Слова на букву cens-culp (2170) Herders Conversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Herders Conversations-Lexikon →  qua-ange ange-bald bale-bösc bosc-cens cens-culp cult-ducq ducr-fall fall-gibe gibr-höch hoch-kaps kapu-lita lite-mont mont-panh panh-puni puni-saut saut-stei stei-trip trip-wuot


Слова на букву cens-culp (2170)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>
Coïtus
Coïtus, Zusammenkunft; Begattung.
Coix Lacryma
Coix Lacryma, Hiobsthräne, ist eine Grasart, deren glänzende grauweiße birnförmige Samen häufig zu Betnustern benützt werden.
Coke [1]
Coke (Kohk), Sir Edward, großer engl. Rechtsgelehrter, geb. 1549, gest. 1634, unter Jakob I. im Parlamente auf Seite der Opposition. Seine »Instituts« und »Reports« sind eine ...
Coke [2]
Coke (Kohk), Thomas William, Graf von Leicester, geb. 1775, gest. 1842, übte durch seine Musterwirthschaft zu Holkham in Norfolk einen sehr wohlthätigen Einfluß auf die engl. ...
Col
Col, frz., ungefähr das deutsche Joch, bezeichnet bei Gebirgen eine Einsattlung; z.B. C. du Geant am Montblanc 10578' hoch; C. Cervin 10200', C. de Fenêtre 8500', C. di Tenda ...
Col-Nidre
Col-Nidre, Anfang und Name eines verrufenen Gebetes der Juden, welches die Vorsänger in den Synagogen am Versöhnungsabend chaldäisch sprechen und dessen Inhalt in den ...
Cola
Cola, lat., seihe durch (auf Recepten); Colatur, das Filtriren einer Flüssigkeit durch Papier, Filz, Leinwand etc.
Colbert
Colbert (Kohlbär), Jean Baptiste, geb. 29. Aug. 1619 zu Rheims, Kaufmannssohn, Ludwigs XIV. berühmter Finanzminister, der großen Antheil an der damaligen Zeit des Glanzes hat. ...
Colchagua
Colchagua (Koltsch–), Provinz in Chili, 160 □M. groß mit 175000 E.; Hauptstadt San Fernando.
Colchester [1]
Colchester (Kolltscheßter), Hauptstadt der engl. Grafschaft Essex mit 22000 E.; guter Hafen, Austernfischerei, große Branntweinbrennereien.
Colchester [2]
Colchester (Kohltsch–), Charles Abbot, Sohn eines Pfarrers, geb. 1757, Unterhausmitglied seit 1795, von 1802 bis 1817 Sprecher des Hauses, wo er durch Unparteilichkeit und ...
Colchicum
Colchicum, s. Zeitlose.
Colcothar
Colcothar, der Rückstand des Eisenvitriols nach seiner Destillation zu Schwefelsäure.
Coldcream
Coldcream (Koldkrihm), d.h. kalter Rahm, Salbe für Hautschrunden, Brandwunden und ähnliche Verletzungen, besteht aus 8 Gewichtstheilen Walrath, 1 weißen Wachses, 24 ...
Colditz
Colditz, sächs. Stadt zwischen Grimma und Waldheim, mit 3600 E.; Baumwollspinnerei, Fabrikation von Papier, Leinen, Tuch, Schläuchen, Steingut; großes Irrenhaus.
Coldstream
Coldstream (Kohldstrihm), schott. Flecken am Tweed mit 2500 E.; Fischerei, große Vieh- und Getreidemärkte; Bibeldruckerei. Das Regiment der C.-Garden hat von diesem Ort seinen ...
Colebrookdale
Colebrookdale (Kohlbruhkdehl), engl. Fabrikdorf am Severn, 5000 E.; Eisenwerke, Glashütten, Ziegelbrennereien, Pulvermühlen.
Colebrooke
Colebrooke (Kohlbruhk), geb. 1765, lange Zeit Beamter im Dienste der ostind. Compagnie, kehrte 1816 nach England zurück und st. als Präsident der asiatischen Gesellschaft 1837. ...
Cölebs
Cölebs, lat., ehelos.
Coleone
Coleone, Bartolomeo, geb. 1400, einer der ital. Feldherrn des 16. Jahrhdts., welche sich durch Taktik, List und Treulosigkeit gleich sehr auszeichneten, diente zuerst Venedig ...
Coleoptera
Coleoptera, s. Käfer; Coleopteriten, versteinerte Käfer.
Coleraine
Coleraine (Kohlrehn), irische Stadt in der Grafschaft Derry mit 6500 E., Hauptplatz der irischen Leinenfabrikation.
Coleridge
Coleridge (Kohlridsch), Samuel Taylor, geb. 1772 in Devonshire, anfangs Freiheitsschwindler, später entschiedener Tory; zeigte er als Dichter viel Phantasie, aber keine ...
Colerus
Colerus, Johann, gest. 1639 als Pastor zu Parchim, landwirthschaftlicher Schriftsteller, aber in latein. Sprache; »Calendarium perpetuum et C. libri oeconomici«, »Oeconomia ...
Colesberg
Colesberg, brit. Bezirk im Caplande am Orangefluß mit 8000 E.; C. Stadt in demselben, mit etwa 600 E.
Cölestin [1]
Cölestin, Name von 5 Päpsten. – C. I., ein Römer, wurde den 10. Sept. 422 vom Diakon zum Papste erhoben, schlichtete kräftig und weise kirchliche Streitigkeiten, arbeitete ...
Cölestin [2]
Cölestin, Strontspath, einfach-schwefelsaure Strontianerde; findet sich in schönen Krystallen im Süden Siciliens bei Girgenti etc., sodann auf den Strontianinseln im Eriesee ...
Cölestiner
Cölestiner, 1. Orden der, gestiftet 1254 von Peter von Murrone (s. Cölestin V.), erhielt von Urban IV. Benedicts Regel, 1264 von Gregor X. Befreiung von der Jurisdiction der ...
Cölestius
Cölestius, s. Pelagius.
Cölesyrien
Cölesyrien, s. Syrien.
Cölibat
Cölibat, s. Ehelosigkeit.
Colica
Colica, s. Kolik.
Coligny
Coligny (Kolinji), Gaspard von Châtillon, Graf von C., geb. 16. Febr. 1517, durch seine Geburt der hohen Aristokratie Frankreichs angehörig, diente von seinem 20. Jahre an als ...
Colima
Colima, mexik. Territorium am stillen Ocean, außerordentlich fruchtbar, größtentheils eben od. hügelig; im Nordosten erhebt sich jedoch der Pico de C., ein thätiger Vulcan, ...
Colin
Colin, Alexander, geb. 1526 zu Mecheln, lebte von 1563 bis zu seinem Tode (17. Aug. 1612) in Innsbruck, wo er 20 Reliefs an dem Grabmale Maximilians I. ausführte (4 sind von den ...
Coll' arco
Coll' arco, ital., mit dem Violinbogen (musik. Zeichen nach einem Pizzicato).
Colla destra
Colla destra, ital., mit der rechten Hand! (bei einer Baßpassage auf dem Pianoforte).
Colla parte
Colla parte, ital., mit der Hauptstimme! (für die begleitenden Stimmen das Zeichen, daß sie sich nach jener richten sollen).
Colla sinistra
Colla sinistra, ital., mit der Linken! (bei einer Discantpassage auf dem Pianoforte).
Collabescent
Collabescent (verstärktes collabiren), lat. zusammenfallen, zusammensinken; Collabescenz, collabesciren.
Collaborator
Collaborator, lat., Mitarbeiter, in einigen deutschen Ländern Titel eines Lehrers an den unteren Gymnasialklassen.
Collalto
Collalto, Schloß am Soligo, unweit dessen Einmündung in die Piave, von dem eine Grafschaft den Namen trägt. Das fürstliche Haus C., besonders in Böhmen und Mähren ...
Collapsus
Collapsus, medic., das Zusammensinken, plötzliche Abnahme der Gehirn- und Nerventhätigkeit und der körperlichen Kraft.
Collares
Collares, portug. Flecken 4 Meil. von Lissabon, 2500 E., die Wein und Südfrüchte bauen.
Collas-Manier
Collas-Manier, von Achille C. 1830 in Paris erfundene Manier des Kupferstichs, so daß auf mechanischem Wege (durch die Reliefcopirmaschine) täuschende Nachbildungen von Reliefs ...
Collaterales
Collaterales, ein Erbrecht im Gegensatz zur geraden Linie (Ascendenten und Descendenten), die Seitenverwandten (Geschwister u. entferntere Grade).
Collatio
Collatio, Einwerfung. Bei der Erbtheilung haben Kinder in die Erbmasse einzuwerfen (conferiren), was sie von ihren Eltern bei Lebzeiten auf Rechnung des Erbtheils bereits ...
Collationiren
Collationiren, die Abschrift mit der Urschrift vergleichen; im Buchhandel die Untersuchung, ob ein ungebundenes Buch die gehörige Bogenzahl enthält.
Collator
Collator, der canonisch zur Uebertragung einer geistlichen Pfründe Berechtigte; Collatur, dieses Recht und die Ausübung desselben.
Colle di Val d'Elsa
Colle di Val d'Elsa, Stadt in Toscana, Bischofssitz, 4100 E.; Papier- u. Glasfabrikation, warme Bäder.
Collé [1]
Collé, Charles, geb. 1709 zu Paris, gest. 1783, Theaterdichter, von dem sich »Partie de chasse de Henri IV.« bis jetzt auf dem Theater erhalten hat; er gab auch »Chansons« ...
Collé [2]
Collé, frz., geleimt; beim Billard die dicht am Rande stehende Kugel.
Collectaneen
Collectaneen, lat., Sammlung von Stellen aus verschiedenen Schriftstellern, Lesefrüchte; eigene Beobachtungen und Bemerkungen in abgerissener Weise niedergeschrieben.
Collecte
Collecte, Sammlung zur Unterstützung Bedürftiger; Collectant, ein solcher Sammler. – In der kirchlichen Sprache bedeutete C. ursprünglich die gottesdienstliche Versammlung ...
Collectiv
Collectiv, lat., sammelnd, vereinigend. Collectivum (nomen), Sammelwort, faßt die Mehrheit gleichartiger Dinge als Ganzes zusammen, z.B. Heer. C.gesellschaft, offene ...
Collector
Collector, Instrument von Cavallo erfunden, dient zur Verstärkung der Elekrizität.
Collega
Collega, lat., College, Amtsgenosse.
Collegatar
Collegatar, lat., einer von denjenigen, welchen gemeinschaftlich ein Legat, Vermächtniß, zufällt.
Collége
Collége (frz. Collehsch), in Frankreich und Belgien Unterrichtsanstalten, welche zum Besuche der Akademie oder Universität vorbereiten, also unsern Gymnasien und Lyceen ...
College
College (Kolledsch), Mehrzahl Colleges (Kolledsches), an den engl. Universitäten Institute, meistens sehr reich dotirt, in welchen Professoren u. Schüler wohnen.
Collegialisch
Collegialisch, amtsbrüderlich.
Collegialität
Collegialität, Amtsbrüderlichkeit.
Collegialrechte
Collegialrechte, Rechte eines Collegiums.
Collegialsystem
Collegialsystem, im prot. Kirchenrecht die vom Calvinismus ausgehende und während des 18. Jahrhdts. wissenschaftlich ausgebildete Theorie, welche als Gegensatz zum Territorial- ...
Collegianten
Collegianten oder Rhynsburger hießen bibelfeste Arminianer, welche nach der Dordrechter Synode 1618–19 Prediger und öffentlichen Gottesdienst durch sog. Propheten und ...
Collegiaten
Collegiaten, Mitglieder einer akadem. Gesellschaft, welche die Einkünfte von Collegiaturen (Gebäude, in welchen einstens eine Anzahl Studenten unter Aufsicht von Lehrern ...
Collegiatstift
Collegiatstift, ein Collegium von Clerikern, welche für den Chordienst und die Seelsorge präbendirt sind und unter einem Propste oder Decan ihre eigene corporative Verfassung ...
Collegium
Collegium allgemein Versammlung, alsdann Verein, Corporation von mindestens 3 Personen mit bestimmtem Zweck. Wie bei den Römern Genossenschaften der verschiedensten Art, ...
Collet [1]
Collet (frz. Colleh, aus dem deutschen Koller), der Halskragen, Reitjacke.
Collet [2]
Collet, Jonas, geb. 1772, Norwege, der 1814 in den Angelegenheiten seines Vaterlandes ehrenhaft als höherer Beamter wirkte; seitdem Staatsrath und Minister in verschiedenen ...
Colletta
Colletta, Pietro, geb. 1775 zu Neapel, 1796 Artillerieoffizier, unter Murat Provinzialstatthalter, 1812 mit der Leitung des Brücken- und Straßenbaus beauftragt, nach der ...
Collidiren
Collidiren zusammentreffen, s. Collisio.
Collier [1]
Collier (frz. Collieh), Halsband, Halsschnur.
Collier [2]
Collier (Callier), John Payne, geb. 1789 zu London, engl. Kritiker und Literaturhistoriker, gab altengl. Werke heraus und schrieb viele Abhandlungen in Zeitschriften; am meisten ...
Collimation
Collimation, bei Winkelmaßen die Uebereinstimmung zwischen der Angabe der Theilung des Kreises und der wirklichen Größe des gemessenen Winkels. C.slinie, die Sehlinie, durch ...
Collin
Collin, Heinrich Joseph von, geb. 1772 zu Wien, Sohn eines berühmten Arztes, st. 1811 als Hofrath bei der geheimen Credithofcommission, den Ruhm eines sehr thätigen und ...
Collin d'Harleville
Collin d'Harleville (Koläng dʼArlwill), Jean François, geb. 1755, gest. 1806, schrieb viele Theaterstücke, die beifällig aufgenommen wurden und jetzt vergessen sind.
Collingwood
Collingwood (Kallingwudd), Cuthbert, geb. 1748 zu Newcastle upon Tyne, Kaufmannssohn, trat 1761 in den Seedienst, focht gegen die Nordamerikaner und Franzosen, wurde 1799 ...
Collins [1]
Collins (Kallins), Anton, geb. 1676 zu Heaston, gest. 1729, Schüler Lockes, der gelehrteste unter den engl. Deisten, welche am Anfange des vorigen Jahrhdts. die alte ...
Collins [2]
Collins (Kallins), William, geb. 1788, gest. 1848, sehr geschätzter engl. Landschafts- und Genremaler.
Collioure
Collioure (frz. Kolliuhr), franz. Stadt im Depart. der Ostpyrenäen, Festung am Mittelmeere mit einem kleinen Hafen, 3500 E.; Weinbau (der Rothwein Rancio), Sardellenfischerei, ...
Colliquativ
Colliquativ, nennt die Heilkunde die übermäßigen Ausscheidungen durch Schweiß und krankhaften Stuhlgang, durch welche der Körper abgemagert wird; Colliquation, dieser ...
Collisio
Collisio, Widerstreit zusammentreffender Verhältnisse. C. der Rechte, wenn die Rechte Verschiedener auf die nämliche Sache zusammentreffen, wobei als Regel gilt, daß des ...
Cölln
Cölln, Georg Friedr. Wilib. Ferd. von, geb. 1766 im Lippeschen, seit 1805 preuß. Beamter in Berlin, trat nach 1807 als polit. Schriftsteller auf und enthüllte den ganzen ...
Collo
Collo, Mehrzahl Colli, ital., Frachtstück, Waarenballen etc.
Collocatio
Collocatio, im Concurs die gerichtlich festgestellte Classenfolge der Gläubiger, wobei immer die vorausgehende Classe bis zu ihrer Befriedigung die nachfolgende ausschließt.
Collodium
Collodium, ist eine Auflösung der Schießbaumwolle in Aether; es wird äußerlich bei leichten Verwundungen, bei Zahnschmerzen von hohlen Zähnen herrührend und überhaupt da, ...
Colloquium
Colloquium, Gespräch, früher lat. Redeübung; in einigen Staaten auf den Universitäten statt der Semestralprüfungen geltend, indem der Professor mit den Studenten sich über ...
Colloredo
Colloredo, adeliges Geschlecht in Oesterreich, aus dem viele Glieder die höchsten Aemter im Staate, dem Militär und in der Kirche begleiteten. Es stammt von einem edlen ...
Collot d'Herbois
Collot d'Herbois (Kollo derboa), wurde um 1750 in Paris geb., herumziehender Schauspieler und unbedeutender Schauspieldichter, endlich Schauspieldirector in Genf, von wo ihn die ...
Collusio
Collusio, im Strafproceß das unerlaubte Zusammenspielen mehrerer in der gleichen Sache Angeschuldigter unter sich oder der Angesch. mit Begünstigern in der Freiheit. Zu ...
Collyrium
Collyrium griech., in der alten Medicin eine Arznei in Zapfenform in die Oeffnungen des Leibes gebracht; später äußerliches Heilmittel für das Auge.
Colman
Colman (Kohlmänn), George, geb. 1733, Schauspieldichter und Director des Coventgardentheaters, später des von Haymarket, st. 1794 im Irrenhause. Sein Sohn John, geb. 1762, ...
Colmars
Colmars, frz. Stadt und Festung im Depart. der Niederalpen unweit der sardin. Gränze mit 1200 E.
Colne
Colne, alte engl. Stadt in der Grafschaft Lancaster mit 10500 E., Twist- und Callicotfabriken.
Cologna
Cologna (Kolonja), österr. lomb. Stadt am Fressine, unweit Verona, mit 6500 E., Leder- und Seidefabriken, Seilereien, Handel mit trefflichem Hans.
Colomannus, St.
Colomannus, St., Schotte edler Abkunft, ward auf seiner Pilgerfahrt zu Stockerau in Oesterreich 1012 als slavischer Spion umgebracht; 1025 wurden seine Gebeine in Mölk ...
Colomb
Colomb, Ferd. Aug. von, Ostfriese, geb. 1775, diente von 1792 im preußischen Heere und zeichnete sich besonders 1813 und 14 durch kühnen und glücklichen Parteigängerkrieg aus; ...
Colombat de l'Isère
Colombat de l'Isère (Kolongbah de lʼIsähr), frz. Arzt, bekannt durch sein orthophonisches Institut zur Heilung der Stammelnden; über diesen Gegenstand gab er auch mehrere ...
Colombina
Colombina, Täubchen, zuweilen auch Arlechinetta genannt, in der ital. Stegreifcomödie die Geliebte des Arlechino.
Colombo
Colombo, Hauptstadt der Insel Ceylon, Sitz des Gouverneurs, hat ein Fort und starke Batterien, einen guten Hafen u. 60000 E.; in u. um das Fort wohnen die Engländer, in der ...
Colombo, Columbo
Colombo, Columbo, Wurzeln von dem südafrikanischen Menispermum palmatum, s. d. Art.
Colonat
Colonat, Hörigkeit. Der Colone benutzt auf Grundlage eines Leihebriefes die vom Grundherrn ihm verliehenen Grundstücke meist mit Erblichkeit und entrichtet dagegen den ...
Colonel
Colonel, frz., Oberst. – Schriftgattung, um einen Grad größer als Nonpareille, heißt in England Minion, in Frankreich Mignonne.
Colonia
Colonia, bei den Römern eine Pflanzstadt, z.B. Colonia Agrippina, das heutige Köln.
Colonia del Sacramento
Colonia del Sacramento, feste Hauptstadt des gleichnamigen Depart. in der südamerik. Republik Uruguay an der Mündung des La Plata, mit 5000 E., einem Hafen und lebhaften ...
Colonialwaaren
Colonialwaaren, die Rohproducte der oft- und westindischen Colonien, besonders Kaffee, Thee, Zucker, Chocolade, Gewürze, Farbehölzer, Baumwolle etc.
Colonien
Colonien (Coloniae) Ansiedlungen in fremdem Lande. Schon das Colonialsystem der alten Völker war sehr verschieden. Die Phönicier setzten durch C. ihre überflüssige ...
Colonna
Colonna, Flecken 4 Meilen von Rom, der einem der ersten italienischen Adelsgeschlechter den Namen gab. Die Colonna werden in den Unruhen, welche im Mittelalter Rom und ...
Colonnade
Colonnade, ein mit Säulen umgebener, wenigstens auf einer Seite offener Gang; die alte Baukunst wandte die C. viel mehr an als die heutige. Es ist übrigens nicht zu leugnen, ...
Colonnato
Colonnato, in der Levante Namen des span. Piasters.
Colonne
Colonne, Säule, im Kriegswesen eine schmale aber tiefe Truppenstellung auf dem Marsche und zum Angriffe; die Marsch-C. ist eigentlich die auf einer Straße einherziehende ...
Coloquinten
Coloquinten sind die getrockneten von der äußeren Schale befreiten kugeligen Früchte eines in Ostindien und in der Levante einheimischen kürbisartigen Gewächses, Cucumis ...
Colorament
Colorament, lat., Farbengebung, die künstlerische Anordnung der Farben auf einem Gemälde.
Coloratur
Coloratur, die zur Ausschmückung des Gesanges dienenden steigenden und fallenden Tonreihen, zum Wesen der Melodie nicht gehörig; ein solcher Gesang ist ein colorirter.
Coloriren
Coloriren, färben; Kupferstiche etc. illuminiren.
Coloris
Coloris, Halbtürken, von Türken und Negerinen erzeugt.
Colorit
Colorit, die künstlerische Farbengebung bei Gemälden.
Colosseum Colisseum
Colosseum Colisseum das von Vespasian begonnene und von Titus vollendete große Amphitheater, das 80000 Menschen fassen konnte und theilweise noch steht. Der Umfang des Gebäudes ...
Colostrum
Colostrum, lat., die erste Milch einer Frau nach der Niederkunft; sie ist dünner als die spätere und hat Colostrumkügelchen, d.h. mit Fetttröpfchen er füllte Zellen der ...
Colporteur
Colporteur (frz. Kolbortöhr), Hausirer, namentlich mit Büchern, Kupferstichen, Zeitblättern u. dgl.; davon das Verb colportiren.
Colquhoun
Colquhoun (Kohuhn), Patrik, Schotte, geb. 1747, geschickter Kaufmann, seit 1792 Polizeibeamter in London, sowohl durch eine Schrift über die polizeilichen Verhältnisse der ...
Coltellaten
Coltellaten, ital., Messerstiche, Stachelreden.
Colubrinen
Colubrinen, d.h. kleine Schlangen, im 15. und 16. Jahrh. sehr lange Geschütze für kleines Kaliber.
Columba
Columba (Taube), eigentlich Crimthan, Name des Apostels Schottlands, der um 520 in Irland geb. wurde, schon 546 ein Kloster in Tirconel gründete, woraus die Stadt Londonderry ...
Columbaczer Mücke
Columbaczer Mücke, eine kaum liniengroße Mücke, die in Tiefebenen Ungarns in manchem Sommer in ungeheurer Menge erscheint und dem weidenden Vieh verderblich wird, indem ganze ...
Columban, St
Columban, St, der Alemannenapostel, geb. um 550 in der irischen Provinz Leinster, wurde die Zierde des berühmten Klosters Banchor, kam 590 als Missionär mit 12 Gefährten, ...
Columbarien
Columbarien lat., Taubenbehälter, nannten die Römer der Aehnlichkeit wegen die kleinen übereinanderliegenden Nischen für die Aschenkrüge in den Grabgewölben; das ...
Columbia [1]
Columbia od. Oregon, Strom des nordwestl. Amerika, ergießt sich in. den stillen Ocean und hat ein Gebiet von 16000 □M. Er hat in den Rockymountains (Felsbergen) seine ...
Columbia [2]
Columbia, Name des Districts, welcher 1791 von Maryland und Virginien dem Congresse der Vereinigten Staaten überlassen wurde und als keinem Staate angehörig die Bundesstadt ...
Columbia [3]
Columbia hieß von 1821–1831 eine südamerikan. Bundesrepublik, welche das span. Vicekönigreich Neugranada u. die Generalcapitanerie von Venezuela oder Caracas umfaßte mit ...
Columbo
Columbo ist eine in der Medicin hauptsächlich gegen die Ruhr, ruhrartige Diarrhöen, Atonie des Darmkanals angewendete Wurzel von der Größe unserer Zaunrübe. Dieselbe kommt ...
Columbus
Columbus, Christoph, ital. Colombo, span. Colon, der Entdecker der neuen Welt, 1436 im Gebiete von Genua geb., widmete sich frühe dem Seemannsleben u. kam durch ein ...
Columella
Columella, L. Junius Moderatus aus Cadix schrieb unter Tiber und Claudius über Landwirthschaft mit genügender Beherrschung des Stoffes und in leichter anziehender Darstellung. ...
Columne
Columne, lat., Säule, in der Buchdruckerei der Letternsatz für eine Druckseite; ist sie der Länge nach in 2 Theile getheilt, so heißt sie eine gespaltene; gerade, die mit 2,4 ...
Colunario
Colunario, der in Peru geprägte span. Piaster = 1 Thlr. 13 Sgr. 4 Pf. = fl. 2. 6 kr. C.-M.
Colur
Colur, s. Kolur.
Colutea
Colutea, Blasenstrauch, falsche Senna (Diadelphia Decandria. Leguminosae). C. arborescens, einer der bekanntesten Ziersträucher unserer Luftgebüsche, ausgezeichnet durch die ...
Coma
Coma, griech., der äußerste Grad der Schlafsucht, C. vigilans, wachendes C., wenn der Kranke die Augen offen hat, aber bewußtlos ist; C. somnolentum, eigentliche Schlafsucht ...
Comachio
Comachio, kleine päpstliche Stadt in den Sümpfen der Pomündungen, Festung, in der Oesterreich das Besatzungsrecht hat; 5700 E., Bischofssitz. In der Nähe Seesalzschlämmereien.
Comanches
Comanches (Komantsches), wilder Indianerstamm an der texan. und mexikan. Gränze, treffliche Reiter, durch ihre Raubzüge die Geißel der mexikan. und texan. Gränzbewohner.
Comaschee
Comaschee (–schih), arab. Rechnungsmünze = 7 Pf. = 2 kr. C.-M.
Comb
Comb, engl. Getreidemaß = 7327 par. Kubikzoll.
Combat
Combat (frz. Kongba), das Treffen. Combattanten diejenigen Leute in einem Heere, welche an dem Treffen Theil nehmen müssen; die andern z.B. Aerzte, Verpflegungsbeamte, ...
Combe
Combe (Kuhm), George, Schotte, geb. 1788, Jurist, seit 1837 eifrig mit der Phrenologie beschäftigt, für die er viel schrieb und reiste; er machte seine Landsleute auch durch ...
Combination
Combination, die Verbindung des Einzelnen unter ein geordnetes Ganzes, besonders mit Rücksicht auf die Begriffe. In der Mathematik ist C. die Vereinigung mehrerer Gegenstände in ...
Combiniren
Combiniren, zusammenstellen, durch Schlüsse herausbringen, überlegen.
Combliren
Combliren frz.-deutsch, häufen, überhäufen, ausfüllen.
Combo
Combo, Negerreich in Senegambien vom Cap St. Marie bis zum Flusse Combo; ist ziemlich unbekannt.
Combourg
Combourg (frz. Kongbuhr), Marktflecken im Depart. Isle-Vilaine, unweit St. Malo, 5000 E.; Verfertigung von Hanftuch.
Combretaceae
Combretaceae, eine Pflanzenfamilie, welche durchaus den Tropen angehört, und unter ihren Arten die schönsten Klettersträucher zählt, die mit ihren Guirlanden von weißen, ...
Comburiren
Comburiren, lat., verbrennen; combustibel, verbrennbar; Combustibilia, verbrennbare Körper, Combustibilität, Verbrennbarkeit, Combustion, Verbrennung.
Come prima, come sopra
Come prima, come sopra, ital., in der Musik: wie oben!
Comedo
Comedo, lat., Schmarotzer, Fresser, Schlemmer.
Comenius
Comenius (Komensky), Joh. Amos, geb. 1592 zu Komna bei Brünn, Mitglied und thätiger Vorstand der mährischen Brüdergemeinden, mußte bei den Ereignissen von 1620 und 21 in ...
Comes
Comes, lat., Graf.
Comestibel
Comestibel, lat., eßbar; Comestibilien, Eßwaaren.
Comfort
Comfort, engl., Behaglichkeit und alles, was diese schafft; comfortable (–äbl), behaglich.
Comines
Comines (Komihn), Philippe de, ein Belgier, geb. um 1440, franz. Staatsmann, diente zuerst Karl dem Kühnen von Burgund, verließ diesen aber und ging zu Ludwig XI. von Frankreich ...
Comitat
Comitat, s. Gespanschaft.
Comité
Comité, frz., engl. Committee (Kamiti), deutsch Ausschuß, eine bestimmte Anzahl Bevollmächtigter, die im Namen einer größeren Gesellschaft handeln. C. secret, in Frankreich ...
Comitien
Comitien die gesetzlichen Versammlungen der römischen Bürger durch einen dazu berechtigten Magistrat. Sie waren: Curiat-C. (comitia curiata), die ursprünglichen, so lange die ...
Comitiren
Comitiren, begleiten, Comitat, Begleitung, bei dem Abgange des Studenten von der Universität üblich.
Commandant
Commandant, der Befehlshaber; Commandantur, Amt und Wohnung des Commandanten. Commandeur (frz. –öhr), der Befehlshaber einer Truppenabtheilung von der Compagnie aufwärts; bei ...
Commandite
Commandite, Handelsgesellschaft, bei welchem nur ein Mitglied oder nur einige direct und mit ihrem Vermögen haften (Complementar), während andere nach Maßgabe ihrer ...
Commando
Commando, militär. Befehl oder dienstlicher Auftrag; kleinere Truppenabtheilung mit bestimmtem Auftrage, z.B. Streifcommando.
Comme il faut
Comme il faut (frz. Kom il foh), wie es sein soll!
Commelin
Commelin (frz. Kommläng), Jerôme, gelehrter Buchdrucker aus Douay, ließ sich zuerst in Genf, dann in Heidelberg nieder, st. 1598; von seinen Ausgaben griech. Classiker ...
Commemoration
Commemoration, lat., die Erinnerung, das Andenken; commemoratio, in der kathol. Kirche die untergeordnete Gedächtnißfeier eines Heiligen, wenn sein Gedächtnißtag mit einem ...
Commendabel
Commendabel, lat., empfehlenswerth. – Commendamus, wir empfehlen, Formel, wodurch der Papst seine Zustimmung zu der Wahl eines, Cardinals gibt. Commendation, Empfehlung; ...
Commende [1]
Commende, lat., vacantes Kirchenamt, das einem schon anderweitig bepfründeten Geistlichen auf längere Zeit oder auf Lebensdauer überlassen wurde; kirchliche Pfründe, deren ...
Commende [2]
Commende, Commanderie, Comthurei, Commanderie, Comthurei, bei den geistlichen Ritterorden das Gebiet, das einem Ritter zur Verwaltung oder Nutznießung übergeben war.
Commensurabel
Commensurabel, in der Mathematik die gleichartigen Größen, welche sich durch eine und dieselbe Größe ohne Rest messen oder theilen lassen; im engern Sinne solche ganze Zahlen, ...
Comment
Comment (frz. Kommang), eigentlich wie; der Brauch im Studentenleben.
Commentar
Commentar (tat. Commentarii), bei den Römern ein Notizenbuch, sodann die Aufzeichnungen von einem Betheiligten oder Augenzeugen über geschichtliche Begebenheiten, also ...
Commercy
Commercy (–ssi), frz. Stadt im Depart. der Maas, am linken Ufer des Flusses, mit 4100 E., Baumwollspinnereien und lebhaftem Handelsverkehr.
Commerz
Commerz (lat. commercium), Umgang, Unterredung; Handel; Studentengelag (Commers, commersiren, Commersbücher). Commercial, den Handel betreffend; Commercialstraße, ...
Commilito
Commilito, eigentl. Mitsoldat, Kamerad, Studiengenosse; Commilitonen redet der Professor in lat. Rede die Studenten an.
Commination
Commination, Bedrohung; comminatorisch, bedrohend.
Commines
Commines (frz. Kommihn), flämisch Commen, belg. Stadt 2 M. von Ypern, an der Lys, mit 3900 E., sehr lebhafter Industrie. Die am andern Ufer der Lys gelegene franz. Stadt C. hat ...
Commis
Commis, Handlungsdiener, Bureaugehilfe; commis voyageur (Kommi Wojaschör), Geschäftsreisender.
Commiscibel
Commiscibel, lat., mischbar; commisciren, mischen.
Commiseration
Commiseration, lat., Mitleid.
Commissar
Commissär, Commissar, Commissär, Beauftragter, oder Beamter für ein besonderes Geschäft, z.B. Ablösungs-, Unterpfandsbuch-, Post-C. etc. Commissariat, im Militärwesen ...
Commission
Commission, ein Auftrag oder auch die Beauftragten selbst. Commissionär, wer den Auftrag erhält, Comittent, wer ihn ertheilt; auch der Wähler eines Deputirten; C.sbureau, ...
Commissoria lex
Commissoria lex oder pactum c., Verabredung, daß wenn der eine Contrahent den Vertrag nicht binnen einer bestimmten Frist erfülle, sein Recht verwirkt sein solle.
Commissoriale, Commissorium
Commissoriale, Commissorium lat., Geschäftsauftrag, Vollmachtschreiben; commissorialisch, beauftragt; commissorisch, aufträglich.
Commissur
Commissur, in der Anatomie die Stelle, wo 2 Körpertheile sich vereinigen, z.B. Mundwinkel etc.; C. des Gehirns, Theil des Gehirns, welcher die Gehirnhälften verbindet.
Committiren
Committiren, beauftragen; Committirter, Beauftragter; Commitiv, Vollmachtsbrief.
Commixtion, Commixtur
Commixtion, Commixtur, Mischung.
Commiß
Commiß, lat., Sachen, welche von dem Staate den Soldaten etc. geliefert werden, z.B. C.brot, weil die Anfertigung derselben gewöhnlich in Commission gegeben wird.
Commißfahrer
Commißfahrer, dasselbe was ein gesetzlicher Kaper.
Commodat
Commodat, Leihvertrag durch Uebergabe einer Sache zu unentgeldlichem, nach Art oder Zeit bestimmten Gebrauch. Der Commodatar hat die Sache nachher zurückzugeben und haftet für ...
Commodian
Commodian ein christlicher Schriftsteller, dessen harte Schreibart auf Afrika, dessen Beiname Gazäus auf Palästina als Heimath hinweist, schrieb wahrscheinlich 267–270 seine ...
Commodore
Commodore, bei den Engländern und Nordamerikanern ein Kapitän, der ein Geschwader commandirt; C.schiff, bei einer Kauffahrerflotte das Hauptschiff, nach dem sich die andern ...
Commodum
Commodum, lat., Nutzen, Vortheil; Mehrzahl commoda.
Commodus
Commodus, L. Aelius Aurelius Antonin, 161 n. Chr. geb. und wissenschaftlich erzogen, 16jährig bereits Tribun und bald Augustus, zeigte sich in allem als Widerspiel seines Vaters ...
Common Prayer
Common Prayer (Boock of, Kammön Preher Bukk of), engl., die engl. Kirchenagende, in ihrer jetzigen Gestalt vom Jahre 1662.
Common-Hall
Common-Hall (Kammön Hahl), engl., Gemeindehalle, Rathhaus.
Common-Law
Common-Law (Kammön Lah), engl., das Gewohnheitsrecht.
Commoners
Commoners (Kammönners), engl., zu dem Stande der Gemeinen gehörig; auf engl. Universitäten die niederen Mitglieder derselben und überhaupt alle, die einen Grad erhalten und ...
Commoniren
Commoniren lat., ermahnen; Commonition, Ermahnung; Commonitorium, Erinnerungsschreiben.
Commotion
Commotion, lat., Erschütterung, Stoß, auch die dadurch hervorgerufene Krankheit.
Commotioner
Commotioner (Kömmoschner), englisch, Volksaufwiegler.
Commun
Commun (lat. communis), gemeinschaftlich; Commune, Gemeinde, Communal, einer Gemeinde angehörig.
Communalgarde
Communalgarde, die sächs. Bürgerwehr.
Communeros
Communeros, die Partei der gegen Karl V. für ihre polit. Freiheiten kämpfenden span. Städte; 1820–23 geheime Verbindung in Spanien, mit dem Zwecke die Menschheit in Spanien ...
Communi
Communi ital., Gemeinden, deutsche Gemeinden am Südabhange der Alpen; die C. Tredici (13 Gemeinden) in der Provinz Verona und die Sette (7 Gemeinden) in der Provinz Vicenza; ...
Communicabel
Communicabel, lat., mittheilbar. Communicant, Theilnehmer, besonders am hl. Abendmahle. Communicat, schriftliche Mittheilung einer Behörde oder Amtsperson an eine gleichstehende. ...
Communicationsrohr
Communicationsrohr, cylindrische Röhre, durch welche der Schall auf weite Entfernungen fortgepflanzt wird, wurde schon von den Römern bei weit ausgedehnten Festungswerken, z.B. ...
Communicetur parti adversae in copia
Communicetur parti adversae in copia, lat., jurid., es werde der Gegenpartei abschriftlich mitgetheilt.
Communiciren
Communiciren, mittheilen, in Verbindung stehen; das hl. Abendmahl empfangen.
Communicirende Röhren
Communicirende Röhren, 2 oder mehrere oben offene, unten mit einander verbundene Röhren; dieselbe Flüssigkeit in beiden steht auch in beiden auf gleicher Höhe, verschiedene ...
Communio
Communio, Gemeinschaft von Rechten, bald mit solidarischem Charakter, bald so, daß jeder einen arithmetisch bestimmten Theil (pars pro indiviso) an dem gemeinsamen Object ...
Communio bonorum
Communio bonorum, lat., Gütergemeinschaft.
Communio laica
Communio laica, lat., der Laienstand; der freiwillige oder zur Strafe auferlegte Rücktritt eines Geistlichen in den Laienstand, wobei zu bemerken, daß dadurch der Charakter der ...
Communion
Communion, lat., Gemeinschaft; die kirchliche Gemeinschaft; das heil. Abendmahl.
Communismus
Communismus, die Partei, welche das Glück und die Gleichheit der Menschen durch allgemeine Gütergemeinschaft und gemeinschaftliche Arbeit einführen möchte. Sie ist nicht ...
Commutabel
Commutabel, lat., veränderlich, vertauschbar; Commutation, Veränderung, Vertauschung; commutiren, verändern.
Commutationswinkel
Commutationswinkel, in der Astronomie derjenige Winkel, den die von der Erde aus zur Sonne gezogene Linie mit einer andern von der Sonne zu einem Planeten gezogenen macht; er ...
Commutator
Commutator, lat., in der Physik eine Vorrichtung, um die Richtung des elektrischen Stroms in einem Drathe schnell umzukehren.
Como
Como, österr. lombard. Stadt, Hauptort der gleichnamigen Provinz, an dem von ihr genannten See und der Eisenbahn von C. nach Mailand gelegen, ist Sitz eines Bischofs, der ...
Comodamente, comodetto
Comodamente, comodetto, ital., in der Musik Zeichen für ein mäßiges Tempo.
Comoren
Comoren, westafrikan. Inselgruppe am nördl. Ausgange der Straße von Mozambique mit der Hauptinsel Comoro; sie sind wohl bewässert, fruchtbar, von Negern und Arabern bewohnt, ...
Compacisciren
Compacisciren, lat.-deutsch, Frieden oder Vergleich schließen; Compaciscent, der an einem Vergleiche Betheiligte.
Compact
Compact, zusammengedrängt, dicht, gedrungen.
Compactat
Compactat, Vertrag; Compactaten, Prager, s. Hussiten.
Compagination
Compagination, Zusammentäfelung, Zusammenhang.
Compagnie
Compagnie (frz. Kongpanih), Gesellschaft, Genossenschaft; das Mitglied heißt Compagnon (Kompanjong). Bei dem Militär ist C. eine Abtheilung von 100–300 Infanteristen, von ...
Compan
Compan, ostind. Silbermünze = 5 Sgr. 21/2 Pf. = 15 kr. C.-M.
Comparabel
Comparabel, deutschlat., vergleichbar; Comparabilität, Vergleichbarkeit.
Comparaison
Comparaison (frz. Congparäsong), Vergleichung.
Comparateur
Comparateur (frz. Komparatöhr), Vergleicher, Instrument zur genauesten Vergleichung der Längenmaße; die kleinsten Unterschiede werden entweder durch Mikroskope oder Fühlhebel ...
Comparatio literarum
Comparatio literarum, lat., Vergleichung der Handschriften.
Comparation
Comparation lat., Vergleichung.
Comparativ
Comparativ, in der Grammatik die erste Steigerung des Adjectivs und Adverbs, wodurch das Verhältniß zweier Gegenstände zu einander in Betreff der von jenen Beiwörtern ...
Compariren
Compariren (lat. comparare), zurüsten, vergleichen; (vom lat. comparere), sich vor Gericht stellen; Comparent, der sich Stellende; Comparition, das Sicheinfinden bei Gericht.
Comparse
Comparse (frz. Kongpars), der Statist auf dem Theater; Comparserie, das Statistenwesen.
Compartimente
Compartimente, lat., regelmäßig abgetheilte Felder compartiren, abtheilen; Compartition, Abtheilung; compartimento, ital., Bezirk.
Compaternität
Compaternität lat., Gevatterschaft.
Compatibilität
Compatibilität die Zulässigkeit der Vereinigung zweier öffentlicher Aemter in einer Person; das Gegentheil ist Incompatibilität.
Compatriot
Compatriot, lat., Landsmann.
Compaß
Compaß (aus dem ital. compasso, Cirkel) oder Bussole (von Büchse), eine in einer Schachtel eingeschlossene, freischwebende Magnetnadel, welche als Magnet sich mit geringer ...
Compelliren
Compelliren, lat., antreiben, zwingen.
Compendium
Compendium (lat. Ersparung), Handbuch oder Leitfaden, in welchem nur die wesentlichen Punkte einer Wissenschaft abgehandelt sind. Compendiarisch, eine so angelegte Behandlung ...
Compensatio
Compensatio, Abwägung, Wettschlagung, Aufhebung einer Forderung durch Abrechnung einer Gegenforderung, meist gegenüber einer Klagforderung angebracht durch die Einrede der ...
Competent
Competent, lat., befugt, rechtmäßig.
Competenz
Competenz, der gesetzliche Wirkungskreis einer Behörde; daher C.streitigkeiten, Streitigkeiten zweier Behörden über die Gränzen ihrer Befugnisse. Rechtswohlthat der C. ...
Compiacevole
Compiacevole (Kompiatschewole), ital., in der Musik: angenehm, gefällig.
Compiegne
Compiegne (frz. Kongpiänj), Arrondissementshauptstadt im Depart. der Oise an der Oise, 10800 E.; Strumpfweberei, Seilerei, Getreidehandel; altes, von Napoleon prachtvoll ...
Compiliren
Compiliren, lat., eigentlich plündern, dann zusammentragen; Compilation, ein aus fremden Werken zusammengetragenes schriftstellerisches Werk; Compilator, der Verfasser eines ...
Complanation
Complanation, lat., Ausebnung; in der Mathematik Auffindung des Verhältnisses zwischen einer krummen Oberfläche u. einer ebenen; complaniren, ausebnen; complanabel, was sich ...
Complectiren
Complectiren, lat., umfassen.
Complement
Complement, lat., Ergänzung; in der Mathematik Hinzufügung eines Theils zu einer Größe.
Complementar
Complementar s. Commandite.
Complementärfarben
Complementärfarben, Ergänzungsfarben, eine Art Gelb und Blau, die vereinigt ein reines Weiß geben.
Completiren
Completiren, lat., ergänzen, vervollständigen; Completirung, Ergänzung; complet, vollständig; Completwein, trefflicher, bei Malans in Graubünden wachsender Wein.
Complex
Complex, complexus, lat., Inbegriff; complexe Größen in der Mathematik solche Größen, die aus mehreren durch + u. – vereinigten Gliedern bestehen.
Complexion
Complexion, lat., Zusammenfassung, körperliche Beschaffenheit; in der Logik der Schlußsatz, in der Musik die Andeutung, daß am Schlusse der Anfang des Tonstückes wiederholt ...
Complexus
Complexus, lat., in der Anatomie mehrere zusammenwirkende Organe, z.B. der Muskelcomplex des Oberarmes, der Nackenrückenmuskeln etc.
Compliciren
Compliciren, lat., verwickeln, verwirren; complicirt, verwickelt; Complication, Verwickelung; Compliçen (frz. Komplissen), die Theilnehmer an einem Verbrechen, die Mitschuldigen; ...
Complot
Complot, Verbindung zu gemeinschaftlicher Beschließung und Ausführung eines Verbrechens. Die Theilnehmer werden alle als Urheber (im Gegensatz von bloßen Gehilfen) bestraft; ...
Complutum
Complutum, der alte Name der span. Stadt Alcala de Henares; Compluter Polyglotte, s. Polyglotte.
Compluvium
Compluvium, lat., in den altröm. Häusern eine Vertiefung des Bodens in der Wohnstube, in welcher sich das durch das impluvium (eine schräge Lichtöffnung im Dache) ...
Componaster
Componaster, ein schlechter Componist, wie Poëtaster ein schlechter Poët.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.034 c;