Слова на букву panh-puni (2170) Herders Conversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Herders Conversations-Lexikon →  qua-ange ange-bald bale-bösc bosc-cens cens-culp cult-ducq ducr-fall fall-gibe gibr-höch hoch-kaps kapu-lita lite-mont mont-panh panh-puni puni-saut saut-stei stei-trip trip-wuot


Слова на букву panh-puni (2170)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>
Prinzmetall
Prinzmetall, Mischung aus 4 Theilen Kupfer und 1 Theil Zink.
Prinzwalesinsel
Prinzwalesinsel, s. Pulo-Pinang.
Prior [1]
Prior, Priorin, die Vorsteher eines Manns- oder Frauenklosters, entweder der erste Vorsteher oder als zweiter dem Abte, der Aebtissin beigegeben. – P. at, die Würde eines P.s ...
Prior [2]
Prior (Preiör), Mathew, geb. 1664, engl. Dichter, Lyriker und Didaktiker, diente längere Zeit als Diplomat, der Torypartei unter der Königin Anna als geheimer Unterhändler ...
Priorität
Priorität, lat.-deutsch, das Vorzugsrecht vor einem Andern, z.B. bei Schuldsachen, Besetzung von Aemtern etc.; in der Wissenschaft nimmt derjenige die P. in Anspruch, der einen ...
Priscianus
Priscianus, Grammatiker aus Cäsarea, im 6. Jahrh. n. Chr. Lehrer der lat. Sprache in Konstantinopel, verfaßte die »Institutiones grammaticae« und »Commentarii grammatici«, ...
Priscillian
Priscillian, der Urheber der Priscillianisten u. zugleich der erste Häretiker, welcher in Folge kirchl. Spruches mit einigen Anhängern hingerichtet wurde, war ein reicher ...
Prise
Prise, frz., Fang, Beute, im Seerecht ein im Kriege von einem Kriegsschiffe oder Kaper weggenommenes feindliches oder auch neutrales Schiff; ob ein solches gute P. ist, ...
Prisma
Prisma, in der Mathematik ein von mehren, wenigstens 5 polygonalen Flächen begränzter Körper, dessen Seitenflächen Parallelogramme, die beiden Grundflächen einander parallel ...
Prittwitz
Prittwitz, Karl Ernst von, preuß. General, geb. 1790, diente seit 1803, wurde 1815 Major, 1843 General der Gardeinfanterie, commandirte bei der Märzrevolution in Berlin die ...
Privado
Privado, span., der erste Minister; der Vertraute.
Privat
Privat, lat.-deutsch, dem Oeffentlichen und Gemeinschaftlichen entgegengesetzt: besonder, eigen, geheim; privatim, für sich; Privatissimum, akademische Vorlesung, die für einen ...
Privation
Privation, Beraubung; Mangel; privativ, beraubend, entziehend; abgesondert.
Privatrecht
Privatrecht, s. Civilrecht.
Privatstrafen
Privatstrafen, die nicht der Staat mittelst Strafproceß, sondern Privaten auf dem Civilweg verfolgen und welche in der Regel in Geldbußen bestehen.
Privilegium
Privilegium, lat., bei den alten Römern ein Gesetz, das zu Gunsten oder zum Nachtheil eines Einzelnen erlassen wurde; Begünstigung einer Person od. ganzer Corporationen; in der ...
Pro
Pro, lat. Präposition, für, vor; p. et contra, für und wider; p. aris et focis, für Altar und Herd.
Pro confesso et convicto
Pro confesso et convicto, lat., für geständig und überwiesen (erklärt).
Pro continuatione
Pro continuatione, lat., zur Fortsetzung.
Pro forma
Pro forma, lat., zum Schein.
Pro gradu
Pro gradu (lat.) disputiren, zur Erlangung des Doctortitels disputiren.
Pro insolvente
Pro insolvente, lat., für zahlungsunfähig.
Pro libito
Pro libito, lat., nach Belieben; pro licentia, lat., für die Erlaubniß.
Pro mille
Pro mille, per mille, lat., für das Tausend; pro mortuo, für todt.
Pro prodigo
Pro prodigo, lat., für einen Verschwender.
Pro rata, pro quota
Pro rata, pro quota, lat., nach eines Jeden Antheil.
Pro re nata
Pro re nata, lat., nach der Sachlage.
Pro rostris
Pro rostris, lat., auf der Rednerbühne.
Pro studio et labore
Pro studio et labore, lat., für Mühe und Arbeit.
Pro substrata materia
Pro substrata materia, lat., in Betreff des vorliegenden Gegenstandes.
Proavus
Proavus, lat., Urgroßvater; proavia, Urgroßmutter.
Probabilismus
Probabilismus, theoretischer, heißt die Methode, sich mit probabeln d.h. annehmbaren Gründen für die Gewißheit zu begnügen; sie ruht auf dem Gedanken, daß es für die ...
Probatum est
Probatum est, lat., es ist bewährt; Probation, Bewährung; im Processe der Beweis.
Probe
Probe, aus dem Lat., Prüfung; Versuch.
Probekauf
Probekauf, s. Kauf.
Probiren
Probiren, prüfen; in der Hütten- u. Münzkunde: den Gehalt eines Erzes od. einer Münze untersuchen; dies geschieht durch das Löthrohr oder Muffelöfen, oft durch chemische ...
Probirgewicht
Probirgewicht, das Gewicht für sein Silber u. Gold. Beim Silber zerfällt die Mark in 16 Loth, 1 Loth in 4 Quentchen, 1 Quentchen in 4 Pfennige, 1 Pfennig in 256 Richtpfennige; ...
Problem
Problem, griech.-deutsch, Aufgabe; Streitfrage; p. atisch, unentschieden, zweifelhaft.
Probrum
Probrum, lat., Schmach; Probrosität, Schändlichkeit.
Probst
Probst, Ferdinand, geb. 1816 zu Ehingen, studierte in Tübingen Theologie, erhielt 1840 die Priesterweihe, ist seit 1844 Pfarrer zu Pfärrich bei Wangen. Derselbe hat sich ...
Probus [1]
Probus, lat., redlich, rechtschaffen; probitas, Probität, Rechtschaffenheit.
Probus [2]
Probus, Marcus Aurelius, zu Sirmium aus niederem Stande geb., schwang sich durch kriegerisches Verdienst zum Heerführer empor und wurde 276 n. Chr. von den Legionen zum Kaiser ...
Probus [3]
Probus, Marcus Valerius, latein. Grammatiker aus Berytus, lebte im 1. Jahrh. n. Chr.; Schriften verloren, die »Institutionum grammaticarum l. II« aus einer spätern Zeit.
Procaccini
Procaccini (–kattsch–), Ercole, italien. Maler, geb. 1520, gründete in Mailand eine Malerschule, ähnlich der Bolognesischen der Caracci. Berühmter als er sind seine ...
Procacität
Procacität, lat.-dtsch., Keckheit, Frechheit.
Procancellarius
Procancellarius, der Stellvertreter des Kanzlers.
Procediren
Procediren, vorgehen; verfahren; Procedur, das Procedere, das Verfahren; der Rechtsgang.
Procent
Procent, auch Percent, d.h. für das Hundert, das in Zahlen ausgedrückte Verhältniß zu hundert z.B. 4 P. (4%) Zins, d.h. 4 vom Hundert (der Kapitalsumme); 4% der Bevölkerung, ...
Proceres
Proceres, lat, die Vornehmsten; in Spanien die Mitglieder der 1. Kammer.
Procerität
Procerität, hoher, schlanker Wuchs.
Procession
Procession, festlicher Aufzug einer größeren Anzahl Personen, besonders bei einer religiösen Feier; s. Frohnleichnamsfest.
Proceß [1]
Proceß, Fortgang, Verfahren, Vorgang; in der Chemie jeder Vorgang, ob von der Natur od. dem Menschen ausgehend (Operation), der das Wesen eines Körpers verändert, z.B. ...
Proceß [2]
Proceß, im Rechtswesen: der Rechtsstreit; dann das gerichtliche Verfahren zu seiner Durchführung: daher P.parteien, P.recht, P.lehre; P. object, Streitgegenstand. Man ...
Proceßordnung
Proceßordnung, Gesetz über die Regeln des Civilprocesses; s. Civilproceß.
Prochila
Prochila, Prochilidia, griech., die Lippenränder.
Prochronismus
Prochronismus, Fehler in der Zeitrechnung, indem eine Begebenheit zu frühe angesetzt wird.
Procida
Procida (–odschi–), Insel im Meerbusen von Neapel, 5/16 QM. groß, trefflich angebaut, mit 15000 E., der Stadt P. mit 3400 E., Hafen, königl. Lustschlosse.
Procidiren
Procidiren, lat.-deutsch, vorfallen; Procidenz, Vorfall (das Austreten eines Körpertheils).
Proclamiren
Proclamiren, lat.-deutsch, öffentlich bekannt machen; Proclama, Proclamation, öffentliche Bekanntmachung, Ausruf; Aufruf, z.B. an ein Heer; Proclamator, der Ausrufer.
Procliniren
Procliniren, vorwärts neigen; Proclination, das Vorhängen.
Procoelius
Procoelius, lat, der Hängebauch.
Proconsuln u. Proprätoren
Proconsuln u. Proprätoren, in der röm. Republik Magistrate, welche die Consular- oder Präturgewalt in einer Provinz erhielten, gewöhnlich gewesene Consuln und Prätoren.
Procopius [1]
Procopius, Historiker, s. Prokopius.
Procopius [2]
Procopius, Andreas, der große, auch der geschorne genannt, um 1400 zu Prag aus einem adeligen Geschlechte geb., erhielt eine nicht gewöhnliche Bildung, wurde Priester, trat auf ...
Procrastination
Procrastination, lat.-deutsch, Vertagung.
Procreiren
Procreiren, lat.-deutsch, erzeugen; Procreation, Erzeugung.
Procter
Procter (Pröktr), Bryan Walter, geb. 1794 zu London, engl. Rechtsgelehrter, dramatischer und noch besserer lyrischer Dichter (pseudonym: Barry Cornwall). »English songs«, ...
Proctor
Proctor (Pröktr), engl., Anwalt; Verwalter.
Procul
Procul, lat., weit von; p. absit, das sei ferne; p. a Jove, p. a fulmine, weit von Jupiter weit vom Blitz, d.h. weit davon ist gut vorm Schuß.
Procura
Procura, Vollmacht für einen Andern zu handeln in Rechtssachen oder Handelsgeschäften.
Procuradores
Procuradores, heißen in Spanien die Mitglieder der Deputirtenkammer.
Procuration
Procuration, Besorgung, Verwaltung, Stellvertretung; Procuratur, Geschäftverwaltung; Procurator, frz. procureur (–öhr), Anwalt, Sachwalter; bisweilen nur für geringere ...
Procurator
Procurator, Stellvertreter, Statthalter (zur röm. Kaiserzeit).
Procuratoren von San Marco
Procuratoren von San Marco, früher in der Republik Venedig die 9 höchsten Staats beamten, aus welchen der Doge gewählt wurde.
Prodatarius
Prodatarius s. Datarius.
Prodigium
Prodigium, lat., Vorzeichen, bei den Römern namentlich eine ungewöhnliche Erscheinung in der Thier- u. Menschenwelt; prodigiös, wunderbar, außerordentlich.
Prodigus
Prodigus, lat., in der Rechtssprache Verschwender, der unter Vormundschaft gehört. Prodigalität, Verschwendung.
Prodition
Prodition, Verrath; Proditor, Verräther.
Prodotto
Prodotto, ital., im Handel der reine Betrag von Wechseln und Waaren.
Prodromos
Prodromos, griech., Vorläufer, Schrift, in welcher der Verfasser vorläufig die Grundzüge eines Systems gibt, das er in einem späteren Werke behandeln will.
Produciren
Produciren, lat.-deutsch, vorführen, aufführen, hervorbringen, erzeugen; Producent, Erzeuger; Production, Erzeugung, besonders bei Werken der Agricultur, Industrie, Kunst, ...
Proëgumena
Proëgumena, griech., entfernte oder vorbereitende Ursachen einer Krankheit.
Profan
Profan, lat.-deutsch, bei den alten Römern ungeweiht, keinem Gotte geheiligt; unheilig; frevelhaft; bedeutet gegenwärtig gewöhnlich soviel als weltlich, politisch, im Gegensatz ...
Profession
Profession, Handwerk; P. ist, Handwerker.
Professor
Professor, lat., bei den Alten öffentlicher Lehrer der Grammatik u. Rhetorik; gegenwärtig Titel höherer Lehrer.
Profeß
Profeß, lat. professio, die Ablegung eines Gelübdes, besonders eines Ordensgelübdes; Professen (professi), Mitglieder eines Ordens, die das Gelübde abgelegt haben.
Profil
Profil, frz.-dtsch., der Umriß eines senkrecht durchschnittenen Körpers, so in der Baukunst eines Gebäudes etc.; besonders üblich aber ist dieser Ausdruck in der ...
Profluiren
Profluiren, lat.-deutsch, ausfließen; profluvium, lat., der krankhafte Erguß von Flüssigkeiten.
Profoß
Profoß, bei den Landsknechten und später der Handhaber der Regimentspolizei, hatte den Stockmeister, die Steckenknechte und den Scharfrichter unter sich, er selbst stand unter ...
Prognose
Prognose (Vorhererkennung), griech., in der Heilkunde die Voraussage des Arztes über den zu erwartenden Verlauf und Ausgang einer Krankheit. Sie gründet sich auf die ...
Prognostikon
Prognostikon, griech., Vorhersagung (besonders in der Astrologie).
Programm
Programm, griech., öffentlicher Anschlag, Befehl; bezeichnet gegenwärtig bei höheren Anstalten die Einladung, gewöhnlich mit einer Abhandlung verbunden, zu einer ...
Progrediren
Progrediren, lat.-deutsch, fortschreiten, vorgehen; Progreß, Fortschritt, Wachsthum; Progression, Fortschreitung, Stufengang; Progression od. Reihe, in der Mathematik die ...
Progressistas
Progressistas, d.h. Fortschrittsmänner, in Spanien Name der radicalen Partei.
Progressivsteuer
Progressivsteuer, Steuersystem, nach welchem die Steuersätze im Verhältniß mit dem steigenden Einkommen steigen, ist nur bis auf einen gewissen Grad ausführbar, indem es ...
Prohibiren
Prohibiren, lat.-deutsch, verhindern; Prohibition, Verhinderung, Verbot; prohibitorisch, abhaltend, verbietend; Prohibitorium, Verbot. Prohibitivsystem, handelspolitisches System, ...
Projection
Projection, die geometrischen Beziehungen beliebiger Punkte, Linien und Flächen im Raume zu 1, 2 oder 3 sich gegenseitig schneidenden gegebenen Ebenen. Erstere sind die ...
Projiciren
Projiciren, lat.-deutsch, vorwerfen, wegwerfen, entwerfen. Project, Entwurf, Plan; Projectil, Geschoß; projectiren, entwerfen, Pläne machen; Projectur, architektonischer ...
Prokatarktisch
Prokatarktisch, griech.-deutsch, vorbereitend; Prokatarxis, vorbereitende Ursache.
Prokesch-Osten
Prokesch-Osten, Anton, Freiherr von, geb. 1795 zu Grätz in Steyermark, studierte die Rechtswissenschaft, trat 1813 in Kriegsdienste und zeichnete sich durch Einsicht und ...
Proklus
Proklus, der letzte namhafte Neuplatoniker, geb. 412 n. Chr. zu Konstantinopel, lehrte seine sog. Philosophie zu Athen, bis er 485 st. Er galt als Orakel seiner Zeit und hielt ...
Prokne
Prokne, s. Philomele.
Prokopius
Prokopius, aus Cäsarea in Palästina, Zeitgenosse des Kaisers Justinian, Sekretär des Belisar, auch hoher Staatsbeamter, wohl der beste byzantin. Geschichtschreiber, berichtet ...
Prokrustes
Prokrustes, Räuber in Attika, besaß eine kurze und eine lange Bettstelle; gefangene Wanderer von großer Statur verkürzte er mit dem Beile, bis sie in die erste paßten; solche ...
Proktos
Proktos, griech., der After: Proktitis, Entzündung des Afters; Proktophantasmist, wer wegen Afterleiden Gespenster etc. sieht; Proktostenosis, Verengerung des Mastdarms.
Prokyon
Prokyon, Vorhund, griech., der kleine Hund, Hund des Orion, Sternbild, das nach dem Orion aufgeht, mit einem Stern erster Größe.
Prolabiren
Prolabiren, lat.-deutsch, vorfallen; prolapsus Vorfall.
Prolabium
Prolabium, lat., die Vorlippe.
Prolation
Prolation, die Verlängerung einer Note durch einen Punkt.
Prolegat
Prolegat, päpstlicher Statthalter in einer Provinz des Kirchenstaats.
Prolegomena
Prolegomena, griech., Vorrede, Einleitung zu einem größeren Werke.
Prolepsis
Prolepsis, griech, Vorwegnahme, das Frühereintreten eines Krankheitsanfalls; in der Rhetorik die Beantwortung eines zu erwartenden Einwurfs; proleptisch, vorgreifend. ...
Proletarier
Proletarier, lat.-deutsch, im alten Rom die mittellosen Bürger, daher in der alten Verfassung soviel als ohne Stimme in den Centuriatcomitien; P. bezeichnet auch heutzutage die ...
Prolifer
Prolifer, lat., sprossend; proliferirende Blumen, solche, aus denen eine neue Blume an einem eigenen Stengel treibt.
Prolog
Prolog, griech.-dtsch., Eingangsrede, im alten Drama die Vorbereitung des Publicums für das eigentliche Stück, gegenwärtig meistens nur bei feierlichen Gelegenheiten angewendet ...
Prolonge
Prolonge (–ongsch), frz., Schlepptau; bei der Artillerie das Zugseil.
Prolongiren
Prolongiren, verlängern, verschieben; Prolongation des Wechsels, die Verfallzeit desselben hinausschieben.
Promachos
Promachos, griech., Vorkämpfer.
Prome
Prome, Hafenstadt in Pegu am Irawaddi, mit 10000 E., 1852 von den Engländern erobert.
Promesse
Promesse (promeß), frz., Versprechen, namentlich das schriftliche, Staatspapiere zu einer bestimmten Zeit um den bedungenen Preis liefern zu wollen; Vermiethung von Loosen bei ...
Prometheus
Prometheus, Sohn des Titanen Japetos, Bruder des Epimetheus, uralter griech. Mythus und verschieden gestaltet; nach der einen Sage stiehlt P. das Feuer für die Menschen, denen ...
Promiscue
Promiscue, lat., vermischt.
Promittiren
Promittiren, lat.-dtsch., versprechen; Promission, das Versprechen; Promissum, lat., das Versprochene.
Promontorium
Promontorium, das Vorgebirge.
Promoviren
Promoviren, befördern, einen akademischen Grad ertheilen; Promotion, Beförderung.
Promptuarium
Promptuarium, lat. (von promptus, prompt, bereit), Nachschlagebuch.
Promulgiren
Promulgiren, lat.-deutsch, öffentlich bekanntmachen; Promulgation, öffentliche Bekanntmachung (der Gesetze).
Pronaon
Pronaon, griech., Tempelvorhof.
Pronation
Pronation, lat.-dtsch., die Bewegung der Speiche des Vorderarms um den Elnbogen; Pronator, Muskel, welcher den Unterarm nach vorn rollt.
Pronepos
Pronepos, lat., Urenkel; proneptis Urenkelin.
Pronomen
Pronomen, Mehrzahl pronomina, lat., Fürwort, in der Grammatik ein Redetheil, der theils das Substantiv vertritt (substantivisches P.), theils als Bestimmungswort des Substantivs ...
Pronunciamento
Pronunciamento, span., die Erklärung einer Stadt, eines Generals etc. gegen die Regierung.
Pronuntiiren
Pronuntiiren, lat.-dtsch., prononciren, frz.-deutsch, aussprechen; prononcirt, ausgesprochen, ausgeprägt; pronuntiatum juris, Rechtsbescheid; Pronuntiation, Aussprache, ...
Prony
Prony, Gaspard Claire François Marie Riche, Baron de, geb. 1755 zu Chamlet, Professor an der polytechnischen Schule zu Paris, erster Ingenieur für Brücken- u. Straßenbau, ...
Proof
Proof (pruhf), Mehrzahl proofs, engl., Probe; Probebogen.
Proömium
Proömium, bei den Griechen der einleitende Gesang vor einer Festhymne; jetzt Vorrede, Einleitung.
Propädeutik
Propädeutik, griech.-deutsch, Vorübung, Vorbereitung, besonders für das Studium einer Wissenschaft.
Propaganda
Propaganda, lat., Anstalt zur Verbreitung des Christenthums, vorzugsweise die von Gregor XV. 1622 errichtete Congregation de p. fide zur Verbreitung des kath. Glaubens unter ...
Propeller
Propeller, engl., amerikan. Dampfschiff für den Schleppdienst.
Propemptikon
Propemptikon, griech., Abschiedsgedicht.
Propertius
Propertius, Sextus Aurelius, röm. Elegiker zur Zeit des Augustus, aus Umbrien, verlor in den Bürgerkriegen sein Vermögen u. fand durch Mäcenas eine neue Existenz, st. um 22 ...
Propheten
Propheten, griech.-deutsch, Vorhersager des Zukünftigen, bei den Hebräern auch Roim, Seher, u. Nebiim, Gottbegeisterte genannt, heißen die im A. T. vorkommenden Weissager, ...
Prophylaxis
Prophylaxis, griech., in der Heilkunde dasjenige Verfahren, welches zum Zweck hat, den Körper vor Erkrankung zu bewahren. Sie ist theils allgemein (die Sorge für gesunde ...
Propination
Propination, lat.-deutsch, die ausschließliche Brau- und Brenngerechtigkeit eines Guts.
Propinqui
Propinqui, lat., die nächsten Anverwandten; P. tät, Verwandtschaft.
Proplasma
Proplasma, griech., das Thonmodell der Künstler.
Propolium
Propolium, griech., Vorkauf, Vorkaufsrecht.
Propontis
Propontis d.h. Vormeer, bei den Alten das Marmorameer.
Proportion
Proportion, lat.-deutsch, Ebenmaß, Verhältnißmäßigkeit, in der Mathematik 2 durch das Zeichen der Gleichheit mit einander verbundene gleiche Verhältnisse, die ...
Proportionalität
Proportionalität, Verhältnißmäßigkeit, die Harmonie der Größenverhältnisse (Carus: Proportionslehre der menschlichen Gestalt, Lpz. 1854; Zeising, neue Lehre von den ...
Proprätor
Proprätor, s. Proconsul.
Proprietät
Proprietät, lat.-deutsch, Eigenthum; Proprietär, Eigenthümer; proprie, eigentlich; propria laus sordet, Eigenlob stinkt; propria manu, mit eigener Hand; propria Marte aus ...
Propst
Propst, aus dem lat. praepositus, der Vorgesetzte, bezeichnet 1) an einer Kathedrale den ersten Würdeträger nach dem Bischofe (Dom-P.); 2) den ersten Vorstand eines ...
Propyläen
Propyläen, bei den alten Griechen die Säulenhallen, welche die 4eckigen Plätze vor den Tempeln einfaßten.
Prorogiren
Prorogiren, lat.-deutsch, verschieben, vertagen; Prorogation, Aufschub; in der Rechtssprache die freiwillige Uebereinkunft der Parteien, den Proceß einem öffentlichen, aber ...
Prorumpiren
Prorumpiren, lat.-deutsch, hervorbrechen; Proruption, der Ausbruch.
Prosa
Prosa, vom lat. prosa (prorsa oratio) d.h. die gerade Rede, die der Poesie entgegengesetzte Darstellungsweise, ohne Metrum u. ohne den Bilderschmuck der Poesie, wendet sich ...
Proscenium
Proscenium, im alten Theater der Platz vor der Bühne, etwas niedriger als dieselbe, vor der Orchestra; im neuen Theater der vordere Theil der Bühne.
Proscribiren
Proscribiren, lat.-deutsch, einen in die Acht, für vogelfrei erklären, als Uebelthäter verfolgen; Proscription, Aechtung, Verfolgung; die gewöhnliche Maßregel einer ...
Prosector
Prosector (lat., Vorschneider), bei anatomischen Anstalten der Gehilfe, der die zu den Vorlesungen nöthigen anatomischen Präparate besorgt.
Prosecution
Prosecution, lat.-dtsch., Fortsetzung; Verfolgung; gerichtliches Belangen.
Proselyt
Proselyt, griech.-deutsch, Ankömmling, Fremdling; der zu einer andern Religion übertritt. Die Juden unterschieden P. en des Thores, welche sich der Beschneidung und ...
Prosemination
Prosemination, griech.-deutsch, die Fortpflanzung durch Samen.
Proserpina
Proserpina, griech. Persephone, nach der Mythe Tochter des Jupiter u. der Ceres, wurde von Pluto geraubt Königin der Unterwelt; auf die Bitten der Ceres gewährte Jupiter, ...
Prosodie
Prosodie, griech.-deutsch, die Lehre von der Länge und Kürze (Quantität) der Silben, die Vorbereitung zur Metrik.
Prosopographie
Prosopographie, griech.-dtsch., Personenbeschreibung; Prosopologie, die Lehre von dem menschlichen Angesichte; Prosoposkopie, Gesichtsbeschauung, pathologische Physiognomik.
Prosopopöie
Prosopopöie, was Personification.
Prospect
Prospect, lat.-deutsch, Ansicht, in der Malerei und Baukunst die Darstellung der äußern Ansicht eines oder mehrer beisammenstehender Gebäude, daher P.-malerei die Darstellung ...
Prosper, St.
Prosper, St., aus Aquitanien, ein eifriger Anhänger der Gnadenlehre des hl. Augustinus u. Gegner der Semipelagianer, war ein Laie, schrieb aber mehre theologische ...
Prosperiren
Prosperiren, lat.-deutsch, gedeihen, gelingen; Prosperität, Glück, Wohlergehen, Wohlstand.
Prospheromena
Prospheromena, griech., Hinzugebrachtes; von außen einwirkende Heilmittel.
Prosphysis
Prosphysis, griech., Verwachsung.
Prosthesis
Prosthesis, griech., Verlängerung eines Wortes durch Zusetzung einer Silbe; in der Medicin die künstliche Ansetzung eines fehlenden Körpertheiles.
Prostituiren
Prostituiren, lat.-deutsch, zur Schau stellen, feilbieten, beschimpfen; Prostitution, Beschimpfung; die gewerbsmäßig betriebene Unzucht außerhalb der Bordelle.
Prot
Prot, Proto, in Zusammensetzungen, vom griech. πρότος (der erste), bezeichnet erst, vorzüglichst etc.
Protagonist
Protagonist, griech.-dtsch., der erste Kämpfer, Schauspieler, Redner, Redner.
Protagoras
Protagoras, griech. Philosoph aus Abdera, im 4. Jahrh. v. Chr. Schüler des Demokrit, Idealist, wurde aus Athen wegen Irreligiosität verbannt; seine Schriften sind verloren.
Protasius, St.
Protasius, St., s. Gervasius.
Protea
Protea, Silberbaum, Pflanzengattung aus der natürlichen Familie der P.ceae, Sträucher mit zierlichem Bau, langen Blättern, großen, oft prachtvollen Blütenköpfen, besonders ...
Protegiren
Protegiren, lat.-deutsch, schützen; protégé (protescheh), frz., Schützling, Begünstigter; Protection, Schutz, Gunst; Protector, Schützer, Gönner; Protectorat, Stellung, ...
Proteïn
Proteïn, eiweißstoffartiger Körper welcher als Zersetzungsproduct des Pflanzenalbumins, des Pflanzencaseïns und des Pflanzenfibrins gewonnen wird, in den Austern aber frei ...
Protesilaus
Protesilaus, thessal. König, der erste griech. Held, der vor Troja fiel; seine Gemahlin Laodameia folgte ihm freiwillig in den Tod.
Protest
Protest eines Wechsels, Beweisurkunde darüber, daß der in der Wechseltratte bezeichnete Zahler den Zahlungsauftrag nicht annimmt oder nicht bezahlen kann.
Protestanten
Protestanten, wurden zuerst die Reichsstände genannt, die als Anhänger Luthers am 19. April 1529 gegen den Beschluß des Reichstags zu Speyer, durch den das eigenmächtige ...
Protestantische Freunde
Protestantische Freunde, s. Freie Gemeinden.
Protestation
Protestation, förmliche Erklärung, besonders förmlicher Widerspruch; protestiren, förmlich widersprechen; einen Wechsel protestiren, dessen Annahme od. Bezahlung verweigern.
Proteus
Proteus, in der griech. Mythologie ein weissagender Meergott, der aber nur überwunden die Zukunft enthüllte; wurde er ergriffen (z.B. von Menelaus), so verwandelte er sich in ...
Protimesis
Protimesis, griech., Vorzug, Vorkauf; jus protimesios, Vorkaufsrecht.
Protogala
Protogala, griech., die erste Muttermilch; Protogäa, die Urerde; Protographie, Entwurfszeichnung.
Protogenes
Protogenes, griech. Maler aus Rhodus, im 4. Jahrh. v. Chr., bei den Alten hochberühmt.
Protokoll
Protokoll, griech.-deutsch, d.h. das zuerst Angeheftete, bei den Alten ein an Papyrusrollen geklebter Zettel, mit dem Titel etc., bezeichnet jetzt die von einem damit Beauftragten ...
Protonotarius
Protonotarius, der erste Notar, erste Sekretär; in Konstantinopel der erste Geistliche nach dem Patriarchen. Apostolische Protonotarien, bilden zu Rom ein eigenes aus 12 ...
Protopope
Protopope, Protopresbyter, in der russ.-griech. Kirche ein zwischen dem Bischof und dem einfachen Priester stehender Würdeträger, an den bischöfl. Kirchen dem ehemaligen ...
Prototyp
Prototyp, Urbild; der erste Abdruck.
Protraction
Protraction, lat.-deutsch, das Hervorziehen; Verzögern; Protractor, chirurgisches Werkzeug zum Wundenreinigen; der Gradbogen.
Protze
Protze, der Vorderwagen eines Geschützes, mit demselben nur durch den Protznagel oder Protzhacken verbunden, daher leicht zu trennen, wenn das Geschütz feuerfertig gemacht ...
Proudhon
Proudhon (Prudong), Pierre Jos., geb. 1809 zu Besançon, war Schriftsetzer, Corrector und Kaufmann, hörte 1836 in Paris Vorlesungen, errichtete 1839 in Besançon eine ...
Provence
Provence (Prowangß), von dem lat. provincia, vor der Revolution südl. Provinz Frankreichs, bildet gegenwärtig die Departements der Niederalpen, Rhonemündungen, des Var und ...
Provenda
Provenda, Getreidemaß in Ancona = 4301/8 Par. Kubikzoll.
Provenzalische Sprache und Literatur
Provenzalische Sprache, Provenzalische Literatur, s. Bd. II. S. 780; 789.
Proverbium
Proverbium, lat., Mehrzahl proverbia, Sprichwort; proverbes dramatiques (prowerb dramatik), frz., eine Art des franz. Lustspiels.
Proviant
Proviant, frz.-dtsch., Mundvorrath; verproviantiren, mit Mundvorrath versehen.
Providence
Providence (–widens), mit Newport abwechselnd politische Hauptstadt des Unionsstaats Rhode-Island, an der Narragansetbai, mit 43000 E., Universität, bedeutendem Handel u. ...
Provident
Provident, lat.-deutsch, vorsorgend, vorsichtig; Providenz, lat. providentia, die Vorsehung.
Provinz
Provinz (provincia), bei den alten Römern der einem höhern Beamten angewiesene Geschäftskreis, besonders die Führung eines Kriegs; sodann ein Land, das von den Römern ...
Provinzial
Provinzial, der Ordensobere für eine Ordensprovinz.
Provinzialismus
Provinzialismus, einer Provinz eigenthümlicher sprachlicher Ausdruck.
Provision
Provision, lat.-deutsch, Vorsorge; Vorrath; im Handel die Besorgungs- oder Bemühungsgebühren; im canonischen Rechte die gesetzmäßige Verleihung eines Kirchenamts.
Provisor
Provisor, Aufseher, Verwalter; Verweser; Gehilfe.
Provisorisch
Provisorisch, vorläufig, einstweilen
Provociren
Provociren, auffordern; herausfordern; Provocation, Aufforderung, Herausforderung; Provocationsproceß, gerichtliche Aufforderung einer Partei (Provocant) an das Publikum oder an ...
Proxenet
Proxenet, aus dem Griech., Unterhändler, Mäckler; P. icum, Mäcklerlohn.
Proxime
Proxime, lat., zunächst; Proximität, Nähe, nahe Verwandtschaft; proximus der Nächste.
Prude
Prude (prühd), frz., scheinbar spröde; zimperlich; Prüderie, Ziererei, Zimperlichkeit.
Prudens
Prudens, lat., klug; prudentia, Klugheit; prudentum auctoritas Ansehen, Ansichten der Rechtskundigen.
Prudentius
Prudentius, Aurelius Clemens, 348 n. Chr. zu Saragossa geb., Rechtsgelehrter, gest. um 413, ausgezeichneter Dichter der kathol. Kirche, von Bentley der christliche Horaz ...
Prudhommes
Prudhommes (prüdomm), frz., eigentlich Biederleute, in Frankreich die sachverständigen Mitglieder der Schiedsgerichte, welche die Streitigkeiten zwischen Arbeitgebern und ...
Prüm
Prüm, Kreisstadt im preuß. Reg.-Bez. Trier mit 2900 E., ehemals mit gefürsteter Benedictinerabtei; sie wurde 763 von König Pipin gestiftet, reich begabt und zeichnete sich ...
Prunellen
Prunellen, Brunellen, getrocknete Pflaumen von den feinsten Sorten.
Pruth
Pruth, linker Nebenfluß der Donau, entspringt in den Karpathen in Galizien, bildet auf eine lange Strecke die Gränze zwischen Bessarabien und der Moldau, mündet nach 125 Ml. ...
Prutz
Prutz, Robert Ernst, geb. 1816 zu Stettin, studierte Philosophie und Theologie, trat frühe als politischer Dichter u. Publicist, mit größerem Erfolge als Literaturhistoriker ...
Prytaneum
Prytaneum, in mehren griech. Republiken das Stadthaus, der Sitz der Regierung; Prytanen, zu Athen (über die Prytanen anderer griech. Städte ist fast nichts bekannt) der ...
Przemysl [1]
Przemysl (Prsche–), s. Bd. I. S. 586.
Przemysl [2]
Przemysl, galiz. Stadt im Reg.-Bez. Lemberg, am San, Sitz eines röm.-kathol. u. griech.-unirten Bischofs, eines akademischen Gymnasiums, hat 8700 E., wurde in neuester Zeit ...
Psalm
Psalm, griech.-deutsch, Saitenspiel, Lied mit Saitenspiel, religiöses Lied, Loblied auf Gott; Buch der P. en, die im alten Testamente enthaltene Sammlung von 150 heil. Liedern ...
Psammetich I.
Psammetich I., König von Aegypten 664–610 v. Chr., s. Bd. I. S. 48. – P. II., bei Herodot Psammis, König von 601–595 v. Chr., machte einen Feldzug gegen die Aethiopen. ...
Psammos
Psammos, griech., Sand; Harngries; Psammismus, das Abgehen von Harngries.
Psapharosis
Psapharosis, Psaphyrosis, griech., das Mürbewerden der Knochen.
Psara
Psara, Ipsara, s. d.
Pselaphetik
Pselaphetik, griech.-dtsch., die Kunst etwas durch Betastung zu erkennen; Pselaphie, Betastung.
Pseudo-
Pseudo-, Pseud-, aus dem Griech., bedeutet in Zusammensetzungen: falsch, unächt, unterschoben.
Pseudonym
Pseudonym, unter falschem Namen; P.us, wer einen falschen Namen führt.
Pseudoskop
Pseudoskop, optische Vorrichtung, durch welche ein Gegenstand anders geformt erscheint, als er ist.
Psiloma
Psiloma, griech., kahle Stelle; Psilosis, das Kahlwerden.
Psittich
Psittich, Sittich, vom lat. psittacus, Papagei.
Pskow
Pskow, s. Pleskow.
Psoa
Psoa, griech., die Lenden- und Nierengegend; P.s, ein Lendenmuskel.
Psora
Psora, griech., Krätze; Psoromiasma, das Krätzegift.
Psorospermien
Psorospermien, Schmarotzerwürmer der Fische.
Psyche [1]
Psyche, griech., Seele; psychisch, geistig, seelenhaft, die Seele betreffend; Psychiater, Irrenarzt; Psychiatrie, die Heilung von Geisteskrankheiten.
Psyche [2]
Psyche, in der griech. Mythologie Königstochter, die Geliebte des Amor, der sie nächtlicher Weile besuchte; sie sollte den Geliebten nicht kennen; nachdem sie aber von Argwohn ...
Psychologie
Psychologie, griech., Seelenkunde, Seelenlehre, eine bereits von Platon und Aristoteles (de anima) begründete, von den Kirchenvätern u. Scholastikern wegen ihrer hohen ...
Psychrometer
Psychrometer, Naßkältemesser, ein Thermometer, dessen Queksilberkugel mit einem seinen mit Wasser getränkten Gazeläppchen umwickelt der freien Luft, aber nicht direct dem ...
Psykter
Psykter, griech., Kühlgefäß; Psyktica, kühlende Mittel.
Pterodaktyle
Pterodaktyle od. Flugeidechsen, eine Gattung vorweltlicher fliegender Reptilien, mit sehr langem Hals, langgestreckter Schnauze, vielzähnigem Gebiß u. kurzem Schwanz; am ...
Pterome
Pterome, griech., soviel als Porticus; Pteropoden, Flußflügler, der fliegende Hund; Pteryx, Flügel; Pte- rygium, Flügelfell; Auswuchs der Bindehaut des Auges.
Ptilosis
Ptilosis, griech., das Mausern der Vögel; das Aus fallen der Haare.
Ptisane
Ptisane, griech., Getränk aus abgekochter enthülster Gerste, mit Rosinen versüßt, in Fieberkrankheiten beliebt.
Ptochiater
Ptochiater, griech.-dtsch., Armenarzt; Ptochodochium, Armenherberge, Armenhaus; Ptochotropheum, Verpflegungshaus für Arme.
Ptolemais
Ptolemais, s. Acre.
Ptolemäus [1]
Ptolemäus , der Name der griechisch-macedon. Dynastie, welche von 317 bis 30 v. Chr. über Aegypten herrschte. Der erste war P., der Sohn des Lagos, Feldherr Alexanders d. Gr., ...
Ptolemäus [2]
Ptolemäus, Claudius, berühmter Astronom und Geograph, geb. um 70 u. Chr. in Aegypten, lebte zu Alexandrien, entdeckte die Evektion des Mondes, bestimmte den scheinbaren ...
Ptyalagoga
Ptyalagoga, griech., Speichel absondernde Mittel; Ptyalismus, Speichelfluß.
Pu
Pu, die chines. Meile = 1/2 deutschen.
Pubertät
Pubertät, der Uebergang aus dem kindlichen Alter in das Alter der Mannbarkeit, der Geschlechtsreife, bei uns zwischen dem 14. und 16. Jahre beim männlichen, zwischen dem 13. ...
Publica
Publica, Rechnungsmünze in Neapel = 4 Pfg.
Publica auctoritate
Publica auctoritate, lat., mit obrigkeitlicher Bewilligung oder Verfügung; publiciren, veröffentlichen, verbreiten, herausgeben; Publicandum, das Bekanntzumachende; Publicatum, ...
Publiciana actio
Publiciana actio, die vom Prätor Publicius eingeführte, auf die Voraussetzung der Verjährung gegründete Eigenthumsklage.
Publicist
Publicist, Lehrer oder Kenner des Staatsrechts; politischer Schriftsteller. Publicistik, Staatswissenschaft; publicistisch, staatsrechtlich; Publicität, Oeffentlichkeit.
Publilius
Publilius, Volero, 472 v. Chr. röm. Volkstribun, brachte das Gesetz durch, daß die plebejischen Obrigkeiten in den Tributcomitien (von den Plebejern) gewählt werden sollten; Q. ...
Pucelle
Pucelle (püsell), frz., Jungfrau.
Puchmayr
Puchmayr, Ant. Jaroslaw, geb. 1762 zu Moldautein in Böhmen, gest. 1820 als Pfarrer zu Radnitz, gilt durch seine »Gedichte« (Prag 1795–1814) als Vater der neuen böhm. ...
Puchta
Puchta, Wolfgang Heinr., geb. 1769 zu Mährendorf bei Erlangen, gest. 1845 als Dirigent des Landgerichts zu Erlangen, Schriftsteller auf dem praktischen Rechtsgebiete. Sein Sohn ...
Pückler
Pückler, altadeliges Geschlecht, das Pechlarn an der Donau sein Stammhaus nennt und im 11. Jahrh. nach Schlesien übersiedelte. Es blüht in der gräfl. Linie P.-Limburg, die in ...
Pückler-Muskau
Pückler-Muskau, Herm. Ludw. Heinrich, geb. 1785, diente 1813–15 als Offizier in russ. Diensten, heirathete 1817 die Tochter des Staatskanzlers Hardenberg, wurde 1822 ...

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.024 c;