Слова на букву tauf-verb (4267) Kleines Konversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Kleines Konversations-Lexikon →  agre-bain bain-bouc boud-cogi cogn-roki roki-form form-grev grév-hub hub -kasu käsw-lädi ladi-malm malm-natr natr-pare pare-prom prom-rück rück-seel seel-tauf tauf-verb verb-zebî


Слова на букву tauf-verb (4267)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>
Ujesd
Ujesd (russ.), Kreis, die administrative Unterabteilung eines Gouvernements.
Ujest
Ujest, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Oppeln, an der Klodnitz, (1905) 2211 E., Amtsgericht, Schlo? des Herzogs von U. (s. Hohenlohe).
Ujfalvy
Ujfalvy von Mezökövesd, Karl Eugen, Sprachforscher und Reisender, geb. 16. Mai 1842 zu Wien, 1867 in Paris, gest. 31. Jan. 1904 in Florenz; bereiste Rußland, Zentralasien und ...
Újgradiska
?jgradiska, Gemeinde in Kroatien-Slawonien, s. Gradiska.
Ujhely
Ujhely, Sátoralja-U. (spr. schaht-újhelj), Hauptort des Komitats Zemplin in Ungarn, (1900) 16.886 E.
Ujiji
Ujiji, s. Udjidji.
Ujjain
Ujjain, brit.-ostind. Stadt, s. Udschain.
Újlak
?jlak, Gemeinde in Kroatien-Slawonien, s. Ilok.
Újpest
?jpest (spr. -pescht), ungar. Gro?gemeinde, s. Neupest.
Újszöny
?jsz?ny (spr. -??nj), Gro?gemeinde im ungar. Komitat Komorn, r. an der Donau, gegen?ber von Komorn (s.d.), (1900) 1800 E.
Újváros
Újváros, ungar. Großgemeinde, s. Balmaz-Ujváros.
Újvidék
?jvid?k, ungar. Name von Neusatz.
Úkami
?kami, Landschaft in Deutsch-Ostafrika, zwischen Usaramo und Usagara; gebirgig (Ulugurugebirge, 2500 m); Bewohner Wakami (Bantustamm).
Ukás
Ukás (russ., »Befehl«), in Rußland s.v.w. Gesetz oder Verordnung.
Ukelei
Ukelei (Uckeley, Ickelei), Laube (Alburnus luc?dus Heck. [Tafel: Fische I, 5]), Art der Wei?fische, K?rper zusammengedr?ckt, R?cken bl?ulichgr?n, Seiten und Bauch ...
Uker
Uker (?cker), preu?. K?stenflu?, entspringt aus den ?ckerseen bei Prenzlau, m?ndet unterhalb ?ckerm?nde in das kleine Haff, 104 m lg.
Ukerewe
Uker?we, See in Ostafrika, s. Viktoria-Njansa.
Ukermark
Ukermark, s. Uckermark.
Ukermünde
Ukermünde, preuß. Stadt, s. Ückermünde.
Ukert
Ukert, Friedr. Aug., Historiker, geb. 28. Okt. 1780 zu Eutin, gest. 18. Mai 1851 als Oberbibliothekar zu Gotha, schrieb bes. über die Geographie des klassischen Altertums, ...
Ukleisee
Ukleisee (Ugleisee), sch?ner Waldsee im oldenb. F?rstent. L?beck, in der Holstein. Schweiz bei Eutin, 35 ha. [Tafel Nordwestdeutschland II, 4, bei Hannover.]
Ukraine
Ukraine (d.i. Grenzland), im moskauischen reich und im ehemal. K?nigr. Polen die ?u?ersten Grenzgebiete gegen die Tataren und andere Nomaden, insbes. das Land zu beiden Seiten ...
Ukwere
Ukw?re, Landschaft in Deutsch-Ostafrika, Bezirksamt Bagamojo, nahe der K?ste; Bewohner Wakwere.
Ulanen
Ulanen (poln.), leichte Reiter mit der Lanze als Hauptwaffe und der Tschapka (s.d.) als Kopfbedeckung, in Deutschland 26 Regimenter.
Ulanga
Ulanga, Ruhudja, Quellflu? des Rufiji (s.d.).
Ulanka
Ulanka, Uniformsrock der Ulanen, mit rabattenartiger, mit zwei Knopfreihen besetzter Brustklappe.
Ularburong
Ularburong (Dipsas dendroph?la Reinw.), eine oben schwarz und wei?lich geringelte, unten ebenso marmorierte oder einfach schwarze Nachtbaumschlange (s. Baumschlangen) Malakas und ...
Ulcus
Ulcus (lat.), Geschw?r; U. durum, der harte Schanker; U. molle, der weiche Schanker; U ventric?li rotundum, das runde dyspeptische Magengeschw?r.
Ule
Ule, Otto, Naturforscher, geb. 22. Jan. 1820 zu Lossow (Brandenburg), Privatgelehrter in Halle, gest. das. 6. Aug. 1876, Herausgeber der Zeitschrift »Natur« (mit Karl Müller, ...
Uleåborg
Uleåborg (spr. uleo-), Län im nördl. Finnland, nordöstl. am Bottnischen Meerbusen, 165.644 qkm, 268.226 E., darunter 1000 Lappen. – Die Hauptstadt U. (finn. Oulu), an der ...
Ulemâ
Ulem? (arab.), in der T?rkei der Stand der Rechts-und Gottesgelehrten, die Imame (Kultusdiener), Mufti (Gesetzesausleger) und Kadi (Richter) umfassend.
Ulex
Ulex L., Heckensame, Pflanzengattg. der Leguminosen, dornige Str?ucher, bes. am Mittelmeer. U. europaeus L. (Stech-, Stachel-, Heideginster, Gaspeldorn) dient als Zierstrauch ...
Ulexit
Ulex?t, s. Boronatrokalzit.
Ulfilas
Ulf?las (got. Wulfila), geb. 311, Apostel und seit 341 Bischof der arianischen Westgoten in M?sien, gest. 383 zu Konstantinopel, Verfasser der got. Bibel?bersetzung, des ...
Ulibischew
Ulibischew, s. Ulybyschew.
Ulixes
Ulixes, lat. Namensform f?r Odysseus (s.d.).
Ulkfisch
Ulkfisch, s. Panzerbarsch.
Ulla
Ulla, l. Nebenflu? der D?na im russ. Gouv. Witebsk, 105 km lg., zum Beresinischen Kanalsystem geh?rig.
Ullersdorf
Ullersdorf, Kurort in Mähren, s. Großullersdorf.
Ullmann
Ullmann, Emanuel, Jurist, geb. 28. Febr. 1843 zu Petrowitz in Böhmen, 1872 Prof. in Innsbruck, 1885 in Wien, seit 1889 in München; schrieb: »Lehrbuch des österr. ...
Ullmann [2]
Ullmann, Karl, prot. Theolog, geb. 15. März 1796 zu Epfenbach in der Pfalz, 1821 Prof. in Heidelberg, 1829 in Halle, 1836 wieder in Heidelberg, 1853-61 Prälat zu Karlsruhe, ...
Ullmannit
Ullmann?t, s. Nickelantimonkies.
Ullr
Ullr, nord. Gott des Winters, trefflicher Schneeschuhl?ufer und Bogensch?tze, Sohn der Sif.
Ulm
Ulm, Hauptstadt des württemb. Donaukreises, Oberamtsstadt, Reichsfestung, l. an der Donau (zwei Steinbrücken), Neuulm (s.d.) gegenüber, (1900) 42.982 (1905: 51.680) E., ...
Ulmazeen
Ulmaz?en, Pflanzenfamilie der Urtizinen, B?ume mit Stein- oder Fl?gelfr?chten.
Ulme
Ulme (Ulmus L.), R?ster, Pflanzengattg. der Ulmazeen, B?ume der n?rdlichen gem??igten Zone mit r?tlichen, in B?scheln stehenden Bl?ten und einsamigen, gefl?gelten Fr?chten. In ...
Ulme [2]
Ulme, Wange, im Bergbau Bezeichnung f?r die Seitenst??e eines Stollens oder einer Strecke; auch die Ber?hrungsfl?chen eines Ganges mit dem Nebengestein.
Ulmenspier
Ulmenspier, Pflanzenart, s. Spiraea.
Ulmin
Ulm?n, s. Humus.
Ulmus
Ulmus (lat.), die Ulme (s.d.).
Ulna
Ulna (lat.), Ellbogenbein (s. Ellbogen); uln?r, was sich auf U. bezieht.
Ulpianus
Ulpi?nus, Domitius, r?m. Rechtsgelehrter, geb. um 170 n. Chr. zu Tyrus in Ph?nizien, unter Alex. Severus Praefectus praetorio, 228 von den Pr?torianern ermordet. Aus seinen ...
Ulrich
Ulrich, Herzog zu Württemberg (1498-1550), geb. 1487, Sohn des Grafen Heinrich, ermordete aus Eifersucht Hans von Hutten und bemächtigte sich der Reichsstadt Reutlingen; 1519 ...
Ulrich [2]
Ulrich von Liechtenstein (Lichtenstein), mittelhochdeutscher Dichter, geb. um 1200, aus steiermärk. Geschlecht, gest. 1275 oder 1276; schilderte seine abenteuerlichen Fahrten in ...
Ulrich [3]
Ulrich von Türheim, mittelhochdeutscher Dichter, zwischen 1236-46 in Augsburg, verfaßte zwischen 1242 und 1250 das Epos »Der starke Rennewart« (bisher ungedruckt), eine ...
Ulrich [4]
Ulrich von dem Türlin, bürgerlicher, deutscher Epiker des 13. Jahrh., aus Kärnten, schrieb einen »Wilhelm«, die Vorgeschichte zu Wolframs »Willehalm« (hg. von Singer, 1892).
Ulrich [5]
Ulrich von Winterstetten, Schenk, Minnes?nger, Kanonikus in Augsburg (1241-69). Ausgabe seiner Gedichte von Minor (1882).
Ulrich [6]
Ulrich von Zatzikhofen, Dichter des 12. Jahrh., sein Epos »Lanzelet« (hg. von Hahn, 1845).
Ulrich [7]
Ulrich, Pauline, Schauspielerin, geb. 19. Dez. 1835 zu Berlin, seit 1859 am Hoftheater zu Dresden.
Ulrichstein
Ulrichstein, Stadt in der hess. Prov. Oberhessen, (1905) 853 E., Amtsgericht; dabei Arbeiterkolonie Neu-U.
Ulrici
Ulrīci, Herm., Philosoph, geb. 23. März 1806 zu Pförten (Niederlausitz), Prof. zu Halle, gest. das. 11. Jan. 1884, Herausgeber der »Zeitschrift für Philosophie und philos. ...
Ulrike Eleonore
Ulrike Eleonore, K?nigin von Schweden (1718-20), geb. 23. Jan. 1688, Tochter K?nig Karls XI., 1715 mit Erbprinz Friedrich von Hessen-Cassel (s. Friedrich I. von Schweden) ...
Ulster
Ulster (engl., spr. ?ll-), langer und weiter, an der Taille zusammengezogener M?nner?berrock.
Ulster [2]
Ulster (spr. ?ll-), n?rdlichste Provinz Irlands, 22.189 qkm, (1901) 1.581.351 E.; Hauptstadt Belfast.
Ult.
Ult., Abk?rzung f?r Ultimo (s.d.).
Ultental
Ultental, r. Seitental der Etsch, in S?dtirol, 32 km lg., vom Valtschauer (Falzauer) Bach durchflossen; darin die Orte St. Pankraz, St. Wallburg, St. Nikolaus, St. Gertraud, die ...
Ultima ratio regum
Ult?ma rat?o regum (lat.), das letzte Mittel der K?nige, sprichw?rtlich gewordene, aus Calderon entnommene Inschrift, die Ludwig XIV. von Frankreich seit 1650 auf den ...
Ultima Thule
Ult?ma Thule (lat.), die ?u?erste Thule (s.d.), zur Bezeichnung des ?u?ersten Nordens nach Virgils Georgica (1, 37).
Ultimatum
Ultim?tum (lat.), letzte Erkl?rung, letzter Vorschlag zu einem Vergleich; bei diplomat. Verhandlungen die ?u?ersten Bedingungen, deren Verwerfung den Abbruch der Verhandlungen, ...
Ultimo
Ultĭmo (lat. ultimo dië, am letzten Tag), in der Börsensprache der letzte Monatstag als der Erfüllungstag gewisser Lieferungsgeschäfte (Ultimoregulierung).
Ultimus
Ultĭmus (lat.), der Letzte (in einer Schulklasse).
Ultra
Ultra (lat.), jenseits, darüber hinaus; ein U., ein Mensch, der Maß und Ziel überschreitet, bes. Anhänger polit. Extreme, wie Ultraroyalisten, Ultrademokraten etc.
Ultra posse nemo obligatur
Ultra posse nemo oblig?tur (lat.), Unm?gliches zu leisten ist niemand verbunden.
Ultramarin
Ultramarīn, Lasurblau, Azurblau, schöne blaue Farbe, Verbindung von Kieselsäure mit Tonerde, Natron und Schwefel, ursprünglich durch Zerkleinern von Lasurstein bereitet, jetzt ...
Ultramikroskop
Ultramikroskop, s. Mikroskop und Tafel: Optik II, 7.
Ultramontan
Ultramontān (lat.), jenseit der Berge, d.h. der Alpen; daher Ultramontāne, die Anhänger des röm. Autoritätsprinzips (Ultramontanismus), das die unumschränkte Gewalt des ...
Ultrarote Strahlen
Ultrarote Strahlen, s. Spektrum.
Ultraviolette Strahlen
Ultraviolette Strahlen, im Spektrum (s.d.) die jenseits des Violett liegenden Strahlen; sie erregen Fluoreszenz, wirken stark auf die photographische Platte und erzeugen dort, wo ...
Ulugurugebirge
Ulugurugebirge, Gebirge in der deutsch-ostafrik. Landsch. Ukami, 2800 m.
Ulunda
Ulunda, Negerreich, s.v.w. Lunda (s. Kasembe).
Ulva
Ulva L., Algengattg. der Chlorophyzeen, mit gr?nem, blattartigem Thallus. U. lact?ca L. (Meerlattich), an den europ. K?sten, e?bar.
Ulverston
Ulverston (spr. ?llw?rst'n), Stadt in der engl. Grafsch. Lancaster, an der Morecambebai, (1901) 10.064 E.
Ulwar
Ulwar (Ulwur), ostind. Staat, s. Alwar.
Ulybyschew
Ulybyschew (frz. Oulibicheff), Alexander Dimitrijewitsch, russ. Musikkritiker, geb. 1791 in Dresden, gest. 5. Febr. 1858 bei Nishnij Nowgorod; schrieb: »Nouvelle biographie de ...
Ulysses
Ulysses (Ulixes), s. Odysseus.
Ülzen
?lzen, Kreisstadt im preu?. Reg.-Bez. L?neburg, in der L?neburger Heide, an der Ilmenau, (1905) 9331 E., Garnison, Amtsgericht, Realprogymnasium.
Ulzeration
Ulzeration (lat.), Eiterung, Verschwärung; ulzĕrös, eiterig.
Umajjaden
Umajj?den, Chalifendynastie, s. Omajjaden.
Uman
Uman, schwed. Fluß, s.v.w. Umeå-Elf (s. Umeå).
Uman [2]
Uman (spr. um?nj), poln. Huma?, Kreisstadt im russ. Gouv. Kiew, an der Umanka (zum Bug), 28.628 E.
Umballa
Umballa, engl. Schreibung f?r Ambala (s.d.).
Umbaltörl
Umbalt?rl, zwei Hochp?sse der Hohen Tauern in Tirol, 2849 und 2928 m ?. d. M., zwischen Venediger- und R?thgruppe, verbinden das Virgental mit dem Arental.
Umbella
Umbella, s. Dolde.
Umbelliferen
Umbellif?ren, Doldengew?chse, Pflanzenfamilie der Umbellifloren, ?berall verbreitete Kr?uter mit Bl?tendolden.
Umbellifloren
Umbellifl?ren, dikotyledonische Pflanzenordnung, umfa?t die Familien der Umbelliferen, Araliazeen, Kornazeen.
Umbellularien
Umbellular?en, s. Oktaktinien.
Umber
Umber, Umbererde, s. Umbra.
Umberfische
Umberfische (Sciaen?dae), Familie der Stachelflosser, mit langem, seitlich zusammengedr?cktem K?rper; Kopf abgestumpft, seitlich stark gew?lbt; K?stenfische der trop. Meere, ...
Umbertide
Umbertide, Stadt in der ital. Prov. Perugia, am Tiber, (1901) 12.917 E.
Umberto
Umberto, K?nig von Italien, s. Humbert.
Umbilicus
Umbilīcus (lat.), Nabel; Mittelpunkt; umbilikāl, zum Nabel gehörig; Umbilikalregion, Nabelgegend.
Umbra
Umbra (lat.), Schatten; Kern der Sonnenflecke (s.d.).
Umbra [2]
Umbra, Umbererde, Bergbraun, Umbraun, leber-bis kastanienbraune, sehr feine Mineralsubstanz, verschiedener Zusammensetzung, eine Art dunkel gef?rbter Ocker; beste U. die von ...
Umbrer
Umbrer (Umbri), altital., den Samniten nahestehendes Volk (s. Italisch), die ?ltesten Einwanderer im n?rdl. Mittelitalien, um 400 durch die Gallier von der K?ste abgedr?ngt, 295 ...
Umderman
Umderman, Stadt in ?gypt.-Sudan, s. Omderman.
Umdrehungszähler
Umdrehungszähler, s. Zählwerke.
Umeå
Ume? (spr. ?meo), Hauptstadt des schwed. L?n U. oder Westerbotten (s.d.), an der M?ndung des Ume?-Elf (381 km lg.) in den Bottnischen Meerbusen, (1900) 3883 E.
Umformer
Umformer, s. Transformator.
Umgeld
Umgeld, (Umgelt, auch Ungelt), mittelalterliche Bezeichnung indirekter Verbrauchsabgaben, bes. von Getr?nken, auch Ohmgeld genannt.
Umlauf
Umlauf, in der Medizin s.v.w. Fingerentzündung (s.d.).
Umlauft
Umlauft, Friedr., Geograph, geb. 6. Juni 1844 in Wien, seit 1870 Gymnasialprof. in Wien, bereiste Österreich-Ungarn und die Balkanhalbinsel; schrieb: »Die Österr.-Ungar. ...
Umlaut
Umlaut, in der deutschen Grammatik die Verwandlung eines a in ä (e), o in ö, u in ü, au in äu, unter dem Einflusse eines ursprünglichen (oft in e verwandelten oder ...
Ummerapoora
Ummerapoora, engl. Schreibung f?r Amarapura (s.d.).
Ummerstadt
Ummerstadt, Stadt in S.-Meiningen, an der Rodach, (1905) 753 E.
Umpfenbach
Umpfenbach, Karl Friedr., Nationalökonom, geb. 5. Juni 1832 zu Gießen, 1864 Prof. in Würzburg, 1873 in Königsberg; schrieb: »Lehrbuch der Finanzwissenschaft« (2. Aufl. ...
Umritsir
Umritsir, Stadt in Ostindien, s. Amritsar.
Umriß
Umri?, Kontur, bei Zeichnungen die die Formen einer Person oder eines Gegenstandes bestimmende Linie.
Umsatzsteuer
Umsatzsteuer, eine nach dem Warenumsatz bemessene Verkehrssteuer, wird neuerdings mehrfach den Warenh?usern, Konsumvereinen, Abzahlungsgesch?ften und ?hnlichen Unternehmungen ...
Umschalter
Umschalter, s. Stromwender.
Umschlag
Umschlag, s. B?hung; auch s.v.w. Fehlgeburt (s. Abortus).
Umschlagsplätze
Umschlagsplätze, Plätze, an denen ein Wechsel der Beförderungsmittel der Güter stattfindet, wo sie z.B. aus einem Schiff ins andere (in Umschlagshäfen), vom Schiff auf Wagen, ...
Umschrieben
Umschrieben, zirkumskript, deutlich umgrenzt, z.B. von Entzündungen, Geschwülsten.
Umsetzung
Umsetzung, s. Chemische Prozesse.
Umstadt
Umstadt, hess. Stadt, s. Großumstadt.
Umstandswort
Umstandswort, s. Adverbium.
Umsteuerung
Umsteuerung, Mechanismus, welcher den Zutritt des treibenden Mittels (Wasser, Dampf) zum Arbeitszylinder eines Motors derart verändert, daß die Umdrehungsrichtung des Motors ...
Un poco
Un poco (ital.), ein wenig; un poco pi?, etwas mehr.
Una corda
Una corda, s. Corda.
Unabhängigkeitspartei
Unabh?ngigkeitspartei, in Ungarn die Mitglieder der ?u?ersten Linken, die den 1867 mit ?sterreich geschlossenen Ausgleich bek?mpfen und die reine Personalunion anstreben.
Unalaschka
Unalaschka, zweitgrößte, aber wichtigste der Alëuten.
Unam sanctam
Unam sanctam (lat.), die Bulle Bonifacius' VIII. (s.d.) vom 18. Nov. 1302, nach ihren Anfangsworten benannt.
Unanimität
Unanimität (lat.), Einmütigkeit, Einstimmigkeit.
Unau
Unau, s. Faultiere.
Unbefahren Volk
Unbefahren Volk, Schiffsleute, die noch keine größern Seereisen gemacht haben.
Unbefleckte Empfängnis
Unbefleckte Empfängnis, s. Maria (Mutter Jesu).
Unbekannte Größe
Unbekannte Gr??e, s. Gleichung.
Uncaria
Uncar?a Schreb., trop. Pflanzengattg. der Rubiazeen. U. Gambir Roxb. in Hinterindien und auf den Sundainseln liefert das Gambir (s.d.).
Uncia
Uncĭa (lat.), Gewicht, s. Unze.
Uncle Sam
Uncle Sam (engl., spr. ?nkl ??mm), scherzhafte Benennung der Nordamerikaner, entstanden aus der Abk?rzung U.S.Am. = United States of America (Ver. Staaten von Amerika).
Unctio extrema
Unctĭo extrēma, s. Ölung (Letzte).
Und sie bewegt sich doch!
Und sie bewegt sich doch!, s. Eppur si muove.
Undation
Undation (lat.), Wellenschlag; wellenf?rmiger Herzschlag.
Undergraduate
Undergraduate (engl., spr. ?nnd?rgr?ddj??t), Student (in Cambridge und Oxford).
Undinen
Und?nen (Und?nen), jungfr?uliche Wassergeister; Dichtung von Fouqu? (1811); Oper von Lortzing (1846) u.a.
Undulation
Undulation (lat.), Wellenbewegung; Undulationstheorie, s. Licht; undulatōrisch, wellenförmig; undulieren, sich wellenförmig bewegen.
Undurchdringlichkeit
Undurchdringlichkeit, die Eigenschaft der Materie, verm?ge deren nicht zwei K?rper gleichzeitig denselben Raum einnehmen k?nnen.
Uneheliche Kinder
Uneheliche Kinder, außer der Ehe erzeugte Kinder, können durch spätere Heirat der Eltern zu ehelichen werden (Mantelkinder). Von rechtmäßig Verlobten erzeugte Kinder ...
Unehrliche Leute
Unehrliche Leute, früher Bezeichnung der Angehörigen bestimmter Gewerbe, die als anrüchig galten (s. Anrüchigkeit).
Unempfindlichkeit
Unempfindlichkeit, s. Anästhesie.
Unentgeltliche Verträge
Unentgeltliche Vertr?ge, im Gegensatz zu den Entgeltlichen Vertr?gen (s.d.) solche, welche auf eine Gef?lligkeit, Schenkung u. dgl. hinauslaufen.
Unfair
Unfair (engl., spr. önnfähr), unangemessen, unehrenhaft.
Unfallrente
Unfallrente, die auf Grund der Unfallversicherung an den durch Unfall verletzten Versicherten oder dessen Hinterbliebenen zu gew?hrende Entsch?digung [s. Beilage: ? ...
Unfallverhütung
Unfallverhütung, die Bestrebungen, die die in Industrie und Gewerbe beschäftigten Arbeiter vor Unfällen zu schützen suchen; die Vorschriften hierüber sind durch deutsches ...
Unfallversicherung
Unfallversicherung, s. Beilage: ⇒ Arbeiterversicherung. – Vgl. »Handbuch der U.« (hg. vom Reichsversicherungsamt, 3. Aufl. 1901), Halftenberg (1902), Goldschmidt (1902).
Unfehlbarkeit
Unfehlbarkeit, s. Infallibel.
Unform
Unform, Pflanzengattg., s. Amorpha.
Unfruchtbarkeit
Unfruchtbarkeit, Sterilität, die Unfähigkeit, Kinder zu zeugen, beim Weibe verursacht durch mangelhafte Bildung und Krankheiten der innern Geschlechtsorgane, beim Manne meist ...
Unfug
Unfug, grober, die erhebliche Störung der polizeilichen Ordnung, der äußern Ruhe und des sittlichen Anstandes auf den öffentlichen Straßen und Plätzen, nach dem ...
Unfundierte Schuld
Unfundierte Schuld, s.v.w. flottierende Schuld (s. Flottieren).
Ung
Ung, Komitat in Ungarn, zwischen der Thei? und den Karpathen, 3229 qkm, (1900) 153.266 E. Hauptstadt Ungv?r.
Ungarisch-Altenburg
Ungarisch-Altenburg, Gro?gemeinde, s. Altenburg.
Ungarisch-Brod
Ungarisch-Brod, Bezirksstadt in Mähren, an der Olsawa, (1900) 4912 E.
Ungarisch-Hradisch
Ungarisch-Hradisch, königl. und Bezirksstadt in Mähren, an der March, (1900) 5137 E. – Vgl. Galusek (Geschichte, 1879).
Ungarisch-Kreuz
Ungarisch-Kreuz, Großgemeinde, s. Székelykeresztúr.
Ungarisch-Ostra
Ungarisch-Ostra, Stadt in M?hren, Bezirksh. Ungarisch-Hradisch, auf einer Insel der March, (1900) 1000 E., Schlo?; Malz-, Zuckerfabrikation.
Ungarische Literatur
Ungarische Literatur. Schriftdenkmäler in Ungarischer Sprache (s.d.) reichen bis ins 13. Jahrh. zurück. Eine große literar. Tätigkeit entwickelte sich im Zeitalter der ...
Ungarische Sprache
Ungarische Sprache, die Sprache der Ungarn oder Magyaren (s.d.), geh?rt zu der ugro-finn. Sprachfamilie und ist am n?chsten verwandt mit dem Wogulischen und Ostjakischen; hat ...
Ungarische Unabhängigkeitspartei
Ungarische Unabhängigkeitspartei, s Unabhängigkeitspartei.
Ungarische Volkspartei
Ungarische Volkspartei, s. Katholische Volkspartei.
Ungarische Weine
Ungarische Weine. Ungarn ist eins der weinreichsten Länder (jährl. 2-3 Mill. hl, vor Auftreten der Reblaus das Zehnfache mehr), liefert vortreffliche weiße und rote Weine. ...
Ungarischer Sattel
Ungarischer Sattel, s.v.w. Bocksattel (s.d. nebst Abb. 231).
Ungarweine
Ungarweine, s. Ungarische Weine.
Ungava
Ungava, kanad. Distrikt (Territorium) zwischen Hudsonbai, Atlant. Ozean und Prov. Quebec, etwa 919.300 qkm (davon 466.000 qkm Wasserfl?che), (1901) 5113 E.
Ungehorsam
Ungehorsam (jurist.), s. Kontumaz und Vers?umnis; milit?r., s. Insubordination.
Ungelt
Ungelt, s. Umgeld.
Unger
Unger, Jos., österr. Jurist und Staatsmann, geb. 2. Juli 1828 in Wien, seit 1855 Prof. das., im Herrenhause seit 1869 Wortführer der liberalen Partei, 1871-79 Minister ohne ...
Unger [2]
Unger, Max, Bildhauer, geb. 26. Jan. 1854 zu Berlin, seit 1898 Prof. das.; Portr?tstatuen (Wilhelm I. in Ulm) und B?sten (Bismarck), Markgraf Otto I. f?r die Berliner Siegesallee ...
Unger [3]
Unger, William, Radierer, geb. 1837 zu Hannover, Prof. an der Akademie zu Wien; Radierungen nach niederländ. Meisterwerken des 17. Jahrh. – Vgl. Graul (1891).
Ungern-Sternberg
Ungern-Sternberg, s. Sternberg, Alex., Freiherr von Ungern-Sternberg.
Ungesättigte Verbindungen
Ungesättigte Verbindungen, chem. Verbindungen, in denen nicht alle Valenzen der Elemente durch Bindung an andere Elemente beschäftigt sind, die also durch einfache Addition von ...
Ungko
Ungko, s. Gibbon und Tafel: Affen I, 4.
Ungleichflügler
Ungleichfl?gler, s. Wanzen.
Ungleichweber
Ungleichweber, s. Netzspinnen.
Ungleichzeher
Ungleichzeher, s. Unpaarzeher.
Unglückshafte
Ungl?ckshafte, s. Termiten.
Unguéntum
Ungu?ntum (lat.), Salbe (s.d.).
Ungulata
Ungul?ta (lat.), die Huftiere (s.d.).
Unguu
Unguu, afrik. Landschaft, s. Nguru.
Ungvár
Ungvár, Hauptstadt des ungar. Komitats Ung, an der Ung, (1900) 14.723 E., griech.-kath. Bischofssitz.
Uni
Uni (frz., spr. ünih), einfarbig, ungemustert.
Uniaten
Uni?ten (lat.), s. Unierte Griechen.
Ünieh
Ünieh (Uenîe), Stadt im türk.-kleinasiat. Wilajet Trapezunt, am Schwarzen Meer, 10.000 E.
Unieren
Unieren (lat.), vereinigen.
Unierte Armenier
Unierte Armenier, s. Armenische Kirche.
Unierte Griechen
Unierte Griechen (Uniaten), die mit der r?m.-kath. Kirche wiedervereinigten griech. Christen (s. Griechische Kirche), mit Beibehaltung ihrer alten Kirchenverfassung, ihrer ...
Unifizieren
Unifizieren (neulat.), zu einem Ganzen vereinigen; Unifikation, Vereinigung.
Uniform
Unĭform (lat.), einförmig, gleichförmig; die gleichförmige Bekleidung von Soldaten und Beamten.
Uniformismus
Uniformismus (neulat.), das Streben nach gleichförmiger Gestaltung in Staat, Kirche etc.; Uniformíst, Anhänger des U.
Uniformität
Uniformität (lat.), Ein-, Gleichförmigkeit, Übereinstimmung.
Unigenitus Dei filius
Unigenĭtus Dēi filĭus (lat., »der eingeborene Sohn Gottes«), die von Papst Clemens XI. Sept. 1713 gegen die Jansenisten erlassene Bulle, nach den Anfangsworten benannt.
Unikum
Unĭkum (lat.), ein Einziges in seiner Art, nur einmal Vorhandenes.
Unimak
Unimak, die größte Insel der Alëuten.
Unio
Unĭo, s. Flußmuscheln.
Unio prolium
Unĭo prolĭum (lat.), s. Einkindschaft.
Unión
Uni?n, La, Stadt in der span. Prov. Murcia, bei Cartagena, (1900) 30.275 E.
Union
Uniōn (lat.), Vereinigung, politisch eine Verbindung mehrerer Staaten zu bestimmtem Zwecke, wie die U. der prot. Reichsstände (s. Protestantische Union), oder auf die Dauer zu ...
Union Castle Line
Union Castle Line (spr. juhn?en kah?l lein), engl. Dampferlinie, s. Beilage: ? Dampfschiffahrt.
Union Deutsche Verlagsgesellschaft
Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Verlagsbuchhandlung mit graphischen Anstalten, Aktiengesellschaft in Stuttgart, gegründet 1890 durch Vereinigung der Firmen Gebrüder Kröner ...
Union Jack
Union Jack (engl., spr. juhn??n dsch?ck), volkst?mliche Bezeichnung der kleinen Unionsflagge in Nordamerika sowie der Reichsflagge von Gro?britannien. [Tafel: Flaggen.]
Union latine
Union latine (frz., spr. ünióng latihn), Lateinische Münzkonvention (s.d.).
Unioninseln
Unioninseln, s. Tokelauinseln.
Unionisten
Unionisten, Anhänger der evang. Union (s.d.); in England diejenigen Liberalen, welche sich 1886 wegen Gladstones Homerulebill lossagten und mit den Konservativen zur ...
Unionkanal
Unionkanal (spr. juhn?en-), s. Forth.
Unionsparlament
Unionsparlament, s.v.w. Erfurter Parlament (s. Erfurt).
Unisono
Unis?no (ital.), Einklang, der Vortrag desselben Tons von zwei oder mehrern Stimmen oder Instrumenten.
Unitarier
Unitar?er (neulat.), Bezeichnung der prot. Sekten, welche die Trinit?tslehre ablehnen, bes. der Antitrinitarier (s.d.) und Sozinianer (s.d.). In neuerer Zeit entstand eine ...
Unität
Unität (lat.), einmaliges Vorhandensein; Einheit; auch die Brüdergemeine (s.d.).
United States
United States (of America; engl., spr. juneitĕd stehts), die Ver. Staaten (von Amerika).
Unitis viribus
Un?tis vir?bus (lat.), s. Viribus unitis.
Universal
Univers?l (lat.), allgemein, allumfassend (z.B. Universalalphabet, Universalgeschichte etc.; s. auch Alchimie).
Universalelixier
Universalelixier, s.v.w. Lebenselixier (s.d.).
Universalen
Univers?len, Sekte, s.v.w. Universalisten.
Universalepiskopat
Universalepiskop?t, die bisch?fl. Gewalt des Papstes ?ber die ganze kath. Kirche; fr?her vom Episkopalsystem (s.d.) bestritten, im Vatikanum 1870 offiziell proklamiert.
Universalerbe
Universalerbe, derjenige, welchem das Recht der Erbfolge allein zusteht, im Gegensatze zu Miterben.
Universalfideïkommiß
Universalfideïkommiß, ein Vermächtnis, durch welches eine ganze Erbschaft vermacht wird.
Universalgelenk
Universalgelenk, Kreuzgelenk, Hookescher Schl?ssel oder Cardanisches Gelenk, besteht aus zwei Gelenken, deren Achsen senkrecht aufeinander stehen; wird verwandt zur Verbindung ...
Universalinstrument
Universalinstrument, engl. Altazimut, ein astron. Instrument kleinerer Art mit einem Horizontal- oder Azimutalkreis und einem Vertikalkreis, dient zur Bestimmung absoluter ?rter ...
Universalismus
Universalismus (neulat.), das Streben oder die Kraft alles zu umfassen; in der Theologie im Gegensatz zum Partikularismus der Pr?destination (s.d.) die Lehre, da? der Heilswille ...
Universalisten
Universalisten, amerik. Sekte, die den Universalismus (s.d.) des Heils lehrt, gestiftet 1750 von J. Relly in London, seit 1770 in Nordamerika.
Universalität
Universalität (lat.), Allgemeinheit, Gesamtheit.
Universalkultivator
Universalkultivātor, landw. Gerät mit auswechselbaren Werkzeugen zum Exstirpieren, Grubbern, Bearbeiten der Reihen und Furchen ziehen.
Universalmonarchie
Universalmonarch?e, Weltreich, Staat, welcher die ganze Welt unter einem Oberhaupt umfassen soll.
Universalpillen
Universalpillen, Kaiserpillen, stark abf?hrende Pillen verschiedener Zusammensetzung, fast immer Kalomel und Gutti enthaltend, au?erdem Aloe, Koloquinten, Jalape etc.
Universalschlüssel
Universalschlüssel, s. Schraubenschlüssel [Abb. 1669].
Universalsprache
Universalsprache, s.v.w. Weltsprache (s. Pasigraphie).
Universalsukzession
Universalsukzession, s. Singularsukzession.
Universalzeit
Universalzeit, eine in neuerer Zeit von den Ver. Staaten vorgeschlagene gleiche Zeit für die ganze Erde, wodurch die Zeitdifferenz (s.d.) der verschiedenen Orte aufgehoben ...
Universéll
Univers?ll (frz.), s.v.w. universal.
Universitäten
Universitäten, Hochschulen, Anstalten, auf welchen die Gesamtheit der Wissenschaften (lat. universitas litterarum) gelehrt und die höchsten akademischen Würden erteilt werden. ...
University extension movement
University extension movement (engl., spr. juniwörrßĭtĭ ĕxtennsch'n muhw'mĕnt), Bewegung zur Ausbreitung der Universitätsbildung in weitern Volkskreisen, verbreitete sich ...
Univérsum
Univérsum (lat.), Weltall, die ganze Welt.
Univok
Univōk (lat.), einstimmig, gleichlautend.
Unjamwesi
Unjamwesi, Landschaft in Deutsch-Ostafrika, 1000-1200 m hohes Tafelland, Ackerbau; Bewohner Wanjamwesi (Bantustamm; Sprache Kinjamwesi); Hauptort Tabora. [Karte: Deutsche ...
Unjanjembe
Unjanjembe, Teil von Unjamwesi in Deutsch-Ostafrika; Hauptort Tabora.
Unjoro
Unj?ro, Negerreich in Ostafrika, seit 1895 Teil des brit. Uganda-Protektorats, zwischen dem Albert-Njansa und Uganda; Bewohner Wanjoro (Mischvolk zwischen den Witschwesi ...
Unke
Unke, Feuerkr?te (Bombin?tor ign?us R?sel), Art der Froschlurche, mit kreisrunder, fast mit der ganzen Unterseite festgewachsenen Zunge, ohne Trommelfell und Paukenh?hle; Haut ...
Unkel
Unkel am Rhein, Flecken im preu?. Reg.-Bez. Koblenz, (1905) 842 E.
Unklarer Anker
Unklarer Anker, s. Klarer Anker.
Unktion
Unktion (lat.), Salbung, Ölung.
Unlauterer Wettbewerb
Unlauterer Wettbewerb, Bezeichnung für diejenigen Ausschreitungen im Geschäftsverkehr (Firmen-und Namenmißbrauch, Herabsetzung des Konkurrenten, Reklameschwindel, ...
Unmittelbar
Unmittelbar, s. Immediat.
Unmündig
Unmündig, minderjährig, s. Minorenn.
Unna
Unna, Flu? in Bosnien, entsteht in den Dinarischen Alpen, f?llt nach 230 km bei Jasenovac r. in die Save.
Unna [2]
Unna, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, (1900) 14.912 (1905: 16.325) E., Amtsgericht.
Unorganisch
Unorganisch, s. Anorganisch.
Unpaarzeher
Unpaarzeher, Ungleichzeher (Perissodactўla), Huftiere mit einer ungeraden Anzahl (5, 3, 1) Zehen, Mittelzehe stets vorhanden und immer stärker entwickelt als die übrigen, die ...
Unruhe
Unruhe, Teil der Uhr (s. Uhren).
Unruhstadt
Unruhstadt, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Posen, nahe der Faulen Obra, (1905) 1700 E., Amtsgericht, Pr?parandenanstalt.
Unschlitt
Unschlitt, s.v.w. Talg.
Unschuldig verurteilt
Unschuldig verurteilt, s. Entschädigung (unschuldig Verurteilter).
Unschuldige Kindlein
Unschuldige Kindlein, Tag der U. K. (Festum innocentium), s. Bethlehemitischer Kindermord.
Unsere Liebe Frau
Unsere Liebe Frau, s. Maria (Mutter Jesu).
Unshá
Unshá. 1) L. Nebenfluß der Wolga in den russ. Gouv. Wologda und Kostroma, mündet Jurjewez gegenüber, 527 km lg., schiffbar. – 2) L. Nebenfluß der Oka, 128 km lg.
Unsichere Kantonisten
Unsichere Kantonisten, unsichere Dienstpflichtige, diejenigen, welche sich der Gestellungspflicht entziehen; sie werden von der Losung ausgeschlossen und sofort eingestellt.
Unst
Unst (spr. ?nnst), die n?rdlichste der Shetlandinseln, 126 qkm, (1901) 1946 E.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.034 c;