stimme oder auch ein ganzes Tonstück, zur Bequemlichkeit der Sänger oder aus anderen Rücksichten einige ...
Transsubstantiation
Transsubstantiation, eigentlich das Uebergehen einer Substanz in eine andere, – nach der Lehre der kathol. Kirche die nach erfolgter Einsegnung des Priesters vor sich gehende ...
Trapezunt
Trapezunt, jetzt Trebisonde, Tarabosen, Trabesun, die Hauptstadt des gleichnamigen Ejalets in der asiat. Türkei. Sanft wie ein sorgloses Mädchen lehnt sie sich an einem ...
Trappe
Trappe, zu den hühnerartigen Vögeln mit kurzen Flügeln und langen Füßen gehörend, ist nur in der alten Welt einheimisch, geht nicht bis zum Polarkreise hinauf und nähert ...
Trappisten
Trappisten. Während eines heftigen Sturms, im Jahre 1140, gelobte ein Graf von Perche, der ziemlich sittenlos gelebt hatte, wenn er nicht Schiffbruch leide, auf seinem Gute ein ...
Trauer
Trauer, die, ist ein vorzüglicher, charakteristischer Theil der Sittengeschichte der Völker. Vieles hierüber, sowie über die Beerdigungsfeierlichkeiten überhaupt, ist in dem ...
Trauerspiel oder Tragödie
Trauerspiel oder Tragödie, siehe Schauspiel.
Traum, Traumdeuterei
Traum, Traumdeuterei. Siehe, sprach der feurige Jüngling Tag zur ernsten Mutter Nacht, – siehe hier alle meine Sonnen und geöffneten Blumenkelche, siehe das pulsirende Leben, ...
Trauung
Trauung, siehe Hochzeit.
Travemünde
Travemünde, bildet mit Dobberan und Swinemünde das Dreigestirn der deutschen Seebäder an den lächelnden Gestaden der Ostsee Lübecks Hafen sieht man von diesem, von 1100 ...
Travestie
Travestie, eine Schwester der Parodie (s. d.), eine Art des scherzhaften Gedichtes, welches die Hauptgedanken eines ernsten Gedichts durch Einwebung von allerhand ...
Tremolando (Musik)
Tremolando (Musik), bebend, bezeichnet in der Musik das wellenartige (ital. ondeggiando) Aushalten eines Tones, das gleichsam zitternde, schnelle Vortragen mehrerer Töne und ...
Tremouille, Katharina Charlotte von la
Tremouille, Katharina Charlotte von la, war die Gemahlin Heinrich's I. von Bourbon und Prinzen von Condé. Dieser starb den 5. März 1588, durch Gift, das einer seiner Diener ihm ...
Trepaniren
Trepaniren, heißt in der Chirurgie die Operation, wo vermittelst einer Cirkelsäge oder eines hohlen, eisernen, am untern Rande (der Krone) mit sägeförmigen Zähnen versehenen ...
Treue
Treue, die innerliche Stärke und Lebendigkeit der Triebe und Gesinnungen, die bewirkt, daß der äußere Eindruck geringe oder gar keine Gewalt wider die einmal erregten hat, ...
Trianon
Trianon. Geweiht für immer ist die Stätte, wo einst Personen, welche der Weltgeschichte angehören, bevor sie das Unglück niederschmetterte, die wenigen glücklichen Stunden ...
Trias
Trias, die Dreiheit, kommt vielfach bei den Wissenschaften in Anwendung. Ueber die harmonische T. s. Dreiklang.
Trient
Trient, die Hauptstadt des trienter Kreises, eine der äußersten Wachten, welche Deutschland ausstellte an den lombardischen Marken, im Süden Tyrols, wo schon Germanien und ...
Trier
Trier. Das Haupt geschmückt mit dem Perlendiademe herrlicher Erinnerungen, mitten aus den Trümmern der römischen Vorzeit und den Weingärten der Mosel erhebt sich die uralte ...
Triest
Triest. Traurig schaut der Löwe von St. Marcus in die Fluthen des adriatischen Golfs; düsteres Schweigen herrscht unter den Säulenhallen des Dogenpalastes; wie ein entmasteter ...
Triglawa (Mythologie)
Triglawa (Mythologie), eine Gottheit der alten Slaven, deren berühmter Tempel in Stettin stand. Sie wurde dreiköpfig dargestellt, und ihr riesiges Bildniß von Gold befand ...
Triller
Triller, ital. trillo, die bekannte Verzierungsmanier beim Singen oder Spielen, wo zwei neben einander liegende Töne schnell mit einander abwechseln. Der T. besteht aus dem ...
Trimurti (Mythologie)
Trimurti (Mythologie), die große Götterdreiheit der indischen Mythe, bestehend aus Brahma, Wischnu und Schiwa, die als vereintes Wesen, aber dreiköpfig, dargestellt wurde. ...
Trinidad
Trinidad. Am 31. Julius 1498 entdeckte Columbus diese zwischen dem Festlande Südamerika und der Insel Tabago, der Orinocomündung fast gegenübergelegene Insel Westindiens, die ...
Trinitarier
Trinitarier, die Mitglieder des Dreieinigkeitsorden (gestiftet 1198), welche verpflichtet waren, Almosen zur Befreiung der in den Kreuzzügen gefangenen Christen zu sammeln. In ...
Trinitatis
Trinitatis, das Dreieinigkeitsfest oder das Fest zur Verehrung der göttlichen Dreieinigkeit, welches seit 1330 allgemein in der christlichen Kirche gefeiert wird, fällt auf den ...
Trio (Musik)
Trio (Musik), ein Tonstück für drei Hauptstimmen oder für zwei und einen begleitenden Baß, oder endlich für nur eine Hauptstimme mit zwei begleitenden Partien, von gleicher ...
Triole (Musik)
Triole (Musik), eine Verbindung von drei Noten gleichen Werthes, die den Zeitwerth von zwei gleichbezeichneten haben. So gilt z. B. eine Achteltriole der Zeit nach so viel wie ...
Triolett
Triolett, ein achtzeiliges Reimgedicht, in welchem nach der dritten Zeile die erste und nach der sechsten die zwei ersten wiederholt werden. Auf diese Weise kehrt die erste Zeile ...
Tripmadam (Botanik)
Tripmadam (Botanik), zur Familie der hauswurzartigen Gewächse gehörend, ist eine Pflanze mit unten zugekrümmten Blättern, die in unsern Gärten als Salatpflanze gezogen, und ...
Tripolis
Tripolis, östlich von Tunis (s. d.) gelegen, ein nicht bestimmt begrenzter Theil der großen afrikanischen Wüste, wo fruchtbare Streifen mit großen, unabsehbaren Sandstrecken ...
Tripolizza
Tripolizza, die ehemalige Hauptstadt von Morea, zwischen Laconia und Argos, sonst mit 15.000 Ew., erstand aus den Trümmern von Megalopolis, Mantinea und Tegea, und ersteht jetzt ...
Triton (Mythologie)
Triton (Mythologie), ein berühmter Meergott, Sohn des Oceanos und der Tethys, oder auch des Poseidon und der Amphitrite, nach welchem alle die oben menschlich, unterhalb in ...
Trivial
Trivial, lat., ursprünglich, was auf drei, d. h. auf allen Wegen liegt; also so viel wie: alltäglich, niedrig, gemein, aus dem Alltagsleben gegriffen etc.
Trochäus
Trochäus, Versfuß, welcher aus einer langen und einer kurzen Sylbe (– ») besteht; daher trochäisches Metrum, welches aus solchen Füßen besteht.
Troglodyten
Troglodyten, Höhlenbewohner; so nannte man früher besonders die Einwohner der Ostküste Aethiopiens. In der Naturgeschichte führt auch der dem Orang-Utang ähnelnde Affe ...
Troja oder Ilium
Troja oder Ilium, eine der gefeiertsten Städte in den Landen der Poesie, für immer bewahrt im Gedächtniß der Edeln durch Homer's goldenem Gesang. Auf einer Anhöhe zwischen ...
Trollen (Mythologie)
Trollen (Mythologie), die Bergriesen des scandinavischen Mythus, gegen welche besonders Thor im steten Kampfe lag, der sie mit seinem zermalmenden Hammer in Lüften wetternd und ...
Trollope, Mistreß Frances
Trollope, Mistreß Frances, die neuere Toryschriftstellerin per excellence, lebte und reiste von 1826–31 in den vereinigten Staaten, wo sie auch kurze Zeit ein ...
Tromlitz, A. von
Tromlitz, A. von. So nennt er sich als Schriftsteller nach dem väterlichen Gute Tromlitz bei Weimar, wo er 1772 geb. wurde. Sein eigentlicher Name aber ist Karl August Friedrich ...
Trompetenbaum
Trompetenbaum (bignonia), zu den Bignonien gehörend, ein aus Nordamerika stammender Baum mittlerer Größe, der auch in milden Klimaten Deutschlands, z. B. in Wiesbaden, im ...
Tropenländer
Tropenländer, Tropengegenden, die Inseln und Theile des Festlandes innerhalb der beiden Wendekreise, von 23½ Grad nördlicher, bis dahin südlicher Breite, welche, von den ...
Tropenpflanzen
Tropenpflanzen, nennt man alle diejenigen, welche in den Tropenländern wachsen Hierher gehören unter andern die Palmen und Pisanggeschlechter, und überhaupt alle Gewächse, ...
Tropfbäder
Tropfbäder. Oft waren es diese allein, welche für den Erkrankten zur Quelle der Genesung und Erstarkung wurden. Man läßt aus einer beliebigen Höhe mittelst eines Trichters, ...
Tropfstein, Stalaktit
Tropfstein, Stalaktit, getropfter Kalksinter, welcher meist in Höhlen durch Herabtröpfeln kalkhaltigen Wassers von der Decke oder den Wänden entsteht und so oft die ...
Troppau
Troppau, die Hauptstadt des Kreises gl. N. im östreichischen Schlesien und zugleich der Hauptort eines dem fürstlich Liechtenstein'schen Hause gehörigen Fürstenthums, in ...
Troppo (Musik)
Troppo (Musik), ital. Musik, so viel wie zu sehr, dient als Beiwort zur näheren Bezeichnung eines Tonstücks; z. B. Andante non troppo, nicht zu sehr Andante, nicht zu sehr ...
Troubadours
Troubadours. Das ganze Mittelalter erscheint dem liebenden Forscher wie ein Kreuzzug nach den Landen der Poesie. Denn was ist die Ahnung von fernen schöneren Küsten, was die ...
Troyes
Troyes. Frankreichs berühmteste Cervelatwürste, die herrlichsten geräucherten Hammelzungen, köstliches Gemüse und dazu alle Weine der Champagne, mousseux ou non mousseux, ...
Truchseß
Truchseß, im Mittelalter der Oberstküchenmeister und Oekonomieaufseher der röm. kaiserl. Hofhaltung Das Erbtruchseßamt war eine der höchsten erblichen Würden des Reichs, in ...
Trüffel
Trüffel, eine Art Schwämme und eins der sonderbarsten Gewächse in der Natur, ohne Wurzel, Stiel und Blätter, das in schattigen Gegenden unter einzeln stehenden Eich- und ...
Trumeau
Trumeau, nennen die französischen Architekten einen breiten Mauerpfeiler, und da an solchen gewöhnlich die deckenhohen Spiegel, welche man jetzt in einem modernen Zimmer ...
Truthühner
Truthühner, wurden zuerst im J. 1524 aus Nordamerika nach England gebracht und verbreiteten sich von da über Europa; auch nennt man sie Puder, kalekutische, wälsche Hühner. ...
Tuberose (Botanik)
Tuberose (Botanik), zu den Liliaceen gezählt, ein in Ostindien einheimisches, in Europa als beliebte Topfpflanze kultivirtes Zwiebelgewächs mit trichterförmiger Blumenkrone. ...
Tübingen
Tübingen, die Universitätsstadt des Königreichs Würtemberg am linken Ufer des Neckar mit 8500 Ew. In dem alten Schlosse residirten sonst die ehemaligen Pfalzgrafen von T. ...
Tubus
Tubus, Fernrohr(s. d.).
Tudor, das Haus
Tudor, das Haus. Unter Wetterleuchten und nicht ohne stolze Haltung segelt das Familienschiff dieses englischen Regentenstammes durch den britischen Ocean. Am Steuerruder steht ...
Tugend
Tugend, der göttliche Adel der menschlichen Seele, die einzige wahre Führerin durch die Irrgänge der Erdennacht, – das ernstliche, unausgesetzte Bestreben in unserer Brust, ...
Tuilerien
Tuilerien. Welch' wunderbaren Anblick gewährt dieses unproportionirte, überlange, traurig symmetrische Gebäude am rechten Seineufer in Paris! Zwei ungeheuere, mit riesigen ...
Tuiskon, Tuiston, Teut (Mythologie)
Tuiskon, Tuiston, Teut (Mythologie), soll der Urvater des deutschen Volkes sein, den die Erde seiner Heimath gebar, und bei Deutschen und Celten, dort unter dem Namen Teutates, ...
Tula
Tula. Im großrussischen Gouvernement Tula, in einem freundlichen, von anmuthigen Hügelketten ringsbekränzten Thale an der Upa, da, wo sie sich in die Tuliza mündet, liegt die ...
Tüll, Tull, Thulle
Tüll, Tull, Thulle. So nennt man bekanntlich jenes netzartige, regelmäßig durchbrochene Gewebe, welches auf einem dem Strumpfwirkerstuhle ähnlichen Stuhle in den ...
Tulpe
Tulpe, gesnerische, zu den Coronarien gezählt, ist unter allen jetzt bekannten Tulpenarten die schönste, und daher in jedem Blumengarten zu finden. Durch Kultur und ...
Tulpenbaum
Tulpenbaum (liriodendron tulipifera), zu den Magnolieen gehörend, ein nordamerikanischer Baum von ansehnlicher Größe und Dicke. Seine Blätter gleichen denen des Ahorns, und ...
Tungusen
Tungusen, gehören zum Völkerstamme der Mandschuren und zur mongolischen Menschenraçe, und bewohnen Sibirien zwischen dem Jenisei und dem ochotskischen Meere. In neueren Zeiten ...
Tunica
Tunica, das Untergewand der alten Römer, bestand aus einem kurzen, entweder einfach weißen oder purpurfarbigen, auch gestreiften Hemde ohne Aermel, das durch seine Weite einen ...
Tunis
Tunis, einst eine phönizische Pflanzstadt, jetzt die Hauptstadt des muhammedanischen Staates gl. N., der sich mit einem Flächenraume von 3400 Quadrat M. längs des atlantischen ...
Tunkin
Tunkin, auch Nord-Anam genannt, bildet zugleich mit Cochinchina (s. d.) das Kaiserthum Anam, grenzt daher südlich von Cochinchina, nördlich an China, und ist ein ...
Tunnel
Tunnel, ein unter einem Fluß weg oder durch einen Berg gegrabener, unterirdischer Gang. Dergleichen T. gab es schon sehr früh: z. B. zu Babylon unter dem Euphrat hin, die ...
Turin
Turin. Mit balsamischen Fittigen weht nach des Tages Sonnenbrand endlich die milde Vespertina über Turin; Italiens Blumen entsenden von den Balkonen nun ihre lieblichsten ...
Türkei (Frauen)
Türkei (Frauen). Nur selten geben uns Reisende eine richtige Schilderung der muselmännischen Sitten; auch die Verhältnisse der Türkinnen unterliegen vielfachen Mißdeutungen ...
Türkei (Geographie)
Türkei (Geographie). Wie ein golddurchwirkter Riesenschmetterling breitet dieses überreiche Zauberland des Halbmondes seine Flügel über die purpurbesäumten Küsten zweier ...
Türkei (Geschichte)
Türkei (Geschichte). Rose, du rothe, was neigst du das Haupt! Was säuselt so bang der Westwind durch das Myrtengebüsch, welches wie ein hellgrüner Reigen der Hoffnung die ...
Türkenbund (Botanik)
Türkenbund (Botanik), Goldwurz, auch gelbwurzelige Lilie (s. Lilie). Blumensprache: Tapferkeit.
Türkis
Türkis, der mineralogische oder Kalait, ein eierförmiger, derber und eingesprengter Stein von blauer und grüner Farbe, die oft auch ins Gelbliche fällt, wird als Edelstein ...
Turniere
Turniere. In jenen Zeiten, wo das Faustrecht oder doch wenigstens die physische Kraft in dem Leben der Völker wie der Einzelnen das Scepter führte, im Mittelalter, war der ...
Tusculanum
Tusculanum, des Sanssouci des großen röm. Redners und Philosophen Cicero, sein Lieblingslandhaus in der Nähe der Stadt Tusculum, dem jetzigen Frascati. Nach demselben nennt ...
Tutti
Tutti, siehe Solo.
Twiste
Twiste, englische baumwollene Maschinengarne, zum Weben. Das stärkste wird Wassergarn, Water twist, die weniger gedrehte, weichere Sorte Mulegarn, Mule twist, genannt. Das ...
Tyche (Mythologie)
Tyche (Mythologie), die Göttin des Glücks und günstiger Gaben, wie die Fortuna der Römer, welche an mehreren Orten Tempel hatte, und göttlicher Verehrung genoß. Gleichwohl ...
Typhon (Mythologie)
Typhon (Mythologie), ein furchtbares Ungeheuer der ägyptischen, wie der griechischen Mythe. Jener war des Osiris und der Isis feindseliger Bruder, welcher den ersten tödtete, ...
Typhus
Typhus, eine eigenthümliche, ansteckende Fieberkrankheit, welche ihre bestimmten Stadien durchläuft, und deren charakteristisches Kennzeichen Betäubung mit Wahnsinn ist. Bald ...
Typolithen
Typolithen, Steine, welche Abdrücke von Pflanzen und Thieren haben.
Tyr (Mythologie)
Tyr (Mythologie), ein scandinavisch-mythischer Gott, Odin's und der Frigga Sohn, Thor's Bruder. Er besaß Weisheit, Kühnheit und Stärke, und kämpfte mit dem wüthenden Wolfe ...
Tyrol
Tyrol. Sei mir gegrüßt, Tyroler Land, Germaniens stolzes Stirnenband! Wenn die Büschlein ergrünen, die Maien blühen, Muß ich zu deinen Bergen ziehen, Wo Schneeli (Lawinen) ...
Tyrus
Tyrus, einst einer der wichtigsten Handelsplätze des alten Phöniziens, eine majestätische Handelsfregatte von Marmor und Gold, die stolz ankerte auf hohen, ringsum vom ...
U
U, der 20. Buchstabe im deutschen Alphabet, der 5. der Vocale, bedeutet auf französischen Münzen den Münzort Pau.
Uechtritz, Friedrich von
Uechtritz, Friedrich von, erwarb sich unter den neueren dramatischen Dichtern einigen Ruf durch seinen »Alerander und Darius,« der auf mehreren bedeutenden Bühnen Deutschlands ...
Uhland, Johann Ludwig
Uhland, Johann Ludwig. Für den Allbekannten genügen wenige Worte, um ihn näher zu bezeichnen. Was frisch und kräftig ist in Deutschland, das hat auch Uhland gelesen, den ...
Uhren
Uhren, kannte man schon allgemein in den ersten Jahrhunderten der christlichen Zeitrechnung, jedoch nur Sonnen-, Sand- und Wasseruhren; letztere waren bereits unter Julius Cäsar ...
Ukas
Ukas, jede schriftliche Cabinetsordre des Kaisers von Rußland, von ihm selbst oder auf seinen speciellen Befehl erlassen.
Ukraine
Ukraine, bis auf Peter den Großen der Zankapfel zwischen Rußland und Polen, hieß früher die Landschaft in Südrußland, zu beiden Seiten des Dniepers, welche die jetzigen ...
Ulema
Ulema, nennt man die gesammte Geistlichkeit der Türkei mit Inbegriff der Rechtsgelehrten, weil der Koran das Gesetzbuch ist. Der erste Geistliche ist bekanntlich der Mufti (s. ...

< 1 2 >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.016 c;