Слова на букву malm-natr (4267) Kleines Konversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Kleines Konversations-Lexikon →  agre-bain bain-bouc boud-cogi cogn-roki roki-form form-grev grév-hub hub -kasu käsw-lädi ladi-malm malm-natr natr-pare pare-prom prom-rück rück-seel seel-tauf tauf-verb verb-zebî


Слова на букву malm-natr (4267)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>
Mittelohrentzündung
Mittelohrentz?ndung, s. Ohrenkrankheiten.
Mittelpunkt
Mittelpunkt, geometrischer, s. Zentrum.
Mittelrhein
Mittelrhein (Medelser Rhein), s. Medels, Val.
Mittelsalze
Mittelsalze, neutrale Salze von Alkali- und Erdalkalimetallen, wie Glaubersalz etc.
Mittelschlächtig
Mittelschl?chtig, s. Wasserrad.
Mittelschnepfe
Mittelschnepfe, s. Sumpfschnepfe.
Mittelschulen
Mittelschulen, in Süddeutschland und Österreich Schulen, die zwischen Universität und Volksschule, in Preußen solche, die zwischen Volks- und höhern Schulen (Gymnasien etc.) ...
Mittelsprosse
Mittelsprosse, das an der ersten knief?rmigen Biegung der Hirschgeweihstange nach vorn erscheinende Ende; tritt zuerst beim Sechsender (Edel- und Damhirsch) auf.
Mittelwache
Mittelwache, die Schiffswache von Mitternacht bis 4 Uhr morgens, in der deutschen Kriegsmarine auch Hundewache genannt.
Mittelwalde
Mittelwalde, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Breslau, an der Glatzer Neisse, (1905) 2931 E., Amtsgericht, Schlo?.
Mittelwort
Mittelwort, Verdeutschung von Partizipium (s.d.).
Mittelzeitig
Mittelzeitig, s. Anzeps.
Mittenwald
Mittenwald, Marktflecken und Luftkurort im bayr. Reg.-Bez. Oberbayern, an der Isar, (1900) 1864 E.; Fabrikation von Saiteninstrumenten. – Vgl. Baader (1880).
Mittenwalde
Mittenwalde, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Potsdam, an der Notte, (1905) 3063 E., Amtsgericht.
Mitterbad
Mitterbad, Badeort in Tirol, im Ultental (daher auch Bad Ulten) bei Meran; vitriolhaltige Eisenquelle.
Mitterburg
Mitterburg oder Pisino, Bezirksstadt in Istrien, an der Foiba, (1900) als Gemeinde 16.056 E.
Mitterfels
Mitterfels, Dorf im bayr. Reg.-Bez. Niederbayern, (1900) 1021 E., Amtsgericht, Schlo? (jetzt Gef?ngnis).
Mittermaier
Mittermaier, Karl Jos. Anton, Rechtslehrer, geb. 5. Aug. 1787 zu München, 1821 Prof. zu Heidelberg, seit 1831 Mitglied der bad. Zweiten Kammer, 1848 Präsident des Vorparlaments, ...
Mitternacht
Mitternacht oder Norden, die dem Mittag (S?den) entgegengesetzte Himmelsgegend, in der die Sonne und die ?brigen Gestirne ihren tiefsten Standpunkt haben. Mitternachtspunkt ...
Mittersill
Mittersill, Marktflecken in Salzburg, an der Salzach, (1900) 694 E.; Kupferbergbau.
Mitterteich
Mitterteich, Marktflecken im bayr. Reg.-Bez. Oberpfalz, (1900) 2945 E.; Porzellan-, Glasfabrikation.
Mitterwurzer
Mitterwurzer, Anton, Baritonist, geb. 12. April 1818 zu Sterzing, 1839-70 an der Hofbühne in Dresden, gest. 2. April 1876 zu Döbling bei Wien. – Sein Sohn Friedr. M., ...
Mittewald
Mittewald, Dorf in Tirol, l. am Eisack, (1900) 844 E.; hier 5. Aug. 1809 Sieg Haspingers und Speckbachers über die Franzosen.
Mittfasten
Mittfasten, der Mittwoch vor dem Sonntag L?tare; auch letzterer selbst.
Mittimus
Mittĭmus (lat., »wir senden«), im engl. Recht s.v.w. Verhaftsbefehl.
Mittler
Mittler, in der christl. Theologie Bezeichnung Christi als Stifters des neuen Bundes zwischen Gott und Menschen; nach Gal. 3, 19 von Moses gebraucht; Hebr. 8, 15 auf Christus ...
Mittler [2]
Mittler, Firma: E. S. Mittler & Sohn, königl. Hofbuchhandlung und Hofbuchdruckerei in Berlin, 1789 als Buchdruckerei mit Buchverlag von Wilhelm Dieterici gegründet, 1828 von ...
Mittleres russisches Höhengebiet
Mittleres russisches Höhengebiet, s. Alaunische Höhen.
Mittnacht
Mittnacht, Herm., Freiherr (seit 1887) von, württemb. Staatsmann, geb. 17. März 1825 in Stuttgart, 1867-78 Justizminister, 1873 auch Minister des Auswärtigen und 1876-1900 ...
Mittu
Mittu, Negerstamm im obern Nilgebiet.
Mittweida
Mittweida, Stadt in der s?chs. Kreish. Leipzig, an der Zschopau, (1900) 16.119 (1905: 17.465) E., Amtsgericht, Technikum, Realschule.
Mittwoch
Mittwoch, der vierte Wochentag; früher Wodans-(Wans-)tag (engl. Wednesday, holländ. Woensdag), lat. Dies Mercurii (frz. Mercredi).
Mitversicherung
Mitversicherung, s. Überversicherung.
Mitylene
Mitylene, Stadt auf Lesbos, s. Mytilene.
Miurisch
Miūrisch (grch.), kurzschwänzig, von Versen, deren Versmaß am Schluß nicht vollständig ist.
Miús
Miús, Fluß im russ. Gebiet der Donischen Kosaken, 235 km, mündet durch den Miusschen Liman (32 km lg.) ins Asowsche Meer; große Steinkohlenlager.
Mixolydische Tonart
Mixol?dische Tonart, s. Kirchentonarten.
Mixpickles
Mixpickles, Pickels (engl. mixed pickles), mit Essig und Pfeffer eingemachte gr?ne Fr?chte und Gem?se.
Mixstadt
Mixstadt, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Posen, (1905) 1462 E.
Mixteka
Mixt?ka (spr. mischt-), Mist?ken, Indianervolk in Mexiko, den Zapoteken verwandt.
Mixtum
Mixtum (lat.), etwas Gemischtes; M. coposĭtum, buntes Gemisch, Mischmasch.
Mixtur
Mixtūr (lat.), Mischung, bes. eine aus mehrern Bestandteilen bestehende flüssige Arznei; offizinelle M. sind die Mixtūra oleōsa-balsamĭca (s. Lebensbalsam) und die Mixtūra ...
Miya
Miya, japan. Name der Schintotempel.
Mizar
Mizar, Stern, s. Bär (Sternbild).
Mizelle
Mizelle, ein Verband von Molek?len gleichartiger Materie.
Mizilu
Mizilu (spr. mis-), Stadt im rumän. Kr. Buzău, (1899) 5320 E.; Handel.
Mizraïm
Mizraïm (Misraim), hebr. Name Ägyptens.
Miß
Miß (engl., Mehrzahl Misses), Fräulein, Prädikat unverheirateter Damen.
Mißbildung
Mißbildung, Mißgeburt, bedeutende (Monstra, Monstrositäten) oder geringere (Anomalien, Naturspiele) Abweichungen von den normalen Bildungen des Organismus, beruhen auf einer ...
Mißbrauch
Mi?brauch (lat. abusus), der falsche, schlechte Gebrauch, den man gegen?ber einer Person oder von einer Sache macht. Zivilrechtlich entstehen aus mi?br?uchlichem Handeln keine ...
Mißgeburt
Mißgeburt, s. Mißbildung.
Mißhandlung
Mißhandlung, unangemessene, üble, körperliche Behandlung (s. Körperverletzung).
Mißheirat
Mißheirat (frz. mésalliance), die Ehe zwischen standesungleichen Personen, in Deutschland nur für die regierenden Häuser und den hohen Adel von Bedeutung.
Mißpickel
Mi?pickel, s. Arsenkies.
Mjo-haung
Mjo-haung, Stadt in Birma, s. Arakan.
Mjösen
Mj?sen, gr??ter See Norwegens, 99 km lg., bis 16 km br., bis 452 m tief, 393 qkm; Zuflu? der Gudbrandsdals-Laagen, Abflu? der Vormen (in den Glommen).
MK
MK, Abkürzung für Meterkerze (s.d.).
mkg
mkg, Abkürzung für Meterkilogramm (s. Arbeit).
Mlawa
Mlawa, Kreisstadt im russ.-poln. Gouv. Plozk, an der Mlawka, 11.504 E.; russ.-preu?. Bahngrenzstation.
Mlila
Mlila, span. Stadt, s. Melilla.
Mlle
Mlle (vor Namen), in Frankreich s.v.w. Mademoiselle.
mm
mm = Millimeter.
Mme
Mme (vor Namen), in Frankreich s.v.w. Madame.
Mn.
Mn., chem. Zeichen f?r Mangan.
Mna
Mna, griech. Gewicht und Münze, s. Mine.
Mnemonik
Mnemōnik, Mnemotechnik (grch.), Gedächtniskunst, Kunst durch besondere Methode die Gedächtniskraft zu ungewöhnlichen Leistungen zu steigern. – Vgl. Karl Otto genannt ...
Mnemosyne
Mnemosўne, Tochter des Uranos und der Gaia, Göttin des Gedächtnisses, von Zeus Mutter der neun Musen.
Mnesikles
Mnes?kles, griech. Architekt in der Zeit des Perikles, Erbauer der Propyl?en in Athen (437-432 v. Chr.).
Mnium
Mnium L., Sternmoos, Moosgattg. der Laubmoose; M. cuspid?tum Hedw., undul?tum Hedw. [Abb. 1187] ?berall in Deutschland auf nassem Waldboden.
Mo
Mo, chem. Zeichen für Molybdän.
Mo.
Mo., Abk?rzung f?r den nordamerik. Staat Missouri.
Moa
Moa, Vogel, s. Dinornis.
Moab
Moab, im A. T. Volk östl. vom Toten Meer, hergeleitet von einem Sohne Lots, oft von den stammverwandten Israeliten unterworfen (zuletzt von Alexander Jannai um 90 v. Chr.), ...
Moabit
Moăbit, westl. Stadtteil von Berlin.
Moali
Moali, eine der Comoren, s. Mohilla.
Moallakat
Moallak?t, sieben arab. Gedichte aus dem 6. Jahrh. n. Chr., welche f?r die vorz?glichsten Erzeugnisse der vormohammed. Poesie gelten. Ausg. von Abel (1891), N?ldeke (1891 fg., mit ...
Moansa
Moansa (Moanza), Station in Deutsch-Ostafrika, s.v.w. Muansa.
Mob
Mob (engl.), Pöbel, Gesindel.
Mobangi
Mobangi, Mittellauf des Uëlle (s.d.)
Mobil
Mobīl (lat.), beweglich, rührig; kriegsbereit.
Mobile
Mobile (spr. -bihl), Hafenstadt im nordamerik. Staate Alabama, oberhalb der M?ndung des schiffbaren Mobileflusses in die Mobilebai, (1900) 38.469 E. (die H?lfte Farbige); Forts; ...
Mobilgarden
Mob?lgarden, in Frankreich 1868-71 eine besondere Truppenformation, alle vom Dienst im Heere und der Reserve befreiten Wehrf?higen vom 20. bis 40. Jahre.
Mobiliar
Mobili?r (neulat.), bewegliche G?ter, bes. Hausger?t; Mobiliarsteuer, vom Ertrage des beweglichen Verm?gens erhobene direkte Steuer; Mobiliarverm?gen, Mobiliarversicherung, s. ...
Mobiliargemeinschaft
Mobiliārgemeinschaft, Gemeinschaft des beweglichen Vermögens und der Errungenschaft (s.d.), eine Art des Ehelichen Güterrechts (s.d.). Das Deutsche Bürgerl. Gesetzbuch (§§ ...
Mobiliarkredit
Mobili?rkredit, s.v.w. Grundkredit (s. Kredit).
Mobilien
Mobil?en (lat.), bewegliche Sachen (Gegensatz: Imobilien, Grundst?cke); im weitern Sinne bewegliches Verm?gen, wozu auch Rechte, bes. Forderungsrechte geh?ren.
Mobilisierung
Mobilisierung, Mobīlmachung, Überführung eines Heers oder einer Marine von dem Friedens- auf den Kriegsfuß nach einem vorbereiteten Mobilmachungsplan.
Mobilität
Mobilĭtät (lat.), Beweglichkeit, Behendigkeit.
Mobilmiliz
Mob?lmiliz, im ital. Heerwesen s.v.w. Landwehr.
Möbius
Möbius, Karl, Zoolog, geb. 7. Febr. 1825 in Eilenburg, seit 1868 Prof. in Kiel, reiste 1874-75 nach Mauritius und den Seychellen, seit 1887 Prof. und (bis 1905) Direktor der ...
Möbius [2]
Möbius, Paul, Mediziner, geb. 24. Jan. 1853 in Leipzig, 1883-93 Privatdozent, seitdem Nervenarzt das., bes. bekannt durch sein Werk »Über den physiol. Schwachsinn des Weibes« ...
Möbius [3]
Möbius, Theodor, Germanist auf dem Gebiete des Altnordischen, geb. 22. Juni 1821 zu Leipzig, 1865-89 Prof. zu Kiel, gest. 25. April 1890 in Leipzig; Hauptwerke: »Analecta ...
Moçambique
Mo?ambique, s. Mosambik.
Mockau
Mockau, Dorf in der s?chs. Kreish. Leipzig, an der Parthe, bei Leipzig (Stra?enbahn), (1905) 8190 E.; Fabriken (Werkzeugmaschinen, Chemikalien, Lik?re etc.).
Mocker
Mocker, Dorf im preu?. Reg.-Bez. Marienwerder, n?rdl. von Thorn, (1900) 11.078 (1905: 11.731) E.
Möckern
Möckern. 1) Stadt im preuß. Reg.-Bez. Magdeburg, an der Ehle, (1905) 1762 E.; hier 5. April 1813 Sieg der Preußen unter Yorck über die Franzosen unter Beauharnais. – 2) Dorf ...
Möckmühl
M?ckm?hl, Stadt im w?rttemb. Neckarkreis, an der Jagst, (1905) 1792 E., Realschule, Schlo?ruine.
Mockturtlesuppe
Mockturtlesuppe (engl., spr. -t?rtl-), nachgeahmte Schildkr?tensuppe, aus Kalbskopf mit starker Fleischbr?he und Portwein.
Moczen
Moczen, Volkstamm, s. Motzen.
Modal
Mod?l (lat.), durch Verh?ltnisse bedingt, davon abh?ngig; Modalit?t, Art und Weise, wie etwas existiert, geschieht oder gedacht wird; in der Logik die Eigenschaft des Urteils, ...
Modder
Modder (River), Tweeriver, r. Nebenflu? des Riet (River), eines l. Nebenflusses des Vaal in S?dafrika; hier Nov. und Dez. 1899 siegreiche Gefechte der Buren gegen die Engl?nder. ...
Model
Mōdel (Modul, vom lat. modŭlus), Maß für die Bestimmung der einzelnen Teile der Säule und des Gebälks, dem untern Säulenhalbmesser gleich, in 30 Teile (Minuten oder Partes) ...
Modéll
Mod?ll (ital.), Darstellung eines auszuf?hrenden Gegenstandes in verj?ngtem Ma?stabe; in der Bildnerei, Baukunst und Technik (bes. Gie?erei) das aus Ton, Gips, Wachs, Holz, Blech ...
Modellieren
Modellieren, Modelle (s.d.) anfertigen, aus Ton, Gips, Wachs u. dgl. Vorbilder herstellen; Modellierer (Modelleur, frz., spr. -löhr), Verfertiger von Vorbildern und Mustern; ...
Modellierwachs
Modellierwachs, s.v.w. Bossierwachs (s. Bossieren).
Modellschutz
Modellschutz, s. Musterschutz.
Modeln
Modeln, einer Sache eine Gestalt geben, formen.
Modeltuch
Modeltuch, Mustertuch mit ausgeführten Buchstaben und Verzierungen als Vorlagen zum Sticken.
Modena
Modĕna (das alte Mutĭna), Hauptstadt der ital. Prov. M. (2597 qkm, 1905: 324.221 E.; Emilia); zwischen Secchia und Panaro, (1901) 64.843 E., Dom (1099 begonnen, 1893 ...
Modenzeitungen
Modenzeitungen, Zeitungen, die ihre Leser durch Text, Abbildungen, auch Schnittmuster mit den neuesten Kleidermoden bekannt machen. Als älteste M. gilt der »Mercure galant« ...
Moder
Moder, Fluß im Unterelsaß, mündet nach 80 km bei Fort Louis l. in den Rhein.
Moderados
Moder?dos (span.), s. Exaltados.
Moderationsrecht
Moderationsrecht, Ermäßigungsrecht, Minderungsrecht, das von dem Richter ausgeübte Recht, einen erhobenen Anspruch auf das gebührende Maß herabzusetzen. (Deutsche ...
Moderato
Moderāto (ital.), mäßig.
Moderieren
Moderieren (lat.), mäßigen, mildern; Moderation, Mäßigung.
Modérn
Modérn (spätlat.), der Mode gemäß, in Kunst und Literatur der Gegensatz zum Antiken und zum Romantischen. Die Moderne, Bezeichnung für den Inbegriff der jüngsten literar. ...
Modern
M?dern, ungar. Modor, k?nigl. Freistadt im ungar. Komitat Pre?burg, (1900) 5279 E., Lehrerseminar.
Moderne Heilverfahren
Moderne Heilverfahren, s. Heilverfahren, moderne.
Modést
Modést (lat.), bescheiden.
Modica
Modĭca, Stadt auf Sizilien, (1901) 48.962 E., technische Lehranstalten.
Modifikation
Modifikation (lat.), Abänderung, nähere Bestimmung, Einschränkung; modifizieren, ohne wesentliche Umgestaltung ändern.
Modigliana
Modigliana (spr. -diljā-), Stadt in der ital. Prov. Florenz, am Tramazzo, (1901) 8174 E.
Modíst
Modíst, Modewarenhändler, Putzmacher; im 15. und 16. Jahrh. Bezeichnung der Schreibmeister; Modistin, Modewarenhändlerin, Putzmacherin.
Modius
Mod?us, der altr?m. Scheffel zu 1/6 Medimnus = 8,75 l.
Modlin
Modlin, Festung, s. Nowogeorgijewsk.
Mödling
Mödling, Bezirksstadt in Niederösterreich, am Ausgange des Tales Brühl, (1900) 15.304 E., techn. Militärakademie, landw. Lehranstalt, eisenhaltige Schwefelquelle.
Modon
Modon, Methone, Stadt im griech. Nomos Messenien, (1896) 6118 E.; Hafen.
Modor
Modor, ungar. Stadt, s. Modern.
Modrus-Fiume
Modrus-Fiume, kroat. Modrus Rieka, Komitat im Königr. Kroatien-Slawonien, 4879 qkm, (1900) 228.452 E. Hauptstadt Ogulin.
Modschi
Modschi (Mo[d]ji), Hafenstadt im japan. Ken Fukuoka, im N. von Kiushiu, (1903) 38.065 E. [S. auch Beilage: ? Japan.]
Modugno
Modugno (spr. -unnjo), Stadt in der ital. Prov. Bari, (1901) mit Palese 11.885 E.
Modul
Modul, s. Model.
Modulation
Modulation (lat.), der ?bergang von einer Tonart zur andern, der stets durch der Ausgangstonart fremde, d.h. nicht leitereigene Elemente bewirkt wird, dann auch der Tonwechsel in ...
Modus
Modus (lat.), Maß; Art, Weise; in der Grammatik Zeitwortformen (Indikativ, Konjunktiv; im Griechischen noch Optativ), durch die der Handlung eine subjektive Nebenbeziehung ...
Mödwäsch
Mödwäsch, sächs. Name von Mediasch (s.d.).
Möen
M?en, d?n. Insel in der Ostsee, 209, mit Nebeninseln 229 qkm, (1901) 15.780 E.; Hauptstadt Stege.
Moëro-Mkata
Mo?ro-Mkata, Moerosee, See in Zentralafrika, 970 m ?.d.M. (nach Lemaire), 5230 qkm, schiffbar, vom Luapula durchflossen; 1867 von Livingstone entdeckt.
Moësa
Moësa, Fluß des Tals Mesocco (s.d.).
Mofette
Mofette (tal. mofeta), Ausstr?mung von Kohlens?ure aus Spalten vulkanischer Territorien; Hundsgrotte bei Neapel, Eifel, bes. Gegenstand von Laach etc.
Mogador
Mogad?r, bei den Mauren Su?ra, Handelsplatz an der Westk?ste von Marokko, 12-15.000 E., befestigter Hafen.
Mogdischu
Mogdischu (Mogduschu, ital. Mogadiscio), Handelsplatz an der Küste von Ital.-Somalland, 6-8000 E.
Mögeltondern
Mögeltondern, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Schleswig, an der Marsch, (1900) 267 E., Schloß; Spitzenklöppelei.
Mogigraphie
Mogigraph?e (grch.), s. Schreibkrampf.
Mogilew
Mogilew (spr. -ljóff), auch Mohilew, Gouvernement in Westrußland, im Gebiete des Dnjepr, zahlreiche Sümpfe, 48.047 qkm, 1.686.764 E. (meist Weißrussen). – Die Hauptstadt M., ...
Mogilno
Mogilno, Kreisstadt im preu?. Reg.-Bez. Bromberg, (1905) 4280 E., Amtsgericht.
Mogistan
Mog?stan, K?stenstrich der pers. Prov. Kerman.
Mogontiacum
Mogontiăcum, lat. Name von Mainz.
Moguér
Mogu?r (spr. -gehr), Stadt in der span. Prov. Huelva, an der M?ndung des Rio Tinto in den Atlant. Ozean, (1900) 8455 E.; schlechter Hafen; Kognakbrennerei.
Mogul
Mōgul, s.v.w. Großmogul (s.d.).
Moha
Moha, s. Hirse.
Mohács
Mohács (spr. móhahtsch), Großgemeinde im ungar. Komitat Baránya, an der Donau, (1900) 15.832 E. Hier 29. Aug. 1526 Sieg Suleimans II. über die Ungarn; 12. Aug. 1687 Sieg ...
Mohair
Mohair (engl.), s. Mohär.
Moháli
Moh?li, eine der Comoren, s.v.w. Mohilla.
Mohamera
Mohamera, Ort in der pers. Prov. Chusistan, an dem Kanal zwischen dem Karun und dem Schatt el-Arab, 15.000 E.; Hafen.
Mohammed
Mohammed (arab., d.i. der Gepriesene), Stifter des Islam (s.d.), geb. um 570 zu Mekka, Sohn Abdallahs und Aminas aus dem haschimitischen Zweige des Stammes Kureisch. 24 J. alt ...
Mohammed den Abdullah
Mohammed den Abdullah, s. Mullahreich.
Mohammed [2]
Mohammed, vier türk. Sultane. – M. I. (1413-21), Sohn und Nachfolger Bajazets I., erkämpfte sich den Thron gegen seine Brüder, seit 1413 Alleinherrscher. – M. II., der ...
Mohammedanismus
Mohammedanismus, der Islam (s.d.).
Mohammera
Mohammera, pers. Stadt, s. Mohamera.
Mohär
Moh?r (engl. mohair), aus Angorawolle, aber auch aus Ziegenhaar, Wolle und Leinen gewebter harter und gl?nzender Kleiderstoff.
Mohar
Mohar, kleine Kolbenhirse, s. Setaria.
Moharrem
Moharrem, s. Muharrem.
Mohatra
Moh?tra (arab.; lat. Contractus moh?trae), Scheinvertrag zur Verh?llung eines wucherischen Gesch?fts.
Mohavewüste
Mohavew?ste, wasserarme Ebene im s?dl. Teil des nordamerik. Staates Kalifornien; der Mohaveflu? verliert sich in einem Sumpfe; jetzt Artesische Brunnen, Kan?le.
Mohawk
Mohawk (spr. mōhahk), r. Nebenfluß des Hudson im nordamerik. Staate Neuyork, mündet nach 257 km. – Die M. östl. Zweig der Irokesen.
Mohikaner
Mohik?ner, ausgestorbener Indianerstamm der ?stl. (atlant.) Algonkin; fr?her am Hudson bis oberhalb Albany.
Mohiléw
Mohil?w, russ. St?dte, s. Mogilew.
Mohilla
Mohilla (Moali, Moh?li), eine der franz. Comoren an der Ostk?ste von Afrika, 231 qkm, 8000 E.
Mohl
Mohl, Rob. von, Staatsrechtslehrer, geb. 17. Aug. 1799 zu Stuttgart, 1847 Prof. zu Heidelberg, 1848-49 Reichsjustizminister, 1821 bad. Gesandter beim Bundestage, 1867 in ...
Möhler
Möhler, Joh. Adam, kath. Theolog, geb. 6. Mai 1796 zu Igersheim, 1826-35 Prof. in Tübingen, gest. 12. April 1838 als Prof. zu München; Hauptwerk: »Symbolik« (11. Aufl. 1890), ...
Mohn
Mohn, s. Papaver.
Mohn [2]
Mohn, Henrik, norweg. Meteorolog, geb. 15. Mai 1835 zu Bergen, seit 1866 Direktor des Meteorolog. Instituts in Kristiania und Prof. an der Universität das.; schrieb: »Grundzüge ...
Möhne
M?hne, r. Nebenflu? der Ruhr, entspringt als Ahe bei Brilon, m?ndet nach 55 km bei Neheim.
Mohnöl
Mohn?l, fettes, trocknendes ?l, durch Pressen des Mohnsamens gewonnen, d?nnfl?ssig und hellgelb, dient als Speise?l und in der Firnisfabrikation, medizinisch zu Emulsionen etc.
Mohnsaft
Mohnsaft, s. Opium.
Mohoro
Moh?ro (Mohorro), Handelsplatz und Hauptort des Bezirksamts Rufiji in Deutsch-Ostafrika, am M?ndungsarm M. des Rufiji, 900 E.
Mohr
Mohr, Gewebe, s. Moiré.
Mohr [2]
Mohr, pharmazeut. Pr?parat, s. Aethiops.
Mohr [3]
Mohr (aus Maure), volkstümlich s.v.w. Neger.
Mohr [4]
Mohr, Eduard, Afrikareisender, geb. 19. Febr. 1828 zu Bremen, bereiste seit 1866 Südafrika, gest. 26. Nov. 1876 zu Malansche in Angola; schrieb: »Reisebilder aus der Südsee« ...
Mohr [5]
Mohr, Laura, Schriftstellerin, s. Hansson, Ola.
Möhra
M?hra, Dorf in S.-Meiningen, 6 km n?rdl. von Salzungen, (1900) 538 E., anf?nglicher Wohnort der Eltern Luthers.
Möhre
Möhre, s. Mohrrübe.
Mohrenaffe
Mohrenaffe, s. Meerkatze.
Mohrenente
Mohrenente, s. Tauchenten.
Mohrenheim
Mohrenheim, Artur Pawlowitsch, Baron von, russ. Diplomat, geb. 8. Juni 1824 in Moskau, 1867 Gesandter in Kopenhagen, 1882 Botschafter in London, 1884-97 in Paris, seitdem ...
Mohrenhirse
Mohrenhirse, s. Sorghum.
Mohrenkaiman
Mohrenkaiman, s. Alligator.
Mohrenkopf
Mohrenkopf, s. Mähnentaube.
Mohrenmaki
Mohrenmaki, s. Lemuren.
Mohrin
Mohrin, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Frankfurt, am Mohringer See, (1905) 1198 E.
Möhringen
Möhringen. 1) Stadt im bad. Kr. Konstanz, im Jura, l. an der Donau, (1905) 1322 E. Hier 24. Nov. 1643 Sieg der Kaiserlichen über die Franzosen (Schlacht von Tuttlingen). – 2) ...
Mohrrübe
Mohrr?be, gelbe R?be, Karotte (Daucus car?ta L.), Gem?sepflanze der Umbelliferen, wegen der fleischigen Wurzeln angebaut. Man unterscheidet die langen, spindelf?rmigen M?hren ...
Mohrsche Wage
Mohrsche Wage, Wage zur Bestimmung des spez. Gewichts von Flüssigkeiten, beruht auf dem Satze: Der Gewichtsverlust, den ein fester Körper in einer Flüssigkeit erleidet, ist ...
Mohrsches Salz,
Mohrsches Salz,, s. Eisen.
Mohrungen
Mohrungen, Kreisstadt im preu?. Reg.-Bez. K?nigsberg, (1905) 4121 E., Amtsgericht, Burg; Geburtsort Herders; hier schlug 25. Jan. 1807 Bernadotte die Russen.
Moht-tiën
Moht-ti?n, Geldgr??e in Annam = 60 Dong (s.d.).
Mohur
Mohur, ostind. Goldmünze zu 15 Rupien = 29,83 M.
Moï
Mo?, unabh?ngige Volksst?mme im westl. Annam, Reste der Urbewohner.
Moio
Moio (Mojo), Getreidema? in Portugal und Brasilien von 60 Alqueire (s.d.).
Moiré
Moir? (frz., spr. m?areh), Mohr, Moor, geflammtes (gew?ssertes) Seiden-, Woll- oder Baumwollzeug; moir? antique (spr. angtihk), altert?mlicher Mohr (mit blitzartig auseinander ...
Moiren
Moiren (M?ren), die griech. Schicksalsg?ttinnen, Klotho, die Spinnerin (des menschlichen Lebensfadens), Lachesis, die Zuteilerin (des Lebensloses), und Atropos, die ...
Moissan
Moissan (spr. m?ass?ng), Henri Ferdinand Marie, franz. Chemiker, geb. 28. Sept. 1852 in Paris, bekannt durch seine Darstellung k?nstlicher Diamanten im elektr. Ofen, isolierte und ...
Moja
Moja, Schlammstr?me s?damerik. Vulkane.
Mojanga
Mojanga, Hafen auf Madagaskar, s. Majunga.
Moji
Moji, japan. Hafen, s. Modschi.
Mojo
Mojo, Hohlma?, s. Moio.
Mojsisovics
Mojsisovics (spr. -witsch), Edmund, Edler von Mojsvár, Geolog und Paläontolog, geb. 18. Okt. 1839 zu Wien, 1892 Vizedirektor der Geolog. Reichsanstalt das., gest. 27. Aug. 1897; ...
Mok-po
Mok-po (Mok-hpo), Mu-an, Vertragshafen in der korean. Prov. S?d-Tsch?l-la, (1899) 9172 steuerpflichtige E.; 1897 dem fremden Handel ge?ffnet.
Mokánt
Mokánt (frz.), spottlustig, spöttisch.
Mokassin
Mokassin, wildledernes Schuhzeug der nordamerik. Indianer.
Mokassinschlange
Mokassinschlange, s. Dreiecksköpfe.
Mokieren
Mokieren, sich (frz.), sich über etwas aufhalten, spotten.
Mokka
Mokka (Mocha), Stadt in der t?rk.-arab. Landsch. Jemen, Wilajet Tais, am Roten Meer, 4-5000 E.; Hafen, Kaffeehandel (Mokkakaffee); zur?ckgegangen.
Mokkastein
Mokkastein, Chalzedon mit moosartiger Zeichnung.
Mokoko
Mokoko, s. Lemuren.
Mokrin
Mokrin, Großgemeinde im ungar. Komitat Torontál, (1900) 8952 E.
Mokscha
Mokscha, r. Nebenflu? der Oka in den russ. Gouv. Pensa und Tambow, 618 km lg., schiffbar.
Mokschán
Moksch?n, Kreisstadt im russ. Gouv. Pensa, an der Mokscha, 10.710 E.; Pottaschefabriken.
Mokume
Mokumē (frz. métaux forgés), japan. Metallmosaik, im Aussehen dem gemaserten Holze ähnlich.
Mola di Bari
Mola di Bari, Stadt in der ital. Prov. Bari, am Adriat. Meer, (1901) 13.962 E.
Mola di Gaeta
Mola di Ga?ta, ehemal. Name der Stadt Formia (s.d.).
Molaren
Molāren (lat.), s. Zähne.
Molasse
Molasse, feink?rniger grauer Sandstein, Glied der Terti?rformation, am n?rdl. Alpenrand in gro?er M?chtigkeit, in Meeres- und S??wasser-M. geschieden.
Molay
Molay (spr. -l?h), Jak. Bernh. von, letzter Gro?meister der Templer (seit 1298), 13. Okt. 1307 mit allen in Frankreich lebenden Rittern auf Befehl Philipps des Sch?nen verhaftet ...
Molche
Molche, s. Schwanzlurche.
Molchfisch
Molchfisch, der Schuppenmolch (s. Lurchfische).
Moldau
Moldau, l. Nebenflu? der Elbe, entspringt auf dem B?hmerwalde aus der Warmen und Kalten M., m?ndet nach 455 km Melnik gegen?ber; 84 km f?r Dampfschiffe schiffbar; Zufl?sse r. die ...
Moldau [2]
Moldau (rum?n. Moldova), n?rdl. Teil Rum?niens, 37.940 qkm, (1899) 1.832.106 E. [Karten: Balkanhalbinsel I u. II], einst Teil der r?m. Prov. Dazien, 1350-1859 selbst?ndiger ...
Moldautein
Moldautein, Bezirksstadt in Böhmen, (1900) 4022 E.
Moldava
Moldava, r. Nebenflu? des Sereth, in der Moldau, entspringt in den Karpathen (Bukowina), m?ndet bei Roman.
Moldawit
Moldaw?t, Bouteillenstein, dunkelolivengr?ne, runzelig gerippte Glasknollen in der Ackererde, bes. bei Budweis (B?hmen), wahrscheinlich glasige Meteoriten.
Molde
Molde, Stadt im norweg. Amt Romsdal, am Moldefjord, (1900) 1678 E.; Ausfuhr von Fischen.
Moldgarn
Moldgarn, grobes Leinengespinst.
Mole
Mole, Mondkalb, Windei, falsche Frucht, fehlerhaftes Produkt der Zeugung, gestaltlose zusammengeballte Masse aus wasserhaltigen Blasen (Hydatiden-, Blasen- oder Trauben-M.), ...
Mole [2]
Mole (vom ital. molo), ein Damm, der einen am offenen Meere liegenden Hafen oder eine Hafeneinfahrt vor den gro?en Wellen (Flutbrecher) oder vor Versandung sch?tzen soll.
Molech
Molech, Gottheit, s. Moloch.
Molekularnekrose
Molekulārnekrōse des Knochens, s. Knochenfraß.
Moleküle
Molek?le, Mol?keln, Massenteilchen, die kleinsten Teilchen, in die sich die Materie physikalisch teilen l??t, lassen sich chemisch trennen in Atome; ihre absolute Gr??e, ...
Molenbeek-Saint-Jean
Molenbeek-Saint-Jean (spr. ßäng schang), nordwestl. Vorstadt von Brüssel, (1904) 63.678 E.
Moles Hadriani
Moles Hadri?ni, die Engelsburg (s.d.) in Rom.
Moleschott
Molĕschott, Jak., Physiolog, geb. 9. Aug. 1822 zu Herzogenbusch, Arzt in Utrecht, 1847-54 Privatdozent in Heidelberg, 1856 Prof. in Zürich, 1861 in Turin, 1879 in Rom, gest. ...
Moleskin
Moleskin (engl., spr. mohlskinn), s.v.w. Englisches Leder (s.d.).
Molestieren
Molestieren (lat.), belästigen.
Molette
Molette (frz.), s.v.w. Krausrad; auch geh?rtete Stahlpr?gwalze zum Pressen von vertieften Zeichnungen in Zeugdruckplatten; auch der Farbereibstempel der Maler; molettieren, ...
Molfetta
Molfetta, Stadt in der ital. Prov. Bari, am Adriat. Meer, (1901) 40.135 E.; Werften.
Molière
Molière (spr. -ĭähr), Jean Baptiste Poquelin, genannt M., franz. Lustspieldichter, geb. 15. Jan. 1622 zu Paris, Schauspieler, zog seit 1646 als Leiter einer Truppe in der ...
Molin
Molin, Joh. Peter, schwed. Bildhauer, geb. 17. M?rz 1814 zu G?teborg, gest. 29. Juli 1873 als Prof. an der Akademie zu Stockholm; Hauptwerk: Schlafende Bacchantin, Statue Oskars ...
Molina
Mol?na, M. de Murcia, Stadt in der span. Prov. Murcia, am Segura, (1900) 8615 E.; nahe dabei Salinen.
Molina [2]
Molīna, Ludw., span. Jesuit, geb. 1535 zu Cuenca, Lehrer der Theologie zu Evora und Madrid, gest. 12. Okt. 1600 zu Madrid, stellte eine vermittelnde Theorie im Dogma von der ...
Molina [3]
Mol?na, Tirso de, Pseudonym, s. Tellez, Gabriel.
Molinari
Molināri, Gust. de, belg.-franz. Nationalökonom, geb. 3. März 1819 in Lüttich, seit 1881 Redakteur des »Journal des économistes« in Paris; schrieb: »Cours d'économie ...
Moline
Moline (spr. mohl?n), Stadt im nordamerik. Staate Illinois, am Mississippi, (1900) 17.248 E.; Eisenwerke.
Molinia
Molin?a Mnch., Molin?e, Pflanzengattg. der Gramineen; einzige Art M. coerul?a Mnch. (Blaugras), auf Torfmooren, S?mpfen, mit sehr hohen, knotenlosen Halmen.
Molinos
Molīnos, Michael, span. Mystiker, geb. 21. Dez. 1640 zu Patacina bei Saragossa, kath. Priester, in seinem »Guida spirituale« (1675; deutsch 1699) Begründer des Quietismus ...
Molise
Molīse, ehemal. Provinz des Königr. Neapel, jetzt die ital. Prov. Campobasso.
Molitérno
Molit?rno, Stadt in der ital. Prov. Potenza, am Moglio, (1901) 5246 E.; Kastell.
Mölk
Mölk, Bezirksort in Niederösterreich, s. Melk.
Molken
Molken, Sirte, Waddike, Strotten, K?swasser, die Fl?ssigkeit, die nach Abscheidung des Fettes und des K?sestoffes aus der Milch ?brig bleibt; sie besteht aus Wasser, ...
Molkensauer
Molkensauer, durch G?rung warmer Molken entstandene Fl?ssigkeit, enth?lt Milchs?ure, Essigs?ure und Alkohol und dient zur Ausscheidung des Fettes aus den Molken.
Molkereiwesen
Molkereiwesen, die Verarbeitung der Milch im Gro?en, bes. auf Butter und K?se; gilt auch als ein Teil der Milchwirtschaft (s.d.), nimmt aber eine immer selbst?ndigere Gestaltung ...
Möll
M?ll, l. Nebenflu? der Drau in K?rnten, entspringt an der Pasterze des Gro?glockners bei Heiligenblut, m?ndet nach 65 km bei Sachsenburg.
Moll
Moll (lat. mollis; ital. minore; frz. mineur; engl. minor), die Tonleiter und Tonart, die als 3. Stufe die kleine Terz hat; Gegensatz Dur (s.d.).
Moll [2]
Moll, Gewebe, eine Art Molton (s.d.) aus kurzer feiner Wolle.
Moll [3]
Moll, Gemeinde in der belg. Prov. Antwerpen, (1904) 8333 E.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.044 c;