Слова на букву gibr-höch (2170) Herders Conversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Herders Conversations-Lexikon →  qua-ange ange-bald bale-bösc bosc-cens cens-culp cult-ducq ducr-fall fall-gibe gibr-höch hoch-kaps kapu-lita lite-mont mont-panh panh-puni puni-saut saut-stei stei-trip trip-wuot


Слова на букву gibr-höch (2170)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >>
Hirschfeld [1]
Hirschfeld, Christ. Cajus Lorenz, geb. 1744 zu Nüchel bei Eutin, gest. 1792 als Prof. der Philosophie u. der schönen Wissenschaften zu Kiel, hat über die schöne Gartenkunst ...
Hirschfeld [2]
Hirschfeld, Karl Friedr. v., preuß. General, geb. 1740, Schlesier, diente in den preuß. Kriegen von 1778 an, schlug den 27. Aug. 1813 den franz. General Girard, der aus ...
Hirschkäfer
Hirschkäfer, Hirschschröter (Lucanus), Käfergattung mit blätterigen, gebrochenen Fühlhörnern, großem, aber wenig gewölbtem Körper; die Kinnbacken der Männchen sehr lang ...
Hirschkolbe
Hirschkolbe, s. Rhus.
Hirse
Hirse (Panicum), Getreideart mit 2 Hauptarten: die Rispen-H. (P. miliaceum) u. die Kolben-H. (P. italicum). Die H. will einen trockenen, lockeren warmen u. gutgedüngten Boden ...
Hirsut
Hirsut, lat. hirsutus, rauhhaarig, zottig.
Hirt
Hirt, Alois, geb. 1759 zu Behla bei Donaueschingen, gest. 1836 als Prof. zu Berlin, Archäolog u. Kunsthistoriker, berühmt durch seine »Baukunst nach den Grundsätzen der ...
Hirtenbrief
Hirtenbrief, offenes Schreiben eines Erzbischofs oder Bischofs an die Geistlichkeit oder die Angehörigen seines Sprengels.
Hirtius
Hirtius, Aulus, Freund des Cicero, der oft bei ihm speiste, und des Julius Cäsar, mit dem er als Legat in Gallien war und später gegen Pompejus focht. H. wurde mit Vibius ...
Hirzel
Hirzel, Familie im Kanton Zürich, aus der sich viele Glieder bekannt gemacht haben, z.B. Salomon H., geb. 1727, gest. 1818, der Verfasser der »Zürcherischen Jahrbücher«. – ...
Hiskias
Hiskias, s. Ezechias.
Hispania
Hispania, lat., Spanien.
Hispid
Hispid, lat. hispidus. borstig; hispiditas, mit rauhen Haaren bewachsenes Mal.
Hissen
Hissen, bei den Matrosen eine Last mit einem Taue in die Höhe ziehen.
Histogenie
Histogenie, griech.-deutsch, die Bildung der organ. Gewebe; Histographie, die Beschreibung derselben, Histologie, die Lehre von denselben; Histonomie, das Bildungsgesetz der ...
Histoire
Histoire (frz. istoar), die Geschichte; h. scandaleuse (skangdalöhs), die Lästergeschichte.
Historia
Historia, lat., die Geschichte; Historiograph, Geschichtschreiber; Historiographie, Geschichtschreibung; historisch, geschichtlich.
Historische Malerei
Historische Malerei, s. Malerei.
Historische Vereine
Historische Vereine, sind Gesellschaften, die sich die Pflege der histor. Wissenschaften, besonders die der vaterländischen Geschichte durch Forschungen, Sammlungen, Herausgabe ...
Histriones
Histriones, lat., Schauspieler; auch ein Acteur, der durch Tanz oder Gesticulation einen andern Acteur begleitete. Die H. waren bei den Römern als Stand ehrlos und ihre Kunst ...
Hitopadeça
Hitopadeça (–sa), d.h. heilsame Lehre, altindisches Fabelbuch, Auszug aus dem Werke »Panca tantram« (herausgeg. 1848 von Kosegarten); beste Ausgabe von Lassen, Bonn ...
Hittorff
Hittorff, Jak. Ign., berühmter Architekt, geb. zu Köln 1792, bildete sich in Paris unter Belanger und Percier, wurde 1814 erster Inspector unter Belanger, nach dessen Tode ...
Hitzig [1]
Hitzig, Jul. Eduard, Criminalist u. Schriftsteller, geb. 1780 zu Berlin, gest. 1849 daselbst, nachdem er in Warschau angestellt und College des Dichters E. T. A. Hoffmann, ...
Hitzig [2]
Hitzig, Ferd., protest. Theolog, geb. 1807 zu Hauingen bei Lörrach im Badischen, seit 1833 Prof. der Theol. zu Zürich, schrieb vieles über die prophet. Bücher des A. T., dann ...
Hiverniren
Hiverniren, frz.-dtsch., überwintern; Hivernage (–ahsch), Ueberwinterung; Ueberwinterungsplatz.
Hjerta
Hjerta, Lars Joh., geb. 1801 zu Upsala, schwed. Publicist, mit Crusenstolpe 1828 Begründer der oppositionellen »Reichstagszeitung«, jetzt Herausgeber des ministeriellen ...
Hjort
Hjort, Peter, dän. Gelehrter, geb. 1793 auf Amager, 1822 Prof. an der Akademie zu Soröe, seit 1849 in Kopenhagen privatisirend, schrieb über »Scotus Erigena«, über »die ...
Hlubek
Hlubek, Franz Xaver Wilhelm, geb. 1802 zu Chatitschau in österr. Schlesien, Prof. der Land- u. Forstwirthschaft zu Grätz, Verfasser mehrer geschätzter Schriften: »Die ...
Hoang-ho
Hoang-ho, d.h. gelber Fluß, Bruderstrom des chines. Yangtsekiang, entspringt im Kulkungebirge im Innern Asiens, durchbricht die Randgebirge und kommt als schnellfließender Strom ...
Hobartstown
Hobartstown (Hobärtstaun), Hauptstadt der engl. Colonie Vandiemensland, 1804 angelegt, mit gutem Hafen, 24500 E., lebhaftem Handel, Schulen und Buchdruckereien.
Hobbema
Hobbema, Meindert, nach Ruysdael der berühmteste niederländ. Landschaftsmaler, lebte im 17. Jahrh. Natürlichkeit, Genauigkeit in der Ausführung u. schönes, kräftiges ...
Hobbes
Hobbes (Hapeß), Thom., engl. Philosoph, geb. 1588 zu Malmesbury in der Grafschaft Wiltshire, Sohn eines Predigers, studierte eifrig den Aristoteles, bereiste als Erzieher das ...
Hobblers
Hobblers, die engl. Strandreiter zur Verhinderung des Schmuggels.
Hobel
Hobel, bekanntes Werkzeug der Tischler und Metallarbeiter, zum Ebnen und Zurichten des Materials bestimmt, deßwegen von verschiedener Größe u. Form, auch zur H.maschine ...
Hobhouse
Hobhouse (Habbhaus), John Camle, Lord Broughton, geb. 1786, engl. Staatsmann, der Partei der Whigs angehörig, machte mit Byron eine Reise in die Levante, die er beschrieb ...
Hoc anno
Hoc anno, lat., in diesem Jahre; hoc est, das heißt; h. habet, er hat es, es ist mit ihm aus; h. loco, an diesem Orte; h. sensu, in diesem Sinne; h. tempore, dermalen.
Hochamt
Hochamt, s. Messe.
Hochätzkunst
Hochätzkunst, s. Hochdruck.
Hochberg
Hochberg, Nebenlinie des Hauses Baden von 1190–1503, nach einem unweit Freiburg i. Br. gelegenen Schlosse benannt. Den Titel Gräfin von H. erhielt 1787 die mit dem Markgrafen ...
Hochdruck
Hochdruck, s. Reliefdruck; die Kunst, erhabene Figuren in Stein zu ätzen. Die Figuren werden mit chem. Dinte gezeichnet, die Zeichnung mit Wachs umgeben und Scheidwasser in den ...
Hoche
Hoche (Hohsch), Lazare, geb. 1768 zu Montreuil, beim Ausbruche der Revolution gemeiner Gardesoldat, stieg durch Muth und Geschicklichkeit sehr rasch, zeichnete sich bei der ...
Hochebene
Hochebene, Plateau, ausgedehnte Ebene auf einem Gebirgsrücken.
Hocherhaben
Hocherhaben, Hautrelief, s. Relief.
Hochgericht
Hochgericht, in früheren Zeiten die Stätte der Hinrichtung, auch Zeichen, daß ein Ort oder Bezirk die peinliche Gerichtsbarkeit (Halsgericht) besaß; ist noch der Name der ...
Hochheim
Hochheim, nassauische Stadt zwischen Frankfurt und Mainz, berühmt durch vortrefflichen Rheinwein.
Hochkirch
Hochkirch, Dorf in der sächs. Oberlausitz, bekannt durch die Niederlage, welche Friedrich II. hier durch Daun am 14. Octbr. 1758 erlitt.
Hochkirche
Hochkirche, high church (hei tschörtsch), die anglican. Kirche.
Hochland
Hochland, der Gegensatz zu Tiefland; vergl. Schottland.
Hochmeister
Hochmeister, hieß der Vorsteher des deutschen Ritterordens.
Höchst
Höchst, nassauische Stadt am Main mit 2500 E., Tabaks- und Cichorienfabrikation. Tillyʼs Sieg 1622, Clairfaitʼs 1795.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.021 c;