Слова на букву seel-tauf (4267) Kleines Konversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Kleines Konversations-Lexikon →  agre-bain bain-bouc boud-cogi cogn-roki roki-form form-grev grév-hub hub -kasu käsw-lädi ladi-malm malm-natr natr-pare pare-prom prom-rück rück-seel seel-tauf tauf-verb verb-zebî


Слова на букву seel-tauf (4267)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>
Tabatiere
Tabatiēre (frz.), Tabaksdose.
Tabatieregewehr
Tabatiēregewehr, 1867 in ein Hinterladegewehr umgewandeltes franz. Liniengewehr, mit einem einer Tabaksdose (Tabatiere) ähnlichen Scharnierverschluß; Ende des Feldzugs 1870/71 ...
Tabaxir
Tabaxir, Tabaschir, s. Bambusa.
Tabelle
Tabelle (lat.), Tafel, übersichtlich, nach gewissen Gesichtspunkten geordnete Zusammenstellung chronolog., statist. etc. Daten; tabellārisch, in Form einer T.
Taberistân
Taberist?n (Tabarist?n), Landschaft in Persien, der SO. der Prov. Masenderan, das alte Hyrkanien.
Taberna
Taberna (lat.), Bude; Kaufladen; daher Taberne, Schenke, Weinhaus.
Tabernaemontana
Tabernaemont?na L., Pflanzengattg. der Apozynazeen, B?ume oder Str?ucher der Tropen. T. ut?lis Arn. (Milchbaum, Hya-Hya-Baum), in Guayana, liefert einen wohlschmeckenden, wie ...
Tabernakel
Tabernākel (lat. tabernacŭlum, »Zelt«), in der kath. Kirche der Behälter für die Monstranz (Sakramentshäuschen), ferner das Schutzdach über Heiligenstatuen (Baldachin), ...
Tabes
Tabes (lat.), Schwindsucht, Darrsucht; T. dorsu?lis, R?ckenmarksschwindsucht.
Table d'hôte
Table d'h?te (frz., spr. tabl doht), Wirtstafel, Mittagsessen mit gleicher Speisenfolge und gleichem Preis f?r alle G?ste.
Tableau
Tableau (frz., spr. -loh), Gemälde; übersichtlich gruppierte Darstellung.
Tablétt
Tablétt (frz.), Präsentierbrett, Gestell für Glas, Porzellan etc.
Tablette
Tablette (frz.), kleiner Tisch, Tafel, Deckplatte; Täfelchen (Arzneiform).
Tabletterie
Tabletterīe (frz.), Täfelwerk, Kunsttischlerarbeit; Tabletier (spr. -tĭeh), Kunsttischler.
Tablinum
Tablīnum, im altröm. Hause das hinter dem Atrium gelegene große Zimmer.
Tabor
Tabōr, Berg in Palästina (Galiläa), 562 m hoch, jetzt Dschebel et-Tor, gilt als Ort der Verklärung Christi, trägt ein griech. und lat. Kloster.
Tabor [2]
Tabor, Bezirksstadt in B?hmen, an der Luschnitz, (1900) 10.703 E.; urspr?nglich befestigtes Kriegslager der Hussiten (Taboriten), von ?i?ka 1420 angelegt.
Tabora
Tab?ra, Station in der Landsch. Unjanjembe (Deutsch-Ostafrika), 16.000 E.
Taboriten
Tabor?ten, s. Hussiten.
Tabouret
Tabouret (frz., spr. -bureh), s. Taburett [Abb. 1846].
Täbrîs
T?br?s (Tebris, Tauris), Hauptstadt der pers. Prov. Aserbeidsch?n, an den Fl?ssen Spintscha und Adschi, 180.000 E. (im 17. Jahrh. 1/2 Mill.); fr?her Persiens Haupthandelsplatz, ...
Tabu
Tabu (Tapu), in Ozeanien etwas Heiliges, Unverletzliches, die Heiligkeit und ihr Zeichen.
Tabula
Tab?la (lat.), Tafel, bes. Schreibtafel; T. Bant?na, Bantinische Tafel (s. Bantia); T. ili?ca, s. Ilische Tafel; T. Peutingeri?na, s. Peutinger; T. rasa, geschabte, ...
Tabulaten
Tabul?ten, Stockwerkskorallen, fossile, schon in den ?ltesten Versteinerungen f?hrenden Schichten ausgestorbene Hydroidpolypen, deren St?cke aus nebeneinander gelagerten, der ...
Tabulator
Tabulātor, an modernen Schreibmaschinen eine Vorrichtung zum Tabellenschreiben.
Tabulatur
Tabulat?r (vom lat. tab?la), die alte Partitureinrichtung, eine Notenschrift, bestehend aus den sieben ersten Buchstaben des Alphabets und Zahlen, namentlich lange f?r die Laute ...
Tabúlett
Tabúlett (lat.), Tragkasten mit Schubfächern für herumwandernde Kleinhändler (Tabulettkrämer).
Tabûr
Tab?r (Tabor), in der t?rk. Armee s.v.w. Bataillon.
Taburétt
Tabur?tt (frz. tabouret), niedriger Sessel ohne Lehne [Abb. 1846].
Taccastärke
Taccast?rke, s. Arrowroot.
Tacchini
Tacchini (spr. takk-), Astronom, geb. 21. M?rz 1838 zu Modena; Direktor der Sternwarte des Collegio Romano in Rom, gest. 25. M?rz 1905 in Modena; gr?ndete 1871 mit Secchi die ...
Tachau
Tachau, Bezirksstadt in B?hmen, an der Mies, (1900) 5482 E.
Tacheometer
Tacheom?ter, s. Tachymeter.
Táchira
T?chira (spr. t?tsch-), Landschaft und Staat (1904: 132.514 E.) in Venezuela, Grenzgebiet gegen Kolumbien; Hauptort San Cristobal.
Tachograph
Tachogr?ph (grch.), dem Hektographen ?hnlicher Vervielf?ltigungsapparat f?r Schrift und Zeichnung; auf einem Lithographiestein wird das Original mit der Feder erzeugt, derselbe ...
Tachometer
Tachom?ter (grch.), Instrument zur Messung der Geschwindigkeiten bewegter K?rper, bes. der Umdrehungszahlen rotierender Wellen, beruhen darauf, da? unter dem Einflu? der ...
Tachygraph
Tachygr?ph (grch.), Schnellschreiber; Tachygraph?e, Geschwindschreibkunst, s.v.w. Stenographie.
Tachykardie
Tachykard?e (grch.), gesteigerte und meist auch verst?rkte Herzt?tigkeit, abwechselnd mit normaler, verursacht durch Aufregung, Nervenst?rungen (Hysterie, Neurasthenie) oder ...
Tachymeter
Tachymēter, Tacheometer (grch., »Schnellmesser«), ein zu Geländeaufnahmen benutzter Theodolit (s.d.), der außer zum Messen von Winkeln auch zum Messen von Entfernungen ...
Tacitus
Tac?tus, Marcus Claudius, r?m. Kaiser 275-276 n. Chr., von meuterischen Soldaten ermordet.
Tacitus [2]
Tacĭtus, Cornelius, röm. Geschichtschreiber, geb. um 55 n. Chr., gest. nach 117; schrieb: »Dialogus de oratoribus«, über den Verfall der Beredsamkeit in der Kaiserzeit, »De ...
Tacloban
Tacloban, Hauptort der Philippineninsel Leyte.
Tacna
Tacna, eigentlich San Pedro de T., Hauptstadt der ehemals peruan., 1884 an Chile abgetretenen Prov. T. (23.958 qkm, 1903: 28.938 E.), 11.504 E.
Tacoma
Tac?ma, Ort im nordamerik. Staate Washington, am Pugetsund, (1900) 37.714 (1875: 300) E.
Tacullies
Tacullies, s.v.w. Tahkali (s. Tinneh).
Tacunga
Tacunga, Stadt in Ecuador, s.v.w. Latacunga.
Tacutu
Tacutu, Nebenflu? des Rio Branco in Brasilien, Grenzflu? gegen Brit.-Guayana.
Tadema
Tad?ma, Laurens Alma, Maler, s. Alma Tadema.
Tadmor
Tadmor (Thadmor), alte Stadt, s. Palmyra.
Tadsch
T?dsch, T. Mahal, 245 m hohe Grabst?tte bei Agra in Vorderindien, 1629-48 zu Ehren der Gemahlin des Gro?moguls Schah Dschahan, aus wei?em Marmor errichtet.
Tadschik
Tadschik, in Mittelasien die persisch redenden St?dtebewohner, Reste fr?herer iranischer Bev?lkerung, sprechen auch vielfach t?rkisch (dann Sart genannt). In den s?dl. Gebirgen ...
Tadschurabai
Tadschurabai, s. Tedschurabai.
Tael
Tael (spr. tehl), Tale, Tail, chines. Liang, chines. Geldeinheit zu 10 Mas (Tsien), 100 Candarin oder 1000 Käsch, eine chines. Unze Silber von je nach den Handelsplätzen ...
Taenia
Taenĭa, s. Bandwürmer.
Tafa
Tafa, s. Beutelmarder.
Tafel
Tafel, die obere, mittlere Fläche eines geschliffenen Edelsteins [Tafel: Edelsteine II, 7].
Tafelbai
Tafelbai (engl. Table Bay), gro?e Bai im SW. der Kapkolonie [Karte: Afrika I, 6]; an ihr liegt Kapstadt und der Tafelberg (engl. Table Mountain; 1082 m hoch).
Tafeldruck
Tafeldruck, der Druck der sog. Blockb?cher (s. Holzschneidekunst); auch eine Art Zeugdruck (s.d.).
Tafelente
Tafelente, s. Tauchenten.
Tafelfarben
Tafelfarben, s.v.w. Applikationsfarben (s.d.).
Tafelfichte
Tafelfichte, Gipfel des Isergebirges, 1122 m.
Tafelgebirge
Tafelgebirge, s. Gebirge und Tafel: Kartographie II, 4.
Tafelglas
Tafelglas, Glastafeln, fr?her als Mondglas (s.d.), jetzt als Walzenglas durch Blasen, Aufsprengen und Ausbreiten eines Zylinders (Walze) hergestellt.
Tafelgüter
Tafelgüter (Bona mensalia), s. Mensalgüter.
Tafeljura
Tafeljura, s. Jura, 2.
Tafelrunde
Tafelrunde, s. Artus.
Tafelschnitt
Tafelschnitt, Tafelschliff, Schlifform der Edelsteine, durch breite Ober- und Unterfläche tafelartig [Tafel: Edelsteine II, 49 u. 50].
Tafelwage
Tafelwage, eine Hebelwage, bei welcher der Wagebalken in ein Gelenkviereck so eingefügt ist, daß die Wagschalen über denselben zu liegen kommen.
Taferne
Taferne (Tafern), s.v.w. Taberne; Tafernwirtschaft, Schankwirtschaft.
Taffet
Taffet, s. Taft.
Taffia
Taffĭa, s. Rum.
Tafilet
Tafilet (Tafilelt), Oase im S. des Atlas, zu Marokko geh?rig, 1380 qkm, 100.000 E.; bev?lkertste Stadt Abuam.
Tafna
Tafna, Küstenfluß in der alger. Prov. Oran, mündet nach 150 km in das Mittelländ. Meer.
Taft
Taft (Taffet, frz. taffetas), glatte, leichtere, leinwandartig gewebte Zeuge aus gekochter Seide.
Tag
Tag, der Zeitraum, w?hrend dessen die Sonne sich ?ber dem Horizont befindet; seine L?nge ist wegen der Neigung der Erdachse gegen die Ekliptik an den meisten Orten der Erde im ...
Tag- und Nachtgleiche
Tag- und Nachtgleiche, s. ?quinoktium.
Tagal
Tagal, Residentschaft auf Java, s.v.w. Tegal (s.d.).
Tagale
Tagale, Tekele, Berglandschaft im Sudan, westl. vom Wei?en Nil.
Tagalen
Tagālen, malaiisches Volk auf den Philippinen, mit eigenem Alphabet, jetzt meist röm.-kath. Christen. – Vgl. Brandstetter (1902).
Tagals
Tagals, s. Ananas.
Taganróg
Taganróg, Hafenstadt im russ. Gebiet der Donischen Kosaken, am Asowschen Meer, 58.928 E.; ihre Bedeutung als Handelsplatz geht zurück wegen Versandung des Hafens.
Tagasu
Tagasu, das Halsbandschwein (s. Bisamschwein).
Tagblindheit
Tagblindheit, Nyktalopie, Sehst?rung, bei der das Sehverm?gen bei voller Tagesbeleuchtung stark herabgesetzt, bei ged?mpfter Beleuchtung aber besser oder ganz normal ist; beruht ...
Tagbogen
Tagbogen, der ?ber dem Horizont liegende Teil vom Tagkreis (s.d.) eines Gestirns.
Tagebuch
Tagebuch, in der Buchhaltung, s. Journal.
Tagegelder
Tagegelder, s. Diäten.
Tagekranz
Tagekranz, s. Hängebank.
Tagelied
Tagelied, Minnelied, das die Klagen zweier Liebenden, die sich bei Tagesanbruch trennen müssen, schildert.
Tagesgeschäfte
Tagesgeschäfte, Kassengeschäfte, auch Tageskauf, Geschäfte, die am Abschlußtage erfüllbar sind, im Gegensatz zu Zeit- oder Lieferungsgeschäften (s.d.).
Tagesordnung
Tagesordnung, bei parlamentarischen und andern Versammlungen die Zusammenstellung und Aufeinanderfolge der in einer Sitzung zu erledigenden Gegenstände; zur T. übergehen, einen ...
Tagewerk
Tagewerk, fr?heres Feldma?, s.v.w. Juchart (s.d.).
Tagfalter
Tagfalter, Tagschmetterlinge (Papilion?dae, Rhopaloc?ra oder Diurna), Familie der Gro?schmetterlinge, mit an der Spitze verdickten F?hlern, kr?ftigem, langem Rollr?ssel, breiten, ...
Tagid
Tagid, Pemblemere, See in Wales, s. Bala.
Tagil
Tagīl, r. Nebenfluß der Tura im russ. Gouv. Perm, 287 km lg.
Tagkäuze
Tagkäuze, s.v.w. Tageulen (s. Eulen).
Tagkreis
Tagkreis, der von einem Gestirn infolge der Achsendrehung der Erde in 24 Stunden beschriebene Parallelkreis, der durch den Horizont in den Tagbogen (s.d.) und den Nachtbogen ...
Tagleistung
Tagleistung, s. Tagsatzung.
Tagliacozzo
Tagliacozzo (spr. talja-), Stadt in der ital. Prov. Aquila degli Abruzzi, am Imel (Salto), (1901) 8607 E.; hier 23. Aug. 1268 Sieg Karls von Anjou ?ber Konradin von Schwaben ...
Tagliamento
Tagliamento (spr. talja-), K?stenflu? in der ital. Prov. Udine, entspringt in den Karnischen Alpen am Monte Cridola, m?ndet nach 165 km beim Hafen T. ins Adriat. Meer.
Tägliches Geld
Tägliches Geld, Börsenausdruck für Gelddarlehen mit täglicher Kündigung.
Taglilie
Taglilie, s. Hemerocallis.
Taglioni
Taglioni (spr. taljō-), Phil., Tanzkünstler, geb. 1777 in Mailand, Ballettmeister zu Stockholm, Cassel, zuletzt bis 1853 in Warschau, gest. 11. Febr. 1871 zu Como. – Seine ...
Tagpfauenauge
Tagpfauenauge (Vanessa Io L. [Tafel: Schmetterlinge I, 3]), Tagfalter aus der Gattg. der Eckfl?gler, zimtbraun, jeder Fl?gel am Vorderwinkel mit einem gro?en, schwarz, dunkel- ...
Tagsatzung
Tagsatzung, fr?her Tagleistung, die Versammlung der Gesandten der schweiz. Kantone (St?nde) zur Besorgung eidgen?ssischer Angelegenheiten, abwechselnd in Z?rich, Bern, Luzern; ...
Tagschläfer
Tagschl?fer, s. Schwalk.
Tagschmetterlinge
Tagschmetterlinge, s. Tagfalter.
Tagsichtigkeit
Tagsichtigkeit, s.v.w. Nachtblindheit (s. Hemeralopie).
Taguan
Taguan, s. Flughörnchen.
Taguanuß
Taguanuß, s.v.w. Elfenbeinnuß (s.d.).
Taguima
Taguima, eine der Suluinseln, s. Basilan.
Tagus
Tagus, lat. Name des Flusses Tajo (s.d.).
Tagwechsel
Tagwechsel oder Präziswechsel, ein Wechsel, dessen Zahlungszeit auf einen bestimmten Tag festgesetzt ist.
Tahaa
Tahaa, Otaha, eine der franz. Gesellschaftsinseln, 82 qkm, (1897) 1099 meist prot. E.; zwei H?fen.
Tahâret
Tahâret (arab.), s.v.w. Abdest (s.d.).
Tahiriden
Tahirīden, pers. Dynastie in Chorassan 820-873.
Tahiti
Tah?ti, fr?her Otaheiti, gr??te der Gesellschaftsinseln (T.-Archipel), 1042 qkm, (1897) 10.750 E., gebirgig (im Orohena 2237 m) und hafenreich; Hauptort Papeete; 1606 von ...
Tai
Tai, V?lkerfamilie, s. Thai.
Tai-hu
Tai-hu, Binnensee in den chines. Prov. Tsche-kiang und Kiang-su, 50-65 km lg., 40-50 km br.
Tai-jüen
Tai-j?en, Hauptstadt der chines. Prov. Schan-si, am Fen-ho, 250.000 E.
Tai-nan
Tai-nan, Stadt auf Formosa, s. Thai-nan.
Tai-pe-fu
Tai-pe-fu, Hauptstadt von Formosa, s. Thai-pe-fu.
Tai-tsing
Tai-tsing (Tsing), die seit 1644 in China regierende Mandschu-Dynastie.
Tai-wan
Tai-wan, chines. Name f?r Formosa (s.d.); Tai-wan-fu, s. Thai-nan und Thai-wan-fu.
Taifun
Taifun (Teifun, chines.; engl. Typhon), Name der Wirbelst?rme (s.d.), die in den chines. Gew?ssern bes. in den Monaten Juli bis November auftreten.
Taikun
Taikun, Shogun, bis 1869 der sog. weltliche Kaiser von Japan.
Tail
Tail, chines. Geldgr??e und Gewicht, s. Tael.
Taillanderie
Taillanderie (frz., spr. tăjangdrih), Gesamtbezeichnung von allerhand Eisenwaren.
Taillandier
Taillandier (spr. tăjangdĭeh), René, genannt Saint-René T., franz. Schriftsteller, geb. 16. Dez. 1817 zu Paris, 1873 Mitglied der Franz. Akademie, gest. 22. Febr. 1879, ...
Taille
Taille (frz., spr. tallje), Schnitt eines Kleides; Wuchs, Leibesgestalt; insbes. der Teil des Leibes zwischen Hüften und Brust; im Kartenspiel, bes. im Pharaospiel der Abzug der ...
Taille-douce
Taille-douce (frz., spr. taj duhß), Kupferstich.
Tailleur
Tailleur (frz., spr. t?j?hr), Schneider, Bankhalter; taillieren, schneidern; Karten abziehen, Bank halten.
Taillon
Taillon (frz., spr. t?j?ng), Nachsteuer.
Taimýr
Taimýr (Tajmyr), Halbinsel im Nördl. Eismeer, zum russ.-sibir. Gouv. Jenisseisk gehörig, durch die Taimyrbucht und den Fluß Taimyra (durchfließt den Taimyrsee) in eine westl. ...
Taine
Taine (spr. tähn), Hippolyte, franz. Literarhistoriker, Ästhetiker und Geschichtschreiber, geb. 21. April 1828 zu Vouziers (Ardennen), Prof. zu Paris, 1878 Mitglied der Franz. ...
Taipings
Taipings, Name der Aufständischen in China in den J. 1851-66, s. China (Geschichte).
Tais
Tais, t?rk.-arab. Wilajet, s. Jemen.
Tait
Tait (spr. teht), Peter Guthrie, Mathematiker und Physiker, geb. 28. April 1831 in Dalkeith, seit 1860 Prof. in Edinburgh, gest. 4. Juli 1901 in London; schrieb: »Natural ...
Taitai
Taitai, Hafenplatz auf den Calamianes (s.d.).
Taïti
Ta?ti, Insel, s. Tahiti.
Tajassu
Tajassu, einheimischer Name des Halsbandschweins (s. Bisamschwein).
Tajmýr
Tajmýr, Halbinsel, s. Taimyr.
Tajo
Tajo (spr. -cho), in Portugal Tejo, im Altertum Tagus, l?ngster Strom der Pyren?ischen Halbinsel, entspringt in der span. Prov. Teruel an der Muela de San Juan, flie?t in der ...
Taka
Taka, Kassâla, Provinz von Ägypt.-Sudan; Hauptort Kassâla (el- Lus).
Takamatsu
Takamatsu, Stadt auf der japan. Insel Shikoku, Hauptstadt des Ken Kagawa, (1903) 37.430 E., Hafen.
Takasaki
Takasaki, Stadt auf der japan. Insel Nippon, Ken Gumma, (1903) 35.226 E.
Takata
Takata, Stadt auf der japan. Insel Nippon, Ken Niigata, ca. 25.000 E.
Takel
Takel, auf Schiffen Ausdruck f?r Flaschenzug.
Takelage
Takelage (spr. -ahsche), Takelung, Takelwerk, alles, was zur Fortbewegung des Schiffs durch Segel und zum St?tzen der Masten geh?rt (s. Laufendes Gut); daher takeln, Tauwerk zum ...
Takht-i-Schirin
Takht-i-Schirin, Palastruinen aus der Sassanidenzeit bei Bisutûn in Kurdistan.
Takla-Makan
Takla-Makan, Wüste, Hauptbestandteil des Tarimbeckens und Ostturkestans.
Takler
Takler, ein Schauermann, der Takelarbeiten anfertigt.
Takonisches System
Takonisches System, obere Schichten der Urschieferformation Nordamerikas.
Takovo-Orden
Tak?vo-Orden, serb. Orden, 1865 gestiftet, 1878 mit Statuten versehen, benannt nach dem Dorfe Takovo, wo 1815 der Befreiungskrieg Serbiens gegen die T?rkei beschlossen wurde; ...
Takt
Takt (lat.), Feingef?hl, Feinheit und Sicherheit des Benehmens; in der Musik die geregelte Zeiteinteilung, die kleinen, durch Taktstriche getrennten Abschnitte von gleicher ...
Táktik
Táktik (grch., »Aufstellungslehre«), Lehre von der Verwendung der Truppen im und zum Gefecht; die niedere T. lehrt die Fechtart der einzelnen Waffengattungen, die höhere T. ...
Taktmesser
Taktmesser, s. Metronom.
Taktstock
Taktstock, Taktstrich, s. Takt.
Taktteil
Taktteil, die einzelnen Teile, in die der Takt zerfällt und die durch die Taktvorzeichnung bestimmt werden; so zerfällt der 4/4-Takt in 4, der 3/2-Takt in 3 T.; der erste von 2 ...
Taktvorzeichnungen
Taktvorzeichnungen, die Zahlen hinter dem Schlüssel, die die Taktart bestimmen; die gebräuchlichsten sind die zweiteiligen 2/2 (gewöhnlich durch angedeutet) und 2/4, die ...
Talamanca
Talamanca, die trop. Niederungen an der K?ste von Costa Rica.
Tálanton
Tálanton, s. Talent.
Talar
Talār (lat.), langes Obergewand der spätröm. Zeit; dann das Privatkleid der kath. und das Amtskleid der prot. Geistlichkeit; auch Amtskleid der Gerichtspersonen.
Talaro
Tal?ro, im Orient der Mariatheresientaler (s.d.).
Talaut
Talaut, niederländ.-ostind. Inselgruppe im Malaiischen Archipel, zur Residentschaft Menado auf Celebes gehörig, einschließlich der Nanusainseln 1215 qkm, 5000 E.
Talavera de la Réina
Talav?ra de la R?ina, Stadt in der span. Prov. Toledo, am Tajo, (1900) 10.580 E.; hier 27. und 28. Juli 1809 Sieg der Engl?nder unter Wellington ?ber die Franzosen.
Talbot
Talbot (spr. tahlb?t), John, engl. Kriegsheld, s. Shrewsbury (Grafentitel).
Talbot [2]
Talb?t, einer der Erfinder der Photographie (s.d.).
Talbrücke
Talbr?cke, Viadukt, eine Br?cke, die eine Stra?e oder Eisenbahn in bedeutender L?nge und meist gr??erer H?he ?ber ein Tal hinwegf?hrt. Die steinernen T. werden, ?hnlich den ...
Talca
Talca, Hauptstadt der chilen. Prov. T. (9948 qkm, 1903: 147.897 E.), am Rio Claro, 43.331 E.
Talcahuano
Talcahu?no, Kriegshafen in der chilen. Prov. Concepci?n, (1902), 13.499 E.
Talcum
Talcum, s. Talk.
Tale
Tale, chines. Geldgr??e und Gewicht, s. Tael.
Tale-sap
Tale-sap, Binnensee in Kambodscha und Siam, in der trocknen Jahreszeit 2600 qkm, bis 14 m tief, mit dem Mc-kong in Verbindung.
Talegallahühner
Talegallahühner, s. Großfußhühner [Abb. 729].
Talence
Talence (spr. -l?ng?), s?dl. Vorort von Bordeaux, (1901) 10.828 E.; Weinbau.
Talént
Talént (grch.), ausgezeichnete Geisteskraft, von sicherm und raschem Überblick und von Gewandtheit und Leichtigkeit in Ausführung einer Kunst oder Fertigkeit, jedoch nicht von ...
Talént [2]
Tal?nt (grch. T?lanton), altgriech. Handelsgewicht zu 60 Minen (= 6000 Drachmen) und eine dem Gewicht entsprechende Summe Silbers; das gew?hnliche, attische (eub?ische) T. 26,2 ...
Taler
Taler, urspr?nglich jede Silberm?nze, welche mehr als 1 Lot der alten k?ln. Markt wog, zuerst in Joachimsthal gepr?gt (Joachims-T.), bis Ende 1871 M?nzeinheit in Norddeutschland ...
Talerflecke
Talerflecke, s. Beschälseuche.
Talerhumpen
Talerhumpen, s. Münzhumpen.
Taleth
Taleth, s. Talith.
Talg
Talg, Unschlitt, Inselt, das tierische Fett, bes. von Rindern und Schafen, wird für den Handel bei 60-65° mit Dampf ausgeschmolzen. Durch Auspressen bei 35° gewinnt man ...
Talgbaum
Talgbaum, zwei B?ume des trop. Asiens, Vater?a ind?ca L. (s. Vateria) in Ostindien und Stilling?a sebif?ra Wild. in China. Die Fr?chte des letztern, einer Euphorbiazee, enthalten ...
Talgdrüsen
Talgdr?sen, die den Hauttalg absondernden Hautdr?sen; ihre Verstopfung bildet die Mitesser (s.d.).
Talicunaöl
Talicuna?l, Carapa?l (s. Carapa).
Talion
Tali?n (lat.), Vergeltung. Poena tali?nis, die Strafe, welche in der Verh?ngung eines mit dem Verbrechen gleichartigen ?bels besteht.
Talipotbaum
Talipotbaum, s. Corypha [Abb. 373].
Talisch
Talisch (richtiger Talysch), Gebirgskette im russ.-kaukas. Gouv. Baku, Ausl?ufer des Elburs.
Talisman
Tālisman (arab.), Gegenstand, der seinen Besitzer schützen, ihm Glück bringen soll.
Talith
Talith, Taleth (hebr., »Verhüllung«), der Gebetschleier der Juden, 4 Mos. 15,37 fg. angeordnet.
Talje
Talje (Seew.), Flaschenzug mit vier oder weniger Scheiben (Rollen).
Taljereep
Taljereep (Seew.), Taue, die zum Setzen der Takelage dienen.
Talk
Talk (Talcum), weiches, fettig anzuf?hlendes, phanerokristallinisches Mineral, wei?, gr?nlichwei? oder gelblichgrau, besteht aus Kiesels?ure, Magnesia und Wasser, dient als ...
Talkerde
Talkerde, s.v.w. Magnesia (s. Magnesium).
Talkspat
Talkspat, s.v.w. Magnesit (s.d.).
Tallahássee
Tallah?ssee (spr. -?ih), Hauptstadt des nordamerik. Staates Florida, (1900) 2981 E., Kapitol.
Tallapoosa
Tallapoosa (spr. t?ll?puhs?), Quellflu? des Alabama.
Tallart
Tallart (spr. -ahr), Camille, Graf von, Herzog von Hostun, franz. Marschall, geb. 14. Febr. 1652 in der Dauphiné, im Span. Erbfolgekrieg 1703 Marschall, 13. Aug. 1704 bei ...
Talles
Talles, s.v.w. Talith (s.d.).
Talleyrand-Périgord
Talleyrand-Périgord (spr. tall'rang,-gohr), Charles Maurice, Herzog von, Fürst von Benevent, Herzog von Dino, franz. Diplomat, geb. 13. Febr. 1754, 1788 Bischof von Autun, 1789 ...
Tallien
Tallien (spr. -l??ng), Jean Lambert, franz. Revolution?r, geb. 1767 zu Paris, 1792 Sekret?r des Gemeinderats, im Konvent Mitglied der Bergpartei; durch die Neigung zu Madame de ...
Tallinn
Tallinn, Stadt, s. Reval.
Tallis
Tallis, s.v.w. Talith (s.d.).
Talljemann
Talljemann (vom engl. tallyman, d.h. der das Kerbholz F?hrende), Beauftragter des Reeders oder Ladungsempf?ngers, der beim Laden und L?schen das richtige Vorhandensein der Ladung ...
Talma
Talma, François Jos., tragischer Schauspieler, geb. 15. Jan. 1763 zu Paris, seit 1787 am Théâtre Français das., gest. 19. Okt. 1826. – »Mémoires« (4 Bde., 1850). – ...
Talmigold
Talmigold, gelbe Kupferlegierung, welche als Blech oder Draht mit Gold plattiert und dann zu Schmucksachen verarbeitet wird; enthält nur bis zu 1 Proz. Gold.
Talmud
Talmud (neuhebr., »Lehre«), das Gesetzbuch des nachchristl. Judentums, die Grundlage seiner religiösen und bürgerlichen Einrichtungen. Der T. besteht aus der Mischna ...
Talon
Talon (frz., spr. -?ng), Ferse; Vorsprung der Au?enmauer an Bastionen; im Kartenspiel: die nach dem Verteilen ?brigbleibenden Kaufkarten; bei Aktien und Staatspapieren (T. oder ...
Talpa
Talpa, s. Maulwürfe.
Talsperre
Talsperre, ein Staudamm (s.d.) zur Aufstauung des Wassers eines Tales und zur Festhaltung der Geschiebemassen. Das aufgespeicherte Wasser (welches bei Hochfluten keinen Schaden ...
Taltal
Taltal, Stadt in der chilen. Prov. Antofagasta, am Stillen Ozean, (1902) 6574 E.
Talus
Talus (frz., spr. -lüh), Böschung; talutieren, abböschen.
Talus [2]
Talus (lat.), das Sprungbein (s.d.).
Talut
Talut, Inselgruppe, s.v.w. Jaluit.
Talvj
Talvj, s. Robinson, Therese Albertine Luise.
Talysch
Talysch, Gebirge, s. Talisch.
Talzium
Talz?um, s.v.w. Magnesium.
Tam-sui
Tam-sui, Hafenstadt im N. der japan. Insel Formosa, an der M?ndung des Flusses T., ca. 100.000 E.; wichtigster Handelsplatz Formosas, bes. in Tee.
Taman
Taman, Halbinsel zwischen dem Schwarzen und Asowschen Meer, zum Kubangebiet geh?rig, im W. mit der Tamanbucht; Schlammvulkane und Naphthaquellen.
Tamandua
Tamandua, s. Ameisenbär.
Tamarikazeen
Tamarikazēen, Pflanzenfamilie der Zistifloren, Kräuter, Sträucher oder Bäume der nördl. gemäßigten Zone und Südafrikas, mit schuppenartigen Blättern.
Tamarinde
Tamarinde, Pflanzengattg., s. Tamarindus.
Tamarindenmus
Tamarindenmus, das schwarzbraune, sauer schmeckende Fruchtfleisch der Tamarinde (s. Tamarindus), als erfrischendes und gelinde abf?hrendes Mittel, auch im Aufgu? medizinisch ...
Tamarindus
Tamarindus L., Tamarinde, Pflanzengattg. der Leguminosen. T. ind?ca L. (ind. Tamarindenbaum), im trop. Asien einheimisch, in allen Tropengegenden als Schattenbaum kultiviert. ...
Tamarix
Tam?rix, Tamariske, Pflanzengattg. der Tamarikazeen, immergr?ne Str?ucher der Mittelmeerl?nder und Asiens, mit schuppenf?rmigen Bl?ttern und rosenroten Bl?tenrispen. T. gall?ca ...
Tamatave
Tamatāve, befestigte Stadt, Handelszentrum der Ostküste von Madagaskar, 15.261 E.
Tamaulipas
Tamaul?pas, der nord?stlichste K?stenstaat Mexikos, 83.597 qkm, (1900) 218.948 E. (Mestizen); Hauptstadt Ciudad Victoria.
Tambach
Tambach, Marktflecken in S.-Gotha, im Thüringer Walde, an der Apfelstedt, (1905) 2781 E.
Tambo
Tambo, Quellflu? des Ucayal?, s. Apurimac.
Tambour
Tambour (frz., spr. -buhr), Trommel; Trommelschläger; Regiments-, Bataillons-T. (früher Tambourmajor), Dirigent der T. eines Regiments oder Bataillons. T. battant (spr. -áng), ...
Tambów
Tambów, Gouvernement im mittlern Rußland, im Gebiete des Don und der Oka, wellig, 66.588 qkm, 2.684.030 E. – Die Hauptstadt T., an der Zna, Bischofssitz, 49.208 E.
Tambukiland
Tambukiland, s.v.w. Tembuland (s.d.).
Tambur
Tambur (t?rk.), orient. lauten?hnliches Instrument, dessen Saiten mit einem Plektrum gerissen wurden.
Tamburierstickerei
Tamburierstickerei (tamburierte Arbeit), in baumwollenen oder seidenen Zeugen mittels der Tamburiernadel (ohne ?hr, mit H?kchen) auf einem Rahmen (Tamburin)ausgef?hrte Stickerei.
Tamburin
Tambur?n (frz. tambourin, spr. tangb?r?ng), eine in Spanien und im Orient zu den Nationalt?nzen gebr?uchliche flache Handtrommel mit Schellen [Abb. 1847].
Tamerlan
Tamerlan, s. Timur.
Tamesis
Tam?sis (Tamesa), lat. Name der Themse.
Tamfana
Tamfana, G?ttin, s. Tanfana.
Tamiinseln
Tamiinseln, kleine Koralleninseln an der Ostk?ste von Kaiser-Wilhelms-Land, von Papua bewohnt.
Tamil
Tamil, Tamulisch, die Sprache der T. oder Tamulen, im südl. Dekhan [Tafel: Menschenrassen, 31], des gebildetsten und intelligentesten drawidischen Stammes, daher die bedeutendste ...
Tamina
Tam?na, l. Nebenflu? des Rheins im schweiz. Kanton Sankt Gallen, bildet bei Pf?fers die wilde Taminaschlucht, m?ndet bei Ragatz, 26 km lg.
Tamis
Tamis (frz., spr.-mih), s. Etamin.
Tamise
Tamise, fl?m. Temsche, Flecken in der belg. Prov. Ostflandern, an der Schelde, (1904) 12.932 E.
Tamlung
Tamlung, siames. Gewicht, das Vierfache des Bat (s.d.).
Tammanyring
Tammanyring (spr. t?mm?n?-), 1865 von Tweed gestifteter Klub in Neuyork, dessen H?upter die Wahlen beeinflu?ten, der wichtigsten ?mter sich bem?chtigten und diese ausbeuteten.
Tammerfors
Tammerfors, finn. Tampere, Stadt im finn. L?n Tawastehus, 34.363 E.
Tammus
Tammus (hebr.), j?d. Monat, s. Thamus.
Tampa
Tampa, Ort im nordamerik. Staate Florida, an der Tampabai, (1900) 15.839 E.
Tampere
Tampere, Stadt, s. Tammerfors.
Tampico
Tamp?co, Santa Anna de Tamaul?pas, befestigte Stadt im mexik. Staate Tamaulipas, an der M?ndung des Rio T. in den Golf von Mexiko, (1900) 16.313 E.
Tampicofaser
Tamp?cofaser, s. Istle.
Tamping
Tamping, Handelsgewicht f?r rohen Sago auf Borneo = 24,13 g.
Tampon
Tampon (frz., spr. tangp?ng), Pfropf, Bausch von Scharpie oder Wolle zum Hemmen von Blutungen etc.; Puffer bei Eisenbahnwagen; Tupfb?llchen beim Kupferdruck. Tampon?de, ...
Tamtam
Tamtam, Schlaginstrument, s. Gong.
Tamulen
Tam?len, Tamil, drawid. Volk, s. Tamil.
Tamworth
Tamworth (spr. t?mmw?rth), Stadt in der engl. Grafsch. Stafford, an der Tame, (1901) 7271 E.
Tan
Tan, chines. Name des Pikul; japan. Feldma? = 9,917 a.
tan [2]
tan, Abkürzung für Tangente (s.d.).
Tan [3]
Tan, J. A., Pseudonym von Bogoras (s.d.).
Tana
Tana, s. Spitzhörnchen [Abb. 1783].
Tana [2]
Tana (Dana), Flu? in Brit.-Ostafrika, entspringt auf dem Kenia (Aberdarekette), 576 km schiffbar, m?ndet in die Bai Ungama (Formosa) des Ind. Ozeans.
Tanacetum
Tanac?tum L., Pflanzengattg. der Kompositen, Kr?uter der n?rdl. gem??igten Zone. T. vulg?re L. (Goldknopf, Rainfarn), riecht stark aromatisch, die Bl?ten waren fr?her ein ...
Tanaelv
Tanaelv, Fluß in Norwegen, im obern Lauf Grenzfluß gegen Rußland, mündet nach 280 km in den Tanafjord des Nördl. Eismeers [Karte: Europa I, 1].
Tanagra
Tan?gra, Stadt in B?otien, am Asopus; Ruinen bei Gr?mada, Fundst?tte (seit 1873) zahlreicher kleiner antiker Terrakotten (Tanagrafiguren).
Tanagras
Tan?gras, Tangaras, Tangaren (Tanagr?dae), Familie der Singv?gel, mit an der Wurzel dreieckigem Schnabel mit Zahnvorsprung jederseits im Oberschnabel, mittellangen, spitzen ...

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.043 c;