Слова на букву must-paph (8408) Meyers Großes Konversations Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Meyers Großes Konversations Lexikon →  agri-bald bald-brig brig-crus crus-eise eise-fluß fluß-gran gran-honn hono-karp karp-kupf kupf-male malé-must must-paph paph-prot prot-saar saar-senk senl-supī supl-utĭc utic-zehn


Слова на букву must-paph (8408)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 > >>
Neukuhren
Neukuhren, Dorf im preuß. Regbez. Königsberg, Kreis Fischhausen, auf der nördlichen Küste des Samlandes, Knotenpunkt der Eisenbahn Königsberg-Kranz und der Samlandbahn, hat ...
Neuland
Neuland (Neubruch), s. Bodenmelioration, S. 125.
Neulast
Neulast, s. Nyläst.
Neulateinische Dichter
Neulateinische Dichter, Bezeichnung für diejenigen Dichter, die seit der Wiedererweckung des klassischen Altertums in Sprache und Form der lateinischen Klassiker gedichtet haben. ...
Neulauenburg
Neulauenburg (bis 1885 Duke of York-Inseln), zum Bismarck-Archipel (s. d.) gehörige Inselgruppe Deutsch-Neuguineas (s. Neuguinea), mitten im St. Georgskanal zwischen der ...
Neulengbach
Neulengbach, Marktflecken in Niederösterreich, Bezirksh. Hietzing-Umgebung, am Tullnbach und der Staatsbahnlinie Wien-Salzburg, Sitz eines Bezirksgerichts, beliebte ...
Neulerchenfeld
Neulerchenfeld, s. Lerchenfeld.
Neuleutersdorf
Neuleutersdorf, Dorf, s. Leutersdorf 1).
Neulot
Neulot, zeitweise erlaubt gewesene Bezeichnung des Dekagramms = 10 g.
Neumagen
Neumagen, Flecken im preuß. Regbez. Trier, Kreis Bernkastel, an der Mosel und mit Station N.-Drohn an der Moseltalbahn Trier-Bullay, 115 m ü. M., hat 2 kath. Kirchen, Synagoge, ...
Neumann
Neumann, 1) Johann Balthasar, Architekt, geb. 1687 in Eger, gest. 1753 in Würzburg, kam 1711 in würzburgische Artilleriedienste und bildete sich mit Unterstützung des ...
Neumann-Spallart
Neumann-Spallart, Franz Xaver von, Volkswirt und Statistiker, geb. 11. Nov. 1837 in Wien, gest. daselbst 19. April 1888, studierte in Wien Rechts- und Staatswissenschaften, wurde ...
Neumark [1]
Neumark, ein Teil der Mark Brandenburg, im W. durch die Oder von der Mittel- und Ukermark geschieden, im Norden an Pommern, im O. an Pommern und Polen, im S. an Schlesien und die ...
Neumark [2]
Neumark, 1) (N. in Westpreußen) Hauptstadt des Kreises Löbau im preuß. Regbez. Marienwerder, an der Drewenz und der Staatsbahnlinie Broddydamm-Deutsch-Eylau, hat eine ...
Neumark [3]
Neumark, Georg, Dichter, geb. wahrscheinlich 16. März 1621 in Langensalza, gest. 8. Juli 1681 in Weimar, besuchte das Gymnasium in Gotha und trieb nebenbei mit Eifer Musik (er ...
Neumarkt
Neumarkt, 1) Bezirksamtsstadt im bayr. Regbez. Oberpfalz, an der Sulz und am Ludwigskanal, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Passau-Nürnberg-Würzburg und N.-Beilngries, 428 m ü. ...
Neumarktl
Neumarktl (slowen. Tržič), Marktflecken in Krain, Bezirksh. Krainburg, 513 m ü. M., am Südfuß der Karawanken, am Feistritzbach und an der zum Loiblpaß führenden Straße ...
Neumayer
Neumayer, Georg von, Geophysiker, Hydrograph und Meteorolog, geb. 21. Juni 1826 in Kirchheimbolanden, studierte in München Naturwissenschaften und Mathematik, in Hamburg unter ...
Neumayr
Neumayr, Melchior, Geolog, geb. 24. Okt. 1845 in München, gest. 29. Jan. 1890 in Wien, studierte in München und Heidelberg, war 1868–72 Sektionsgeolog der geologischen ...
Neumecklenburg
Neumecklenburg (früher Neuirland, das Tombara der Eingebornen), zweitgrößte Insel des Bismarck-Archipels (s. d. mit Karte »Deutsche Kolonien in der Südsee I«), von ...
Neumeister
Neumeister, 1) Erdmann, Vorkämpfer der lutherischen Orthodoxie und geistlicher Liederdichter, geb. 12. Mai 1671 in Uichteritz bei Weißenfels, gest. 28. Aug. 1756 in Hamburg, ...
Neumen
Neumen, 1) Bezeichnung der melismatischen Verzierungen des Gregorianischen Gesanges (s. d.). – 2) Eine das Steigen und Fallen der Melodie und die Zusammengehörigkeit einer ...
Neumessing
Neumessing, schmiedbares Messing.
Neumexiko
Neumexiko, s. New Mexico.
Neumittelwalde
Neumittelwalde (früher Medzibor), Stadt im preuß. Regbez. Breslau, Kreis Groß-Wartenberg, hat eine evangelische und eine kath. Kirche, ein Amtsgericht und (1905) 1229 Einw., ...
Neumond
Neumond (Interlunium), s. Mond, S. 59.
Neumühlen
Neumühlen, Dorf im preuß. Regbez. Schleswig, Landkreis Kiel, am Einfluß der Schwentine in den Kieler Busen, ein Vergnügungsort der Kieler, hat ein Nebenzollamt I, die größte ...
Neumünster
Neumünster, Stadt (Stadtkreis) im preuß. Regbez. Schleswig, Landkreis Kiel, an der Schwale und unweit der Stör, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Altona-Kiel, N.-Oldesloe, ...
Neun
Neun, die höchste einzifferige Zahl des dekadischen Systems. Da 10 durch 9 geteilt den Rest 1 läßt, so ergibt jede Zahl bei der Division mit 9 denselben Rest wie ihre ...
Neunauge
Neunauge (Lamprete, Pricke, Bricke, Petromyzon Art.), Gattung aus der Ordnung der Rundmäuler, aalähnliche, nackte, fischähnliche Tiere mit knorpeligem Skelett, von einem ...
Neunburg
Neunburg (N. vor dem Wald), Bezirksamtsstadt im bayr. Regbez. Oberpfalz, an der Schwarzach und der Staatsbahnlinie Bodenwöhr-N., 380 m ü. M., hat 4 kath. Kirchen, 2 Schlösser, ...
Neundorf
Neundorf, Dorf im anhalt. Kreis Bernburg, hat eine evang. Kirche, bedeutenden Samenbau und (1905) 3701 Einw., davon 45 Katholiken.
Neuneckzahl
Neuneckzahl, s. Polygonalzahl.
Neunkirchen
Neunkirchen, 1) (N. Regbez. Trier) Gemeinde im preuß. Regbez. Trier, Kreis Ottweiler, an der Blies, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Wellesweiler-Saarbrücken, Saarbrücken-N. ...
Neunkraftwurzel
Neunkraftwurzel, s. Petasites.
Neunschwänzige Katze
Neunschwänzige Katze, s. Katze, S. 760.
Neuntöter
Neuntöter, s. Würger.
Neununddreißig Artikel
Neununddreißig Artikel, das Glaubensbekenntnis der Anglikanischen Kirche (s. d.). Sie wurden 1552 unter Eduard VI. zusammengestellt (damals 42 Artikel), unter Elisabeth auf einer ...
Neuorkney-Inseln
Neuorkney-Inseln (Südorkney-Inseln, Neusüdorkney-Inseln), antarktische Gruppe, südöstlich von Kap Hoorn, östlich von den Südshetlandinseln, besteht aus den größern Inseln ...
Neuorleans
Neuorleans, Stadt in Nordamerika, s. New Orleans.
Neuötting
Neuötting, Stadt im bayr. Regbez. Oberbayern, Bezirksamt Altötting, am Inn (mit neuer Brücke) und an der Staatsbahnlinie Ulm-München-Simbach, 394 m ü. M., hat 5 kath. ...
Neupersisches Reich
Neupersisches Reich der Sasaniden, s. Persien (Geschichte).
Neuperstein
Neuperstein, Schloß, s. Dauba.
Neuphilolog
Neuphilolog, Erforscher der neuern Sprachen und Literaturen, meist nur für Romanisten und Anglisten gebraucht. S. Philologenversammlungen.
Neuplatonismus
Neuplatonismus (Neoplatonismus, neuplatonische Philosophie), die letzte Form der griechischen Philosophie, die eine Verschmelzung hellenischer und orientalischer Weltanschauung ...
Neupommern
Neupommern (bis 1885 Neubritannien, das Birara der Eingebornen), größte Insel des Bismarck-Archipels (s. d., mit Karte »Deutsche Kolonien in der Südsee I«), bildet einen ...
Neupräformismus
Neupräformismus, s. Neodarwinismus, S. 510.
Neupreußische Befestigung
Neupreußische Befestigung, s. Festung, S. 475.
Neupythagoreïsmus
Neupythagoreïsmus wird die späte Form griechischer Philosophie genannt, die sich als unter orientalischem Einfluß vollzogene Wiedererneuerung der Pythagoreischen, wie der ...
Neuquén [1]
Neuquén (spr. ne-ukēn), 500 km langer Fluß im argentin. Gouvernement N. (s. unten), entspringt aus verschiedenen Lagunen im O. des Vulkans Chillan, hat an der Vereinigung mit ...
Neuquén [2]
Neuquén (spr. ne-ukēn, Gobernacion del N.), argentin. Gouvernement, an der Grenze gegen Chile, der Provinz Mendoza und den Gouvernements Pampa und Rio Negro benachbart, von ...
Neuralgīc
Neuralgīc (griech.), s. Nervenschmerz und Nervenkrankheiten. Neuralgia ischiadica, s. Hüftweh.
Neurapophysen
Neurapophysen (griech.), die obern Bogen der Wirbel (s. d.).
Neurasthenīe
Neurasthenīe (griech.), s. Nervenschwäche.
Neuraude
Neuraude (Neureude), s. Bodenmelioration.
Neurektomīe
Neurektomīe (griech.), s. Nervenschnitt.
Neureude
Neureude, s. Bodenmelioration.
Neureudnitz
Neureudnitz, Stadtteil von Leipzig (s. d., S. 377).
Neureuther
Neureuther, 1)Eugen Napoleon, Maler, Zeichner und Nadierer, geb. 13. Jan. 1806 in München, gest. daselbst 23. März 1882, Sohn des Malers Ludwig N. (1775–1830), besuchte die ...
Neuridīn
Neuridīn C5H14N2 entsteht bei Fäulnis von Fischen, Fleisch, Leim, Käse, ist gelatinös, riecht widerlich, löst sich leicht in Wasser, nicht in Alkohol und Äther, ist nicht ...
Neuries
Neuries, eine Lage von 1000 Bogen Papier.
Neurilemma
Neurilemma (griech.), Nervenscheide, s. Nerven, S. 522.
Neurīn
Neurīn (Trimethylvinylammoniumhydroxyd) C5H13NO oder (CH3)3N(CH.CH2).OH entsteht bei der Fäulnis von Fleisch, findet sich in Galle und wird erhalten durch Behandeln von ...
Neurīten
Neurīten, s. Neuron und Nerven, S. 523.
Neurītis
Neurītis (griech.), s. Nervenentzündung.
Neuro...
Neuro... (vor Vokalen Neur ..., v. griech. neuron, »Band, Sehne, Nerv«), in Zusammensetzungen soviel wie Neroen ... etc.; s. die folgenden Artikel.
Neurobát
Neurobát (griech.), Seiltänzer.
Neurode
Neurode, Kreisstadt im preuß. Regbez. Breslau, am Walditzbach und an der Staatsbahnlinie Kohlfurt-Glatz, 368 m ü. M., hat eine evangelische und 4 kath. Kirchen, unter letztern ...
Neurodīn
Neurodīn (Acetylparaoxyphenylurethan) C11H13NO4 oder C6H4.(OCO.CH3)NH.CO.OC2H5, farb- und geruchloses, kristallinisches Pulver, wenig löslich in Wasser, schmilzt bei 87° und ...
Neuroglīa
Neuroglīa (griech., »Nervenkitt«), s. Gehirn, S. 469.
Neurologie
Neurologie (griech.), Nervenlehre, Teil der Anatomie (s. d.); Neurolog, Spezialist für Nervenkrankheiten.
Neurōm
Neurōm (Neuroma, griech.), s. Nervengeschwulst.
Neuromēre
Neuromēre, Abschnitte von segmentaler Anordnung im Hinterhirn der Wirbeltiere.
Neuromuskelzellen
Neuromuskelzellen, bei niedern Tieren, besonders Cölenteraten, der Haut angehörige Zellen, die in ihrem äußern Teile reizbar, in dem innern dagegen kontraktil sein und so Nerv ...
Neurōn
Neurōn (griech), nach Waldeyer Bezeichnung der unser Nervensystem bildenden Einheiten. Der N. besteht aus der Ganglienzelle, ihren Cytoplasmafortsätzen (Dendriten) und dem ...
Neuroparalyse
Neuroparalyse (griech.), Nervenlähmung.
Neuropathie
Neuropathie (griech.), Nervenleiden.
Neuropathologie
Neuropathologie (griech.), Lehre von den Nervenkrankheiten.
Neuroptēren
Neuroptēren (Neuroptĕra), s. Netzflügler.
Neuroptĕris
Neuroptĕris, s. Farne, S. 337.
Neuroretinītis
Neuroretinītis (griech.), Entzündung des Sehnervs und der Netzhaut; s. Stauungspapille.
Neurorhexis
Neurorhexis, s. Nervenschnitt.
Neurōsen
Neurōsen (griech.). Funktionskrankheiten des Nervensystems, s. Nervenkrankheiten.
Neurot
Neurot, s. Biebricher Scharlach und Rotholzlacke.
Neurotomīe
Neurotomīe, s. Nervenschnitt.
Neuruppin
Neuruppin, Stadt, s. Ruppin.
Neurussische Kosaken
Neurussische Kosaken, s. Kosaken, S. 522.
Neurußland
Neurußland (russ. Noworossiskij Kraj), Bezeichnung des Teiles von Südrußland, der zwischen Kleinrußland und dem Schwarzen und Asowschen Meer liegt, im W. an den Dnjestr, im O. ...
Neusalz
Neusalz (N. a. d. Oder), Stadt im preuß. Regbez. Liegnitz, Kreis Freistadt, an der Oder, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Glogau-Reppen und N.-Freistadt in Niederschlesien, hat 3 ...
Neusalza
Neusalza, Stadt und Luftkurort in der sächs. Kreish. Bautzen, Amtsh. Löbau, an der Spree und mit Station N.-Spremberg an der Staatsbahnlinie Bischofswerda-Zittau, 334 m ü. M., ...
Neusatz
Neusatz (magyar. Ujvidék, spr. újwidëk), königliche Freistadt mit geordnetem Magistrat im ungar. Komitat Bács-Bodrog, Station der Staatsbahnlinie Budapest-Semlin und von ...
Neuschâteau
Neuschâteau (spr. nȫschatō), 1) ehedem befestigte Hauptstadt eines Arrondissements in der belg. Provinz Luxemburg. unweit der Eisenbahn Brüssel-Arlon, mit ...
Neuschâtel [1]
Neuschâtel (spr. nȫschatäl), unrichtig für Neuchâtel (s. d.).
Neuschâtel [2]
Neuschâtel (spr. nösschatäl), Nicolaus van, genannt Lucidel, Bildnismaler, geb. um 1527 in der Grafschaft Bergen im Hennegau, gest. nach 1590 in Nürnberg, war Schüler des ...
Neuschâtel-en-Bray
Neuschâtel-en-Bray (spr. nȫschatäl-ang-brä), Arrondissementshauptstadt im franz. Depart. Niederseine, an der Béthune und der Westbahn, hat eine Kirche aus dem 12.–16. ...
Neuschlesien
Neuschlesien, ehemalige preuß. Provinz, bei der dritten Teilung Polens 1795 erworben, umfaßte das frühere Herzogtum Sewerien mit einem Teil von Krakau, 2230 qkm, ward im ...
Neuschloß
Neuschloß, s. Littau.
Neuschönefeld
Neuschönefeld, Dorf bei Leipzig, wurde 1. Fan. 1890 mit der Stadtgemeinde Leipzig vereinigt.
Neuschottland
Neuschottland (engl. Nova Scotia), eine der östlichen Provinzen von Kanada (s. d. mit Karte »Britisch-Nordamerika«), zwischen 43–47° nördl. Br und 59°40´-66°25´ westl. ...
Neuschwanstein
Neuschwanstein, Schloß, s. Hohenschwangau.
Neuse
Neuse (spr njūs), Fluß im nordamerikan. Staate Nordcarolina, mit 13,500 qkm großem Gebiet, entspringt im Fußhügellande der Appalachen (bei Roxboro), ist 500 km lang, von ...
Neuseeland
Neuseeland (engl. New Zealand; hierzu die Karte »Neuseeland«), brit. Kolonie im südlichen Stillen Ozean, bestehend aus zwei großen, zwischen 34°25´-47°17´ südl. Br. und ...
Neuseeland
Neu-Seeland.
Neuseeländische Eiche
Neuseeländische Eiche, s. Metrosideros.
Neuseeländischer Flachs
Neuseeländischer Flachs, s. Phormium.
Neuseeländischer Spinat
Neuseeländischer Spinat, s. Tetragonia.
Neusellerhausen
Neusellerhausen, früher selbständiger Ort, seit 1891 mit Leipzig vereinigt.
Neuses
Neuses, Dorf bei Koburg (s. d., S. 210).
Neusibirische Inseln
Neusibirische Inseln, Archipel im Nördlichen Eismeer, zum Bezirk Werchojansk des russisch-sibir. Gouv. Jakutsk gehörig (s. Karte »Sibirien«), zwischen 73°9´-77°30´ ...
Neusiedl am See
Neusiedl am See, Großgemeinde im ungar. Komitat Wieselburg, an der Nordostspitze des Neusiedler Sees, Station der Bahnlinien Preßburg-Ödenburg und Kis-Czell-Parndorf, mit ...
Neusiedler See
Neusiedler See (magyar. Fertö), See in Ungarn, 36 km lang, 6,5–15 km breit und 1–7 m tief. Er liegt 116 m ü. M. in den Komitaten Ödenburg und Wieselburg und umfaßt (bei ...
Neusilber
Neusilber (Argentan, Weißkupfer, Pakfong, German silver, Cuivre blanc, Maillechort), Legierungen aus Kupfer, Zink und Nickel, die man aus Messing mit einem Zusatz von 16–33 ...
Neusohl
Neusohl (magyar. Beszterczebánya, spr. béßterzebānja), königliche Frei- und Bergstadt mit geordnetem Magistrat, Sitz des ungar. Komitats Sohl, am Zusammenfluß der Gran und ...
Neusolidgrün
Neusolidgrün, s. Malachitgrün.
Neuspanien
Neuspanien (span. Nueva España), Name von Mexiko, solange es spanisches Vizekönigreich war.
Neustadt
Neustadt, zahlreiche Städte, nach dem Alphabet der Länder geordnet: [Baden.] 1) (N. in Baden) Amtsstadt im bad. Kreis Freiburg, an der Wutach und der Staatsbahnlinie ...
Neustadt-Eberswalde
Neustadt-Eberswalde, s. Eberswalde.
Neustädtel
Neustädtel, 1) Stadt im preuß. Regbez. Liegnitz, Kreis Freistadt, am Weißfurt und an der Staatsbahnlinie Freistadt i. N.-Reisicht, hat eine schöne evangelische und eine kath. ...
Neustädter Bucht
Neustädter Bucht, ein Teil der Lübecker Bucht, südlich bei Neustadt in Holstein; s. Karte »Schleswig-Holstein«.
Neustädter Feldmark
Neustädter Feldmark, Bauerschaft, zur Stadt Herford (s. d.) gehörig, hat (1900) 5830 Einw.
Neustadtl
Neustadtl, 1) Stadt in Mähren, unweit der böhmischen Grenze, an der Staatsbahnlinie Deutschbrod-Tischnowitz, Sitz einer Bezirkshauptmannschaft und eines Bezirksgerichts, hat ein ...
Neustettin
Neustettin, Kreisstadt im preuß. Regbez. Köslin, zwischen dem Vilm- und Streitzigsee, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Posen-N., N.-Goßlershausen, Ruhnow-N., N.-Belgard und ...
Neustift
Neustift, 1) früher selbständiger Ort, 1905 der Stadt Freising einverleibt. – 2) Dorf im Stubaital, s. Stubai.
Neustiftsgüter
Neustiftsgüter, Bauerngüter, die auf Lebenszeit des verleihenden Grundherrn dem Bauern verliehen sind.
Neustraschitz
Neustraschitz (tschech. Straušecí Nové), Stadt in Böhmen, Bezirksh. Schlan, an der Linie Prag-Eger der Buschtěhrader Bahn, Sitz eines Bezirksgerichts, hat eine Dampfmühle, ...
Neustrelitz
Neustrelitz, Haupt- und Residenzstadt des Großherzogtums Mecklenburg-Strelitz, zwischen dem Zierker und Glambecker See, Knotenpunkt der preußischen, bez. mecklenburgischen ...
Neustrīen
Neustrīen (Neustrasien, Westfrancien, Francia occidentalis), im frühen Mittelalter der westliche Teil des Frankenreiches (s. d.), der sich von den Mündungen der Schelde ...
Neusüdorkney-Inseln
Neusüdorkney-Inseln, s. Neuorkney-Inseln.
Neusüdshetland
Neusüdshetland, s. Südshetlandinseln.
Neusüdwales
Neusüdwales (New South Wales, spr. njū ßauth ŭēls), brit. Staat im östlichen Australien (s. Karte »Australien«), 804,576 qkm, mit seinen Dependenzen (Lord Howe-, Norfolk- ...
Neutaler
Neutaler (Écu neuf) hießen die franz. Laubtaler zu 6 Livres, die gesetzmäßig bei 11/12 Feinheit einen Wert von 4,8656 Mk. der Talerwährung hatten und sich seit etwa 1760 als ...
Neuteich
Neuteich, Stadt im preuß. Regbez. Danzig, Kreis Marienburg, an der Schwente, im Marienburger Werder, an der Staatsbahnlinie Simonsdorf-Tiegenhof, hat eine evangelische und eine ...
Neutirschtiegel
Neutirschtiegel, s. Tirschtiegel.
Neutitschein
Neutitschein (tschech. Jičín Nový), Stadt in Mähren, im sogen. Kuhländchen, an der Titsch (Zufluß der Oder), an den Linien Holzendorf-N. der Nordbahn und Zauchtl-N. der ...
Neutomischel
Neutomischel (Neutomyschl), Kreisstadt im preuß. Regbez. Posen, Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Frankfurt a. O.-Posen und der Kleinbahn Trzcionka-N., hat eine evangelische und ...
Neutra [1]
Neutra (magyar. Nyitra, spr. njítra), Fluß in Ungarn, entspringt in der Nord spitze des Komitats N., am Berg Facskó in den Kleinen Fátra, durchfließt das genannte Komitat und ...
Neutra [2]
Neutra (magyar. Nyitra, spr. njítra), ungar. Komitat, am linken Donauufer, grenzt an Mähren sowie an die Komitate Trencsin, Turócz, Bars, Komorn und Preßburg, umfaßt 5742 ...
Neutra [3]
Neutra (magyar. Nyitra, spr njítra), Stadt mit geordnetem Magistrat und Sitz des gleichnamigen ungar. Komitats (s. oben), an der Neutra und am Fuß des 587 m hohen Zobor, an der ...
Neutraer Gebirge
Neutraer Gebirge, südwestliche Gruppe der Großen Fátra (s. d.) in Ungarn, die, vom Platsnikgebirge (1346 m) abzweigend, sich in südwestlicher Richtung zwischen den Flüssen ...
Neutrāl
Neutrāl (lat.), keinem von beiden angehörig; keiner Partei angehörig (vgl. Neutralität, Neutrale Zone); den Charakter des Neutrums an sich tragend. In der Chemie heißt n. ...
Neutral-Moresnet
Neutral-Moresnet, Dorf, s. Moresnet.
Neutrālblau
Neutrālblau C24H20N3Cl, ein Safraninfarbstoff, wird aus Phenylnaphthylamin durch Behandlung mit salzsaurem Nitrosodimethylanilin dargestellt und bildet ein braunes, in Wasser mit ...
Neutrale Punkte
Neutrale Punkte, die drei Punkte am blauen Himmel, in denen die Polarisation des Himmelslichtes ein Minimum erreicht. Zwei Punkte, Babinets und Brewsters Punkt, haben bei hohem ...
Neutrale Zone
Neutrale Zone heißt im Völkerrecht ein zwischen den Interessensphären (s. d.) zweier Länder gelegener Landstreifen. Er wird geschaffen, um Reibungen zwischen diesen beiden ...
Neutrālglas
Neutrālglas, graues, ebenes Brillantglas zur Dämpfung des einfallenden Lichtes.
Neutralisationswärme
Neutralisationswärme, die Wärme, die bei der Neutralisation von Säuren und Basen, also bei der Salzbildung entsteht. Bei diesem Prozeß findet stets die Bildung eines Moleküls ...
Neutralisieren
Neutralisieren (neulat., Abstumpfen, Sättigen), chemische Operation, besteht darin, daß man eine Säure mit einer Base oder eine Base mit einer Säure so lange versetzt, bis ...
Neutralität
Neutralität (neulat.), das Verhältnis desjenigen, der an dem Streit andrer nicht teilnimmt; insbes. im Völkerrechte die Nichtbeteiligung eines Staates an einem Kriege zwischen ...
Neutralitätserklärung
Neutralitätserklärung, Erklärung der Mächte, beim Ausbruch eines Krieges zwischen andern Staaten neutral bleiben zu wollen. Die N. wird auf diplomatischem Wege den ...
Neutralitätszeichen
Neutralitätszeichen, Genfer, s. Rotes Kreuz.
Neutralrot
Neutralrot, s. Eurhodine.
Neutralsalze
Neutralsalze, s. Salze.
Neutraltinte
Neutraltinte (Naturaltinte, Naturalschwarz), grauviolette Wasserfarbe aus chinesischer Tusche, Pariserblau und etwas Karminlack.
Neutralviolett
Neutralviolett, s. Eurhodine.
Neutrum
Neutrum (lat., »keins von beiden«), Bezeichnung des grammatischen Geschlechts, das weder Masculinum noch Femininum ist (s. Genus).
Neuulm
Neuulm, unmittelbare Stadt im bayr. Regbez. Schwaben, an der Donau, bei Ulm, mit dem es durch die Ludwig Wilhelms-Brücke verbunden ist, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien ...
Neuveville
Neuveville (spr. nöw'wil´), s. Neuenstadt 2).
Neuviktoriablau
Neuviktoriablau, s. Viktoriablau.
Neuviktoriagrün
Neuviktoriagrün (Brillantgrün), s. Malachitgrün.
Neuville
Neuville (spr. nöwil'), Alphonse de, franz. Maler, geb. 31. Mai 1836 in St.-Omer, gest. 20. Mai 1885 in Paris, studierte zuerst die Rechte, war dann kurze Zeit Schüler Picots, ...
Neuville-sur-Saône
Neuville-sur-Saône (spr. nöwil' ßür ßōn), Stadt im franz. Depart. Rhône, Arrond. Lyon, am linken Ufer der Saône und an der Eisenbahn Lyon-Trévoux, hat drei kalte ...
Neuwahl
Neuwahl, s. Wahl.
Neuwaldegg
Neuwaldegg, Villenort nordwestlich von Wien, gegenwärtig zum 17. Gemeindebezirk (Hernals) gehörig.
Neuwarp
Neuwarp, Stadt im preuß. Regbez. Stettin, Kreis Ückermünde, auf einer Halbinsel im Neuwarper See, einem Teile des Pommerschen Haffs, hat eine evang. Kirche, ein Amtsgericht, ...
Neuwedell
Neuwedell, Stadt im preuß. Regbez. Frankfurt, Kreis Arnswalde, am Einfluß der Drage in den Wedellsee und an der Staatsbahnlinie Kallies-Arnswalde, hat eine evang. Kirche, ...
Neuweiler
Neuweiler, Stadt im deutschen Bezirk Unterelsaß, Kreis Zabern, Kanton Lützelstein, an den Vogesen und der Eisenbahn Steinburg-Schweighausen, noch von einer Mauer umgeben, hat ...
Neuweiß
Neuweiß, s. Barytweiß.
Neuwerk
Neuwerk, 1) eine zum hamburg. Amt Ritzebüttel gehörige Insel vor der Elbemündung (s. Karte »Oldenburg«), hat 49 Einw., 2 Leuchttürme, eine Station der Gesellschaft zur ...
Neuwied
Neuwied, Kreisstadt im preuß. Regbez. Koblenz, Hauptort der mediatisierten Grafschaft Wied (s. d.), rechts am Rhein, über den hier eine Dampffähre und eine fliegende Brücke ...
Neuwieder Becken
Neuwieder Becken, Erweiterung des Rheintals zwischen Koblenz und Andernach, wird als das Becken eines ehemaligen Binnensees angesehen.
Neuwiederblau
Neuwiederblau (Kalkblau), blaue Farbe, die erhalten wird, indem man eine Lösung von Kupfervitriol und Salmiak in Kalkmilch gießt und den blauen Niederschlag auswäscht und ...
Neuwiedergrün
Neuwiedergrün, soviel wie Schweinfurtergrün.
Neuwirth
Neuwirth, 1) Joseph, österreich. Publizist und Politiker, geb. 6. Mai 1839 zu Triesch in Mähren, gest. 20. Mai 1895 in Mariagrün bei Graz, studierte in Prag und Wien ...
Neuzedlitz
Neuzedlitz, Dorf im preuß. Regbez. Bromberg, Kreis Witkowo, hat ein evang. Waisenhaus und (1905) 393 Einw., davon 53 Katholiken.
Neuzelle
Neuzelle, Stift und ehemaliges Cistercienserkloster (1268 gestiftet, 1817 säkularisiert), zum Dorf Schlaben im preuß. Regbez. Frankfurt, Kreis Guben, gehörig, unweit der Oder ...
Neuzen
Neuzen (spr. nȫsen, Terneuzen), Stadt in der niederländ. Provinz Zeeland, Bezirk Middelburg, an der Westerschelde, durch einen Kanal mit Gent, durch Eisenbahnen mit Gent und ...
Neuzoll
Neuzoll, in Deutschland zeitweise erlaubter Ausdruck für Zentimeter.
Neuzüchtung
Neuzüchtung, s. Pflanzenzüchtung.
Neuß
Neuß, 1) Kreisstadt im preuß. Regbez. Düsseldorf, am Erftkanal, 3 km westlich vom Rhein, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Köln-Zevenaar, N.-Viersen, Rheydt-N., N.-Oberkassel, ...
Nev.
Nev., Abkürzung für den Unionsstaat Nevada.
Nevāda
Nevāda (abgekürzt Nev.), Staat der nordamerikan. Union (s. Karte »Vereinigte Staaten«), zwischen 35 bis 42° nördl. Br. und 114–120° westl. L., grenzt nördlich an Oregon ...
Nevada City
Nevada City (spr. newāda ßittĭ), Name mehrerer Städte in der nordamerikan. Union: 1) Hauptstadt der Grafschaft Vernon des Staates Missouri, Bahnknotenpunkt, mit Irrenhaus, ...
Nevada u. Motilōnes
Nevada u. Motilōnes, ehemaliges Territorium von Kolumbien, seit 5. Aug. 1886 nebst dem Territorium Goajira dem Depart. Magdalena angeschlossen.
Nevāda, Siérra
Nevāda, Siérra, s. Sierra Nevada.
Nevadīt
Nevadīt, Gestein der Liparitreihe, s. Trachyte.
Nevers [1]
Nevers (spr. nöwǟr), Hauptstadt des franz. Depart. Nièvre, 201 m ü. M., malerisch am Abhang eines Hügels am rechten Ufer der Loire gelegen, die hier die Nièvre aufnimmt, ...
Nevers [2]
Nevers (spr. nöwǟr), Louis Jules Barbon Mancini-Mazarini, vierter und letzter Herzog von N. (Nivernais), franz. Staatsminister, geb. 16. Dez. 1716 in Paris, gest. 25. Febr. ...
Neveu
Neveu (franz., spr. nöwö), Neffe.
Neviges
Neviges, Flecken im preuß. Regbez. Düsseldorf, Kreis Mettmann, Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Vohwinkel-Kupferdreh und der Kleinbahn Elberfeld-Werden, 150 m ü. M., hat eine ...
Neville
Neville (spr. néwwill), engl. Adelsgeschlecht, von angelsächsischer Herkunft, dessen Ahnherr, Robert, Herr von Raby, sich um 1200 mit Isabel de N., Erbin eines mächtigen ...
Neville's Croß
Neville's Croß (spr. néwwills, s. Durham 2)(Stadt).
Nevis [1]
Nevis (spr. néwwis), britisch-westind. Insel, zu den Leewardinseln gehörig, im SO. von St. Christopher, unter 17°8´ nördl. Br. und 62°38´ westl. L., 1096 m hoch, ...
Nevis [2]
Nevis, Berg, s. Ben Nevis.
Nevome
Nevome, Sprache, s. Pima.
Nevrus
Nevrus, s. Nôrûs.
New Albany
New Albany (spr. njū aolbēnĭ), Hauptstadt der Grafschaft Floyd im nordamerikan. Staat Indiana, am Ohio, unterhalb der Fälle desselben, die bedeutende Wasserkraft liefern, ...
New Almaden
New Almaden (spr. njū almadēn), Ort in der Grafschaft Santa Clara des nordamerikan. Staates Kalifornien, mit der ältesten und berühmtesten Quecksilbergrube Amerikas, die seit ...
New Bedford
New Bedford (spr. njū béddförd), Stadt im nordamerikan. Staat Massachusetts, Grafschaft Bristol, an der Mündung des Acushnet in die Buzzardbai des Atlantischen Ozeans, hat ...
New Berne
New Berne (auch Newbern, beides spr. njūbern), Hauptstadt der Grafschaft Craven im nordamerikan. Staat Nordcarolina, am Ästuar der Neuse, die hier den Trent aufnimmt und in den ...
New Brighton
New Brighton (spr. njū brait'n), 1) besuchtes Seebad in Cheshire (England), zur Gemeinde Liscard gehörig, an der Merseymündung, mit Liverpool durch eine Fähre verbunden, hat ...
New Britain
New Britain (spr. njū brittĕn), Stadt in der Grafschaft Hartford des nordamerikan. Staates Connecticut, mit Zeughaus, Lehrerseminar, sehr bedeutender Kurzwarenfabrikation (1900: ...
New Brunswick [1]
New Brunswick (spr. njū brönnswick), kanadische Provinz, s. Neubraunschweig.
New Brunswick [2]
New Brunswick (spr. njū brönnswick), Hauptstadt der Grafschaft Middlesex des nordamerikan. Staates New Jersey, am schiffbaren Raritan, den ein 67 km langer Kanal mit dem ...
New Connexion
New Connexion (spr. njū kŏnécksch'n), s. Methodisten, S. 711.
New England
New England, s. Neuengland.
New Germany
New Germany (spr. njū dschörmĕnì), s. Neudeutschland.
New Hampshire
New Hampshire (spr. njū hämpschĭr, abgekürzt N. H.), einer der nordöstlichsten (Neuengland-) Staaten der Nordamerikanischen Union (s. Karte »Vereinigte Staaten«), zwischen ...
New Harmony
New Harmony (spr. njū hármŏnì), Ort im nordamerikan. Staat Indiana, Grafschaft Posey, am Wabash River, mit (1900) 1341 Einw., in dem sich 1815 die von Rapp geführten ...
New Hartford
New Hartford (spr. njū hārtförd), Stadt in der Grafschaft Litchfield des nordamerikan. Staates Connecticut, mit Baumwollfabriken und (1900) 3424 Einw.
New Iberia
New Iberia (spr. njū aibīrĭa), Stadt im nordamerikan. Staat Louisiana, im westlichen Teile des Mississippideltas, am Bayon Tèche, Station der Südpacificbahn, mit ...
New Jersey
New Jersey (spr. njū dschörsĭ, abgekürzt N. J.), Staat der Nordamerikanischen Union (s. Karte »Vereinigte Staaten«), zwischen 38°56´-41°21´ nördl. Br. und ...
New Jersey-Tee
New Jersey-Tee, s. Ceanothus.
New Kilmainham
New Kilmainham (spr. njū-), s. Kilmainham.
New London
New London (spr. njū-), Stadt in der gleichnamigen Grafschaft des nordamerikan. Staates Connecticut, am rechten Ufer des Thames-Ästuariums und 5 km vom Long Island-Sund, mit 7 m ...
New Malden
New Malden (spr. njū maolden), Marktstadt in der engl. Grafschaft Surrey, 5 km südöstlich von Kingston on Thames, mit gotischer Kirche und (1901) 4850 Einwohnern.
New Mexico
New Mexico (spr. njū-), Territorium der Nordamerikanischen Union (s. Karte »Vereinigte Staaten«), zwischen 31°20´-37° nördl. Br. und 103–109° westl. L., begrenzt von ...
New Milford
New Milford (spr. njū millförd), 1) Stadt im nordamerikan. Staat Connecticut, Grafschaft Litchfield, am Housatonic River, mit Tabakhandel und (1900) 4804 Einw. – 2) Stadt, s. ...
New Mills
New Mills (spr. njū-, früher Bowden Middle Cale), Stadt in Derbyshire (England), am Goyt, 11 km südöstlich von Stockport, hat Baumwollspinnerei, Kattundruckerei, ...
New Orleans
New Orleans (spr. njū orlīns), die bedeutendste Stadt im S. der Vereinigten Staaten und Hauptstadt von Louisiana, liegt unter 29°58´ nördl. Br. und 90°8´ westl. L., auf ...
New Philadelphia
New Philadelphia (spr. njū-), Hauptstadt der Grafschaft Tuscarawas des nordamerikan. Staates Ohio, am Ostarm (Tuscarawas) des Muskingumflusses, mit Kohlen- und Eisengruben, ...
New Plymouth
New Plymouth (spr. njū plímmĕth), Hauptstadt des Provinzialdistrikts Taranaki auf der Westküste der Nordinsel Neuseelands, durch Eisenbahn mit Wellington verbunden, mit Hafen, ...
New Providence
New Providence (spr. njū prówwidens), eine der brit. Bahamainseln, nur 218,5 qkm groß mit (1901) 12,534 Einw. und nicht besonders fruchtbar, aber wegen ihres vorzüglichen ...
New Quay
New Quay (spr. njū kī), Städtchen und Badeort in Cardiganshire (Wales), an einer Bucht der Cardiganbai, mit (1901) 1234 Einw.
New Red Sandstone
New Red Sandstone (engl., spr. njū redd ßändstōn), Sandsteinbildung der Dyas- und der Triasformation (s. d.) in England.
New Rochelle
New Rochelle (spr. njū roschéll), Stadt im nordamerikan. Staat New York, Grafschaft Westchester, am Long Island-Sund, ist Wohnvorort von New York, mit Fischerei, Fabriken und ...
New Romney
New Romney, Stadt, s. Romney, New.
New Roß
New Roß (spr. njū-), Stadt in den irischen Grafschaften Kilkenny und Wexford, am Barrow, 30 km oberhalb dessen Mündung in den Atlantischen Ozean, hat 2 katholische und eine ...
New Shoreham
New Shoreham, s. Shoreham, New.
New Ulm
New Ulm (spr. njū-), Hauptstadt der Grafschaft Brown des nordamerikan. Staates Minnesota, am Minnesotafluß, Bahnknotenpunkt, hat ein Nonnenkloster, namhaften Produktenhandel und ...
New Westminster
New Westminster (spr. njū-), frühere Hauptstadt von Britisch-Columbia, 24 km oberhalb der Mündung des Fraserflusses, an der kanadischen Pacificbahn, hat eine Hochschule, eine ...
New Windsor
New Windsor, Stadt, s. Windsor.
New York
New York und Umgebung. New York Südl. Teil.
New York American
New York American, große New Yorker Zeitung, erscheint täglich in sieben Ausgaben: zwei oder drei morgens (Auflage 300,000), die übrigen abends (730,000), Sonntags als »The ...
New York Herald
New York Herald (spr. njūjórk hérrĕld), die bedeutendste, täglich in 245,000 Exemplaren erscheinende politische Tageszeitung in den Vereinigten Staaten von Nordamerika, 1835 ...
New York Times, The
New York Times, The (spr. njūjórk taims), täglich und außerdem in einer Wochen- und Sonntagsausgabe in New York erscheinende politische Zeitung, ein Organ der demokratischen ...
New York Tribune, The
New York Tribune, The (spr. njūjórk tribbjūn), täglich und außerdem in einer über alle Staaten der Union verbreiteten Wochenausgabe erscheinende politische Zeitung, ...
New York [1]
New York (spr. njū jórk, abgekürzt N. Y.), der volkreichste und wichtigste Staat der Nordamerikanischen Union (s. die Karten »Vereinigte Staaten«), zwischen 40°35´-45° ...
New York [2]
New York (spr. njū jórk: hierzu Karte »New York und Umgebung« und der Stadtplan), die größte, volkreichste und im Kultur- und Wirtschaftsleben bedeutendste Stadt der ...
New Yorker Staatszeitung
New Yorker Staatszeitung, die größte deutsche Zeitung in den Vereinigten Staaten von Nordamerika, Organ der demokratischen Partei. Sie erscheint täglich zweimal und hat ...
New Zealand
New Zealand (engl., spr. njū sĭländ), Neuseeland.
Newa
Newa, der Abfluß des Ladogasees, bez. des Onega, des Ilmen und einer Menge kleinerer Seen des nördlichen Rußland, durchströmt in seinem nur 64 km langen Lauf das Gouv. St. ...
Newa-Expedition
Newa-Expedition, 1803–1806, s. Maritime wissenschaftliche Expeditionen, S. 314.
Newar
Newar, ein zu den Himalajavölkern gehörender Stamm in Nepal, die Urbewohner des Tals von Kathmandu, gute Ackerbauer, rührige Handelsleute und in den Gewerben weiter als die ...
Newark
Newark (spr njū-ark), Name mehrerer Städte in der nordamerikan. Union: 1) Hauptstadt der Grafschaft Essex in New Jersey, am Passaic (s. den »Plan von New York«), der 6 km ...
Newark upon Trent
Newark upon Trent (spr. njū-ark-), Stadt (municipal borough) in Nottinghamshire (England), am Trent, mit Ruinen eines berühmten Schlosses aus dem 12. Jahrh. (König Johann starb ...
Newäsha
Newäsha, Fluß, s. Newjesha.
Newbattle
Newbattle (spr. njūbättl), Gemeinde in Edinburghshire (Schottland), am Esk, 1,6 km südlich von Dalkeith, mit (1891) 2843 Einw. Dabei N. Abbey, Sitz des Marquis von Lothian, ...
Newbold and Dunston
Newbold and Dunston (spr. njūbōld änd dönnst'n), Stadt in Derbyshire (England), 3 km nordwestlich von Chesterfield, mit Kohlengruben, Eisenwerken, Fabrikation von ...
Newbridge
Newbridge (spr. njūbriddsch), 1) Marktstadt in der irischen Grafschaft Kildare, am Liffey, nahe beim stehenden Lager auf dem Curragh (s. d.), mit Kaserne und (1891) 3207 Einw. ...
Newburgh
Newburgh, 1) (spr. njūbŏro) Flecken (royal burgh) in der schott. Grafschaft Fife, am Firth of Tay, mit Ruinen der Lindores-Abtei, Leinweberei, Lachsfischerei und (1901) 1500 ...
Newburn
Newburn (spr. njūbörn), Stadt in der engl. Grafschaft Northumberland, 8 km westlich von Newcastle, am rechten Ufer des Tyne, hat eine alte St. Michaelskirche, große ...
Newbury
Newbury (spr. njūbörĭ), Stadt in Berkshire (England), am Kennet und dem Kennet-Avonkanal, hat eine gotische Kirche aus der Zeit Heinrichs VII. (1868 restauriert), ...
Newburyport
Newburyport (spr. njūbörĭpōrt), Stadt der Grafschaft Essex im nordamerikan. Staate Massachussetts, in malerischer Lage an der Mündung des Merrimack in den Atlantischen Ozean, ...
Newcastle under Lyme
Newcastle under Lyme (spr. njūkáßl önnder laim), Stadt (municipal borough) in Staffordshire (England), westlich von Stoke, unweit des Grand Trunk-Kanals, hat eine gotische ...
Newcastle upon Tyne
Newcastle upon Tyne (oder on) Tyne (spr. njūkáßl [öp]onn tain), Stadt und Grafschaft im nordöstlichen England, am linken Ufer des Tyne, 12 km oberhalb seiner Mündung in ...
Newcastle [1]
Newcastle, Städte in England, s. Newcastle under Lyme und Newcastle upon Tyne.
Newcastle [2]
Newcastle (spr. njūkáßl), 1) Stadt in der kanadischen Provinz Neubraunschweig, am Miramichi, oberhalb Chatham, großen Schiffen zugänglich, an der Bahn Halifax-Quebec, mit ...
Newcastle [3]
Newcastle (spr. nsūkáßl), 1) William Cavendish, Herzog von, geb. 1592, gest. 25. Dez. 1676, ein Neffe des ersten Grafen von Devonshire, machte sich durch seine Bildung und ...
Newcomb
Newcomb (spr. njūköm), Simon, Astronom, geb. 12. März 1835 zu Wallace in Neuschottland, wurde 1857 Rechner an der Nautical Almanac Office in Washington, 1861 Professor der ...
Newcomens Maschine
Newcomens Maschine, s. Dampfmaschine, S. 457 und 458.
Newel
Newel, Kreisstadt im russ. Gouv. Witebsk, am See N., mit 4 Kirchen und (1897) 9988 Einw. (meist Juden).
Newent
Newent (spr. njūĕnt), Marktstadt in Gloucestershire (England), am Hereford-Gloucester-Kanal, hat Getreidemühlen, Fabrikation von Ziegeln und Drainröhren und (1901) 2485 Einw.
Newfoundland
Newfoundland (spr. njūfaundländ), s. Neufundland.
Newgate
Newgate (spr. njūgĕt), ältestes Gefängnis in London.
Newhaven
Newhaven (spr. njū-hēw'n), 1) Stadt in der engl. Grafschaft Ost-Sussex, an der Mündung des Ouse, mit einer Kirche aus der Normannenzeit, kleinem Hafen, zu dem 23 Seeschiffe von ...

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.055 c;