Слова на букву natr-pare (4267) Kleines Konversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Kleines Konversations-Lexikon →  agre-bain bain-bouc boud-cogi cogn-roki roki-form form-grev grév-hub hub -kasu käsw-lädi ladi-malm malm-natr natr-pare pare-prom prom-rück rück-seel seel-tauf tauf-verb verb-zebî


Слова на букву natr-pare (4267)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>
Nellerto
Nellerto, M., Pseudonym des span. Geschichtschreibers Llorente (s.d.).
Nellur
Nellur (Nellore), Distriktshauptstadt in der brit.-ostind. Pr?sidentsch. Madras, am Pennar, (1901) 32.040 E.
Nelson
Nelson (spr. nells'n). 1) Fluß in Brit.-Nordamerika, kommt aus dem Winnipegsee, mündet nach 650 km in die Hudsonbai. – 2) Stadt in der engl. Grafsch. Lancaster, am Calder, ...
Nelson [2]
Nelson (spr. nells'n), Horatio, Viscount, brit. Admiral, geb. 29. Sept. 1758 zu Burnham Thorpe (Norfolk), vernichtete 1. Aug. 1798 die franz. Flotte bei Abukir, förderte in ...
Nelumbium
Nelumb?um Juss., Nelumbo, Pflanzengattg. der Nymph?azeen, Wasserpflanzen mit schildf?rmigen Bl?ttern und roten oder gelben Bl?ten. Bekannteste Art N. speci?sum W. (Seerose, ind. ...
Nemathelminthes
Nemathelminthes, s. Rundwürmer.
Nematoden
Nematōden (Nematōdes), s. Haarwürmer.
Neméa
Nem?a, Tal und Flecken in Argolis, ber?hmt durch seinen Zeustempel, die Neme?schen Spiele (s.d.) und den Neme?schen L?wen (s.d.).
Nemeen
Nemēen, s. Nemeïsche Spiele.
Nemeische Spiele
Nem?ische Spiele, Nemeen, eins der vier gro?en altgriech. Nationalspiele, die im 6. Jahrh. v. Chr. zu allgemeiner Anerkennung gelangten.
Nemeischer Löwe
Nem?ischer L?we, nach der griech. Sage ein Ungeheuer, das die ganze Gegend um Nemea verw?stete, bis es von Herakles erlegt wurde.
Nemesis
Nemĕsis (grch.), die Verkörperung der ausgleichenden göttlichen Gerechtigkeit, die keine Glücksüberhebung duldet.
Németcsanád
N?metcsan?d (spr. -tsch?-), d.h. Deutsch-Csan?d, Gro?gemeinde im ungar. Komitat Toront?l, fr?her Stadt und Bischofssitz an der Maros, gegen?ber von Szerbcsan?d (s.d.), (1900) ...
Németcsiklova
N?metcsiklova, ungar. Gro?gemeinde, s. Csiklova.
Nemi
Nemi, Dorf in der ital. Prov. Rom, in den Albaner Bergen, (1901) 1118 E., ?ber dem Nemisee (fr?her Krater, 5 km Umfang; neuerdings Fundst?cke r?m. Schiffe).
Nemirówitsch-Dántschenko
Nemir?witsch-D?ntschenko, Wassilij Iwanowitsch, russ. Schriftsteller, geb. 1848 in Tiflis, schrieb geographische und Reiseskizzen, zahlreiche Romane (manche auch deutsch ...
Nemo ante mortem beatus
Nemo ante mortem beātus (lat.), niemand ist vor seinem Tode glücklich (zu preisen), angeblicher Weisheitsspruch Solons.
Nemo ultra posse obligatur
Nemo ultra posse obligatur, s. Ultra posse nemo obligatur.
Nemonien
Nemonīen (Nemonin), Dorf und Oberförsterei im preuß. Reg.-Bez. Königsberg, am Fluß N. (zum Kurischen Haff), (1900) 3507 E.
Nemophila
Nemoph?la Nutt., Hainsch?nchen, Triftenblume Pflanzengattg. der Hydrophyllazeen, kaliforn. einj?hrige Kr?uter. N. insignis Benth. und N. macul?ta Benth. mit himmelblauen Bl?ten ...
Nemoralien
Nemoralĭen (lat.), Waldfeste.
Nemours
Nemours (spr. -muhr), Stadt im franz. Dep. Seine-et-Marne, am Loingkanal und -flusse, (1901) 4861 E.; altes Schlo? (jetzt Gef?ngnis); hier 7. Juli 1585 Vergleich zwischen ...
Nemours [2]
Nemours (spr. -muhr), Prinz Louis von Orl?ans, Herzog von, zweiter Sohn Ludwig Philipps von Frankreich, geb. 25. Okt. 1814, gest. 26. Juni 1896 in Versailles, seit 1840 verm?hlt ...
Nen
Nen, schiffbarer Flu? in England, entspringt in der Grafsch. Northampton, m?ndet nach 113 km in den Wash.
Nena-Sahib
Nena-S?hib (Nana-Sahib), F?hrer des ostind. Aufstandes 1857-58, Erbe des Maharadscha Badschi-Raos von Bithur, w?tete 1857 in Kanpur unmenschlich, f?hrte 1858 in Oudh den ...
Nenagh
Nenagh (spr. -na), Stadt in der irischen Prov. Munster, nahe am Flusse N. (zum Shannon), (1901) 4704 E.
Nengoné
Nengoné, Maré, eine der Loyaltyinseln, 768 qkm.
Nenie
Nenie, Trauerlied, s. Nänie.
Nenndorf
Nenndorf, Bad N., Dorf im preuß. Reg.-Bez. Cassel, am Galenberge, (1900) 1000 E., vier kalte salinische Schwefelquellen, Schlammbäder, Inhalationen (gegen Gicht, ...
Nenner
Nenner, s. Bruch (in der Arithmetik).
Nennig
Nennig, Dorf im preu?. Reg.-Bez. Trier, an der Mosel, (1900) 741 E., bekannt durch eine 1853 ausgegrabene r?m. Villa; die 1866 gefundenen Inschriften sind gef?lscht.
Nennwert
Nennwert, s. Nominalwert.
Nentershausen
Nentershausen, Flecken im preuß. Reg.-Bez. Cassel, (1905) 718 E., Amtsgericht; Bergbau.
Néo-grec
N?o-grec (frz.), der Stil, der eine Fortbildung vom Klassizismus (Empirestil) zu den edlern und reichern griech. Kunstformen darstellt; bl?hte unter Napoleon III.
Neoarktische Region
Neoarktische Region, s. Tierverbreitung.
Neobrahmanismus
Neobrahmanismus, s. Hinduismus.
Neocäsarea
Neoc?sar?a, s.v.w. Kabira (s.d.) und Niksar (s.d.).
Neodym
Neod?m (chem. Zeichen Nd), stets mit Praseodym (s.d.) zusammen vorkommendes chem. Element vom Atomgewicht 143,6. Salze rotviolett.
Neogenformation
Neogēnformation, s.v.w. Jungtertiär (Miozän und Pliozän).
Neograd
Neōgrad (ungar. Nógrád), Komitat in Ungarn, 4124 qkm, (1900) 239.097 E.; Hauptort Balassa-Gyarmat. Der Name N. stammt von der früher bedeutenden, 1685 zerstörten Festung N. ...
Neokastro
Neokastro, griech. Ort, s. Navarino.
Neokom
Neok?m, geolog. Schichtengruppe, s. Hils und Beilage: ? Geologische Formationen, nebst Tafel.
Neolithisch
Neolīthisch (grch.), s.v.w. Känozoisch.
Neolithisches Zeitalter
Neolithisches Zeitalter, s. Steinzeit.
Neologie
Neologīe (grch.), Einführung von neuen Wörtern und Redensarten (Neologismen), oder von neuen Religionslehren; Neolōg, Neuerer.
Neomyst
Neomyst (grch., »neu geweiht«), ein kath. Priester, der eben die Weihen erhalten hat.
Neon
Ne?n, chem. Element vom Atomgewicht 20, gasf?rmig, in der Luft in geringer Menge enthalten, dem Argon ?hnlich.
Neophyten
Neophȳten (grch., »Neugepflanzte«), in der kath. Kirche die erwachsenen Neugetauften, zuweilen auch die Klosternovizen und neugeweihten Priester.
Neoplasma
Neoplasma (grch.), Neubildung.
Neoplatonismus
Neoplatonismus, s.v.w. Neuplatonismus (s. Neuplatoniker).
Neoptolemos
Neoptol?mos oder Pyrrhos, Sohn des Achilleus und der De?damia, nahm an der Eroberung Trojas Anteil, wurde der Stammvater der K?nige von Epirus.
Neospinozismus
Neospinozismus, philos. Richtungen, die sich an Spinoza anschließen, bes. Schellings Identitätssystem.
Neoterisch
Neotērisch (grch.), neuerungssüchtig.
Neotropische Region
Neotropische Region, s. Tierverbreitung.
Neovitalismus
Neovitalismus (lat.), die in neuerer Zeit wieder auftretende Ansicht, daß zur Erklärung der Naturerscheinungen, namentlich des Lebens, die mechanische (materialistische) ...
Neozoisch
Neozōisch (grch.), s.v.w. Känozoisch (s.d.).
Nepal
N?p?l (engl. Nepaul), unabh?ngiges Reich (Gro?f?rstentum) an der S?dseite des Himalaja, 154.000 qkm, ca. 3 Mill. E., meist brahman. Gorkha (der herrschende Stamm) und buddhist. ...
Nepaul
Nepaul, das Satyrhuhn (Cerionis satўra Swains.,) s. Hühner und Tafel: Asiatische Tierwelt, 15).
Nepenthazeen
Nepenthazēen, Pflanzenfamilie der Zistifloren mit der einzigen Gattung Nepenthes (s.d.).
Nepénthes
Nep?nthes L., Kannentr?ger, Pflanzengattg. der Nepenthazeen, meist ostind. Halbstr?ucher, deren lederartige Bl?tter zu oft fu?gro?en, kannenf?rmigen Schl?uchen umgewandelt sind ...
Neper
Neper, Mathematiker, s. Napier, John.
Nepersche Rechenstäbchen
Nepersche Rechenst?bchen, s. Rechenmaschine.
Nepeta
Nep?ta L., Katzenminze, Pflanzengattg. der Labiaten, stark riechende Kr?uter; bei uns N. catar?a, die gemeine Katzenminze, als Hausmittel benutzt.
Nephelin
Nephel?n, hexagonales, farbloses, glasgl?nzendes Mineral, besteht aus Kiesels?ure, Tonrede, Natron, Kali und wenig Kalk. Gemengteil basaltischer und phonolithischer Gesteine. ...
Nephelinbasalt
Nephelīnbasalt, s. Basalt.
Nephelinit
Nephelin?t, basaltisches Eruptivgestein, aus Augit, Magneteisen und Nephelin bestehend.
Nephelium
Nephel?um L., Pflanzengattg. der Sapindazeen. N. lappac?um L., der Rambutan, wird im Malaiischen Archipel kultiviert wegen der e?baren Fr?chte. Fr?her rechnete man auch die ...
Nephralgie
Nephralgīe (grch.), Nierenschmerz.
Nephrit
Nephrīt, Beilstein, Nierenstein, eine dichte, wirr oder filzig faserige Varietät des Aktinoliths oder Tremolits, hart und zäh, lauchgrün bis grünlichweiß, dient, wie der ...
Nephritis
Nephr?tis (grch.), Nierenentz?ndung; nephr?tisch, die Nieren betreffend, nierenkrank; Nephrophth?sis, Nierenschwund, Nierentuberkulose; Nephropyel?tis, Nierenbeckenentz?ndung; ...
Nephrops
Nephrops, Gattung der zehnf??igen Krebse, dem Hummer ?hnlich, aber zierlicher und schlanker. N. norveg?cus Leach, lichtr?tlichbraun, an der K?ste von Skandinavien und ...
Nephthys
Nephthys (Nebthot), ?gypt. G?ttin, Gemahlin des Typhon, Schwester des Osiris, Mutter des Anubis.
Nepoko
Nepoko, r. Nebenflu? des Aruwimi (zum Kongo).
Nepomuk
Nepōmuk, Johann von Pomuk, Heiliger, Schutzpatron Böhmens, aus Pomuk, geb. um 1340, Generalvikar und Mitglied des Prager Metropolitankapitels, als Anhänger des Prager ...
Nepos
Nepos, Cornelius, röm. Geschichtschreiber, geb. um 99 v. Chr. in Oberitalien, gest. um 24 v. Chr., Verfasser eines biogr. Werkes »De viris illustribus«, wovon 25 vitae, ein ...
Nepotismus
Nepotismus (vom ital. nepote, Enkel, Neffe), ungerechte Bevorzugung der eigenen Verwandten bei Verleihung von Würden, Ämtern etc.
Neptun
Nept?n, der von der Sonne am weitesten entfernte Planet unsres Sonnensystems; er wurde auf Grund von St?rungen der Uranusbahn 1828 von Bessel vermutet, seine Bahn wurde aus ...
Neptun [2]
Nept?n, Gott, s. Neptunus.
Neptunische Gesteine
Neptunische Gesteine, s. Gesteine.
Neptunisten
Neptunisten, die Geologen, die mit Abraham Gottlob Werner die Bildung der Erdrinde nur durch Mitwirken des Wassers erkl?ren (Neptunismus), im Gegensatz zu den Vulkanisten ...
Neptunsgürtel
Nept?nsg?rtel, ein um den Bauch gelegter Prie?nitzscher Umschlag (s.d.), wird angewendet bei Magen- und Darmkrankheiten, Unterleibskrankheiten der Frauen etc.
Neptunus
Nept?nus (Neptun), der altital. Gott des str?menden Wassers und des Meers, dem griech. Poseidon gleichgestellt.
Nequitien
Nequitĭen (lat.), Nichtsnutzigkeiten, Bübereien.
Nera
Nera, lat. Nar, l. Nebenflu? des Tiber, m?ndet nach 110 km bei Orte; Nebenflu? Velino.
Nérac
N?rac, Stadt im franz. Dep. Lot-et-Garonne an der schiffbaren Ba?se, (1901) 6435 E., Ruinen eines Schlosses Heinrichs IV.; ber?hmte G?nseleberpasteten.
Nerbudda
Nerbudda, Flu? in Vorderindien, s. Narbada.
Nerchau
Nerchau, Stadt in der s?chs. Kreish. Leipzig, an der Mulde, (1905) 2285 E., Beamtenschule; Fabriken (Farben, Chemikalien, Tonwaren), Farberdegruben.
Nereiden
Nere?den, die T?chter des Nereus (s.d.), unter ihnen Kalypso, Thetis, Amphitrite.
Nereiden [2]
Nere?den (Nere?dae), Familie der Borstenw?rmer aus der Unterordnung der Raubanneliden, Polych?ten mit gestrecktem, aus zahlreichen Segmenten bestehendem K?rper; zahlreiche Arten ...
Nereiten
Nere?ten, wurmf?rmige Abdr?cke bes. in devonischen Schiefern; Seetang oder Kriechspuren von Ringelw?rmern.
Neresheim
Neresheim, Oberamtsstadt im w?rttemb. Jagstkreis, (1905) 1258 E., Amtsgericht, Realschule; dabei die ehemal. Benediktinerabtei N., jetzt Anstalt f?r Taubstumme und gefallene ...
Neretva
Neretva, Fluß in der Herzegowina, s.v.w. Narenta.
Nereus
Nereus, Sohn des Pontos und der Gaia, Vater von 50 T?chtern (Nere?den), mit denen er in den Tiefen des Meeres wohnt.
Nerfling
Nerfling, Fisch, s. Aland.
Nerike
Ner?ke, Landschaft im mittlern Schweden, n?rdl. vom Wettersee, bildet mit dem Westmanl?ndischen Minendistrikte das L?n ?rebro.
Néris-les-Bains
N?ris-les-Bains (spr. ner?? l? b?ng), Badeort im franz. Dep. Allier, (1901) 2821 E.; 6 alkalisch-salinische Quellen.
Nerium
Nerĭum, s. Oleander.
Nerly
Nerly, Friedr., eigentlich Nehrlich, Architektur- und Landschaftsmaler, geb. 24. Nov. 1807 zu Erfurt, lebte meist in Venedig, gest. das. 21. Okt. 1878.
Nernst
Nernst, Walter, Physiker, geb. 25. Juni 1864 in Briesen (Westpreußen), 1891 Prof. in Göttingen, seit 1904 Direktor des Instituts für physik. Chemie in Berlin, erfand 1897 das ...
Nernstlicht
Nernstlicht, ein von Prof. Nernst (s.d.) 1897 erfundenes elektr. Gl?hlicht, dessen Gl?hk?rper von einem St?bchen aus einem Metalloxyd der seltenen Erden gebildet wird; dasselbe ...
Nero
Nero, Lucius Domitius, nach der Adoption Claudius Drusus, röm. Kaiser (54-68 n. Chr.), geb. 37 n. Chr. zu Antium, Sohn des Gnäus Domitius Athenobarbus und der jüngern ...
Nero antico
Nero antīco (ital.), ägypt. schwarzer Marmor.
Neroberg
Neroberg, Berg bei Wiesbaden (s.d.).
Nerthus
Nerthus, irrtümlich Hertha, die von mehrern deutschen Stämmen an der Ost- oder Nordsee verehrte Göttin der Erde, das weibliche Gegenstück zum nord. Njördhr.
Nertschinsk
Nertschinsk, Bezirksstadt im russ.-sibir. Gebiete Transbaikalien, an der Nertscha (zur Schilka), 5826 E., Vertrag zu N. 1689 zwischen Ru?land und China.
Nertschinskij Sawod
Nertschinskij Sawod, Bezirksort im russ.-sibir. Gebiete Transbaikalen, an der Altatscha (zum Argun), 3067 E. – Der Bez. N.S. hat 76.288 qkm, 75.625 E., mit dem Nertschinskischen ...
Néruda
Néruda, Jan, tschech. Dichter, geb. 10. Juli 1834 in Prag, gest. 22. Aug. 1891; schrieb: »Kosmische Lieder« (deutsch 1881), »Kleinseitner Geschichten«, »Arabesken« (beides ...
Néruda [2]
N?ruda, Wilhelmine, Violinvirtuosin, geb. 21. M?rz 1840 in Br?nn, 1888 mit Charles Hall? (s.d.) verm?hlt, seit 1900 Lehrerin des Violinspiels am Sternschen Konservatorium in ...
Nerv
Nerv, s. Nerven; Sympathischer N., s. Sympathicus nervus.
Nerva
Nerva, Nachbarort der Bergwerksstadt Minas de R?otinto in der span. Prov. Huelva, (1900) 7908 E.
Nerva [2]
Nerva, Marcus Coccejus, r?m. Kaiser 96-98 n. Chr., nach der Ermordung des Domitianus vom Senat proklamiert, bew?hrte sich durch Rechtschaffenheit, adoptierte Trajan, gest. 27. ...
Nerval
Nerval (spr. -w?ll), G. de, s. Labrunie.
Nerven [2]
Nerven, in der Botanik, s. Blattnervatur.
Nervendehnung
Nervendehnung, chirurg. Operation, bei der der erkrankte Nerv bloßgelegt und stark gedehnt wird. Erfolg unsicher; meist durch Ausschneiden eines Stückes vom Nerven ...
Nervenelektrizität
Nervenelektrizit?t, die elektr. Erscheinungen am lebenden Nerven. Verbindet man den L?ngsschnitt und Querschnitt eines frisch aus dem K?rper geschnittenen Nerven durch ...
Nervenentzündung
Nervenentz?ndung (Neur?tis), mit Schwellung und R?tung des Nervenstammes einhergehende Entz?ndung, die zu mehr oder weniger ausgedehntem Zerfall der Nervenfasern f?hrt; tritt ...
Nervenfieber
Nervenfieber, s. Typhus.
Nervengeflecht
Nervengeflecht, Nervenplexus, Verbindung zweier oder mehrerer Nerven und Verflechtung zu einem Netz.
Nervengeschwulst
Nervengeschwulst, s. Neurom.
Nervengifte
Nervengifte, s. Gift.
Nervenkerne
Nervenkerne, Anhäufung von Ganglienzellen im Gehirn und verlängerten Mark, in denen die Nerven ihren Ursprung nehmen.
Nervenkitt
Nervenkitt, weiche Substanz im Gehirn, die die Ganglienzellen und Nervenfasern verbindet.
Nervenknoten
Nervenknoten, s. Ganglien.
Nervenkrankheiten
Nervenkrankheiten, Neuropathien, das Nervensystem beeinträchtigende Gesundheitsstörungen (außer den Geisteskrankheiten), betreffen bald nachweisbar den Bau, die Substanz der ...
Nervenpapillen
Nervenpapillen, s. Haut.
Nervenresektion
Nervenresektion, s. Nervendehnung.
Nervenschmerz
Nervenschmerz, s. Neuralgie.
Nervenschwäche
Nervenschwäche, Neurasthenie, auch reizbare Schwäche, übermäßig leichte Erregbarkeit des Nervensystems mit nachfolgendem großen Schwächezustand, äußert sich durch ...
Nerventinktur
Nerventinktur, Nerventropfen, s. Bestushews Eisentinktur.
Nervenzellen
Nervenzellen, s. Ganglien.
Nervi
Nervi, Stadt in der ital. Prov. Genua, am Golf von Genna, (1901) 6766 E.; Winterkurort.
Nervier
Nerv?er, im Alterum gallisches, aber anscheinend stark mit german. Elementen durchsetztes Volk, an der obern Schelde und Sambre, mit dem Hauptort Bagacum (jetzt Bavay), von ...
Nervös
Nervös (frz.), die Nerven betreffend; an den Nerven leidend, nervenschwach.
Nervosität
Nervosität, s.v.w. Nervenschwäche (s.d.).
Nervus
Nervus (lat.), der Nerv; dann Macht, Kraft. N. probandi, der Hauptbeweisgrund. N. rērum (gerendārum), der Nerv der Unternehmungen, d.h. das Geld.
Nerz
Nerz, s. Stinkmarder.
Nesbi
Nesbi, t?rk.-syr. Flecken, s. Nisib.
Neschi
Neschi, andere Schreibung f?r Neskhi (s.d.).
Neschin
Neschin, Stadt, s. Njeshin.
Neskhi
Neskhi, im Unterschied von der Kufischen Schrift (s.d.), Name der arab. Kursivschrift.
Nesle
Nesle, de (spr. n?hl), Trouv?re, s. Blondel.
Nesper
Nesper, Joseph, Schauspieler, geb. 2. Juli 1844 zu Wien, 1874-84 am Meininger Hoftheater, seitdem am königl. Schauspielhause in Berlin, bes. Heldenrollen.
Nessa
Nessa, ostfries. Insel, s. Nesserland.
Nesse
Nesse, r. Nebenfluß der Hörsel in Thüringen, mündet nach 53 km bei Eisenach.
Nessel
Nessel, Pflanzengattg., s. Urtica.
Nesselausschlag
Nesselausschlag, Nesselsucht (Urticar?a), Hautkrankheit, bestehend in flachen, stark juckenden Quaddeln, bisweilen von Fieber (Nesselfieber) begleitet, erscheint bei manchen ...
Nesselbatterien
Nesselbatterien, Nesselfaden, s. Nesselorgane.
Nesselfalter
Nesselfalter, s. Fuchs (Schmetterling).
Nesselfaser
Nesselfaser, die wie Flachs zubereitete Bastfaser der gr??ern Brennesselarten, welche vor Einf?hrung der Baumwolle zur Erzeugung von Garnen (Nesselgarn) und Geweben (Nesseltuch) ...
Nesselfieber
Nesselfieber, Nesselfriesel, s. Nesselausschlag.
Nesselgarn
Nesselgarn, s. Nesselfaser.
Nesselorgane
Nesselorgane, bei den Nesseltieren (s.d.) gruppenweise (in Nesselbatterien) zusammenstehende Zellen (Nesselzellen) mit einer giftigen Fl?ssigkeit und einem spiralig aufgerollten, ...
Nesselrode
Nesselrode, Karl Robert, Graf von, russ. Staatsmann, geb. 14. Dez. 1780 zu Lissabon, wo sein Vater Graf Max Jul. Wilh. Franz von N. (geb. 24. Okt. 1724, gest. 8. März 1810 zu ...
Nesselsucht
Nesselsucht, s. Nesselausschlag.
Nesseltiere
Nesseltiere (Cnidar?a), C?lenteraten im engern Sinne, Unterkreis der C?lenteraten, mit deutlich radi?rem K?rperbau und Nesselorganen (s.d.). Sie zerfallen in die Klassen der ...
Nesseltuch
Nesseltuch, s. Nesselfaser; auch s.v.w. Musselin (s.d.).
Nesselzellen
Nesselzellen, s. Nesselorgane.
Nessental
Nessental, unterer Teile des Gadmentals (s.d.).
Nesserland
Nesserland, Nessa, ostfries. Insel im Dollart, vor dem Hafen von Emden, mit dem Festlande durch einen Damm und Hafenbahn verbunden.
Nessos
Nessos, ein Kentaur, von Herakles erschossen, hie? die Deianeira ein Gewand (daher Nessusgewand) in sein Blut tauchen, um einen Liebeszauber zu gewinnen. Das Gewand wurde sp?ter ...
Nest
Nest, Seebad im preuß. Reg.-Bez. Cöslin, (1900) 252 E.
Nestflüchter
Nestflüchter (Autophăga), Vögel, deren Junge nach dem Ausbrüten sofort das Nest verlassen (Hühner etc.).
Nesthocker
Nesthocker, Atzvögel (Paedotrŏpha), auf einer niedern Entwicklungsstufe das Ei verlassende Vögel, die dann im Neste von den Alten gefüttert (geatzt) werden müssen ...
Nestle
Nestle, Eberhard, prot. Theolog und Orientalist, geb. 1. Mai 1851 in Stuttgart, 1883 Gymnasialprof. in Ulm, 1898 Prof. am evang.-theol. Seminar in Maulbronn; schrieb: »Syr. ...
Nestlesches Kindermehl
Nestlesches Kindermehl, s. Kindermehl.
Nestor
Nestor, Sohn des Neleus, K?nig zu Pylos in Messenien, als Greis am Trojan. Kriege beteiligt, sprichw?rtlich f?r einen erfahrenen hochbejahrten Mann.
Nestor [2]
Nestor, russ. Mönch im Höhlenkloster zu Kiew, gest. um 1114, galt lange als Verfasser der altrussischen, sog. »Nestorschen Chronik« (hg. von Miklosich 1860; zum Teil deutsch ...
Nestorianer
Nestoriāner, die Anhänger des Nestorius (s.d.), fanden nach der Verdammung des Nestorianismus auf dem Konzil zu Ephesus (431) eine Hauptstütze in den syr. Schulen zu Edessa, ...
Nestorius
Nestor?us aus Syrien, M?nch und Presbyter zu Antiochien, 428 Patriarch von Konstantinopel, 431 wegen seiner Lehre von den zwei getrennten Naturen in Christo (der g?ttlichen und ...
Nestorsche Chronik
Nestorsche Chronik, s. Nestor (M?nch).
Nestrokakadus
Nestrokakadus, Nestorpapageien, s. Loris.
Nestroy
Nestroy, Joh., Komiker und Bühnendichter, geb. 7. Dez. 1802 zu Wien, seit 1891 am Wiener Carl-Theater, zuletzt als Direktor, gest. 25. Mai 1862 in Graz; beliebte Volksstücke ...
Nestved
Nestved, Stadt auf Seeland, s. Nästved.
Neswish
Neswish (poln. Nieswiez), Stadt im russ. Gouv. Minsk, an der Lipa, 8446 E.
Neszmély
Neszm?ly (spr. n??mehlj), deutsch Netzm?hl, Gro?gemeinde im ungar. Komitat Komorn, r. an der Donau, (1900) 1357 E.; Weinbau (5600 ha Weinland).
Nêt
N?t, ?gypt. Name von Theben (s.d.).
Net
Net, s.v.w. Bobinet (s.d.).
Nethe
Nethe, Flu? in der belg. Prov. Antwerpen, entsteht aus der Gro?en und Kleinen N., vereinigt sich mit der Dyle zur Rupel.
Nether Hoyland
Nether Hoyland (spr. heul?nd), Stadt in der engl. Grafsch. York (West Riding), (1901) 12.464 E.; Steinkohlengruben, Ziegel- und Backsteinbrennereien.
Nether Soothill
Nether Soothill, engl. Stadt, s. Soothill.
Nethou
Nethou (spr. -tuh), Pico de, h?chster Gipfel der Pyren?en, 3404 m hoch [Karte: Spanien etc. I, 6].
Netra
Netra, Flecken im preuß. Reg.-Bez. Cassel, am Flusse N., (1905) 687 E., Amtsgericht.
Netscher
Netscher, Frans, niederländ. Schriftsteller, geb. 30. April 1864 im Haag, Vertreter des sog. Jungen Hollands; schrieb Novellen (»Studies naar het naakt model«, 1886; »Menschen ...
Netscher [2]
Netscher, Kaspar, niederl?nd. Portr?t- und Genremaler, geb. 1639 zu Heidelberg, gest. 1684 im Haag; seine Genrebilder sind Kabinettst?cke mit Betonung des Fig?rlichen und der ...
Netsuke
Netsuke (sor. nétské), in Japan kleine Schnitzwerke aus Holz, Elfenbein etc. zum Befestigen einer Schnur, an der bes. das Tabaksbesteck und die Tabaksdose am Gürtel hängt. – ...
Nette
Nette, l. Nebenflu? des Rheins im preu?. Reg.-Bez. Koblenz, m?ndet nach 45 km gegen?ber Neuwied.
Nettelbeck
Nettelbeck, Joachim, preuß. Patriot, geb. 20. Sept. 1738 zu Kolberg, Seemann, seit 1782 Branntweinbrenner und Bürgerrepräsentant in Kolberg, hochverdient durch seine ...
Nettesheim
Nettesheim, Agrippa von, s. Agrippa von Nettesheim.
Netto
Netto (ital., »rein«) heißt das Gewicht (Nettogewicht) einer Ware ohne Umhüllung (Sack, Faß, Kiste etc.). Nettoeinnahme, die Einnahme nach Abzug der Unkosten. Nettopreis, der ...
Nettuno
Nettūno, Hafenstadt in der ital. Prov. Rom, am Tyrrhen. Meer, (1901) 5500 E.
Netz
Netz (Om?ntum), in der Anatomie die Verl?ngerung des die Unterleibseingeweide ?berziehenden Bauchfells. Das gro?e N. h?ngt wie ein Vorhang zwischen den Bauchw?nden und den ...
Netz [2]
Netz, in der Kartographie (s.d.). die mathem. Grundlage der Karte und gleichbedeutend mit dem Grad-N. oder der Projektion. Die Gesamtdarstellung der Wasserl?ufe nennt man ...
Netzauge
Netzauge, s. Auge (der Tiere).
Netzdistrikt
Netzdistrikt, 1772-1087 Name des durch die erste Teilung Polens au?er Westpreu?en an Preu?en gekommenen Teils von Polen, geh?rt zu den preu?. Reg.-Bez. Marienwerder und ...
Netze
Netze, poln. Note?, r. Nebenflu? der Warthe im preu?. Reg.-Bez. Bromberg, entflie?t dem Skorzenciner See, erh?lt aus dem Goplosee die Montwey als r. Zuflu?, wird bei Nakel ...
Netzfischerei
Netzfischerei, der Fischfang mit Netzen im Gegensatze zur Angel- oder Leinenfischerei; Arten der Netze: Reusen oder Setzgarne, Zugnetze, Treibnetze.
Netzflügler
Netzflügler, Gitterflügler, Bolde (Neuroptĕra), Ordnung der Insekten, mit gleichartigen, häutigen, netzförmig geaderten Vorder- und Hinterflügeln, beißenden Mundteilen ...
Netzgewölbe
Netzgew?lbe, Ausartung des Sterngew?lbes in der Sp?tgotik, in der Art, da? die sich durchkreuzenden Rippen maschen?hnliche Felder bilden.
Netzgurke
Netzgurke, s. Luffa [Abb. 1088].
Netzhaut
Netzhaut, s. Auge und Tafel: Sinnesorgane I, 4, 6, 7 u. 8.
Netzhautablösung
Netzhautabl?sung, Abhebung der Netzhaut des Auges von der unter ihr liegenden Aderhaut durch einen w?sserigen Ergu?, geht meist mit Erblindung einher.
Netzhautentzündung
Netzhautentz?ndung, Entz?ndung nur der Netzhaut (Retin?tis) oder gleichzeitig auch des Sehnerven (Neuroretinitis), nur mit Hilfe des Augenspiegels erkennbar; zeigt sich in ...
Netzkiemer
Netzkiemer, s. Vorderkiemer.
Netzlegung
Netzlegung, s. Triangulation.
Netzmagen
Netzmagen, Haube, der zweite, zellige Magen der Wiederk?uer.
Netzschkau
Netzschkau, Stadt in der s?chs. Kreish. Zwickau, an der G?ltzsch, (1905) 7681 E., Schlo?, Handelsschule; Fabriken f?r Maschinen, Papier, Textilindustrie.
Netzspinnen
Netzspinnen, Ungleichweber (Retitelar?ae, Inaequitelar?ae), Unterordnung der Spinnen, die unregelm??ige, aus wirr durcheinander laufenden F?den bestehende Gewebe fertigen. In ...
Netzwerk
Netzwerk (Opus reticul?tum), das bei altr?m. Bauten vorkommende Ziegelmauerwerk mit schr?g sich durchkreuzenden Fugen; auch s.v.w. Filet (s.d. [Abb. 580]).
Neu-Orkney-Inseln
Neu-Orkney-Inseln, Süd-Orkney-Inseln, Neu-Süd-Orkney-Inseln, antarktische Inselgruppe im SO. von Südamerika [Karte: Polarländer I], vergletschert, 1650 qkm; 1821 entdeckt.
Neu-Süd-Orkney-Inseln
Neu-S?d-Orkney-Inseln, s. Neu-Orkney-Inseln.
Neualbany
Neualbany (spr. -?hlb?ni), Ort im nordamerik. Staate Indiana, am Ohio, (1900) 20.628 E.
Neualbion
Neualb?on, fr?herer Name eines Teils der Westk?ste von Nordamerika, die jetzigen Staaten Washington und Oregon.
Neualmaden
Neualmaden, kaliforn. Gebiet, s. New Almaden.
Neuamsterdam
Neuamsterdam. 1) Stadt in Brit.-Guayana, s. Berbice. – 2) N. (Amsterdaminsel), kleine Insel im südl. Ind. Ozean, 66 qkm, bis 876 m hoch, mit erloschenem Vulkan, in franz. ...
Neuarad
Neuarad, ungar. Ujarad, Stadt im ungar. Komitat Temes, gegen?ber von Altarad (s.d.), an der Maros, (1900) 6139 E.; Mehl- und Holzhandel.
Neuarchangel
Neuarchangel, Hauptstadt von Alaska, s. Sitka.
Neuatmosphäre
Neuatmosph?re, bisweilen gebrauchte Einheit f?r den Druck von Fl?ssigkeiten, Gasen und D?mpfen; sie ist gleich dem Druck von genau 1 kg f?r 1 qcm.
Neubabelsberg
Neubabelsberg, Villenkolonie im preu?. Reg.-Bez. Potsdam, zur Gem. Neuendorf geh?rig, am Griebnitzsee; Invalidenheim (1899).
Neubabenberger
Neubabenberger, s. Babenberg.
Neubabylonisches Reich
Neubabylonisches Reich, s. Babylonien.
Neubau
Neubau, Vorstadt von Wien (VII. Bezirk).
Neubeck
Neubeck, Valerius Wilh., Dichter, geb. 29. Jan. 1765 zu Arnstadt, Arzt, gest. 20. Sept. 1850 in Altwasser bei Salzbrunn, bekannt durch sein didaktisches Gedicht »Die ...
Neubecse
Neubecse, ungar. Stadt, s. Becse.
Neubedford
Neubedford, amerik. Stadt, s. New Bedford.
Neubenatek
Neubenatek, Stadt in Böhmen, r. an der Iser, (1900) 2230 E.; gegenüber Altbenatek (1084 E.).
Neuber
Neuber, Karoline, genannt »die Neuberin« Schauspielerin, geb. 9. März 1697 zu Reichenbach im Vogtlande, Tochter des Advokaten Weißenborn, ging 1718 zur Bühne, trat 1727 mit ...
Neuberg
Neuberg, Dorf in Steiermark, an der M?rz, (1900) 2908 E.; Bergbau (Spateisenstein), Hoch?fen; in der N?he das kaiserl. Jagdschlo? M?rzsteg.
Neubern
Neubern, nordamerik. Stadt, s. New Berne.
Neuberun
Neuberun, Landgemeinde im preuß. Reg.-Bez. Oppeln, bei Altberun, (1900) 699 E.; Rittergüter.
Neubessenova
Neubessenova, ungar. Großgemeinde, s. Ujbesenyö.
Neubidschow
Neubidschow, Stadt in Böhmen, s. Neubydžow.
Neubildungen
Neubildungen oder Afterbildungen (Neoplasmata, Pseudoplasmata), neu entstandene Gewebe des K?rpers, schon vorhandenen ?hnlich (homologe N.) oder von ihnen verschieden (heterologe ...
Neubistritz
Neubistritz, Stadt in Böhmen, (1900) 3215 E., Schloß, Webschule; Tuchindustrie.
Neublau
Neublau, mit St?rke gemischtes Berliner Blau oder Ultramarin, das, in Kugelform in den Handel kommend, zum Bl?uen der W?sche dient.
Neubrandenburg
Neubrandenburg, Stadt in Mecklenburg-Strelitz, am Tollensesee, (1900) 10.559 (1905: 11.440) E., Amtsgericht, gro?herzogl. Schlo?, got. Marienkirche, 4. got. Tore, Gymnasium; ...
Neubraunschweig
Neubraunschweig (engl. New Brunswick), Provinz von Kanada, am Sankt Lorenzgolf, 72.500 qkm, (1901) 331.120 E.; seen- und flu?reich, ausgedehnte Torf-, Salz- und Gipslager, ...
Neubreisach
Neubreisach, Kantonsstadt und Festung im Oberelsa?, am Rhein-Rh?ne- und Vaubankanal, (1905) 3520 E., Amtsgericht, Unteroffiziervorschule. 1699 von Vauban erbaut, mit Fort ...
Neubritannien
Neubritann?en, fr?herer Namen des Bismarckarchipels, bes. Neupommerns [Karte: Deutsche Kolonien II, 1].
Neubukow
Neubukow, Stadt in Mecklenburg-Schwerin, (1905) 1940 E., Amtsgericht.
Neubulach
Neubulach, Stadt im w?rttemb. Schwarzwaldkreis, Oberamt Calw, im Schwarzwald, (1905) 584 E.
Neuburg
Neuburg an der Donau, unmittelbare und Bezirksstadt im bayr. Reg.-Bez. Schwaben, (1905) 8530 E., Land-, Amtsgericht, Schloß (Kaserne), Gymnasium, kath. Seminar, Realschule, ...
Neubydzow
Neubydžow (spr. -dschoff), Bezirksstadt in Böhmen, an der Cidlina (zur Elbe), (1900) 7348 E.
Neuchâtel
Neuch?tel (spr. n?schat?ll), s. Neuenburg.
Neuchâtel [2]
Neuch?tel (spr. n?schat?ll), Herzog von, s. Berthier, Alexandre.
Neudamm
Neudamm, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Frankfurt a. O., an der Darre, (1905) 8274 E., Amtsgericht.
Neudek
Neudek, Stadt in Böhmen, an der Rohlau (zur Eger), (1900) 4743 E.; Holzstoff-, Spitzen-, Handschuhfabrikation.
Neudenau
Neudenau, Stadt im bad. Kr. Mosbach, an der Jagst, (1905) 1179 E., Gangolfuskirche (11. Jahrh.).
Neudietendorf
Neudietendorf, s. Dietendorf.
Neudongola
Neudongola, Hauptort der Landsch. Dongola (s.d.).
Neudorf
Neudorf, auch Konstantinbad, Bad in B?hmen, (1900) 364 E., erdig-alkalischer S?uerling und Moore.
Neue Freie Presse
Neue Freie Presse, täglich zweimal in Wien erscheinende polit. Zeitung, 1864 gegründet, Vertreterin des liberalen Deutschtums und deutsch-österr. Zentralismus.
Neue Hebriden
Neue Hebr?den (Neuhebriden), zu Melanesien geh?rige Inselgruppe im Stillen Ozean [Karte: Australien etc. I], gebirgig, vulkanisch oder Korallenbauten, Sandelholzproduktion, ...
Neue Preußische Zeitung
Neue Preußische Zeitung (Kreuzzeitung), wöchentlich zwölfmal in Berlin erscheinende hochkonservative und kirchlich orthodoxe Zeitung, 1848 gegründet.
Neue Republik
Neue Republik, von Buren am Blood River im Zululand 1884 gegr?ndete Republik, mit der Hauptstadt Vryheid, zuerst bis zum Umlatusi und zur St. Luciabai ausgedehnt, sp?ter (1886) ...
Neue Welt
Neue Welt, s. Alte Welt.
Neuenahr
Neuenahr, Badeort im preuß. Reg.-Bez. Koblenz, an der Ahr, (1900) 2991 E., warme Natronquellen gegen Gallenstein, Diabetes etc. – Vgl. Garenfeld (1900).
Neuenbürg
Neuenbürg, Oberamtsstadt im württemb. Schwarzwaldkreis, an der Enz, (1905) 2380 E., Amtsgericht, Schloß, Burgruine, Latein- und Realschule.
Neuenburg
Neuenburg, franz. Neuchâtel, Kanton der westl. Schweiz, 808 qkm, 126.279 meist reform. und franz. E., besteht aus dem ehemal. Fürstent. N. und der Grafsch. Valengin, vom Jura ...
Neuenburg [2]
Neuenburg. 1) N. in Baden, Stadt im bad. Kr. Lörrach, r. am Rhein, (1905) 1441 E. – 2) N. in Westpreußen, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Marienwerder, an der Weichsel, 5144 E., ...
Neuenburger See
Neuenburger See, s. Neuenburg (Schweiz).
Neuende
Neuende, Gemeinde in Oldenburg, bei Wilhelmshaven, (1905) 6131 E.
Neuendettelsau
Neuendettelsau, Dorf im bayr. Reg.-Bez. Mittelfranken, (1900) 1451 E., Missions-, Diakonissen-, zwei Erziehungsanstalten, Rettungshaus, Idiotenanstalt.
Neuendorf
Neuendorf, Dorf im preu?. Reg.-Bez. Potsdam, bei Potsdam, nahe der M?ndung der Nuthe in die Havel, (1905) 6877 E.; Baumwoll-, Kammgarn-, Seidenspinnerei.
Neuengland
Neuengland (engl. New England), Neuenglandstaaten, der nordöstl. Teil der Ver. Staaten von Amerika, die Staaten Maine, Neuhampshire, Vermont, Massachusetts, Rhode Island und ...

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.086 c;