Слова на букву agri-bald (8408) Meyers Großes Konversations Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Meyers Großes Konversations Lexikon →  agri-bald bald-brig brig-crus crus-eise eise-fluß fluß-gran gran-honn hono-karp karp-kupf kupf-male malé-must must-paph paph-prot prot-saar saar-senk senl-supī supl-utĭc utic-zehn


Слова на букву agri-bald (8408)

<< < 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 > >>
Asuncion
Asuncion (Assongong), eine der deutschen Marianeninseln mit einem noch tätigen, 870 m hohen Vulkan.
Äsung
Äsung, s. Äsen.
Asura
Asura (»Herr«, verwandt mit lat. [h]erus?), im »Rigveda« Beiname von Göttern, besonders des Varuna (s. d.), die dadurch als Besitzer wunderbarer Herrschermacht gekennzeichnet ...
Asurbanipal
Asurbanipal (d. h. »Asur ist der Erzeuger des Sohnes«), König von Assyrien, der Sardanapal der Griechen, Sohn Asarhaddons, 669–625. Er schlug einen Angriff des äthiopischen ...
Asvatha
Asvatha, s. Ficus (religiosa).
Asvin
Asvin, soviel wie Açvin.
Asyl
Asyl (griech.), Freistätte, Zufluchtsort für Verfolgte. Schon Moses gewährte nach uraltem Herkommen, um die Blutrache zu beschränken, für unvorsätzliche Totschläger sechs ...
Asyle für Obdachlose
Asyle für Obdachlose, Bauanlagen, die mittellosen Personen, wie zugereisten Arbeitern und Dienstboten, zeitweilig beschäftigungs- oder unterkunftslosen Personen vorübergehenden ...
Asymbolīe
Asymbolīe (griech.), s. Asemie.
Asymmetrīe
Asymmetrīe (griech.), Mangel an Symmetrie; in der Zoologie die Eigenschaft eines Tieres, auf beiden Seiten verschiedenartig ausgebildet zu sein.
Asymmētrisch
Asymmētrisch, soviel wie triklin, s. Kristall.
Asymmētrisches Kohlenstoffatom
Asymmētrisches Kohlenstoffatom, s. Isomerie.
Äsymnēt
Äsymnēt (griech.), in den altgriechischen Staaten ein zur Beilegung der Parteikämpfe gewählter Schiedsrichter oder Gesetzgeber, mit unbeschränkter Gewalt auf Lebenszeit oder ...
Asymphonīe
Asymphonīe (griech.), Mißklang; asymphonisch, mißlautend, unharmonisch.
Asymptōte
Asymptōte (griech., die »Nichtzusammenfallende«) einer sich ins Unendliche erstreckenden Kurve heißt jede Gerade, die, je weiter man sie verlängert, der Kurve immer näher ...
Asyndĕton
Asyndĕton (griech., »unverbunden«), Zusammenstellung von Wörtern und Sätzen ohne Bindewörter, z. B. in Cäsars Ausspruch: »Ich kam, sah, siegte!« Der Gegensatz ist das ...
Asynenholz
Asynenholz, Eichenholz aus Kleinasien etc.
Asyngamīe
Asyngamīe (griech.), die Verhinderung der Kreuzung zwischen den Individuen derselben oder ungleicher Art durch ungleichzeitiges Blühen, wie z. B. bei Aster Amellus und A. ...
Asystolīe
Asystolīe (griech.), mangelhafte systolische Zusammenziehung des Herzens, häufig bei chronischen Herzkrankheiten.
Aszendenten
Aszendenten (lat.), Verwandte in aufsteigender Linie; Aszendenz, Verwandtschaft in aufsteigender Linie; aszendieren, auf-, emporsteigen.
Aszension [1]
Aszension (lat., »das Aufsteigen«), in astronomischer Hinsicht s. Aufsteigung.
Aszension [2]
Aszension, s. Himmelfahrtsfest.
Aszensionāldifferenz
Aszensionāldifferenz, s. Aufsteigung.
Aszensionstheorie
Aszensionstheorie, s. Gang.
Aszese
Aszese, s. Askese.
Aszidĭen
Aszidĭen, s. Seescheiden.
At
At., in der Technik Abkürzung für Atmosphäre.
At home
At home (engl., spr. ätt hōm, »zu Hause«), in England Name theatralischer Vorstellungen satirischen Inhalts, die vom Schauspieler Foote (gest. 1777) zuerst als ...
Atabek
Atabek (türk., »Vaterfürst«), ursprünglich Name der Prinzenerzieher an den Höfen der seldschukischen Sultane, die sich später zu unabhängigen Herren machten und im Norden ...
Atabyrĭus mons
Atabyrĭus mons, s. Tabor.
Atacama [1]
Atacama, die Wüste (s. Karte »Argentinien, Chile etc.«), erstreckt sich vom Rio Loa bis Copiapó (23.–27.° südl. Br.) und gehört zum größern Teil zur chilenischen ...
Atacama [2]
Atacama, 1) chilen. Provinz, zwischen 25°50´ und 29°20´ südl. Br., begrenzt im W. vom Stillen Ozean, im N. von Antofagasta, im O. von Antofagasta und Argentinien, im S. von ...
Atacamīt
Atacamīt (Salzkupfererz), Mineral, Oxychlorid des Kupfers CuCl2+Cu3H6O6, findet sich in kleinen, säulenförmigen, rhombischen Kristallen sowie in stengeligen oder körnigen ...
Atahualpa
Atahualpa, der letzte Inka von Peru (s. d.), Sohn des Huayna Capac, wurde nach der Ermordung seines Bruders Huascar von Pizarro 1533 getötet.
Atair
Atair (Altair), Stern α (1. Größe) im Adler (s. d., Bd. 1, S. 115).
Atak
Atak, Stadt in Britisch-Indien, s. Attok.
Ataki
Ataki, einer der reichsten Flecken im russ. Gouv. Bessarabien, am Dnjestr, mit einer Kirche, 2 Synagogen, Gerbereien, Lichtziehereien, Branntweinbrennerei und (1885) 6120 Einw.
Atakpame
Atakpame, Ortschaft und Regierungsstation im Hinterlande des deutschen Togogebiets mit katholischer Missionsstation und 10,000 Einw. Bedeutender Handelsplatz und wichtiger ...
Ataktisch
Ataktisch (griech.), ordnungslos, unregelmäßig, s. Ataxie.
Atalánte
Atalánte, griech. Heroine, von der in verschiedenen Gegenden verschieden erzählt wurde. Die arkadische A., Tochter des Königs Jasos und der Klymene, vom Vater, der sich einen ...
Atalanti
Atalanti (Talanti), Stadt im griech. Nomos Phokis, 6 km von der erdbebenreichen Meerenge von A., die das griechische Festland von der Insel Euböa scheidet, Bischofssitz, mit ...
Atalik Ghazi
Atalik Ghazi (»Verteidiger des Glaubens«), s. Jakub Beg.
Ataman
Ataman, s. Hetman.
Ataraxīe
Ataraxīe (griech.), unerschütterliche Seelenruhe, bei den alten Skeptikern der Zweck ihres skeptischen Philosophierens, weil man beim Zweifeln durch keine einander ...
Atargatis
Atargatis, Göttin, s. Derketo.
Ataulf
Ataulf (Athaulf, Athaulfus), erster »König« der Westgoten, Bruder der Gattin Alarichs (s. d.), dem er aus Pannonien 409 gotische und hunnische Scharen nach Italien nachgeführt ...
Atavismus
Atavismus (v. lat. atāvus, »Urvater«), »Ahnenähnlichkeit«, Rückschlag zum Ahnentypus, das Wiederauftreten einzelner Eigentümlichkeiten der Körperbildung, geistiger ...
Ataxīe
Ataxīe (griech., »Ordnungsmangel«), die Unfähigkeit zu geordneten Bewegungen, deren Kraft im übrigen nicht vermindert zu sein braucht. Bei der Ausführung der meisten ...
Atbăra
Atbăra (Astaboras der Alten), nördlichster Nebenfluß des Nils, entspringt in Abessinien nahe dem Nordrande des Tanasees, heißt zuerst Gandowa, dann Goang, schließlich A. Zur ...
Atbassār
Atbassār, Hauptort des Kreises A. (280,861 qkm mit 85,189 Einw.) in der Provinz Akmolinsk des russisch-asiat. Generalgouvernements der Steppe, mit griechisch-kath. Kirche, ...
Atchafalaya
Atchafalaya (indian., »verlornes Wasser«), ein Mississippi-Bayou (s. Mississippi).
Atchison
Atchison (spr. ättschiß'n), Hauptstadt der Grafschaft A. im nordamerikan. Staat Kansas, am Missouri, Knotenpunkt von elf Eisenbahnen, mit dem St. Benedict's College, ...
Ate
Ate (»Unheil«), in der griech. Mythologie Tochter des Zeus oder der Eris, die Personifikation der Verblendung. Aus dem Olymp ward sie von Zeus gestürzt, als sie ihn zu dem ...
Atee
Atee, s. Aconitum.
Atelektăsie
Atelektăsie (griech.), s. Lungenatelektasie.
Ateles
Ateles, Klammeraffe.
Atelier
Atelier (franz., spr. atĕljē), Werkstätte, nach deutschem Sprachgebrauch besonders die eines Künstlers. Näheres im folgenden Artikel.
Ateliergebäude
Ateliergebäude, Baulichkeiten zum Unterbringen von Künstler-, insbes. Maler- und Bildhauerwerkstätten mit ihrem Zubehör. Maler richten ihre Werkstätten gewöhnlich in ...
Ateliers nationaux
Ateliers nationaux (Nationalwerkstätten), die 1789 in Paris und danach in andern französischen Städten errichteten Werkstätten, in denen jeder, der wollte, gegen die ...
Atella
Atella, Stadt, s. Aversa.
Atellāne
Atellāne (fabula Atellāna), altitalisches Volkslustspiel mit stehenden Charaktermasken, das die Krähwinkeleien des ländlichen und kleinstädtischen Lebens darstellte. Von ...
Atem
Atem (Odem; althochd. âtum, »Atem, Geist«), der bei der Ausatmung hervortretende Luftstrom, enthält weniger Sauerstoff als die eingeatmete Luft, aber bedeutend mehr ...
Atembewegungen
Atembewegungen, s. Atmung, S. 53.
Atemhöhlen
Atemhöhlen, s. Durchlüftungsgewebe.
Atemlosigkeit
Atemlosigkeit, s. Apnoë.
Atemmesser
Atemmesser (Spirometer), s. Atmung (Tafel).
Atemnot
Atemnot (Dyspnoë), der Zustand und das Gefühl erschwerter Atmung, ein Symptom der verschiedenartigsten Krankheitszustände, bei denen der Gaswechsel in den Lungen gestört ist. ...
Atemzentrum
Atemzentrum, s. Atmung, S. 55.
Atēna Lucāna
Atēna Lucāna, Stadt in der ital. Provinz Salerno, Kreis Sala Consilina, an der Eisenbahn Sicignano-Lagonegro, an der Stelle des Kastells der antiken Stadt Atina Petilia erbaut, ...
Atermoiement
Atermoiement (franz., spr. -mŭamāng), Verlängerung der Zahlungsfrist, daher atermoyieren, die Zahlungsfrist verlängern; sich atermoyieren, mit seinem Gläubiger eine ...
Äternāt
Äternāt (v. lat. aeternum, »ewig«), ein für die Ewigkeit bestimmter, fortdauernder Zustand, im Gegensatze zu einer bestimmten Zeitdauer, wie dem Septennat (Zeitraum von 7 ...
Äternĭtas
Äternĭtas (lat.), Personifikation der Ewigkeit, auf römischen Kaisermünzen sitzend, stehend oder auf einem von Löwen oder Elefanten gezogenen Wagen fahrend dargestellt. Ihre ...
Atérno
Atérno (Aternus), Fluß, s. Pescara.
Atessa
Atessa, Stadt in der ital. Provinz Chieti, Kreis Vasto, hat eine schöne Kollegiatkirche, Wollmanufaktur, Salamibereitung, Handel mit landwirtschaftlichen Produkten u. (1901) als ...
Ateuchus
Ateuchus, Pillendreher (Käfer).
Ath [1]
Ath, Bronzemünze in Siam, = 2 Solot.
Ath [2]
Ath (spr. at), Hauptstadt eines Arrondissements in der belg. Provinz Hennegau, an der schiffbaren Dender, Knotenpunkt an der Staatsbahnlinie Jurbise-Tournai, hat ein königliches ...
Athabasca
Athabasca (Elkfluß, franz. Rivière la Biche), Fluß im westlichen Kanada (s. Karte »Kanada«), hat seine Quellen am 2208 m hohen Athabascapaß, in den ungeheuern Schneefeldern ...
Athabasken
Athabasken (Athapasken), Name für eine große Gruppe von Indianerstämmen Nordamerikas, die sich selbst Tinneh (»Menschen«) nennen und vom Nördlichen Eismeer bis nach Mexiko, ...
Athalărich
Athalărich, Ostgotenkönig, geb. 516 als Sohn des Amalers Eutharich und der Amalasuntha, der Tochter Theoderichs d. Gr., gest. 2. Okt. 534, folgte unter Vormundschaft seiner ...
Athalĭa
Athalĭa, s. Blattwespen.
Athalja
Athalja, Tochter des Königs Ahab von Israel und der Isebel, Gemahlin des Königs Joram von Juda, riß nach der Ermordung ihres Sohnes Ahasja durch Jehu (s. d.) die Krone des ...
Athamanĭa
Athamanĭa, im Altertum Name einer Gebirgslandschaft in Epirus, die den Grenzdistrikt gegen Thessalien, zu beiden Seiten des Inachos, umfaßte und von den Athamanen bewohnt wurde. ...
Athamanta
Athamanta L. (Augenwurz), Gattung der Umbelliferen, mit wenigen Arten in Europa, Nordafrika und Westasien. Die Wurzel von A. cretensis L. (kretische Augenwurz), in Südfrankreich, ...
Athămas
Athămas, Sohn des thessal. Königs Äolos und der Enarete, Bruder des Kretheus, Salmoneus und Sisyphos, Minyerkönig in Orchomenos. Zuerst mit der Wolkengöttin Nephele ...
Äthān
Äthān (Äthylwasserstoff, Methyl, Dimethyl) C2H6 oder CH3.CH3 findet sich im rohen pennsylvanischen Erdöl und den begleitenden Gasen, entsteht aus Acetylen oder Äthylen, wenn ...
Äthanāl
Äthanāl, s. Aldehyd.
Athanărich
Athanărich, Stammfürst der Westgoten (nannte sich »Richter der Thervingen«), Sohn des Kleinkönigs Rothesteus, haßte alles Römische, veranlaßte 348 durch eine ...
Athănas
Athănas, griech. Historiker, aus Syrakus, im 4. Jahrh. v. Chr., Fortsetzer des Philistos (s. d.).
Athanasianisches Glaubensbekenntnis
Athanasianisches Glaubensbekenntnis (Symbolum Athanasianum oder, nach dem Anfangswort, Symbolum Quicunque), das dritte der sogen. Ökumenischen Symbole (s. Symbolische Bücher), ...
Athanasīe
Athanasīe (griech.), Unsterblichkeit.
Athanatismus
Athanatismus (griech.), Verewigung, Vergötterung; dann Glaube an Unsterblichkeit.
Athanatologie
Athanatologie (griech.), Unsterblichkeitslehre, Unsterblichkeitsglaube.
Äthāndiōl
Äthāndiōl, soviel wie Äthylenalkohol.
Äthāndisäure
Äthāndisäure, soviel wie Oxalsäure.
Äthanōl
Äthanōl, soviel wie Äthylalkohol, s. Alkohol.
Äthānsäure
Äthānsäure, soviel wie Essigsäure.
Athapasken
Athapasken, Indianervolk, s. Athabasken.
Atharva-Veda
Atharva-Veda, s. Veda.
Athaumasīe
Athaumasīe (griech.), Nichtverwunderung oder Nichtbewunderung, als Folge höchster Weisheit, d. h. vollkommener Einsicht in das Wesen (Frau v. Stael: »tout comprendre c'est tout ...
Athe
Athe, s. Anona.
Atheïsmus
Atheïsmus (v. griech. athĕos, »ohne Gott«). die Leugnung des Daseins Gottes oder einer Gottheit. Der A. stellt nicht eine besondere philosophische Weltansicht oder gar ein ...
Atheïst
Atheïst, Anhänger des Atheismus.
Äthelstan
Äthelstan, s. Ethelstan.
Äthēn
Äthēn, soviel wie Äthylen.
Athēn
Athēn (hierzu Karte »Umgebung von Athen«), die Hauptstadt Attikas, der hochgefeierte Mittelpunkt althellenischer Kultur, gegenwärtig Hauptstadt des Königreichs Griechenland, ...
Athen
Umgebung von Athen. Athen.
Athenaeum
Athenaeum, englische Wochenschrift für Literatur, Kunst und Wissenschaft, 1828 begründet, seit 1830 im Besitz von Charles Wentworth Dilke, seit 1869 von dessen Enkel, Sir ...
Athenagŏras
Athenagŏras, christlich-platon. Philosoph, der formvollendetste unter den sogen. Apologeten der zweiten Hälfte des 2. Jahrh. n. Chr., aus Athen, soll nach seiner Bekehrung zum ...
Athenāis
Athenāis, Tochter des Sophisten Leontios zu Athen, geb. 401 n. Chr. Ausgezeichnet durch Schönheit, Geist und Bildung, kam sie nach dem Tode des Vaters, noch Heidin, nach ...
Athenäos
Athenäos, 1) A. der Mechaniker, verfaßte gegen Ende des 3. Jahrh. v. Chr. eine an Marcellus (vermutlich den Eroberer von Syrakus) gerichtete Schri t über Bau und Gebrauch von ...
Athenäum
Athenäum (griech. Athenaion), ursprünglich Tempel, Heiligtum der Göttin Athene; dann Bezeichnung höherer Unterrichtsanstalten. Ein solches A. stiftete Kaiser Hadrian um 135 ...
Athēne [1]
Athēne, Eulengattung, s. Eulen.
Athēne [2]
Athēne (Pallas A. genannt), in der Mythologie der Griechen die ewig jungfräuliche Tochter des Zeus (daher Parthenos, »Jungfrau«), aber ohne eigentliche Mutter, da Zeus nach ...
Athenodōros
Athenodōros, 1) A. von Tarsos, stoischer Philosoph, Schüler des Posidonios zu Rhodos, war Lehrer des Augustus, lebte längere Zeit in Rom und kehrte später nach Tarsos zurück, ...
Athens
Athens (spr. äthins), Stadt im nordamerikan. Staat Georgia, Grafschaft Clarke, Bahnknotenpunkt, mit der 1795 gegründeten Staatsuniversität und Ackerbauschule, Baumwoll- u. ...
Äther [1]
Äther (Lichtäther), in der Physik und Astronomie eine feine, den ganzen Weltraum (Weltenäther) und die Räume zwischen den Molekülen der Körper erfüllende Substanz, die man ...
Äther [2]
Äther, chemische Verbindungen, die aus 2 Molekülen eines Alkohols unter Austritt von Wasser entstehen. Das Vorbild dieser Körper ist der Äthyläther, der aus Äthylalkohol ...
Äther [3]
Äther, in der griech. Mythologie Personifikation der obern reinen Himmelsluft, Sohn des Erebos und der Nyx (Nacht), eine der Grundsubstanzen, aus denen sich das Weltall gebildet ...
Ätherdampfmaschine
Ätherdampfmaschine, s. Dampfmaschine.
Ätherdusche
Ätherdusche, ein von Richardson angegebener Apparat, der Äther sehr sein zerstäubt und daher schnelle Verdunstung desselben herbeiführt, dient zur Erzeugung örtlicher ...
Äthērische Öle
Äthērische Öle (flüchtige Ole, Essenzen), flüchtige Flüssigkeiten, denen die Pflanzen in der Regel ihren eigentümlichen Geruch verdanken. Sie finden sich sehr verbreitet im ...
Äthērische Wässer
Äthērische Wässer, soviel wie destillierte Wässer.
Ätherisieren
Ätherisieren, Äther als anästhetisches Mittel anwenden; vgl. Äthyläther.
Athermān
Athermān (griech.), für Wärmestrahlen nicht durchlässig, s. Wärmestrahlung.
Äthernarkōse
Äthernarkōse, s. Betäubende Mittel.
Atherōma
Atherōma, s. Grützbeutel.
Ätheromanīe
Ätheromanīe (Äthersucht), die Benutzung des Äthers (statt des Alkohols) als Berauschungsmittel. Ätheroman, äthersüchtig.
Atheromatöser Prozeß
Atheromatöser Prozeß, s. Arterienentzündung.
Ätherschwefelsäure
Ätherschwefelsäure, s. Äthylschwefelsäure.
Atherton
Atherton (spr. äthert'n), Fabrikstadt in Lancashire (England), 7 km südwestlich von Bolton, mit Baumwollindustrie und (1901) 16,211 Einw.
Ätherweingeist
Ätherweingeist, s. Äthyläther.
Athĕsis
Athĕsis, lat. Name der Etsch.
Athesmīe
Athesmīe (griech.), Gesetzlosigkeit, Zügellosigkeit.
Athetōse
Athetōse (griech.), ein Symptomenkomplex, bei dem die Kranken Finger und Zehen unaufhörlich langsam bewegen und oft sehr absonderliche Finger- und Zehenstellungen zeigen. Die A. ...
Äthĭcus Ister
Äthĭcus Ister (d. h. Ethicus [ = philosophus] aus Istrien), vorgeblicher Verfasser des griechischen Originals einer sich fälschlich als lateinischen Auszug des Kirchenvaters ...
Äthīn
Äthīn, soviel wie Acetylen.
Äthiōpia
Äthiōpia, amtliche Bezeichnung des Königreichs Abessinien.
Äthiōpien
Äthiōpien (hebr. Kusch), alter geographischer Name, im weitern Sinne soviel wie Südland, wohin man die Äthiopier (d. h. die schwarzen Völker) versetzte; im engern das ...
Äthiopische Kirche
Äthiopische Kirche, soviel wie abessinische Kirche; s. Abessinien, S. 34.
Äthiopische Rasse
Äthiopische Rasse, s. Menschenrassen.
Äthiopische Region
Äthiopische Region (hierzu die Tafel »Äthiopische Fauna«), tiergeographische Region, den größten Teil des afrikanischen Kontinents und die östlich von Afrika im Indischen ...
Äthiopische Region
Äthiopische Fauna.
Äthiopische Sprache und Literatur
Äthiopische Sprache und Literatur. Die äthiopische Sprache, ursprünglich Geez genannt, zur südlichen Gruppe der semitischen Sprachen gehörig, ist nahe mit dem Arabischen, am ...
Athis und Porphyrĭas
Athis und Porphyrĭas, mittelgriech. Novelle von zwei Freunden, von denen Porphyrias die Braut des Athis liebt, der aus Mitleid mit dem Zustand seines Freundes diesem erlaubt, im ...
Athlētik
Athlētik (v. griech. athlos, »Wettkampf«), die Kunst der Athleten, d. h. Wettkämpfer, eigentlich identisch mit Gymnastik (s. d.), im Sondersinn aber im Gegensatze zu der ...
Athlone
Athlone (spr. áthlōn), Stadt in den irischen Grafschaften Westmeath und Roscommon, zu beiden Seiten des Shannon, unterhalb Lough Ree, ein strategisch wichtiger Platz, hat ein ...
Atholl [1]
Atholl (spr. áthöl), Landschaft in der Grafschaft Perth (Schottland), tief in den Grampians, mit großem Gehege (52,600 Hektar) für Rotwild und Birkhühner.
Atholl [2]
Atholl (spr. áthöl), schott. Herzogstitel der Familie Stewart-Murray, deren Ahnherr John de Moravia um 1225 nachweisbar ist. Den Titel Graf von A. führte seit 1357 Sir John ...
Athon
Athon, s. Asplenium.
Athos
Athos (neugriech. Hagion Oros, türk. Aineros, ital. Monte Santo, »heiliger Berg«), östlichste der drei Landzungen der Chalkidischen Halbinsel, ein 50 km langes und bis 10 km ...
Äthoxyacetamidochinolīn
Äthoxyacetamidochinolīn, s. Analgen.
Äthra
Äthra, im griech. Mythus Tochter des Königs Pittheus von Trözen, von Ägeus (oder Poseidon)Mutter des Theseus. Dieser übergibt ihr die entführte Helena zur Hut. Als die ...
Athrepsīe
Athrepsīe (griech.), ungenügende Ernährung, besonders der durch solche bei Kindern hervorgerufene Symptomenkomplex, als Darmkatarrh, Darmentzündung, Durchfälle, die auf ...
Äthrioskōp
Äthrioskōp (griech.), von Wollaston und Leslie angegebenes Instrument, mit dem die nächtliche Strahlung durch ein Thermometer gemessen wird, dessen Kugel mit schwarzer Wolle ...
Athy
Athy (spr. ĕthai), Stadt in der irischen Grafschaft Kildare, am schiffbaren Barrow, hübsch gebaut, mit Tuchweberei und (1891) 4886 Einw.
Äthyl
Äthyl C2H5, einwertige Atomgruppe, die für die Äthylverbindungen (Äthylalkohol C2H5.OH, Äthyläther C2H5.O.C2H5) charakteristisch ist und aus Methyl CH3 entsteht, indem 1 ...
Äthylaldehyd
Äthylaldehyd, s. Aldehyd.
Äthylalkohol
Äthylalkohol, soviel wie Alkohol.
Äthyläther
Äthyläther (Äther, Schwefeläther, Äthyloxyd, Naphtha, Schwefelnaphtha) C4H10O oder C2H5.O.C2H5 entsteht bei Einwirkung von konzentrierter Schwefelsäure, Phosphorsäure, ...
Äthylbromīd
Äthylbromīd (Bromäthyl, Bromäther) C2H5Br entsteht aus Äthylen C2H4 und Bromwasserstoff HBr und wird aus Bromkalium und Äthylschwefelsäure dargestellt. Ä. ist eine ...
Äthylchlorīd
Äthylchlorīd (Chloräthyl, Monochloräthan, Chlorwasserstoffäther, Salzäther) C2H5Cl entsteht bei Einwirkung von Chlor auf Alkohol oder auf Äthan, wird dargestellt durch ...
Äthylēn
Äthylēn (Elayl, Äthen, ölbildendes Gas, schweres Kohlenwasserstoffgas) C2H4 oder CH2.CH2 entsteht neben Schwefelkupfer, wenn man ein Gemisch von Schwefelwasserstoff H, S und ...
Äthylēnalkohol
Äthylēnalkohol (Äthylenglykol, Glykol, Äthandiol) C2H6O2 oder CH2OH.CHO2H entsteht aus Äthylen C2H4 und Wasserstoffdioxyd H2O2 und aus verschiedenen Äthylenverbindungen, ist ...
Äthylenbernsteinsäure
Äthylenbernsteinsäure, s. Bernsteinsäure.
Äthylenbromīd
Äthylenbromīd s. Äthylen.
Äthylenchlorĭd
Äthylenchlorĭd s. Äthylen.
Äthylendiamīnsilberphosphāt
Äthylendiamīnsilberphosphāt, s. Argentamin.
Äthylendiamīu
Äthylendiamīu C2H8N2 oder NH2CH2.CH2NH2 entsteht bei Einwirkung von Ammoniak auf Äthylenbromid und bei Fäulnis organischer Stoffe. Dickliche Flüssigkeit, riecht ...
Äthylenglykōl
Äthylenglykōl, s. Äthylenalkohol.
Äthylenimīn
Äthylenimīn, s. Piperazin.
Äthylenmilchsäure
Äthylenmilchsäure, s. Milchsäure.
Äthylennaphthylēn
Äthylennaphthylēn, s. Acenaphten.
Äthylenoxyd
Äthylenoxyd C2H4O oder CH2.O.CH2, isomer mit Äthylaldehyd, entsteht aus dem Monochlorester des Glykols durch Behandeln mit Kalilauge; ätherisch riechende Flüssigkeit vom spez. ...
Äthylgrün
Äthylgrün, s. Brillantgrün und Methylgrün.
Äthylidēnchlorīd
Äthylidēnchlorīd (Aldehydchlorid, Chloräthyliden) C2H4Cl2 oder CH3.CHCl2, isomer mit Äthylenchlorid, entsteht bei Einwirkung von Phosphorsuperchlorid auf Aldehyd, von ...
Äthylidendiäthyläther
Äthylidendiäthyläther, s. Acetal.
Äthylidenmilchsäure
Äthylidenmilchsäure, s. Milchsäure.
Äthylidenoxyd
Äthylidenoxyd, s. Aldehyd.
Äthyljodīd
Äthyljodīd (Jodäthyl) C2H5J entsteht aus Äthylen C2H4 und Jodwasserstoff JH, auch bei Einwirkung von Jodwasserstoff auf Alkohol. Man übergießt roten Phosphor mit Alkohol, ...
Äthylnitrīt
Äthylnitrīt, s. Salpetrige Säure.
Äthyloxyd
Äthyloxyd, soviel wie Äthyläther.
Äthyloxydhydrāt
Äthyloxydhydrāt, soviel wie Alkohol.
Äthylschwefelsäure
Äthylschwefelsäure (Ätherschwefelsäure, Schwefelweinsäure) C2H6SO4 oder SO4(C2H5)H entsteht beim Vermischen konzentrierter Schwefelsäure und Alkohol. Man sättigt die ...
Äthylsulfhydrāt
Äthylsulfhydrāt, s. Merkaptan.
Äthylsulfokarbōnsäure
Äthylsulfokarbōnsäure, s. Xanthogensäure.
Äthylwasserstoff
Äthylwasserstoff, s. Äthan.
Athymīe
Athymīe (griech.), Mutlosigkeit, Niedergeschlagenheit.
Athyris
Athyris (Retzia), s. Armfüßer.
Atilius Fortunatiānus
Atilius Fortunatiānus, röm. Grammatiker, im 4. Jahrh. n. Chr., ist Verfasser einer auf ältern Quellen beruhenden Übersicht der Metrik, die ausführlich die Metra des Horaz ...
Atimīe
Atimīe (griech.), Entziehung der bürgerlichen Ehre als Strafe, Ehrlosigkeit; s. Ehrenrechte.
Atīna
Atīna, Stadt in der ital. Provinz Caserta, Kreis Sora, an der Melsa, mit Resten kyklopischer Mauern, Papierfabrik und (1901) als Gemeinde 4646 Einw A. wurde 1350 durch ein ...
Ätiologie
Ätiologie (griech.), die Lehre von den Ursachen der Krankheit; s. Krankheit.
Atitlan
Atitlan, Kratersee im mittelamerikan. Staat Guatemala, 20 km lang, über 600 m tief, mit schroffen Felsufern und ohne sichtbaren Abfluß. Am Südufer der Ort A., die alte Residenz ...
Atjeh
Atjeh (Atjin), s. Atschin.
Atkársk
Atkársk, Kreisstadt im russ. Gouv. Saratow, an der Medwjediza, Knotenpunkt an der Bahn Tambow-Saratow, hat (1897) 9750 Einw., die sich mit Landwirtschaft und Getreidehandel ...
Atkins
Atkins, s. Tommy.
Atkinson
Atkinson (spr. ättkins'n), Thomas Witlam, engl. Reisender, geb. 6. März 1799 in Yorkshire, gest. 13. Aug. 1861 in Kent. Ursprünglich Architekt, bereiste er, durch Humboldts ...
Atkyns
Atkyns (spr. ättkins), Sir Robert, engl. Rechtsgelehrter und Staatsmann, geb. 1621 aus einer der ältesten Familien in Gloucester, gest. 18. Febr. 1709, wurde 1645 Rechtsanwalt, ...
Atlanta
Atlanta, Hauptstadt des nordamerikan. Staates Georgia, 335 m ü. M., 10 km vom Chattahoochee River, Knotenpunkt von elf Eisenbahnen, mit schönem Kapitol, Stadthaus, zwei ...
Atlanten
Atlanten, s. Atlas.
Atlantic City
Atlantic City (spr. ßitti), Hauptstadt der Grafschaft Atlantic und beliebtes Seebad auf einer Küstennehrung im nordamerikanischen Staat New Jersey, mit (1900) 27,838 Einw.
Atlantic [1]
Atlantic (engl.), der Atlantische Ozean.
Atlantic [2]
Atlantic, Hauptstadt der Grafschaft Cass des nordamerikan. Staates Iowa, am Ost-Nishnabatona, Bahnknotenpunkt zwischen Desmoines und Omaha, mit (1900) 5046 Einw.
Atlantīden
Atlantīden, Name der Plejaden und Hyaden als Töchter des Atlas.
Atlantie Transport
Atlantie Transport, engl. Dampferlinie, s. Dampfschiffahrt (Textbeilage).
Atlantis
Atlantis, ein fabelhafter Inselkontinent, der einen Teil des jetzigen Atlantischen Ozeans eingenommen haben soll. Die einzige Nachricht darüber gibt Platon (im »Timäos« und ...
Atlantische Fahrt
Atlantische Fahrt, die Schiffahrt auf dem Atlantischen Ozean; ein Schiff »auf atlantischer Fahrt« befährt nur dieses Gebiet.
Atlantischer Ozean
Atlantischer Ozean (hierzu Karte »Tiefenverhältnisse des Atlantischen Ozeans«), derjenige Teil des Weltmeeres ungefähr zwischen dem nördlichen und südlichen Polarkreis, der ...
Atlantischer Ozean
Atlantischer Ozean.
Atlantosaurĭer
Atlantosaurĭer, Gruppe der Dinosaurier (s. d.).
Atlas powder
Atlas powder (engl., spr. pauder, »Atlaspulver«), amerikan. Dynamit aus Nitroglyzerin, Natronsalpeter, Holzfaser und kohlensaurer Magnesia.
Atlas [1]
Atlas (Mehrzahl: Atlanten), allgemein gebräuchliche Benennung einer Sammlung von Himmels-, Land- oder Seekarten, von Städtegrundrissen, Kupferstichen, anatomischen, ...
Atlas [2]
Atlas (arab., »abgerieben, kahl«; franz. Satin), Gewebe mit glatter, lebhaft glänzender Oberfläche, die durch die eigenartige Bindung der Kettenfäden (Atlasbindung, s. ...
Atlas [3]
Atlas (s. Karte »Algerien« etc.), 2300 km langes, von der Küste von Tunis bis zur atlantischen Küste Marokkos reichendes Gebirgssystem, von dem auf den tunesischen A. 300, auf ...
Atlas [4]
Atlas (»Träger«), in der griech. Mythologie Sohn des Titanen Japetos und der Okeanide Klymene, von der Okeanide Pleione Vater der Plejaden; nach manchen auch der Hyaden und ...
Atlasbeerbaum
Atlasbeerbaum, s. Sorbus.
Atlasblume
Atlasblume, s. Lunaria.
Atlaserz
Atlaserz, Mineral, soviel wie Malachit.
Atlasglas
Atlasglas, farbiges Glas, das durch Ausblasen in einer Metallform mit flachen Vertiefungen versehen und dann mit farblosem Glas überfangen wird. Letzteres läßt in den ...
Atlasholz
Atlasholz (Satin-, Seiden-, Feroleholz), atlasartig glänzendes Holz, gelb, braun, purpurrot und geädert, wird zu seinen Tischlerarbeiten benutzt. Als Stammpflanzen gelten: ...
Atlaspapier
Atlaspapier (Satinépapier), seidenglänzendes Buntpapier, dessen Glanz durch Einreiben mit feinstem Talkpulver erzeugt ist.
Atlasspat
Atlasspat, Halbedelstein, s. Atlasstein.
Atlasspinner
Atlasspinner (Atlas, Saturnia [Attacus] Atlas L.), der größte Schmetterling, 235 mm breit, auf den Flügeln, von denen die vordern stark sichelförmig sind, zimtbraun, mit ...
Atlasstein
Atlasstein (Atlasspat), weißer oder rötlich, bläulich und grünlich gefärbter Kalkspat von feinfaseriger Struktur und seidenartigem Glanz; findet sich besonders in England, ...
Atlastuch
Atlastuch, leichter Wollenstoff aus Streichgarnen, gewalkt, gerauht und geschoren, mit 17 Ketten- und 17 Schußfaden auf 1 cm. Garne: Kette Streichgarn Nr. 16 metr., Schuß ...
Atlasvogel
Atlasvogel, s. Kragenvogel.
Atlaszeder
Atlaszeder, s. Cedrus.
Atlin
Atlin, Ort am Ostufer des Atlinsees, im nördlichen Britisch-Columbia, Mittelpunkt des seit 1898 aufgeblühten Goldbergbaues der Gegend, vom Lynnfjord (Dyea) her teils durch ...
Âtman
Âtman, s. Brahma.
Atmat
Atmat, ein Mündungsarm der Memel (s. Niemen).
Atmen
Atmen, s. Atmung.
Atmĭatrie
Atmĭatrie (griech.), Atmungskunde, die Lehre von der Atmung (s. d.).
Atmidah
Atmidah, Ort im Distrikt Mit-Ghamr der ägypt. Provinz (Mudirieh) Dakalieh, mit (1882) 5653 Einw.
Atmidomēter
Atmidomēter, s. Atmometer.
Atmische Windrose
Atmische Windrose, graphische Darstellung der Feuchtigkeitswerte der verschiedenen Windrichtungen (s. Windrose).
Atmokausis
Atmokausis (griech., Vaporisation), Ätzung mit Wasserdampf, ein bei Gebärmutterblutungen an Stelle der Auskratzung vielfach angewendetes Heilverfahren, besteht darin, daß man ...
Atmologie
Atmologie (griech.), Lehre von der Verdunstung.
Atmolyse
Atmolyse (griech.), die Trennung der Bestandteile eines Gasgemisches mittels eines porösen Körpers, durch den man das Gasgemisch hindurchpreßt.
Atmomēter
Atmomēter (griech., Atmidometer, Evaporometer, Verdunstungsmesser), Instrument zum Messen der Größe der Verdunstung. Man kann die Verdunstung durch die Verminderung des ...
Atmosphäre [1]
Atmosphäre (Dunsthülle, Dunstkreis, Luftkreis), die einen Körper umgebende gasförmige Hülle, insbes. die Lufthülle, die unsre Erde umgibt und auf ihrer Bahn durch den ...
Atmosphäre [2]
Atmosphäre, im mechanischen Sinn die Einheit, auf die man die Angabe des Druckes bezieht, dem eine Flüssigkeit, ein Dampf oder Gas ausgesetzt ist. Um vergleichbare Angaben zu ...
Atmosphäre, elektrische
Atmosphäre, elektrische, s. Elektrisches Feld.
Atmosphärilĭen
Atmosphärilĭen, die natürlichen Bestandteile der atmosphärischen Luft, besonders Sauerstoff, Ozon, Kohlensäure, Ammoniak, Salpetersäure, salpetrige Säure, Wasser, ...
Atmosphärische Ebbe und Flut
Atmosphärische Ebbe und Flut – Da die Atmosphäre denselben Anziehungskräften von Sonne und Mond unterworfen ist wie die festen und flüssigen Teile der Erde, so ist zu ...
Atmosphärische Eisenbahn
Atmosphärische Eisenbahn, s. Eisenbahnsystem.
Atmosphärische Feuchtigkeit
Atmosphärische Feuchtigkeit, s. Luftfeuchtigkeit.
Atmosphärische Klingelzüge
Atmosphärische Klingelzüge, s. Haustelegraphie.
Atmosphärische Linien
Atmosphärische Linien, s. Spektralanalyse.
Atmosphärische Maschine
Atmosphärische Maschine, soviel wie atmosphärische Dampfmaschine (s. d.) oder atmosphärische Gaskraftmaschine (s. d.) von Otto und Langen.
Atmosphärische Pflanzen
Atmosphärische Pflanzen, s. Epiphyten.
Atmosphärischer Niederschlag
Atmosphärischer Niederschlag, das aus der Atmosphäre als Regen, Schnee, Graupeln und Hagel herabfallende Wasser.
Atmosphärologie
Atmosphärologie (griech.), Lehre von der Atmosphäre und den Vorgängen in derselben.
Atmung
Atmung (Respiration, hierzu Tafel »Apparate zur Atmungsphysiologie« mit Text), der Gaswechsel der Organismen. Tiere wie Pflanzen verbrauchen während ihres Lebens Sauerstoff, ...
Atmung
Zur genauem Untersuchung der physiologischen Leistungen der Atmungsorgane sind eigne Methoden und Vorrichtungen ausgebildet worden, die teils die nähere Bestimmung der in die ...
Atmung der Pflanzen
Atmung der Pflanzen besteht wie die der Tiere in Aufnahme von Sauerstoff und Abgabe von Kohlensäure. Durch den in jeder lebenden Pflanzenzelle fortgesetzt sich abspielenden ...
Atmung, künstliche
Atmung, künstliche, s. Unfall.
Atmungsapparat
Atmungsapparat, s. Respirationsapparat.
Atmungskunde
Atmungskunde (Atmiatrie), die Lehre von der Atmung (s. d.).
Atmungskuren
Atmungskuren, s. Inhalationskuren und Pneumatische Kuren.
Atmungsmesser
Atmungsmesser, s. Tafel »Apparate zur Atmungsphysiologie«.
Atmungswerkzeuge
Atmungswerkzeuge, s. Atmung, S. 53.
Ätna
Ätna (vielleicht v. griech. aithō, entflammen, brennen, also »Feuerberg«; ital. Etna, bei den Sizilianern Mongibello, vom ital. monte und arab. dschebel, das ebenfalls ...
Atnah
Atnah (Atna-tana), ein zu den Athabasken (s. d.) gehöriger, nur noch 370 Köpfe zählender Indianerstamm des nordwestlichen Amerika am Kupfer- (Atnah-) Fluß.


© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.056 c;