Слова на букву utic-zehn (8410) Meyers Großes Konversations Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Meyers Großes Konversations Lexikon →  agri-bald bald-brig brig-crus crus-eise eise-fluß fluß-gran gran-honn hono-karp karp-kupf kupf-male malé-must must-paph paph-prot prot-saar saar-senk senl-supī supl-utĭc utic-zehn


Слова на букву utic-zehn (8410)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 > >>
Vollkorn nehmen
Vollkorn nehmen (Grobkorn), so zielen, daß die Kornspitze höher steht als die Visierkimme, V. ergibt Hochschuß; s. auch Feinkorn nehmen.
Vollkugel
Vollkugel, s. Geschoß, S. 689.
Vollmacht
Vollmacht, die einer Person (dem Bevollmächtigten) seitens einer andern gegebene Ermächtigung zur Vertretung der letztern (des Vollmachtgebers); auch die Urkunde, in der die V. ...
Vollmachtgiro
Vollmachtgiro, s. Wechsel (Prokura-Indossament).
Vollmar
Vollmar, Georg von, sozialdemokrat. Agitator, geb. 7. März 1850 in München, Sohn eines höhern Ministerialbeamten, wurde in einem Benediktinerkloster erzogen, machte als ...
Vollmatrose
Vollmatrose, s. Matrosen.
Vollmer
Vollmer, Artur, Schauspieler, geb. 2. März 1849 in Königsberg, widmete sich anfangs der Musik und bildete sich unter Karl Reinecke am Leipziger Konservatorium zum Kapellmeister ...
Vollmöller
Vollmöller, Karl, roman. Philolog, geb. 16. Okt. 1848 in Ilsfeld (Württemberg), studierte seit 1870 in Tübingen, Bonn, München, wo er sich an Konrad Hofmann enger anschloß, ...
Vollmond
Vollmond, s. Mond, S. 59.
Vollrad
Vollrad, Gegensatz zu Hohlrad, s. Zahnräder.
Vollrathsberger
Vollrathsberger, Weinsorte, s. Winkel.
Vollschiff
Vollschiff (Fregattschiff), drei- bis fünfmastiges Segelschiff, dessen sämtliche Masten vollgetakelt sind, d. h. Rahsegel führen, im Gegensatz zur Bark und zum Schoner. Vgl. ...
Vollspur
Vollspur (Normalspur), s. Spurweite der Eisenbahnen.
Vollstreckbare Urkunden
Vollstreckbare Urkunden (auch Exekutorische Urkunden) nennt man diejenigen, auf Grund deren ohne weiteres (ohne gerichtliche Verfügung) die Zwangsvollstreckung erfolgen darf. ...
Vollstreckbarerklärung
Vollstreckbarerklärung, s. Vorläufige Vollstreckbarkeit.
Vollstreckbarkeit
Vollstreckbarkeit, s. Vorläufige Vollstreckbarkeit.
Vollstreckung
Vollstreckung (Exekution, Hilssvollstreckung), s. Zwangsvollstreckung.
Vollstreckungsbefehl
Vollstreckungsbefehl, s. Mahnverfahren.
Vollstreckungsbehörden
Vollstreckungsbehörden, die mit der Vollziehung amtlicher Anordnungen, insbes. mit der Leitung der Zwangsvollstreckung betrauten Behörden. Die Vollstreckung von Strafurteilen ...
Vollstreckungsklausel
Vollstreckungsklausel, s. Zwangsvollstreckung und Vollstreckbare Urkunden.
Vollstreckungstitel
Vollstreckungstitel heißen im Zivilprozeß diejenigen Urteile oder Urkunden, auf Grund deren die Zwangsvollstreckung (s. d.) stattfinden darf. Nach der deutschen ...
Vollstreckungsurteil
Vollstreckungsurteil (Delibationsurteil, Exequatur), das Urteil, das die Zwangsvollstreckung aus dem Urteil eines ausländischen Gerichts oder eines Schiedsspruches für zulässig ...
Vollziehende Gewalt
Vollziehende Gewalt (Vollzugsgewalt, vollstreckende Gewalt, Exekutive, Exekutivgewalt, lat. Potestas rectoria, franz. Pouvoir exécutif), die Staatsgewalt, soweit sie nicht ...
Vollziehungsbeamter
Vollziehungsbeamter, soviel wie Gerichtsvollzieher (s. d. und Vollstreckungsbehörden).
Volmarstein
Volmarstein, Dorf im preuß. Regbez. Arnsberg, Landkreis Hagen, unweit der Ruhr, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Dahlhausen-V., Herdecke-V. u. a., hat eine evang. Kirche, ein ...
Volme
Volme, linker Nebenfluß der Ruhr in Westfalen, entspringt am Ebbegebirge und mündet nach 40 km langem Lauf unterhalb Hagen. Ihr wichtigster Nebenfluß ist die Ennepe. Das Gebiet ...
Volmerdingsen
Volmerdingsen, Dorf im preuß. Regbez. und Kreis Minden, am Wiehengebirge, hat 2 evang. Kirchen, eine Idiotenanstalt (Wittekindshof), Zigarrenfabriken und (1905) 2201 Einw.
Völmerstod
Völmerstod, s. Teutoburger Wald.
Volney
Volney (spr. wolnä), Constantin François Chasseboeuf, Graf von, franz. Schriftsteller und Reisender, geb. 3. Febr. 1757 zu Craon in Anjou, gest. 25. April 1820, unternahm ...
Volontär
Volontär (franz. volontaire, »Freiwilliger«), einer, der sich einem Dienst unterzieht, ohne Lohn dafür zu beanspruchen; besonders junge Kaufleute, Landwirte, Forstleute etc., ...
Volos
Volos (türk. Golos), Hauptstadt des griech. Nomos Magnesia und der Eparchie V., am gleichnamigen Meerbusen des Ägäischen Meeres, von Gärten und ausgedehnten Olivenwäldern ...
Volosca
Volosca, Marktflecken in Istrien, am Golf von Fiume, Sitz einer Bezirkshauptmannschaft und eines Bezirksgerichts, bildet mit dem südwestlich gelegenen Abbazia (s. d.) zusammen ...
Volpāto
Volpāto, Giovanni, ital. Kupferstecher, geb. 1733 in Bassano, gest. 26. Aug. 1803 in Rom, ward in Venedig Schüler von Wagner, schloß sich dann an Bartolozzi an und arbeitete ...
Volpe
Volpe, Francesco, Graf della, Kardinal, geb. 24. Dez. 1844 in Ravenna, studierte auf dem Piusseminar in Rom, trat 1868, nachdem er die Priesterweihe erhalten hatte, in die ...
Volpersdorf
Volpersdorf, Dorf im preuß. Regbez. Breslau, Kreis Neurode, an der Eulengebirgsbahn, hat eine kath. Kirche, ein Eisenhüttenwerk (Barbarahütte), eine Steinkohlengrube, ein ...
Volpinīt
Volpinīt (Vulpinit), ein graubrauner körniger Anhydrit von Volpino (Vulpino) in der Lombardei, zu Bildhauerzwecken geeignet (Marmobardiglio di Bergamo).
Volsīnii
Volsīnii (etrusk. Velzna), eine der etruskischen Zwölfstädte, reich und mächtig, von Rom 280 v. Chr. erst nach 30jährigem Widerstand erobert und zerstört, wobei nicht ...
Volsker
Volsker (Volsci, Vulsci), eins der Urvölker Italiens, indogermanischen Stammes, wohnte am südwestlichen Abhang der Apenninen zu beiden Seiten des Liris (Garigliano) in einem je ...
Volskerberge
Volskerberge, s. Apennin, S. 611.
Volsungasage
Volsungasage, s. Wolsungen und Saga.
Volt
Volt, s. Elektrische Maßeinheiten, S. 641.
volta
volta (ital., »mal «): prima v., seconda v., bei Repetitionen übliche Unterscheidung des ersten und zweiten Schlusses (auch abgekürzt als I111'', II'''').
Volta [1]
Volta (ital., »Wendung, Drehung«), Name eines ziemlich ausgelassenen Tanzes unter den Erstlingen der Instrumentalkomposition zu Anfang des 17. Jahrh. (schnell bewegt, in ...
Volta [2]
Volta (Rio V., Amu), Fluß in der brit. Kolonie Goldküste (Westafrika), entsteht aus dem Schwarzen (mit Rotem V.) und Weißen V. Beide entspringen in Französisch-Westafrika, der ...
Volta [3]
Volta (V. Mantovana), Distriktshauptort in der ital. Provinz Mantua, auf einer Anhöhe nahe dem rechten Ufer des Mincio, an der Dampfstraßenbahn Brescia-Mantua, mit (1901) 1565 ...
Volta, Alessandro
Volta, Alessandro, Graf, Physiker, geb. 19. (18.) Febr. 1745 in Como, gest. daselbst 5. März 1827, studierte in Como, wurde 1774 Rektor des Gymnasiums und Professor der Physik in ...
Volta-Elektrizität
Volta-Elektrizität, soviel wie Galvanismus.
Volta-Induktion
Volta-Induktion, s. Elektrische Induktion, S. 622.
Voltaire
Voltaire (spr. woltǟr'), François Marie Arouet de, der vielleicht einflußreichste aller franz. Schriftsteller, geb. 21. Nov. 1694 in Paris, gest. daselbst 30. Mai 1778, war der ...
Voltaisation
Voltaisation, s. Elektrotherapie, S. 696.
Voltaisch
Voltaisch, soviel wie galvanisch.
Voltaismus
Voltaismus, s. Galvanismus.
Voltalampen
Voltalampen, Bogenlampen, die genau 35 Volt als Betriebsspannung bedürfen.
Voltamēter
Voltamēter, Apparat zur Messung der Stärke eines galvanischen Stromes durch Ermittelung der Menge der durch den Strom in einer bestimmten Zeit aus einem Elektrolyten ...
Voltampere
Voltampere, s. Elektrische Maßeinheiten, S. 642.
Voltas Fundamentalversuch
Voltas Fundamentalversuch s. Galvanismus, S. 301.
Voltasche Batterie
Voltasche Batterie, Vereinigung mehrerer galvanischer Elemente, s. Galvanisches Element, S. 300.
Voltasche Säule
Voltasche Säule s. Galvanisches Element.
Voltasche Spannungsreihe
Voltasche Spannungsreihe s. Galvanismus, S. 301.
Voltascher Bogen
Voltascher Bogen (Davyscher Lichtbogen), der Flammenbogen bei elektrischem Bogenlicht, s. Flammenbogen.
Voltascher Strom
Voltascher Strom, soviel wie galvanischer Strom.
Voltasches Element
Voltasches Element s. Galvanisches Element.
Voltcoulomb
Voltcoulomb, s. Elektrische Maßeinheiten, S. 642.
Volte
Volte (franz.), in der Reitkunst die kreisrunde »Wendung«, die man mit dem Pferde nimmt, um dasselbe biegsam und gewandt zu machen; bei den gewöhnlichen Volten beschreiben ...
Völter
Völter, Daniel, prot. Theolog, geb. 14. Sept. 1855 in Eßlingen, wurde 1880 Repetent am Stift und 1884 Privatdozent in Tübingen, 1885 Professor am lutherischen Seminar in ...
Volterra
Volterra, Kreishauptstadt in der ital. Provinz Pisa, 544 m ü. M., in schöner Lage auf einer Anhöhe zwischen den Flüssen Cecina und Era, 11 km nordöstlich von der Endstation ...
Volterra, Daniele da
Volterra, Daniele da, eigentlich Ricciarelli, ital. Maler und Bildhauer, geb. um 1509 zu Volterra in Toskana, gest. 4. April 1566 in Rom, scheint sich anfangs nach Sodoma ...
Volti subĭto
Volti subĭto (ital., meist abgekürzt v. s.), wende schnell um (das Blatt).
Voltieren
Voltieren, s. Volte.
Voltigeure
Voltigeure (franz., spr. woltischöre), leichte Infanterie, von Napoleon im März 1804 aus kleinen Leuten als Elitetruppe (bei jedem Bataillon 1 Kompanie) errichtet und zum ...
Voltigieren
Voltigieren (franz., spr. woltisch-), Spring- und Schwingübungen, entweder am lebenden Pferd, wie bei den reitenden Truppen und bei Kunstreitern, oder an einer Nachbildung des ...
Voltmēter
Voltmēter (Spannungsmesser), s. Elektrotechnische Meßinstrumente, S. 693, und Elektrometer.
Volto santo
Volto santo, angeblich vom heil. Nikodemus verfertigtes Kruzifix aus Zedernholz, das im J. 782 auf wunderbare Weise vom Orient nach Lucca gekommen sein soll und im dortigen Dom ...
Voltri
Voltri, Stadt in der ital. Provinz und dem Kreise Genua, am Golf von Genua (Riviera di Ponente), an der Eisenbahn Genua-Ventimiglia und der Straßenbahn Genua-V., hat eine ...
Voltumna
Voltumna, Göttin des Bundes der zwölf Staaten Etruriens, die einen Tempel bei Volsinii hatte. S. auch Vertumnus.
Voltúrno
Voltúrno (im Altertum Volturnus oder Vulturnus), Fluß in Süditalien, entspringt am Monte della Rocchetta in 548 m ü. M., fließt zuerst südöstlich, wendet sich nach Aufnahme ...
Voltz
Voltz, Friedrich, Maler, geb. 31. Okt. 1817 in Nördlingen, gest. 25. Juni 1886 in München, erhielt die erste Unterweisung in der Kunst von seinem Vater, dem Maler, Kupferstecher ...
Voltzĭa
Voltzĭa Brongn., vorweltliche Pflanzengattung der Koniferen, mächtige Bäume mit quirlständigen Ästen und abwechselnden Zweigen. Die Blätter an den obern Teilen der Äste ...
Voltzĭensandstein
Voltzĭensandstein, s. Triasformation, S. 699.
Volūbel
Volūbel (lat.), beweglich, geläufig; Volubilität, Beweglichkeit, besonders Zungenfertigkeit.
Volumelastizität
Volumelastizität, s. Elastizität.
Volūmen
Volūmen (lat.), eigentlich etwas Zusammengerolltes, daher soviel wie Schriftrolle oder Buch, weil die Alten die Blätter ihrer Schriften nur auf einer Seite beschrieben und sie ...
Volumenausdehnung
Volumenausdehnung, soviel wie kubische Ausdehnung (s. Ausdehnung).
Volumenenergie
Volumenenergie, s. Energie, S. 776.
Volumenmodul
Volumenmodul (Kompressionsmodul), s. Elastizität.
Volumenomēter
Volumenomēter, s. Stereometer.
Volumēter
Volumēter, s. Aräometer.
Volumetrīe
Volumetrīe, Maßanalyse, s. Analyse, S. 475.
Volumĭnös
Volumĭnös (lat.), umfangreich.
Volumnĭus
Volumnĭus, L., röm. Plebejer, war 307 und 296 v. Chr. Konsul und wiederholt siegreich im Kriege mit den Etruskern und Samniten.
Völundr
Völundr (Völund), s. Wieland (Schmied).
Voluntarismus
Voluntarismus (lat., »Willenslehre«), nach Paulsen Bezeichnung für alle philosophischen Theorien, die den Willen als obersten Erklärungsgrund (Prinzip) aufstellen. Zu ...
Volunteers
Volunteers (engl., spr. wollöntīrs), Freiwillige; s. Großbritannien, S. 376.
Voluspa
Voluspa, s. Edda, S. 363.
Volūte
Volūte (lat.), spiralförmiges Vermittelungsglied an architektonischen Teilen, insbes. an Konsolen und Säulenkapitellen. Bei den Konsolen dient die V. zur Vermittelung der ...
Volutīna
Volutīna, s. Ackerkulte.
Volvic
Volvic (spr. wollwik), Stadt im franz. Depart. Puy-de-Dôme, Arrond. Riom, 450–500 m ü. M., am Abhange des Puy de la Bannière (761 m), an der Orléansbahn und der Lokalbahn ...
Volvocinĕae
Volvocinĕae, s. Algen (Grünalgen).
Volvox
Volvox L. (Kugelalge, Kugeltier), Gattung einzelliger, Chlorophyll führender und daher grün gefärbter, aktiv beweglicher Organismen, die kugelförmige Kolonien (Cönobien) ...
Volvŭlus
Volvŭlus (Darmverschlingung), s. Darmverschluß.
Volyně
Volyně (spr. wolünje), Stadt, s. Wolin.
Volz
Volz, Hermann, Bildhauer, geb. 31. März 1847 in Karlsruhe, war anfangs Architekt, widmete sich dann, nachdem er den Feldzug gegen Frankreich mitgemacht, auf der dortigen ...
Vom Fels zum Meer
Vom Fels zum Meer, Devise des preuß. Hohenzollerischen Hausordens.
Vōmer
Vōmer (lat.), Pflugscharbein, s. Schädel, S. 667.
Vomĭca
Vomĭca (lat., Caverna), Eiterhöhle, besonders Höhle im Lungengewebe.
Vomieren
Vomieren (lat.), sich erbrechen; Vomitiv, Brechmittel. Vgl. Erbrechen.
Vomĭtus
Vomĭtus (Emetus), das Erbrechen; V. cruentus, Blutbrechen; V. matutinus ( Wasserkolk), Erbrechen von wässerigem Schleim, besonders des Morgens, bei chronischem Magenkatarrh der ...
Vomp
Vomp und Vompertal, s. Schwaz.
Von der Hand ziehen
Von der Hand ziehen, s. Handwechsel.
Von Gottes Gnaden
Von Gottes Gnaden, s. Dei gratia.
Von [1]
Von, 1) August von, Architekt, geb. 17. Febr. 1801 in Wassertrüdingen, gest. 12. Dez. 1870 in München, bezog 1822 die Akademie in München, bildete sich in Italien und ...
Von [2]
Von, als Adelsprädikat, s. d.
Vonasson
Vonasson (spr. wuaßóng), Gletscher, s. Evolena.
Vondel
Vondel, Joost van, niederländ. Dichter, geb. 17. Nov. 1587 in Köln, gest. 5. Febr. 1679 in Amsterdam, wo ihm 1867 ein Standbild errichtet wurde, kam noch als Kind mit seinen ...
Vónitsa
Vónitsa, ärmliche Hafenstadt und Hauptort der Eparchie V. und Xeromeros im griech. Nomos Akarnanien und Ätolien. an der Südseite des Golfs von Arta, mit etwa 2300 Einw. – In ...
Voorne
Voorne (besser: Voorneen Putten), Insel der niederländ. Provinz Südholland, zwischen den Mündungen der Maas, Spui, Haringvliet und der Nordsee, 28 km lang, bis 11 km breit. ...
Vor Anker gehen
Vor Anker gehen bedeutet ankern.
Vor dem Mast
Vor dem Mast leben die Matrosen, daher werden sie im Gegensatz zu den Schiffsoffizieren, die in der Kajüte leben, die Leute v. d. M. genannt.
Vor dem Wind segeln
Vor dem Wind segeln, s. Abhalten.
Vor der Schrift
Vor der Schrift (avant la lettre), s. Kupferstecherkunst, S. 842.
Vor Topp und Takel
Vor Topp und Takel, s. Takel.
Vorab
Vorab, Berg, s. Sardona.
Voragine
Voragine, Jakob von, s. Jacobus de Voragine.
Voran
Voran, Marktflecken in Steiermark, Bezirksh. Hartberg, südlich vom Wechsel (1738 m), Sitz eines Bezirksgerichts, hat ein 1163 gegründetes Augustiner-Chorherrenstift mit großer ...
Voranschlag
Voranschlag, im Finanzwesen, s. Budget.
Vorarlberg
Vorarlberg (das Land »vor dem Arlberg«), österreich. Kronland, in administrativer Beziehung mit Tirol vereinigt (s. Karte »Tirol«), grenzt im N. an Bayern, im O. an Tirol, im ...
Vorauen
Vorauen, Touristenstation, s. Klön.
Voraus
Voraus, dasjenige, was jemand bei einer Teilung ohne Anrechnung vor den andern erhält. Der V. war in frühern Rechten besonders bei Erbteilungen üblich, indem die Töchter beim ...
Vorausbestimmung
Vorausbestimmung, s. Prädestination.
Vorausklage
Vorausklage, Einrede der. Kraft der Einrede der V. kann jemand verlangen daß zunächst ein anderer Schuldner belangt werde. Kommt namentlich bei der Bürgschaft vor (s. d., S. ...
Vorausnahme
Vorausnahme, s. Antizipation.
Vorausvermächtnis
Vorausvermächtnis (Prälegat), s. Vermächtnis.
Vorazität
Vorazität (lat.), Gefräßigkeit.
Vorbau
Vorbau, s. Saat, S. 353, und Stoppelfruchtbau.
Vorbehalt
Vorbehalt, s. Reservation und Klausel.
Vorbehaltsgut
Vorbehaltsgut, s. Ehegüterrecht, S. 401 f.
Vorbehaltsurteil
Vorbehaltsurteil, s. Urteil und Zwischenurteil.
Vorbereitende Schriftsätze
Vorbereitende Schriftsätze, s. Schriftsätze, vorbereitende.
Vorbereitendes Verfahren
Vorbereitendes Verfahren (Präparatorisches Verfahren) heißt in Rechnungssachen, Auseinandersetzungen und ähnlichen Prozessen in der deutschen Zivilprozeßordnung (§ 348–354) ...
Vorbereitungshandlungen
Vorbereitungshandlungen, technischer strafrechtlicher Begriff, bezeichnet im Gegensatz zum Versuch (s. d.) diejenigen auf den Erfolg gerichteten Handlungen, die (wie die ...
Vorbereitungsschlag
Vorbereitungsschlag, im Forstwesen eine Stufe der natürlichen Verjüngung; s. Samenschlagbetrieb.
Vorbereitungsverfahren
Vorbereitungsverfahren, s. Strafverfahren.
Vorberg
Vorberg, s. Kreuzbein.
Vorbeugung
Vorbeugung (Verhütung) von Krankheiten, s. Prophylaxis.
Vorblätter
Vorblätter (Prophylla, Bracteolae), im weitern Sinne die ersten am Grund eines Achselsprosses die Blattbildung beginnenden Blätter, die der Nieder- oder Hochblattregion ...
Vorbohren
Vorbohren, im Bergbau: 1) ein Bohrloch zunächst in einem kleinern Durchmesser abbohren, um es dann zu seinem vollen Umkreis zu erweitern; 2) bei Herstellung von Grubenbauen in ...
Vorbrassen
Vorbrassen, die Brassen des Fockmastes.
Vorbruch
Vorbruch, Vorbruchbutter, s. Molken.
Vorbruck
Vorbruck, Dorf im deutschen Bezirk Unterelsaß, Kreis Molsheim, Kanton Schirmeck, an der Breusch in den Vogesen, hat eine kath. Kirche. Baumwollspinnerei und -Weberei und (1905) ...
Vorburg
Vorburg, bei Burgen häufig ein vor der Hauptburg liegender Teil, der Nebengebäude enthielt.
Vörde
Vörde, Dorf im preuß. Regbez. Arnsberg, Kreis Schwelm, 280 m ü. M., an der Kleinbahnlinie V.-Haspe, hat eine evangelische und eine kath. Kirche, Waisenhaus, ein Sarahstift, ...
Vordeck
Vordeck, s. Deck.
Vorderasien
Vorderasien, der südwestlichste Teil Asiens, vom Schwarzen Meer und Kaukasus im N. bis zum Arabischen Meer im S., vom Mittelländischen Meer im W. bis Afghanistan-Beludschistan ...
Vorderblatt
Vorderblatt (Brustblatt), s. Geschirr.
Vorderfußwurzel
Vorderfußwurzel, soviel wie Handwurzel der Tiere (s. Hand [der Tiere]).
Vorderglauchau
Vorderglauchau (amtlich: Forderglauchau), s. Schönburg.
Vorderhirn
Vorderhirn, s. Gehirn.
Vorderindien
Vorderindien, s. Ostindien.
Vorderkastell
Vorderkastell (Vorkastell), soviel wie Back.
Vorderkiemer
Vorderkiemer,. s. Schnecken, S. 916.
Vorderknie
Vorderknie, volkstümliche Bezeichnung für das in der Mitte des Vorderbeines der Huftiere befindliche Gelenk, das aber nicht dem Knie, sondern der Handwurzel des Menschen ...
Vorderlader
Vorderlader, s. Geschütz, S. 692, und Handfeuerwaffen, S. 748
Vorderland
Vorderland, Bezirk im schweizer. Kanton Appenzell-Außer-Rhoden; Hauptort ist Heiden.
Vorderlappen
Vorderlappen, die vordern Partien der Hemisphären des Gehirns (s. d., S. 467).
Vorderlastig
Vorderlastig (vorlastig) heißt ein Schiff, das vorn zu tief eintaucht; vgl. Oberlastig.
Vordermaschine
Vordermaschine, s. Elektromotoren.
Vordernberg
Vordernberg, Marktflecken in Steiermark, Bezirksh. Leoben, 819 m ü. M. am Südfuß des Prebichlpasses (1238 m), an der Staatsbahnlinie Eisenerz-V. (Zahnradbahn Abtschen Systems) ...
Vorderösterreich
Vorderösterreich, zusammenfassende spätere Benennung für die alten Besitzungen des Hauses Habsburg (s. Habsburg, S. 589) im Breisgau, Elsaß und in der Schweiz.
Vorderrhein [1]
Vorderrhein, s. Rhein, S. 861.
Vorderrhein [2]
Vorderrhein, Bezirk im schweizer. Kanton Graubünden, umfaßt den Kreis Disentis, mit (1900) 5904 Einwohnern.
Vorderrichter
Vorderrichter heißt im Rechtsmittelverfahren der Richter der Vorinstanz, gegen dessen Entscheidung das Rechtsmittel ergriffen wurde.
Vordersatz
Vordersatz, soviel wie Obersatz, s. Schluf;.
Vorderstädte
Vorderstädte heisten in der landständischen Verfassung Mecklenburgs die Städte Parchim, Güstrow und Neubrandenburg, insofern sie die drei Kreise des ständischen Mecklenburg, ...
Vorderstich
Vorderstich, s. Nähen.
Vorderzeug
Vorderzeug, s. Geschirr.
Vordingborg
Vordingborg, Stadt auf der dän. Insel Seeland, Amt Prästö, der Insel Falster gegenüber, an der Staatsbahnlinie Roskilde-Masnedö (Überfahrt nach Orehoved auf Falster) und der ...
Voreid
Voreid, s. Eid, S. 432.
Voreppe
Voreppe (spr. worepp'), Flecken im franz. Depart. Isère, Arrond. Grenoble, 251 m ü. M., an der Lyon-Mittelmeerbahn, hat eine Schloßruine, Steinbrüche, Zementfabrikation, ...
Vorerbe
Vorerbe heißt ein Erbe mit Rücksicht auf einen ihm gesetzten Nacherben (s. d.).
Vorertrag
Vorertrag, s. Abtriebsnutzung.
Vorfabel
Vorfabel, in der Dramaturgie Bezeichnung für Vorgänge, die vor der in einem Drama dargestellten Handlung liegen, von denen wir aber wegen ihrer Notwendigkeit für das ...
Vorfahren
Vorfahren, die Personen, von denen jemand abstammt, Verwandte in aufsteigender Linie (Aszendenten).
Vorfall
Vorfall (Prolapsus), das Hervortreten eines in einer Höhle des Körpers eingeschlossenen Organs, besonders der Gebärmutter und des Mastdarms, an die Oberfläche des Körpers ...
Vorfassen
Vorfassen, s. Alpenwirtschaft.
Vorflut
Vorflut, die Möglichkeit des natürlichen Abflusses von Tagewasser, gleichgültig, ob das Wasser aus Quellen oder unterirdischen Leitungen oder aus Niederschlägen auf die ...
Vorfrucht
Vorfrucht, s. Fruchtfolge.
Vorführungsbefehl
Vorführungsbefehl, der vom Richter ausgehende Auftrag, eine Person, deren Anwesenheit in der Gerichtssitzung erforderlich erscheint, und die sich freiwillig nicht stellt, ...
Vorgabe
Vorgabe, im Bergbau die Masse des Gesteins, die mittels eines Bohrloches losgesprengt werden soll.
Vorgarn
Vorgarn, s. Spinnen, S. 746.
Vorgebirge
Vorgebirge, s. Kap.
Vorgelege [1]
Vorgelege, s. Rädergetriebe.
Vorgelege [2]
Vorgelege (Kamin), kleiner in einer Mauer ausgesparter oder ihr vorgelegter Raum, der den Zweck hat, einen an dieser Mauer stehenden Ofen von außen, d. h. nicht von dem Zimmer ...
Vorgeschichte
Vorgeschichte, s. Prähistorie.
Vorgeschirr
Vorgeschirr, Takelung und Segel des Bugspriets und seiner Verlängerungen, des Klüverbaums und des Außenklüverbaums.
Vorgeschobene Forts
Vorgeschobene Forts (detachierte Forts), s. Festung, S. 475 ff.
Vorgeschobene Stellungen
Vorgeschobene Stellungen (vorgeschobene Posten), von Truppen besetzte Geländeabschnitte, die vor der Hauptverteidigungsstellung liegen.
Vorgeschobene Werke
Vorgeschobene Werke, vor dem Glacis einer Festung gelegene, selbständige Befestigungen, z. B. Forts und Zwischenwerke.
Vorgeschobenes Bastion
Vorgeschobenes Bastion, soviel wie detachiertes Bastion (s. d.).
Vorhafen
Vorhafen, s. Hafen.
Vorhalle
Vorhalle, Gemeinde im preuß. Regbez. Arnsberg, Landkreis Hagen, an der Ruhr und der elektrischen Straßenbahn Hagen-V.-Herdecke, hat eine evang. Kirche, ein Denkmal des Ministers ...
Vorhalt
Vorhalt (Aufhaltung, Retardation), in der Musik die Substitution eines benachbarten dissonanten Tones (große oder kleine Ober- oder Untersekunde) statt des in den Akkord ...
Vorhand
Vorhand, bei den Haustieren, besonders beim Pferd, die Schulterpartie mit den Vorderbeinen.
Vorhängeschloß
Vorhängeschloß, s. Schloß.
Vorhaut
Vorhaut, s. Rute und Beschneidung.
Vorherbestimmung
Vorherbestimmung, soviel wie Prädestination.
Vorhersagung
Vorhersagung, soviel wie Prophezeiung (s. Prophet); in der Medizin soviel wie Prognose (s. d.).
Vorhof
Vorhof (Vestibulum), s. Tempel. In der Anatomie ein Teil des Ohres (s. d., S. 3) und des Herzens (s. d., S. 244).
Vorholen
Vorholen der Feuer eines Schiffsdampfkessels, s. Aufbänken. V., ein Tau anholen.
Vorhut
Vorhut, s. Avantgarde.
Vöring-Foß
Vöring-Foß, ein prachtvoller, 163 m hoher Wasserfall in Hardanger (Norwegen), der vom Flüßchen Bjoreia gebildet wird.
Vöringen-Expedition
Vöringen-Expedition, 1876–78, s. Maritime wissenschaftliche Expeditionen, S. 315.
Vorjause
Vorjause, in Obersteiermark soviel wie Halbmittag (s. d.).
Vorkambrisch
Vorkambrisch, soviel wie präkambrisch, s. Algonkische Formation.
Vorkammer
Vorkammer, s. Herz, S. 244.
Vorkaufsrecht
Vorkaufsrecht (Jus protimiseos), das einer Person in Ansehung einer Sache eingeräumte Vorrecht auf Erwerbung derselben. Das V. wird zumeist durch Vertrag begründet und ...
Vorkeim
Vorkeim (Prothallium), s. Farne, S. 335, und Geschlechtsorgane der Pflanzen.
Vorkeimen
Vorkeimen, s. Saat, S. 354.
Vorkern
Vorkern, s. Befruchtung, S. 555.
Vorkloster
Vorkloster, Dorf, s. Tischnowitz.
Vorkragen
Vorkragen, frei aus einer Wand vorspringen lassen.
Vorladung [1]
Vorladung (Zitation), s. Ladung.
Vorladung [2]
Vorladung, im Bauwesen, s. Ausladung.
Vorlage
Vorlage (Receptaculum), beim Destillationsapparat der das Destillat aufnehmende Teil. Vgl. Destillation, S. 678.
Vorland
Vorland, s. Deich.
Vorländer
Vorländer, 1) Franz, Philosoph, geb. 15. Sept. 1806 in Röttgen (Regbez. Köln), gest. 31. März 1867 zu Marburg i. H., studierte in Bonn und Berlin Philologie, Philosophie und ...
Vorlauf
Vorlauf, das erste Produkt bei der Destillation des Rohspiritus, enthält wesentlich Aldehyd und wird zur Gewinnung des letztern verarbeitet. Vgl. Spiritus, S. 761. 437.
Vorläufige Entlassung
Vorläufige Entlassung, s. Gefängniswesen, S.
Vorläufige Vollstreckbarkeit von Urteilen
Vorläufige Vollstreckbarkeit von Urteilen liegt dann vor, wenn das Gericht ausspricht, daß ein an sich wegen mangelnder Rechtskraft nicht vollstreckbares Urteil (s. ...
Vorläufige Vormundschaft
Vorläufige Vormundschaft. Ein Volljähriger, dessen Entmündigung (s. d.) beantragt ist, kann unter v. V. gestellt werden, wenn das Vormundschaftsgericht es zur Abwendung einer ...
Vorlegeschloß
Vorlegeschloß ( Vorhängeschloß), s. Schloß.
Vorlegung von Urkunden
Vorlegung von Urkunden und Vorlegungseid, s. Edition.
Vorlesekunst
Vorlesekunst, s. Schauspielkunst, S. 712, und Vortragskunst (dort auch Literatur).
Vormagen
Vormagen, s. Magen.
Vormaischbottich
Vormaischbottich, s. Bier, S. 843, und Spiritus, S. 759.
Vormänner
Vormänner, beim Wechsel alle, die früher den Wechsel indossiert haben, mit Einschluß des Ausstellers.
Vormark
Vormark, soviel wie Prignitz.
Vormärzlich
Vormärzlich bedeutet soviel wie veraltet und bezog sich auf die Veränderungen, welche die Revolution im März 1848 herbeiführte (vgl. Märzerrungenschaften), wurde aber in den ...
Vormen
Vormen, Fluß in Norwegen, s. Laagen 1).
Vormerkung
Vormerkung, eine Eintragung im Grundbuch zur Sicherung des Anspruchs auf Erneuerung oder Aufhebung eines Rechts an einem Grundstück oder an einem das Grundstück belastenden ...
Vormundschaft
Vormundschaft, die unter öffentlicher Autorität stehende privatrechtliche Fürsorge für schutzbedürftige Personen (Bevormundete, Mündel) durch einen nicht selbst gewählten ...
Vorname
Vorname, s. Name.
Vorniere
Vorniere und Vornierengang, s. Nieren, S. 676.
Vornutzung
Vornutzung, der Holzertrag, den weiter wach sende Bestände liefern. Je älter die Bäume werden, um so mehr Wachsraum verlangen sie. Daher nimmt die Stammzahl mit steigendem ...
Vorort
Vorort, soviel wie der leitende Ort (bei Wanderversammlungen, Vereinen etc.), ursprünglich Schweizer Ausdruck, der den Kanton bezeichnete, dem die Leitung der Eidgenossenschaft ...
Vorortverkehr
Vorortverkehr, s. Stadtbahnen.
Vörös
Vörös (spr. wörösch), Ladislaus von, ungar. Politiker, geb. 1849 in Dombegyház, studierte die Rechte, trat 1871 ins Handels- und Kommunikationsministerium und rückte 1895 ...
Vörös-Tsrony
Vörös-Tsrony (spr. wörösch-tóronj), s. Roterturmpaß.
Vörösmarty
Vörösmarty (spr. wörösch-), Michael, berühmter ungar. Dichter, geb. 1. Dez. 1800 zu Nyék im Stuhlweißenburger Komitat, gest. 19. Nov. 1855 in Pest, studierte in Pest die ...
Vöröspatak
Vöröspatak (spr. worösch-), s. Verespatak.
Vörösvágás
Vörösvágás (spr. wörōsch-wāgāsch, slaw. Cservenyica), Kleingemeinde im ungar. Komitat Sáros, südöstlich von Eperies, an der Grenze des Komitats Zemplin, mit dem am ...
Vorparlament
Vorparlament, die Versammlung von frühern und aktiven Ständemitgliedern der deutschen Lande, die infolge einer Aufforderung der Siebenerkommission vom 12. März 1848 in ...
Vorpommern
Vorpommern, entstand bei der Teilung des Landes Pommern-Wolga st 1372. Vgl. Pommern, S. 136.
Vorposten
Vorposten, s. Sicherheitsdienst. Vorpostenhunde, soviel wie Kriegshunde (s. d.).
Vorprämie
Vorprämie. s. Prämiengeschäfte. Über B. bei der Gegenseitigkeitsversicherung s. Versicherung, S. 105.
Vorprüfungssystem
Vorprüfungssystem, s. Patent, S. 498.
Vorrahen
Vorrahen, Rahen des Fockmastes.
Vorratsermittelung, forstliche
Vorratsermittelung, forstliche, s. Holzmeßkunde.
Vorrecht
Vorrecht, s. Privilegium und Priorität.
Vorrücken der Nachtgleichen
Vorrücken der Nachtgleichen, s. Präzession.
Vorsaal
Vorsaal, s. Saal.
Vorsatz
Vorsatz, der verbrecherische Wille, s. Dolus und Strafrecht, S. 83, auch Haftpflicht, S. 608, u. Schuld, S. 59.
Vorsatzblatt
Vorsatzblatt, s. Buchbinden.
Vorsatzmauer
Vorsatzmauer, s. Futtermauer.
Vorschiff
Vorschiff, das vordere Schiff, im Gegensatz zum Achterschiff.
Vorschlag
Vorschlag (ital. Appogiatura, franz. Port de voix, engl. Grace-note), in der Musik Name von Verzierungen der Melodie, die durch kleinere Noten als Beiwerk charakterisiert und bei ...

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.052 c;