Слова на букву prot-saar (8408) Meyers Großes Konversations Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Meyers Großes Konversations Lexikon →  agri-bald bald-brig brig-crus crus-eise eise-fluß fluß-gran gran-honn hono-karp karp-kupf kupf-male malé-must must-paph paph-prot prot-saar saar-senk senl-supī supl-utĭc utic-zehn


Слова на букву prot-saar (8408)

<< < 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 > >>
Rechtsprecher
Rechtsprecher (Rechtsmann, Gesetzsprecher), in den altschwedischen und westnordischen Rechtsverbänden ein Beamter, der das mündlich überlieferte Recht periodisch in der ...
Rechtsquellen
Rechtsquellen, s. Rechtswissenschaft.
Rechtsritter
Rechtsritter (Justizritter, Chevaliers de justice), die wirklichen kapitelfähigen Mitglieder eines Ritterordens im Gegensatz zu den Ehrenrittern (Gnadenrittern). Vgl. ...
Rechtsschule
Rechtsschule, Lehranstalt der Rechtswissenschaft, wie z. B. die berühmte R. zu Bologna im Mittelalter und die noch jetzt bestehenden Inns of Court (s. d.) in England; dann ...
Rechtsschutz
Rechtsschutz, die (auf der verfassungsmäßigen Gleichheit aller Staatsangehörigen beruhende) Anwartschaft auf richterliche und staatliche Hilfe bei Gefährdung oder Verletzung ...
Rechtsschutzanspruch
Rechtsschutzanspruch wird der angeblich dem Staate gegenüber bestehende Anspruch auf Gewährung von Rechtsschutz durch die Gerichte genannt. Ob ein besonderer Anspruch dieser ...
Rechtssprichwort
Rechtssprichwort (Rechtsparömie), eine im Munde des Volkes in der Gestalt eines Sprichworts lebende Rechtsregel. Solche Rechtssprichwörter bilden eine wichtige Erkenntnisquelle ...
Rechtsspruch
Rechtsspruch, soviel wie Erkenntnis, s. Urteil.
Rechtsstaat
Rechtsstaat, s. Staat.
Rechtsstand
Rechtsstand, im Gegensatz zum Besitzstand, der bloßen tatsächlichen Rechtsausübung, der Zustand, der durch das Recht geschützt ist, auf rechtlichen Bestimmungen und ...
Rechtsstreit
Rechtsstreit (Rechtshandel, Rechtssache, Prozeßsache), soviel wie Prozeß (s. d.).
Rechtstitel
Rechtstitel, s. Titel.
Rechtsvermutung
Rechtsvermutung, s. Vermutung.
Rechtsverweigerung
Rechtsverweigerung (Justizverweigerung), die Weigerung eines Gerichts, in einem gegebenen Falle die Rechtspflege auszuüben. Eine solche kann auch dadurch erfolgen, daß die ...
Rechtsverwirkungen
Rechtsverwirkungen, die kraft Rechtens (ipso jure), also mit der Rechtskraft des Urteils eintretenden Folgen der Bestrafung. Sie unterscheiden sich dadurch von den Nebenstrafen, ...
Rechtsweg
Rechtsweg, Verfolgung eines Rechtsanspruchs durch Einleitung eines Prozesses (s. d.) bei den ordentlichen Gerichten. »Unzulässigkeit des Rechtsweges« findet statt, wenn eine ...
Rechtswissenschaft
Rechtswissenschaft (Rechtsgelehrsamkeit, Jurisprudenz), im subjektiven Sinn die wissenschaftliche Erkenntnis und Kenntnis der Rechtssatzungen, im objektiven Sinn ihre ...
Rechtswohltat
Rechtswohltat (lat. Beneficium juris), besondere Rechte, welche die Gesetze Personen gewisser Klassen oder jedem Berechtigten oder Verpflichteten einräumen. Während das ...
Rechtszug
Rechtszug (Instanzenzug), s. Instanz.
Rechtszuständigkeit
Rechtszuständigkeit (Kompetenz), s. Zuständigkeit; dann die jemand zustehenden Rechtsmittel (s. d.).
Recidiv
Recidiv etc., s. Rezidiv etc.
Recief
Recief, s. Rezepisse.
Recife de Pernambuco
Recife de Pernambuco (meist kurz nur Pernambuco), Hauptstadt des brasil. Staates Pernambuco. unter 8°4' südl. Br. und 34°51 westl. L., am Atlantischen Ozean, nach Rio de ...
Recina
Recina, Fluß, s. Fiumara.
Recĭpe
Recĭpe (lat.), nimm auf Rezepten.
Recipisse
Recipisse, unrichtig für Recepisse (s. Rezepisse).
Reciprŏca
Reciprŏca (lat.), die »Gegenseitigkeit« ausdrückende Wörter, s. Pronomen und Verbum.
Reciprōk etc
Reciprōk etc., s. Reziprok etc.
Récit
Récit (franz., spr. -ßī), Bericht.
Recital
Recital (engl., spr. rißait'l), Vortrag, auch musikalischer, und zwar (seit Liszt) besonders für Konzerte gebräuchlich, in denen nur Klaviervorträge durch einen einzigen ...
Recitándo
Recitándo (ital., spr. retschi-), in der Weise eines Rezitativs vorzutragen.
Recitation etc
Recitation etc., s. Rezitation.
Reck
Reck, bekanntes Turngerät, bestehend aus einer an beiden Enden in Ständern befestigten Querstange; eingeführt, vielfach verwertet und mit dem im Niederdeutschen für ...
Recke [1]
Recke, ursprünglich der des Landes vertriebene Held, dann überhaupt Held, Riese.
Recke [2]
Recke, Dorf im preuß. Regbez. Münster, Kreis Tecklenburg, an der Aa und der Kleinbahn Piesberg-Rheine, hat eine evangelische und eine kath. Kirche, eine Zementwarenfabrik, 2 ...
Recke [3]
Recke, 1) Elisa, Frau von der, Dichterin, geb. 20. Mai 1754 auf Schönburg in Kurland, gest. 13. April 1833 in Dresden, Tochter des Reichsgrafen Friedrich von Medem, verheiratete ...
Reckeberg
Reckeberg, s. Wiedenbrück.
Reckenitz
Reckenitz, Fluß, s. Recknitz.
Reckheim
Reckheim, belg. Flecken, s. Rekheim.
Recklinghausen
Recklinghausen, Stadt (Stadtkreis) im preuß. Regbez. Münster, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Wanne-Sinsen, Dahlbusch-Schalke, Osterfeld-Hamm, Bismarck i. W.-R. und R.-Herne ...
Recklinghausen, Friedrich von
Recklinghausen, Friedrich von, Mediziner, geb. 2. Dez. 1833 in Gütersloh, studierte 1852–55 in Bonn, Würzburg und Berlin, wurde 1858 Assistent Virchows, ging 1864 als ...
Recknitz
Recknitz (Reckenitz), Fluß im Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin, entspringt beim Dorf R. im Amt Güstrow, bildet die Grenze gegen Pommern und mündet nach einem Laufe von 82 km ...
Récl.
Récl., bei Tiernamen Abkürzung für L. A. Récluz (spr. -klǖ), Konchyliolog.
Reclam
Reclam, 1) Anton Philipp, Verlagsbuchhändler, geb. 29. Juli 1807 in Leipzig, gest. daselbst 5. Jan. 1896, Sohn des Buchhändlers Karl Heinrich R. hatte 1828–37 eine ...
Reclus
Reclus (spr. röklǖ), Elisée, berühmter franz. Geograph, geb. 15. März 1830 in Ste. – Foix-la-Grande (Gironde), gest. 4. Juli 1905 in Thourout (Westflandern), studierte an ...
Reclusi
Reclusi, s. Inclusi.
Recoāro
Recoāro, Dorf in der ital. Provinz Vicenza, Distrikt Valdagno, 445 m ü. M., in einem engen Talkessel am Agno nahe der Tiroler Grenze gelegen, mit Gips-, Mühlstein- und ...
Recognizance for good behaviour
Recognizance for good behaviour (engl., spr. rikónnisens fŏr gudd bi-hēwjör), s. Friedensbürgschaft.
Reconcilĭatio
Reconcilĭatio (lat.), s. Rekonziliation.
Reconnaissance
Reconnaissance (franz., spr. -äßāngß'), Wiedererkennung, Erkenntlichkeit.
Record
Record (engl., spr. rékord oder rìkórd, mittellat. recordum), im engl. Rechtswesen ein Protokoll über Verhandlungen und Entscheidungen der Gerichte, das bei einem hierzu ...
Recorder
Recorder (engl., spr. rikórder, »Registrator«), der Stadtrichter in größern Städten Englands, dem der Vorsitz bei den Schwurgerichten obliegt.
Recouvrement, Ordre de
Recouvrement, Ordre de (franz., spr. rökuwr'māng), Postauftrag (s. d.).
Recta vĭa
Recta vĭa (auch bloß: recta, lat.), geradeswegs, schnurstracks, geradezu, ohne Umschweife.
Recte
Recte (lat.), recht, richtig.
Rectocēle
Rectocēle (lat), Mastdarmbruch (s. d.).
Rectum
Rectum (lat.), der Mastdarm, s. Darm.
Reçu
Reçu (franz., spr. -ßǖ), empfangen; auch soviel wie Empfangschein, Quittung.
Recueil
Recueil (franz., spr. rökȫj), Sammlung.
Recul
Recul (franz., spr. rökül), Rückstoß, besonders einer Schußwaffe; Recülgewehre, Rückstoßlader, solche Gewehre, die durch den Rückstoß geladen werden, s. Selbstlader und ...
Reculet
Reculet (spr. rökülä), 1720 m hoher Berg im französischen Jura, oberhalb des Tals der Valserine.
Reculver
Reculver (spr. riköllwër), Dorf, s. Herne Bay.
Recuperatōres
Recuperatōres (lat.), im alten Rom Richter, die bei Streitigkeiten zwischen Römern u. Ausländern (Peregrinen), soäter auch zwischen Römern bei gewissen Klagesachen bestellt ...
Recursus ab abūsu
Recursus ab abūsu (lat.), s. Rekurs.
Recurvirostra
Recurvirostra, Säbelschnäbler.
Recutitio
Recutitio (lat.), Beschneidung (der Vorhaut); Recutitus (Circumcisus), ein Beschnittener.
Red Bank
Red Bank, Stadt im nordamerikan. Staate New Jersey, an der Mündung des Navesink in den Shrewsbury River, Bahnknotenpunkt, hat Maschinen- und Papierfabriken und (1900) 5428 Einw.
Red Cedar
Red Cedar (spr. redd ßīder), s. Jowa River.
Red crag
Red crag (engl., »rote Klippe«), rote, eisenschüssige Sande des englischen Pliocän.
Red Hill
Red Hill, Vorstadt von Reigate (s. d.).
Red Jacket
Red Jacket (spr. redd dschäcket), Stadt im nordamerikan. Staate Michigan, mit der großen Calumet- und Hecla-Kupfergrube (1904: 36,000, 1898: 42,000 Ton. Förderung) und (1900) ...
Red Oak
Red Oak (spr. redd ōk), Stadt im nordamerikan. Staat Iowa, am East Nishnabatona River, mit Tonwaren- und Ziegelfabrikation, Handel und (1900) 4355 Einw.
Red pine
Red pine (engl., spr. redd pain, »rote Fichte«), das Holz der nordamerikanischen Pinus resinosa.
Red River
Red River (spr. redd riwwer, »Roter Fluß«), rechter Nebenfluß des Mississippi, entspringt im westlichen Teil von Texas am Osthang des Llano estacado (s. d.), 750 m ü. M., ...
Red River of the North
Red River of the North (spr. redd riwwer ŏw thë north, »Roter Fluß des Nordens«), Fluß in Nordamerika, kommt aus dem Elbowsee in Minnesota, fließt südlich durch mehrere ...
Red skin
Red skin (engl., »Rothaut«), Indianer.
Red Star-Linie
Red Star-Linie, s. Textbeilage zum Artikel »Dampfschiffahrt«, S. IV (Belgien).
Red Wharf Bay
Red Wharf Bay (spr. redd ūaorf bē), Meeresbucht an der Nordostküste der engl. Insel Anglesey, 8 km nordwestlich von Beaumaris.
Red wood
Red wood (engl., spr. redd wudd, »Rotholz«), das Holz von Sequoja sempervirens.
Red.
Red., bei Pflanzennamen Abkürzung für Pierre Joseph Redouté, geb. 18. Aug. 1761 in St.-Hubert bei Lüttich, gest. 18. Juni 1840 als Botaniker und Pflanzenmaler in Paris; gab ...
Reda
Reda (lat.), s. Raeda.
Redakteur
Redakteur (franz., spr. -tȫr, lat. redactor, »Ordner oder Einrichter«, Schriftleiter), der Anordner und Herausgeber periodischer und enzyklopädischer, aus den Beiträgen ...
Redaktionell
Redaktionell, die Abfassung (Redigierung) eines Schriftstückes betreffend, z. B. redaktionelle Änderung, im Gegensatz zur sachlichen; von der Redaktion (Schriftleitung) ...
Redan
Redan (franz., spr. rödāng), in Festungen ein aus einer geraden Linie heraustretender ausspringender Winkel zur Flankierung derselben.
Redcar
Redcar, Stadt und Seebad im Nordbezirk von Yorkshire (England), mit schöner Esplanade, großer Landungsbrücke und (1901) 7695 Einw.
Redcliffe
Redcliffe (spr. réddkliff), Viscount de, s. Stratford de Redcliffe.
Reddish
Reddish (spr. réddisch), ehemals Stadt in Lancashire (England), seit 1901 mit Stockport (s. d.) vereinigt.
Redditch
Redditch (spr. rédditsch), Stadt an der Ostgrenze von Worcestershire (England), hat mehrere moderne Kirchen, ein literarisches Institut (gotischer Bau). ein neues Hospital, ...
Reddition
Reddition (lat.), Rückgabe, Nachsatz einer Periode.
Rede
Rede (lat. Oratio), im allgemeinen die sprachliche Darstellung der Gedanken; im engern Sinne die zusammenhängende, logisch geordnete und kunstgemäß ausgearbeitete Darlegung ...
Redefigur
Redefigur, s. Figur.
Redefin
Redefin, Dorf und Hof in Mecklenburg-Schwerin, an der Sude, hat eine evang. Kirche, ein Landgestüt und (1905) 750 Einw.
Redefreiheit
Redefreiheit, das Recht der freien mündlichen Meinungsäußerung, das jedem Staatsbürger zusteht, dessen Mißbrauch jedoch nach den Strafgesetzen geahndet wird. Eine besondere ...
Redekammer
Redekammer, s. Rederijkers.
Redekunst
Redekunst, soviel wie Rhetorik (s. d. und Rede).
Redemptio
Redemptio (Redemtio, lat.), Loskaufung (der Gefangenen), Kautionierung; in der Kirchensprache soviel wie Erlösung, daher Redemptor, Erlöser.
Redemptoristen
Redemptoristen (lat., Kongregation des allerheiligsten Erlösers, Congregatio Sanctissimi Redemptoris, abgekürzt C. SS. R.), von Alfons Maria von Liguori (s. d.; daher ...
Reden
Reden, Friedrich Wilhelm Otto Ludwig, Freiherr von, Statistiker, geb. 11. Febr. 1804 in Wendlinghausen (Lippe), gest. 12. Dez. 1857 in Wien, trat in den hannoverschen (1832 ...
Redenberg
Redenberg, Berg, s. Chorzow.
Redende Künste
Redende Künste heißen diejenigen Künste, die sich der Sprache als Darstellungsmittel bedienen; die Poesie und die Beredsamkeit.
Redende Wappen
Redende Wappen, s. Namenwappen.
Redenhütte
Redenhütte, Eisenwerk, s. Zaborze.
Redensarten
Redensarten, sprichwörtliche, s. Sprichwörter.
Redentiner Osterspiel
Redentiner Osterspiel, s. Osterspiele.
Rederijkers
Rederijkers (holländ., spr. -reikers, volksetymologische Umbildung v. franz. rhétoricien, das gegen den Ausgang des Mittelalters soviel wie Dichter bezeichnete), die Mitglieder ...
Redern
Redern, Friedrich Wilhelm, Graf von, geb. 9. Dez. 1802 in Berlin, gest. daselbst 5. Nov. 1883, studierte die Rechte, lebte dann fast ausschließlich seiner Neigung für Musik und ...
Redeschrift
Redeschrift, deutsche Bezeichnung für Debattenschrift, Kammerstenographie (s. d.).
Redeteile
Redeteile (Partes orationis), wofür jetzt öfters auch Satzteile gebraucht wird, die einzelnen Hauptklassen, unter die man den Wörterschatz einer Sprache zu ordnen pflegt. Das ...
Redezeichenkunst
Redezeichenkunst, s. Stenographie.
Redgrave
Redgrave (spr. réddgrĕw), Richard, engl. Maler, geb. 30. April 1804 in Pimlico (London), gest. 14. Dez. 1888 in London, trat 1826 in die Kunstakademie ein und bildete sich zum ...
Redhibition
Redhibition (lat.), Rückgabe und Rücknahme einer gekauften Sache.
Redhibitorische Fehler
Redhibitorische Fehler (Vitia redhibitoria), Fehler, deren Vorhandensein eine Rückgängigmachung des Kaufes ermöglichen; vgl. Gewährmängel.
Redi
Redi, Francesco, einer der vielseitigsten Gelehrten seiner Zeit, geb. 1626 in Arezzo, gest. 1697 in Pisa, studierte Medizin, ward Leibarzt des Großherzogs von Toskana, auch ...
Redĭen
Redĭen, s. Leberegel und Plattwürmer, S. 31.
Redîf
Redîf (arab., »hinten aufsitzend«), die türk. Landwehr, im Gegensatz zum Nisâm oder dem stehenden Heer. Es gibt Redîfs ersten und zweiten Aufgebots (sinf-i mukaddem und ...
Redigieren
Redigieren (lat.), anordnen; ein aus der Zusammenwirkung mehrerer hervorgegangenes Schriftstück abfassen; den Inhalt einer Zeitung herstellen; in der journalistischen Sprache ...
Redimieren
Redimieren (lat.), los-, freikaufen.
Reding
Reding, alte, seit 1309 urkundlich nachweisbare Schwyzerfamilie, die dem Lande Schwyz viele Beamte und Offiziere in ausländischen Diensten lieferte. Hervorzuheben sind: 1) ...
Redingote
Redingote (franz., spr. rödänggótt', v. engl. riding coat, »Reit- oder Reiserock«), ein von England ausgegangener langer, bis fast zu den Füßen reichender Überrock, der ...
Redintēgratio
Redintēgratio (lat.), Wiederergänzung, Wiederherstellung, Erneuerung; R. actorum, Wiederherstellung verloren gegangener Gerichtsakten aus den Privatakten der Parteien.
Rediskontierung
Rediskontierung, der nochmalige Verkauf eines bereits diskontierten Wechsels. S. Rückdiskontierung.
Redĭtus
Redĭtus (lat.), Rückkehr; auch soviel wie Einkünfte.
Redivīvus
Redivīvus (lat.), wieder ausgelebt, erneuert (besonders auf Büchertiteln üblich).
Redjaf
Redjaf (Redschaf), früherer militärischer Posten Ägyptens, jetzt des Kongostaates im östlichen Sudân, am linken Ufer des Bahr el Dschebel, 29 km südlich von Lado, 463 m ü. ...
Redlands
Redlands, Stadt in Kalifornien, Grafschaft San Bernardino, durch künstliche Bewässerung in reicher Südfrucht- und Weinbaugegend, an der Santa Fé-Bahn, hat namhaften ...
Redlich
Redlich, Oswald, österreich. Historiker, geb. 17. Sept. 1858 in Innsbruck, studierte an der Universität daselbst Geschichte unter Julius Ficker und Alfons Huber, war dann von ...
Redmond
Redmond, John E., irischer Politiker, geb. 1856 als Sohn eines Parlamentsabgeordneten, erzogen in Clongowes, studierte in Dublin und wurde 1886 Rechtsanwalt. Schon 1881 ins ...
Rednitz
Rednitz, Fluß im bayr. Regbez. Mittelfranken, entsteht bei Georgensgmünd aus dem Zusammenfluß der beiden Rezat (s. d.), nimmt die Roth, Aurach und Schwarzach auf, vereinigt ...
Redodese
Redodese, s. Befana.
Redon
Redon (spr. rödóng), Arrondissementshauptstadt im franz. Depart. Ille-et-Vilaine, an der Mündung des Oust in die Vilaine und am Kanal von Nantes nach Brest, Knotenpunkt der ...
Redonda
Redonda, britisch-westind. Leewardinsel, nordnordwestlich von Montserrat, dessen Dependenz R. ist, bis 200 m hoch, mit Phosphatgruben und 119 Einw. (2 weiblich).
Redondēla
Redondēla, Bezirkshauptstadt in der span. Provinz Pontevedra, am Rio de R., nahe seiner Mündung in die Bai (Ria) von Vigo, an den Eisenbahnlinien Pontevedra-R. und ...
Redondillas
Redondillas (spr. -diljas, Redondillen, spr. -diljen, »kleine Rundreime«), bei den Spaniern und Portugiesen einheimische Gedichtform, bestehend aus einer Strophe von 4 sechs- ...
Redopp
Redopp, der Vierteltempogalopp des Schulpferdes, bei dem kein freier Abschwung, kein Moment stattfindet, in dem sich das Pferd mit allen vier Beinen über der Erde befindet.
Redoublieren
Redoublieren (franz.), verdoppeln, verstärken.
Redoul
Redoul (franz., spr. rödūl), s. Coriaria.
Redouté
Redouté, Pierre Joseph, Botaniker, s. Red.
Redoute
Redoute (franz., spr. rödūt', ital. ridotto, v. mittellat. reductus, »Ort der Zurückgezogenheit«), eine geschlossene Schanze, die nur ausspringende Winkel hat, früher in der ...
Redowa
Redowa (Rejdovák), böhm. Tanz im Tripeltakt von ziemlich schneller Bewegung; eine Abart, die Rejdovacka (spr. -wátzka), steht im 2/4-Takt.
Redressieren
Redressieren (franz.), etwas wieder in Ordnung, ins Gleis bringen; rückgängig machen. Redressement (spr. -māng), s. Orthopädie, S. 147.
Redruth
Redruth (spr. réddrūth, ehemals Dredruith-Druidenstadt). Stadt in der engl. Grafschaft Cornwall, 16 km nordwestlich von Falmouth, liegt in der Mitte eines der (besonders an ...
Redruthīt
Redruthīt, Mineral, s. Kupferglanz.
Redscheb
Redscheb (arab.), Name des siebenten Monats im islamischen Jahr; bei den vorislamischen Arabern war während dieses Monats, des dritten in ihrem Jahre, Krieg und Fehde verboten.
Redt.
Redt., bei Tiernamen Abkürzung für Ludwig Redtenbacher, geb. 10. Juni 1814 zu Kirchdorf in Österreich, gest. 8. Febr. 1876 als Direktor des Zoologischen Kabinetts in Wien ...
Redtenbacher
Redtenbacher, 1) Ferdinand, Ingenieur, geb. 25. Juli 1809 in Steyr, gest. 16. April 1863 in Karlsruhe, studierte 1825–29 in Wien, ward 1834 Professor an der höhern ...
Réduit
Réduit (franz., spr. -dǚī, »Rückzugswerk«), jeder Abschnitt (s. d.) einer Befestigung, besonders gemauerte, bombensicher eingedeckte, verteidigungsfähige Hohlbauten im ...
Reduktion
Reduktion (lat., »Zurückführung, Umwandlung, Umrechnung«), in der Mathematik ist R. Verkleinerung nach Maßgabe eines bestimmten Verhältnisses und allgemeiner die ...
Reduktionsflamme
Reduktionsflamme, der Teil der Lötrohrflamme, der reduzierend wirkt; s. Lötrohr.
Reduktionsstahl
Reduktionsstahl, direkt aus Erzen dargestellter Stahl.
Reduktionsteilung
Reduktionsteilung, Zellteilung, die bei der Ei- und Samenbildung der Tiere zuletzt auftritt und im Gegensatz zu der gewöhnlichen Zellteilung mit einer Reduktion der chromatischen ...
Reduktionsventile
Reduktionsventile, s. Reduzierventile.
Reduktionszirkel
Reduktionszirkel, ein Zirkel, dessen Schenkel über den Drehungspunkt hinaus verlängert und am Ende dieser Verlängerung ebenfalls zugespitzt sind. Die Entfernungen zwischen den ...
Redunca
Redunca, der Riedbock, s. Antilopen, S. 578.
Redundánz
Redundánz (lat.), Überfülle, besonders an Worten.
Reduplikation
Reduplikation (lat., Doppelung, Gemination), Wiederholung eines Wortes oder einer Silbe, z. B. lat. jam-jam, eigentlich »schon, schon«, murmurare, »murmeln«. Vielfach war von ...
Redutkalé
Redutkalé (georgisch Kulewi), im russisch-transaukas. Gouv. Kutaïs, an der Mündung des Chopi in das Schwarze Meer, mit schlechtem Hafen und ungesund wegen der herrschenden ...
Reduvĭa
Reduvĭa (lat.), Neid-, Nietnagel.
Reduvīni
Reduvīni (Schreitwanzen), Familie aus der Ordnung der Halbflügler, s. Wanzen.
Reduzieren
Reduzieren (lat.), zurückführen, einschränken etc. (s. Reduktion); reduziert, vulgär soviel wie herunter-, zurückgekommen, ärmlich (aussehend).
Reduziersalz
Reduziersalz, hydroxylamindisulfosaures Kali, s. Hydroxylamin; auch soviel wie Kaliumcyanid.
Reduzierventile
Reduzierventile (Reduktionsventile, Druckverminderungsventile, Druckregulatoren, Druckregler), Vorrichtungen zur selbsttätigen Umwandlung des Druckes hochgespannter Dämpfe, Gase ...
Redwater
Redwater, s. Piroplasmosen, S. 905.
Redwater tree
Redwater tree (engl., spr. redd ūaoter trĭ), Rotwasserbaum, s. Erythrophloeum.
Redwing
Redwing, Hauptstadt der Grafschaft Goodhue des nordamerikan. Staates Minnesota, am obern Ende der Pepinsee genannten Verbreiterung des Mississippi, Bahnknotenpunkt, hat ...
Redwitz
Redwitz, Flecken, s. Markt-Redwitz.
Redwitz, Oskar
Redwitz, Oskar, Freiherr von, Dichter, geb. 28. Juni 1823 in Lichtenau bei Ansbach, gest. 6. Juli 1891 in der Heilanstalt Gilgenberg bei Bayreuth, widmete sich seit 1841 in ...
Ree
Ree (Lough R., spr. loch rī), Binnensee in Irland, zwischen den Provinzen Connaught und Leinster, wird durch den Shannonfluß gebildet; er ist 27 km lang, 1,5–11 km breit, 33 m ...
Ree!
Ree! (zusammengezogen aus »Ruder in Lee!«), Befehl auf Handelsschiffen zum Wenden.
Reed
Reed (spr. rĭd), 1) Sir Edward James, Schiffbauer, geb. 20. Sept. 1830 in Sheerneß, besuchte die School of mathematics and naval architecture in Portsmouth, erhielt eine ...
Reede
Reede (Rhede), ein mehr oder weniger gegen Seegang geschützter Ankerplatz für Seeschiffe, meist vor einem Seehafen gelegen. Außenreede ist eine R. fern vom Hafen und nahe der ...
Reeder
Reeder (Rheder, franz. Armateur, Propriétaire de navires, engl. Shipowner, ital. Proprietario di navi), allgemein Eigentümer eines zur Seefahrt verwendeten Schiffes, im ...
Reedereiflaggen
Reedereiflaggen, s. Hausflaggen.
Reef [1]
Reef, im Seewesen, soviel wie Reff (s. d.).
Reef [2]
Reef (engl., spr. rīf), ein kamm- oder mauerartig hervortretender Gang, speziell eine goldführende Quarzader.
Reel
Reel (spr. rīl), alter englischer, schottischer, irischer und dänischer Tanz in 4/4-Takt und geschwinder Bewegung. von je zwei oder mehr Paaren getanzt.
Reell
Reell (franz. réel). soviel wie real, wirklich seiend, wirklich vorhanden, im Gegensatz zu dem bloß Scheinbaren, Vorgegebenen, z. B. reelle Kenntnisse, soviel wie gründliche, ...
Reelle Zahlen
Reelle Zahlen, alle positiven und negativen Zahlen mit Einschluß der Null, im Gegensatz zu den komplexen Zahlen (s. d.). Reelle Größen sind solche, die, durch die zugrunde ...
Reels
Reels (engl., spr. rīls), buntgestreifte Zwilliche, bei denen die blauen oder roten Fäden aus Baumwolle, die übrigen aus Leinen bestehen.
Reep
Reep, soviel wie Tau (Fallreep, Windereep, Bojereep, Steuerreep etc.).
Reepschläger
Reepschläger, Seiler, der Taue anfertigt. Reeperbahn (Reepschlägerei), ein langer Schuppen zur Herstellung von Tauwerk.
Rees
Rees, Stadt im preuß. Regbez. Düsseldorf, Kreis R. (mit Landratsamt in Wesel), am Rhein und an der Kleinbahn Empel-R., hat eine evangelische und eine kath. Kirche, Synagoge, ...
Reessche Regel
Reessche Regel, s. Kettenregel.
Reetz
Reetz (Reez), Stadt im preuß. Regbez. Frankfurt, Kreis Arnswalde, an der Ihna und der Staatsbahnlinie Kallies-Wulkow, hat eine gotische evang. Kirche aus dem 14. Jahrh., ...
Réf
Réf (Nagy Ref, Bécsi), früheres ungarisches Maß, die Wiener Elle = 77,756 cm.
Refait
Refait (franz., spr. röjä), eigentlich was noch einmal gemacht werden muß, insbes. ein unentschiedenes Spiel; übertragen: der Vorteil des Bankiers in den Hasardspielen (weil ...
Refaktĭe
Refaktĭe (holländ., franz. Réfaction), ein Abzug vom Nettogewicht und vom Kaufpreise, den der Käufer wegen der bei gewissen Waren vorkommenden Unreinigkeiten beanspruchen ...
Refektion
Refektion (lat.), Wiederherstellung, Erquickung, besonders durch nährende, kräftigende und belebende Mittel; heilige R. oder Abendkollation, der zur Stärkung an Fasttagen mit ...
Refektorĭum
Refektorĭum (lat.), in Klöstern und Ordensburgen der gemeinschaftliche Speisesaal.
Referāt
Referāt (lat.), Bericht, Vortrag. R. oder Relation heißt in der Amtssprache manchmal der von dem Mitglied eines Kollegiums als Berichterstatter (s. d.) oder Referenten (s. d.) ...
Referendār
Referendār (lat., auch Referendär, »Berichterstatter«), vortragender Beamter, besonders Titel der im Vorbereitungsdienst bei den höhern Justiz- und Verwaltungskollegien ...
Referéndum
Referéndum (lat.), das zu Berichtende; etwas ad referendum nehmen, soviel wie zur Berichterstattung an die Beteiligten entgegennehmen. In der Schweiz bezeichnet R. die ...
Referént
Referént (lat.), soviel wie Berichterstatter (s. d.). Als R. wird auch das Mitglied eines Kollegiums bezeichnet, das mit der Besorgung gewisser Angelegenheiten und mit dem ...
Referenzbücher
Referenzbücher, die von Auskunfteien (s. d.) zum Gebrauch ihrer Kunden herausgegebenen Verzeichnisse der kaufmännischen Firmen mit Angaben über Branche und Kreditfähigkeit.
Referenzellipsoïd
Referenzellipsoïd, s. Erde, S. 907.
Referénzen
Referénzen (lat.), in der Handelssprache Beziehungen, Empfehlungen, auch die Personen oder Geschäftshäuser, auf die man sich berufen (beziehen) kann.
Referieren
Referieren (lat.), Bericht erstatten, den Inhalt von Verhandlungen behufs einer von einer parlamentarischen Körperschaft, einem Kollegium oder von einem Dritten zu gebenden ...
Reff
Reff, Tragkorb, Kiepe. Im Seewesen Vorrichtung zur Verkürzung eines Segels durch Aufbinden (Reffen); s. Takelung.
Reffye
Reffye (spr. -fĭ), Geschützkonstrukteur, geb. 30. Juli 1821 in Straßburg, gest. 2. Dez. 1880 als General in Versailles, 1864 Kapitän und Ordonnanzoffizier Napoleons III., ...
Reflektant
Reflektant (lat.), Bewerber, Kaufliebhaber, Pachtlustiger, Bieter.
Reflektieren
Reflektieren (lat.), zurückwerfen, z. B. elastischer Bälle beim Aufstoßen auf eine Wand, von Luftstößen oder Schallwellen, elektrischen Wellen und insbes. Lichtwellen; auch ...
Reflektor
Reflektor (lat.), Vorrichtung an Lampen zum Zurückwerfen der Lichtstrahlen in bestimmter Richtung. In der Regel benutzt man spiegelnde Rotationsparaboloide aus Metall oder ...
Refléx
Refléx (lat.), Widerschein oder Zurückstrahlung diffusen Lichtes von einem Gegenstand und die dadurch bewirkte, auf andre Gegenstände fallende Beleuchtung; s. Diffusion (des ...
Reflexaktionen
Reflexaktionen (Reflexbewegungen), s. Reflexerscheinungen.
Reflexerscheinungen
Reflexerscheinungen, die Summe derjenigen Erscheinungen, die durch die Übertragung der Erregung sensibler Nerven auf solche, welche die Muskelbewegung oder die Drüsenabsonderung ...
Reflexion
Reflexion (lat.), die »Zurückwerfung« z. B. von Seilwellen oder elektrischen Drahtwellen am Ende des Seiles oder Drahtes, insbes. aber des Lichtes, der strahlenden Wärme, ...
Reflexionsgitter
Reflexionsgitter, s. Beugung des Lichtes, S. 779.
Reflexionsgonĭometer
Reflexionsgonĭometer, s. Goniometer.
Reflexionskreis
Reflexionskreis, s. Spiegelsextant.
Reflexionsprisma
Reflexionsprisma, s. Brechung des Lich les.
Reflexionsstephanoskop
Reflexionsstephanoskop, Instrument zur Beobachtung der Farbenringe, die durch Interferenz des gebeugten Lichtes auf einem bestaubten Spiegel beim Auftreffen eines Bündels von ...
Reflexionswinkel
Reflexionswinkel, s. Reflexion und Spiegelung.
Reflexīv
Reflexīv (lat.), rückwirkend, rückbezüglich; Reflexiva, Wörter, die eine Rückbezüglichkeit ausdrücken (s. Pronomen und Verbum).
Refléxkrämpfe
Refléxkrämpfe, s. Reflexerscheinungen.
Reflexlähmung
Reflexlähmung, eine Beeinträchtigung der Tätigkeit der Empfindungsnerven, die bei Gesunden die Reflexbewegungen vermitteln. Auch eine Lähmung, die reflektorisch durch ...
Reform
Reform (lat.), planmäßige Umgestaltung, Veränderung, namentlich auf dem Gebiete der Gesetzgebung und der Staatsverfassung, während für eine Umgestaltung in kirchlicher ...
Reformatio in capĭte et membris
Reformatio in capĭte et membris (lat.), »Reformation an Haupt und Gliedern«, d. h. Erneuerung von Papst, Kurie und Kirche, Stichwort der kirchlichen Reformer des 15. ...
Reformatio in pejus
Reformatio in pejus (scil. appellantis), Abänderung eines angefochtenen Urteils zum Nachteil des Anfechtenden. Eine solche ist im Zivilprozeß vollständig und im Strafprozeß ...
Reformation
Reformation (lat., »Umgestaltung, Verbesserung«; hierzu die Porträttafel »Reformatoren«), die Bewegung des 16. Jahrh., welche die Entstehung des Protestantismus (s. d.) und ...
Reformation
Reformatoren.
Reformation des Kaisers Friedrich
Reformation des Kaisers Friedrich, Titel einer 1523 erschienenen politischen Reformschrift, die nichts mit Kaiser Friedrich III. zu tun hat, sondern auf den von der Prophetie ...
Reformation des Kaisers Siegmund
Reformation des Kaisers Siegmund, Titel einer mittelalterlichen politischen Reformschrift. Vgl. Siegmund 1) am Schluß.
Reformationsfest
Reformationsfest, Fest der evangel. Kirche zur Erinnerung an den 31. Okt. 1517, an welchem Tage Luther seine 95 Thesen an der Schloßkirche zu Wittenberg anschlug. Zum erstenmal ...
Reformationsgeschichte, Verein für
Reformationsgeschichte, Verein für, gegründet 1883, verfolgt den Zweck, die Resultate gesicherter Forschung über die Entstehung des Protestantismus und der evangelischen Kirche ...
Reformātor
Reformātor (lat.), der eine Reformation, besonders der Kirche, Bewirkende.
Reformatōrisches Urteil
Reformatōrisches Urteil, abändernde Entscheidung einer Rechtssache in höherer Instanz mit gänzlicher oder teilweiser Aufhebung der Vorentscheidung.
Reformatory
Reformatory (engl., spr. rifórmǟtŏrĭ), Besserungsanstalt (s. d.), aber auch die nach der Besserungstheorie eingerichtete Strafanstalt, so in Elmira (s. d.).
Reformbankette
Reformbankette, s. Frankreich, S. 888.
Reformbetten
Reformbetten, s. Bett.
Reformbill
Reformbill, in England jede Bill, die eine Reform bezweckt, besonders aber die 1830, 1867 und 1885 über die Parlamentsreform eingebrachten Bills (s. Großbritannien, S. 404, 407, ...
Reformburschenschaften
Reformburschenschaften, s. Burschenschaft.
Reformer
Reformer (engl., »Besserer, Neuerer«). s. Reform.
Reformieren
Reformieren (lat.), umgestalten (s. Reform); eine Entscheidung in höherer Instanz ganz oder teilweise abändern (s. auch Reformatio in pejus).
Reformierte Kirche
Reformierte Kirche, die sich im 16. Jahrh. von der römischen Kirche lossagende Kirchengemeinschaft, die sich von der Lutherischen Kirche (s. d.) durch einen radikalern Charakter ...
Reformierter Bund
Reformierter Bund, 1884 in Marburg von Brandes u. a. gegründete Vereinigung mit dem Zweck, ohne polemische Zuspitzung gegen das Luthertum oder die Union die Beziehungen zwischen ...
Reformist
Reformist (engl.), soviel wie Reformer (s. Reform).
Reformjudentum
Reformjudentum nennt man ungenau die liberale religiöse Richtung im Judentum, die von den seit der Emanzipation der Juden in Kultus und Leben eingeführten Reformen einen ...
Reformkatholizismus
Reformkatholizismus, Kollektivbezeichnung für die weitverzweigte fortschrittliche Bewegung innerhalb der römisch-katholischen Kirche, die als innerkirchliche Opposition die ...
Reformkleidung
Reformkleidung, s. Kleidung, S. 111.
Reformkonzilĭen
Reformkonzilĭen, im engern Sinne die Konzilien von Pisa (1409), Konstanz (1414–18) und Basel (1431–43), die sich mit der Reformatio in capite et membris (s. d.) ...
Reformpartei, deutsche
Reformpartei, deutsche, s. Antisemiten, Deutsche Reformpartei und Deutsch-soziale Reformpartei.
Reformschulen
Reformschulen (Reformgymnasien und – Realgymnasien) nennt man kurzweg die höhern deutschen Lehranstalten, die in ihrem Lehrplan und demgemäß ihrer Organisation dem sogen. ...
Reformverein, Deutscher
Reformverein, Deutscher, s. Großdeutsch.
Refrain
Refrain (frz., spr. röfräng), soviel wie Kehrreim (s. d.).
Refraktär
Refraktär (franz. réfractaire), Widerspenstiger, besonders ein Ungehorsamer gegen die Konskription, »unsicherer Kantonist«.
Refraktion
Refraktion (lat.), Brechung des Lichtes (s. d.); konische R., s. Doppelbrechung, S. 124.
Refraktionsanomalīen
Refraktionsanomalīen, Abweichungen von der Emmetropie, d. h. dem normalen Brechungsvermögen des Auges (Kurz- u. Übersichtigkeit, Astigmatismus).
Refraktionsäquivalent
Refraktionsäquivalent (Molekularrefraktion), das Produkt aus Molekulargewicht und spezifischem Brechungsvermögen, d. h. dem um eins verminderten Brechungsexponenten dividiert ...
Refraktionsinkrement
Refraktionsinkrement, der Zuwachs der Molekularrefraktion einer Verbindung (Summe der Atomrefraktionen), wenn an Stelle der einfachen Bindungen doppelte oder mehrfache treten (s. ...
Refraktionswinkel
Refraktionswinkel, s. Brechung d. L., S. 367.
Refraktometer
Refraktometer, Instrument zur Bestimmung des Brechungskoeffizienten (Brechungsindex). Bekanntlich steht der Sinus des Einfallwinkels i zum Sinus des Brechungswinkels r in einem ...
Refráktor
Refráktor (lat.), das dioptrische Fernrohr, das nur aus Linsen besteht und durch Brechung der Lichtstrahlen (Refraktion) wirkt, im Gegensatz zu einem Spiegelteleskop oder ...
Refrigeratio
Refrigeratio (lat.), Abkühlung, Erkältung; Refrigerantia, kühlende Mittel.
Refrigeratōren
Refrigeratōren (lat.), Kühlapparate, Eismaschinen.
Réfugiés
Réfugiés (franz., spr. -fǖschjé), »Flüchtlinge«, besonders die nach Aufhebung des Edikts von Nantes 1685 aus Frankreich entflohenen Reformierten. Obwohl der König die ...
Refugĭum
Refugĭum (lat.), Zuflucht, Zufluchtsort.
Refulgénz
Refulgénz (lat.), Widerschein, Abglanz.
Refus
Refus (franz., spr. -fǖ), abschlägliche Antwort, Ablehnung; Verweigerung; refüsieren, abschlagen, ablehnen, zurückweisen; auch vom Pferd gebraucht, das sich weigert, ein ...
Refusion
Refusion (lat.), Wiedererstattung; refusio expensarum, Erstattung der Kosten; refusis expensis, nach Vergütung der Kosten, oder: unter Verurteilung in die Kosten.
Refutation
Refutation (lat.), Widerlegung.
Rega
Rega, Fluß in den preuß. Regierungsbezirken Köslin und Stettin, entspringt im Kreis Schivelbein und mündet unterhalb Treptow nach einem Laufe von 188 km in die Ostsee.
Regal
Regal (Royal), früher in vier Abstufungen gebräuchliches Papierformat: 736 × 529 mm = Großregal; 688 × 487 = Superregal; 657-. 498 = Mittelregal; 621 × 487 = Kleinregal.
Regāl [1]
Regāl (lat.), königlich, fürstlich; Hoheitsrecht (s. Regalien).
Regāl [2]
Regāl (v. altd. rîga, Linie, Reihe), 1) Bretterfach für Geräte, Waren etc., Bücherbrett (auch Real). – 2) Kleine tragbare Orgel, die nur mit einem oder wenigen Registern ...
Regālbraun
Regālbraun, brauner Farbstoff, aus Eisenvitriol und Natronlauge dargestelltes Eisenhydroxyd.
Regalbūto
Regalbūto, Stadt in der ital. Provinz Catania (Sizilien), Kreis Nicosia, nahe dem rechten Ufer des Salso gelegen, hat eine Bibliothek, Getreide- und Weinbau und (1901) 11,038 ...

<< < 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.049 c;