Слова на букву rück-seel (4267) Kleines Konversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Kleines Konversations-Lexikon →  agre-bain bain-bouc boud-cogi cogn-roki roki-form form-grev grév-hub hub -kasu käsw-lädi ladi-malm malm-natr natr-pare pare-prom prom-rück rück-seel seel-tauf tauf-verb verb-zebî


Слова на букву rück-seel (4267)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>
Sancho Pansa
Sancho Pansa (spr. -tscho-), der derbnat?rliche Schildknappe des ?berspannten Ritters Don Quixote.
Sancio Cattolico
Sancio Cattol?co (spr. -tscho), ital. Stadt, s. Procida.
Sancta simplicitas!
Sancta simplicĭtas! (lat.), heilige Einfalt!
Sanctis
Sanctis, Francesco de, s. De Sanctis.
Sanctitas
Sanct?tas (lat.), Heiligkeit.
Sanctum officium
Sanctum officĭum (lat., »heiliges Amt«), offizieller Name der Inquisition.
Sanctus
Sanctus (lat., »heilig«), der aus Jes. 6, 3 entnommene Teil der kath. Messe (nach dem Anfangswort).
Sand
Sand, Verwitterungsschutt aus kleinen losen Mineralk?rnern, nach dem Hauptbestandteil benannt (Quarz-S., Kalk-S., Magneteisen-S. etc.); bildet die D?nen, den lockern Flug-S. ...
Sand [2]
Sand, George, Pseudonym der Romanschriftstellerin Dudevant.
Sand [3]
Sand, Karl Ludw., der M?rder Kotzebues, geb. 5. Okt. 1795 zu Wunsiedel, Student der Theologie und Mitglied der Jenaer Burschenschaft, erdolchte 23. M?rz 1819 A. von Kotzebue ...
Sandaal
Sandaal (Ammodўtes), zur Familie der Schlangenfische gehörige Weichflossergattg., mit spitzem, weit vorragendem Unterkiefer, graben sich gern und schnell in den Sand ein. ...
Sandale
Sand?le (grch.), Fu?bekleidung im Altertum, um den Oberfu? mit Riemen befestigte Holz-, Kork- oder Ledersohle, im Orient noch gebr?uchlich; auch die reichgestickten Prachtsocken ...
Sandarach
Sand?rach, s. Realgar.
Sandarak
Sand?rak, Sandarakharz, s. Callitris.
Sandaron
Sandar?n, s. Kopal.
Sandau
Sandau, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Magdeburg, r. an der Elbe, (1905) 1832 E., Amtsgericht.
Sandbad
Sandbad, s. Bad (chem., und Tafel: Chemie I, 3).
Sandberg
Sandberg, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Posen, (1905) 1428 E.
Sandberger
Sandberger, Fridolin von, Mineralog und Geognost, geb. 22. Nov. 1826 zu Dillenburg, seit 1863 Prof. in Würzburg, gest. das. 12. April 1898; Hauptwerk: »Land- und ...
Sandblasapparat
Sandblasapparat, s.v.w. Sandstrahlgebläse (s.d.).
Sandbüchsenbaum
Sandb?chsenbaum, s. Hura.
Sandbutt
Sandbutt, s. Schollen.
Sanddorn
Sanddorn, Pflanzengattg., s. Hippophaë.
Sande
Sande, Gemeinde im preu?. Reg.-Bez. Schleswig, an der Bille, (1905) 6498 E.
Sandeau
Sandeau (spr. ßangdoh), Jules, franz. Schriftsteller, geb. 19. Febr. 1811 zu Aubusson, Mitglied der Franz. Akademie, gest. 24. April 1883; schrieb Romane, Dramen (»Mariana«, ...
Sandechse
Sandechse, s. Warane.
Sandefjord
Sandefjord, Badeort im norweg. Amte Jarlsberg und Laurvik, am Kristianiafjord, (1900) 4847 E.
Sandelbosch
Sandelbosch, Insel im Ind. Ozean, s. Sumba.
Sandelholz
Sandelholz, wohlriechende H?lzer aus den Tropengegenden. Das rote S. oder Kaliaturholz stammt von Pterocarpus santal?nus L. fil. aus Ostindien, dient zu Zahnpulvern, ...
Sander
Sander, s. Barsch und Tafel: Fische I, 4.
Sanderbands
Sanderbands, s.v.w. Sundarban.
Sanderbse
Sanderbse, s. Peluschke.
Sanderling
Sanderling, Sandl?ufer (Cal?dris), zur Familie der Schnepfen geh?rige Sumpfvogelgattg., mit nur einer Art, dem gemeinen S. (C. arenar?a Illig. [Abb. 1585]), hell kastanienbraun ...
Sanders
Sanders, Daniel, Lexikograph, geb. 12. Nov. 1819 zu Altstrelitz, 1842-52 Schuldirektor das., gest. das. 11. März 1897; Hauptwerk: »Wörterbuch der deutschen Sprache« (1859-65); ...
Sandersleben
Sandersleben, Stadt in Anhalt, an der Wipper, (1905) 3674 E., Amtsgericht.
Sandfelchen
Sandfelchen, Fisch, s. Renke.
Sandfisch
Sandfisch, s.v.w. Sandaal (s.d.).
Sandfischhafen
Sandfischhafen (Zandvischhafen), Hafen in Deutsch-Südwestafrika, versandet.
Sandfloh
Sandfloh, s. Flöhe.
Sandflughuhn
Sandflughuhn, s. Flughühner [Abb. 610].
Sandgebläse
Sandgebläse, s.v.w. Sandstrahlgebläse (s.d.).
Sandgeschwulst
Sandgeschwulst, Psammom, auch Psammosarkom, an den Hirnh?uten nicht selten vorkommende b?sartige Geschwulst mit sandartigen Einlagerungen, entstanden durch Verkalkung von ...
Sandgleis
Sandgleis, zur Vermehrung der Reibung mit Sand bedecktes Gleis, in welches Züge oder Wagen, die möglichst schnell zum Stillstand kommen sollen, einlaufen. [Tafel: Eisenbahnwesen ...
Sandguß
Sandgu?, die durch Sandformerei (s. Formerei) hergestellten Gu?st?cke.
Sandhafer
Sandhafer, Grasart s. Elymus.
Sandhalm
Sandhalm (Ammoph?la Host.), Grasgattg. der n?rdl. gem??igten Zone, Sandschilf (Sandrohr, A. arenar?a Link) und Ostsee-S. (A. balt?ca Link), in den D?nen der norddeutschen K?sten, ...
Sandhofen
Sandhofen, Dorf im bad. Kr. Mannheim, unweit des Rheins, (1905) 6630 E.; Zigarrenfabrikation.
Sandhose
Sandhose, s. Wettersäule.
Sandhuhn
Sandhuhn, Wasserralle (s. Sumpfh?hner) und gemeines Brachhuhn (s.d.).
Sandhühnchen
Sandh?hnchen, der Flu?regenpfeifer (s. Regenpfeifer.)
Sandhüpfer
Sandh?pfer, s. Flohkrebse.
Sandhurst
Sandhurst (spr. ??nndh?rst), austral. Stadt, s. Bendigo.
Sandimmortelle
Sandimmortelle, Pflanzengattg., s. Ammobium und Helichrysum.
Sandix
Sandix, s.v.w. Bleiglätte (s. Blei).
Sandkäfer
Sandkäfer (Cincindelĭdae), Unterfamilie der Laufkäfer, zahlreiche, hauptsächlich in den warmen Zonen verbreitete, räuberische Arten. Bekannteste deutsche Art der Feld-S. ...
Sandkohle
Sandkohle, s. Steinkohle.
Sandläufer
Sandl?ufer, Vogel, s. Sanderling.
Sandmuschel
Sandmuschel, s. Klaffmuscheln [Abb. 925].
Sandómir
Sand?mir (poln. Sandom?erz), Kreisstadt im russ.-poln. Gouv. Radom, an der Weichsel, 7349 E.
Sandotter
Sandotter, die Sandviper (s. Vipern).
Sandow
Sandow, Dorf im preu?. Reg.-Bez. Frankfurt, an Cottbus angrenzend, an der Spree, (1905) 5005 E.
Sandown
Sandown (spr. ??nndaun), Stadt auf der engl. Insel Wight, (1901) 5006 E., Seebad.
Sandowsche Salze
Sandowsche Salze, seit 1880 von Sandow in Hamburg (gest. 1904) hergestellte Salze, sowohl k?nstliche Mineralwassersalze (s. Mineralw?sser), als auch andere zu Heilzwecken ...
Sandpier
Sandpier, s. Sandwürmer.
Sandpumpe
Sandpumpe, zur Sandf?rderung bei Gr?ndungen unter Wasser und beim Versenken von Brunnen benutzter Apparat [Abb. 1586], bei welchem durch den einen Schnekel w eines gebogenen ...
Sandrart
Sandrart, Joachim von, Maler, Kupferstecher und Kunstschriftsteller, geb. 12. Mai 1606 zu Frankfurt a. M., gest. 14. Okt. 1688 in Nürnberg; wichtig seine »Teutsche Akademie der ...
Sandrock
Sandrock, Adele, Schauspielerin, geb. 19. Sept. 1864 in Rotterdam, 1897-99 am Wiener Burgtheater, seit 1904 am Deutschen Volkstheater das., spielt bes. leidenschaftliche ...
Sandrohr
Sandrohr, Pflanzenart, s. Sandhalm.
Sandschak
Sandschak (d.i. Banner), in der T?rkei die Unterabteilung des Ej?let (Wilajet), von einem Kaimakam regiert. S.-Scher?f, die Fahne (s.d.) des Propheten, aus gr?nem Seidenzeug ...
Sandschaktar
Sandschaktar (t?rk.), s. Alemdar.
Sandschilf
Sandschilf, Pflanzenart, s. Sandhalm.
Sandschlangen
Sandschlangen, zwei Familien nicht giftiger Schlangen, Bewohner der Alten Welt. 1) Psammoph?dae (W?stenschlangen), ausgezeichnet durch eine tiefe Grube in der Z?gelgegend; hierher ...
Sandschliffe
Sandschliffe, durch treibenden Sand glatt geschliffene Flächen an Gesteinen, die sich bei losen Blöcken in scharfen Kanten schneiden (Kanten-, Facetten-, Pyramidalgerölle, ...
Sandsegge
Sandsegge, Grasart, s. Carex [Abb. 319].
Sandstein
Sandstein, klastisches Gestein aus Quarzkörnern, die durch mineralisches Bindemittel verkittet sind, nach der Größe des Kornes unterschieden in: grob- und feinkörnigen S.; ...
Sandstein [2]
Sandstein, k?nstlicher, Gemenge von Staubkalk und Portlandzement, wird angefeuchtet, an der Luft getrocknet und in verd?nnter Wasserglasl?sung geh?rtet; auch s.v.w. ...
Sandstrahlgebläse
Sandstrahlgebl?se, Vorrichtung zum Mattieren des Glases, zur Erzeugung von Flachornamenten in Stein, zum Putzen der Gu?st?cke, Reinigen und Sch?rfen der Feilen u.a., wobei durch ...
Sanduhr
Sanduhr, Zeitmeßinstrument, bestehend aus zwei durch eine feine Öffnung in Verbindung stehenden Gläsern, von denen das obere mit so viel feinem Sand gefüllt ist, als in der zu ...
Sandusky
Sandusky (spr. ??nnd??k?), Stadt im nordamerik. Staate Ohio, am Eriesee, (1900) 19.664 E.
Sandwespe
Sandwespe (Ammophĭla), Gattg. der Grabwespen, meist trop., schlank gebaute Arten. Die Weibchen lege ihre Nester in Sandboden an und tragen ihren Larven größere, nackte ...
Sandwich
Sandwich (spr. ??nndw?tsch), Stadt in der engl. Grafsch. Kent, (1901) 3174 E., einer der Cinque Ports, jetzt 3 km vom Meer.
Sandwiches
Sandwiches (engl., spr. ??nndw?tsch?s), entrindete Wei?brotschnitte mit Butter bestrichen und belegt. S. oder Sandwich-men hei?en auch M?nner, die, mit Plakattafeln behangen, ...
Sandwichhafen
Sandwichhafen (spr. ??nndw?tsch-), s.v.w. Sandfischhafen.
Sandwichinseln
Sandwichinseln (spr. ßänndwĭtsch-), Hawaii-Inseln, polynes. Inselgruppe im nordöstl. Stillen Ozean [Karte: Australien etc. I], Territorium der Ver. Staaten von Amerika, 16.700 ...
Sandwichinseln [2]
Sandwichinseln (spr. ßänndwĭtsch-), Inselgruppe der Südpolarländer, westl. von Südgeorgien.
Sandwicke
Sandwicke, s. Vicia.
Sandwürmer
Sandwürmer (Arenicolĭdae), Familie der Borstenwürmer aus der Unterordnung der Röhrenwürmer. Bekannteste Art der Pier (Sandpier, Pieraas, Köderwurm, Arenicŏla marīna ...
Sanetsch
Sanetsch, Col du Senin, Bergpa? der Freiburger Alpen, zwischen den Kantonen Bern und Wallis, 2234 m.
Sanfedisten
Sanfedisten (ital.), ehemals polit. Partei im Kirchenstaate, zur Befestigung der päpstl. Gewalt.
Sänfte
S?nfte, Tragstuhl, Bef?rderungsmittel f?r Personen, von Menschen oder Saumtieren getragen, stammt aus dem Orient, fr?her in Europa sehr gebr?uchlich [Abb. 1589], jetzt noch in ...
Sang-koi
Sang-koi, Flu? in Tongking, s.v.w. Song-ka.
Sang-po
Sang-po, Teilname des Brahmaputra.
Sanga
Sanga, der afrik. Buckelochs (s. Rinder).
Sanga [2]
Sanga, r. Nebenflu? des Kongo, als S.-Mambere 900 km lg. (750 km schiffbar); Nebenflu? Ngoko.
Sangallo
Sangallo, ital. Architektenfamilie. – Giuliano da S., geb. 1445 in Florenz, gest. das. 1516. – Sein Bruder Antonio da S.d. Ä., geb. 1455 in Florenz, gest. das. 1534. – ...
Sangay
Sangāy, Vulkan Ecuadors, in der Ostkordillere, 5323 m; 1849 erstiegen. [Karte: Südamerika I, 2]
Sänger
S?nger (Sylvi?dae), Familie der Sperlingsv?gel, mit d?nnem, pfriemenf?rmigem Schnabel; Insekten- und Beerenfresser, die ein kunstvolles Nest bauen. Die M?nnchen zeichnen sich ...
Sangerberg
Sangerberg, Stadt in Böhmen, (1900) 1947 E.; das Bad S. (Elisabethbad), am Kaiserwalde, hat Fichtennadel-, Moorbäder, Eisensäuerlinge.
Sangerhausen
Sangerhausen, Kreisstadt im preuß. Reg.-Bez. Merseburg, (1900) 12.073 (1905: 124.250) E., Amtsgericht, Gymnasium.
Sängerkrieg
S?ngerkrieg, s.v.w. Wartburgkrieg.
Sangirinseln
Sangirinseln, Inselgruppe im Ostind. Archipel, zwischen Celebes und den Philippinen, zur niederl?nd. Residentsch. Menado geh?rig, 1056 qkm, 76.900 E., vulkanisch; am gr??ten ...
Sangro
Sangro, Flu? in Italien, kommt aus den Abruzzen, m?ndet nach 112 km bei Torino ins Adriat. Meer.
Sanguinaria
Sanguinar?a, Blutkraut, Pflanzengattg. der Papaverazeen. S. can?densis (kanad. Blutkraut), mit schneewei?en Bl?ten und narkotisch giftigen Samen, enth?lt blutroten Milchsaft; ...
Sanguiniker
Sanguinĭker, (lat.), vollblütiger, feuriger Mensch, Hitzkopf, sanguīnisch, blutreich, leichtblütig, von leicht empfänglichem, lebhaftem Temperament.
Sanguinoles
Sanguinoles (frz., spr. ?anngin?ll), Blutpfirsiche (s. Pfirsich).
Sanguisorba
Sang?isorba L., Pflanzengattg. der Rosazeen. S. officin?lis L. (Braunelle, Wiesenknopf, -bibernell), durch ganz Europa auf trocknen Wiesen.
Sanguisuga
Sanguis?ga (lat.), Blutegel.
Sanhedrin
Sanhedrin, s.v.w. Synedrium.
Sanherib
Sanher?b, assyr. K?nig (705-681 v. Chr.), Sohn Sargons II., unterwarf Babylon, bekriegte ?gypten, belagerte Jerusalem (2 K?n. 18, 13 fg.), baute den K?nigspalast in Ninive ...
Sanidin
Sanid?n, glasiger Feldpsat, Orthoklas (s. Feldspate) von glasiger, oft rissiger Beschaffenheit, meist eingewachsen. Sanidin?t, ein wesentlich aus. S. bestehendes Gestein.
Sanieren
Sanieren (lat.), heilen, aufhelfen.
Sanies
San?es (lat.), Jauche, blutiger Eiter; sani?s, eiterig.
Sanitarium
Sanitar?um, s.v.w. Sanatorium (s.d.).
Sanität
San?t?t (lat.), Gesundheit, allgemeiner Gesundheitszustand; Sanit?tsanstalten, -beh?rden, zur Pflege und F?rderung des ?ffentlichen Gesundheitswesens dienende Anstalten, Beh?rden ...
Sanitätsamt
Sanit?tsamt, Beh?rde bei einem deutschen Generalkommando; an der Spitze steht der Korpsarzt.
Sanitätsdetachement
Sanitätsdetachement, s. Sanitätskompanie.
Sanitätsdienst
Sanitätsdienst, s. Sanitätswesen.
Sanitätsgeschirr
Sanit?tsgeschirr, s. Gesundheitsgeschirr.
Sanitätshunde
Sanit?tshunde, zum Aufsuchen von Verwundeten benutzte Kriegshunde (s.d.).
Sanitätsinspektionen
Sanit?tsinspektionen, seit 1906 Dienststellen im deutschen Heere (Berlin, Posen, Cassel, Stra?burg i. E.) zwischen dem Generalstabsarzt der Armee und den Korps?rzten. Die ...
Sanitätskollegium
Sanitätskollegium, s. Medizinalkollegium.
Sanitätskomitee
Sanitätskomitee, Militär-S., in Österreich-Ungarn wissenschaftliches Hilfsorgan des Kriegsministeriums für Sanitätsangelegenheiten.
Sanitätskompanie
Sanitätskompanie, bis 1900 Sanitätsdetachement, Feldsanitätsformation der deutschen Armee zur ersten Hilfe auf dem Schlachtfelde, je drei bei jedem mobilen Armeekorps.
Sanitätskorps
Sanitätskorps, Sanitätspersonal, die Gesamtheit der deutschen Sanitätsoffiziere, -unteroffiziere, -soldaten (s.d.) und Militärkrankenwärter, sämtlich Personen des ...
Sanitätsoffiziere
Sanit?tsoffiziere, die im Offiziersrange stehenden Milit?r?rzte des aktiven und Beurlaubtenstandes der deutschen Armee und Marine. Dem Range nach: Generalstabsarzt der Armee (der ...
Sanitätspflege
Sanit?tspflege, Sanit?tspolizei, s. Hygiene.
Sanitätssoldaten
Sanit?tssoldaten, bis 1899 Lazarettgehilfen genannt, zur Unterst?tzung der ?rzte bei Verrichtungen des niedern Chirurgendienstes bestimmtes Sanit?tspersonal. Dienstgrade: ...
Sanitätsunteroffiziere
Sanitätsunteroffiziere, s. Sanitätssoldaten.
Sanitätswesen
Sanit?tswesen, die staatliche Organisation der ?ffentlichen Gesundheits- und Krankenpflege f?r die zivile und milit?r. Bev?lkerung eines Landes. Das Milit?r-S. (Armee-S., ...
Sanitätszüge
Sanitätszüge, Eisenbahnzüge zum Transport bes. von Schwerverwundeten und Schwerkranken im Kriege, zerfallen in Lazarettzüge, für die entsprechende Einrichtungen bereits im ...
Sanjil
Sanjil (spr. -chihl), Stadt in der s?damerik. Republik Kolumbien, (1890) 14.000 E.
Sankt
Sankt (lat.), abgekürzt St., heilig.
Sankt Amarin
Sankt Amarin, Stadt im Bez. Oberelsa?, an der Thur, (1905) 2256 E., Amtsgericht.
Sankt Andrä
Sankt Andr?, ungar. Szentendre, Stadt im ungar. Komitat Pest, an der Donau, (1900) 4822 E., Sitz des griech.-orient.-serb. Bischofs von Ofen.
Sankt Andreasberg
Sankt Andreasberg, Bergstadt im preu?. Reg.-Bez. Hildesheim, im SW. vom Brocken, 600 m ?. d. M., (1900) 3845 E., klimatischer Kurort; Silberbergbau (seit 1487), ...
Sankt Annenbrüderschaften
Sankt Annenbrüderschaften, s. Anna (Heilige).
Sankt Avold
Sankt Avold, Stadt im Bez. Lothringen, an der Rossel, (1905) 5679 E., Garnison, Amtsgericht, Pr?parandenanstalt.
Sankt Beatenberg
Sankt Beatenberg, klimatischer Kurort im schweiz. Kanton Bern, 5 km von Interlaken, am Thuner See, (1900) 1082 E., Drahtseilbahn.
Sankt Bernhard
Sankt Bernhard, zwei Alpenpässe. Der Große S. B. verbindet die Täler der Rhône und der Dora Baltea, führt vom Martigny in Wallis nach Aosta in Italien, 84 km lg., 2472 m ...
Sankt Bernhardin
Sankt Bernhardin, Alpenpa?, s.v.w. Bernardino.
Sankt Blasien
Sankt Blasĭen, Flecken und Amtsort im bad. Kr. Waldshut, an der Alb, (1905) 1759 E., Amtsgericht; die ehemal. Benediktinerabtei, um 945 gegründet, 1746 gefürstet, 1807 ...
Sankt Christoph
Sankt Christoph, Insel, s. Saint Christopher.
Sankt Davidinseln
Sankt Davidinseln, s.v.w. Mapiainseln.
Sankt Diez
Sankt Diez, deutscher Name von Saint-Di? (s.d.).
Sankt Egidien
Sankt Egid?en, Dorf in der s?chs. Kreish. Chemnitz, (1900) 2215 E., Strumpfwirkerei, Porphyrbr?che.
Sankt Eustatius
Sankt Eustat?us, Insel, s. Saint-Eustache.
Sankt Florian
Sankt Flor?an, Marktflecken in Ober?sterreich, Bezirksh. Linz, am Ipfbache, altes Augustinerchorherrenstift mit Sammlungen und Bibliothek.
Sankt Georgen
Sankt Georgen. 1) S. G. im Breisgau, Dorf im bad. Kr. Freiburg i. Br., (1900) 2072 E. – 2) S. G. im Schwarzwald, Stadt im bad. Kr. Villingen, an der Brigach, (1905) 3520 E.; ...
Sankt Georgen [2]
Sankt Georgen. 1) S. G., ungar. Szentgyörgy, königl. Freistadt im ungar. Komitat Preßburg, (1900) 3456 E.; Weinbau (St. Georger Ausbruch). – 2) S. G. (Georgenstadt), Gemeinde ...
Sankt Georgsholz
Sankt Georgsholz, s. Prunus.
Sankt Georgskanal
Sankt Georgskanal, s. Georgskanal, Sankt.
Sankt Goar
Sankt Goar, Kreisstadt im preu?. Reg.-Bez. Koblenz, l. am Rhein, St. Goarshausen gegen?ber, (1905) 1475 E., Amtsgericht, Stiftskirche (1441; 1891-95 restauriert); Schiffahrt; ...
Sankt Goarshausen
Sankt Goarshausen, Kreisstadt im preuß. Reg.-Bez. Wiesbaden, Sankt Goar gegenüber, (1905) 1663 E., Amtsgericht; dabei Ruine Neukatzenelnbogen (»Die Katz«), stromaufwärts die ...
Sankt Gotthard
Sankt Gotthard, Gebirgsstock der Lepontinischen Alpen [Karte: Alpenländer I, 3], an der Grenze der Kantone Wallis, Uri, Graubünden und Tessin, im Durchschnitt 2000-2600 m hoch, ...
Sankt Gotthard [2]
Sankt Gotthard, Gro?gemeinde im ungar. Komitat Eisenburg, an der Raab, (1900) 2062 E., Zisterzienserabtei (1183); hier 1. Aug. 1664 Sieg Montecuccolis ?ber die T?rken.
Sankt Gregoriental
Sankt Gregorĭental, s. Münstertal (im Elsaß).
Sankt Helena
Sankt Hel?na, brit. Insel mitten im Atlant. Ozean, 122 qkm, (1901) 5200 E. (meist Neger); Handel s. Beilage: ? Afrika; Hauptort Jamestown; der Hof Longwood 1815-21 ...
Sankt Immerthal
Sankt Immerthal, s. Saint-Imier.
Sankt Ingbert
Sankt Ingbert, Stadt im bayr. Reg.-Bez. Pfalz, am Rohrbach, (1900) 14.050 (1905: 15.526) E., Amtsgericht.
Sankt Jakob
Sankt Jakob an der Birs, Weiler im Stadtbez. Basel; Weinbau (Schweizerblut); hier 26. Aug. 1444 heldenm?tiger Kampf von 1300 Schweizern gegen 20.000 Armagnaken (Denkmal, 1872).
Sankt Jan
Sankt Jan, d?n. Kleine Antille, s. Saint John.
Sankt Johann
Sankt Johann an der Saar, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Trier, gegen?ber von Saarbr?cken, (1900) 21.266 (1905: 24.126) E., Garnison, Eisenbahn-, Bergwerksdirektion, Oberrealschule; ...
Sankt Johann [2]
Sankt Johann im Pongau, Markt und Bezirksort in Salzburg, an der Salzach, (1900) 1343 E.; dabei die Liechtensteinklamm (s.d.).
Sankt Johann [3]
Sankt Johann am Platz, schweiz. Ort, s. Davos.
Sankt Johannisrain
Sankt Johannisrain, Gemeinde im bayr. Reg.-Bez. Oberbayern, (1905) 5206 E., Steinkohlenbergwerk.
Sankt Kanzian
Sankt Kanzian, Dorf in Görz und Gradisca, 3 km von Divača, (1900) 79 E.; berühmte Höhlen und Katarakte der Reka (s.d.). – Vgl. F. Müller (1890).
Sankt Kreuz
Sankt Kreuz im Lebertal, frz. Sainte-Croix-aux-Mines, Dorf im Oberelsa?, an der Leber, (1905) 3862 E.
Sankt Leonhard
Sankt Leonhard. 1) S. L. im Lavanttale, Stadt in Kärnten, (1900) 1281 E.; Braunkohlenbergbau; dabei Bad Preblau (s.d.) – 2) S. L. in Passeier, Hauptort des Tales Passeier ...
Sankt Lorenzstrom
Sankt Lorenzstrom, Strom in Nordamerika [Karte: Vereinigte Staaten von Amerika I], Abfluß des Ontariosees, führt die Wassermasse der Kanadischen Seen dem Atlant. Ozean zu, 1140 ...
Sankt Lucienholz
Sankt Luc?enholz, s. Prunus.
Sankt Luciensteig
Sankt Luciensteig, Alpenpa?, s. Luciensteig.
Sankt Ludwig
Sankt Ludwig, Dorf im Oberelsaß, (1905) 4738 E.; Seidenindustrie.
Sankt Lukasgilden
Sankt Lukasgilden, mittelalterliche Zunftgenossenschaften der Maler (nach deren Schutzpatron, dem Evangelisten Lukas, benannt) und aller derer, die zum Schrift- und Buchwesen in ...
Sankt Mang
Sankt Mang, Landgemeinde im bayr. Reg.-Bez. Schwaben, (1900) 4003 E.
Sankt Marienstern
Sankt Marienstern, Klosterstift, s. Marienstern.
Sankt Martinsvogel
Sankt Martinsvogel, s. Eisv?gel.
Sankt Michel
Sankt Michel, Län im südöstl. Finnland, 22.841 qkm, 185.689 E.; vier Kreise. – Die Hauptstadt S. M., finn. Mikkeli, am Saimasee, 2855 E.
Sankt Moritz
Sankt Moritz, Dorf im schweiz. Kanton Graubünden, im Oberengadin, l. über dem St. Moritzer See, Endpunkt der Albulabahn, (1900) 1603 E. Das Bad, r. am Inn, zwischen Silvaplaner ...
Sankt Petersburg
Sankt Petersburg, s. Petersburg.
Sankt Peterskraut
Sankt Peterskraut, s. Scabiosa.
Sankt Petersstab
Sankt Petersstab, s. Solidago.
Sankt Pilt
Sankt Pilt, Stadt im Oberelsa?, an den Vogesen, (1905) 1365 E.; Weinbau (Rotwein).
Sankt Pölten
Sankt P?lten, Bezirksstadt in Nieder?sterreich, an der Traisen, (1900) 14.533 E., Taubstummenanstalt; Hammerwerke, Waffenfabrikation.
Sankt Thomas
Sankt Thomas, eine der d?n. Virginischen Inseln in Westindien, mit Nebeninseln 86 qkm, (1901) 11.012 E.; Hauptstadt S. T. oder Charlotte Amalie, 8540 E., Dampferstation. 1493 ...
Sankt Thomas [2]
Sankt Thomas, Guineainsel, s. São Thomé.
Sankt Tönis
Sankt Tönis, Flecken im preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, (1905) 7835 E.; Seiden-, Samtweberei.
Sankt Truyen
Sankt Truyen (spr. treuen), franz. Saint-Trond, Stadt in der belg. Prov. Limburg, (1904) 15.116 E.
Sankt Ulrich
Sankt Ulrich, Dorf und Hauptort des Gr?dner Tals (s. Gr?den) in Tirol, Bezirksh. Bozen, (1900) 1775 E.; Holzschnitzschule.
Sankt Veit
Sankt Veit. 1) S. V. an der Glan, Bezirksstadt in Kärnten, (1900) 4676 E., Stapelplatz des kärntner. Eisenhandels; dabei Bad Vitusquelle. – Vgl. Lorenz (2. Aufl. 1896). – 2) ...
Sankt Vincent
Sankt Vincent, s. Saint Vincent.
Sankt Vincentgolf
Sankt Vincentgolf, Einbuchtung an der Südküste Australiens, 138° östl. L.; 1802 von Flinders entdeckt.
Sankt Vith
Sankt Vith, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Aachen, auf der Eifel, (1905) 2181 E., Amtsgericht.
Sankt Wendel
Sankt Wendel, Kreisstadt im preu?. Reg.-Bez. Trier, an der Blies, (1905) 6215 E., Amtsgericht, Progymnasium, Ackerbauschule.
Sankt Wolfgang
Sankt Wolfgang. 1) Markt in Oberösterreich, am St. Wolfgangs- oder Abersee (12 km lg., bis 2 km br., 112 m tief, 1348 ha), am Fuße des Schafbergs (Zahnradbahn), (1900) 1604 E. ...
Sanktifizieren
Sanktifizieren (lat.), heiligen, heiligsprechen; Sanktifikati?n, Heiligsprechung, Weihe.
Sanktion
Sankti?n (lat.), Heiligung, Weihe, feierliche Best?tigung eines Gesetzes, Vertrags etc.; auch Bezeichnung wichtiger Staatsgesetze (s. Pragmatische Sanktion); sanktionieren, ...
Sanktissimum
Sanktissĭmum (lat.), das Allerheiligste, in der kath. Kirche die geweihte Hostie.
Sanktuarium
Sanktuar?um (mittellat.), in der r?m. Kirche Ort um den Altar; auch der Ort zur Aufbewahrung der Reliquien.
Sankuru
Sankuru, im Oberlauf Lubilasch, r. Nebenflu? des Kassai in Afrika, m?ndet bei Bena Bendi, bildet mit dem Kassai eine ?ber 1000 km schiffbare Wasserstra?e.
Sanlúcar de Barrameda
Sanl?car de Barram?da, Stadt in der span. Prov. C?diz, an der M?ndung des Guadalquivir, (1900) 23.883 E., Seebad; Handel mit Sherry.
Sanmicheli
Sanmicheli (spr. -mik?li), Michele, ital. Baumeister, geb. 1484, gest. 1559, als Kriegsbaumeister und Erbauer von Pal?sten in Verona und Venedig t?tig.
Sann
Sann (San), l. Nebenflu? der Save, entspringt in den Karawanken, m?ndet nach 85 km bei Steinbr?ck.
Sannaninseln
Sannaninseln, s?dlichste Gruppe der Liu-kiu (s.d.).
Sannazaro
Sannazāro, Jacopo, ital. und lat. Dichter, geb. 28. Juli 1458 zu Neapel, gest. das. 1530; Hauptwerk das Idyll »Arcadia« (neue Ausg. von Scherillo, 1888).
Sanok
Sanok, Bezirksstadt in Galizien, am San, (1900) 6365 E.; gegenüber Dorf Olchowce mit Staatsgestüt.
Sans
Sans (frz., spr. ?ang), ohne; S. comparaison (spr. kongpar?s?ng), ohne Vergleichung oder Anz?glichkeit; S. doute (spr. dut), ohne Zweifel; S. fa?on (spr. fa??ng), ohne Umst?nde; ...
Sans [2]
Sans, Vorort von Barcelona, ca. 19.000 E.
Sansanne Mangu
Sansanne Mangu, Mangu, Regierungsstation und Stadt in Togo, unweit des Oti, 9000 E.
Sansara
Sans?ra (Sanskrit), der Kreislauf der Geburten, die nach ind. Galuben sich ewig wiederholende Erneuerung des Daseins als h?heres oder niederes Wesen mit allen Leiden des Lebens.
Sansculotten
Sansculotten (frz., spr. ?angsk?-), Ohnehosen, zu Anfang der Franz?sischen Revolution Bezeichnung der Proletarier, weil sie keine Kniehosen (culottes), sondern Pantalons, d.i. ...
Sanseveriafaser
Sanseverĭafaser, die Blattfasern mehrerer Arten von Sanseveria, bes. der afrik. S. guineensis L. sowie der ceylonischen S. ceylanĭca Wild., von den Eingeborenen zu Bogensehnen ...
Sansibar
Sansibar, Sultanat in Ostafrika [Karte: Deutsche Kolonien I, 4] unter brit. Schutzherrschaft, besteht aus den Inseln S. (1590 qkm, 150.000 E.) und Pemba, zusammen 2550 qkm, ...
Sansibarnelken
Sansibarnelken, eine Sorte Gewürznelken (s.d.).
Sanskrit
Sanskrit (genau samskrta, »gebildet«), die Sprache der klassischen Literatur der Inder (s. Indische Literatur), war schon im 3. Jahrh. v. Chr. eine tote, wird als ...
Sansovino
Sansovīno, eigentlich Andrea Contucci, ital. Bildhauer und Architekt, geb. 1460 in Monte Sansovino (Toskana), in Rom und Lissabon tätig, gest. 1529; Grabmäler (in Rom), ...
Sanssouci
Sanssouci (frz., spr. ßangßußih, »Sorgenfrei«), königl. Lustschloß mit Park bei Potsdam, 1745-47 von Knobelsdorff erbaut, Lieblingsaufenthalt und Sterbeort Friedrichs d. ...
Sant' Angelo
Sant' Angelo (spr. andschĕlo), Berg, s. Ecnomus.
Sant' Angelo Lodigiano
Sant' Angelo Lodigiano (spr. andschĕlo lodidschahno), Stadt in der ital. Prov. Mailand, (1901) 8771 E.
Sant' Antimo
Sant' Antimo, Stadt in der ital. Prov. Neapel, (1901) 8764 E.
Sant' Antioco
Sant' Antiŏco, ital. Insel an der Südwestküste Sardiniens, 109 qkm; Hauptort S. A., (1901) 3960 E.
Santa
Santa (ital., span., portug.), weibliche Form zu Santo (San) und S?o, heilig.
Santa Ana
Santa Ana, Stadt in Salvador, beim Vulkan S. A. (2385 m), (1901) 48.120 E.
Santa Anna
Santa Anna, Antonio Lopez de, auch Santana, Pr?sident und Diktator von Mexiko, geb. 1797 zu Jalap?, 1829 Kriegsminister, 1833 Pr?sident, 1835-36 Diktator, 1841-47 wieder ...
Santa Anna de Tamaulipas
Santa Anna de Tamaul?pas, Stadt in Mexiko, s.v.w. Tampico.
Santa Caterina Villarmosa
Santa Caterīna Villarmōsa, Stadt auf Sizilien, (1901) 8057 E.
Santa Catharina
Santa Cathar?na, Staat in S?dbrasilien, 74.156 qkm, (1890) 283.769 E. (etwa 50.000 Detusche); zahlreiche deutsche Kolonien (Blumenau, Annaburg, Badenfurt, Santa Theresa, Hansa, ...
Santa Clara
Santa Clara, Stadt auf Kuba, (1899) 13.763 E.
Santa conversazione
Santa conversaziōne (ital., »heilige Unterhaltung«), in der ital. Malerei eine stillbelebte Gruppe der Madonna mit Heiligen.
Santa Cruz
Santa Cruz, Flu?, s. Rio Santa Cruz.
Santa Cruz de Tenerife
Santa Cruz de Tener?fe (spr. kruhs), Hauptstadt der Kanarischen Insel Teneriffa, (1900) 38.419 E.
Santa Cruz [2]
Santa Cruz (spr. kruhs), Insel, s. Sainte-Croix.
Santa Cruz [3]
Santa Cruz (spr. kruhs), argentin. Territorio im s?dl. Patagonien, 282.750 qkm, (1904) 1793 E.
Santa Cruz [4]
Santa Cruz (spr. kruhs), ?stl. Departamento in Bolivia, 366.128 qkm, (1900) 209.592 E.; meist Moor-und Sumpfland; Hauptstadt S. C. de la Sierra, 15.874 E.
Santa Cruz [5]
Santa Cruz (spr. kruhs), deutsche Kolonie im brasil. Staate Rio Grande do Sul, am Jacuhy.
Santa Cruz [6]
Santa Cruz (spr. kruhs), Badeort im nordamerik. Staate Kalifornien, an der M?ndung des San Lorenzoflusses in die Montereybai, (1900) 5659 E.; 18. April 1906 durch Erdbeben fast ...
Santa Fé
Santa Fé. 1) Stadt in der argentin. Prov. S. F. (131.906 qkm, 1904: 640.755 E.), am Zusammenfluß des Rio Salado und Saladillo, (1901) 26.637 E. – 2) Hauptstadt des nordamerik. ...
Santa Ines de Cumaná
Santa Ines de Cuman?, Stadt in Venezuela, s.v.w. Cuman?.
Santa Isabel
Santa Isab?l, Hauptort von Fernando Po (s.d.) und Span.-Guinea (im weitern Sinne).
Santa Leopoldina
Santa Leopold?na, Kolonie im brasil. Staate Espirito Santo, 800 E. (meist Schweizer).
Santa Lucia
Santa Lucia (spr. -?ia), eine der Kleinen Antillen, zum brit. Gouv. Windward Islands geh?rig, 602 qkm, (1903) 51.881 E., vulkanisch; 1498 von Kolumbus entdeckt, seit 1814 ...
Santa Luciabai
Santa Luciabai, buchtartige Mündung des Umvolosi an der südöstl. Küste von Afrika im Zululand.
Santa Margherita Ligure
Santa Margher?ta Lig?re, Stadt in der ital. Prov. Genua, (1901) 7169 E., Seebad.
Santa Maria
Santa Maria, eine der Azoren, 97 qkm. – S. M., Puerto de, span. Stadt, s. Puerto de Santa Maria. – S. M. Capua Vetĕre, s. Capua. – S. M. de Belem, Hauptstadt des Staates ...
Santa Marta
Santa Marta, Hauptstadt des kolumb. Staates Magdalena (s.d.).
Santa Maura
Santa Maura, ion. Insel, s. Leukas.
Santa Ninfa
Santa Ninfa, Stadt auf Sizilien, (1901) 7774 E.
Santa Rosa de los Andes
Santa Rosa de los Andes, Stadt in der chilen. Prov. Aconcagua, am Aconcagua, (1902) 6854 E.
Santa Tecla
Santa Tecla, Stadt in Salvador, s. Libertad.
Santa-Cruz-Inseln
Santa-Cruz-Inseln (spr. kruhs), auch K?nigin-Charlotte-Inseln, brit. Archipel Melanesiens im Stillen Ozean, s?d?stl. von den Salomoninseln, 938 qkm, 7000 meist heidn. E.; ...
Santal
Sant?l, Name eines Volks kolarischer Abstammung in Bengalen, (1901) 1.790.521 K?pfe; 1855 unterworfen, dienen jetzt als Polizeimannschaft und Soldaten.
Santalazeen
Santalaz?en, dikotyledonische Pflanzenfamilie, B?ume, Kr?uter oder Str?ucher, zum Teil auch Schmarotzerpflanzen der hei?en und gem??igten Zone. Hauptgattungen: Santalum, Thesium ...
Santalin
Santalīn, der rote Farbstoff des Sandelholzes (s.d.).
Santalum
Sant?lum L., Pflazengattg. der Santalazeen, B?ume mit immergr?nen, lederartigen Bl?ttern. Von einigen Arten stammt das Sandelholz (s.d.).
Santana
Santana, s. Santa Anna, Antonio Lopez de.
Santandér
Santand?r, Hauptstadt der span. Prov. S. (5460 qkm, [1900] 276.003 E.; Altkastilien), an der M?ndung der Ria in das Kantabrische Meer, 54.694 E., befestigter Hafen; ...
Santandér [2]
Santand?r, Departamento in Kolumbien, 34.505 qkm, 325.000 E.; Hauptstadt Bucaramanga.
Santarem
Santarem (spr. ?angt?r?ng), Stadt in der portug. Prov. Estremadura, am Tajo, (1900) 8704 E., maur. Zitadelle, Priesterseminar; hier 16. Mai 1834 Niederlage Dom Miguels durch ...
Santelholz
Santelholz, s.v.w. Sandelholz (s.d.).
Santen
Santen, preu?. Stadt, s.v.w. Xanten.
Santi
Santi, Giovanni, ital. Maler, Vater Raffaels, gest. 1494 in Urbino; Hauptwerk: Fresken in San Domenico zu Cagli. – Biogr. von Schmarsow (1887).
Santi [2]
Santi, Raffael, ital. Maler, s. Raffael Santi.
Santiago
Santiāgo. 1) Provinz der südamerik. Republik Chile [Karte: Südamerika I, 6], 14.672 qkm, (1903) 483.060 E. – 2) S. de Chile, Hauptstadt der Republik Chile, am Mapocho, ...
Santillana
Santillana (spr. – illjā-), Iñigo Lopez de Mendoza, Marques von, span. Krieger, Staatsmann, Gelehrter und Dichter, geb. 19. Aug. 1398 zu Carrion de los Condes, diente den ...
Säntis
Säntis, Alpengipfel, s. Sentis.
Santo
Santo (span. und ital.), heilig.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.032 c;