Слова на букву hoch-kaps (2170) Herders Conversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Herders Conversations-Lexikon →  qua-ange ange-bald bale-bösc bosc-cens cens-culp cult-ducq ducr-fall fall-gibe gibr-höch hoch-kaps kapu-lita lite-mont mont-panh panh-puni puni-saut saut-stei stei-trip trip-wuot


Слова на букву hoch-kaps (2170)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>
Indemnität
Indemnität, lat.-deutsch, Schadloshaltung, Straflosigkeit; bill of indemnity, in England ein Parlamentsbeschluß, durch welchen das Ministerium für eine gesetzwidrige, aber für ...
Independentia
Independentia, spätlat., Unabhängigkeit; independent, unabhängig. Independenten wurden in England die Congregationalisten (s. Brown, Robert) genannt, seitdem sie an John ...
Indestructibel
Indestructibel, lat.-deutsch, unzerstörbar.
Indeterminabilität
Indeterminabilität, lat.-deutsch, Unbestimmbarkeit; Indetermination, Unbestimmtheit; Indeterminismus, der Gegensatz zu Determinismus (s. d.).
Index
Index, lat., Angeber, Anzeige, Register, Verzeichniß; i. librorum prohibitorum et expurgandorum, Verzeichniß der Schriften, welche in Rom durch die Congregation der ...
Indexterität
Indexterität, lat.-deutsch, Ungeschicklichkeit.
Indiana
Indiana, Staat der nordamerikan. Union, 1816 aufgenommen, 1592 QM. groß mit einer Bevölkerung, die seit 18501 Mill. überschritten hat, ist umgeben von Ohio, Michigan, ...
Indianer
Indianer, gewöhnlich gebrauchter Name für die Ureinwohner Amerikas, die braunrothe Menschenrace; charakteristische Merkmale derselben sind: kupferbraune Farbe, schlichtes, ...
Indianergebiet
Indianergebiet (Indian territory), ein 8000 QM. großer Landstrich in der nordamerik. Union zwischen den Staaten Missouri, Arkansas, Texas, New-Mexiko und dem Gebiete Nebraska ...
Indianist
Indianist, bisweilen Bezeichnung für einen Gelehrten, der sich mit dem Studium der indischen Sprache, Literatur, Geschichte etc. befaßt.
Indicat
Indicat, lat.-dtsch., das Angezeigte; I.ion, Anzeige; Kennzeichen.
Indicateur de pression
Indicateur de pression (frz. ängdikatöhr dö pressiong), Apparat im Zimmer des Directors einer Gasanstalt, um zu jeder Zeit den Druck des Gases in der Gasfabrik zu beobachten.
Indicativ
Indicativ, lat., der Modus der Wahrnehmung, d.h. die Aussageweise des Zeitwortes, wodurch der Redende das bezeichnet, was er als Anschauung oder Erscheinung, kurz als ...
Indicien
Indicien (Anzeigen, Inzichten), Thatumstände, aus welchen der Richter bejahend oder verneinend auf eine andere Thatsache (Schuld oder Nichtschuld des Angeklagten) folgert, im ...
Indicta causa
Indicta causa, lat., ohne Proceß, unverhört, z.B. einen verurtheilen.
Indiction
Indiction, lat.-deutsch, Ansagung, Abgabe, Auflage, im Codex Theodosianus = Zeitrechnung von 15 Jahren; in letztgenannter Bedeutung kommt die I. in allen unsern Kalendern vor. Zu ...
Indictment
Indictment (engl. indeitment), Anklage eines Verbrechens.
Indien
Indien, bei den Griechen das Land jenseits des Indus, nach ihrer Vorstellung bis an den östl. Ocean reichend; Columbus wollte auf einer Fahrt nach Westen dieses I. (Ostindien) ...
Indienne
Indienne, feiner gemalter und gedruckter Kattun.
Indifferent
Indifferent, lat.-deutsch, gleichgültig, theilnahmlos; I.ismus, die Gleichgültigkeit, welche zur Denkweise geworden. Es lassen sich so vielerlei Arten des I.ismus unterscheiden, ...
Indifferenzpunkt
Indifferenzpunkt, heißt im schellingʼschen Pantheismus in einem sehr uneigentlichen Sinne derjenige Punkt, wo die Vernunft durch sog. intellectuelle Anschauung erkennt, Materie ...
Indigenat
Indigenat, Staatsangehörigkeit als Bürger. Wird erworben 1) durch Geburt von Bürgern (Frankreich, Deutschland, Schweiz) od. innerhalb des Staatsgebietes (England, Frankreich); ...
Indigestion
Indigestion, im Allgemeinen jede Verdauungsstörung, im engeren Sinne aber besonders die durch Ueberladung des Magens od. Genuß unverdaulicher Stoffe entstandene, mit ...
Indigetes
Indigetes, lat., bei den Römern die einheimischen Schutzgötter des Landes.
Indigitation
Indigitation, lat.-deutsch, Fingerzeig; Befehl; indigitiren, weisen.
Indignation
Indignation, lat.-dtsch., Entrüstung; indigniren, entrüsten; indignirt, entrüstet; Indignität, Unwürdigkeit.
Indigo
Indigo, Indig, blauer Farbstoff, wird aus Pflanzen, mehren Indigoferaarten, hauptsächlich aus Indigofera Anil L., Indigofera tinctoria L. und Indigofera argentea L. gewonnen. ...
Indirect
Indirect, lat.-deutsch, der Gegensatz von direct, s. d.
Indische Kunst
Indische Kunst, die, hat in Architektur und Sculptur Erstaunliches geleistet, jedoch nichts eigentlich Schönes hervorgebracht, indem sich dieselbe nie von der Herrschaft einer ...
Indische Literatur
Indische Literatur, die, wurde gegen das Ende des vorigen Jahrh. in Europa bekannt (s. Anquetil du Perron); man versprach sich anfangs Außerordentliches von ihr für das ganze ...
Indische Religion
Indische Religion. Wie sich aus den Vedas noch erkennen läßt, war dieselbe ursprünglich Monotheismus, der in einen Naturdienst und zuletzt u. deßwegen in Vielgötterei ...
Indische Sprache
Indische Sprache, heißen im allg. die in Vorderindien gesprochenen, insbesonders aber die dem indo-german. Sprachstamme angehörigen, die indoarischen. Die alte Schrift- und ...
Indische Vogelnester
Indische Vogelnester, eßbare Nester, die Nester mehrer Schwalbenarten an den Küsten der ostind. Inseln, besonders von der Salanganschwalbe (Hirundo esculenta). Diese Nester ...
Indischer Archipel
Indischer Archipel, häufig Australasien genannt, die großen und kleinen Inseln zwischen Asien u. Australien mit einem Flächeninhalte von etwa 34000 QM. und einer Bevölkerung ...
Indischer Kaukasus
Indischer Kaukasus, bei den Griechen der Name des Hindukusch, s. d.
Indischer Ocean
Indischer Ocean, Theil des großen Weltmeers zwischen der Ostküste Afrikas, der Südküste Arabiens und Asiens, dem ind. Archipel und der Westküste Australiens, dem ...
Indiscret
Indiscret, Indiscretion, lat.-deutsch, der Gegensatz von discret, s. d.
Indissolubel
Indissolubel, lat.-dtsch., unauflöslich.
Individuell
Individuell, lat.-dtsch., einzeln, untheilbar, unzertrennbar, ferner das, was von einem Dinge nicht weggenommen werden kann, ohne das Wesen und die Eigenthümlichkeit desselben zu ...
Indogermanische Sprachen
Indogermanische Sprachen, eine Gruppe sehr ausgebildeter und verbreiteter Sprachen, die aus einer gemeinschaftlichen Wurzel hervorgegangen sind von einem Urvolke, dessen Sitz man ...
Indossement
Indossement, Indosso, Wechselübertragung, so viel wie Giro. Indossant, der den Wechsel abtritt, indossirt, Indossat, dem er zu Theil wird.
Indre
Indre (Aengdr), 30 Ml. langer, eine Strecke schiffbarer Nebenfluß der Loire, mündet unterhalb Tours; von ihm haben den Namen die Departements: I., 1271/2 QM. groß mit 275000 ...
Induciae
Induciae, lat., Waffenstillstand; Inducien, Frist für Schulden.
Induction
Induction, elektrische, in der Physik die Erregung von Elektricität in einem Leiter, oder die Aenderung in den Verhältnissen derselben nach Maßgabe der Entfernung des Leiters, ...
Inductionsschlüsse
Inductionsschlüsse (vom latein. inducere, einführen, erzählen), heißen in der Logik diejenigen Schlüsse, welche auf dem Grundsatz beruhen: was von vielen bekannten Dingen ...
Indulgenz
Indulgenz, lat. Indulgentia, Nachsicht; Ablaß.
Indult
Indult, lat. indultum, was Indulgentia; im Rechtswesen die vom Gerichte dem Schuldner gestattete Frist, um innerhalb derselben seine Verpflichtung zu erfüllen (Moratorium); ...
Indulto
Indulto, span., der Zoll auf die in Spanien eingeführten amerik. Waaren.
Indumentum
Indumentum, lat., in der Botanik das Samenhäutchen.
Induration
Induration, lat.-dtsch., Verstockung.
Indus, Sind
Indus, Sind, großer Strom Vorderindiens, entspringt im tibetanischen Hochgebirge, durchbricht den Hindukusch, wo derselbe an den Himalaya stößt, das Salzgebirge unterhalb ...
Indusium
Indusium, lat., Hemd; Schleierchen, in der Botanik ein Häutchen, das bei vielen Farrenkräutern das Fruchthäutchen umgibt.
Industrialismus
Industrialismus, das Vorherrschen des Gewerbestandes bei einer Bevölkerung.
Industrie
Industrie, lat.-deutsch, im weitesten Sinne jede Thätigkeit des Menschen, die einen Werth hervorbringt, sodann jede Beschäftigung, die einen Lohn einbringt, insbesondere die ...
Industrieausstellungen
Industrieausstellungen, sind Ausstellungen von Erzeugnissen des Gewerbsfleißes nicht sowohl zum Zwecke des Verkaufs, als um ein Bild von dem Gewerbsfleiße eines Landes zu geben; ...
Industriell
Industriell, gewerbsfleißig, gewerblich; I.e, die dem Gewerbsstande Angehörigen; Industriesystem, das von Adam Smith aufgestellte, nach welchem die Arbeit die Quelle des ...
Industrieschulen
Industrieschulen, s. Gewerbsschulen; die erste in Deutschland wurde 1777 zu Prag errichtet.
Industriös
Industriös, betriebsam.
Inebriation
Inebriation, lat.-deutsch, Berauschung; inebriiren, berauschen; bethören.
Inedita
Inedita, lat., noch nicht herausgegebene Schriften.
Ineligibel
Ineligibel, lat.-deutsch, unwählbar.
Inept
Inept, lat.-deutsch, unpassend, abgeschmackt; der Proceßordnung zuwider; I.ien, Abgeschmacktheiten.
Ines de Castro
Ines de Castro, s. Castro.
Inescation
Inescation, lat.-deutsch, Köderung; Verführung; inesciren, ködern.
Inevidenz
Inevidenz, lat.-deutsch, das Gegentheil von Evidenz (s. d.), die Unklarheit; inevident, nicht überzeugend dargethan.
Inevitabel
Inevitabel, lat.-dtsch., unvermeidlich.
Inexigibel
Inexigibel, lat.-deutsch, was nicht eingetrieben werden kann, z.B. Gelder.
Infallibel
Infallibel, lat.-deutsch, unfehlbar; Infallibilität, Unfehlbarkeit; s. Kirche.
Infamie
Infamie, lat. infamia, Ehrlosigkeit, entweder von Rechtswegen als Folge eines Verbrechens oder erst in Folge eines auf I. ausdrücklich oder mittelbar erkennenden Strafurtheils; ...
Infans
Infans, lat., Kind; infantia, Unmündigkeit bis zum 7. Lebensjahre; infanticidium, Kindsmord.
Infant
Infant, Infantin, von infans, in Spanien u. Portugal Titel der königl. Prinzen und Prinzessinen.
Infantado
Infantado, Herzog von, geb. 1773, gest. 1832, span. Grand und Staatsmann, Günstling Ferdinands VII. bis 1826, wo er als Karlist verdächtig wurde; nach der Heirath des Königs ...
Infanterie
Infanterie, ursprünglich deutsches u. in das Span., aus diesem in das Französ. und wieder in veränderter Form in das Deutsche übergegangenes Wort, bei Kriegsheeren: das ...
Infarkten
Infarkten (Infarctus), die Anfüllungen und Stockungen der Säfte in den Gefäßen und Kanälen des Körpers; im vorigen Jahrh. verstand man darunter hauptsächlich die klumpigen ...
Infatuation
Infatuation, lat.-deutsch, thörichte Einbildung; infatuirt, vernarrt.
Infection
Infection, lat.-deutsch, in der Medicin die Erkrankung durch ein Miasma, vergl. Ansteckung.
Inferi
Inferi, lat., die Unterirdischen, die Seelen der Verstorbenen; die Unterwelt; inferiae, bei den Alten die Todtenopfer.
Inferior
Inferior, lat., der Untergeordnete; Inferiorität, Unterordnung; weniger gute Beschaffenheit; i.is conditionis, niederern Standes; von geringerer Beschaffenheit.
Inferiren
Inferiren, lat.-dtsch., zu-, beibringen; folgern.
Infernal
Infernal, lat.-deutsch, unterweltlich, höllisch, teuflisch.
Infertil
Infertil, lat.-deutsch, unfruchtbar; I.ität, Unfruchtbarkeit.
Infestiren
Infestiren, lat.-deutsch, anfeinden, angreifen.
Infeudatio
Infeudatio, mittelalterlich-lat., Belehnung.
Infibulatio
Infibulatio, lat., Einhäftelung, mechanische Operation, um die Ausübung, besonders unnatürlicher Wollust unmöglich zu machen (bei den Römern angewandt, wie sogar eine Antike ...
Inficiren
Inficiren, lat.-deutsch, anstecken; inficirt, angesteckt sein.
Infideles
Infideles, lat., die Ungläubigen.
Infigiren
Infigiren, lat.-deutsch, befestigen an etwas, eindrücken.
Infiltration
Infiltration, lat.-dtsch., Einseihung; Anhäufung fremdartiger Flüssigkeiten im Zellgewebe; infiltriren, einseihen, einflößen.
Infimiren
Infimiren, lat.-deutsch, erniedrigen.
Infinit
Infinit, lat. infinitum, unbegränzt; unendlich; I.esimalrechnung, Berechnung des Unendlichen, s. Analysis.
Infinitiv
Infinitiv, in der Grammatik die Form des Zeitworts, welche dessen reinen Begriff ausdrückt, ohne Beziehung auf Person, Wirklichkeit und Zahl.
Infirm
Infirm, lat.-deutsch, schwach, krank; infirmarium, Krankenhaus od. Krankenstube; i.iren, entkräften; ungiltig machen; i.ativ, ungiltig machend; I.ität, Schwäche, Krankheit.
Infitiation
Infitiation, lat.-deutsch, das muthwillige Leugnen.
Inflammabel
Inflammabel, lat.-dtsch., entzündbar, brennbar; Inflammation, Entzündung; inflammatorisch, entzündlich; inflammiren, entzünden.
Inflation
Inflation, lat.-deutsch, Aufblähung.
Inflexibel
Inflexibel, lat.-deutsch, bei Wörtern, was indeclinabel; unbeugsam; inflexibilia = Indeclinabilia.
Inflexion des Lichts
Inflexion des Lichts, s. Beugung des Lichts.
Infliction
Infliction, lat.-deutsch, die Auferlegung einer Strafe.
Inflorescenz
Inflorescenz, lat.-deutsch, botanisch: die Form des Blütenstandes einer Pflanze.
Influenz
Influenz, lat.-deutsch, Einfluß, Einwirkung; I.a, die Grippe; i.iren, influiren, Einfluß haben; Influxion, Einströmung; influxus, Einwirkung.
Inföcund
Inföcund, lat.-deutsch, unfruchtbar; I.ität, Unfruchtbarkeit.
Information
Information, Erkundigung, richterl. Nachforschung; Rechtsgutachten; daher Informativproceß, Informativgutachten.
Informiren
Informiren, unterrichten.
Informität
Informität, lat.-deutsch, Unförmlichkeit.
Infraction
Infraction, lat.-deutsch, Bruch, Uebertretung; infract, eingeknickt, botan. Bezeichnung eines Blatts, Zweigs etc., der seine Richtung plötzlich ändert; infrangibel, ...
Infringiren
Infringiren, lat.-deutsch, brechen.
Inful
Inful (lat. Infula, Mitra), die Bischofsmütze, anfänglich von dem Papste den Bischöfen nur als Privilegium verliehen, doch später auch als Auszeichnung an Aebte u. andere ...
Infundiren
Infundiren, lat.-deutsch, ein-, aufgießen; infundibiliformis, trichterförmig; Infusion, in der Medicin die Einspritzung in eine Blutader; auch wie infusum, das Ausziehen der ...
Infungibel
Infungibel, lat.-deutsch, unthunlich.
Infuscation
Infuscation, lat.-dtsch., Schwärzung, Verdunklung; infusciren, schwärzen, verdunkeln.
Infusorien
Infusorien, Infusionsthierchen, Aufgußthierchen, die mit bewaffnetem Auge sichtbaren, kleinsten Thierchen, die sich in Aufgüssen von Thier- od. Pflanzenstoffen erzeugen, ...
Ingävonen
Ingävonen, s. Germanen.
Ingelfingen
Ingelfingen, württemb. Stadt am Kocher mit 1570 E., Weinbau; vergl. Hohenlohe.
Ingelheim
Ingelheim, Ober- und Nieder-, 2 Marktflecken in Hessen am Rhein; geschichtlich berühmt ist Nieder-I. durch den von Karl d. Gr. herrührenden kaiserl. Palast (dessen letzte Reste ...
Ingelmünster
Ingelmünster, belg. Flecken in Westflandern mit 7500 E., Leinefabrikation, Salzwerk.
Ingemann
Ingemann, Bernhard Severin, geb. 1789 auf der Insel Falster, dän. Dichter, Lyriker, Epiker, Dramatiker, Romanschreiber, außerordentlich fruchtbar, von den Dänen besonders als ...
Ingemination
Ingemination, lat.-deutsch, Wiederholung, Verdopplung; ingeminiren, verdoppeln.
Ingenerirt
Ingenerirt, lat.-deutsch, angeboren.
Ingenhouß
Ingenhouß (–hauß), engl. Arzt, geb. 1730 in Breda, gest. 1799, tüchtiger Naturforscher (entdeckte, daß die Pflanzen das kohlensaure Gas zerlegen), auch einer der ersten, ...
Ingenieurs
Ingenieurs (frz. ängscheniöhrs), von ingenium, im Mittelalter die Baumeister und Leiter der Kriegsmaschinen, nach Erfindung des Feuergeschützes zuerst die Kanoniere, dann ...
Ingeniös
Ingeniös, lat.-deutsch, sinnreich, erfinderisch; Ingeniosität, Scharfsinn; ingenium, Naturanlage, Geist, Erfindungsgeist, Genie.
Ingenuität
Ingenuität, lat.-deutsch, Offenheit, Geradheit.
Ingeriren
Ingeriren, lat.-dtsch., hineinführen; einmischen.
Ingermanland
Ingermanland, Landstrich am Ladogasee, der Newa und dem finnischen Meerbusen, seit 1712 russisch und ein Theil des Gouvernements Petersburg; die Ingren sind finn. Stammes.
Ingesta
Ingesta, lat., alle von dem Körper aufgenommenen Stoffe, zunächst Nahrungsmittel und Luft; Ingestion, die Einführung durch den Mund.
Inghirami
Inghirami, Name einer berühmten, in Volterra, 7 Ml. südwestl. von Florenz, einheimischen Familie. I., Tommaseo, geb. 1470, gest. 1516, gehörte unter die von Kaiser Max I. ...
Inglis [1]
Inglis, Henry David, geb. 1795 zu Edinburgh, gest. 1835, engl. Tourist, dessen Reisewerke seiner Zeit viel gelesen wurden.
Inglis [2]
Inglis, Sir Robert Harry, Rechtsgelehrter, geb. 1786, vertritt seit 1829 die Universität Oxford; ein Hochtory, der sich jeder Reform entgegenstemmt.
Ingolstadt
Ingolstadt, oberbayer. Stadt an der Donau mit 10000 E., 2 Klöstern, der gewöhnlichen bürgerl. Industrie, Verkehr auf der Donau. I. war frühe eine starke Festung, Residenz ...
Ingredienzen
Ingredienzen, lat.-deutsch, Bestandtheile einer Arznei; Zuthaten bei der Bereitung einer Speise.
Ingremination
Ingremination, lat.-dtsch., die Aufnahme in eine geistliche Körperschaft.
Ingres
Ingres (Aengr), Jean Aug. Domin., geb. 1781 zu Montauban, franz. Historienmaler, dessen Ruhm nicht unangefochten ist.
Ingreß
Ingreß, lat.-deutsch, der Eintritt, Aufnahme; I.ation, Eintragung von Kauf- u. Pfandbriefen ins Grundbuch. S. Hypothek.
Inguinal
Inguinal, heißen in der Anatomie die Muskeln, Bänder, Nerven, Drüsen, welche zur Weiche gehören.
Inguiomer
Inguiomer, Oheim Hermanns des Cheruskers, der mit ihm gegen Germanicus focht, später aber zu Marbod überging.
Ingwer
Ingwer, s. Amomen.
Inhabil
Inhabil, lat.-dtsch., ungeschickt; I.ität, Ungeschicklichkeit; inhabilitas testium, lat., die Unzulässigkeit der Zeugen.
Inhalation
Inhalation, lat.-dtsch., Einhauchung; Einathmung.
Inhärent
Inhärent, lat.-deutsch, anhängend; Inhärenz, Anhängsel, zufällige Eigenschaft; inhäriren, anhängen, festhalten.
Inhäsivbescheid
Inhäsivbescheid, im Mandatsproceß, wenn die Einreden verwerflich od. illiquid erscheinen, die Erneuerung des Mandats durch ein Urtheil, gegen welches kein Rechtsmittel ...
Inheritance
Inheritance (engl. –änß), Erbgut; Inheritor, Erbe.
Inhiation
Inhiation, lat.-deutsch, Gier.
Inhibiren
Inhibiren, lat. inhibere, innehalten, untersagen. Inhibitorien, bei Appellationen Befehle des Obergerichts, die dem Unterrichter alle weitere Verfügung untersagen.
Inhumatio
Inhumatio, lat., die Beerdigung einer Leiche.
Iniquität
Iniquität, lat.-deutsch, Unbilligkeit, Ungerechtigkeit.
Initia
Initia, lat., Anfangsgründe; die ersten Mysterien, daher initiiren, einweihen; initial, am Anfange; Initiation, Einweihung.
Initiative
Initiative, lat.-deutsch, der Beginn irgend einer Handlung, namentlich auch bei militär. Operationen; in constitutionellen Staaten das Recht, ein Gesetz vorzuschlagen und zu ...
Injection
Injection, lat.-deutsch, die Einspritzung von Flüssigkeiten in die Kanäle od. Höhlen des Körpers, entweder zu anatomischen Zwecken an der Leiche, od. zu Heilzwecken am ...
Injunctio
Injunctio, lat., Auflage; gerichtlicher Befehl; injungiren, auferlegen.
Injuria
Injuria, lat., Unrecht. Im engeren Sinn Verletzung fremder Ehre, sei es durch Handlungen (Realinj., wie Mißhandlung, verächtliche Gebärden) oder Worte ( Verbalinj.). Die ...
Ink
Ink, japan. Längenmaß = 8421/2 Par. Linien.
Inkas
Inkas, die Beherrscher Perus, s. Peru.
Inkastraße
Inkastraße, von den alten Peruanern eine von Kusko über die Andes nach Quito angelegte Straße, hin und wieder ein eigentlicher Bau, meistens jedoch nur Pfad mit ...
Inn
Inn, Oenus bei den Römern, großer Nebenfluß der Donau, entspringt in Graubünden 6500' hoch am Septimer, durchfließt das obere u. untere Engadin (s. Engadin), bricht bei ...
Innere Mission
Innere Mission, ein innerhalb des Protestantismus von Wichern, dem Gründer des Rauhen Hauses bei Hamburg, Stahl. Bethman-Hollweg u.a. 1848 in Wittenberg hervorgerufener Verein ...
Innerrhoden
Innerrhoden, s. Appenzell.
Innervation
Innervation, in der Physiologie der Einfluß der Nerven auf die Verrichtungen der Organe.
Innocent
Innocent, lat. innocens, unschuldig; unschädlich; innocentia, Unschuld.
Innocenz
Innocenz, Name von 13 Päpsten. I. I., der Heilige, gebürtig aus Albano, reg. vom 18. Mai 402 bis zum 12. März 417; er befestigte das Ansehen des röm. Stuhles im Abendlande, ...
Innocenz III.
Innocenz III., ein Papst groß durch seine Zeit und durch sich selber, ein staatsmännisches Genie voll Klarheit über seine Zwecke und die Mittel, dieselben durchzuführen, ...
Innominata
Innominata, lat., Ungenannte, in der Anatomie solche Theilestheile, die von ihrem Entdecker keinen Namen erhielten.
Inns of court
Inns of court (engl. – kohrt), s. Barrister; i. of chancery (tschänseri), die Anstalten, in welchen die künftigen Kanzleibeamten gebildet werden.
Innsbruck
Innsbruck, Hauptstadt Tyrols in herrlicher Lage zu beiden Seiten des Inn, wohlgebaut, mit 13460 E., ist Sitz der Landesbehörden, hat eine Universität, Gymnasium, mehre ...
Innung
Innung, s. Zunft.
Ino
Ino, myth., als schützende Seegöttin Leukothea, s. Athamas, Helle.
Inoculation
Inoculation, lat.-deutsch, die Einimpfung contagiöser Krankheiten; vergl. Ansteckung.
Inolesciren
Inolesciren, lat.-dtsch., einwachsen.
Inopinata
Inopinata, lat., unvermuthete Ereignisse; in optima forma, in bester Form; in originali, in der Urschrift.
Inosculation
Inosculation, lat.-dtsch., was Anastomose (s. d.).
Inosinsäure
Inosinsäure, besteht aus Kohlen-, Wasser-, Sauer- und Stickstoff, bildet einen Bestandtheil des Fleisches.
Inosit
Inosit, Zuckerart, bisher nur aus dem Herzfleische dargestellt.
Inowraclaw
Inowraclaw, Jung-Breslau, preuß. Stadt im Großherzogthum Posen, mit 6100 E., lebhaftem Verkehr, bedeutenden Viehmärkten.
Inquiriren
Inquiriren, strafrechtlich untersuchen, verfolgen, Inquirent, der Untersuchungsbeamte. Inquisit, der Angeklagte, in Untersuchung Stehende.
Inquisition
Inquisition, Inquisitor, s. Ketzergericht.
Inquisitionsproceß
Inquisitionsproceß, diejenige Strafproceßform, wo der Staat von sich aus und ausschließlich durch seine Behörden verfolgt, untersucht u. urtheilt. meistens schriftlich und ...
Inrolment
Inrolment, engl., das gerichtl. Eintragen einer Urkunde.
Inrotulation der Acten
Inrotulation der Acten, Actenschluß bei einem Proceßverfahren nach Beendigung der Verhandlung, indem ein Termin, Rotulationstermin, festgesetzt wird, bis zu welchem die ...
Insabaten
Insabaten (vom span. zapato), d.h. Holzschuhe, Benennung der Waldenser.
Insaliren
Insaliren, lat.-deutsch, einsalzen.
Insalivation
Insalivation, lat.-deutsch. Einspeichelung, die Beimischung des Speichels während des Kauens.
Insalubrität
Insalubrität, lat.-dtsch., Ungesundheit z.B. der Lage eines Orts.
Insanae mentis
Insanae mentis, lat., kranken Geistes.
Inschrift
Inschrift, Inschriftenkunde, s. Aufschrift. Epigraphe.
Inscienz
Inscienz, lat.-deutsch, Unwissenheit, Unkunde.
Inscribiren
Inscribiren, lat.-dtsch., einschreiben, einzeichnen; Inscription, Einschreibung, Aufnahme; Inscriptionen, inscriptions (ängscripsiong), heißen auch die Verschreibungen für ...
Insekten
Insekten, Kerbthiere, Kerfe, große, sehr abgeschlossene Abtheilung unter den wirbellosen Thieren, mit eingeschnittenem, gleichsam eingekerbtem Leib (daher der Name), wodurch ...
Inseln
Inseln (lat. insulae, frz. îles, engl. islands), die von dem Festlande abgesonderten mit Wasser umgebenen Landstrecken. Die I. im Meere sind theils Fortsetzungen des Festlandes, ...
Inseln der Seligen
Inseln der Seligen, in der ältern griech. Mythe (Hesiod) Inseln im Ocean am Westrande der Erde, der Aufenthalt der Heroen und der Götterlieblinge, mit immerwährendem Licht und ...
Inselsberg
Inselsberg, 2588' hohe Spitze des Thüringer Waldes, auf der Gotha und der kurhess. Kreis Schmalkalden gränzen, mit ausgezeichneter Fernsicht.
Inséparables
Inséparables (frz. Aengseparabls), d.h. die Unzertrennlichen, einige Arten von Zwergpapageien, die sehr gesellig sind, so daß sich die Sage bildete, daß einer allein gar nicht ...
Inseriren
Inseriren, lat.-dtsch., einsetzen; einrücken; Inserat, was in ein Blatt eingerückt wird; Insertion, das Einrückenlassen; in der Anatomie die Stelle, an der ein Muskel an seinem ...
Insidien
Insidien, lat. insidiae, Hinterhalt, Nachstellung; insidiös, hinterlistig.
Insignien
Insignien, lat.-deutsch, äußere Auszeichnungen für Würdeträger, bei allen Völkern gebräuchlich.
Insinuation
Insinuation, lat.-deutsch, amtliches Wissenlassen, Einhändigung von Verfügungen u.s.w., um namentlich den Beweis für den Empfang der Mittheilung zu sichern; insinuiren, ...
Insipid
Insipid, lat.-deutsch, fade, abgeschmackt.
Insolation
Insolation, lat.-dtsch., das Aussetzen eines Körpers in die Sonnenstrahlen, wodurch er einige Zeit lang selbst leuchtend wird (insolirte Körper); I.sbad = Sonnenbad, s. Bad.
Insolent
Insolent, lat.-deutsch, ungebührlich, übermüthig; Insolenz, ungebührliches, übermüthiges Benehmen.
Insolubel
Insolubel, lat.-deutsch, unauflöslich, Insolubilität, Unauflöslichkeit.
Insolvent
Insolvent, lat.-deutsch, zahlungsunfähig, Insolvenz, Zahlungsunfähigkeit; vergl. Bankerott, Concurs.
Inspection
Inspection, lat.-deutsch, Beaufsichtigung, Prüfung; inspiciren, beaufsichten, prüfen; Inspicirung, die Vornahme des Actes; Inspector, der Aufseher, inspicirende Beamte, beim ...
Inspersion
Inspersion, lat.-deutsch, das Besprengen, Bestreuen.
Inspiration
Inspiration, lat.-deutsch, das Einhauchen, die Eingebung, die Einwirkung eines geistigen Wesens auf den menschl. Geist für einen bestimmten Zweck; im engern Sinne ist I. ...
Inspirationsmuskeln
Inspirationsmuskeln, die zum Athmen dienenden Muskeln.
Inspiriren
Inspiriren, lat.-deutsch, einhauchen, begeistern, erleuchten; inspirirt, begeistert, erleuchtet.
Inspissation
Inspissation, lat.-dtsch., Eindickung.
Installation
Installation, Einweisung in ein Amt, Bestallung; installiren, einführen.
Instanz
Instanz, lat. instantia, I. zug, Stufenfolge der einander übergeordneten Gerichte, vor welchen derselbe Rechtsstreit angebracht (erste I.) und weiter gezogen werden kann (zweite, ...
Instar omnium
Instar omnium, lat., statt Aller.
Instauration
Instauration, lat.-dtsch., Herstellung; instauriren, wieder anfangen, wieder eröffnen.
Insterburg
Insterburg, ostpreuß. Stadt an der Angerap und Inster, mit 10200 E., Handel mit Getreide u. Leinsamen; I. war von 1336–1525 Comthurei des Deutschordens.
Instigiren
Instigiren, lat.-deutsch, anregen, bewegen; Instigation, Anreizung; Instigator, Anreger, Betreiber, im ehemaligen Polen ein adeliger Rechtskundiger, Fiscal.
Instilliren
Instilliren, lat.-deutsch, eintröpfeln, Instillation, Eintröpfelung.
Instinctus
Instinctus, lat., Anreizung, Antrieb, Instinkt; in der letzten Bedeutung ist er jener den Thieren und Menschen angeborne Trieb, zu suchen und zu thun, was ihr Leben u. Wohlsein ...
Institor
Institor, lat., Geschäftsverwalter, Handlungsdiener, gewöhnlich in Kost und Lohn des Principalen, der mit der institoria actio für jenen von Dritten belangt werden kann.
Institut de France
Institut de France (Aengstitü dö Frangß), Institut von Frankreich, hieß bis zur Revolution vorzugsweise die Académie française, franz. Akademie, seit der Restauration aber ...
Institutionen
Institutionen, lat. institutiones, 1) staatliche, gesetzliche Einrichtungen; 2) erster Theil des corpus juris (s. d.).
Institutum
Institutum, lat., die Errichtung, Einrichtung, Anstalt, besonders Institute od. Anstalten für pädagogische, wissenschaftliche oder künstlerische Zwecke.
Instradiren
Instradiren, ital.-dtsch., die Marschroute geben; auf den rechten Weg bringen.
Instruction
Instruction, lat.-deutsch, Mittheilung des Rechtsstreites von Seite des Clienten an seinen Anwalt. Gerichtliche Feststellung der Streitpunkte, Aufnahme des Beweismaterials als ...
Instructus fundus
Instructus fundus, lat., Landgut mit den wirthschaftlichen Einrichtungen. I. muliebris, i. nuptiarum, die weibl. Aussteuer.
Instrument
Instrument, lat.-dtsch., jedes Werkzeug; in der jurist. Sprache eine nach der gesetzlichen Form ausgefertigte Urkunde.
Instrument, musikalisches
Instrument, musikalisches, dient zur Hervorbringung musikalischer Töne, als: Saiten-, Blas- und Schlag-I.e. Die Saiten-I.e sind a) Bogen-, Streich-I.e: Violine, Viola. Gomba, ...
Instrumentale Arithmetik
Instrumentale Arithmetik, die Auflösung von Rechenaufgaben durch mechanische Hilfsmittel.
Instrumentalmusik
Instrumentalmusik, bloß mit Instrumenten ausgeführte Musik, im Gegensatz zur Vocalmusik, die nur von Singstimmen ausgeführt wird. Die wichtigsten Arten der I. sind das ...
Instrumentalphilosophie
Instrumentalphilosophie, wird zuweilen die Logik als philosoph. Organon (Instrument) genannt.
Insubordination
Insubordination, Ungehorsam gegen die Obern, besonders beim Militär; vergl. Subordination.
Insuccation
Insuccation, lat.-deutsch, das Eindicken trockener Arzneipflanzen in Kräutersäfte. In succum et sanguinem, lat., in Saft und Blut (z.B. verwandeln).
Insufficienz
Insufficienz, lat.-deutsch, Unzulänglichkeit.
Insult
Insult, Insultation, lat.-deutsch, muthwillige Beleidigung, Beschimpfung; i.iren, beleidigen, beschimpfen.
Insumiren
Insumiren, lat.-deutsch, etwas verwenden.
Insurgent
Insurgent, lat.-dtsch., Aufständischer; insurgiren, aufstehen, zum Aufstande reizen; Insurrection, Aufstand (s. d.); vor Zeiten in Ungarn das allgem. Aufgebot des Reichsadels.
Intabesciren
Intabesciren, lat.-deutsch, schwinden (bei Organen).
Intabulation
Intabulation, lat.-dtsch., Einschreibung; Täfelwerk.
Intaglio
Intaglio (–aljo), was Camee, s. d.
Intarsiatura
Intarsiatura, ital., Holz- und Perlenmutter-Mosaik; der Künstler heißt Intarsiatore.
Integra res
Integra res, lat., unversehrte Sache; integriren, ergänzen; integrirender Theil, nothwendiger Theil; Integrität, Unversehrtheit, Unverletzlichkeit; Integrität des Charakters, ...
Integral
Integral, lat.-deutsch, ein Ganzes ausmachend; I.ität, Vollständigkeit.
Integralen
Integralen, die holländ. Staatspapiere.
Integralrechnung
Integralrechnung, Theil der höhern Analysis, welcher aus einer gegebenen Gleichung zwischen den Differenzen mehrer veränderlicher Größen eine Gleichung zwischen diesen ...
Integumenta
Integumenta, lat., Hüllen, die Haut, hautartige Ueberzüge.
Intellectuell
Intellectuell (vom lat. intelligere, einsehen, Begriff oder Kenntniß von etwas haben, etwas verstehen), was sich auf die Erkenntniß bezieht; i.e Bildung, Ausbildung der ...
Intellectuelle Theilnahme
Intellectuelle Theilnahme an einem Verbrechen heißt diejenige, deren man sich schuldig macht, indem man dem Thäter Rath ertheilt, ihm das Verbrechen aufträgt, ihn durch Befehle ...
Intelligenz
Intelligenz, lat.-deutsch, Einsicht, Kenntniß, Verstand, Erkenntnißkraft; intelligent, einsichtsvoll, talentvoll.
Intelligenzblätter
Intelligenzblätter, Zeitblätter, die ausschließlich oder vorzugsweise Nachrichten enthalten, welche ein örtliches oder augenblickliches Interesse haben. Intelligenzcomptoir, ...
Intendant
Intendant, Oberaufseher; in Frankreich der Aufseher über das Polizei-, Finanz- u. Justizwesen eines Districts, in Preußen und anderswo der Kriegscommissär, welcher die ...
Intendiren
Intendiren, lat.-deutsch, spannen; anstreben; Intension, Anspannung, Vermehrung der inneren Kraft; intensiv, die innere Kraft betreffend, einen höheren Grad innerer Kraft ...
Intention
Intention, lat.-deutsch, Richtung, Absicht; intentioniren, beabsichtigen.
Inter arma silent leges
Inter arma silent leges, lat., während des Krieges schweigen die Gesetze.
Inter canem et lupum
Inter canem et lupum, lat., zwischen Hund und Wolf, d.h. in der Abenddämmerung (wo Hund und Wolf nicht leicht zu unterscheiden sind).
Inter pocula
Inter pocula, lat., beim Becher.
Inter vivos
Inter vivos, lat., unter den Lebenden.
Interarticular
Interarticular, lat.-deutsch, was in einem Gelenke liegt.
Intercalarbescheid
Intercalarbescheid, lat.-deutsch, was Interlocut; intercalaris annus, Schaltjahr; intercalaris dies, Schalttag; in der alten Medicin die Tage, welche dem Arzneigebrauche nicht ...
Intercediren
Intercediren, lat.-deutsch, dazwischen treten, sich verwenden.
Interception
Interception, lat.-deutsch, das Auffangen; Unterschlagen; intercipiren, auffangen, unterschlagen.
Intercessio
Intercessio, freiwillige Uebernahme einer fremden Schuld, entweder so daß der Hauptschuldner befreit wird (i. privativa, Expromission) oder neben dem Hauptschuldner (i. ...
Intercision
Intercision, lat.-dtsch., Durchschnitt; Zwischensatz; Unterbrechung; Absatz.
Interclavicular
Interclavicular, lat.-dtsch., zwischen den Schlüsselbeinen; intercostal, – Rippen; intercrural, – Schenkeln.
Intercolumnium
Intercolumnium, lat., Abstand der Säulen von einander.
Intercutan
Intercutan, lat.-deutsch, zwischen Haut und Fleisch.
Interdiciren
Interdiciren, lat. interdicere, untersagen, verbieten.
Interdicte
Interdicte, vom Prätor auf des Klägers Bitte gegen den Beklagten erlassene Befehle oder Verbote, um summarisch schnell ein bedrohtes od. gestörtes Rechts-namentlich ...
Interesse
Interesse (vom lat. Zeitwort interesse, daran gelegen sein), der Antheil, den man aus irgend einem Grunde an einer Sache nimmt (materielles, ästhetisches etc. I.); interessant, ...
Interferenz
Interferenz, nennt man in der Lehre von den Wellenbewegungen (des Aethers beim Licht, der Luft beim Schall, des Wassers) die Erscheinungen, welche eintreten, wenn 2 oder mehre ...
Interfoliiren
Interfoliiren, lat.-dtsch., mit Schreibpapier durchschießen (Bücher).

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.027 c;