Слова на букву grév-hub (4267) Kleines Konversations-Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Kleines Konversations-Lexikon →  agre-bain bain-bouc boud-cogi cogn-roki roki-form form-grev grév-hub hub -kasu käsw-lädi ladi-malm malm-natr natr-pare pare-prom prom-rück rück-seel seel-tauf tauf-verb verb-zebî


Слова на букву grév-hub (4267)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>
Grévy
Grévy, Jules, franz. Staatsmann, geb. 15. Aug. 1807 zu Mont-sous-Vaudrey (Dep. Jura), Advokat in Paris, als Demokrat Gegner Napoleons III., 1871-73 Präsident der ...
Grew
Grew (spr. gruh), Nehemia, engl. Botaniker, geb. um 1628 zu Coventry, studierte Medizin, wurde 1677 Sekretär der Royal Society, gest. 25. März 1711; neben Malpighi Begründer ...
Grey
Grey (Gray), de Grey (spr. greh), altes engl. Adelsgeschlecht normann. Ursprungs. Henry de G., dritter Marquis von Dorset, heiratete Frances Brandon, Tochter des Herzogs von ...
Grey [2]
Grey (spr. greh.), alte northumberlandische Familie. Charles G., geb. 1729, eroberte 1794 als Oberbefehlshaber in Westindien einen großen Teil der franz. Antillen, 1796 General, ...
Greyerz
Greyerz, frz. Gruy?re, Bezirk im schweiz. Kanton Freiburg, in der Landsch. La Gruy?re, 497 qkm, (1900) 23.111 E.; Hauptort Bulle.
Greyhound
Greyhound (engl., spr. grehaund), der kurz- oder glatthaarige Windhund.
Greyson
Greyson (spr. gresóng), Emile, belg. Schriftsteller, geb. 17. Aug. 1823 in Brüssel, bis 1894 Generaldirektor des Unterrichts; schrieb Romane, ferner: »Les aberrations de maxime ...
Greytown
Greytown (spr. grehtaun), s. San Juan del Norte.
Grezseide
Grezseide, s.v.w. Rohseide (s. Seide).
Greßling
Greßling, s. Gründling [Abb. 733].
Gribeauval
Gribeauval (spr. -bow?ll), Jean Bapt. Vaquette de, franz. Artilleriegeneral, geb. 15. Sept. 1715 zu Amiens, w?hrend des Siebenj?hr. Krieges in ?sterr. Diensten, 1776 von Ludwig ...
Griblette
Griblette (frz.), gespicktes Fleischstück, das auf dem Rost gebraten wird.
Gribojedow
Gribojedow, Alexander Sergejewitsch, russ. Dichter, geb. 15. Jan. 1795 in Moskau, 11. Febr. 1829 als Gesandter in Teheran ermordet; schrieb das Lustspiel »Wehe dem Gescheiten« ...
Griechisch-orientalische Kirche
Griechisch-orientalische Kirche, griechisch-orthodoxe oder griechisch-katholische Kirche, s. Griechische Kirche.
Griechisch-unierte Kirche
Griechisch-unierte Kirche, s. Unierte Griechen.
Griechische Inseln
Griechische Inseln, Griechischer Archipel, s. Archipel.
Griechische Katholiken
Griechische Katholiken, die unierten Melchiten (s.d. und Syrische Kirche).
Griechische Kirche
Griechische Kirche, griechisch-orientalische oder orientalisch-orthodoxe Kirche, die christl. Kirche des Orients, im Gebiete des frühern Byzant. Reichs und Rußlands (s. ...
Griechische Kunst
Griechische Kunst, s. Griechisch-Römische Kunst.
Griechische Liebe
Griechische Liebe, s.v.w. Päderastie.
Griechische Literatur
Griechische Literatur. 1. (vorhistorische) Periode (bis Ende des 8. Jahrh.). Auf eine mythische, die sog. vorhomerische Zeit (Orpheus, Musäus, Eumolpus, Linus etc.), folgt nach ...
Griechische Musik
Griechische Musik. Von der praktischen Ausführung der Musik sowie von deren Klangwirkung können wir uns aus den wenigen erhaltenen Fragmenten nur eine unvollkommene Vorstellung ...
Griechische Mythologie
Griechische Mythologie, die Gesamtheit der aus dem Altertum über die Götter und Heroen der Griechen überkommenen Vorstellungen, Mythen und Sagen, ihre Entwicklung und ...
Griechische Philosophie
Griechische Philosophie. Nach dem Zeitalter der sog. Sieben Weisen (s.d.) traten in den griech. Kolonien etwa seit 600 v. Chr. die ion. Naturphilosophen Thales, Anaximenes und ...
Griechische Schildkröte
Griechische Schildkröte, s. Land- und Sumpfschildkröten.
Griechische Sprache
Griechische Sprache. Die einen Zweig der indo-german. Sprachfamilie bildende altgriech. Sprache zerfällt in mehrere Mundarten: 1) Ion. Dialekte, darunter das homerische Ionisch, ...
Griechische Treue
Griechische Treue, s. Fides.
Griechische Weine
Griechische Weine, im Altertum sehr ber?hmt, namentlich die von Chios, Thasos, Lesbos, oft mit Zusatz von Harz (Rezinatwein). Im Mittelalter waren bes. der Malvasier und ...
Griechisches Feuer
Griechisches Feuer, erfunden 668 n. Chr. von Kallinikus aus Heliopolis, wohl aus Salpeter, Schwefel, Pech und brennbaren ?len bereitet, wurde bes. im Seekriege gebraucht, durch ...
Griechisches Heu
Griechisches Heu, s. Trigonella.
Griechisches Kaisertum
Griechisches Kaisertum, s.v.w. Byzantinisches Reich.
Griechisches Kreuz
Griechisches Kreuz, ein Kreuz mit vier gleichlangen Armen.
Grieg
Grieg, Edvard, norweg. Komponist, geb. 15. Juni 1843 zu Bergen, 1867-80 Leiter des von ihm begr?ndeten Musikvereins in Kristiania; schrieb zahlreiche Klavierst?cke und Lieder ...
Grien
Grien, Beiname des Malers Baldung (s.d.).
Griepenkerl
Griepenkerl, Christian, Historienmaler, geb. 17. M?rz 1839 zu Oldenburg, seit 1874 Prof. an der Kunstakademie in Wien; malte allegorisch-mytholog. Wand- und Deckengem?lde in ...
Griepenkerl [2]
Griepenkerl, Rob., Dichter und ästhetischer Schriftsteller, geb. 4. Mai 1810 zu Hofwyl in der Schweiz, Prof. an der Kadettenanstalt zu Braunschweig, gest. 16. Okt. 1868; bekannt ...
Gries
Gries, Dorf und Kurort in S?dtirol, bei Bozen, am Fu?e des Guntschnabergs, (1900) 4274 E.
Gries [2]
Gries, Joh. Dietrich, Übersetzer (Tasso, Ariost, Calderon etc.), geb. 7. Febr. 1775 zu Hamburg, gest. das. 9. Febr. 1842; »Gedichte« (1829).
Griesbach
Griesbach. 1) G. in Baden, Dorf und Bad im bad. Kr. Offenburg, im Schwarzwald, an der Rench, am Fuße des Kniebis, (1900) 802 E., Stahlquellen (Kniebisbad). – 2) G. in Bayern, ...
Griesheim
Griesheim 1) G. in Hessen, Marktflecken in der hess. Prov. Starkenburg, bei Darmstadt, (1900) 5498 E. Dabei ein Truppenübungsplatz. – 2) G. am Main, Dorf im preuß. Reg.-Bez. ...
Griespaß
Griespa?, ?bergang ?ber die Simplongruppe in den Lepontinischen Alpen, aus dem Oberwallis ?ber den Griesgletscher ins Formazzatal f?hrend, 2446 m hoch.
Griethausen
Griethausen, Marktflecken im preu?. Reg.-Bez. D?sseldorf, (1900) 754 E.; bekannt durch die Aufopferung der von Goethe gefeierten Johanna Sebus 1809 (Denkmal).
Grieß
Grieß, Grießputzmaschinen, s. Mehlfabrikation.
Griffel
Griffel, in der Botanik, s. Gynäzeum.
Griffelkunst
Griffelkunst, Zeichenkunst mit Kreide, R?tel, Kohle etc., auch Original-Lithographie und s.v.w. Radierkunst.
Griffelschiefer
Griffelschiefer, Abart des Tonschiefers, leicht stiftförmig spaltbar und weich.
Griffenfeldt
Griffenfeldt, Graf von, s. Schumacher, Peder.
Griffiths Weiß
Griffiths Weiß, s. Zink.
Griffonnage
Griffonnage (frz., spr. -nahsch'), Gekritzel, Geschmier; Griffonneur (spr. -nöhr), Sudler, Schmierer.
Grigoriópol
Grigori?pol, Tschernenka, Tschorna, Stadt im Kr. Tiraspol des russ. Gouv. Cherson, am Dnjestr, 7600 E.
Grigorówitsch
Grigorówitsch, Dimitrij Wassiljewitsch, russ. Schriftsteller, geb. 31. März 1822 in Simbirsk, gest. 3. Jan. 1900 (22. Dez. 1899); schrieb Dorfgeschichten aus dem russ. Leben: ...
Grill-room
Grill-room (engl., spr. ruhm), Gastlokal, worin auf dem Rost (grill) gebratenes Fleisch verabreicht wird.
Grillade
Grillade (frz., spr. gr?jahd), auf dem Rost (grille) gebratenes Fleisch; auch das Sengen und Brennen der Baumwollzeuge behufs Appretur.
Grillen
Grillen oder Grabheuschrecken (Gryll?dae), Familie der eigentlichen Geradfl?gler, mit walzigem K?rper und dickem Kopf; Fl?geldecken beim M?nnchen mit Zirporgan; f?hren eine ...
Grillieren
Grillieren (frz., spr. gr?ji-), sengen (s. Grillade).
Grillparzer
Grillparzer, Franz, dramat. Dichter, geb. 15. Jan. 1791 zu Wien, 1832-56 Archivdirektor bei der Hofkammer, 1847 Mitglied der Akademie, gest. 21. Jan. 1872; schrieb nach der ...
Grillumme
Grillumme, s. Alken.
Grillvogel
Grillvogel, der Goldregenpfeifer (s. Regenpfeifer).
Grimaldi
Grimaldi, Francesco Maria, Mathematiker und Physiker, geb. 2. April 1618 zu Bologna, Lehrer im Jesuitenkollegium das., gest. 28. Dez. 1663; sein Werk: »Physicomathesis de lumine, ...
Grimasse
Grimasse (frz. grimace), Gesichtsverzerrung, Fratze.
Grimm
Grimm, Friedr. Melchior, Baron, Schriftsteller, geb. 25. Sept. 1723 zu Regensburg, lebte bis 1790 in Paris im Kreise der Enzyklopädisten, 1795 russ. Ministerresident zu Hamburg, ...
Grimm [2]
Grimm, Jakob, Sprachforscher, geb. 4. Jan. 1785 zu Hanau, seit 1830 Prof. zu Göttingen, 1837 als einer der Göttinger Sieben seines Amtes entsetzt und ausgewiesen, seit 1841 ...
Grimma
Grimma, Amtsstadt in der s?chs. Kreish. Leipzig, an der Mulde, (1900) 10.892 (1905: 11.182) E., Garnison, Amtsgericht, Schlo?, F?rstenschule (Gymnasium Moldanum).
Grimmdarm
Grimmdarm, s. Darm.
Grimmelshausen
Grimmelshausen, Hans Jak. Christoph von, Schriftsteller, geb. um 1625 in Gelnhausen, gest. 17. Aug. 1676 als Schultheiß zu Renchen in Baden; sein berühmter Roman »Der ...
Grimmen
Grimmen, Kreisstadt im preu?. Reg.-Bez. Stralsund, (1900) 3616 E., Amtsgericht.
Grimsby
Grimsby, engl. Stadt, s. Great Grimsby.
Grimsel
Grimsel (die), Pa? der Berner Alpen (2164 m), aus dem Oberhasli (Bern) nach Oberwallis (Furkastra?e), bei dem kleinen Grimselsee im Grimselgrund (1875 m) das Grimselhospiz ...
Grimsey
Grimsey, d?n. Insel im N. von Island, unter dem Polarkreise, etwa 90 E.
Grimstadt
Grimstadt, Stadt im norweg. Amt Neden?s, am Skagerrak, (1900) 3036 E.; Schiffbau.
Grindel
Grindel, Grengel, Pflugbaum, wichtiger Teil eines Pflugs, zum Zusammenfassen aller Teile desselben dienend.
Grindelia
Grindel?a, Kraut von der kaliforn. Komposite G. robusta Nutt; Extrakt hieraus dient gegen Asthma.
Grindelwald
Grindelwald, Hochtal (1000 m) im schweiz. Kanton Bern, von der Schwarzen L?tschine durchflossen, zwischen den Berner Alpen und der Faulhornkette, mit dem vielbesuchten Ober- und ...
Grindfäule
Grindf?ule, s. Moniliakrankheit.
Grindwal
Grindwal, s. Delphine.
Gringore
Gringore (spr. gränggohr), Pierre, franz. Dichter, geb. um 1480, gest. 1544, Schöpfer des polit. Schauspiels in Frankreich, das er in den Dienst Ludwigs XII. stellte. – Vgl. ...
Grinnell-Land
Grinnell-Land, Polarland im N?rdl. Eismeer, von Gr?nland durch den Kennedysund getrennt, mit Grant-Land im N. und Ellesmere-Land im S. zusammenh?ngend, 1850 von de Haven ...
Grinsel
Grinsel, in ?sterreich die Kimme des Visiers.
Griotte
Griotte (frz.), Weichselmarmor, roter Tonschiefer mit eingewachsenen, rundlichen, grauen oder gelblichen Kalkpartien, die oft eine Versteinerung enthalten.
Griphus
Griphus (grch., »Netz«), s. Rätsel und Vexierrätsel.
Grippe
Grippe, epidemisches Katarrhfieber, russ. Katarrh, Blitzkatarrh, Influenza, meist epidemisch auftretende, sehr ansteckende Infektionskrankheit, bei der bald nervöse, bald ...
Gripsholm
Gripsholm, k?nigl. schwed. Lustschlo? an der S?dk?ste des M?larsees; 1537 von Gustav Wasa gegr?ndet, Gef?ngnis Johanns III. (1563-67), Erichs X. (1571-73) und Gustavs IV., der ...
Griqua
Griqua, Volk in Südafrika, stammt von Mischlingen (niederländ. Buren und Hottentottinnen), bewohnt das Land zwischen 27° 40' s.B. und dem Oranjefluß; 1871 unter dem Namen ...
Gris Nez
Gris Nez (spr. gri neh), Vorgebirge mit Leuchtturm im franz. Dep. Pas-de-Calais, 51 m hoch.
Grisaille
Grisaille (frz., spr. -s?j). grau in grau mit verschiedenen Schattierungen ausgef?hrte Malerei; auch leichtes Seidenzeug, aus wei?em und schwarzem Garn gewebt.
Grisebach
Grisebach, Aug., Naturforscher und Reisender, geb. 17. April 1814 zu Hannover, 1841 Prof. zu Göttingen, gest. das. 9. Mai 1879, verdient um die Pflanzengeographie; schrieb: »Die ...
Griseldis
Griseldis, Heldin einer zuerst von Boccaccio und Petrarca erzählten, dann zum beliebten Volksbuch gewordenen und von vielen Dichtern, 1546 von Hans Sachs und in neuerer Zeit von ...
Grisette
Grisette (frz.), in Paris ein Mädchen, das mit seinem Liebhaber (Student, Künstler, Arbeiter) zeitweilig in wilder Ehe lebt; benannt nach dem von den G. früher getragenen ...
Grislybär
Grislybär, s. Bär und Tafel: Amerikanische Tierwelt, 3.
Grison
Grison, s. Hyrare.
Grissongetriebe
Grissongetriebe, ein Getriebe f?r gro?e ?bersetzungsverh?ltnisse bei verh?ltnism??ig kleinem Achsenabstand, besteht aus dem Daumenrade a [Abb. 727], dessen Daumen abwechselnd in ...
Grit
Grit, engl. Name gewisser Sandsteine, bes. f?r den Millstone-grit (M?hlsteinsandstein, Fl?zleerer Sandstein), welcher unter der produktiven Steinkohlenformation lagert.
Grivegnée
Grivegn?e (spr. -wenjeh), Stadt in der belg. Prov. L?ttich, an der Ourthe, Vorort von L?ttich, (1904) 10.729 E.
Griveliert
Griveliert (frz.), weiß- und graugesprenkelt.
Griwna
Griwna, Griwennik, russ. Silbermünze zu 10 Kopeken.
Grizzlibär
Grizzlibär (Grislybär), s. Bär und Tafel: Amerikanische Tierwelt, 3.
Gröba
Gröba, Dorf in der sächs. Kreish. Dresden, am Einfluß der Döllnitz in die Elbe, (1900) 3736 (1905: 4039) E.
Gröber
Gr?ber, Adolf, Politiker, geb. 11. Febr. 1854 in Riedlingen, Landrichter, sp?ter Landgerichtsrat in Heilbronn, seit 1887 Mitglied des Reichstags (Zentrum), seit 1889 auch des ...
Gröber [2]
Gröber, Gustav, Romanist, geb. 4. Mai 1844 in Leipzig, 1874 Prof. in Breslau, seit 1880 in Straßburg, redigiert seit 1877 die »Zeitschrift für roman. Philologie«, gab den ...
Grobin
Grobin, Kreisstadt im russ. Gouv. Kurland, am Alandsbach, 1489 E., ehemal. Ordenskomturei.
Grobmörtel
Grobm?rtel, s.v.w. Beton (s.d.).
Gröbzig
Gr?bzig, Stadt in Anhalt, nahe der Fuhne, (1900) 1967 E.; dabei Zuckerfabriken, Kohlengruben.
Grochów
Groch?w, Dorf im russ.-poln. Gouv. Warschau, r. an der Weichsel, bekannt durch den Sieg der Russen unter Diebitsch ?ber die Polen 25. Febr. 1831.
Gródek
Gródek, Bezirksstadt im östl. Galizien, (1900) 11.845 E., Flachsbauschule; Getreide- und Flachsbau.
Gröden
Gr?den, Gr?dner Tal, ital. Valle Gardena, Tal in Tirol. Bezirksh. Bozen, 28 km lg., vom Gr?dner Bach durchflossen und durch seine Dolomitfelsen ber?hmt, 8000 roman. E. ...
Groden
Groden, an der Nordseeküste das außerhalb der Deiche neu angeschwemmte »junge« Land; falls durch Außendämme geschützt, Polder (s.d.) genannt.
Grodno
Grodno, Gouvernement in Westrußland, zum Generalgouv. Wilna gehörig, 40.641 qkm, 1.617.859 E., Russen (30), Litauer (27), Polen (22 Proz.), zerfällt in 9 Kreise. – Die ...
Groen van Prinsterer
Groen van Prinstĕrer (spr. chruhn), Wilhelm, niederländ. Staatsmann und Geschichtschreiber, geb. 21. Aug. 1801 zu Voorburg, langjähriges Mitglied der Generalstaaten und Führer ...
Groenlo
Groenlo (spr. chruhnlo), Grol, Stadt in der niederl?nd. Prov. Geldern, an der Slinge, (1899) 2736 E.
Grog
Grog, Getr?nk aus Rum, Kognak oder Arrak mit hei?em Wasser und Zucker, vom Admiral Vernon 1740 eingef?hrt und nach dessen Spitznamen (Old Grog) benannt.
Gröger
Gröger, Eduard und Julius, s. Grégr.
Grohn
Grohn, Dorf im preu?. Reg.-Bez. Stade, bei Vegesack, (1900) 3472 E., Navigationsvorschule; Spinnerei.
Groitzsch
Groitzsch, Stadt in der sächs. Kreish. Leipzig, (1900) 5698 (1905: 5827) E.; Schuhfabrikation (Pantoffeln), Burg, schon im 11. Jahrh. erwähnt als Stammort der Grafen von G. (s. ...
Groix
Groix (spr. gr??), Insel an der K?ste des franz. Dep. Morbihan, 15 qkm, (1901) 5341 E.
Grojzy
Grojzy, fr?her Grojez, Kreisstadt im russ.-poln. Gouv. Warschau, 5800 E.
Grol
Grol, Stadt, s. Groenlo.
Grolman
Grolman, Karl von, preuß. General, geb. 30. Juli 1777 zu Berlin, trat 1809 aus preuß. in österr., 1810 in span. Kriegsdienste, von den Franzosen 1812 bei der Eroberung von ...
Gromatik
Gromātik (vom lat. groma, Meßstange), die Kunst des Feldmessens und Lagerabsteckens.
Gronau
Gronau. 1) G. an der Leine, Kreisstadt im preuß. Reg.-Bez. Hildesheim, an der Leine, (1900) 2537 E., Amtsgericht. – 2) G. in Westfalen, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Münster an ...
Gröningen
Gröningen, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Magdeburg, an der Bode, (1900) 3341 E., Amtsgericht.
Groningen
Groningen (spr. chro-, deutsch Gröningen), Hauptstadt der niederländ. Prov. G. (2298 qkm, 1903: 312.451 E.), an der Hunse und Aa, durch Kanäle mit dem Dollart und dem Zuidersee ...
Grönlandsee
Grönlandsee, Europ. Nordmeer, Teil des Nördl. Eismeers an der Ostseite Grönlands, bis 3665 m tief.
Gronov
Gronov (Gronovius), Joh. Friedr. Altertumsforscher, geb. 8. Sept. 1611 zu Hamburg, 1642 Prof. zu Deventer, 1659 zu Leiden, gest. 28. Dez. 1671; vorzügliche Ausgaben lat. ...
Grönsund
Gr?nsund, Meeresstra?e in der Ostsee, zwischen den d?n. Inseln Falster und M?en.
Groom
Groom (engl., spr. gruhm), Reitknecht, Diener.
Groot
Groot, de, s. Grotius.
Groote
Groote (Groot), Gerhard, lat. Gerhardus Magnus, geb. 1340 zu Deventer, predigte als Diakon an verschiedenen Orten Hollands, gründete 1376 mit Florentius Radewins den Verein der ...
Grootfontein
Grootfontein, Niederlassungen in Deutsch-Südwestafrika: 1) G. oder Otjomokojo, Militärstation und Distriktshauptort, im N. – 2) G. oder Geiaus, Ort und Militärposten im Bez. ...
Gropius
Gropius, Karl Wilh., Landschafts- und Dekorationsmaler, geb. 4. April 1793 zu Braunschweig, seit 1819 Hoftheatermaler und Mitglied der Akademie in Berlin, gest. das. 20. Febr. ...
Groppe
Groppe, s. Panzerwangen.
Gros
Gros (frz., spr. groh), groß, dick, grob; die Hauptmasse (z.B. einer kriegsmäßig auftretenden Truppenabteilung), überhaupt etwas als Gesamtheit (vgl. En gros); dichte, schwere ...
Gros tournois
Gros tournois (frz., spr. gro turn??), ?ltester franz. Groschen (Silberm?nze zu 12 Deniers), nach der Stadt Tours benannt, seit 1226 bis ins 15. Jahrh., in den Rheingegenden ...
Gros [2]
Gros (Groß), im Handel eine Anzahl von 12 Dutzend oder 144 Stück; in England das große G. = 12 G.
Gros [3]
Gros (spr. groh), Antoine Jean, Baron, franz. Historienmaler der klassischen Schule, geb. 16. März 1771 zu Toulouse, ertränkte sich 25. Juni 1835 in der Seine; Bilder zum Ruhm ...
Gros [4]
Gros, Pierre Le, Bildhauer, s. Legros.
Groschen
Groschen (vom lat. grossus, dick), seit dem 13. Jahrh. dicke Silbermünzen, dann allgemein kleinere Silbermünzen. Der G. als spätere deutsche Scheidemünze = 1/24 Tlr. zu 12 Pf. ...
Grosnyj
Grosnyj, fr?her auch Grosn?ja, Bezirksstadt im russ.-kaukas. Terekgebiet, an der Sunsha, 18.388 E.; Naphthaquellen (30 Mill. Pud j?hrlich).
Grosse
Grosse, Jul., Dichter, geb. 25. April 1828 zu Erfurt, Sekretär der Schillerstiftung in Weimar, gest. 9. Mai 1902 in Torbole; schrieb: »Gedichte« (vollst. Ausg. 1882), epische ...
Grosserie
Grosserīe (frz.), grobe Eisenwaren; auch Großhandel.
Grossesse nerveuse
Grossesse nerveuse (frz., spr. gross?? nerw?hs'), eingebildete Schwangerschaft hysterischer Frauen.
Grosseto
Gross?to, Hauptstadt der ital. Prov. G. (4502 qkm, 1905: 152.566 E.; Toskana), (1901) 9599 E.
Grossíst
Gross?st, Gro?h?ndler (s. En gros).
Grossohandel
Grossohandel (ital.-deutsch), Großhandel.
Grossular
Grossul?r, s. Granat.
Grossularia
Grossular?a, s. Stachelbeere.
Grot
Grot, M?nze, s. Groten.
Grote
Grote (spr. groht), George, engl. Geschichtschreiber, geb. 17. Nov. 1794 zu Clayhill (Kent), 1832-41 Parlamentsmitglied (radikal), seit 1868 Vizekanzler der Londoner Universität, ...
Grote [2]
Grote, Herm., Kenner auf dem Gebiet der M?nz- und Wappenkunde, geb. 28. Dez. 1802 in Hannover, bis 1851 Konservator des M?nzkabinetts das., gest. 3. M?rz 1895.
Grotefend
Grotefend, Georg Friedr., Philolog und Altertumsforscher, geb. 9. Juni 1755 zu Münden, 1821-49 Direktor des Lyzeums zu Hannover, gest. 15. Dez. 1853; verdient durch seine ...
Groten
Groten (d.i. Groschen; Mehrzahl: Grot), fr?here Rechnungs- und Silberscheidem?nze, in Bremen = 4,60, in Oldenburg = 41/6 Pf. Der G. fl?misch in Hamburg zu 1/12 Schilling ...
Grotenburg
Grotenburg, Berg (385 M) im Teutoburger Walde, s?dwestlich von Detmold, mit Resten altgerman. Befestigungen und dem Hermannsdenkmal (s. Arminius).
Grotesken
Grotesken (ital.), die aus Tier-, Pflanzen- und andern Formen phantastisch zusammengesetzten Verzierungen, ursprünglich auf den Trümmern der antiken Thermen und Gräber ...
Groth
Groth, Klaus, plattdeutscher Dichter, geb. 24. April 1819 zu Heide in Dithmarschen, seit 1866 Prof. zu Kiel, gest. 2. Juni 1899; bekannt durch seine Gedichtsammlung »Quickborn« ...
Groth [2]
Groth, Paul, Mineralog, geb. 23. Juni 1843 in Magdeburg, seit 1872 Prof. in Straßburg, seit 1883 in München; schrieb: »Physik. Kristallographie« (1876; 4. Aufl. 1905), ...
Grotius
Grotĭus, de Groot, Hugo, niederländ. Rechtsgelehrter und Staatsmann, geb. 10. April 1583 zu Delft, 1613 Ratspensionär in Rotterdam, wegen seiner Beteiligung an den Unruhen der ...
Grottaglie
Grottaglie (spr. -allje), Stadt in der ital. Prov. Lecce (Apulien), (1901) 11.274 E.
Grottau
Grottau, Stadt in B?hmen, an der G?rlitzer Neisse, (1900) 4145 E.; Spinnereien, mechan. Webereien, F?rbereien.
Grotte
Grotte, Stadt auf Sizilien, (1901) 11.039 E.
Grottenkrebs
Grottenkrebs, H?hlenkrebs (Ast?cus pelluc?dus Tellk.), ein die Gew?sser der Mammuth?hle in Kentucky bewohnender, farbloser, durchsichtiger und blinder Krebs.
Grottentaube
Grottentaube, die Felsentaube (s. Tauben).
Grottentempel
Grottentempel, s. Höhlentempel.
Grottésk
Grott?sk, s.v.w. Grotesk (s. Grotesken).
Grotthuß
Grotthu?, Elisabeth, Baronin von, Romanschriftstellerin, geb. 29. Okt. (10. Nov.) 1820 zu D?rben in Kurland, lebt seit 1856 in Wien; schrieb Novellen, Romane, Lustspiele und ...
Grotthuß [2]
Grotthuß, Jeannot Emil, Freiherr von, Schriftsteller, geb. 5. April 1865 in Riga, seit 1898 Herausgeber der Monatsschrift »Der Türmer«; schrieb Gedichte, den Roman »Die ...
Grottkau
Grottkau, Kreisstadt im preuß. Reg.-Bez. Oppeln, (1900) 4146 E., Garnison, Amtsgericht; Brauereien.
Grötzingen
Grötzingen, Stadt im württemb. Schwarzwaldkreis, an der Aich, (1900) 784 E.
Grouchy
Grouchy (spr. gruschih), Emanuel, Marquis von, franz. Marschall, geb. 23. Okt. 1766 zu Paris, focht seit 1795 fast in allen Kriegen Frankreichs, 1815 Marschall, kam Napoleon bei ...
Grouse
Grouse (engl., spr. graus), das Schottenhuhn (s. Schneehuhn).
Grove
Grove (spr. grohw), Sir George, engl. Ingenieur und Musikschriftsteller, geb. 13. Aug. 1820 in Clapham, 1882-94 Direktor des Royal College of Music in Kensington, gest. 28. Mai ...
Grove [2]
Grove (spr. grohw), Sir William Robert, engl. Physiker, geb. 14. Juli 1811 in Swansea, 1841 Prof. zu London, gest. das. 2. Aug. 1896; entdeckte die galvanische Gasbatterie; ...
Groß
Groß, Stückmaß, s. Gros.
Groß [2]
Gro?, Ferd., Schriftsteller, geb. 8. April 1849 in Wien, Redakteur das., gest. 21 Dez. 1900; schrieb Gedichte, Lustspiele, bes. Skizzen und feuilletonistische Plaudereien.
Groß [3]
Gro?, Jul. von, genannt von Schwarzhoff, preu?. General, geb. 21. Nov. 1812 zu Darkehmen (Ostpreu?en), zeichnete sich 1866 in B?hmen und 1870/71 bei Beaumont und vor Paris aus, ...
Groß-Aruscha
Gro?-Aruscha, afrik. Siedelung und Bezirk, s. Aruscha.
Groß-Batanga
Gro?-Batanga, afrik. Ort, s. Batanga.
Großadmiral
Großadmiral, s. Admiral.
Großalmerode
Großalmerode, Stadt im preuß. Reg.-Bez. Cassel, (1900) 3010 E., Amtsgericht; Steinzeugfabriken.
Großauheim
Großauheim, Flecken im preuß. Reg.-Bez. Cassel, am Main, (1900) 4245 E.; Farben-, Pulverfabrik.
Großaventurei
Gro?aventurei, Gro?avent?rkontrakt, Vertrag, zufolge dessen ein Darlehn zu einem ?berseeischen Unternehmen gegeben wird, das, falls das Schiff verungl?ckt, nicht zur?ckgefordert ...
Großbarmen
Gro?barmen, Otjikango, Ort in Deutsch-S?dwestafrika, Bez. Windhuk, am Swakop.
Großbeeren
Gro?beeren, Dorf im preu?. Reg.-Bez. Potsdam, (1900) 1351 E., Rittergut (Rieselfelder von Berlin); hier 23. Aug. 1813 Sieg der Preu?en und Russen unter B?low und Tauenzin ?ber ...
Großbetrieb
Großbetrieb, jede mit großem Kapital arbeitende und in großem Maßstabe eingerichtete wirtschaftliche Unternehmung. In der deutschen Gewerbestatistik gelten als G. Betriebe mit ...
Großbodungen
Gro?bodungen, Flecken im preu?. Reg.-Bez. Erfurt, (1900) 1031 E., Amtsgericht.
Großbottwar
Gro?bottwar, Stadt im w?rttemb. Neckarkreis, an der Bottwar, (1900) 2069 E.; dabei Dorf Kleinbottwar (684 E.) mit Schlo? Schaubeck; Weinbau.
Großbritannien und Irland
Großbritannien und Irland (Vereinigtes Königreich von), offizieller Name des ganzen Brit. Reichs, im engern Sinne nur die beiden europ.-brit. Hauptinseln nebst den kleinern ...
Großdeutsche
Großdeutsche, seit 1848 Parteiname für diejenigen, welche ein geeinigtes Deutschland mit Einschluß Österreichs wollten, 1862 im »Deutschen Reformverein« organisiert, im ...
Großdombrowka
Großdombrowka, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Oppeln, (1900) 2865 E., Galmeigrube Samuelsglück.
Große [2]
Gro?e, Theodor, Maler, geb. 23. April 1829 in Dresden, seit 1867 Prof. an der Kunstakademie das., gest. 12 Okt. 1891. Au?er Fresken im Leipziger Museum etc.: Besuch der Engel bei ...
Großenehrich
Gro?enehrich, Stadt in Schwarzburg-Sondershausen (Unterherrschaft), (1900) 961 E.
Großenhain
Gro?enhain, Stadt in der s?chs. Kreish. Dresden, an der R?der, (1900) 12.064 (1905: 12.015) E., Garnison, Amtshauptmannschaft, Amtsgericht; Wollspinnerei.
Großenlinden
Gro?enlinden, Stadt in der hess. Prov. Oberhessen, (1900) 1737 E.; Lik?r-, Zigarrenfabriken.
Großenlüder
Großenlüder, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Cassel, (1900) 1579 E., Amtsgericht; Bitterwasserquelle.
Größenwahn
Gr??enwahn, krankhaft gesteigerte Selbst?bersch?tzung in bezug auf Verm?gen, soziale Stellung, K?rper- und Geisteskraft, oft der Beginn von Geisteskrankheiten.
Großer Fluß
Großer Fluß, südafrik. Fluß, s. Kei.
Großer Kurfürst
Gro?er Kurf?rst, s. Friedrich Wilhelm, Kurf?rst von Brandenburg.
Großer Ozean
Gro?er Ozean, s. Stiller Ozean und Karte: Erdkarten I u. I, 7.
Großfalk
Gro?falk, der W?rgfalk (s. Falken).
Großfalter
Gro?falter, s. Schmetterlinge.
Großflosser
Gro?flosser, s. Labyrinthfische.
Großflügler
Gro?fl?gler (Megalopt?ra), Familie der Netzfl?gler, mit senkrecht gestelltem Kopf und sehr schmalem Hinterleib. Hierher geh?ren Ameisenl?wen und Florfliegen.
Großfriedrichsburg
Gro?friedrichsburg, s. Friedrichsburg.
Großfürst
Gro?f?rst, russ. Welikij knjas, im alten Ru?land und Litauen der Oberherrscher im Gegensatz zu den Teilf?rsten, jetzt Nebentitel des russ. Kaisers (f?r Finnland, Litauen etc.) ...
Großfußhühner
Gro?fu?h?hner (Megapodi?dae), Talegallah?hner, Wallnister, Familie der H?hnerv?gel, mit kr?ftig entwickelten, gro?zehigen F??en. Lathams Talegallahuhn (Buschhuhn, Talegalla oder ...
Großgalle
Gro?galle, s.v.w. Rinderpest.
Großgemeinden
Gro?gemeinden, in Ungarn seit 1891 die Marktflecken und D?rfer mit Gemeindenotariatsamt; Kleingemeinden, die einem Kreisnotariatsamt zugeteilten Gemeinden.
Großgerau
Gro?gerau, Kreisstadt in der hess. Prov. Starkenburg, (1900) 4465 E., Amtsgericht; Zucker-, ?lfabriken.
Großglockner
Gro?glockner, s. Glockner und Karte: Alpenl?nder I, 2.
Großglogau
Gro?glogau, Stadt, s. Glogau.
Großgörschen
Großgörschen, Dorf im preuß. Reg.-Bez. und Kr. Merseburg, im SO. von Lützen, (1900) 513 E.; hier 2. Mai 1813 Sieg Napoleons I. über die Verbündeten.
Großgriechenland
Großgriechenland (lat. Graecia magna), das südl. Italien, soweit es von griech. Ansiedlern kolonisiert war. – Vgl. Lenormant (franz., 2. Aufl., 1882-84).
Großhartmannsdorf
Großhartmannsdorf, Dorf in der sächs. Kreish. Dresden, (1900) 2015 E.; Zigarrenfabrik, Karpfenzucht.
Großheim
Gro?heim, Karl von, Architekt, s. Kayser, Heinr.
Großheringen
Gro?heringen, Dorf in S.-Weimar, am Einflu? der Ilm in die Saale, (1900) 506 E.; Gem?sepr?serven.
Großherr
Gro?herr, s. Padischah.
Großherzog
Gro?herzog, Titel souver?ner F?rsten, zwischen K?nig und Herzog rangierend, mit dem Pr?dikat K?nigl. Hoheit. Gegenw?rtig sind Gro?herzogt?mer: Baden, Hessen, beide Mecklenburg, ...
Großherzogskrone
Großherzogskrone, eine Königskrone, bei der jedoch das innerhalb der 8 Bügel angebrachte Purpurfutter nur bis zur halben Höhe reicht. Die Kronprinzen aus königl. Häusern ...
Großhetman
Gro?hetman, s. Hetman.
Großhundert
Großhundert, eine Anzahl von 120 Stück.
Großinquisitor
Gro?inquisitor, s. Generalinquisitor.
Großjägerndorf
Gro?j?gerndorf (Gro?j?gersdorf), Dorf im preu?. Reg.-Bez. Gumbinnen, (1900) 445 E.; hier 30. Aug. 1757 Schlacht zwischen Preu?en (Lehwald) und Russen (Apraxin).
Großjährigkeit
Großjährigkeit, Volljährigkeit, Mündigkeit, Majorennität, die Befreiung von der Altersvormundschaft und Erlangung der rechtlichen Dispositionsfähigkeit, tritt in Deutschland ...
Großkarben
Gro?karben, Dorf in der hess. Prov. Oberhessen, in der Wetterau, (1900) 1278 E., Mineralquellen (Selzerbrunnen).
Großkokel
Gro?kokel, Komitat, s. Kokelburg.
Großkopf
Gro?kopf, s. Schwammspinner.
Großkreuz
Gro?kreuz, h?chste Klasse der meisten Ritterorden.
Großlichterfelde
Gro?lichterfelde, Dorf, s. Lichterfelde.
Großliebenthal
Gro?liebenthal, deutsche Kolonie im Kr. Odessa des russ. Gouv. Cherson, 4000 E.; 1803 von Auswanderern gegr?ndet.
Großloge
Gro?loge, s. Freimaurerei.
Großmacht
Großmacht, ein Staat, der kraft seiner Machtmittel, bes. seiner Wehrmacht, die Fähigkeit hat, auf andere Staaten bestimmend einzuwirken und bei Erledigung internationaler ...
Großmeister
Großmeister, bei den meisten Orden der oberste Vorstand; diese Stelle wird meist vom Landesherrn bekleidet.
Großmeseritsch
Großmeseritsch, Bezirksstadt in Mähren, (1900) 5236 E.; Leinen-, Leder-, Leimfabriken, Flachs-, Obsthandel.
Großmogul
Großmogul, in Europa Titel der von Timur abstammenden tatar. Beherrscher Indiens (1526-1803), die selbst den pers. Titel Schah führten. Ihr unter Babar (s.d.), Akbar (s.d.) und ...
Großmogul [2]
Gro?mogul, Diamant, s. Kohinur.
Großmoyeuvre
Großmoyeuvre (spr. -mŏajöhwr), Dorf in Lothringen, an der Orne, (1900) 8792 E.; Eisenerzgruben.
Großnamaland
Gro?namaland, der n?rdl. Teil des Landes der Nama, zu Deutsch-S?dwestafrika geh?rig.
Großnikobar
Gro?nikob?r, eine der Inseln der s?dl. Gruppe des brit. Archipels der Nikobaren, etwa 660 qkm; die andere, Kleinnikobar, 220 qkm. [Tafel: Ethnographie II, 13.]
Großohr
Großohr, s. Fledermäuse.
Großohrfuchs
Gro?ohrfuchs, s. Fennek [Abb. 567].
Großolbersdorf
Gro?olbersdorf, Dorf in der s?chs. Kreish. Chemnitz, im Erzgebirge, (1900) 2527 E.; Strumpfwarenfabrikation.
Großörner
Großörner, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Merseburg, (1900) 4806 E.; Kupferschieferbergbau mit Schmelzhütte.
Großottersleben
Großottersleben, Dorf im preuß. Reg.-Bez. Magdeburg, (1900) 7668 E.; Zichorien- und Zuckerfabriken.
Großpensionär
Großpensionär, s.v.w. Ratspensionär (s. Pensionär).
Großpolen
Gro?polen, der nordwestl. Teil des ehemal. poln. Reichs, fr?her von poln. Herz?gen beherrscht, im Gegensatz zu Kleinpolen, dem s?d?stl. Teil.
Großpopo
Gro?popo, Grand-Popo, Pla, franz. Hafenplatz in Dahome (Oberguinea), an der M?ndung des Mono.
Großröhrsdorf
Gro?r?hrsdorf, Dorf in der s?chs. Kreish. Bautzen, (1900) 6769 E.; Leinen-, Baumwollweberei, Zwirnerei.
Großrudestedt
Großrudestedt, Stadt in S.-Weimar, (1900) 1125 E., Amtsgericht; Ackerbau, Zuckerfabrik.
Großrußland
Gro?ru?land, Welikorossija, der Hauptteil des Europ. Ru?lands, die 16 n?rdl. und mittlern Gouvernements umfassend, 2.112.055 qkm mit etwa 27 Mill. E. Gro?russen, der Hauptstamm ...
Großsalze
Gro?salze, Salze, Stadt im preu?. Reg.-Bez. Magdeburg, mit Altsalze (1900) 6948 (1905: 8056) E., Amtsgericht; Solquelle mit Leitung nach Sch?nebeck; dabei k?nigl. Solbad Elmen.
Großschmetterlinge
Gro?schmetterlinge, s. Schmetterlinge.
Großschönau
Gro?sch?nau, Dorf in der s?chs. Kreish. Bautzen, (1900) 7109 E., Amtsgericht, Webschule; Textilindustrie.
Großsiegelbewahrer
Gro?siegelbewahrer, s. Siegel.
Großsteinheim
Gro?steinheim, Stadt in der hess. Prov. Starkenburg, am Main, (1900) 2276 E., Schlo?; Zigarrenfabrikation.
Großstrehlitz
Großstrehlitz, Kreisstadt im preuß. Reg.-Bez. Oppeln, (1900) 5775 E., Amtsgericht, Gymnasium, Zentralgefängnis für Jugendliche; Kalkwerke, Maschinenfabrik.
Großtännchen
Gro?t?nnchen, Dorf und Kantonsort in Lothringen, Kr. Forbach, (1900) 538 E., Amtsgericht.
Großtausend
Großtausend, Stückmaß = 1200 Stück.
Großtiere
Gro?tiere, s. Faultiere.
Großtürke
Großtürke, der türk. Sultan.
Großullersdorf
Großullersdorf, Kurort in Mähren, (1900) 2107 E., jod- und gipshaltige Schwefelquellen.
Großumstadt
Gro?umstadt, Stadt in der hess. Prov. Starkenburg, am Odenwald, (1900) 3444 E., Amtsgericht.
Großvenediger
Gro?venediger, Berggipfel, s. Venediger.
Großvieh
Gro?vieh, Pferde und Rinder; Gegensatz Kleinvieh: Schafe und Schweine.
Großvögel
Großvögel, s. Ganzvögel.
Großwardein
Gro?wardein, ungar. Nagyv?rad, Hauptstadt des ungar. Komitats Bih?r, an der Schnellen K?r?s, Sitz eines r?m.- und eines griech.-kath. Bischofs und griech.-orient. Konsistoriums, ...
Großwartenberg
Gro?wartenberg, Kreisstadt im preu?. Reg.-Bez. Breslau, (1900) 2381 E., Amtsgericht; Hauptort der Standesherrschaft (440 qkm) des Prinzen Biron von Kurland.
Großwesir
Gro?wes?r, in den islamit. L?ndern Titel eines nur dem Sultan unterstehenden Gro?w?rdentr?gers, fr?her fast unbeschr?nkt, jetzt entsprechend etwa dem Ministerpr?sidenten der ...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.037 c;