Слова на букву verb-zebî (4280) Kleines Konversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Kleines Konversations-Lexikon →  agre-bain bain-bouc boud-cogi cogn-roki roki-form form-grev grév-hub hub -kasu käsw-lädi ladi-malm malm-natr natr-pare pare-prom prom-rück rück-seel seel-tauf tauf-verb verb-zebî


Слова на букву verb-zebî (4280)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>
Vilha
Vilha (spr. willja), s. Villa.
Vilich
Vilich, Landgemeinde im preuß. Reg.-Bez. Köln, (1900) 12.414 (1905: 13.665) E.
Villa
Villa (lat. und ital.), Landhaus, Landgut; in Spanien bezeichnet V. (spr. willja; in Portugal entsprechend Vilha) St?dte 3. Ranges.
Villa Clara
Villa Clara (spr. willja), Stadt auf Kuba, s.v.w. Santa Clara.
Villa de Cura
Villa de Cura (spr. willja), s. Cura.
Villa de Punta
Villa de Punta (spr. willja), offizieller Name der chilen. Stadt Punta Arenas.
Villa Franca do Campo
Villa Franca do Campo, Hafenstadt auf der portug. Azoreninsel San Miguel, (1900) 7527 E.
Villa Nova de Portimão
Villa Nova de Portim?o (spr. -m?ung), Hafenstadt in der portug. Prov. Algarve, an der befestigten M?ndung des Rio de Silves, (1900) 7936 E.
Villa Real
Villa Reāl, 1) Stadt in der portug. Prov. Traz os Montes, am Corgo, (1900) 6736 E. – 2) V. R. de Santo Antonio befestigte Hafenstadt in der portug. Prov. Algarve, nahe der ...
Villa Rica del Espiritu Santo
Villa R?ca del Espir?tu Santo (spr. willja), Stadt in Paraguay, 11.000 E.
Villa Viçosa
Villa Vi?osa (spr. wi??-), Stadt in der portug. Prov. Alemtejo, (1900) 3864 E., Palast (fr?her Residenz der Herz?ge von Bragan?a).
Villa Viçosa [2]
Villa Viçosa (spr. wißō-), Orden Unserer Lieben Frau der Empfängnis von, portug. Orden, gestiftet 10. Sept. 1819 vom König Johann VI.
Villacarrillo
Villacarrillo (spr. willjakarrilljo), Stadt in der span. Prov. Jaén, (1900) 9711 E.
Villach
Villach, Bezirksstadt in K?rnten, an der Drau, (1900) 9690 E.; dabei die Villacher Ebene, am Zusammenflu? von Drau und Gail, die Villacher Alpe oder Dobratsch (2167 m) und ...
Villafranca
Villafranca (frz. Villefranche-sur-Mer), Hafenstadt im franz. Dep. Alpes-Maritimes, an der Bucht von V. des Mittell?nd. Meers, (1901) 5042 E., Kriegshafen, Arsenal, Seeb?der; ...
Villafranca de los Barros
Villafranca de los Barros (spr. willja-), Stadt in der span. Prov. Badajoz, (1900) 9954 E.
Villafranca del Panadés
Villafranca del Panad?s (spr. willja-), Stadt in der span. Prov. Barcelona, (1900) 7749 E.
Villafranca di Verona
Villafranca di Ver?na, Stadt in der ital. Prov. Verona, am Tione, (1901) 9461 E., mittelalterliche Burg; hier 11. Juli 1859 Pr?liminarfriede zwischen Napoleon III. und Franz ...
Villajoyosa
Villajoy?sa (spr. willjachoj-), Hafenstadt in der span. Prov. Alicante, am Mittelmeer, (1900) 8902 E.
Villalba
Villalba (spr. willj?lba), Stadt in der span. Prov. Lugo, (1900) 13.572 E.
Villanellen
Villanellen (ital.), Villanesken, l?ndliche Tanzlieder, Volkslieder.
Villani
Vill?ni, Giovanni, ital. Geschichtschreiber aus Florenz, gest. das. 1348; schrieb eine Chronik seiner Vaterstadt, die sein Bruder Matteo V. bis zu seinem Tode (1864) fortsetzte. ...
Villanovakultur
Villan?vakultur, nach der haupts?chlichen Fundst?tte, der Nekropole Villanova bei Bologna, das Bronzezeitalter der ital. Kultur.
Villanueva de Córdoba
Villanuēva de Córdoba (spr. willja-), Stadt in der span. Prov. Córdoba, (1900) 9771 E.
Villanueva de la Serena
Villanu?va de la Ser?na (spr. willja-), Stadt in der span. Prov. Badajoz, (1900) 13.489 E.
Villanueva del Gráo
Villanu?va del Gr?o (spr. willja-), Vor- und Hafenstadt der span. Stadt Valencia und Seebad am Mittell?nd. Meer, an der Turiam?ndung, ca. 5600 E.
Villanueva y Geltrú
Villanu?va y Geltr? (spr. willja-), Stadt in der span. Prov. Barcelona, nahe dem Mittell?nd. Meer, (1900) 11.856 E., Hafen.
Villány
Vill?ny (spr. w?llahnj), Kleingemeinde im ungar. Komitat Baranya, (1900) 2473 E.; Weinbau (Rotwein).
Villari
Villări, Pasquale, ital. Schriftsteller, geb. 12. Okt. 1827 zu Neapel, seit 1866 Prof. der Geschichte zu Florenz; Hauptwerke: »Storia di G. Savonarola« (neue Aufl. 1887-88; ...
Villarica
Villar?ca (spr. willja-), alte, jetzt verfallene Stadt in der chilen. Prov. Valdivia, am See und Vulkan von V., in fr?her goldreicher Lage.
Villarosa
Villarōsa, Stadt auf Sizilien, am Imera, (1901) 12.289 E.; Schwefelminen.
Villarreal
Villarr?al (spr. willja-), Stadt in der span. Prov. Castell?n de la Plana, am Rio Mijares, (1900) 16.068 E.
Villarrobledo
Villarrobl?do (spr. willja-), Stadt in der span. Prov. Albacete, (1900) 10.133 E.
Villars
Villars (spr. willahr), Claude Louis Hector, Herzog von, franz. Marschall, geb. 8. Mai 1653 zu Moulins, siegte 14. Okt. 1702 bei Friedlingen, 1703 bei Höchstädt, ward 12. Sept. ...
Villaviciosa
Villaviciōsa (spr. willja-), Orte in Spanien. 1) V. de Guadalajara, Ort in der Prov. Guadalajara, (1900) 121 E.; hier 10. Dez. 1710 Sieg der Franzosen unter Vendôme über die ...
Ville
Ville, an Braunkohlen reicher Landr?cken im preu?. Reg.-Bez. K?ln, von Meckenheim bis Grevenbroich, 188 m hoch.
Villefranche
Villefranche (spr. wil'frángsch), Orte in Frankreich. 1) V. de Rouergue, Ort im Dep. Aveyron, am Aveyron, (1901) 2277 E. – 2) V.-sur-Saône, Stadt im Dep. Rhône, 14.793 E. – ...
Villegas
Villegas (spr. willj?-), Jos?, span. Maler, geb. 26. Aug. 1848 in Sevilla, lebt in Rom; Szenen aus der ?ltern span. und ital. Geschichte, Genrebilder aus seiner Heimat.
Villeggiatur
Villeggiatūr (ital., spr. willeddscha-), ländlicher Aufenthalt, Sommerfrische.
Villehardouin
Villehardouin (spr. wilard??ng), Geoffroy de, franz. Geschichtschreiber, geb. um 1160 in der Champagne, beteiligte sich seit 1199 am 4. Kreuzzuge und schrieb dessen Geschichte ...
Villèle
Villèle (spr. willähl), Jos., Graf, franz. Staatsmann, geb. 14. Aug. 1773 zu Toulouse, 1822-28 Ministerpräsident, gest. 13. März 1854 zu Toulouse. »Mémoires et ...
Villemain
Villemain (spr. wil'mäng), Abel François, franz. Gelehrter, geb. 11. Juni 1790 zu Paris, Prof. an der Sorbonne, 1831 Pair, 1840-45 Unterrichtsminister, gest. 8. Mai 1870 zu ...
Villena
Villena (spr. willj?na), Stadt in der span. Prov. Alicante, am Vinalapo, (1900) 14.099 E.
Villeneuve
Villeneuve (spr. wil'nöhw), franz. Städte. 1) V. d'Agen, Stadt im Dep. Lot-et-Garonne, am Lot, (1901) 13.594 E. – 2) V.-lès-Avignon, im Mittelalter bedeutende Stadt im Dep. ...
Villeneuve [2]
Villeneuve (spr. will'n?hw), deutsch Neustadt, Stadt im schweiz. Kanton Waadt, am Genfer See, (1900) 1751 E.
Villeroi
Villeroi (spr. wil'rŏá), franz. Adelsfamilie. – Nicolas de Neufville, Seigneur de V., geb. 1542, Minister unter 4 Königen (von Karl IX. bis Ludwig XIII.) gest. 12. Nov. 1617 ...
Villers-Cotterets
Villers-Cotterets (spr. will?hr kott'reh), Stadt im franz. Dep. Aisne, im Walde von V. (125 qkm), (1901) 4981 E.; Schlo? (jetzt Versorgungsanstalt).
Villersexel
Villersexel (spr. will?hr?ek??ll), Stadt im franz. Dep. Haute-Sa?ne, am Oignon, (1901) 1090 E.; hier 9. Jan. 1871 heftiges Gefecht zwischen Franzosen (Bourbaki) und Deutschen ...
Villette
Villette, La (spr. willétt), nordöstl. Stadtteil von Paris.
Villeurbanne
Villeurbanne (spr. willöhrbánn), Stadt im franz. Dep. Rhône, (1901) 29.220 E.
Villgrattener Gebirge
Villgrattener Gebirge, s?dl. Vorkette der Hohen Tauern, im Wei?en Spitz 2962 m hoch.
Villiers
Vill?ers, George, Vater und Sohn, engl. Staatsm?nner, s. Buckingham (engl. Herz?ge).
Villiers [2]
Vill?ers, George William, engl. Staatsmann, s. Clarendon.
Villiers-sur-Marne
Villiers-sur-Marne (spr. will?eh ??r marn), Dorf im O. von Paris, l. an der Marne, (1901) 1935 E.; hier 30. Nov. und 2. Dez. 1870 heftige Ausfallsgefechte zwischen Deutschen und ...
Villingen
Villingen, Kreis- und Amtsstadt in Baden, an der Brigach, (1905) 9580 E., Amtsgericht, Handelskammer, got. M?nster, Realprogymnasium; Uhren-, Orchestrionfabrikation, ...
Villinger
Villinger, Hermine, Schriftstellerin, geb. 6. Febr. 1849 in Freiburg i. Br., lebt in Karlsruhe; schrieb (auch unter dem Pseudonym H. Willfried) Romane, Novellen: »Doris« (1880), ...
Villmar
Villmar, Flecken im preuß. Reg.-Bez. Wiesbaden, Oberlahnkreis, (1900) 2015 E.
Vilmar
Vilmar, Aug. Friedr. Christian, luth. Theolog und Literarhistoriker, geb. 21. Nov. 1800 zu Solz (Niederhessen), seit 1832 Gehilfe der Reaktion im Ministerium Hassenpflug, 1833 ...
Vils
Vils. 1) R. Nebenfluß der Naab im bayr. Reg.-Bez. Oberpfalz, mündet bei Kallmünz. – 2) R. Nebenfluß der Donau in Niederbayern, entsteht aus der Kleinen und Großen V., ...
Vilsbiburg
Vilsbiburg, Marktflecken und Bezirksort im bayr. Reg.-Bez. Niederbayern, an der Gro?en Vils, (1905) 2948 E., Amtsgericht.
Vilseck
Vilseck, Stadt im bayr. Reg.-Bez. Oberpfalz, an der Vils, (1905) 1239 E., Amtsgericht.
Vilsen
Vilsen, Flecken mit Stadtrecht im preu?. Reg.-Bez. Hannover, (1900) 964 E.
Vilser Gebirge
Vilser Gebirge, Voralpenzug der Nordtiroler Kalkalpen, zwischen Iller und Lech, im K?llespitz 2236 m hoch.
Vilshofen
Vilshofen, Bezirksstadt im bayr. Reg.-Bez. Niederbayern, an der M?ndung der Vils in die Donau, (1905) 3636 E., Amtsgericht.
Vilvorde
Vilvorde, Stadt in der belg. Prov. Brabant, an der M?ndung der Woluwe in die Senne, (1904) 14.418 E., Milit?rstrafanstalt; Gartenbauschule mit Kolonialschule.
Vimeiro
Vim??ro (spr. -r?), Dorf in der portug. Prov. Estremadura, am Rio de Alcabrichelle, (1900) 695 E.; bekannt durch den Sieg Wellingtons ?ber die Franzosen unter Junot 21. Aug. ...
Viminalis
Viminālis, einer der sieben Hügel Roms.
Vinadio
Vinadĭo, Marktflecken in der ital. Prov. Cuneo, an der Stura, (1901) 2994 E., stark befestigt; Bleiminen und Schwefelbäder (30-62° C.).
Vinaigre
Vinaigre (frz., spr. w?n?gr), Weinessig.
Vinaroz
Vinarōz, Stadt in der span. Prov. Castellón de la Plana, am Mittelländ. Meer, (1900) 8625 E.
Vinca
Vinca, Pflanzengattg., s. Immergrün.
Vincennes
Vincennes (spr. w?ng??nn), Stadt und ?stl. Vorort von Paris [Karte: Frankreich I, 3], (1901) 31.405 E., Fort, Arsenal, Artillerie- und Schie?schule, ber?hmtes Schlo? und Park ...
Vincennes [2]
Vincennes (spr. winn??nns), Ort im nordamerik. Staate Indiana, am Wabash River, (1900) 10.249 E.
Vincent
Vincent (spr. wängßáng), Arvède, franz. Schriftsteller (Pseudonym Varine), geb. 17. Nov. 1840 zu Paris; schrieb: »Portraits de femmes« (1887), »Essais et fantaisies« ...
Vincent [2]
Vincent, John Jervis, Admiral, s. Saint Vincent.
Vincenz
Vincenz, s. Vinzenz.
Vinci
Vinci, ital. Maler, s. Leonardo da Vinci.
Vinck-Boons
Vinck-Boons, David, niederl?nd. Maler, geb. 1578 zu Mecheln, gest. 1629 zu Amsterdam; bes. l?ndliche Genrebilder.
Vincke
Vincke, Friedr. Ludw. Wilh. Phil., Freiherr von, preuß. Staatsmann, geb. 23. Dez. 1774 in Minden, seit 1795 im preuß. Staatsdienst, 1806-14 um die Erhebung Preußens verdient, ...
Vindelicia
Vindelic?a, das Land der wahrscheinlich kelt. Vindel?zer, zwischen Bodensee, Inn, Alpen und Donau, 15. v. Chr. von den R?mern unterworfen und zur Prov. Rh?tien geschlagen, mit ...
Vindhya
Vindhya, s. Windhjagebirge.
Vindikation
Vindikation (lat.), das Zurückfordern von Eigentum; Vindikationsklage, Eigentumsklage, s. Rei vindicatio; vindizieren, etwas als Eigentum in Anspruch nehmen, die Herausgabe einer ...
Vindobona
Vindobōna, lat. Name für Wien.
Vinea
Vin?a, Francesco, ital. Genremaler, geb. 1846 in Forl?; Hauptwerke: Romanze (1890), Wahrsagerin, Einf?hrung eines neuen Kavaliers, auch Weinkellerszenen.
Vinea [2]
Vin?a, Petrus de, s. Petrus de Vinea.
Vinet
Vinet (spr. wineh), Alexandre, reform. Theolog und Literaturhistoriker, geb. 17. Juni 1797 zu Ouchy bei Lausanne, 1837-45 Prof. zu Lausanne, gest. 4. Mai 1847 zu Clarens, ...
Vineta
Vin?ta (Urbs Venet?rum, d.i. Wendenstadt), Julin oder Jumne, alte Handelsstadt an der Ostseek?ste, an der Stelle des heutigen Wollin, 1184 von den D?nen zerst?rt; nach der ...
Vingst
Vingst, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Köln, (1900) 3841 E.; Bleiwalzwerk, Akkumulatoren-, Preßkohlenfabrikation.
Vingt-et-un
Vingt-et-un (frz., spr. w?ngt e ?ng), Hasardspiel mit Karten, ?hnlich dem Trente-et-un (s.d.), nur da? man bei 3 Karten bis 21 Points zu erreichen suchen mu?. (S. auch ...
Viniegra y Lasso
Vini?gra y Lasso, Salvador, span. Maler, geb. 23. Nov. 1862 in Cadiz, lebt in Rom; Szenen aus dem Leben des Stierk?mpfers und dem span. Familienleben.
Vinka
Vinka, Name des Affenbrotbaums (s.d.).
Vinkovce
Vinkovce, Gemeinde in Kroatien-Slawonien, Komitat Syrmien, (1900) 7587 E.
Vinkulieren
Vinkulieren (lat.), binden, verpflichten, festlegen; von Inhaberpapieren: außer Kurs setzen, namentlich durch Einschreibung auf den Namen des Eigentümers; Devinkulierung, die ...
Vinland
Vinland (Winland, d. o. Weinland), Hauptansiedlung der alten Normannen in Nordamerika, an der K?ste von Neuschottland, 1000 n. Chr. durch den hierher verschlagenen Leif den ...
Vino
Vino (ital., span.), Wein, V. greco, ein ital. edler Wein, am Vesuv erbaut. V. santo, guter Wein aus der Gegend von Castiglione in der Lombardei. V. tinto, Alicantewein, s. ...
Vinolént
Vinol?nt (lat.), trunken; Vinol?nz, Trunkenheit.
Vintem
Vintem (»Zwanziger«), Rechnungsmünze in Portugal und Brasilien = 20 Reis.
Vintschgau
Vintschgau, das fruchtbare Tal der obern Etsch, von Meran an aufwärts, zerfällt in Ober-V. (Malser Heide) mit dem Hauptorte Mals (s.d.) und Unter-V. mit dem Hauptorte ...
Vinzentiner
Vinzentīner, s.v.w. Prämonstratenser.
Vinzentinerinnen
Vinzentinerinnen, Bezeichnung der Barmherzigen Schwestern nach ihrem Stifter Vinzenz (s.d.) von Paul.
Vinzenz
Vinzenz von Beauvais (lat. Vincentĭus Bellovacensis), franz. Dominikanermönch, Polyhistor, Vertrauter Ludwigs IX., gest. um 1264, Verfasser des großen enzyklopäd. Werks ...
Vinzenz [2]
Vinzenz von Paul (Vincentĭus de Paulo), Heiliger, geb. 24. April 1576 zu Ranquines (Gascogne), Priester, widmete sich ganz den Werken der Innern Mission, nahm sich bes. auch der ...
Vinzenzvereine
Vinzenzvereine, kath. Vereine f?r innere Mission, Armenpflege etc., zu Ehren des heil. Vinzenz von Paul genannt. Weibliche Vereine derselben Art sind die Elisabethvereine.
Viola
Vi?la L., Veilchen, Pflanzengattg. der Violazeen, ?berall verbreitete Kr?uter. V. silvestris Lam. (Waldveilchen), V. mirab?lis L. (Wunderveilchen), V. odor?ta L. (wohlriechendes ...
Viola [2]
Vi?la, auch V. alta, fr?her V. da braccio (spr. bratscho), Armgeige, zum Unterschied von der Kniegeige, der V. da gamba (s. Gambe), s.v.w. Bratsche; auch eine Orgelstimme. V. ...
Violation
Violation (lat.), Verletzung, Schändung; Violāta, die Geschwächte, Entjungferte.
Violazeen
Violazēen, Pflanzenfamilie der Zistifloren, Kräuter der gemäßigten Zone und trop. Sträucher.
Viole
Viōle, eine an der Schwanzwurzel gelegene, einen sehr übel duftenden Stoff abscheidende Hautdrüse des Fuchses.
Violént
Violént (lat.), gewaltsam, heftig; Violénz, Gewaltsamkeit, Ungestüm.
Violétt
Violétt (frz.), veilchenblau, die Mischung von Blau und Rot; im Spektrum die Farbe der am meisten brechbaren Strahlen des Sonnenlichts.
Violetta
Violetta (ital.), kleine Viola (Bratsche); auch Violine.
Violettblindheit
Violettblindheit, s. Farbenblindheit.
Violettrubin
Violettrubin, s. Amethyst.
Violine
Violīne (frz. violon, ital. violino), Diskantgeige, gewöhnlich nur Geige, mit 4 in g, Ä, ā und ē gestimmten Saiten und nach der Höhe zu beträchtlichem Umfang, das ...
Violino di pochetto
Viol?no di pochetto (ital., spr. pokk?-), V. picc?li, s.v.w. Poccetta.
Violinschlüssel
Violinschlüssel, s. G-Schlüssel.
Viollet-le-Duc
Viollet-le-Duc (spr. wĭolleh lĕ dück), Eugène Emanuel, franz. Architekt, Archäolog und Kunsthistoriker, geb. 21. Jan. 1814 zu Paris, gest. 17. Sept. 1879 in Lausanne, ...
Violon
Violon (frz., spr. wiol?ng), eigentlich Violine; gew?hnlich der Kontraba? (s.d.); auch ein 16f??iges Pedalregister der Orgel.
Violoncello
Violoncello (ital., spr. -tschéllo), Cello oder kleine Baßgeige, Solo- und Orchesterstreichinstrument, wie Geige und Bratsche gebaut, aber größer, mit 4 Saiten in C, G, d, a ...
Vionville
Vionville (spr. wiongw?l), Dorf im Bez. Lothringen, Landkr. Metz, 19 km westl. von Metz, (1900) 344 E.; ?ber die Schlacht von V. s. Mars-la-Tour.
Viotti
Viotti, Giovanni Battista, Violinvirtuos und Komponist, geb. 23 Mai 1753 zu Fontanetto in Piemont, gest. 3. M?rz 1824 in London; seine zahlreichen Konzerte, Sonaten, Et?den ...
Vipern
Vipern (Viperĭdae), Familie der Giftschlangen, mit hinten stark abgesetztem, breitem Kopfe, ohne Grube zwischen Auge und Nasenloch; lebendiggebärende, nächtlich auf Beute (bes. ...
Vipernatter
Vipernatter, s. Nattern.
Vique
Vique, span. Stadt, s. Vich.
Virago
Virāgo (lat.), Mannjungfrau.
Virchow
Virchow, Rudolf, Patholog, Anthropolog und Politiker, geb. 13. Okt. 1821 in Schivelbein (Pommern), 1849 Prof. in Würzburg, 1856 in Berlin, gest. das. 5. Sept. 1902; Begründer ...
Vire
Vire (spr. wihr), Stadt im franz. Dep. Calvados, am K?stenflu? Vire, (1901) 6517 E.
Virement
Virement (frz., spr. wir'm?ng), in Frankreich bei den Girobanken das Ab- und Zuschreiben der wechselseitigen Verbindlichkeiten der Kontoinhaber; im Finanzwesen die Ausgleichung in ...
Virgilius
Virgilĭus oder Vergilius, Publius V. Maro, röm. Dichter, geb. 5. Okt. 70 v. Chr. zu Andes bei Mantua, gest. 21. Sept. 19 v. Chr. zu Brundusium; Hauptwerk das Epos »Aenëis«; ...
Virgilius [2]
Virgilĭus der Zauberer, die im Mittelalter sagenhaft verherrlichte Gestalt des altröm. Dichters V., den man auch als prophetischen Zeugen für den Messias benutzte, sowie seine ...
Virginal
Virgin?l, auch Dietrichs Drachenk?mpfe, Dietrich und seine Gesellen oder Dietrichs erste Ausfahrt, Dichtung der deutschen Heldensage im Berner Ton, um 1250 entstanden (hg. von ...
Virginal [2]
Virgināl, Musikinstrument, s. Spinett.
Virginia
Virginia (spr. wördschínnĭĕ), einer der östl. Staaten der Nordamerik. Union, am Atlant. Ozean, 109.630 qkm, (1900) 1.854.184 E., davon 661.329 Farbige; an der Küste eben, im ...
Virginia City
Virginia City (spr. w?rdsch?nn?? ?itti), Stadt im nordamerik. Staate Nevada, (1900) 2695 E.
Virginia [2]
Virgin?a, Tochter des r?m. Plebejers Virginius, angeblich von ihrem Vater get?tet, als Appius Claudius ihre Ehre bedrohte.
Virginische Inseln
Virginische Inseln (Virgin Islands, Jungferninseln), etwa 100 nur zum vierten Teil bewohnte Inseln in Westindien, ?stl. von Portoriko, 694 qkm, (1899/1903) 42.284 E. Der ...
Virginische Nachtigall
Virginische Nachtigall, der Kardinal (s.d.).
Virginische Schlangenwurzel
Virginische Schlangenwurzel, s. Aristolochia.
Virginische Wachtel
Virginische Wachtel, s. Baumh?hner.
Virginischer Hirsch
Virginischer Hirsch, s. Hirsche und Tafel: Amerikanische Tierwelt, 8.
Virginität
Virginität (lat.), Jungfräulichkeit.
Viribus unitis
Virĭbus unītis (lat.), mit vereinten Kräften.
Viridarium
Viridarĭum (lat.), Lustgarten; Kalthaus.
Viril
Vir?l (lat.), m?nnlich, mannhaft; Virilit?t, Mannbarkeit; Virilportion, der auf den einzelnen kommende Anteil (bei Erbschaften); Virilstimme, Einzelstimme, im Gegensatz zur ...
Virje
Virje, Gemeinde in Kroatien-Slawonien, (1900) 11.937 E.
Virolafett
Virolafett, s. Myristica.
Virovititz
Virovititz, Komitat und Stadt, s. Veröcze.
Virtuéll
Virtuéll (frz.) oder virtuāl (neulat.), dem Vermögen nach vorhanden, aber nicht tatsächlich wirksam, s.v.w. potentiell.
Virtuelles Bild
Virtuelles Bild, durch scheinbare Vereinigung der von einem Gegenstand kommenden Lichtstrahlen entstehendes Bild in Spiegeln; l??t sich nicht auf einem Schirm auffangen; ...
Virtuos
Virtuōs (ital.), ein Meister in der Ausübung einer Kunst, bes. in der Musik, meisterhaft; Virtuosität, Kunstfertigkeit, Meisterschaft.
Virulént
Virul?nt (lat.), giftig; Virul?nz, die F?higkeit der pathogenen Bakterien, giftige Produkte auszuscheiden und eine Erkrankung hervorzurufen.
Vis comica
Vis com?ca (lat.), Kraft der Komik.
Vis inertiae
Vis inertĭae (lat.), Beharrungsvermögen (s.d.).
Vis major
Vis major (lat.), s. Höhere Gewalt.
Vis-a-vis
Vis-a-vis (frz., spr. wisawih), gegenüber; Visavis, das Gegenüber.
Visa
Visa (lat.), Pa?beglaubigung, s.v.w. Visum.
Visaya
Visaya, Volksstamm auf den Philippinen.
Viscacha
Viscacha (spr. wiskátscha), s. Hasenmäuse.
Vischer
Vischer, ber?hmte Erzgie?erfamilie N?rnbergs. Hermann V. der ?ltere wurde 1453 Meister in N?rnberg, gest. 1487. Sein Sohn Peter V. der ?ltere, geb. um 1455, gest. 7. Jan. 1529 zu ...
Vischer [2]
Vischer, Friedr. Theod., Ästhetiker und Dichter, geb. 30. Juni 1807 zu Ludwigsburg, seit 1869 Prof. am Polytechnikum zu Stuttgart, gest. 14. Sept. 1887 in Gmunden. Hauptwerk: ...
Vischering
Vischering, s. Droste zu Vischering.
Vischnu
Vischnu, s. Vishnu.
Visconte
Visconte (ital.), s.v.w. Vicomte.
Visconti
Visconti, lombard. Familie, seit 1277 Herren von Mailand. Gian Galeazzo V., 1395 Herzog, gest. 1402, F?rderer der Kunst, unterwarf Pisa, Siena, Perugia, Padua und Bologna. ...
Visconti [2]
Visconti, Ennio Quirino, Archäolog, geb. 1. Nov. 1751 zu Rom, gest. 7. Febr. 1818 als Prof. zu Paris; Hauptwerke: »Iconographie grecque« (1808) und »Iconographie romaine« ...
Visconti-Venosta
Visconti-Venosta, Emilio, Marchese, ital. Staatsmann, geb. 22. Jan. 1829 in Mailand, seit 1859 f?r die Einigung Italiens t?tig, 1863-64, 1869-76, 1896-98 und 1899-1901 Minister ...
Viscount
Viscount (engl., spr. weikaunt), s. Vicomte.
Viscum
Viscum L., Mistel, Pflanzengattg. der Loranthazeen, immergr?ne Baumschmarotzer. Bei uns V. album L. (wei?e Mistel [Abb. 1924; a m?nnliche, b weibliche Bl?te, c Frucht, d ...
Visegrád
Visegr?d (spr. w?sche-), deutsch Plintenburg, Gro?gemeinde im ungar. Komitat Pest-Pilis-Solt-Kleinkumanien, r. an der Donau, gegen?ber von Nagymaros, (1900) 1508 E.; Ruinen der ...
Visella
Visella, portug. Badeort, s. Caldas.
Viseu
Vis?u, portug. Stadt, s. Vizeu.
Visha
Visha, s. Pfeilgifte.
Vishnu
Vishnu (Wischnu), ind. Gott, der im Rigveda keine gro?e Rolle spielt, sp?ter im Hinduismus mit Brahma und ?iva die ind. Dreieinigkeit (s. Trim?rti) bildet und der popul?rste ...
Visibel
Visībel (lat.), sichtbar; Visibilität, Sichtbarkeit.
Visier
Visier (lat.), das bewegliche, das Gesicht deckende Gitterwerk am Helm; bei Feuerwaffen der hintere, dem Auge des Zielenden (Richtenden) zunächst befindliche Teil der ...
Visierblendung
Visierblendung, Stahlschild auf Kanonen oder Lafetten zum Schutze des Zielenden gegen Geschosse, mit Schlitz zum Visieren.
Visiereimer
Visiereimer, s. Eimer.
Visieren
Visieren (lat.), zielen, aufs Korn nehmen (s. Visier); den Rauminhalt eines Gef??es bestimmen; einen Pa? mit dem Visum (s.d.) versehen.
Visierlinie
Visierlinie, Richtungslinie, Linie, die vom Auge des Sch?tzen durch die Kimme des Visiers ?ber die Spitze des Korns nach dem Ziele gedacht wird.
Visierschuß
Visierschuß, Visierschußweite, s. Kernschußweite.
Visierstab
Visierstab, Visierrute, ein Ma?stab zur Ermittlung des Inhalts von F?ssern. Der kubische V. oder Diagonalstab gibt f?r F?sser von ?hnlichem L?ngsschnitt den Inhalt unmittelbar ...
Visierstoof
Visierstoof, ?lteres Fl?ssigkeitsma? in den russ. Ostseeprovinzen = 1,53 l.
Visierung
Visierung, die Einschrift des Visum (s.d.).
Vision
Vision (lat.), Gesicht, durch lebhafte Einbildungskraft hervorgerufene Erscheinung, die dem Visi?n?r, Geisterseher, als wirklich gilt. (S. auch Halluzinationen.)
Visionoskop
Visionoskōp, von Nerz herrührende Konstruktionsform des Kinematographen.
Visitantinnen
Visitantinnen, geistl. Orden, s. Chantal, Jeanne.
Visitation
Visitation (lat.), Durchsuchung; Untersuchung, insbes. des Zustandes einer Amtsstelle etc. seitens des Vorgesetzten. (S. auch Kirchenvisitation.) Visitationsrecht, das ...
Viskose
Viskōse, aus Zellulose durch Einwirkung von Natronlauge und Schwefelkohlenstoff hergestellte Verbindung; braune schleimige Masse, dient zu Kunstseide. – Vgl. Margosches (1901).
Viskosimeter
Viskosimēter (lat.-grch.), Apparat zur Prüfung der Zähigkeit, Dickflüssigkeit (Viskosität) einer Flüssigkeit, beruht auf Messung der Ausflußgeschwindigkeit aus einer engen ...
Viso
Viso, Monte, s. Monte Viso.
Visoko
Visoko (Visoka), Stadt in Bosnien, an der Bosna, (1895) 3897 E.
Vison
Vison, s. Stinkmarder.
Visp
Visp (Vispach), l. Zufluß der Rhône, entspringt als Gorner- oder Matter-V. am Gornergletscher, 1840 m ü. d. M., vereinigt sich bei Stalden mit der Saaser V. und mündet nach 37 ...
Visp [2]
Visp (Vispach, frz. Vi?ge), Marktflecken im schweiz. Kanton Wallis, an der Visp (1900) 940 E.
Vissoye
Vissoye (spr. wiss??), Hauptort des Tals von Anniviers (s.d.).
Vista
Vista (ital.), Ansicht, Sicht (s.d.); Vistawechsel, Sichtwechsel.
Vistrica
Vistrica (Wistritza, Vistritza), Flu? im s?dl. Mazedonien, entsteht aus 2 Quellarmen im t?rk. Wilajet Janina, m?ndet nach 207 km in den Golf von Saloniki.
Vistula
Vistŭla, lat. Name der Weichsel.
Visum
Visum (lat., »das Gesehene«), Beglaubigung (bes. eines Passes) durch Unterschrift. V. repértum, Fundschein, s. Obduktion.
Visúrgis
Visúrgis, lat. Name der Weser.
Viszeral
Viszerāl (lat.), die Eingeweide betreffend.
Viszin
Visz?n, s. Vogelleim.
Vita brevis, ars longa
Vita brevis, ars longa (lat.), das Leben ist kurz, die Kunst ist lang.
Vital
Vitāl (lat.), das Leben betreffend, lebenskräftig.
Vitalian
Vitaliān (Vitellianus), Papst 657-672.
Vitalienbrüder
Vitalĭenbrüder, Vitaliāner, auch Likedeler (»Gleichteiler«), Seeräuber, die im 14. und 15. Jahrh. in der Ost- und Nordsee ihr Unwesen trieben. Der Name stammt von ...
Vitalismus
Vitalismus (neulat.), Lehre von der Lebenskraft (s.d. und Neovitalismus).
Vitalität
Vitalität (lat.), s. Lebensfähigkeit.
Vitalitium
Vitalit?um (mittellat.), Leibgedinge (s.d.).
Vitazeen
Vitaz?en, Ampelideen, Pflanzenfamilie der Frangulinen, kletternde Str?ucher der Tropen und gem??igten Zonen; hierher der Weinstock.
Vitellianus
Vitelli?nus, Papst, s. Vitalian.
Vitellius
Vitell?us, Aulus, r?m. Kaiser, geb. 15 n. Chr., 68 von Galba zum Statthalter von Niedergermanien ernannt, lie? sich 69 zum Kaiser ausrufen, siegte nach Galbas Tode ?ber Otho, ...
Viterbo
Viterbo, Stadt in der ital. Prov. Rom, am Fu?e des Cimino, (1901) 21.292 E., lombard. Mauern und T?rme; Schwefelquellen.
Vitex
Vitex, Pflanzengattg., s. Keuschbaum.
Vith
Vith, preu?. Stadt, s. Sankt Vith.
Viti Levu
Viti Levu, die gr??te der Fidschiinseln, 11.760 qkm, 55.000 E., gebirgig (bis 1290 m); Hauptort Suva (Suwa).
Viti-i-loma
Viti-i-loma, Zentral-Fidschiinseln, Gruppe der Fidschiinseln, ?stl. von Viti Levu.
Vitiarchipel
Vitiarchipel, s. Fidschiinseln.
Vitiges
Vitĭges, ostgot. Heerführer, König 536-539.
Vitiligo
Vitilīgo (lat.), eine Art der Pigmentatrophie (s.d.).
Vitis
Vitis L., Pflanzengattg. der Vitazeen, meist trop. Str?ucher. Die wichtigste Art V. vinif?ra L., der Weinstock (s. Wein). V. labrusca L. (n?rdl. Fuchsrebe) mit blauschwarzen, ...
Vitoria
Vitor?a, span. Stadt, s. Vittoria.
Vitoš
Vito? (Vitoscha), granitischer Gebirgsstock in Bulgarien, s?dl. von Sofia, 2290 m.
Vitragen
Vitragen (frz., spr. witrahschen), Fenstervorhänge zum Zuziehen.
Vitré
Vitr?, Stadt im franz. Dep. Ille-et-Vilaine, an der Vilaine, (1901) 10.775 E., altes Schlo? (jetzt Gef?ngnis und Museen).
Vitreszieren
Vitreszieren (lat.), glasig werden, verglasen; vitrifizieren, in Glas verwandeln; Vitrifikation, Verglasung.
Vitrine
Vitrīne (frz.), verglaster Schrank zur Aufbewahrung und Ausstellung kleinerer Kunstgegenstände.
Vitriol
Vitriōl, Bezeichnung aller in Wasser löslichen schwefelsauren Salze schwerer zweiwertiger Metalle, bes. des Zinks, Mangans, Eisens, Kobalts, Nickels und Kupfers. Blauer V. ist ...
Vitrioläther
Vitriōläther, s.v.w. Schwefeläther (s. Äther.).
Vitriolbleierz
Vitri?lbleierz, Anglesit, rhombisches, farbloses bis gelblichgraues spr?des Mineral mit Diamantglanz, Bleisulfat; bes. im Ausgehenden von Erzlagerst?tten mit Bleiglanz, aus dem ...
Vitriolerz
Vitri?lerz, Vitriolkies, s.v.w. Markasit (s.d.).
Vitriolküpe
Vitri?lk?pe, s.v.w. Indigok?pe (s. Indigo).
Vitriolöl
Vitriōlöl, Vitriolsäure, s. Schwefelsäure.
Vitriolrot
Vitri?lrot, s. Caput mortuum.
Vitriolschiefer
Vitri?lschiefer, s. Alaunschiefer.
Vitrum Antimonii
Vitrum Antimon?i (lat.), Antimonglas (s.d.).
Vitruvius Pollio
Vitruvĭus Pollĭo, Marcus, röm. Baumeister und Schriftsteller unter Cäsar und Augustus; schrieb: »De architectura«, neu hg. von Rose (2. Aufl. 1899), deutsch von Reber (1864).
Vitry-le-François
Vitry-le-Fran?ois (spr. frang??h), Stadt im franz. Dep. Marne, an der Marne, (1901) 8561 E.
Vittoria
Vittorĭa. 1) Stadt auf Sizilien, mit dem 10 km südwestl. gelegenen Hafen Scoglitti (1901) 32.151 E. – 2) Hauptstadt der span. Prov. Álava, am Zadorra, (1900) 30.701 E., ...
Vittoria [2]
Vittor?a, Herzog von, s. Espartero.
Vittorio
Vittor?o, Stadt in der ital. Prov. Treviso, am Meschio, (1901) 18.969 E.; 1879 aus den St?dten Ceneda und Serravalle gebildet.
Vitus
Vitus, Heiliger, s. Veit.
Vitzliputzli
Vitzliputzli, s. Huitzilopotchli.
Vitznau
Vitznau, Dorf im schweiz. Kanton und Bez. Luzern, am Vierwaldstätter See, am Fuße des Rigi und an der Rigibahn, (1900) 913 E.
Vivace
Vivace (ital., Mus., spr. wiwahtsche), lebhaft, vivacissĭmo, sehr lebhaft.
Vivarium
Vivarĭum (lat.), Behältnis für lebende Tiere.
Vivat
Vivat (lat.), er (sie) lebe! vivant, sie leben! Hochruf. V., crescat, florĕat! er lebe, wachse, blühe! V. sequens, es lebe der Folgende.
Vivazität
Vivazität (lat.), Lebhaftigkeit, Munterkeit.
Vivero
Viv?ro, Stadt in der span. Prov. Lugo, am Kantabrischen Meer, (1900) 12.843 E.
Viverren
Viverren (Viverr?dae), s. Schleichkatzen.
Vivianit
Vivianīt, Eisenblau, Blaueisenerz, ziemlich verbreitetes, doch nicht in größern Massen auftretendes monoklines Mineral, farblos, an der Luft blau werdend, besteht aus ...
Vivien de Saint-Martin
Vivien de Saint-Martin (spr. wivĭäng dĕ ßäng martäng), Louis, franz. Geograph, geb. 22. Mai 1802 zu Saint-Martin de Fontenay (Dep. Calvados), gest. 3. Jan. 1897 in Paris; ...
Viviparen
Vivipāren (lat.), lebendige Junge gebärende Tiere.
Vivis
Vivis, deutscher Name von Vevey.
Vivisektion
Vivisektion (lat.), die Vornahme eingreifender Operationen am lebenden Tiere zur Ermittlung der Funktionen innerer Organe, wichtiges Hilfsmittel der physiol. und pathol. ...
Vivos voco, mortuos plango, fulgura frango
Vivos voco, mortŭos plango, fulgŭra frango (lat.), die Lebenden rufe ich, die Toten beklage ich, die Blitze breche ich (häufig Glockeninschrift).
Vixorit
Vixor?t, s. Knallzucker.
Vizakna
Vizakna (spr. w?s-), ungar. Name von Salzburg in Siebenb?rgen.
Vizcaya
Vizcaya (Viscaya), bask. Provinz, s. Biscaya.
Vizconde
Vizconde (span.), s.v.w. Vicomte.
Vize
Vize (vom lat. vicis), an der Stelle, anstatt, zeigt vor Amtstiteln den Stellvertreter an, z.B. Vizepr?sident,
Vizeadmiral
Vizeadmiral, s. Admiral.
Vizedeckoffiziere
Vizedeckoffiziere, früher Vizeseekadetten, die Reserveoffizier- und Ingenieuranwärter der deutschen Marine (Vizemaschinisten, -steuerleute, -feuerwerker).
Vizefeldwebel
Vizefeldwebel, bei den berittenen Waffen Vizewachtmeister, im deutschen Heere ein Unteroffiziersgrad zwischen Sergeant und Feldwebel (Wachtmeister).
Vizekönig
Vizek?nig, Stellvertreter eines K?nigs, Titel des Generalgouverneurs von Brit.-Ostindien.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.034 c;