Слова на букву paph-prot (8408) Meyers Großes Konversations Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Meyers Großes Konversations Lexikon →  agri-bald bald-brig brig-crus crus-eise eise-fluß fluß-gran gran-honn hono-karp karp-kupf kupf-male malé-must must-paph paph-prot prot-saar saar-senk senl-supī supl-utĭc utic-zehn


Слова на букву paph-prot (8408)

<< < 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 >>
Prolongement
Prolongement (franz., spr. -longsch'māng, »Verlängerung«, Prolongationspedal), eine sinnreiche Vorrichtung am Pianoforte, die durch einen Pedaltritt ein Weiterklingen eines ...
Prolongieren
Prolongieren (lat.), verlängern, einen Wechsel erneuern (s. Prolongation).
Prolusion
Prolusion (lat.), Vorübung, Vorspiel.
Prölß
Prölß, 1) Robert, dramatischer Dichter und dramaturg. Schriftsteller, geb. 18. Jan. 1821 in Dresden, gest. daselbst 25. April 1906, widmete sich zuerst dem Kaufmannsstand, ...
Promăchos
Promăchos (griech., »vorkämpfend«), Beiname griechischer Götter, besonders der Athene (s. d.).
Prome
Prome (birman. Pye), Distriktshauptstadt in der Division Pegu der britisch-ind. Provinz Birma, am linken Ufer des Irawadi, durch Eisenbahn mit Rangun verbunden, mit Hospital, ...
Promenade
Promenade (franz.), das Spazierengehen oder -Fahren und der dazu angelegte Weg; Tour in einem Tanz, wo die Musik in einen marschähnlichen Rhythmus übergeht und die Tänzer in ...
Promenadendeck
Promenadendeck, s. Deck.
Promesse
Promesse (franz., »Versprechen«), s. Aktie und Aktiengesellschaft (S. 237) und Heuergeschäft.
Promessengeschäft
Promessengeschäft, s. Heuergeschäft.
Promessi sposi, i
Promessi sposi, i (ital., »die Verlobten«), berühmter Roman von Al. Manzoni (s. d.).
Promētheus
Promētheus, im griech. Mythus Sohn des Titanen Japetos und der Klymene, Bruder des Epimetheus (s. d.), Vater des Deukalion (s. d.), entwandte das den Menschen vorenthaltene Feuer ...
Prometheusmaus
Prometheusmaus, s. Wühlmaus.
Prominént
Prominént (lat.), vor-, hervorragend.
Promis
Promis, Carlo, ital. Archäolog, geb. 18. Febr. 1808 in Turin, gest. 20. Mai 1872, erwarb 1828 das Diplom als Architekt und trieb darauf in Rom und später in Florenz bis 1837 ...
Promiskuität
Promiskuität (lat.), schrankenlose Vermischung, Weibergemeinschaft, s. Gemeinschaftsehe.
Promissory note
Promissory note (engl., spr. prommissĕrĭ nōt), im Gebiete des englischen Rechtes ein dem eignen (trocknen) Wechsel entsprechender Verpflichtungsschein.
Promittieren
Promittieren (lat.), versprechen; Promission, Versprechen, Zusage; promissorisch, versicherungsweise, z. B. promissorischer Eid (s. Eid, S. 432); Promissorium, schriftliche Zusage.
Promontor
Promontor (magyar. Budafok), Großgemeinde im ungar. Komitat Pest, am rechten Donauufer und am südlichen Ausläufer der Ofener Berge, an der Bahnlinie Budapest-Stuhlweißenburg, ...
Promontōre
Promontōre, Dorf in Istrien, Bezirksh. Pola, auf einer Landzunge, die mit dem Kap P. die Südspitze der Halbinsel Istrien bildet, hat einen Hafen und (1900) 664 serbokroat. ...
Promontorĭum
Promontorĭum (Promunturium, lat.), Vorgebirge; in der Anatomie (Vorberg) Teil des Kreuzbeins (s. d.).
Promorphologie
Promorphologie (griech.), die Grundformenlehre der Tiere, die deren Bau auf einfache Formen zurückzuführen sucht. Solche sind die asymmetrische, anaxone, irreguläre oder ...
Promotion
Promotion (lat.), Beförderung, besonders zu akademischen Würden. Promotor, der amtlich berufene Erteiler eines akademischen Grades (promotor legitimus), Dekan einer ...
Promotorĭales
Promotorĭales (lat., zu ergänzen: litterae), Schreiben, wodurch ein Gericht zur schnellern Förderung einer Sache gemahnt wird.
Promovieren
Promovieren (lat., »vorwärtsbewegen, befördern«), im Deutschen teils transitiv gebraucht: jemand (zum Doktor) befördern, teils, sprachlich unrichtig, intransitiv: Doktor ...
Prompt
Prompt (lat.), pünktlich, nicht auf sich warten lassend.
Promptuarĭum
Promptuarĭum (lat.), was zum Gebrauch gleich »in Bereitschaft« ist; früher oft Titel für Bücher, in denen der Leser eine gesuchte Auskunft ohne Mühe findet (Lexika, ...
Promulgieren
Promulgieren (lat.), öffentlich bekannt machen, namentlich ein Gesetz; Promulgation, öffentliche Kundmachung.
Promycelĭum
Promycelĭum (lat.-griech.), der aus den Dauersporen der Rost- und Brandpilze hervorgehende mehrzellige oder einfache Sporenträger (Basidie).
Pronāos
Pronāos (Pronaon, griech.), Vortempel, der die Vorderseite des griechischen Tempels einnehmende, als Vorhalle dienende und den Zugang zur Cella vermittelnde, seitlich ...
Pronation
Pronation (lat., Einwärts- oder Vorwärtsdrehung), diejenige Bewegung der Hand und des Unterarms, durch die erstere aus ihrer anatomischen Normalstellung so gedreht wird, daß ...
Pronephros
Pronephros (Kopf-, Vorniere), s. Nieren.
Pronoi
Pronoi, die kleinste der vier antiken Städte Kephallenias, an der Südostküste, so fest, daß Philipp V. sie nicht anzugreifen wagte. Reste bei Tzanata.
Pronōmen
Pronōmen (lat., Fürwort), ein flexibler Redeteil, der, anstatt eine Person oder Sache bestimmt zu bezeichnen, wie ein Substantivum, nur in allgemeiner Weise auf dieselbe ...
Prononcieren
Prononcieren (franz., spr. -nongß-), aussprechen, betonen, sich (deutlich, entschieden) erklären; prononciert, scharf ausgeprägt etc.
Pronsk
Pronsk, Kreisstadt im russ. Gouv. Rjasan, an der Pronja (zur Oka), mit (1897) 7823 Einw.
Pronuclĕus
Pronuclĕus, Spermakern, s. Befruchtung.
Pronunciamiento
Pronunciamiento (span.), öffentliche, aufrührerische Kundgebung gegen die Regierung; im politischen Leben auch eine Demonstration gegen einen Parteiführer, einen Abgeordneten, ...
Pronuntiation
Pronuntiation (lat.), Aussprache.
Prony
Prony, Gaspard Clair François Marie Riche, Baron de, Ingenieur, geb. 11. (22.) Juli 1755 in Chamlet (Rhône), gest. 29. Juli 1839, ward 1785 Hafenbeamter in Dünkirchen, 1794 ...
Pronyscher Zaum
Pronyscher Zaum, s. Dynamometer, S. 324.
Proof spirit
Proof spirit (engl., spr. prūf spirrit), Probespiritus, s. Alkoholometrie, S. 340.
Proostracum
Proostracum, s. Belemniten.
Propädeutik
Propädeutik (griech.), Vorbelehrung oder Vorübung, Inbegriff derjenigen Kenntnisse und geistigen Fertigkeiten, die das tiefere Eindringen in eine Wissenschaft oder Kunst ...
Propaganda
Propaganda (lat., v. propagare, »ausbreiten, verbreiten«), im allgemeinen eine Anstalt, die Ansichten zu verbreiten sucht, besonders die Anstalten für Heidenmission (s. ...
Propaganda der Tat
Propaganda der Tat, s. Anarchismus, S. 482.
Propagation
Propagation (lat.), Ausbreitung, Fortpflanzung; propagieren, verbreiten.
Propān
Propān (Propylwasserstoff) CH3.CH2.CH3 oder C3H8 findet sich im Erdöl, entsteht bei Einwirkung von Zink und Salzsäure auf Propyljodid, bildet ein farbloses, brennbares Gas und ...
Propanāl
Propanāl, s. Propylaldehyd.
Propanōl
Propanōl, s. Propylalkohol.
Propānsäure
Propānsäure, s. Propionsäure.
Propantriōl
Propantriōl, s. Glyzerin.
Propargylalkohol
Propargylalkohol C3H4O oder CH.C.CH2OH entsteht aus Bromallylalkohol und Kalilauge, bildet eine farblose Flüssigkeit, riecht angenehm, siedet bei 114 bis 115° und bildet eine ...
Propargylsäure
Propargylsäure, s. Propiolsäure.
Proparoxytŏnon
Proparoxytŏnon (griech.), Wort, das auf der drittletzten Silbe den Akut hat; vgl. Paroxytonon.
Propaxos
Propaxos, Insel, s. Paxos.
Propeller
Propeller (engl., »Vorwärtstreiber«, v. lat. propellere, forttreiben, fortstoßen), Vorrichtung, welche die Arbeitsleistung der Schiffsmaschinen auf Dampfschiffen auf das ...
Propellerrinne
Propellerrinne, s. Horizontaltransport, S. 554.
Propemptĭkon
Propemptĭkon (griech.), Geleits-, Abschiedsgedicht an einen Verreisenden. Derlei Gelegenheitsgedichte waren im Altertum (Horaz, Statius etc.) und noch im 18. Jahrh. beliebt. Vgl. ...
Propēnsäure
Propēnsäure (Akrylsäure), s. Akroleïn.
Propeptŏn
Propeptŏn, veralteter Name der Albumose.
Properispomenon
Properispomenon (griech.), jedes griech. Wort, das den Zirkumflex auf der vorletzten Silbe hat.
Propertius
Propertius (Properz), Sextus, röm. Dichter, um 50–15 v. Chr., aus Umbrien, lebte seit früher Jugend in Rom und stand mit Mäcenas, Vergil und Ovid in Verkehr. Seine poetische ...
Property tax
Property tax (engl.), Einkommensteuer.
Properz
Properz, s. Propertius.
Prophathnĭe
Prophathnĭe (griech.), Hervortreten des Gebisses, das nicht durch Verlängerung des Kiefers, sondern durch schiefe Stellung der Alveolarfortsätze am (Unter-) Kiefer entsteht. ...
Prophēt
Prophēt (griech., hebr. Nabi, der Wortbedeutung nach »Sprecher«), bei den Hebräern einer, der in göttlichem Auftrag und Drang redete (nicht etwa bloß, worauf das griechische ...
Prophetengurke
Prophetengurke (Cucumis prophetarum), s. Cucumis.
Prophetenkuchen
Prophetenkuchen, Kuchen aus dünn aufgetriebenem Butterteig, mit sein gehackten Mandeln, Zucker und Zimt bestreut.
Prophetenspiele
Prophetenspiele, s. Weihnachtsspiele.
Propheter
Propheter, Otto, Maler, geb. 29. Juni 1875 in Mannheim, studierte seit 1892 an der Karlsruher Akademie, besonders unter Ferdinand Keller, mit dessen Bildnis er zuerst an die ...
Prophetīe
Prophetīe (griech.), Vorhersagung, Weissagung; auch die Gabe eines Propheten (s. d.). Prophezeien, in die Zukunft schauend vorhersagen.
Prophetische Variation
Prophetische Variation, s. Epigonismus.
Prophyláktisch
Prophyláktisch (griech.), vorbeugend, verhütend.
Prophylaxis
Prophylaxis (griech.), die »Verhütung« von Krankheiten, ist von um so größerer Bedeutung, als sehr viele Krankheiten, wenn sie einmal den Menschen befallen haben, in ihrem ...
Prophylla
Prophylla, s. Vorblätter.
Propination
Propination (lat., »Vortrinken«), in Posen und Schlesien etc. Brau- und Brenngerechtigkeit eines Gutes. In Galizien und der Bukowina versteht man darunter das seit alter Zeit ...
Propinquität
Propinquität (lat.), Nähe, nahe Verwandtschaft.
Propīnsäure
Propīnsäure, s. Propiolsäure.
Propiŏlsäure
Propiŏlsäure (Propargylsäure, Propinsäure) C3H2O2 oder HC.C.COOH entsteht beim Erwärmen einer wässerigen Lösung von acetylendikarbonsaurem Kali, bildet eine farblose ...
Propiōnaldehyd
Propiōnaldehyd, s. Propylaldehyd.
Propiŏnsäure
Propiŏnsäure (Propansäure, Methylessigsäure, Metacetonsäure) C3H6O2 oder CH3.CH2.COOH findet sich in den Früchten von Gingko biloba, im Fliegenschwamm, in den Blüten von ...
Propŏlis
Propŏlis (griech., eigentlich »Vorstadt«, Stopfwachs, Vorwachs), von den Bienen eingetragenes Harz zum Verkitten der Ritzen und Fugen in ihrer Wohnung und zum Befestigen der ...
Propolĭum
Propolĭum (griech.), Vorkaufsrecht.
Proponieren
Proponieren (lat.), in Vorschlag bringen, beantragen; Proponent, Antragsteller.
Propontis
Propontis, soviel wie Marmarameer.
Proportion
Proportion (lat.), Ebenmaß, Verhältnis; in der Mathematik eine Gleichung, die aussagt, daß zwei Differenzen oder zwei Quotienten (Verhältnisse) einander gleich (in Zeichen: =) ...
Proportionalitätsgrenze
Proportionalitätsgrenze, s. Elastizität, S. 590.
Proportionalwahl
Proportionalwahl (Proporz, Verhältniswahl), s. Wahl.
Proportioniert
Proportioniert, soviel wie ebenmäßig; vgl. Proportion (im ästhetischen Sinn).
Propositio maior
Propositio maior und minor (lat.) heißen Obersatz und Untersatz im Schlusse (s. Schluß).
Proposition
Proposition (lat.), Vorschlag, Antrag. Über die Propositionen beim Wettrennen (Rennpropositionen) s. Wettrennen.
Proposĭtum
Proposĭtum (lat.), Vorsatz, Vorhaben.
Proposta
Proposta (ital., »Vordersatz«), in der Musik soviel wie Thema, insbes. der Dux in der Fuge und die beginnende Stimme im Kanon. Vgl. Fuge.
Proprätor
Proprätor (lat.), im alten Rom der gewesene Prätor, der seit der Zeit des Sulla nach Ablauf seines Amtes in Rom eine Provinz verwaltete, gewöhnlich eine solche, in der keine ...
Propre
Propre (franz., spr. proppr), eigen, eigentümlich; dann auch soviel wie sauber, anständig, ordentlich.
Propregut
Propregut, soviel wie Einhandsgut (s. d.).
Proprehandel
Proprehandel, soviel wie Eigenhandel (s. d.).
Proprĭa
Proprĭa, Stadt im brasil. Staat Sergipe, 90 km oberhalb der Mündung des São Francisco, unweit des Sees Cedro, mit starker Fischerei, Ausfuhr von Wolle und Häuten und 4000 Einw.
Proprĭa auctorĭtate
Proprĭa auctorĭtate (lat.), aus eigner Gewalt, aus eigner Machtvollkommenheit.
Proprĭa causa
Proprĭa causa (lat.), in eigner Angelegenheit.
Proprĭa laus sordet
Proprĭa laus sordet (lat.), Eigenlob stinkt.
Proprĭa manu
Proprĭa manu (lat.), eigenhändig.
Proprĭe
Proprĭe (lat.), eigentlich, im eigentlichen Sinne.
Proprĭetarĭus
Proprĭetarĭus (lat., Proprietär), Eigentümer einer Sache, insbes. im Gegensatz zum Nießbrauchsberechtigten.
Proprĭetät
Proprĭetät (lat.), Eigentum; Proprietätsrecht, soviel wie Eigentumsrecht (s. Eigentum). Nuda proprietas, das bloße (»nackte«) Eigentum ohne Nutzungsrecht (Nießbrauch). – ...
Proprĭo Marte
Proprĭo Marte (lat.), aus eigner Kraft, ohne Beihilfe, besonders von schriftlichen Stilübungen.
Proprĭo motu
Proprĭo motu (lat.), aus eignem Antrieb.
Proprĭum
Proprĭum (lat.), der Teil des kath. Breviers und Missales, der im Gegensatz zum allgemeinen Teil (commune) die speziellen Offizien (s. Officium) für bestimmte Festzeiten (P. de ...
Propst
Propst (v. lat. praepositus), ursprünglich Amtstitel für die Verwalter der Ökonomie in den Kapiteln und Stiftern; später der erste Geistliche nach dem Bischof an ...
Propstdingsgut
Propstdingsgut, s. Bauerngut, S. 462.
Propstei
Propstei, ein dem Kloster Preetz (s. d.) gehöriges Ländchen in der preuß. Provinz Schleswig-Holstein, Kreis Plön, auf der Ostseite des Kieler Meerbusens und an der Ostsee, mit ...
Propulsion
Propulsion (lat.), das Forttreiben, Fortstoßen; propulsiv, forttreibend.
Propyl
Propyl, die Atomgruppe C3H7 od. CH3.CH2.CH2.
Propyläen
Propyläen (griech., Mehrzahl von Propyläon, s. d.), im alten Griechenland die zu dem geweihten, die Tempel umgebenden Bezirk führende Säulenhalle, besonders die auf der ...
Propylaldehyd
Propylaldehyd (Propanal, Propionaldehyd) C3H6O oder CH3.CH2.CHO entsteht bei Oxydation von primärem Propylalkohol und von Proteinkörpern, auch bei Destillation von propionsaurem ...
Propylalkohol
Propylalkohol (Propanol) C3H8O. Normaler P. (Äthylkarbinol) CH3.CH2.CH2.OH findet sich im Wein-, Runkelrüben- und Kornfuselöl, entsteht bei Behandlung von Propylaldehyd mit ...
Propylamīn
Propylamīn C3H7.NH2, isomer mit Trimethylamin und Äthylmethylamin, wird aus Äthylcyanid durch Reduktion gewonnen, bildet eine farblose Flüssigkeit, riecht nach Heringslake, ...
Propyläon
Propyläon (griech., »Vorraum«), ein Teil des altgriechischen Wohnhauses (s. Griechenland, S. 296).
Propylīt
Propylīt (griech., »Vorläufer«), Gestein aus der Gruppe der Andesite (s. d.).
Propylkarbinōl
Propylkarbinōl, s. Butylalkohol.
Propylwasserstoff
Propylwasserstoff, s. Propan.
Prorektor
Prorektor (lat.), an Universitäten Stellvertreter des Rektors, wenn als solcher der Landesherr gilt, wie an den bayrischen und badischen Universitäten und in Jena, oder ein vom ...
Prorer Wiek
Prorer Wiek, s. Rügen.
Prorogation
Prorogation (lat., »Ausdehnung«), im alten Rom Verlängerung des Imperiums über die gesetzliche und ursprünglich bestimmte Zeit hinaus, die durch ein Senatskonsult oder ...
Prosa
Prosa (v. lat. prorsa, sc. oratio, »geradeausgehende Redeweise«) ist die ungebundene, d. h. nicht durch poetische Form (Reim und Rhythmus) der Sprechweise des gewöhnlichen ...
Prosāiker
Prosāiker, Schriftsteller in Prosa.
Prosaphīe
Prosaphīe, nach Frankenheim die Adhäsion von Flüssigkeiten an festen Körpern.
Proscenĭum
Proscenĭum (lat.), s. Theater.
Prosecco
Prosecco, Dorf im Gebiete von Triest des österreichisch-illyr. Küstenlandes, 7 km nordwestlich von Triest, am Abhang des Karstes, an der Linie Wien-Triest der Südbahn gelegen, ...
Prosecution
Prosecution (engl., spr. proßekjūsch'n), die Verfolgung eines Verbrechers vor Gericht, die Kriminalanklage, die gewöhnlich entweder im Weg eines indictment (s. d.) oder im Weg ...
Prosecutor
Prosecutor (spr. próßekjutor), im engl. Strafprozeß der die Verfolgung eines Verbrechens Betreibende, der Ankläger. Er beantragt zu diesem Zweck zunächst eine ...
Proséktor
Proséktor (lat., »Vorschneider, Zergliederer«), in anatomischen Lehranstalten, der dem Lehrer beigegebene Gehilfe, der die Leichen zur Demonstration vorzubereiten und die ...
Proselyt
Proselyt (griech., »Fremdling, Ankömmling«), je der von irgend einer Partei, namentlich einer Religion, zu einer andern übergehende. Bei den Juden hießen Proselyten ...
Prosemination
Prosemination (lat.), Fortpflanzung durch Samen.
Prosenchym
Prosenchym (griech., Fasergewebe), eine Form des Pflanzenzellgewebes, s. Pflanzenzelle, S. 738.
Prosenchymscheide
Prosenchymscheide, eine aus längsgestreckten, faserartigen Pflanzenzellen gebildete Schicht, die den Leitbündelkreis oder einzelne Leitbündel scheidenartig umgibt.
Prosenthēse
Prosenthēse (griech.), bei quirlig angeordneten Blatt- oder Blütengliedern der Zusatz, den man bei kontinuierlich gedachter Blattspirale (s. Blattstellung) zu dem ...
Proserpĭna
Proserpĭna, Göttin, s. Persephone.
Prosimĭi
Prosimĭi (lat.), Halbaffen, eine Ordnung der Säugetiere, s. Halbaffen.
Prosit
Prosit (lat., vulgär. Prost), wohl bekomm's! zum Wohl! Heil! P. Neujahr: Froh Neujahr!
Proskau
Proskau, Flecken im preuß. Regbez. und Landkreis Oppeln, 173 m ü. M., hat eine neue evangelische und eine kath. Kirche, ein Schloß, ein kath. Schullehrerseminar, ein ...
Proske
Proske, Karl, Musikgelehrter, geb. 11. Febr. 1794 zu Gröbnig in Oberschlesien, gest. 20. Dez. 1861 in Regensburg, machte die Befreiungskriege als Militärarzt mit, ging dann aber ...
Proskenĭon
Proskenĭon (Proszenium), s. Theater.
Proskowetz
Proskowetz, Emanuel, Ritter von Proskow und Marstorff, Landwirt, geb. 11. Dez. 1818 in Prag, erlernte die Landwirtschaft, war 1847 und 1848 Burggraf auf der Domäne Ellischau, ...
Proskribieren
Proskribieren (lat.), ächten, verbannen.
Proskription
Proskription (lat.), im alten Rom öffentliche Bekanntmachung durch Anschlag, z. B. von einem Verkauf, seit Sulla Ächtung, da die Namen der Geächteten (Proskribierten), d. h. ...
Proskurow
Proskurow, Kreisstadt im russ. Gouv. Podolien, am (südlichen) Bug und an der Südwestbahn, mit lebhaftem Handel und (1901) 23,961 Einw.
Proskynēsis
Proskynēsis (griech.), das Anbeten, fußfällige Verehrung der Herrscher im Morgenlande.
Prosna
Prosna, linksseitiger Nebenfluß der Warthe, entspringt im preuß. Regbez. Oppeln, bildet in seinem nach N. gerichteten Laufe die Grenze zwischen der preußischen Provinz Posen ...
Prosneusis
Prosneusis (griech., Neigung), eine von Ptolemäos angenommene schwankende Bewegung der Apsidenlinie des Mondes, durch die er kleine Abweichungen zwischen den Beobachtungen und ...
Prosobranchĭer
Prosobranchĭer, s. Schnecken.
Prosodīe
Prosodīe (Prosodik, griech.), ursprünglich soviel wie die Lehre von denjenigen Schriftzeichen, durch welche die in Buchstaben ausgedrückte Beschaffenheit der Sprachlaute ...
Prosodĭon
Prosodĭon, bei den Griechen im Festzuge zu Tempeln und Altären zur Flöte gesungenes Lied in einem dem taktmäßigen Marsch entsprechenden Rhythmus, dem sogen. Prosodiakon, ...
Prosopalgīe
Prosopalgīe (griech.), s. Gesichtsschmerz.
Prosŏpis
Prosŏpis L. (Mezquitestrauch), Gattung der Leguminosen, wehrlose, stachelige oder mit dornigen Nebenblättern ausgerüstete Bäume oder Sträucher mit doppeltgefiederten, selten ...
Prosopographie
Prosopographie (griech., »Personenbeschreibung«), alphabetisch geordnetes Verzeichnis aller aus den alten Schriftstellern, Inschriften und Münzen sicher bekannten Personen mit ...
Prosopoplegīe
Prosopoplegīe (griech.), Gesichtslähmung.
Prosopopöse
Prosopopöse (griech., lat. Personificatio), poetische Figur, darin bestehend, daß abstrakten Begriffen oder leblosen Dingen und Naturerscheinungen Eigenschaften, Tätigkeit und ...
Prosopospasmus
Prosopospasmus (griech.), Gesichtskrampf.
Prospector
Prospector (engl.), (Erz-, besonders Gold-) Schürfer, der Erwerber oder Ausbeuter eines Schurfrechts (prospect).
Prospekt
Prospekt (lat.), Aussicht, Ansicht, Darstellung der äußern Ansicht eines Gebäudes, einer Stadt etc. nach perspektivischen, nicht künstlerischen Gesichtspunkten; in Petersburg ...
Prospektive Variation
Prospektive Variation, s. Epigonismus.
Prosper von Aquitanien
Prosper von Aquitanien, gest. nach 455, eifriger Parteigänger des Augustinus gegenüber den gallischen Semipelagianern (s. d.), entfaltete eine reiche literarische Wirksamkeit. ...
Prosperieren
Prosperieren (lat.), gedeihen, guten Fortgang haben; Prosperität, Gedeihen, Wohlfahrt.
Prospizieren
Prospizieren (lat.), vorsehen, voraussehen, Vorsichtsmaßregeln nehmen; Prospizienz, Voraussicht.
Prossĭmo
Prossĭmo (ital., sc. mese), kaufmännisch soviel wie nächsten Monat; p. passato, nächstvergangenen Monat; p. venturo, nächstkommenden Monat.
Prŏst
Prŏst, s. Prosit.
Prostas
Prostas (Parastas), im griechischen Haus nach dem Hof offene Halle an dessen Rückseite, Versammlungsort der Familie bei Mahlzeiten und Opfern (s. den Plan bei Artikel ...
Prostata
Prostata (griech., Glandula prostata), die Vorsteherdrüse (s. d.); Prostatitis, Entzündung derselben: Prostatorrhöe, reichlicher Erguß des Prostatasaftes aus der Harnröhre, ...
Prostatapräparate
Prostatapräparate, aus der Vorsteherdrüse (Prostata) des Bullen hergestellte Präparate, die bei Hypertrophie der Vorsteherdrüse des Menschen und chronischer Prostalorrhöe ...
Prosternieren
Prosternieren (lat.), nieder-, zu Boden werfen.
Prosthēse
Prosthēse (Prosthesis, Prothesis, griech.), ein Kunstausdruck, mit dem die ältere Grammatik die Verlängerung eines Wortes durch Hinzufügung einer Silbe oder eines Lautes am ...
Prosthion
Prosthion, s. Schädel.
Prostibŭlae
Prostibŭlae, s. Prostitution.
Prostituieren
Prostituieren (lat.), bloßstellen, öffentlich preisgeben, entehren, schänden; Prostituierte, öffentliche Dirne (vgl. Prostitution).
Prostitution
Prostitution (lat.), die von einem Weib öffentlich gewerbsmäßig betriebene Preisgebung des eignen Körpers gegen Entgelt an jeden Beliebigen. Zwischen dieser Form des ...
Prostken
Prostken (Großprostken), Dorf im preuß. Regbez. Allenstein, Kreis Lyck, am Lyckfluß und an der russischen Grenze, Knotenpunkt der preußischen Staatsbahnlinie Königsberg-P. ...
Prostŏma
Prostŏma (griech.), die zur Bildung des Vorderdarms führende gruben- oder schlauchförmige Einsenkung des äußern Keimblattes am Embryo der Tiere.
Prostrāten
Prostrāten (lat.), in der alten Kirche Büßer, die an der Kirchtür jeden Eintretenden fußfällig um seine Fürbitte bitten mußten; Prostration, Niederwerfung, Fußfall, auch ...
Prostylos
Prostylos (griech.), griech. Tempel mit nur einem Säulenportikus an der Vorderseite (s. Tempel).
Proszenĭum
Proszenĭum, s. Theater.
Protagon
Protagon, ein dem Lecithin (s. d.) sehr nahestehender stickstoff- und phosphorhaltiger Stoff, findet sich in der Gehirnsubstanz, bildet ein farbloses, in Alkohol und Äther kaum ...
Protagonist
Protagonist (griech.), der Erste im Wettkampf, auch erster Schauspieler, Hauptrolle (s. Deuteragonist).
Protagŏras
Protagŏras, griech. Sophist aus Abdera, lebte von etwa 480 bis gegen 410 v. Chr., studierte die ältern ionischen Philosophen, namentlich Herakleitos, sowie Grammatik und ...
Protalbīnpapier
Protalbīnpapier, s. Photographische Papiere.
Protalbumose
Protalbumose, eins der ersten Produkte der Verdauung des Eiweißes, ist in Wasser und verdünntem Alkohol leicht löslich, diffundiert schnell, wird durch die Alkaloidreagenzien, ...
Protamine
Protamine, Eiweißkörper, die in den reisen Spermatozoen von Fischen vorkommen, wie das Salmin, Sturin, Klupein, Skombrin etc. Sie sind schwefelfrei und enthalten viel mehr ...
Protamoeba
Protamoeba, eine zu den Moneren gerechnete Gattung kernloser Protozoen.
Protandrīe
Protandrīe, s. Proterandrie.
Protār
Protār, s. Photographie, S. 825.
Protargŏl
Protargŏl, eine Verbindung eines Silbersalzes mit einem Proteinkörper, bildet ein hellgelbes, seines, im Wasser leicht lösliches Pulver, das gegen akuten Tripper der Männer ...
Protăsis
Protăsis (griech.), Vordersatz; vorgelegte Frage; auch die Einleitung eines Dramas.


© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.054 c;