Слова на букву roki-form (4267) Kleines Konversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Kleines Konversations-Lexikon →  agre-bain bain-bouc boud-cogi cogn-roki roki-form form-grev grév-hub hub -kasu käsw-lädi ladi-malm malm-natr natr-pare pare-prom prom-rück rück-seel seel-tauf tauf-verb verb-zebî


Слова на букву roki-form (4267)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>
Elodea canadénsis
Elod?a canad?nsis Rich. (Anach?ris alsinastrum Bab. [Abb. 501]), Wasserpest, Wasserpflanze der Hydrocharidazeen, aus Nordamerika, seit Anfang der vierziger Jahre nach Europa ...
Eloge
Eloge (frz., spr. elohsch), Elogĭum (lat.), Lobrede, Schmeichelei.
Elohim
Elohim (hebr. Pluralform), alttestamentliche Bezeichnung der Gottheit, sowohl des einen Gottes Israels als auch fremder Götter in der Mehrzahl.
Eloi
Eloi (spr. el??), Heiliger, s. Eligius.
Elokution
Elokution (lat.), rednerischer Ausdruck.
Elongation
Elongation (lat.), bei schwingenden Punkten, Pendeln etc. die Ausweichung aus der Ruhelage; Elongations- oder Ausschlagswinkel, bei Pendeln der diese Ausweichung bezeichnende ...
Eloquénz
Eloquénz (lat.), Beredsamkeit; eloquént, beredt.
Elouges
Elouges (spr. eluhsch'), Ort in der belg. Prov. Hennegau, (1904) 4491 E.; Steinkohlenbergbau.
Elpis Melena
Elpis Mel?na, Pseudonym (gr?zisierter Name) der deutschen Schriftstellerin Marie Esperance von Schwartz.
Elritze
Elritze, Pfrille, Pfelle, (Phox?nus laevis Ag. [Abb. 502]), Wei?fisch der Karpfenfamilie, mit zylindrischem K?rper, stumpfer, stark gew?lbter Schnauze; R?cken olivengr?n, dunkel ...
Elsaß
Elsaß (frz. Alsace, lat. Alsatia), Teil des deutschen Reichslandes Elsaß-Lothringen, umfaßt die Bezirke Ober- und Unter-E. Im O. vom Rhein begrenzt, zeigt drei ...
Elsaß-Lothringen
Elsaß-Lothringen, deutsches Reichsland [Karte: Bayern, Württemberg, Baden und Elsaß-Lothringen], im Kriege 1870-71 von Frankreich zurückerobert, durch den Frankfurter Frieden ...
Elsbeere
Elsbeere, s.v.w. Eberesche (s. Sorbus).
Elsch
Elsch, auch Jelschau, ungar. J?lsva, Stadt im ungar. Komitat G?m?r, am Bache E., (1900) 2790 meist evang. magyar. E., Schlo?; Heilquellen.
Elsen
Elsen, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, (1900) 3047 E.; Baumwoll-, Eisenindustrie, Zuckerfabrik.
Elsenborn
Elsenborn, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Aachen, (1900) 649 E.; dabei Truppenübungsplatz des 8. Armeekorps.
Elsevier
Elsevier, Buchdruckerfamilie, s. Elzevier.
Elsfleth
Elsfleth, Amtsstadt in Oldenburg, am Einflu? der Hunte in die Weser, (1900) 2037 E., Amtsgericht, Navigations-, h?here B?rgerschule; Werften, Reederei.
Elsgau
Elsgau, der südl. Teil des Oberelsaß.
Elsheimer
Elsheimer (Elzheimer), Adam, Maler, geb. im März 1578 zu Frankfurt a. M., gest. 1620 in Rom; bes. kleine biblische Landschaftsbilder in Halbdunkelmanier (Landschaft mit Flucht ...
Elspe
Elspe, Dorf im preu?. Reg.-Bez. Arnsberg, an der E. (zur Lenne), (1900) 4303 E.; Eisenwerke, Schwefelkiesgrube.
Elster
Elster, Vogel, s. Raben.
Elster [2]
Elster, zwei mitteldeutsche Flüsse. Die Weiße E. entspringt unweit Asch, am Elstergebirge (Verbindung des Erzgebirges mit dem Fichtelgebirge, im Hohen Stein 771 m hoch), spaltet ...
Elster [3]
Elster, Bad E. Dorf und königl. Bad in der sächs. Kreish. Zwickau, Amtsh. Ölsnitz, nahe der böhm. Grenze, an der Weißen Elster, (1900) 1990 E.; 12 alkalisch-salinische ...
Elster [4]
Elster, Ludwig, Nationalökonom, geb. 26 März 1856 zu Frankfurt a. M., 1883 Prof. in Königsberg, 1887 in Breslau, 1897 in das preuß. Kultusministerium berufen, Mitherausgeber ...
Elsterberg
Elsterberg, Stadt in der s?chs. Kreish. Zwickau, an der Wei?en Elster, (1900) 4721 E., Amtsgericht, Rettungshaus; Woll-, Baumwoll-, Seiden-, Zigarrenindustrie.
Elstergebirge
Elstergebirge, s. Elster (Flu?).
Elsterwerda
Elsterwerda, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Merseburg, an der Schwarzen Elster, nahe der Pulsnitzm?ndung, (1900) 3306 E., Amtsgericht, Lehrerseminar.
Elstra
Elstra, Stadt in der s?chs. Kreish. Bautzen, an der Schwarzen Elster, (1900) 1474 E.
Elten
Elten, Marktflecken im preu?. Reg.-Bez. D?sseldorf, an einem alten Rheinarm, (1900) 2450 E., kath. Lehrerseminar. Auf dem nahen Eltenberg das ehemal. Nonnenkloster St. Vitus ...
Elterlein
Elterlein, Stadt in der s?chs. Kreish. Chemnitz, im Erzgebirge, (1900) 2205 E., k?nigl. Kl?ppelschule; Fabrikation von Spitzen, Posamenten, Leoninische Waren.
Elterliche Gewalt
Elterliche Gewalt, die den Eltern gegenüber ihren minderjährigen Kindern zustehenden Rechte und Pflichten. Die Rechtswirkungen der E. G. zeigen sich (nach Deutschem Bürgerl. ...
Elternzeugung
Elternzeugung, s. Zeugung.
Eltmann
Eltmann, Stadt im bayr. Reg.-Bez. Unterfranken, am Main, am Fu?e des Steigerwaldes, (1900) 1641 E., Amtsgericht; Obst-, Wein-, Hopfenbau.
Eltville
Eltville, Elfeld (lat. Altavilla), Stadt im preu?. Reg.-Bez. Wiesbaden, r. am Rhein, (1900) 3688 E., Amtsgericht; Schaumwein-, Malz-, Nudelfabriken.
Elu
Elu, s. Singhalesische Sprache.
Eludieren
Eludieren (lat.), etwas vermeiden; etwas vereiteln; täuschen.
Elukubration
Elukubration (lat.), sorgfältige, gelehrte Abhandlung; elukubrieren, fleißig ausarbeiten.
Elul
Elul, der 12. Monat im bürgerlichen, der 6. Monat im Festjahr der Juden (August bis September), hat 29 Tage.
Elura
Elur? (spr. ?l-, engl. Ellora), Dorf (750 E.) im brit.-ostind. Reiche Haidarabad, Felsentempelgrotten.
Eluru
El?ru (engl. Ellore), Stadt in der brit.-ind. Pr?sidentschaft Madras, Div. Godawari, (1901) 33.521 E.
Elusion
Elusion (lat.), Ausweichung; Vereitelung; Ausflucht.
Elution
Elution (lat.), s. Melasse.
Elutriation
Elutriation (lat.), das Auswaschen, Abschwemmen erdiger Teile, Abkl?rung.
Eluvium
Eluv?um (neulat.), im Gegensatz zu Alluvium die an ihrem Entstehungsort verbliebenen Reste der Erdrinde (Gebirgsschutt, Lehm, Laterit etc.).
Elv
Elv (norw.), Fluß.
Elvas
Elvas (spr. -wasch), starke Festung in der portug. Prov. Alemtejo, (1900) 13.881 E.; altr?m. Wasserleitung.
Elversberg
Elversberg, Gemeinde im preuß. Reg.-Bez. Trier, (1900) 5034 E.; dabei königl. Steinkohlenzeche Heinitz.
Elwend
Elwend, der alte Orontes, Gebirgsstock im NW. Persiens, s?dwestl. von Hamadan, 2743 m; erzreich, Petroleumquellen.
Ely
Ely (spr. ihl?), Stadt in der engl. Grafsch. Cambridge, in der Isle of E. (jetzt gut drainierte Sumpflandschaft), am Great Ouse, (1901) 17.713 E.; alte Kathedrale.
Elymus
Elўmus L., Pflanzengattg. der Gramineen. E. arenarĭus L. (Sandhafer, Strandhafer), auf Dünen, dient zu deren Befestigung; Futterpflanze, wie auch E. europaeus L. (Haargras).
Elyria
Elyria, Stadt im nordamerik. Staate Ohio, am Black River, (1900) 8791 E.
Elysée
Elys?e (spr. -seh), Palast zu Paris, jetzt Residenz des Pr?sidenten der Republik. Dabei die Champs-Elys?es, Parkanlagen in engl. Manier, von der breiten Avenue des ...
Elysium
Elys?um, bei Homer ein gesegnetes Gefilde am Westrand der Erde, nahe am Okeanos, wohin ausgezeichnete Helden, ohne den Tod zu erleiden, versetzt werden; sp?ter Aufenthaltsort ...
Elz
Elz, Nebenflu? des Rheins im bad. Schwarzwald, entspringt bei Elzach, m?ndet nach 90 km gegen?ber Rheinau. Der Leopoldskanal entlastet die E. bei Hochwasser.
Elzach
Elzach, Stadt im bad. Kr. Freiburg, im Schwarzwald, (1900) 1200 E.; Leinen-, Seidenwarenfabriken.
Elze
Elze, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Hildesheim, an der Saale, (1900) 2826 E., Amtsgericht; Fabrikation von Uhren, Orgeln, Geldschr?nken.
Elze [2]
Elze, Karl, Literarhistoriker, geb. 22. Mai 1821 zu Dessau, seit 1875 Prof. der engl. Philologie zu Halle, gest. das. 21. Jan. 1889; schrieb die Biographien von Walter Scott ...
Elzebeere
Elzebeere, s.v.w. Eberesche (s. Sorbus).
Elzevier
Elzevier (Elsevier), lat. Elzevirius, Buchhändler- und Buchdruckerfamilie. Ludwig E., geb. um 1540 in Löwen, 1580 Buchbinder und Buchhändler in Leiden, gest. 1617. Seine Söhne ...
Elzheimer
Elzheimer, Adam, Maler, s. Elsheimer.
Elßler
Elßler, Fanny, Tänzerin, geb. 23. Juni 1810 in Wien, trat 1830-51 auf allen größern Bühnen Europas und Amerikas auf, gest. 27. Nov. 1884 zu Wien. – Ihre Schwester Therese ...
Em.
Em. = Emeritus (s.d.).
Email
Email (frz., spr. emáj; ital. smalto), Schmelz, bleihaltige, daher leichtflüssige, durch Metalloxyd gefärbte Glasmasse zum Überziehen von Metallgegenständen (bes. eisernen ...
Emailfarben
Emailfarben, s. Schmelzfarben.
Emailglas
Emailglas, undurchsichtiges, leicht schmelzbares Glas zur Verzierung von Glas, Tonwaren und Metallen; zur Tr?bung dient meist Zinnoxyd.
Emailmalerei
Emailmalerei, s. Email.
Emanation
Emanation (lat.), das Ausfließen, Ausströmen. Emanationssystem, Lehre von einer Ausströmung oder Entwicklung aller Dinge aus dem höchsten Wesen, stammt aus dem Orient, kam zu ...
Emanationstheorie
Emanationstheor?e, Emissionstheorie, die 1678 von Newton entwickelte Theorie, wonach das Licht als eine unendlich feine Materie von dem leuchtenden K?rper ausstr?men soll; hat ...
Emanieren
Emanieren (lat.), ausfließen; ergehen lassen (Gesetze).
Emants
Emants, Marcellus, niederländ. Schriftsteller, geb. 21. Aug. 1848 in Voorburg beim Haag, schrieb bes. Reisebeschreibungen, erzählende Gedichte (»Lilith« 1879; deutsch 1895), ...
Emanuel
Emanūel (biblisch), s. Immanuel.
Emanuel I.
Emanuel I., der Gro?e, K?nig von Portugal, geb. 3. Mai 1469, regierte seit 1495, ordnete die Verwaltung, lie? ein Gesetzbuch anfertigen, gr?ndete Schulen, sandte Vasco de Gama ...
Emanuel Philibert
Emanuel Philibert, Herzog von Savoyen (1553-80), geb. 8. Juli 1528, schlug 1557 als Bundesgenosse Philipps II. von Spanien die Franzosen bei St.-Quentin, erhielt im Frieden von ...
Emanzipation
Emanzipation (lat.), bei den Römern die Freilassung einer Person aus der Gewalt des Hausvaters; im heutigen Recht Entlassung von Kindern aus der väterlichen Gewalt, dann ...
Emathia
Emath?a, Landschaft in Mazedonien, zwischen Axios und Haliakmon, der Ursitz des mazedon. K?nigtums.
Emazerieren
Emazerieren (lat.), abmagern, abzehren.
Emba
Emba, Fluß im russ. Uralgebiet, mündet an der Nordostküste des Kaspischen Meers, 555 km lg.
Embach
Embach, Flu? im russ. Gouv. Livland; der Obere oder Kleine E. m?ndet im S?dende des Wirz-J?rw, 75 km lg.; der Gro?e oder Untere E. entstr?mt dem Wirz-J?rw im NO. und m?ndet im ...
Emballage
Emballage (frz., spr. angballahsch'), äußere Umhüllung eines Frachtstücks; emballieren, einballen, verpacken.
Embargo
Embargo (span.), die von der Staatsgewalt verf?gte Zur?ckhaltung oder Beschlagnahme der in den H?fen oder Gew?ssern des Landes sich aufhaltenden Kauffahrteischiffe nebst deren ...
Embarkieren
Embarkieren (frz., spr. angbark-), einschiffen; Fracht einladen; sich in einen Handel einlassen; Embarquement (spr -m?ng), Einschiffung, Verladung von Waren.
Embarras
Embarras (frz., spr. angbarah), Verlegenheit, Verwirrung; E. de richesse (spr. de rischéß), Verlegenheit wegen Überfülle, wegen zu großer Auswahl; embarassieren, in ...
Embaterien
Embaterĭen (grch.), Marschlieder, bes. die des Tyrtäus.
Embellieren
Embellieren (frz., spr. angb-), verschönern; Embellisement (spr. -ißmáng), Verschönerung.
Emblem
Emblēm (grch.), Kennzeichen, Sinnbild, bildliche Bezeichnung (z.B. des Schlosserhandwerks durch Schloß und Schlüssel [Abb. 504]); emblemātisch, sinnbildlich.
Embolie
Embol?e (grch.), Verstopfung von Blutgef??en durch einen in den Blutstrom gelangten und von diesem verschleppten K?rper (embolus), meist Blut- oder Faserstoffgerinnsel ...
Embolismus
Embolismus (grch.), Einschaltung von Tagen, Monaten etc. in den Kalender.
Embolus
Emb?lus (grch.), Keil, Zapfen, s. Embolie.
Embonpoint
Embonpoint (frz., spr. angbongpŏäng), Wohlbeleibtheit.
Embothrium
Embothr?um Forst., Pflanzengattg. der Proteazeen in Australien und S?damerika; Str?ucher oder B?umchen mit lederartigen Bl?ttern. E. coccin?um Forst. im s?dl. Chile liefert gutes ...
Embrun
Embrun (spr. angbr?ng), Stadt im franz. Dep. Hautes-Alpes, an der Durance, (1901) 3505 E.
Embrunieren
Embrunieren (frz., spr. angbrün-), bräunen; in der Malerei: dunkel halten; nachdunkeln.
Embryo
Embrўo (grch., »Keimgebilde«), der tierische oder pflanzliche Organismus in seiner ersten Entwicklung nach der Zeugung. Der tierische E. [Tafel: Entwicklungsgeschichte I], ...
Embryogenie
Embryogenīe (grch.), Entstehung, Entwicklung des Embryos.
Embryologie
Embryolog?e (grch.), die Lehre und Kenntnis von der Entwicklung des Embryos, Teil der Entwicklungsgeschichte (s.d.).
Embryonal
Embryon?l, embry?nisch, auf den Embryo bez?glich, nach Art eines Embryos, noch unausgebildet; Embryonalh?llen, die Eih?ute (s. Embryo).
Embryosack
Embrўosack (botan.), Zelle der Samenknospe, in der die Eizelle liegt [Tafel: Botanik II, 25 e].
Embryotomie
Embryotomīe (grch.), operative Zerstörung des Embryos innerhalb der mütterlichen Geburtswege, um dadurch das Leben der Mutter zu retten.
Emd
Emd (?hmd), s.v.w. Grumt.
Emden
Emden, Stadtkreis im preuß. Reg.-Bez. Aurich, 4 km von der Ems, am Ems-Jade- und Dortmund-Ems-Kanal, (1900) 16.453 E., Amtsgericht, See-, Seemannsamt, Reichsbankstelle, ...
Emelé
Emel?, Wilhelm, Schlachtenmaler, geb. 20. Mai 1830 zu Buchen in Baden, lebte abwechselnd in M?nchen, Wien, Berlin und Karlsruhe, gest. 11. Okt. 1905 in Freiburg i. Br. ...
Emendánda
Emendánda (lat.), was zu verbessern ist, Berichtigungen; Emendation, Verbesserung, Textberichtigung; Emendator, Textverbesserer; emendieren, verbessern, berichtigen, bes. den ...
Eménde
Em?nde (Emenda saxon?ca), Sachsenbu?e, nach dem Sachsenspiegel die Geldentsch?digung, die einem in widerrechtlicher Gefangenschaft Gehaltenen geb?hrte.
Emente
Emente (frz., spr. m?hte), Aufruhr (s.d.).
Emer.
Emer., Abk?rzung f?r Emeritus (s.d.).
Emeritus
Emerĭtus (lat.), bei den Römern ein ausgedienter Soldat; jetzt bes. Bezeichnung für in den Ruhestand versetzte Geistliche, die in der kath. Kirche vielfach in Emeritenanstalten ...
Emersion
Emersion (lat.), das Auftauchen; der Austritt eines Trabanten aus dem Schatten seines Planeten.
Emerson
Emerson (spr. émmers'n), Ralph Waldo, amerik. Philosoph und Dichter, geb. 25. Mai 1803 zu Boston, seit 1835 in Concord lebend, gest. das. 27. April 1882; vertritt die Ansicht, ...
Emesa
Em?sa (jetzt Homs oder Hems; ca. 60.000 E.), uralte Stadt in C?lesyrien, am Orontes, seit Ende des 1. Jahrh. n. Chr. r?misch, besa? einen ber?hmten Tempel des Sonnengottes ...
Emgallo
Emgallo, s. Warzenschwein.
Emigranten
Emigranten (lat.; frz. Emigrés), Auswanderer, welche wegen polit. oder religiöser Bedrückungen ihr Vaterland verlassen; insbes. die während der ersten Revolution ...
Emilia
Emil?a, Landschaft im K?nigr. Italien, zwischen dem Apennin, Po und Adriat. Meer, benannt nach der vom r?m. Konsul M. ?milius Lepidus 187 v. Chr. angelegten, von Placentia nach ...
Emilian
Emili?n, zwischen Porzellan und Steingut stehende, wei?e, gelbliche oder bl?uliche Tonwaren, bes. in Elgersburg verfertigt; dient zu chem. Ger?ten.
Emin Pascha
Emin Pascha, eigentlich Eduard Schnitzer, Forschungsreisender, geb. 28. März 1840 zu Oppeln, Arzt, ging 1865 nach der Türkei, 1875 nach Ägypten, wo er, seit 1878 Gouverneur der ...
Emine
Emine (frz., spr. emihn), Hemine, Mine (ital. Em?na, Mina), fr?heres Getreidema? in der Schweiz (auch Immi genannt) zu 1/10 Viertel = 1,5 l; ?lteres franz. Feldma? = 5,6 bis 8,5 ...
Eminént
Eminént (lat.), hervorragend, vorzüglich.
Eminénz
Eminénz (lat., »Hoheit«, »Erhabenheit«), Prädikat der Kardinäle, in Rußland der Bischöfe.
Eminescu
Eminescu, Mich., rumän. Dichter, geb. 1850 in Botoschani, gest. 27. Juni 1889 in Bukarest, Verfasser von Satiren und Sonetten. »Poesii« (6. Aufl. 1892).
Emir
Emīr (arab.), Gebieter, in den Ländern des Islam Titel von Fürsten, Befehlshabern und Vorstehern.
Emissar
Emiss?r (Emiss?r, lat.), der von einer Person oder Partei zu geheimen Zwecken abgesandte Agent; Emissar?um, Schleuse, Abzugskanal eines Sees.
Emission
Emission (lat.), Aussendung; Ausgabe von Papiergeld oder Aktien. Emissionstheorie, s. Emanationstheorie. Emittieren, aussenden, in Umlauf setzen (z.B. Banknoten).
Emm-ån
Emm-ån (spr. ohn), Fluß in Südschweden, strömt vom småländischen Hochland in den Kalmarsund, 156 km lg.
Emma
Emma, sagenhafte Tochter Karls d. Gr., angeblich Geliebte Einhards (s.d.).
Emma [2]
Emma, K?nigin der Niederlande, geb. 2. Aug. 1858 als Tochter des F?rsten Georg zu Waldeck, verm?hlt 7. Jan. 1879 mit Wilhelm III., K?nig der Niederlande, f?hrte nach dessen Tode ...
Emmaus
Emm?us, Flecken in Jud?a, westl. von Jerusalem; auf dem Wege dahin erschien der auferstandene Jesus zwei J?ngern (Luk. 24, 13 fg.).
Emme
Emme oder Emmen, Fl?sse in der n?rdl. Schweiz. Die Gro?e E. entspringt im Berner Oberland, durchflie?t das Emmental (s.d.), m?ndet bei Solothurn, 73 km lg., in die Aare; die ...
Emmendingen
Emmendingen, Amtsstadt des bad. Kr. Freiburg, unweit der Elz, (1900) 6219 E., Amtsgericht, Heil- und Pflegeanstalt; Hanf-, Ramiéspinnerei, Papier-, Zigarrenfabriken. Hier 19. ...
Emmental
Emmental, Landschaft im schweiz. Kanton Bern, bewässert von der Ilfis und Großen Emme; Alpenwirtschaft (Emmentaler Käse), Leinen-, Uhrenindustrie, Bahn ...
Emmer
Emmer, Weizenart, s. Dinkel [Abb. 425d].
Emmeram
Emmeram (Emmeran), Heiliger, Apostel der Bayern und M?rtyrer, Bischof von Poitiers oder von Pettau (Steiermark), nach der Legende 22. Sept. 652 auf einen falschen Verdacht von ...
Emmerich
Emmerich, Stadt im preu?. Reg.-Bez. D?sseldorf, r. am Rhein, (1900) 10.529 E., sch?ne Kirchen, Amtsgericht, Gymnasium; Eisenbahnwerkst?tte, Eisengie?erei, Fabrikation von Lik?r, ...
Emmerich [2]
Emmerich, Anna Katharina, die stigmatisierte Nonne von Dülmen, geb. 1774 zu Flamschen bei Koesfeld, 1803 Augustinernonne in Dülmen, gest. 9. Febr. 1824. Ihre Stigmata (Wundmale) ...
Emmerling
Emmerling, s. Ammer.
Emmertropie
Emmertrop?e (grch.), Normalsichtigkeit, s. Ametropie.
Emminghaus
Emminghaus, Arwed, National?konom, geb. 22. Aug. 1831 zu Niederro?la, 1866-73 Prof. am Polytechnikum zu Karlsruhe, seitdem Direktor der Lebensversicherungsbank zu Gotha; ...
Emminghaus [2]
Emminghaus, Hermann, Psychiater, geb. 20. Mai 1845 in Weimar, 1880 Prof. in Dorpat, 1886 in Freiburg i. Br., gest. das. 17. Febr. 1904; schrieb: »Allgemeine Psychopathologie« ...
Emolumént
Emolumént (lat.), Vorteil, Nutzen; in der Mehrzahl: Einkünfte, Nebeneinkünfte.
Emotion
Emotion (lat.), Gemütsbewegung.
Empaillieren
Empaillieren (frz., spr. angp?ji-), in Stroh packen; mit Stroh ausstopfen.
Empâtement
Emp?tement (frz., spr. angpaht'm?ng), s. Impasto.
Empedokles
Empedokles, griech. Philosoph aus Agrigent, um 450 v. Chr., soll sich, um durch pl?tzliches Verschwinden den Glauben an h?here Abkunft zu erwecken, in den Krater des ?tna ...
Emper Straße
Emper Stra?e, s. Ennepe.
Empereur
Empereur (frz., spr. angp'röhr), Kaiser.
Empetrazeen
Empetrazēen, Pflanzenfamilie der Trikokken, heidekrautartige Sträucher der nördl. gemäßigten Zone, der Polarländer und der Hochgebirge Südamerikas.
Empetrum
Emp?trum L., Pflanzengattg. der Empetrazeen. E. nigrum L., die Rausch- oder Kr?henbeere, Brockenmyrte, in Gebirgen Deutschlands sowie in den kalten Zonen. Die wacholder?hnlichen ...
Empfängnis
Empfängnis, s. Schwangerschaft. – E. Mariä, s. Maria (Mutter Jesu).
Empfängnisorden
Empfängnisorden, s. Villa Viçosa.
Empfangsprämie
Empfangspr?mie, R?ckpr?mie, die im voraus verabredete Verg?tung, die der Verk?ufer bei einem Zeitgesch?ft daf?r gew?hrt, da? er von dem Kaufe zur?cksteht.
Emphase
Emphāse (grch.), nachdrückliche Hervorhebung zur Verstärkung des Ausdrucks; emphātisch, nachdrucksvoll.
Emphysem
Emphysēm (grch.), Ansammlung von Luft in den Geweben, namentlich unter der Haut, tritt auf nach Verletzungen der Lungen und Luftröhre (traumatisches E., Windgeschwulst). – E. ...
Emphyteusis
Emphyteusis (grch.), im röm. Recht das dem Eigentum nahe kommende vererbliche und veräußerliche dingliche Recht, gerichtet auf vollständige Nutznießung eines fremden ...
Empire
Empire (frz., spr. angpihr), Kaiserreich, bes. das franz. unter Napoleon I. und Napoleon III.
Empirestil
Empirestil (spr. angpihr-), Stil der franz. Kunst unter Napoleon I., den der r?m. Kaiserzeit nachahmend; s.v.w. Klassizismus (s.d.).
Empirie
Empir?e (grch.), Erfahrung, Erfahrungswissenschaft; Empirismus, philos. System, wonach alle Erkenntnis allein aus der Erfahrung abgeleitet werden soll; Empir?st, wer dem ...
Emplastrum
Emplastrum (lat.), Pflaster.
Empleurum
Empleurum, Pflanzengattg. der Rutazeen; E. serrul?tum Sal., ein Kapstrauch, liefert Buckobl?tter (s.d.).
Employé
Employé (frz., spr. angplŏăjeh), Angestellter, Beamter; employieren, anwenden.
Empoli
Empŏli, Stadt in der ital. Prov. Florenz, am Arno, (1901) 20.404 E.
Emporia
Empor?a, Stadt im nordamerik. Staate Kansas, (1900) 8223 E.
Emporium
Emporĭum (grch.), Haupthandels-, Hauptstapelplatz.
Emporkirche
Empōrkirche, Empōre, Bezeichnung der Galerien über den Nebenschiffen der Kirche, früher zu abgesonderten Plätzen (für Mönche, Nonnen) dienend, seit der Reformation beim Bau ...
Empressement
Empressement (frz., spr. angpreß'máng), Diensteifer; empressieren, (sich) beeifern, bemühen.
Empsychose
Empsych?se (grch.), das Eintreten der Seele in den K?rper der Leibesfrucht.
Empusa
Emp?sa Cohn (Entomophth?ra Fresen.), Schmarotzerpilz der Entomophthoreen, dessen Myzeliumf?den in Insekten wuchern und deren Tod herbeif?hren, so E. muscae Cohn (Fliegent?ter) ...
Empusa [2]
Emp?sa, nach griech. Mythus ein weibliches Schreckgespenst.
Empyem
Empyēm (grch.), Eitererguß, Eiteransammlung, bes. in der Brustfellhöhle (s. Brustfellentzündung).
Empyreum
Empyrēum (grch.), bei den alten Naturphilosophen die oberste Weltgegend, wo sich das als feinstes Element nach oben strebende Feuer sammeln und woher die leuchtenden Phänomene ...
Empyreumatisch
Empyreum?tisch (grch.), brenzlich; empyreumatische Verbindungen, s. Brenzverbindungen.
Empyromantie
Empyromant?e (grch.), Weissagung aus dem Opferfeuer.
Ems
Ems (holl?nd. Eems), Flu? im nordwestl. Deutschland, entspringt in der Senner Heide, n?rdl. von Paderborn, m?ndet nach 335 km (224, von Greven abw?rts, schiffbar), 1,8 km breit, ...
Ems [2]
Ems, Bad E., Stadt und berühmtes Bad im preuß. Reg.-Bez. Wiesbaden, an der Lahn, (1900) 6492 E., Amtsgericht, königl. Kurhaus mehr als 20 Natronthermen von 26-58° ...
Ems-Jade-Kanal
Ems-Jade-Kanal, Schiffahrtskanal von Emden nach Wilhelmshaven, 73 km lg., 2,1 m tief, 6 Schleusen; bei Emden mit dem Dortmund-Ems-Kanal verbunden.
Emscher
Emscher, r. Nebenflu? des Rheins in Westfalen und der Rheinprovinz, entspringt am Haarstrang und m?ndet nach 98 km unterhalb Ruhrort.
Emsdetten
Emsdetten, Dorf im preu?. Reg.-Bez. M?nster, an der Ems, (1900) 7795 kath. E.; Leinen-, Nesselwebereien, Jutespinnerei, Branntweinbrennereien, Fischzucht.
Emser
Emser, Hieronymus, Gegner der Reformation, geb. 26. März 1477 zu Ulm, 1504 Sekretär des Herzogs Georg von Sachsen in Dresden, seit der Leipziger Disputation (1519) heftiger ...
Emser Depesche
Emser Depesche, die Depesche, in welcher Bismarck 13. Juli 1870 allen preu?. Gesandtschaften die Forderungen Napoleons III. an K?nig Wilhelm und dessen Ablehnung, den franz. ...
Emser Punktation
Emser Punktation, die Übereinkunft, welche die Erzbischöfe von Mainz, Trier, Köln und Salzburg 25. Aug. 1786 auf dem Emser Kongreß behufs Erreichung größerer Unabhängigkeit ...
Emskirchen
Emskirchen, Marktflecken im bayr. Reg.-Bez. Mittelfranken, an der Aurach, (1900) 941 E.; Hopfenbau.
Emtio
Emt?o (lat), Kauf; E. spe?, Hoffnungskauf, z.B. Kauf eines Fischzugs (der Preis ist auch zu zahlen, wenn gar nichts gefangen wird).
Emu
Emu, s. Kasuare und Tafel: Australische Tierwelt, 21.
Emulsin
Emuls?n, Synaptase, ungeformtes Ferment der s??en und bittern Mandeln; zerlegt Amygdalin in Zucker, Blaus?ure und Bittermandel?l, Salizin in Zucker und Saligenin. Auch ...
Emulsion
Emulsion (lat.), eine w?sserige, durch fein verteiltes Fett oder Harz tr?be, milch?hnliche Fl?ssigkeit, die durch Gummi u. dgl. schleimig gemacht wird. Man unterscheidet Samen- ...
Emulsoren
Emulsōren (lat.), Emulsionsmaschinen, Mischmaschinen zur Herstellung von Emulsionen.
Emuschlüpfer
Emuschlüpfer (Malūrus), merkwürdige Gattg. kleiner Singvögel von Australien und Tasmanien, schlicht gefärbt, Männchen in der Fortpflanzungszeit mit Prachtgefieder.
En avant
En avant (frz., spr. annawáng), vorwärts!
En bloc
En bloc (frz., spr. ang block), im ganzen, in Bausch und Bogen.
En cabochon
En cabochon (frz., spr. ang kabosch?ng), in der Edelsteinschleiferei s.v.w. oben rund geschliffen.
En canaille
En canaille (frz., spr. ang kann?j), p?belhaft, ver?chtlich (behandeln); encanaillieren, sich mit dem P?bel gemein machen.
En chef
En chef (frz., spr. ang scheff), als Befehlshaber, Oberhaupt; General en chef, kommandierender General.
En détail
En détail (frz., spr. ang detáj), im einzelnen (verkaufen); ausführlich (erzählen).
En écharpe
En écharpe (frz., spr. anneschárp), in schiefer Richtung schießen.
En face
En face (frz., spr. ang fah?), von vorn angesehen, in gerader Ansicht; bes. von Bildnisdarstellungen gesagt.
En grande tenue
En grande tenue (frz., spr. ang grangd t?n?h), im Paradeanzug, im festlichen Putz.
En gros
En gros (frz., spr. ang groh), im großen oder im ganzen; Grossíst, Großhändler, der zwischen Produzent und Detaillist vermittelt.
En miniature
En miniature (frz., spr. ang -tühr), im kleinen Maßstab, bes. von Porträts.
En passant
En passant (frz., spr. ang passáng), im Vorübergehen, beiläufig.
En profil
En profil (frz., spr. ang), von der Seite gesehen.
En suite
En suite (frz., spr. ang ßwit), in einem fort, ununterbrochen.
En train
En train (frz., spr. ang tr?ng), im Zug, in Stimmung; entrainieren (spr. angtr?n-), mit fortrei?en.
En vogue
En vogue (frz., spr. ang wohg), im Ansehen, im Rufe, in Mode, beliebt.
Enakiter
Enak?ter oder Enakss?hne (hebr. Anak?m), sagenhaftes Riesengeschlecht im s?dl. Kanaan zu Moses' Zeit.
Enantioblásten
Enantiobl?sten (grch.), Ordnung der Monokotyledonen; krautartige Gew?chse mit dreiz?hligen Bl?ten.
Enare
En?re (finn. Inari), See im finn. L?n Ule?borg.
Enarea
Enarĕa, Landschaft im südl. Abessinien; Hauptort Saka.
Enarthrose
Enarthrōse (grch.), Nußgelenk, Gelenkverbindung, bei der das kugelige Ende des einen Knochens fast ganz von der Gelenkgrube des andern umfaßt wird.
Enata
Enăta (besser als Ennăta, vom grch. énatos, »der neunte«), in der griech. Kirche Gebete für Verstorbene am neunten Tage nach dem Tode.
Encablure
Encablure (frz., spr. angkablühr), nautisches Maß in Frankreich= 200 m.
Encadrement
Encadrement (frz., spr. angkadr'máng), Einreihung, Einrahmung.
Enceinte
Enceinte (frz., spr. angßängt), die geschlossene, gegen feindliche Annäherung durch ein Hindernis (Graben) gesicherte Umwallung eines befestigten Platzes (auch Haupt E.), vor ...
Enchantement
Enchantement (frz., spr. angschangt'máng), Bezauberung; enchantieren, bezaubern, entzücken.
Enchâssure
Enchâssure (frz., spr. angschassühr), Fassung von Edelsteinen; enchâssieren, einfassen.
Enchiridion
Enchiridĭon (grch.), Handbuch, kurzes Lehrbuch.
Enchondrom
Enchondr?m (grch.), Knorpelgeschwulst.
Encina
Encīna, Juan del, Begründer des span. Dramas, geb. um 1469 bei Salamanca, Sekretär des Herzogs von Alba in Madrid, dann päpstl. Kapellmeister in Rom, gest. 1534 in Salamanca; ...
Encke
Encke, Erdmann, Bildhauer, geb. 26. Jan. 1843 zu Berlin, seit 1883 Prof. an der Akademie das., gest. 7. Juli 1896 zu Neubabelsberg. Hauptwerke: Marmorstandbild der K?nigin ...
Encke [2]
Encke, Joh. Franz, Astronom, geb. 23. Sept. 1791 zu Hamburg, seit 1822 Direktor der Sternwarte Seeberg bei Gotha, seit 1825 derjenigen zu Berlin, 1844-63 Prof. das., 26. Aug. 1865 ...
Encounterbai
Encounterbai (spr. enkaun-), Bucht an der S?dk?ste von S?daustralien, in die der Murray m?ndet.
Encrinus
Encr?nus, s. Seelilien.
Encyklika
Encyklika, Encyklop?die etc., s. Enzyklika, Enzyklop?die etc.
Endaseh
Endaseh, Pik E., türk. Ellenmaß, s. Pik.
Ende
Ende, Hermann, Architekt, geb. 4. M?rz 1829 in Landsberg a. d. W., bis 1897 Prof. an der Technischen Hochschule zu Berlin, seit 1895 Pr?sident der Akademie der K?nste; gr?ndete ...
Endeavorvereine
Endeavorvereine (spr. endéww'r), Jugendvereine für christl. Bestrebungen (endeavor) in Amerika, 1881 von Pastor Clark in Portland (Maine) begründet. In Deutschland Nachahmung: ...
Endeavourstraße
Endeavourstraße (spr. endéww'r-), südlichster Teil der Torresstraße.
Endecha
Endecha (span., spr. endettscha), Klagelied, bes. Totenklage (meist aus vierzeiligen Stanzen).
Endechrist
Endechrist, s.v.w. Antichrist.
Endemann
Endemann, Wilh., Rechtslehrer, geb. 24. April 1825 zu Marburg in Hessen, 1862 Prof. in Jena, 1875-96 in Bonn, 1867-73 Mitglied des Reichstags, gest. 13. Juni 1899 in Cassel; ...
Endemie
Endem?e (grch.), endemische oder einheimische Krankheit, in einer gewissen Gegend vorherrschende, also an einen gewissen Ort gebundene Krankheit (Wechselfieber in ...
Endenich
Endenich, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Köln, Landkr. Bonn, (1900) 4549 E., Privatirrenanstalt, Kreuzberg mit Franziskanerkloster und Wallfahrtskirche.
Enderbyland
Endĕrbyland, Küstenstrich unter dem südl. Polarkreise, 50° ö. L. von Greenwich, 1831 von Biscoe entdeckt.
Endermatische Methode
Endermātische Methode, Einführung von Arzneimitteln an einer mittels eines Blasenpflasters der obern Schicht beraubten Hautstelle.
Endingen
Endingen, Stadt im bad. Kr. Freiburg, am nördl. Fuße des Kaiserstuhls, (1900) 2953 E.; Wein-, Obstbau.
Endivie
Endiv?e (Cichor?um endiv?a L.), Gartensalat aus Ostindien, in zahlreichen Sorten angebaut, bes. die krausbl?ttrigen [Abb. 505] und die breitbl?ttrigen (Eskariol). Sommer-E., ...
Endlicher
Endlicher, Stephan Ladislaus, Botaniker und Sprachgelehrter, geb. 24. Juni 1804 zu Preßburg, seit 1840 Prof. der Botanik und Direktor des Botan. Gartens in Wien, gest. das. 28. ...
Endogamie
Endogam?e (grch.), Heiraten zwischen Angeh?rigen gleichen Stammes oder gleicher Stammesgruppen. Gegensatz: Exogamie (s.d.).
Endokarditis
Endokardītis (grch.), Entzündung der innern Herzhaut (Endokardĭum), führt meist zu Klappenfehlern.
Endokarpium
Endokarpĭum (grch.), der innere Teil der Fruchthülle.
Endor
Endor, Stadt im Stamme Manasse, s?dl. vom Berge Tabor, Wohnort der Hexe von E., die Saul befragte.
Endoskop
Endosk?p (grch.), chirurg. Instrument mit Leuchtvorrichtung zur Besichtigung enger Kan?le und H?hlen; Beispiele s. Beleuchtungsapparate, medizinische.
Endosmose
Endosmose, s. Osmose.
Endospérm
Endosp?rm (grch.), in der Botanik das im Embryosack nach Befruchtung der Eizelle gebildete Zellgewebe, das zur Ern?hrung des jungen Embryos dient.
Endossiermaschine
Endossiermaschine, Maschine der Buchbinderei zum Rundpressen der Buchr?cken.
Endothelium
Endothelĭum (grch.), feine zarte Haut auf der Innenfläche der Blutgefäße und Körperhöhlen; endotheliāl, mit dem E. zusammenhängend, von ihm ausgehend; Endotheliōm, ...
Endothermische Reaktion
Endothermische Reaktion, s. Thermochemie.
Endröd
Endröd, Großgemeinde im ungar. Komitat Békés, an der Körös, (1900) 11.855 E.; Dampfmühlen.
Endymion
Endym?on, Sohn oder Enkel des Zeus, K?nig von Elis und Geliebter der Semele, die ihn in Schlaf versenkte, um ihn ungest?rt k?ssen zu k?nnen.
Enenkel
Enenkel, Reimchronist, s. Jans.
Energetik
Energetik (grch.), Lehre von der Energie (s.d.) als Grundbegriff aller physik. Gesetze, speziell die Lehre von der Umwandlung einer Energieform in eine andere.
Energie
Energ?e (grch.), Kraft, Tatkraft, Nachdruck; in der Physik die Arbeitsf?higkeit oder der Arbeitsvorrat eines K?rpers oder eines Systems von solchen; ihre Einheit ist das ...
Energisch
Energisch, Energie (s.d.) zeigend, tatkr?ftig.
Enervation
Enervation (lat.), Entnervung, Entkräftung; enervieren, entkräften, schwächen.
Eneter
En?ter, V?lkerschaft, s. Veneter.
Enfant
Enfant (frz., spr. angfáng), Kind.
Enfant terrible
Enfant terrible (frz., spr. angfáng terrihbl, »Schreckenskind«), ein Kind, das durch Ausplaudern gehörter oder gesehener Dinge in Verlegenheit setzt; jemand, der seine Partei ...
Enfantin
Enfantin (spr. angfangtäng), Barthélemy Prosper, Père E. genannt, Sozialist, geb. 8. Febr. 1796 zu Paris, suchte die sozialistischen Ideen Saint-Simons in einer Musteranstalt ...
Enfants de France
Enfants de France (frz., spr. angfáng dĕ frangß), ehemals in Frankreich Bezeichnung der Kinder, Enkelkinder und Geschwisterkinder des Königs.
Enfants de troupe
Enfants de troupe (frz., spr. angfáng dĕ trup), in franz. Regimentern auf Staatskosten in Kasernen erzogene Soldatenkinder. – Vgl. Mader (1894).
Enfants perdus
Enfants perdus (frz., spr. angfáng perdüh, »verlorene Kinder«), im Mittelalter und etwa bis 1650 eine Art leichter Infanterie, die das Gefecht zu eröffnen hatte.
Enfield
Enfield, Stadt in der engl. Grafsch. Middlesex, (1901) 42.738 E.; k?nigl. Gewehrfabrik.
Enfieldgewehr
Enfieldgewehr, 1853 in England eingef?hrtes gezogenes Vorderladungsgewehr, seit 1866 in einen Hinterlader nach Snider umgewandelt.
Enfilade
Enfilāde (frz., spr. angf-), Zimmerreihe; im militär. Sinne die Bestreichung einer Stellung, Befestigung etc. mit Längsfeuer, d.h. der Länge nach (enfilieren).
Enfin
Enfin (frz., spr. angfäng), endlich; kurz.
Enflammieren
Enflammieren (frz., spr. angf-), entflammen.
Enfleurage
Enfleurage (frz., spr. angfl?rahsch'), in der Parf?merie das Ausziehen feiner Blumend?fte (von Maiblumen, Tuberosen, Jasmin u.a.), die sich durch Destillation, Mazeration etc. ...

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.027 c;