Слова на букву agre-bain (4267) Kleines Konversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Kleines Konversations-Lexikon →  agre-bain bain-bouc boud-cogi cogn-roki roki-form form-grev grév-hub hub -kasu käsw-lädi ladi-malm malm-natr natr-pare pare-prom prom-rück rück-seel seel-tauf tauf-verb verb-zebî


Слова на букву agre-bain (4267)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>
Allegro
All?gro (ital., Mus.), lebhaft, schnell, auch schnelles Musikst?ck. A. ass?i, A. molto, sehr schnell; A. ma non troppo, nicht zu schnell; A. con brio, con fuoco, schnell, mit ...
Alleinseligmachende Kirche
Alleinseligmachende Kirche, Bezeichnung, welche die röm.-kath. Kirche sich beilegt.
Allemand
Allemand, Fritz l', Maler, s. L'Allemand.
Allemande
Allemande (frz., spr. allmángd), Tanz im 3/4-Takt, deutschen Ursprungs, in Frankreich zur Zeit Ludwigs XIV. ausgebildet; auch ein in den Suiten Bachs und Händels vorkommendes ...
Allemode
Allemode, s.v.w. à la mode.
Allen
Allen (spr. älln), Grant, engl. Naturforscher, geb. 24. Febr. 1848 zu Kingston (Kanada), gest. 28. Okt. 1899 in Surrey; eifriger Darwinist (»Physiological aesthetics«, »The ...
Allenburg
Allenburg, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Königsberg, an der Alle, (1900) 1750 E., Amtsgericht.
Allendorf
Allendorf. 1) A. an der Lunda, Stadt in der hess. Prov. Oberhessen, (1900) 1106 E. – 2) A. an der Werra, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Cassel, 2807 E., Amtsgericht; gegenüber ...
Allenstein
Allenstein, Kreisstadt im preu?. Reg.-Bez. K?nigsberg, an der Alle, (1900) 24.295 E., Garnison, Land-, Amtsgericht, Schlo? der Deutschen Hochmeister.
Allentando
Allentando, allentāto, rallentando (ital., Mus.), nachlassend, zögernd.
Allentown
Allentown (spr. ?llntaun), Stadt im nordamerik. Staate Pennsylvanien, am Lehigh, (1900) 35.416 E.
Aller
Aller, r. Nebenflu? der Weser, entspringt bei Seehausen (Reg.-Bez. Magdeburg), m?ndet nach 162 km unterhalb Verden; von Celle an schiffbar.
Allerchristlichste Majestät
Allerchristlichste Majest?t (lat. Rex christianiss?mus, frz. Sa Majest? tr?s-chr?tienne), Titel der franz. K?nige, von Papst Paul II. 1469 Ludwig XI. verliehen.
Allergetreueste Majestät
Allergetreueste Majest?t (eigentlich Allergl?ubigste Majest?t, lat. Rex fideliss?mus), Titel der portug. K?nige, von Papst Benedikt XIV. 1748 verliehen.
Allerheiligen
Allerheiligen, Fest zu Ehren aller Heiligen und M?rtyrer, in der griech. Kirche der Sonntag nach Pfingsten, in der r?mischen der 1. Nov.
Allerheiligen [2]
Allerheiligen, Luftkurort und Ruine eines Prämonstratenserklosters (1196), im Liertal im bad. Schwarzwald.
Allerheiligenbai
Allerheiligenbai, Bahia de todos os Santos, Bai an der Ostk?ste S?damerikas (Brasilien); an ihr Bahia, einer der sichersten H?fen.
Allerheiligeninseln
Allerheiligeninseln, Iles des Saintes oder Les Saintes, franz. Inselgruppe in Westindien, s?dl. von Guadeloupe, 14 qkm, (1901) 1673 E.; Baumwollkultur, Fischfang; Hauptort ...
Allerheiligstes
Allerheiligstes, bei den Juden der abgesonderte hinterste Teil der Stiftsh?tte und sp?ter des Tempels, wo die Bundeslade stand, durfte nur vom Hohenpriester am gro?en ...
Allerkatholischste Majestät
Allerkatholischste Majestät (span. Majestad Católica), Titel der Könige von Spanien.
Allermannsharnisch
Allermannsharnisch, Pflanzenarten, s. Allium und Gladi?lus.
Allers
Allers, Wilh., Zeichner, geb. 6. Aug. 1857 in Hamburg, bildete sich in Karlsruhe; seine Zeichnungen (zu: Mikado, Hinter den Kulissen, Spreeathener, Bismarck in Friedrichsruh, ...
Allerseelen
Allerseelen, Fest der röm.-kath. Kirche zum Gedächtnis der Verstorbenen, 2. Nov.
Allevard-les-Bains
Allevard-les-Bains (spr. allwahr lä bäng), Stadt im franz. Dep. Isère, (1901) 2546 E.; Schwefel- und Kalziumquellen; Erzgruben.
Allgäu
Allgäu (Algäu), südwestl. Teil des bayr. Reg.-Bez. Schwaben nebst den angrenzenden Teilen Württembergs, von den Allgäuer Alpen durchzogen (Hohes Licht 2687 m, Krottenkopf ...
Allgemeiner Deputierten-Konvent
Allgemeiner Deputierten-Konvent, bis 1902 Gesamtbezeichnung aller deutschen Universit?ts-Burschenschaften (jetzt: Deutsche Burschenschaft).
Allia
All?a (Alia), jetzt Aja, l. Nebenflu? des Tiber, oberhalb Rom, bekannt durch den Sieg der Gallier unter Brennus ?ber die R?mer 18. Juli 387 v. Chr.
Alliance
Alliance (frz., spr. -ángß), Bündnis, s. Allianz; auch franz. Kartenspiel zu Vieren mit 52 Karten.
Alliance Israélite universelle
Alliance Isra?lite universelle (frz.), internationaler Verein f?r Emanzipation der Israeliten von allen Ausnahmegesetzen, f?r die geistige und sittliche Wiedergeburt der ...
Alliance [2]
Alliance (spr. ?llei?ns), Stadt im nordamerik. Staate Ohio, (1900) 8974 E.
Alliánz
Alli?nz (frz. alliance), B?ndnis zwischen zwei oder mehrern Staaten. S. auch Heilige A. und Evangelische A.
Allianzwappen
Allianzwappen, Ehewappen, ein Doppelwappen, das das Wappen der Frau (zur Linken) neben dem Wappen des Mannes zeigt.
Allier
Allier (spr. allĭeh), schiffbarer l. Nebenfluß der Loire, entspringt auf dem Lozèregebirge, mündet, 375 km lg., unterhalb Nevers. – Das zentralfranz. Dep. A., Teil der ...
Alligation
Alligation (lat.), Beimischung.
Alligationsrechnung
Alligationsrechnung, s.v.w. Mischungsrechnung.
Alligator
Allig?tor, Kaiman, nur in der Neuen Welt vorkommende Gattg. der Krokodile. Hierher A. luc?us Cuv. (A. mississipiensis Daudin, Hechtschnauzenkrokodil oder Mississippikaiman), in ...
Alligieren
Alligieren (lat.), beimischen, vermischen, versetzen.
Alliieren
Alliieren (frz.), ein Bündnis (Allianz) schließen; Alliierte, Verbündete.
Allingham
Allingham (frz. ällingämm), William, engl. Dichter, geb. 19. Mai 1824 zu Ballyshannon (Irland), gest. 18. Nov. 1889 in London; originell seine Schilderungen irischer Szenerie ...
Alliteration
Alliteration (neulat.), Stabreim, die ?lteste Reimform der german. Sprachen, beruhend auf dem Gleichklang, der durch den gleichen Anfangslaut mehrerer Worte (nicht mehr als 3 in ...
Allium
All?um, Lauch, Pflanzengattg. Der Liliazeen, eigent?mlich riechende Zwiebelgew?chse. Viele sind K?chengew?rze, so A. sat?vum L. (s. Knoblauch), A. Cepa L. (s. Zwiebel), A. ...
Allmende
Allmende, Gemeingut, der Teil der Gemeindeflur, der von den Gemeindegenossen ungeteilt benutzt oder dessen Ertrag unter sie verteilt wird; namentlich im südwestl. Deutschland und ...
Allmers
Allmers, Herm., Schriftsteller, geb. 11. Febr. 1821 zu Rechtenfleth an der Weser, gest. das. als Hofbesitzer 9. März 1902; schrieb: »Marschenbuch« (4. Aufl. 1902), ...
Alloa
Alloa (spr. ?ll??), Hafenstadt der schott. Grafsch. Clackmannan, am Forth, (1901) 11.417 E.
Allobroger
Allobr?ger, kelt. Volksstamm zwischen Rh?ne und Is?re; Hauptstadt Vienna (Vienne), 123-121 v. Chr. durch Quintus Fabius Maximus (Allobrogicus) unterworfen.
Allochroisch
Allochrōisch (grch.), schillernd, Farben wechselnd.
Allod
Allod, Allod?um (vom altdeutschen al = ganz und ?t = Eigentum), im Gegensatz zum Feod, dem nicht vererblichen Lehn, das freie, der uneingeschr?nkten Verf?gung des Inhabers ...
Allokution
Allokution (lat.), öffentliche Anrede, bes. des Papstes an das versammelte Kardinalskollegium.
Allonge
Allonge (frz., spr. allóngsch), Anhang, bei einem Wechsel das angeklebte Papier zur Fortsetzung der Indossamente, wenn auf dem Wechsel kein Raum mehr ist.
Allongeperücke
Allongeperücke, s. Perücke nebst Textfigur.
Allons!
Allons! (frz., spr. allóng), Laßt uns gehen! Auf! Wohlan! Allons enfants de la patrie, »Auf, Kinder des Vaterlands«, Anfang der Marseillaise (s.d.).
Allopathie
Allopathīe (grch.), bei den Homöopathen die von der herrschenden Medizin vertretene Heilmethode, weil sie nur solche Heilmittel anwende, die ein der vorhandenen Krankheit ...
Allori
Allōri, Allessandro, nach seinem Lehrer auch Bronzino genannt, ital. Maler, Nachahmer Michelangelos, geb. 1535 zu Florenz, gest. 1607. – Sein Sohn Cristofano A., geb. 1577 zu ...
Allotria
Allotrĭa (grch.), nicht zur Sache gehörige Dinge.
Allotropie
Allotrop?e, Allotrop?smus (grch.), Eigent?mlichkeit gewisser chem. Elemente, in verschiedenen Zust?nden (allotrop. Modifikationen) mit so abweichenden Eigenschaften aufzutreten, ...
Allstedt
Allstedt, Stadt in S.-Weimar, Exklave im preu?. Reg.-Bez. Merseburg, an der Rohne, in der Goldenen Aue, (1900) 3311 E., Amtsgericht, Schlo? (unter den Ottonen kaiserl. Pfalz), ...
Allston
Allston (spr. ahlst'n), Washington, amerik. Maler und Dichter, geb. 5. Nov. 1779 zu Waccamaw in Südkarolina, gest. 8. Juli 1843 zu Cambridgeport bei Boston, malte meist bibl. ...
Allüre
Allüre (frz.), Gangart (von Pferden); Art des Benehmens.
Allusion
Allusion (lat.), Anspielung, Hindeutung.
Alluvial
Alluviāl (lat.), angeschwemmt.
Alluvion
Alluvi?n (lat.) oder Anlandung, Vergr??erung eines Ufergrundst?cks durch allm?hliches Anschwemmen, kommt dem Besitzer verm?ge des Alluvionsrechts zugute.
Alluvium
Alluv?um (lat.), Alluvi?lbildungen, Alluvi?nen, durch Wasser oder Wind abgelagerte Gesteinsgebilde der Gegenwart (rezente Ablagerungen), so Flu?anschwemmungen, Deltabildungen, ...
Allyghur
Allyghur, engl. Schreibweise f?r Aligarh (s.d.).
Alma
Alma, türk. Wein- und Ölmaß = 5,205 l.
Alma mater
Alma mater (lat.), ern?hrende, segenspendende Mutter, Bezeichnung f?r Hochschulen.
Alma Tadema
Alma Tad?ma, Sir Laurens, Maler, geb. 8. Jan. 1836 zu Dronrijp (Friesland), lebt seit 1870 in London; bes. Genrebilder aus der Antike: Audienz bei Agrippa Vorlesung aus Homer, ...
Alma [2]
Alma, Flu? auf der Krim zwischen Eupatoria und Sewastopol; Sieg der Franzosen und Engl?nder unter Saint-Arnaud und Lord Raglan 20. Sept. 1854 ?ber die Russen unter Menschikow. ...
Almada
Alm?da, Hafenstadt in der portug. Prov. Estremadura, Lissabon gegen?ber, am Tejo, (1900) 7913 E.
Almadén
Almadén (de Azogue), Bergstadt in der span. Prov. Ciudad Real, in der Sierra de A., (1897) 7413 E.; hier und im benachbarten Almadenejos (spr. -ehch – ; 1122 E.) berühmte ...
Almagést
Almagést, Titel der arab. Übersetzung des astron. Werks (»Syntaxis mathematica«) des Ptolemäus.
Almagro
Alm?gro, Stadt in der span. Prov. Ciudad Real (Neukastilien), (1897) 8129 E.; Spitzenfabrikation.
Almagro [2]
Almāgro, Diego d', span. Konquistador, Findling, bei der Stadt A. 1475 aufgefunden, verband sich 1524 mit Pizarro zur Eroberung Perus, drang 1535-37 nach Chile vor, ward, als er ...
Almanach
Alm?nach (vom arab.-span. almanaque, d.i. Kalender), im Mittelalter kalenderartige Tafeln mit astrol. und andern Bemerkungen, sp?ter auch mit Notizen ?ber Posten, Messen, ...
Almand
Almand, s.v.w. Allmende.
Almansa
Almansa, Stadt in der span. Prov. Albacete (Murcia), (1897) 10.112 E.; in der Ebene von A. 25. April 1707 Sieg des franz.-span. Heers unter Berwick ?ber das verb?ndete ...
Almansor
Almans?r, 2. Kalif der Dynastie der Abb?siden, geb. 712, regierte seit 754, erbaute 763 Bagdad; er bef?rderte K?nste und Wissenschaften, gest. 775.
Almás
Almás (spr. almahsch), mehrere obstreiche Täler in Ungarn und Siebenbürgen, sowie auch viele Ortschaften ebenda (Bács-A., Duna-A., Homoród-A.).
Almaura
Almaura, brit.-ostind. Stadt, s.v.w. Almora.
Almeh
Almeh (arab., eigentlich Al?meh, Mehrzahl Awalim, d.i. Gelehrte Frau), im Orient die T?nzerinnen und S?ngerinnen h?hern Ranges.
Almeida
Alm?ida, Don Francisco d', portug. Kriegsheld, aus dem Geschlecht der Grafen von Abrantes, ward 1505 zum ersten Vizek?nig in Ostindien ernannt, eroberte Kannanur, Kotschi, Malaka ...
Almeida-Garrett
Almēida-Garrett, João Baptista de, portug. Dichter, geb. 4. Febr. 1799 zu Oporto, lebte 1823-26 und 1828-32 im Exil, machte 1832 die Expedition Dom Pedros mit, war 1834-36 ...
Almeinde
Almeinde (Almend), s.v.w. Allmende.
Almeirim
Alme?rim (spr. -ring), Stadt in der portug. Prov. Estremadura, am Tejo, (1900) 6085 E.
Almelo
Alm?lo, Stadt in der niederl?nd. Prov. Oberyssel, (1899) 10.018 E.; Leinen- und Baumwollindustrie.
Almendralejo
Almendralejo (spr. -ehcho), Stadt in der span. Prov. Badajoz, (1897) 12.067 E.
Almenrausch
Almenrausch, die Alpenrose, s. Rhododendron.
Almeria
Almerīa, im Altertum Urci, Hauptstadt der span. Küstenprov. A. (8704 qkm, 1900: 359.013 E.), an der Mündung des Flusses A. ins Mittelmeer, 47.326 E.; fester Hafenplatz, maur. ...
Almerode
Almerode, s. Großalmerode.
Almiranten
Almiranten, Inseln, s. Amiranten.
Almissa
Almissa, slaw. Omis, österr. Hafenstadt im dalmat. Kr. Spalato, an der Cetina, (1900) 1116, als Gemeinde 15.108 E.
Almodóvar del Campo
Almod?var del Campo, Stadt in der span. Prov. Ciudad Real, (1897) 12.408 E.
Almohaden
Almoh?den, s. Almoraviden.
Almondbury
Almondbury (spr. ?hm?ndb?rri), das r?m. Cambodunum, Ort in der engl. Grafsch. York, West Riding, (1901) 22.909 E.; Webereien.
Almonte
Almonte, Handelsplatz in der span. Prov. Huelva, (1897) 5901 E. – A. heißt auch ein Nebenfluß des Tajo.
Almora
Alm?ra (Almaura), Hauptstadt der Div. Kumaon in den indobrit. Vereinigten Provinzen (Nordwestprovinzen, jetzt Agra), ca. 8000 E.
Almoraviden
Almoravīden und Almohāden, 2 maur. Dynastien. Die der Almoraviden unterwarf zuerst unter dem Emir Abû Bekr das westl. Nordafrika, dann unter Jussuf ibn Teschfìn, der 1062 ...
Almosenier
Almosenier (frz. aum?nier, engl. almoner), Ordensgeistlicher, der die Almosengelder zu verwalten hat, dann der zu demselben Zweck bei f?rstl. Personen bestellte Geistliche. Der ...
Almqvist
Almqvist, Karl Jonas Ludw., schwed. Schriftsteller, geb. 28. Nov. 1793 zu Stockholm, 1828 Rektor das., floh 1851 wegen Verdachts eines Mordversuchs, lebte zuletzt in Bremen als C. ...
Almt
Almt, der Ukelei (s.d.).
Almucium
Almuc?um, ein Kleidungsst?ck, im Mittelalter winterliche Kopfbedeckung der Kanoniker.
Almud
Almud (arab. al-muhd), Muhd, Getreidema? in Marokko = 14 l (s. auch Almude).
Almude
Alm?de, ?lteres span. Getreidema? zu 1/12 Fanega = 2-6 l, in Mexiko (auch Almuere, Almuerza) und Chile = 7,5 l; Fl?ssigkeitsma? in Portugal = 17-25 l, in Rio de Janeiro = 16 l; ...
Almukantharat
Almukanth?rat (arab.), jeder Horizontalkreis am Himmel; Almukanthar, von Chandler 1879 erfundenes Instrument zur Beobachtung der Zeiten gleicher Sternh?hen.
Almuñécar
Almu??car (spr. -munjeh-), Seehafen in der span. Prov. Granada, (1897) 8527 E.
Aln
Aln, alte schwed. Elle = 0,594 m. (S. auch Alen.)
Alnmouth
Alnmouth (spr. ?nnm?th), engl. Hafen, s. Alnwick.
Alnus
Alnus (lat.), s. Erle.
Alnwick
Alnwick (spr. ?nnick), Stadt in der engl. Grafsch. Northumberland, am Aln oder Alne (bei dem Hafenort und Seebad Alnmouth [1891: 452 E.] in die Nordsee m?ndend), (1901) 6716 ...
Aloë
Aloë L., Aloe, Pflanzengattg. der Liliazeen, meist in Südafrika heimische kraut-, strauch-, palmenartige Pflanzen mit fleischigen, oft dornig gezähnten Blättern und ...
Aloë [2]
Alo?, Droge, der zu harten St?cken eingekochte bittere Saft gewisser Arten der Alo? (s.d.), Abf?hrmittel. Die A. ist offizinell als 1) Aloeextrakt (1 Teil A. auf 5 Teile Wasser), ...
Aloëhanf
Alo?hanf, die sehr feste Faser aus den Bl?ttern mehrerer Aloearten, dient zu Tauen, feinern Seilerwaren, Geweben. F?lschlich wird oft die Faser der Agave als A. bezeichnet.
Aloëholz
Aloëholz, s.v.w. Agallocheholz (s.d.).
Alopecurus
Alopec?rus, Fuchsschwanz, Gattg. der Gramineen, mit walzenf?rmigen Rispen [Abb.], teils Futtergr?ser (A. pratensis L., Wiesenfuchsschwanz), teils Unkr?uter (A. agrestis L., ...
Álora
?lora, Stadt in der span. Prov. M?laga, am Guadalhorce, (1897) 10.246 E.; Mineralb?der, Weinbau.
Alost
Alost, belg. Stadt, s.v.w. Aelst.
Aloysia
Aloys?a Kth., Pflanzengattg., s. Lippia.
Alp
Alp, s. Rauhe Alb.
Alp [2]
Alp, Alpdr?cken (Inc?bus), ein durch Hemmung des Blutkreislaufs veranla?ter Traumzustand, hat den Volksglauben entstehen lassen, da? die Seele w?hrend des Schlafes wandere und ...
Alpáka
Alpáka, s. Lama.
Alpáka [2]
Alpáka, schöne, silberähnliche Neusilbersorte, bes. zu Bestecken, Tafelgeräten etc. verwertet.
Alpákagewebe
Alpákagewebe, Gewebe aus Alpakagarnen, oft mit Baumwolle oder Seide gemischt. (S. auch Extrakt.)
Alpdrücken
Alpdrücken, s. Alp.
Alpen
Alpen, das vom Rh?netal im W. bis zur Donauebene im O. in weitem Bogen Norditalien umziehende, umfangreichste Hochgebirge Europas, etwa 1100 km lg., 125-275 km breit, von WSW. ...
Alpen [2]
Alpen, franz. Departements, s. Alpes.
Alpena
Alpena (spr. ?llpihn?), Stadt im nordamerik. Staate Michigan, am Huronsee, (1900) 11.802 E.
Alpenglöckchen
Alpenglöckchen, Pflanzengattg., s. Soldanella.
Alpenhorn
Alpenhorn, Holzblasinstrument, lange gerade R?hre mit Schallbecher, im Klang der Posaune ?hnlich.
Alpenjäger
Alpenjäger (ital. Cacciatori delle Alpi), Name der von Garibaldi 1859 organisierten Freischaren. – A. (Chasseurs alpins, Alpini), leichte Fußtruppe in Frankreich und Italien ...
Alpenklubs
Alpenklubs, s. Alpenvereine.
Alpenmaus
Alpenmaus, s. Wühlmäuse.
Alpenpflanzen
Alpenpflanzen, Gewächse der Hochgebirge, die vorzüglich über der Grenze der hochstämmigen Bäume verbreitet sind (etwa über 1700 m Höhe); sie zeichnen sich aus durch große, ...
Alpenratte
Alpenratte, s. Wühlmäuse.
Alpenrebe
Alpenrebe, s. Atragene.
Alpenrose
Alpenrose, s. Rhododendron.
Alpentruppen
Alpentruppen, s. Alpenjäger.
Alpenveilchen
Alpenveilchen, s. Cyclamen nebst Textfigur.
Alpenvereine
Alpenvereine, Alpenklubs, Vereine zur Durchforschung und Erschlie?ung der Alpenwelt. Der erste war der Londoner Alpine Club (1857); ihm folgten der ?sterr. A. (1862), der ...
Alpes
Alpes (spr. alp; Alpen), 3 Departements in Frankreich: Basses-A. (Niederalpen), nordöstl. Teil der Provence, 6988 qkm, (1901) 115.021 E.; Hauptstadt Digne. – Hautes-A. ...
Alpfuß
Alpfuß, s. Drudenfuß.
Alpha
Alpha, 1. Buchstabe des griech. Alphabets, s. A.
Alpha privativum
Alpha privatīvum (lat.), die griech. Vorsilbe a-, mit verneinender Bedeutung (deutsch un-, -los).
Alphabet
Alphab?t, die Folgereihe der in einer Sprache angewendeten Buchstaben, nach den ersten griech. Buchstaben Alpha und Beta. Die europ. A. stammen durch Vermittlung des ...
Alpharts Tod
Alpharts Tod, s. Albharts Tod.
Alpheus
Alph?us (Alpheios), jetzt Ruphi?, gr??ter Flu? des Peloponnes, in Arkadien entspringend, die Ebene von Elis durchflie?end, ins Ionische Meer m?ndend.
Alphol
Alph?l, salizylsaurer Naphthyl?ther, wei?es, kristallinisches Pulver, bei Typhus, Durchfall und gegen Rheumatismus angewandt.
Alphons
Alphons, s. Alfons.
Alphonsdor
Alphonsdor, M?nze, s. Alfonsino.
Alphorn
Alphorn, s.v.w. Alpenhorn.
Alpin
Alpīn, zu den Alpen gehörig, alpenartig.
Alpinia
Alpin?a L., Pflanzengattg. der Zingiberazeen, staudenartige, trop. Kr?uter. Der ingwerartig riechende Wurzelstock von A. Galanga Sw. als Rhizoma Galangae (Galgantwurzel) fr?her ...
Alpirsbach
Alpirsbach, Stadt im w?rttemb. Schwarzwaldkreis, an der Kinzig, (1900) 1385 E.; ehemal. Benediktinerabtei.
Alpkreuz
Alpkreuz, s. Drudenfuß.
Alpnach
Alpnach (Alpnacht oder Alpnach-Dorf), Gemeinde im schweiz. Kanton Unterwalden ob dem Wald, 2 km s?dl. vom Alpnacher See (s?dwestlichster Arm des Vierwaldst?tter Sees), am Fu?e ...
Alpujarras
Alpujarras, Las (spr. -puch?r-), die s?dl. Ausl?ufer der Sierra Nevada und die sie durchsetzenden Gebirgst?ler (span. Prov. Granada und Almeria).
Alqueire
Alqueire (spr. alk?ire), ?lteres Getreidema? in Portugal = 13,84 (Lissabon) bis 17,46 l (Oporto); in Rio de Janeiro = 40 l, in Bahia = 30 l; Fl?ssigkeitsma? (Pote) in Portugal = ...
Alquifoux
Alquifoux (spr. -kif?h), s. Glasurerz.
Alraun
Alraun, die Wurzel von Mandragora (s.d.) officinalis L., wegen ihrer menschen?hnlichen Gestalt als Alr?unchen, Erd-, Heck-, Galgenm?nnchen Gegenstand des Aberglaubens, f?r ...
Alsatia
Alsatĭa, lat. Benennung des Elsasses.
Alse
Alse (Alōsa), Fischgattg. der Heringsfische; die gemeine A. oder der Maifisch (A. vulgāris Cuv. [Abb.]), im Mittelmeer und in der Nordsee, steigt im April und Mai zum Laichen ...
Alsen
Alsen, eine zur preu?. Prov. Schleswig-Holstein geh?rige Insel im Kleinen Belt, von der Halbinsel Sundewitt durch den Alsener Sund getrennt [Karte: Europa I, 2], 321 qkm, ...
Alsenz
Alsenz, r. Nebenflu? der Nahe in der bayr. Rheinpfalz, m?ndet bei M?nster am Stein.
Alsergrund
Alsergrund, Stadtbezirk von Wien.
Alsfeld
Alsfeld, Kreisstadt in der hess. Prov. Oberhessen, an der Schwalm, (1900) 4364 E., Amtsgericht.
Alsleben
Alsleben, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Merseburg, an der Saale, (1900) 4002 E., Amtsgericht.
Alsófehér
Alsófehér (spr. allscho-), ungar. Name von Unterweißenburg.
Alsol
Als?l, essig-weinsaure Tonerde, in L?sung zu Umschl?gen und Verb?nden benutzt.
Alsophila
Alsoph?la R. Br., trop. Farngattg. Der Cyatheazeen, Baumfarne mit schlanken St?mmen, einige Arten, z.B. A. austr?lis [Abb.], Warmhauspflanzen.
Alstaden
Alstaden, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, an der Ruhr, (1900) 9606 E., Solbad; Steinkohlenbergbau.
Alster
Alster, in Holstein entspringender Flu?, breitet sich bei Hamburg als Gro?e A. oder Au?en-A. zum See aus, bildet in Hamburg selbst ein Bassin, die Binnen-A. (Alsterbassin), und ...
Alston
Alston (spr. ahlstn), Stadt in der engl. Grafsch. Cumberland, am Tyne, (1901) 3133 E.; Bergwerke.
Alstonia
Alston?a L., Pflanzengattg. der Apozynazeen; A. theaeformis L., mit immergr?nen in Columbia zu Tee benutzten Bl?ttern; A. constricta F. M?ll., der austral. Fieberbaum, liefert ...
Alt
Alt (ital. alto, contralto, frz. haute-contre), die 2. der vier Hauptstimmen, die tiefe weibliche oder die tiefe Knabenstimme, reicht im Umfang ungefähr vom kleinen g bis zum ...
Alt [2]
Alt, Nebenflu? der Donau, s. Aluta.
Alt [3]
Alt, Rud. von, Aquarellmaler, geb. 28. Aug. 1812 zu Wien, gest. das. 12. März 1905; bes. Landschaften und Architekturbilder; auch sein Vater und Lehrer Jakob A. (1789-1872) und ...
Altai
Alt?i (d.i. Goldberg), die hohen Gebirgsz?ge in Mittelasien, im Quellengebiet des Irtysch, Ob und Jenissei [Karte: Asien I]. Das westlichste und Hauptglied dieses Systems ist ...
Altaische Völker und Sprachen
Altāische Völker und Sprachen, s. Uralaltaische Völker und Sprachen.
Altaisches Berggebiet
Alt?isches Berggebiet, Distrikt der Altaischen Bergwerke oder Kolywan-Woskre?ensker H?ttenbezirk, umfa?t die Bez. Ka?nsk, Kusnezk, Barnaul, Bijsk und zum Teil Tomsk des ...
Altamura
Altamūra, Stadt in der ital. Prov. Bari, (1901) 22.729 E., albanes. Ursprungs; Kathedrale.
Altan
Altān (ital.), deutsch Söller, Platz zum Heraustreten auf dem abgeflachten, mit einem Geländer umgebenen Dach, oder in den an den Stockwerken befindlichen, auf Pfeilern und ...
Altar
Altar (lat.), erh?hter Opferplatz, Opferherd; in den christl. Kirchen anf?nglich ein einfacher Tisch zur Darbringung und Weihung von Brot und Wein zum Abendmahl; seit dem 4. ...
Altar [2]
Altar Altar de los Collanes oder El Collanes oder Capac Urcu, Vulkan in Ecuador, ?stl. von Riobamba, 5404 m hoch.
Altarad
Altarad, ungar. ?-Arad, slaw. Stary Hrad, k?nigl. Freistadt und Hauptstadt des ungar. Komitats Arad (s.d.), an der Maros, gegen?ber von Neuarad, (1900) 56.250 meist kath. ...
Altarschrein
Altarschrein, s. Flügelaltar nebst Textfigur.
Altazimut
Altazim?t, s.v.w. Universalinstrument (s.d.).
Altbaktrische Sprache
Altbaktrische Sprache, s. Zend.
Altbayern
Altbayern, die bayr. Reg.-Bez. Ober- und Niederbayern.
Altbreisach
Altbreisach, bad. Stadt, s. Breisach
Altbulgarisch
Altbulgarisch, s. Kirchenslawisch.
Altbunzlau
Altbunzlau, Markt in Böhmen, an der Elbe, (1900) 4121 E., Wallfahrtskirche; dabei Bad Houška (Eisenquelle).
Altchristliche Kunst
Altchristliche Kunst, die Kunst der sieben ersten christl. Jahrhunderte, wie sie sich innerhalb der griech.-röm. Kulturwelt im Anschluß an antike Formen entwickelt hat. Die ...
Altdamm
Altdamm, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Stettin, am Einflu? der Pl?ne in den Dammschen See, (1900) 6863 E., Amtsgericht; Papierstoff-, chem. Fabriken, Viehm?rkte.
Altdorf
Altdorf (Altorf), Stadt im bayr. Reg.-Bez. Mittelfranken, an der Schwarzach, (1900) 2867 E., Amtsgericht, altes Schlo?; 1505-1806 der Reichsstadt N?rnberg geh?rig, Universit?t ...
Altdorf [2]
Altdorf, Hauptort des schweiz. Kantons Uri, nahe dem Vierwaldstätter See, (1900) 3147 E.
Altdorfer
Altdorfer, Albrecht, Maler, Formschneider, Kupferstecher und Baumeister, geb. vor 1480 zu Altdorf in Bayern, gest. 1538 zu Regensburg, der bedeutendste unter Dürers Schülern und ...
Alte Welt
Alte Welt, die Erdteile Asien, Afrika und Europa, im Gegensatz zu den später entdeckten der Neuen Welt, Amerika und Australien; zeitlich die Völker, die vor dem Christentum ...
Altea
Alt?a, Hafenstadt in der span. Prov. Alicante, (1897) 5568 E.; Leuchtturm, Rosinenausfuhr.
Altefähr
Altefähr, Dorf und Seebad auf Rügen, (1900) 760 E.
Alteibau
Alteibau, Eibau, Dorf in der s?chs. Kreish. Bautzen, (1900) 4665 E.; Webereien, F?rbereien.
Altelik
Altelik (Altilik), ältere türk. Silbermünze im Werte von 6, zuletzt 5 Piastern = 0,92 M.
Altels
Altels, Berg (3636 m) der Berner Alpen, dessen Lawinen 1782 und 1895 gro?en Schaden anrichteten.
Altena
Alt?na, Kreisstadt im preu?. Reg.-Bez. Arnsberg, an der Lenne, (1900) 12.766 E., Schlo? (1122), jetzt Amtsgericht, Handelskammer, Krankenhaus des Johanniterordens; gro?artige ...
Altenahr
Altenahr, Flecken im preu?. Reg.-Bez. Koblenz, an der Ahr, (1900) 898, als B?rgermeisterei 4374 E.; Weinbau.
Altenau
Altenau, Bergstadt und Sommerfrische im preu?. Reg.-Bez. Hildesheim, an der Oker, (1900) 2162 E.; Bergbau auf Silber, Blei und Kupfer.
Altenbeken
Altenbeken, Dorf im preu?. Reg.-Bez. Minden, an der Beke, (1900) 1556 E., Eisenbahnbr?cke (482 m lg.) und Eisenbahntunnel; Eisenwerke, Zentrifugenfabrik.
Altenberg
Altenberg. 1) A. im Erzgebirge, Bergstadt in der sächs. Kreish. Dresden, (1900) 1750 E., Amtsgericht, Eisenbahn-, Post-, Strohflechtschule; im Geisingberge Zinnbergbau. – 2) A. ...
Altenbergen
Altenbergen, Pfarrdorf in S.-Gotha, bei Georgenthal, (1900) 393 E., Denkmal (1811) in Form eines Kandelabers zur Erinnerung an Bonifatius, der 724 hier die erste Kirche ...
Altenbochum
Altenbochum, Dorf im preu?. Reg.-Bez. Arnsberg, bei Bochum, (1900) 6874 E.; Steinkohlenbergbau.
Altenburg
Altenburg, Herzogtum, s. Sachsen-Altenburg.
Altenburg [2]
Altenburg, Haupt- und Residenzstadt des Hzgt. S.-Altenburg (seit 1826), unweit der Pleiße, (1900) 37.110 E., Garnison, Land- und Amtsgericht, herzogl. Schloß (11. Jahrh.), ...
Altenburg [3]
Altenburg, Ungarisch-A., ungar. Magyaróvár, Großgemeinde im Komitat Wieselburg, am Einfluß der Leitha in die Kleine Donau, (1900) 3669 kath. magyar. E.; landw. Akademie. – ...
Altendorf
Altendorf in Westfalen, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, an der Ruhr, (1900) 3435 E.
Altenesch
Altenesch, Gemeinde im oldenb. Amt Delmenhorst, an der Weser und Ochtum, (1900) 1966 E.; Niederlage der Stedinger durch das Bremen-Oldenb. Kreuzherr 27. Mai 1234 (Denkmal auf ...
Altenessen
Altenessen, Landgemeinde im preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, (1900) 28.668 E.; Steinkohlenbergbau.
Altengrabow
Altengrabow, Truppenübungsplatz des 4. Armeekorps, südl. von Burg bei Magdeburg.
Altenheime
Altenheime, Altersversorgungsanstalten, Anstalten zur Aufnahme und lebensl?nglichen Versorgung von unbemittelten Personen gegen ein E?ntrittsgeld oder ohne jegliche Gegenleistung, ...
Altenkirchen
Altenkirchen im Westerwald, Flecken im preu?. Reg.-Bez. Koblenz, an der Wied, (1900) 2044 E., Amtsgericht; Eisen- und Bleigruben; fr?her Hauptort der Grafsch. ...
Altenstadt
Altenstadt in Hessen, Marktflecken in der hess. Prov. Oberhessen, (1900) 1155 E., Amtsgericht.
Altensteig
Altensteig, Stadt im w?rttemb. Schwarzwaldkreis, an der Nagold, (1900) 2272 E., Gerbereien, Holzhandel.
Altenstein
Altenstein, Lustschloß des Herzogs von S.-Meiningen, bei Bad Liebenstein am Thüringer Wald; in der Nähe stand die »Lutherbuche« (1841 vom Sturm umgebrochen), wo Kurfürst ...
Altenstein [2]
Altenstein, Karl Freiherr von Stein zum, preu?. Staatsmann, geb. 7. Okt. 1770 zu Ansbach, wurde 1808 an Steins Stelle Finanzminister, wagte die Reform des Finanzwesens nicht ...
Altenteil
Altenteil, s. Auszug.
Altenzelle
Altenzelle (Altcelle, Altzella), ehemal. Zisterzienserkloster mit ber?hmter Schule, bei Nossen in Sachsen, an der Freiberger Mulde, 1162 von Markgraf Otto dem Reichen von Mei?en ...
Alter
Alter, s. Lebensdauer.
Alter ego
Alter ego (lat., »das andere Ich«), derjenige, welcher von einem andern, bes. von einem Regenten, bevollmächtigt ist, vollständig in seinem Namen zu handeln.
Alter Mann
Alter Mann, im Bergwesen die abgebauten Teile der Grube.
Alter Stil
Alter Stil, s. Kalender.
Alter vom Berge
Alter vom Berge, falsche ?bersetzung des arab. Titels Scheich al-Dschebel, d.i. Gebieter des Gebirges, welchen Titel man dem Oberhaupt der syr. Assassinen, Raschid al-d?n ...
Altera pars
Altĕra pars (lat.), der andere Teil, die Gegenpartei.
Alteration
Alteration (lat.), Änderung (zum Schlimmen); Gemütsaufregung, Ärger.
Alterieren
Alterieren (lat.), verändern, bes. zum Nachteil; ärgern, aufregen.
Alternat
Alternāt (lat.), Wechsel zwischen zweien, diplomat. Sitte, wonach die Vertreter von Staaten gleichen Ranges an Höfen beim Zeremoniell im Vortritt abwechseln.
Alternation
Alternation (lat.), Abwechslung; alternātim, alternatīv, wechselweise, abwechselnd.
Alternative
Alternative (lat.), Lage, in der man zwischen zwei Dingen wählen muß, das Entweder-Oder.
Alternieren
Alternieren (lat.), abwechselnd mit andern eine Tätigkeit verrichten. Alternierende Fürstenhäuser, welche in der Ausübung gewisser Vorrechte miteinander abwechseln.
Alternierende Funktion
Alternierende Funktion, in der Mathematik eine Funktion mehrerer ver?nderlicher Gr??en, welche bei der Vertauschung zweier derselben ihr Vorzeichen ?ndert, dem absoluten Werte ...
Altersbrand
Altersbrand, s. Brand, Gangrän.
Altersrente
Altersrente, eine von Privatpersonen, Versicherungs-oder Wohlt?tigkeitsanstalten an Personen in h?herm Alter freiwillig oder infolge rechtlicher Verpflichtung gezahlte Rente; ...
Altersring
Altersring, die im Alter eintretende Tr?bung des Hornhautrandes infolge Verfettung des Hornhautgewebes.
Altersschwäche
Altersschwäche, Marasmus, die durch das Greisenalter verursachte Abnahme der körperlichen und seelischen Verrichtungen, äußert sich durch Hinfälligkeit und Entkräftung, ...
Alterssichtigkeit
Alterssichtigkeit, Presbyopie, der Zustand des Auges, in welchem es die F?higkeit, in der N?he (bei einem Abstand von 20 bis 30 cm) scharf zu sehen, verloren hat, beruht auf ...
Altersversicherung
Altersversicherung, ein Zweig der Lebensversicherung (s.d.); in Deutschland f?r Arbeiter etc. zwangsweise geregelt (s. Beilage: ? Arbeiterversicherung).
Altertum
Altertum, das Zeitalter bis zum Sturz des Weström. Reichs (476 n. Chr.), dessen Geschichte in ihren Hauptzügen auf den Karten: Die Alte Welt I u. II dargestellt ist; klassisches ...
Alterweibersommer
Alterweibersommer, s. Altweibersommer.
Altes Land
Altes Land, fruchtbare Marschebene (120 qkm) an der Elbe im preu?. Reg.-Bez. Stade, zwischen Buxtehude und Stade, Hauptort Jork.
Altes Testament
Altes Testament, s. Bibel.
Altesse
Altesse (frz., spr. altéß), Hoheit, Ehrentitel für fürstl. Personen. A. impériale (spr. ängperiál), kaiserl. Hoheit, A. royale (spr. rŏăjál), königl. Hoheit; A. ...
Älteste
?lteste, s. Presbyter und Kaufmannschaft.
Altfürstliche Häuser
Altf?rstliche H?user, zur Zeit des fr?hern Deutschen Reichs diejenigen F?rstenh?user, die schon 1582 auf dem Reichstage zu Augsburg unter den F?rsten Sitz und Stimme gehabt ...
Altgeige
Altgeige, s. Bratsche.
Altglienicke
Altglienicke, Dorf im preu?. Reg.-Bez. Potsdam, s?d?stl. von Berlin, (1900) mit Neuglienicke 3751 E.
Altgradiska
Altgradiska, s. Gradiska.
Altgräfliche Häuser
Altgr?fliche H?user, reichsst?ndische H?user, die vor Kaiser Leopold I. (1658) den Grafentitel erlangt hatten.
Althaea
Althaea L., Althee, Eibisch, Pflanzengattg. der Malvazeen. Die schleimhaltigen Wurzeln (Eibischwurzel) und Bl?tter (Eibischbl?tter) von A. officin?lis L. (des gemeinen Eibisch, ...
Althaldensleben
Althaldensleben, Dorf mit Rittergut im preu?. Reg.-Bez. Magdeburg, an der Bever (zur Ohre), (1900) 4569 E., ehemal. Zisterzienserkloster, 1807 von Gottlob Nathusius zu ...
Althee
Althee, Altheepasta, -saft, -sirup, s. Althaea.
Althing
Althing, die Volksvertretung auf Island.
Althochdeutsch
Althochdeutsch, s. Deutsche Literatur und Deutsche Sprache.
Altilik
Altilik, t?rk. M?nze, s. Altelik.
Altimeter
Altimēter (lat.-grch.), Höhenmesser; Altimetrīe, Höhenmessung.
Altin
Altin, Münze, s.v.w. Altyn.
Altitalienische Befestigungsmanier
Altitalienische Befestigungsmanier, begr?ndet von Sanmichele (s.d.), der 1527 zuerst Verona danach befestigte. Charakteristisch die langen Kurtinen, flankiert durch f?nfeckige ...
Altkanizsa
Altkanizsa, s. Kanischa.
Altkatholiken
Altkatholiken, diejenigen Katholiken, welche die kirchliche Autorität des Vatikanischen Konzils von 1870 und die Gültigkeit seiner Beschlüsse: kirchliche Allgewalt und ...
Altkirch
Altkirch, Kreisstadt im Bez. Oberelsa?, an der Ill, (1900) 3298 E., Amtsgericht, Gymnasium, Altertumsmuseum; Ziegeleien, Tonwaren- und Baumwollindustrie.
Altklarinette
Altklarinette, steht eine Quinte tiefer als die gew?hnliche Klarinette und ?hnelt dem Bassetthorn.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.027 c;