Слова на букву ange-bald (2170) Herders Conversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Herders Conversations-Lexikon →  qua-ange ange-bald bale-bösc bosc-cens cens-culp cult-ducq ducr-fall fall-gibe gibr-höch hoch-kaps kapu-lita lite-mont mont-panh panh-puni puni-saut saut-stei stei-trip trip-wuot


Слова на букву ange-bald (2170)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >>
Bajazet
Bajazet oder Bajasid I., geb. 1347, Dschilderim, Blitz genannt, folgte seinem Vater Murad I. 1389, unterwarf den größten Theil Kleinasiens, die Bulgarei, Macedonien, ...
Bajazzo
Bajazzo, italien., der Possenreißer, Hanswurst bei Seiltänzern, Kunstreitern u.s.w.
Bajmocz
Bajmocz (Bojniz), ungar. Marktflecken im Neutraer Comitate, mit befestigtem Schlosse des Grafen Palffy, warmen Bädern; die deutschen Kolonisten verfertigen mehrere tausend ...
Bajocco
Bajocco (Mehrzahl Bajochi), kupferne Scheidemünze im Kirchenstaate, 100 B. = 1 Scudo, 1 Thlr. 13 Gr. 1 Pfg., der B. also = 51/6, Pfg.; der sicilische B. = 41/8, Pf. = 11/5 kr. ...
Bajoire
Bajoire (frz. Baschoar), Münzen, auf denen 2 Profilköpfe sich fast decken, meistens Vermählungsmünzen, (soll von baisoires, Kußmünzen, gebildet sein).
Bajus
Bajus, s. Bay.
Bajza
Bajza, Anton, geb. 1804, ungar. Dichterund Schriftsteller, Freund Karl Kisfaludis; seine Gedichte erschienen zu Pesth 1835, außerdem gab er das Taschenbuch Aurora, die krit. ...
Baka-Banya
Baka-Banya (Puganz), Fluß und Bergstadt im ungar. Honter Comitate, am Fuße eines gold- und silberhaltigen Gebirges, dessen Ausbeute aber nicht mehr so bedeutend ist als ...
Bakacz
Bakacz, Thomas v., Cardinalpriester, Primas von Ungarn und päpstl. Legat, eines leibeigenen Bauern Sohn aus Erdöd, war Sekretär des Mathias Corvinus und wurde von ihm ...
Bake [1]
Bake, s. Baake.
Bake [2]
Bake, Jan, geb. zu Leyden 1787, Professor der röm. und griech. Literatur in Leyden, reiht sich würdig den großen niederl. Philologen an; von ihm haben wir Ausgaben des ...
Bakewel
Bakewel (Behkuell), Robert, geb. 1726 zu Dishley, berühmter Landwirth und Viehzüchter (von ihm ist eine Rindviehrace Bakewelrace genannt); seine Erfahrungen legte er in einer ...
Bakhschisch
Bakhschisch, Geschenk, im Orient das Trinkgeld.
Bakonyerwald
Bakonyerwald, niedriges Waldgebirge in der ungar. Gespanschaft Wesprim, 12 M. lang, 2–5 M. breit, mit den schönsten Eichen, Buchen und Linden; bedeutende Waldmast für ...
Baktrien
Baktrien, das jetzige Balk, Hochland im Flußgebiet des Oxus, im vorgeschichtl. Alterthum ein mächtiges Reich, wahrscheinlich der Ursitz der Zendreligion, später die ...
Baktschi-Serai
Baktschi-Serai, d.h. Gartenschloß, blühende Stadt in einer Thalschlucht der russ. Halbinsel Krim, 11000 E., Tataren, Griechen, Armenier, Russen, Juden, (Karaiten, durch Fleiß ...
Baku
Baku, feste Stadt im russ. Kaukasien, auf der kaspischen Halbinsel Ascheron, 7000 E., Hafen und Rhede, beträchtlicher Handel. Bekannt ist B. durch die Naphtaquellen in seiner ...
Bakunin
Bakunin, geb. 1814 in Torschek bei Twer, diente kurze Zeit im russ. Militär, nahm dann seinen Abschied, hielt sich 1841 in Berlin, 1842 in Dresden, 1843 in Paris auf; in Dresden ...
Bal masqué
Bal masqué, s. Ball.
Bal paré
Bal paré, s. Ball.
Balachna
Balachna, feste russ. Stadt an der Wolga, Gouvernement Nischnei-Nowgorod mit 3500 E., Leinwandhandel, 50 Salzquellen.
Baladin
Baladin, frz., Possenreißer, öffentlicher Tänzer; Baladine, Ballettänzerin, Baladinage, Witzelei.
Balafré
Balafré, frz., einer der eine Narbe im Gesichte hat.
Balaghaut
Balaghaut (Balagaht), engl.-ostind. Provinz in der Präsidentschaft Madras, 1570 QM. groß mit 2 Mill. E. Sie ist gebirgig, zur Hochebene von Dekan gehörig, ziemlich fruchtbar, ...
Balakhissar
Balakhissar, türk.-kleinasiat. Stadt, westl. von Brussa, mit einem Markte im August, der zu den bedeutendsten des Orients gehört; in der Nähe warme Mineralwasser.
Balaklawa
Balaklawa, befestigte Stadt an der Südküste der Halbinsel Krim, 2000 E., Hafen und Küstenhandel.
Balalaika
Balalaika, zweisaitiges leierförmiges Instrument bei dem gemeinen Volke in Rußland.
Balambangan
Balambangan, Insel, nördl. an Borneo, fruchtbar, waldig, mit gutem Hafen, von kriegerischen Malaien bewohnt.
Balambuan
Balambuan, Landschaft auf der Südostküste der Insel Java, mit gleichnamiger Hauptstadt, den Holländern unterworfen; Kaffee- und Reisbau.
Balance
Balance (frz. Balangs), die Wage, das Gleichgewicht. Balancé, ein eigenthümlicher Schwebeschritt im Tanze. Balancier, Wagebalken, Pendel, gleicharmiger Hebel bei verschiedenen ...
Balanen
Balanen (balani), Seetulpen, Meereicheln, Gliederthiere aus der Familie der Rankenfüßler, früher wegen ihrer Schalen zu den Weichthieren gerechnet. Die Schale ist ...
Balanitis
Balanitis, Entzündung der Eichel, mit Eiterung verbunden Balanoblennorrhöe.
Balantine
Balantine, aus seinem Silberdrath geflochtene Strickkörbchen mit gewölbtem Deckel, an Kettchen hängend (nicht mehr in der Mode).
Balasfalva
Balasfalva (Blasendorf), siebenbürg. Marktflecken, am Zusammenfluß der beiden Kokels, in sehr fruchtbarer Gegend, 5000 E., Sitz eines griech. unirten Bischofs, theolog. ...
Balasore, Balasur
Balasore, Balasur, Distrikt und gleichnamige Hauptstadt in der vorderind. Provinz Orissa, seit 1803 engl.; B. ist Seestadt mit 30000 E. und Handelsverkehr; von ihr sind benannt ...
Balassa
Balassa, adel. ungar. Familie; zu ihr gehört Balnit (Valentin), der erste ungar. Dichter von Bedeutung; geb. 1550 wurde er zum Soldaten erzogen, focht in den Unruhen ...
Balatro
Balatro, lat., Possenreißer, Schmarotzer; undeutliche Aussprache wegen Schlaffheit der Zungenmuskeln; ein so ausgesprochenes Wort.
Balbi
Balbi, Adriano, geb. 1782 zu Venedig, 1808 Lehrer am Colleg St. Michele in Murano, 1811 Lehrer der Physik zu Fermo, 1813 Professor der Statistik in Padua, 1815 Sekretär bei ...
Balbo
Balbo (Cesare, Graf v.), geb. 1789, diente während der französ. Herrschaft in Italien Napoleon als Beamter, von 1814–1823 der königl. sardin. Regierung; dann lebte er den ...
Balboa
Balboa, Vasco Nunez de, geb. 1475, einer der Entdecker und Eroberer Amerikas, wurde 1513 Statthalter von Darien, entdeckte den stillen Ocean, Peru, wurde abgesetzt durch die ...
Balbuena
Balbuena, Don Bernardo de, geb. 1568, gest. 1627 als Bischof von Portorico, einer der wenig bekannten großen span. Dichter; von ihm haben wir die 3 Gedichte: »die mexikanische ...
Balbus
Balbus, lat., Stammler, Familiename der röm. Geschlechter der Acilier, Atilier, Cornelier und Lucilier.
Balbuties
Balbuties, lat., das Stammeln, Stottern; balbutiren, stammeln, stottern.
Baldachin
Baldachin, Thronhimmel, ursprünglich in den Kirchen über dem Altare, über den Thronsitzen der Bischöfe und Fürsten angebracht; so heißt auch der tragbare Thronhimmel über ...
Baldasseroni
Baldasseroni, geb. zu Livorno 1790, frühe im Finanzfache angestellt, seit 1847 Finanzminister Toskanas; durch die republikan. Empörung vom 24. Juli 1848 gestürzt, folgte er ...
Balde
Balde, Jakob, geb. 1603 zu Ensisheim im Elsaß, Jesuite, gest. 1668, trefflicher Dichter, aber mit weniger Ausnahme in lat. Sprache, eine patriot. Stimme aus der Zeit des ...
Baldrian
Baldrian (Valeriana officinalis Koch.); ausdauernde krautartige Pflanze, aus der 3. Klasse, 1. Ordnung nach Linné, aus der Familie der Valerianeae, welche sowohl an sonnigen als ...
Balduin I.
Balduin I., geb. 1058, jüngster Bruder des Gottfried von Bouillon, ward nach dessen Tode 1100 König von Jerusalem, st. 1118, ein ebenso leidenschaftlicher als tapferer Fürst. ...
Baldung
Baldung, Hans, genannt Grün, aus Gmünd in Schwaben, gest. 1552 zu Straßburg, trefflicher Maler aus der oberdeutschen Schule, von ihm die Kreuzigung im Dome von Freiburg, ...
Baldur
Baldur, Balder, Odins und der Frigga Sohn, der schönste und mildeste der Asen, von dem blinden Hödr durch einen Wurf mit der Mistel getödtet, die Personification der Sonne, ...

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.017 c;