Слова на букву empi-arka (369) Damen Conversations Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Damen Conversations Lexikon →  cype-don akkl-anam empi-arka fabe-foli foli-gast gast-bona guad-cami heli-hype chro-kath kath-lich lieb-meer meer-neus neus-pelo pelz-quin quin-schr schr-styl stym-ulem ulle-zaar


Слова на букву empi-arka (369)

< 1 2 >>
Ethnographie
Ethnographie, Völkerbeschreibung, der Theil der Geographie, welcher sich vorzugsweise mit der Schilderung der Bewohner eines Landes, ihrer Sitten, Gebräuche, Kultur, Trachten ...
Aprikosenbaum
Aprikosenbaum, der, soll aus Armenien zu uns gekommen sein und gedeiht nur in südlichen Gegenden als Hochstamm. Gut gehalten, kann er 50–80 Jahre alt werden, blüht in den ...
Etienne, St.
Etienne, St., St., eine der merkwürdigsten franz. Fabrikstädte, die durch den Zauber der Industrie in einer Reihe von nur wenig Jahren zu der größten Wichtigkeit gelangt ist, ...
Etiquette
Etiquette, die Anstands- und Höflichkeitsformen bei Höfen und in vornehmen Gesellschaften, die durch Gebrauch und Herkommen geheiligt sind und deren Gesetzen sich Jedermann in ...
April
April, der vierte Monat im Jahre, soll nach Varro seinen Namen von der Göttin Aphrodite herleiten, weil er dieser Göttin geweiht war, während Andere ihn von dem ...
Etrurien
Etrurien, im grauen Alterthume ein blühendes, mächtiges Reich, begriff außer dem heutigen Toskana als Mittelpunkt die ganze Landstrecke von den Alpen bis zu der Tiber hinab, ...
Aqua tinta
Aqua tinta, die noch nicht lange in England und Deutschland bestehende Manier, in Kupfer zu stechen, wodurch der Stich wie ein in Wasserfarben getuschtes Bild erscheint. B–l.
Etsch
Etsch, ein Fluß in Oestreich, der an der Schweizergrenze aus dem Roschersee auf der Malserhaide entspringt, die Passeyer und Eisach aufnimmt, nach Italien fließt, bei Verona ...
Aqua tofana
Aqua tofana. Ein problematisches Gift. Die Eigenschaften, welche man ihm beilegte, sind so wunderbar und übertrieben gewesen, daß man gezweifelt hat, ob es jemals ein solches ...
Etude (Musik)
Etude (Musik), in der Musik, heißt eigentlich bloß ein Uebungstück. Wie der Maler Studien macht, so hat auch der Musiker seine Etudes, eine Gattung, die von den besten ...
Aquäduct
Aquäduct, Wasserführung, Wasserleitung , ein, auf Bögen und Pfeilern gebauter Canal. (Siehe Canäle.) Die Römer haben auch in dieser Art von Bauten das Kühnste und ...
Aquamarin
Aquamarin, ein Edelstein von meergrüner Farbe, eine Smaragdart, welcher seines schönen Glanzes wegen geschätzt wird, man braucht ihn besonders zu Colliers, zu Ohrringen, ...
Aquarell (Malerei)
Aquarell (Malerei), die Kunst mit Wasserfarben zu malen, und ins besondere in der Manier, nach welcher die Lichtstellen durch das Durchscheinen des Papiers ausgedrückt werden.
Arabesken
Arabesken, auch Moresken, liebliche, fantastische Abbildungen von Blumen und Laubwerk, womit die Araber oder Mauren, von denen wir diese seine Art, die Wände zu schmücken, ...
Arabien (Frauen)
Arabien (Frauen). Der Araber glüht für die Poesie und darum auch für die Ideale derselben: die Frauen. Stolz, wie er ist, für den Ruhm Alles wagend, tapfer bis zur ...
Etymologie
Etymologie, derjenige Theil der Grammatik, welcher von der Abstammung der Wörter und ihrer danach bestimmten Bedeutung handelt.
Arabien (Geographie)
Arabien (Geographie). Die große Halbinsel im südwestlichen Asien, welche vom persischen und arabischen Meerbusen, so wie auf der dritten Seite durch die sie verbindende ...
Eudoxia Feodorowna
Eudoxia Feodorowna. Diese in der Geschichte durch ihr Unglück ausgezeichnete Frau war nur vom Schicksal auf einen der höchsten Throne berufen, um in das tiefe Elend eines ...
Arabien (Geschichte)
Arabien (Geschichte). Wie dieses Wunderland von gefahrdrohenden Korallenküsten, einem fast unzugänglichen Meere, ungeheuern Sandwüsten und Felsenbergen rings eingeschlossen ...
Eudoxia Licinia, Kaiserin
Eudoxia Licinia, Kaiserin, Kaiserin des weströmischen Reichs, Gemahlin Valentinian's III., Tochter Theodosius's II. und der Athenais Eudoxia (s. d.), war eben so schön als ihre ...
Arachne
Arachne. Die Tochter eines Färbers zu Kolophon, Namens Idmon, die von Pallas selbst die Kunst gelernt hatte, äußerst vortrefflich zu weben, so daß sie endlich, von der ...
Eudoxia Macrembolitissa, Kaiserin
Eudoxia Macrembolitissa, Kaiserin, Kaiserin zu Constantinopel, war die Gemahlin des Constantin Ducas, und lebte zu Ende des 11. Jahrhunderts. Der Schimmer eines von ...
Aragonien
Aragonien, ehemals ein für sich bestehendes Königreich, jetzt eine Provinz Spaniens (s. d.), hat 1194 Quadrat Meilen und und 2½ Millionen Einwohner, grenzt im Norden an ...
Eudoxia, Gemahlin Theodosius'II.
Eudoxia, Gemahlin Theodosius'II., Gemahlin Theodosius'II., siehe Atheais.
Arak
Arak oder Rak, ein seiner Branntwein, nicht, wie man fälschlich glaubt, aus Zucker, sondern aus Reis oder aus der Nuß der Arekapalme gebrannt, kommt aus Goa und aus Batavia am ...
Eugenia, Bernhardine Desirée, Königin von Schweden
Eugenia, Bernhardine Desirée, Königin von Schweden, Bernhardine Desirée, Königin von Schweden. Dem reichen und angesehenen Handelshause Clary in Marseille war das ...
Aranjuez
Aranjuez, k. spanische Sommerresidenz und Villa, in einem Thale am Ufer des Tajo gelegen, ist 5 Meilen von Madrid entfernt. Der Ort um dasselbe ist wie ein holländisches Dorf ...
Eulalia, die Heilige
Eulalia, die Heilige, die Heilige, starb den Martyrertod im Anfang des 4. Jahrhunderts. In Estremadura geboren, die Tochter eines der edelsten Geschlechter Spaniens, ward sie im ...
Aräometer
Aräometer. Ein Schwere- oder Dichtigkeitsmesser, eine Senkwage, um das specifische Gewicht verschiedener Flüssigkeiten zu erforschen. Für den häuslichen Gebrauch ist dieses ...
Eule
Eule, die, welche im Alterthume als Todesverkünderin und von den römischen Auguren (s. d.) als Botin des Unglücks, bei den Atheniensern aber, da sie der Athene (s. d.) heilig ...
Ararat (Geographie)
Ararat (Geographie). In dem Paschalik von Erzerum liegt ein einzelnes, fast ganz isolirt aus der Ebene emporsteigendes Gebirge, nur durch wenige unbedeutende Hügel mit dem ...
Eulenspiegel, Till
Eulenspiegel, Till, Till, höchst wahrscheinlich eine allegorische Figur, obschon man ihn will zu Kneitlingen im Wolfenbüttelschen geboren sein lassen und in dem Städtchen ...
Arauko's (Geographie)
Arauko's (Geographie), eine wilde freie Nation, im Südwesten von Südamerika. Sie leben etwa eine halbe Million Menschen stark in den Gebirgen von Chile auf 4000 Quadrat Meilen ...
Eumeniden (Mythologie)
Eumeniden (Mythologie), Erynnien, Furien, die furchtbaren Rachegöttinnen der griechischen Mythe, Tochter der Nacht, Quälerinnen der Bösen in der Unterwelt, und auf der ...
Arbeit
Arbeit nennt man im Allgemeinen jedes Geschäft, das mit Ernst und Anstrengung einen nützlichen Zweck verbindet und sonach dem Spiele entgegengesetzt ist. Knüpft sich an ein ...
Eunomia (Mythologie)
Eunomia (Mythologie), Eine der Horen (s. d.).
Arbolade (Kochkunst)
Arbolade (Kochkunst), (frnz. Kochk.) eine Art Mehlspeise oder Törtchen, aus Rahm, Butter, Zucker und eingekochtem Obstmost bereitet. A. V.
Euphon (Musik)
Euphon (Musik), ein von Chladni erfundenes Instrument aus gläsernen Stäbchen, die, mit nassen Fingern gestrichen, in Vibration gesetzt werden, um Metallsaiten zu tönender ...
Arc, Johanna von
Arc, Johanna von, die Jungfrau von Orleans, das gottbegeisterte Heldenmädchen, die Befreierin ihres Vaterlandes, der gefeierte Gegenstand so vieler Dichtungen, ein leuchtender ...
Euphonie
Euphonie, der Wohlklang der Stimme, der Rede, des Verses.
Arcanum
Arcanum, jedes geheime Mittel überhaupt, vorzugsweise aber der Name für jene Lebenselixire, denen man eine besondere Heilkraft zuschreibt und mit welchen früher viel Unfug ...
Euphrat
Euphrat, ein Fluß in Asien, erwähnt schon im alten Testamente. An seinen Ufern sucht man gewöhnlich das Paradies, hie Wiege der Menschheit. Er entspringt in Armenien aus zwei ...
Archangel (Geographie)
Archangel (Geographie), das größte Gouvernement des europäischen Rußland, südlich vom weißen und Eismeere, westlich von Sibirien gelegen, hat einen Flächenraum von 17,555 ...
Euphrosyne
Euphrosyne, siehe Grazien.
Archäologie
Archäologie im weitern Sinne so viel wie Alterthumskunde (s. d.), oder überhaupt die Wissenschaft, welche von den Verfassungen und Verhältnissen der alten Völker handelt; im ...
Euphrosyne Ducena
Euphrosyne Ducena, mit dem Beinamen Ducena, Gemahlin des oströmischen Kaisers Alexis III., war eins der Hauptwerkzeuge der Verschwörung, die 1195 diesen Fürsten auf den Thron ...
Arche
Arche, Kasten, hat Luther das Schiff genannt, auf welchem Noah bei der sogenannten Sündfluth sich und seine Familie, so wie die Thiere rettete, welche im Wasser nicht leben ...
Euripides
Euripides, Der Zeit und dem dichterischen Range nach der dritte unter den drei großen griechischen Tragikern. An dem Tage, wo Euripides geboren, 480 vor Chr., focht Aeschylus bei ...
Archidamia
Archidamia, Tochter des Königs Cleonymos zu Sparta, war eine Patriotin der alten Zeit, die ihres Muthes und ihrer großartigen Gesinnung wegen rühmlich der Nachwelt bekannt ...
Archimandrit
Archimandrit, Erzabt, Generalabt heißt in der griechischen Kirche der Abt, welcher über mehrere Aebte und Klöster die Aufsicht führt. Auch in Sicilien führen einige Aebte ...
Europa (Frauen)
Europa (Frauen). Schwer ist's, von den europäischen Frauen im Allgemeinen ein Bild zu entwerfen; die Gebildeten aller Nationen gleichen sich mehr oder minder, die Frauen in den ...
Archipelagus
Archipelagus. So nennt man im Allgemeinen jede Inselgruppe, wie z. B. der indische Archipel, der australische Archipel etc. Den Namen ohne Beisatz führen zwei Inselgruppen, ...
Europa (Geographie)
Europa (Geographie). Der kleinste, aber mächtigste unter den fünf bekannten Welttheilen, von einigen nur eine Halbinsel Asiens genannt, liegt auf der östlichen Halbkugel, wird ...
Architektur
Architektur, siehe Baukunst.
Europa (Geschichte)
Europa (Geschiche). Wo die Gewalt der Wasser die Länder zerrissen hat, da warf sie den Samen der Kultur aus. An den Ufern weit in's Land hinein dringender Buchten gedieh sie ...
Archiv
Archiv, heißt eine Sammlung von Urkunden, Acten, Verhandlungen, Diplomen etc., die zu weiterem Gebrauche, zu historischer oder gerichtlicher Nachweisung aufbewahrt werden. Im ...
Europa (Mythologie)
Europa (Mythologie). (Mythologie) Die reizende Tochter des Agenor und der Telephassa, berühmt durch ihre Entführung durch Zeus. Heiter spielte das harmlose Königskind, die ...
Arconville, Charlotte
Arconville, Charlotte, Geneviève Charlotte d' Arles Thiroux d', eine geistvolle Schriftstellerin aus dem goldnen Zeitalter der französischen Literatur, war 1720 in Paris ...
Euryale (Mythologie)
Euryale (Mythologie), eine der Gorgonen (s. d.).
Ardennerwald
Ardennerwald, heißt ein waldiges Gebirge im Großherzogthum Luxemburg, das sich bis in das Königreich Belgien erstreckt. Eine Menge Flüsse und Bäche entspringt daselbst, die ...
Eurydice (Mythologie)
Eurydice (Mythologie), Die Gemahlin des Orpheus, welche am Biß einer giftigen Schlange starb. Orpheus liebte sie so herzinnig, daß er wagte, was noch kein Sterblicher gewagt: ...
Areopagus
Areopagus, der oberste Gerichtshof bei den alten Atheniensern, berühmt wegen seiner Gerechtigkeit, gefürchtet wegen seiner Strenge. Solon soll ihn gestiftet haben. Sein Ansehen ...
Eurynome (Mythologie)
Eurynome (Mythologie). Die Mutter der Grazien, die sie dem Zeus gebar. Auch eine Okeanide, die mit Ophion über die Welt herrschte, ehe Kronos und Rheia davon Besitz ...
Ares (Mythologie)
Ares (Mythologie), der Mars der Römer (s. d)
Arete
Arete, war die Mutter des Philosophen Aristippus von Cyrene, des Stifters der cyrenischen Sekte. Sie hielt mit Beifall Vorlesungen über die schönen Wissenschaften und ...
Euterpe (Mythologie)
Euterpe (Mythologie). Die Muse der Tonkunst; sie liebte vorzüglich die Flöte, und wird meist mit einer, oder mit zwei Flöten in der Hand, oder selbst blasend, ...
Arethusa (Mythologie)
Arethusa (Mythologie). Eine Tochter des Nereus und der Doris, und Nymphe der Artemis. Geliebt von Alpheus, einem Sohne des Okeanos und der Thetis, floh sie auf die Insel Ortygia ...
Eva
Eva, war als die Gattin des Adam die Stammmutter des gesammten Menschengeschlechtes. Nach der Schöpfungsmythe wurde sie erst, nachdem die Schöpfung mit dem Manne beendigt war, ...
Argand'sche Lampen
Argand'sche Lampen. Sie wurden von dem Genfer Mechaniker Argand 1783 in London erfunden und sind seitdem als Studierlampen, Astrallampen (runde), Theaterlampen, Kronleuchter ...
Evangelist
Evangelist, war in der ersten Zeit der christlichen Kirche der Titel der Verkündiger des Evangeliums, mithin der Lehrer der christlichen Gemeinden, welche von einem Orte zum ...
Argentan
Argentan. Ein Kunstproduct von Geitner in Sachsen erfunden; ein Metall, welches dem Silber ähnlich ist. Hofrath Frick in Berlin hat dasselbe auf einen Grad verfeinert, welcher ...
Evangelium
Evangelium, eigentlich so viel als fröhliche Botschaft. Schon längst war bei den Juden die Erwartung des den Vätern verheißenen Messias allgemein, als Christus erschien, ...
Argonauten
Argonauten. Eine griechische Heldenschar, welche auf dem Schiff Argo einen berühmten Abenteuerzug unternahm. Das Schiff, vom Baumeister Argos gefertigt, war leicht und schön ...
Ewiger Jude
Ewiger Jude, siehe Ahasverus.
Argument
Argument, ein Beweisgrund; Argumentiren, durch Gründe beweisen; Argumentation, Beweisführung durch Gründe, Schlußfolgerung. B–l.
Ewigkeit
Ewigkeit Das Sein eines Wesens, welches weder Anfang noch Ende hat, außerdem aber auch die Fortdauer des Menschen, hinsichtlich seiner geistigen Natur, nach dem Tode, welche nach ...
Argwohn
Argwohn, (Arges wähnen) ist eine leise Krankheit der Seele oder eine schwere Reconvalescenz einer durch traurige Erfahrungen erkrankten Brust. Argwohn ist ein Milchbruder der ...
Exaudi
Exaudi, der 6. Sonntag nach Ostern.
Aria (Musik)
Aria (Musik). In weitern Sinne, Gesang, Weise überhaupt. Schon früher gab sie einer gewissen Gattung von Opernsätzen den Namen. Die erste erscheint um 1600 in einer Oper von ...
Excellenz
Excellenz, die Titulatur hoher Staatsdiener im Militär- und Civilsache und oberer Hofchargen. Bis auf Heinrich VII. führten ihn bloß die Kaiser, im Mittelalter sogar Doctoren ...
Ariadne
Ariadne. Die Tochter des Königs von Kreta, Minos des Zweiten. Als Theseus von Athen ausgezogen war, um jenen schimpflichen Tribut von Jünglingen und Mädchen zu lösen, welche ...
Excentricität
Excentricität, das Regellose, Unbestimmte, Ausschweifende des Geistes oder der Thätigkeit.
Arianer (Religion)
Arianer (Religion). Gegen Anfang des 4. Jahrhunderts läugnete der alexandrinische Presbyter Arius die völlige Gleichheit Jesu mit Gott. Er behauptete, Christus sei weniger als ...
Excommunication
Excommunication, Kirchenbann, Ausstoßung eines Gliedes aus der christlichen Gemeinde, welches sich durch grobe Sünden und Vergehungen der Kirchengemeinschaft unwürdig gemacht ...
Exegese
Exegese, die Erklärung und Auslegung der heiligen Religionsurkunden der Bibel.
Arion
Arion. Ein Meister des Gesanges und der Saiten, welcher die Dithyrambe erfand, und am Hofe des Periander zu Korinth lebte. Als er mit den durch seine Kunst auf einer Reise durch ...
Exequien
Exequien, Todtenfeier, Seelenmessen, welche nach dem Tode einer Person für dieselbe gelesen werden. –s–
Arioso (Musik)
Arioso (Musik), als Vortragsbezeichnung heißt es im weitesten Sinne gesangreich. Der Componist will auch oft damit auf Einfachheit in Ausdruck und Weglassen allerfreiern ...
Exorcismus
Exorcismus Man war namentlich in der frühern Zeit der Meinung, daß Wahnsinnige und Epileptische von bösen Geistern besessen wären, und bediente sich zur Austreibung derselben ...
Ariosta Lippa
Ariosta Lippa, war anfänglich die Geliebte des Markgrafen Obizzo von Este und Ferrara, wurde aber ihres Verstandes und ihrer liebenswürdigen Eigenschaften wegen, im Jahre 1352 ...
Exotische Gewächse
Exotische Gewächse nennt man alle diejenigen ausländischen Pflanzen, welche bei uns nur in Treibhäusern gedeihen. L. M.
Ariosto, Ludwig
Ariosto, Ludwig, Ludwig, von seinen Landsleuten der Göttliche genannt, einer der größten italienischen Dichter. Er wurde 1474 zu Reggio, aus altadeligem Geschlechte geboren, ...
Expressivo (Musik)
Expressivo (Musik) mit Ausdruck, d. h. mit Bezeichnung der in einer musikalischen Stelle liegenden Empfindung. E. O.
Aristokratie
Aristokratie nennt man diejenige Staatsverfassung, nach welcher einem Stande insbesondere, oder gewissen Individuen aller Stände, der größte Einfluß auf die Regierung des ...
Extemporiren
Extemporiren, aus dem Stegreife sprechen, schreiben etc. Von einem Schauspieler sagt man, er extemporire, wenn er Etwas spricht, was in seiner Rolle nicht enthalten ist.
Aristophanes
Aristophanes. Dieser »ungezogene Liebling der Grazien« (wie ihn Goethe geistreich bezeichnet) trat um's Jahr 428 v. Chr. als Bühnendichter auf, um mit der Fülle attischen ...
Extract
Extract, beinahe gleichbedeutend mit Essenz (s. d.) ist der Auszug irgend eines gewürzhaften oder andern Pflanzenstoffes. Er unterscheidet sich von letzterer nur dadurch, daß ...
Aristoteles
Aristoteles. der scharfsinnigste Denker, thätigste Forscher, und der scharfsinnigste Gelehrte des alten Griechenlands, wurde 384 vor Chr. zu Stagira in Macedonien geboren. Etwa ...
Extremitäten
Extremitäten, nennt man die äußern Glieder des Körpers oder die Enden einzelner Körpertheile.
Arithmetik
Arithmetik, siehe Rechnenkunst
Eyfel (Gebirge)
Eyfel (Gebirge), ein Gebirge, welches die Wasserscheide zwischen Rhein, Mosel und Maas bildet, und sich bis nach Bonn erstreckt, zwischen Andernach und Sinzing steil zum Rhein ...
Arkaden
Arkaden, ein Bogengang, auch Lauben genannt. Weltberühmt sind die der alten und neuen Procuratie in Venedig, die den Markusplatz bilden. B–l.
F
F, der sechste Buchstabe im deutschen und vielen andern Alphabeten. Bei den Römern galt er als Zahlzeichen 40. In der Musik ist f die vierte diatonische Klangstufe, die richtige ...
Arkadien (das alte)
Arkadien (das alte), (das alte). Ein in hundert und aber hundert poetischen Dichtungen gepriesenes Hirtenland, an dessen Namen sich stets der Gedanke eines ungetrübten ...

< 1 2 >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.015 c;