Слова на букву hono-karp (8408) Meyers Großes Konversations Lexikon
На главную О проекте Обратная связь Поддержать проектДобавить в избранное

  
EN-DE-FR →  Meyers Großes Konversations Lexikon →  agri-bald bald-brig brig-crus crus-eise eise-fluß fluß-gran gran-honn hono-karp karp-kupf kupf-male malé-must must-paph paph-prot prot-saar saar-senk senl-supī supl-utĭc utic-zehn


Слова на букву hono-karp (8408)

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 > >>
Imperāta
Imperāta Cyr., Gattung der Gramineen, Gräser mit emblütigen, in dichte, lange Seidenhaare gehüllten Ährchen, von denen fünf Arten in der tropischen und subtropischen Zone ...
Imperatīv
Imperatīv (lat.), der befehlende Modus des Zeitworts, s. Verbum.
Imperator
Imperator (lat.), eigentlich »Oberbefehlshaber«, wurde im alten Rom in der Zeit der Republik von den Feldherren entweder auf Senatsbeschluß oder auch nach Zuruf der Truppen ...
Imperatŏria
Imperatŏria L. (Meisterwurz), s. Peucedanum.
Imperatōrisch
Imperatōrisch (lat.), befehlshaberisch; nach Art eines Imperators, ihm gemäß, gebührend.
Imperatorskaja
Imperatorskaja, Bucht des Japanischen Meeres, an der Küste des russisch-sibir. Küstengebiets, unter 49° nördl. Br., mit der guten Konstantinowschen Bucht, ist aber sechs ...
Impératrice
Impératrice (franz., spr. ängperatriß', lat. Imperatrix), Kaiserin.
Imperfekt
Imperfekt (lat.), unvollendet, unvollkommen, unfertig, im Gegensatz zu perfekt (s. d.); im perfektibel, nicht vervollkommnungsfähig.
Imperfektion
Imperfektion (lat.), in der Mensuralmusik die zweiteilige Geltung einer Note; vgl. Perfektion.
Imperfektum
Imperfektum (lat.), s. Verbum.
Imperforāta
Imperforāta, s. Rhizopoden.
Imperforatio
Imperforatio (lat.), s. Atresie.
Imperial Federation League
Imperial Federation League hieß eine 1884 gegründete Vereinigung, deren Zweck es war, die engere Verbindung Großbritanniens mit seinen das Recht der Selbstverwaltung ...
Imperial Institute
Imperial Institute (engl., spr. impĭrjĕl institūt, »Reichsinstitut«), s. Kensington.
Imperial Standard
Imperial Standard (engl., spr. impīrjĕl stänndĕrd), mit englischen Maßeinheiten zusammengesetzt, bedeutet die jetzt für England gesetzlichen Normalmaße.
Imperial Standard Gallon
Imperial Standard Gallon, s. Gallon.
Imperiāl [1]
Imperiāl (lat.), kaiserlich, großartig, stattlich. Als Substantiv bezeichnet I. (das) ein kühlendes Getränk mit Zitronenschalen, Zucker, Kremortartari, Alkohol etc.; in der ...
Imperiāl [2]
Imperiāl, russ. Goldmünze, 1755–62, zu 10 Rubel, im Gewicht von 16,56 g mit 1 1/2»Feinheit = 42,362 Mk. geprägt, seit dem Ukas vom 18. Dez. 1763 aber 13,088 g schwer = 33,47 ...
Imperialbushel
Imperialbushel, s. Bushel.
Imperialdukaten
Imperialdukaten, russ. Goldmünze, s. Dukaten.
Impériale
Impériale (franz., spr. äugperiall'), mit Sitzen versehenes Wagenverdeck, s. Bankette, Betthimmel; auch ein Kartenspiel unter zweien mit der Pikettkarte. Speziell in diesem ...
Imperĭalismus
Imperĭalismus (neulat.), Bezeichnung für den politischen Zustand der Staaten, in denen, wie unter den römischen Kaisern, nicht das Gesetz, sondern die auf die Militärmacht ...
Imperialisten
Imperialisten, Bezeichnung für die Anhänger der engern Vereinigung und der Vergrößerung des britischen Weltreichs, deren Bestrebungen besonders während des Südafrikanischen ...
Imperialquarter
Imperialquarter, s. Quarter.
Imperialschafe
Imperialschafe (Imperiales), span. Merinoschafe, aus königlichen Schäfereien stammend.
Imperialscharlach
Imperialscharlach, soviel wie Biebricher Scharlach.
Imperĭum
Imperĭum (lat., »Befehl, Herrschaft, Macht«), im alten Rom die höchste militärische und bürgerliche Gewalt, die ursprünglich nur den Königen und nach ihrer Vertreibung dem ...
Impermeabilität
Impermeabilität (lat.), Undurchdringlichkeit, z. B. für Flüssigkeiten, für Gase.
Impersonāle
Impersonāle (lat.), unpersönliches Verbum (s. d.).
Impertinént
Impertinént (lat.), ungehörig, ungeziemend, unverschämt; Impertinenz, Ungebührlichkeit, Unverschämtheit, Flegelei; Impertinenzien, impertinente Dinge.
Imperturbābel
Imperturbābel (lat.), unstörbar, unerschütterlich.
Imperzeptībel
Imperzeptībel (neulat.), unwahrnehmbar.
Impetīgo
Impetīgo (lat.), auf der Haut auftretende Eiterpusteln, wie sie am häufigsten beim Ekzem, auch infolge von Krätze und andern Erkrankungen sich finden. Außerdem kennzeichnen ...
Impetrant
Impetrant (lat.), derjenige, der in Prozeßsachen, namentlich in eiligen und Arrestsachen, auf einseitiges Vorbringen eine Verfügung erwirkt; Impetrat dagegen der, gegen den ...
Impetuŏso
Impetuŏso (con impeto, ital.), musikal. Vortragsbezeichnung; mit Ungestüm, rasch und heftig.
Impĕtus
Impĕtus (lat.), Ungestüm, heftiger Angriff; im Strafrecht eine Unterart des Dolus, rechtswidriger Vorsatz, der in leidenschaftlicher Erregung gefaßt wurde. Vgl. Dolus.
Impfung [1]
Impfung, die künstliche Übertragung eines Krankheits- oder Ansteckungsstoffes auf eine von der Oberhaut befreite Stelle, durch einen Stich, einen seinen Schnitt, eine ...
Impfung [2]
Impfung des Bodens, s. Bodenmüdigkeit, Nitragin; I. der Wiesen, s. Wiese; I. in der Gärtnerei, s. Veredelung.
Imphal
Imphal, britisch-ind. Ort, s. Manipur.
Imphee
Imphee (spr. imsì), s. Sorghum.
Imphy
Imphy (spr. ängsì), Flecken im franz. Depart. Nièvre, Arrond. Nevers, am rechten Ufer der Loire und an der Lyoner Bahn, hat eine alte Kirche, ein großes Stahlwerk (1000 ...
Impĭetät
Impĭetät (lat.), Gottlosigkeit, Mangel an Pietät.
Impitoyabel
Impitoyabel (franz., spr. ängpitūajā-), mitleid-, schonungslos, unbarmherzig.
Implakābel
Implakābel (lat.), unversöhnlich.
Implantation
Implantation (lat.), Einpflanzung, Einpfropfung.
Implantieren
Implantieren (lat.), einpflanzen.
Implicĭte
Implicĭte (lat.), in etwas mit inbegriffen, ohne ausdrückliche Nennung (selbstverständlich) darin enthalten (Gegensatz: explicite).
Implizieren
Implizieren (lat.), etwas in eine Sache (stillschweigend) mit einschließen, mit hineinziehen.
Implorant
Implorant (lat.), in der Exekutionsinstanz Bezeichnung für denjenigen, der eine Imploration, d. h. einen Antrag auf gerichtliche Hilfe stellt; der Gegner desselben heißt ...
Impluvĭum
Impluvĭum (lat.), in den altröm. Häusern ein in der Mitte des Atriums im Fußboden befindliches Bassin, um das vom Dach herabfließende Regenwasser aufzufangen. Es lag ...
Imponderabilĭen
Imponderabilĭen (lat., »unwägbare« Stoffe) nannte man früher die hypothetisch angenommenen materiellen Grundlagen zur Erklärung der Erscheinungen, welche Licht, Wärme, ...
Imponieren
Imponieren (lat.), einen mächtigen Eindruck machen, Achtung gebieten, Ehrfurcht einflößen.
Import
Import (lat.), soviel wie Einfuhr (s. d.); Importen (engl. imports), eingeführte Waren, besonders Zigarren.
Importants
Importants (spr. ängportāng, »Wichtigtuer«), Adelspartei in Frankreich, die sich 1643 nach dem Tode Richelieus und Ludwigs XIII. bildete, um die Herrschaft an sich zu reißen. ...
Importation
Importation (lat.), soviel wie Import (Einfuhr); importieren, Waren einführen; auch soviel wie von Bedeutung, von Belang sein.
Importschein
Importschein, Einfuhrschein, Einfuhrvollmacht, zollamtlicher Schein, der zum Rückempfang des entrichteten Zolles berechtigt, falls innerhalb einer bestimmten Zeit eine gleiche ...
Importūn
Importūn (lat.), lästig, unbequem.
Imposant
Imposant (franz.), soviel wie imponierend.
Imposĭto silentĭo
Imposĭto silentĭo (lat.), nach auferlegtem Stillschweigen, unter der Bedingung der Verschwiegenheit.
Impossībel
Impossībel (lat.), unmöglich.
Impost
Impost (mittellat.), veralteter Ausdruck für Steuer.
Impŏstor
Impŏstor (lat.), Betrüger; daher impostores docti, Gelehrte, die mit Vorsatz eine Stelle falsch zitieren oder falsch auslegen, Schriften andern unterschieben etc. Das aus dem ...
Impŏt unique
Impŏt unique (franz., spr. ängpo ūnīk'), s. Einsteuer.
Impotenz
Impotenz (lat., männliches Unvermögen, Mannesschwäche, Impotentia coëundi), die Unmöglichkeit, den Beischlaf in normaler Weise, bez. überhaupt auszuführen. Diese I. ist ...
Impr.
Impr., Abkürzung für Imprimatur (s. d.).
Imprägnation
Imprägnation (lat., »Schwängerung, Durchtränkung«), der Vorgang, bei dem ein Gestein oder ein organischer Rest von einer von außen herzutretenden Substanz mechanisch oder ...
Imprägnieren
Imprägnieren (lat.), schwängern, durchtränken.
Impraktikābel
Impraktikābel (lat.), untumlich, unwegsam.
Imprekation
Imprekation (lat.), Verwünschung, Fluch.
Impresario
Impresario (ital.), Unternehmer, namentlich Theater-, Opern- und Konzertunternehmer.
Impression
Impression (lat., franz.), Eindruck; in der Malerei: Grund, Grundieranstrich: i. à l'huile, Ölgrund.
Impressionisten
Impressionisten (auch Intentionisten), die Vertreter einer Richtung der französischen Malerei, die in den 60er Jahren des 19. Jahrh. zuerst aufgetaucht ist. Im Gegensatz zu der ...
Impressum
Impressum, s. Kolophon.
Imprimātur
Imprimātur (lat.), »kann gedruckt werden«, Formel der ehemaligen Zensoren, um ein Manuskript als druckbar zu bezeichnen (vgl. Damnatur); noch jetzt in den Buchdruckereien bei ...
Improbābel
Improbābel (lat.), verwerflich; unwahrscheinlich; Improbabilität, Unwahrscheinlichkeit.
Improbation
Improbation (lat.), Mißbilligung, Tadel.
Improbität
Improbität (lat.), Unredlichkeit.
Impromptu
Impromptu (franz., spr. ängpongptii), v. lat. in promptu, »in Bereitschaft«, etwas ohne Vorbereitung, aus dem Stegreif Gemachtes, besonders ein Gedicht, eine Rede u. dgl.; in ...
Improperĭen
Improperĭen (lat., »Vorwürfe«, d. h. die Klagen der leidenden Liebe am Kreuz), Antiphonien und Responsorien, die in der katholischen Kirche am Karfreitag vor der Messe ...
Improprĭation
Improprĭation (neulat.), Belehnung unter Abänderung der regelmäßigen Eigenschaften (Naturalien) des Lehens, daher der Gegensatz von eigentlichen und uneigentlichen Lehen ...
Improvement
Improvement (engl., spr. -prūw-), Verbesserung.
Improvisation
Improvisation (franz.), die Kunst, etwas ohne Vorbereitung, aus dem Stegreif, zuwege zu bringen; im engern Sinne die künstlerische Produktion, deren Gegenstand nicht vorher schon ...
Improvisieren
Improvisieren (franz.), aus dem Stegreif dichten, reden oder singen; s. Improvisation.
Impudént
Impudént (lat.), unverschämt, schamlos; Impudenz, Impudizität, Unverschämtheit, Schamlosigkeit, Unzucht.
Impugnationsschrift
Impugnationsschrift, s. Anfechtungsschrift.
Impúls
Impúls (lat.), Anstoß, Antrieb, Anregung zu etwas; Impulsion, Anstoßung, Antreibung; impulsiv, antreibend, anregend; von plötzlichen Antrieben abhängig. – I. in der ...
Impulsionswinde
Impulsionswinde, Winde, die Gebieten mit hohem Lustdruck entströmen; s. Wind.
Impulsīves Irresein
Impulsīves Irresein, eine Form der Geisteskrankheit, bei der die Kranken zufolge eines unwiderstehlichen Triebes, aber ohne sich eines Beweggrundes klar bewußt zu werden, ...
Impūne
Impūne (lat.), straflos; Impunität, Straflosigkeit.
Impurismus
Impurismus (lat.), Sprachunreinheit, Sprachmengerei, Gegensatz von Purismus (s. d.).
Imputābel
Imputābel, zurechnungsfähig, verantwortlich; mit Verantwortlichkeit verknüpft, moralisch schwerwiegend; Imputabilität, Zurechenbarkeit, Verantwortlichkeit.
Imputation
Imputation (lat.), Beschuldigung, Zurechnung (s. d.); imputativ, beschuldigend, eine Beschuldigung enthaltend.
Imputieren
Imputieren (lat.), jemand etwas anrechnen, schuldgeben.
Imrachor
Imrachor (türk., eigentlich emir-achor, vulg Imbrochor), »Oberstallmeister«, Titel eines ehedem einflußreichen türkischen Hofbeamten.
Imre
Imre, Insel, s. Fehmarn.
Imros
Imros, Insel, s. Imbros.
Imru al Kais
Imru al Kais, s. Amrilkais.
Imst
Imst, Marktflecken in Tirol, 828 m ü. M., im Oberinntal, in das hier von N. das Gurgl-, von S. das Pitztal mündet, an der Staatsbahnlinie Innsbruck-Bregenz, Sitz einer ...
Imtiasorden
Imtiasorden, s. Nischan-i-Imtias.
In
In, in der Chemie Zeichen für 1 Atom Indi um.
In absentia
In absentia (lat.), in Abwesenheit; Doctor i. a., s. Doktor, S. 86.
In abstracto
In abstracto (lat., »im abgezogenen [Sinn f«), soviel wie an sich, im allgemeinen, ohne jede Beziehung zu einem andern Begriff gedacht; Gegensatz: in concreto (s. d.). Vgl. ...
In aeternum
In aeternum (lat.), auf ewig.
In annum sequentem
In annum sequentem (lat.), aufs nächste Jahr.
In antecessum
In antecessum (lat.), zum voraus, auf Abschlag.
In armis
In armis (lat.), unter den Waffen.
In artikulieren
In artikulieren (lat.), Sätze irgendwelchen Inhalts nach Artikeln anordnen. In Ungarn pflegten nach früherm Staatsrecht die Beschlüsse des Reichstags nach dessen Schluß in ...
In Baccho et Venere
In Baccho et Venere (lat.), im Trinken und in der Liebe.
In barĭbus
In barĭbus (scherzhaft lat.), in bar, in oder an barem Gelde.
In blanco
In blanco (lat.), s. Blanko.
In bona pace
In bona pace (lat.), in gutem Frieden.
In bond
In bond (engl.), unter Zollverschluß, s. Bond.
In brevi
In brevi (lat.), in kurzem.
In capĭta
In capĭta (lat.), nach Köpfen, nach der Zahl der einzelnen Personen (Gegensatz: per stirpes, nach Stämmen).
In cassa
In cassa (ital.), bar, s. Cassa.
In casu
In casu (lat.), in dem Fall; in casum, für den Fall, z. B. in casum contraventionis, für den Übertretungsfall, in casum necessitatis, für den Notfall etc. (vgl. Casus).
In coena domīni
In coena domīni (lat., »Beim Mahl des Herrn«), Anfangsworte der berühmten, 1364 von Urban V. auf Grund früherer Bestimmungen redigierten, die Ketzer und alle, die ihnen ...
In commūne bonum
In commūne bonum (lat.), zum allgemeinen Besten.
In commūni
In commūni (lat.), gemeinschaftlich, insgemein
In concreto
In concreto (lat.), in der Wirklichkeit, in einem bestimmten Fall; Gegensatz: in abstracto (s. d.).
In contanti
In contanti (ital.), in barem Gelde.
In continenti
In continenti (lat.), auf der Stelle, sofort.
In continŭo
In continŭo (lat.), in einem fort.
In contumaciam
In contumaciam (lat.), s. Kontumaz.
In corpŏre
In corpŏre (lat.), in Gesamtheit.
In corpŏre vili
In corpŏre vili, s. Experimentum in c. v.
In culpa versieren
In culpa versieren, ein schuldhaftes Verhalten an den Tag legen, wegen dessen man auf Entschädigung verklagt oder strafrechtlich belangt werden kann; vgl. Culpa.
In curĭa
In curĭa (lat.), auf dem Rathaus, an öffentlicher Gerichtsstelle.
In defectu
In defectu (lat.), in Ermangelung.
In Deo consilĭum
In Deo consilĭum (lat.), bei Gott ist Rat.
In deposĭto
In deposĭto (lat.), in Verwahrung.
In dubĭo
In dubĭo (lat.), im Zweifel, im Zweifelsfall; i. d. pro reo, im Zweifelsfall ist die für den Beklagten oder Beschuldigten günstigere Auffassung entscheidend. Vgl. Favor.
In dulci jubĭlo
In dulci jubĭlo (lat., »in süßem Jubel«), Anfangsworte eines alten, halb deutsch, halb lateinisch geschriebenen Weihnachtsliedes, das früher dem Petrus Dresdensis (gest. ...
In duplo
In duplo (lat.), doppelt, in Doppelschrift oder doppelter Ausfertigung.
In durĭus
In durĭus (in pejus, lat.), im Rechtswesen soviel wie auf eine härtere Strafe (erkennen).
In effectu
In effectu (lat.), in der Tat, wirklich.
In effigĭe
In effigĭe (lat.), im Bildnis; i. e. gehenkt oder verbrannt werden, ehedem eine urteilsmäßige Exekution, bei der das Bildnis des abwesenden Verbrechers an den Galgen gehängt ...
In eminenti
In eminenti, Anfangsworte der den »Augustinus« von Cornelis Jansen verdammenden Bulle des Papstes Urban VIII. S. Jansenismus.
In erster Hand
In erster Hand, von Waren soviel wie im Besitz dessen, der sie zuerst in den Handel bringt.
In evangelĭcis
In evangelĭcis (lat.), in Angelegenheiten der evangelischen Kirche.
In expensas
In expensas (lat.), in die Kosten (verurteilen).
In exténso
In exténso (lat.), der ganzen Ausdehnung nach; vollständig; ausführlich.
In facto
In facto (lat.), in der Tat, wirklich.
In favōrem
In favōrem (lat.), zugunsten.
In fide salus
In fide salus (lat.), »in der Treue (liegt) das Heil«, Ordensdevise des »Sterns von Rumänien« (s. d.).
In fidem
In fidem (lat., »für die Treue«), zur Beglaubigung, besonders bei der Beglaubigung (Fidemation) von Abschriften (i. s. copiae) übliche Formel.
In fine
In fine (lat.), am Ende.
In fiore
In fiore (in floribus, lat.), in Blüte (Flor), Wohlstand; auch soviel wie in Saus und Braus.
In flagranti
In flagranti (lat.), »auf frischer Tat« (ertappt), s. Flagránt.
In folĭo
In folĭo (lat.), in Folioformat (s. Folio).
In folle
In folle (lat.), in Bausch und Bogen.
In forma
In forma (lat.), in aller Form; in forma consueta, in gewohnter, herkömmlicher Form; in forma patente, in kundmachender Form, durch öffentlichen Anschlag; in forma pauperis, als ...
In foro
In foro (lat.), »auf dem Forum«, d. h. vor Gericht.
In fraudem creditōrum, i. f. legis
In fraudem creditōrum, i. f. legis, s. Fraus.
In full dress
In full dress (engl.), in Gala; s. Dress.
In futūrum
In futūrum (lat.), für die Zukunft, inskünftige.
In genĕre
In genĕre (lat., v. genus, Geschlecht), soviel wie generell, im allgemeinen; Gegensatz: in specie.
In grosso
In grosso (ital.), soviel wie En gros (s. d.).
In hoc signo vinces
In hoc signo vinces (lat., »in diesem Zeichen wirft du siegen«, abgekürzt I. H. S.; griech.: ἐν τούτω νίκα, die Inschrift, die nach Eusebios dem Kaiser Konstantin ...
In honŏrem
In honŏrem (lat.), zu Ehren.
In infinītum
In infinītum (lat.), ins Unendliche fort.
In intēgrum restitutio
In intēgrum restitutio (lat.), s. Wiedereinsetzung in den vorigen Stand.
In jure cessio
In jure cessio (lat.), eine feierliche Form der Eigentumsübertragung, Adoption und Freilassung von Sklaven im vorjustinianischen Rechte.
In jus rapere
In jus rapere (in jus vocare, lat.), bei den Römern die Aufforderung des Klägers an den Beklagten, vor dem Prätor zu erscheinen, um einen Rechtsstreit anhängig zu machen.
In loco
In loco (lat.), am Ort; anstatt, an der Stelle.
In locum sukzedieren
In locum sukzedieren (lat.), in die erledigte Stelle einrücken.
In magnis et voluisse sat est
In magnis et voluisse sat est (lat.), »in großen Dingen genügt es, auch nur gewollt zu haben«, Zitat aus Propertius (II, 10, 6).
In majōrem Dēi glorĭam
In majōrem Dēi glorĭam (lat.), zu größerm Ruhme Gottes.
In manu
In manu (lat.), in der Hand.
In margĭne
In margĭne (lat.), am Rand.
In medĭas res
In medĭas res (lat.), »mitten in die Dinge hinein«, Zitat aus Horaz' »Ars poetica« (148), wo Homer gerühmt wird, weil er nicht ab ovo (vom Uranfang an, vgl. Ab ovo) beginne, ...
In medĭo
In medĭo (lat.), in der Mitte.
In memorĭam
In memorĭam (lat.), zum Andenken.
In mora
In mora (lat.), im Verzug (s. Verzug).
In natūra
In natūra (lat.), »in Natur«, leibhaftig, wirklich, z. B. Getreide i. n. liefern, d. h. wirkliches Getreide, nicht den Geldeswert dafür geben.
In necessarĭis unĭtas, in dubĭis libertas, in omnibus caritas!
In necessarĭis unĭtas, in dubĭis libertas, in omnibus caritas! (lat., »in notwendigen Dingen Einheit, in zweifelhaften Freiheit, in allen Liebe!«), eine irrtümlich dem ...
In nomĭne
In nomĭne (lat.), im Namen, in Vollmacht; i. n. Dei oder Domini, im Namen Gottes oder des Herrn.
In nuce
In nuce (lat.), »in der Nuß«, d. h. zusammengedrängt, in Kürze, im kleinen.
In optĭma forma
In optĭma forma (lat.), »in bester Form«, wie sich's gehört.
In originăli
In originăli (lat.), im Original, in der Urschrift.
In parenthesi
In parenthesi (lat.), nebenbei.
In partĭbus infidēlium
In partĭbus infidēlium (oft bloß: in partibus, abgekürzt: i. p., lat., »in Gegenden oder Gebieten der Ungläubigen«), seit dem 13. Jahrh. Zusatz zum Titel der Weihbischöfe ...
In perpetŭam reĭ memorĭam
In perpetŭam reĭ memorĭam (lat.), zum ewigen Gedächtnis einer Sache.
In perpetŭum
In perpetŭum (lat.), auf immer, für ewige Zeiten.
In persōna
In persōna (lat.), persönlich, selbst.
In petto
In petto (ital., »in der Brust«), im Sinne, auf dem Herzen, in Bereitschaft (haben).
In pleno
In pleno (lat.), im oder vor dem Plenum (s. d.). Eine Korporation oder ein Kollegium erscheint i. p., wenn die Körperschaft bei einer besondern Gelegenheit als geschlossenes ...
In pontificalĭbus
In pontificalĭbus (lat.), in voller Priestertracht; in Amtstracht; in sehr feierlicher Kleidung.
In praefixo termĭno
In praefixo termĭno (lat.), in der anberaumten Frist.
In praesentĭa
In praesentĭa (lat.), in Gegenwart; in praesenti casu, im vorliegenden Falle.
In praxi
In praxi (neulat.), in der Ausübung oder Praxis (s. d.); in der Rechtsanwendung, in der Rechtsprechung; im gewöhnlichen Leben.
In promptu
In promptu (lat.), in Bereitschaft, bei der Hand; daraus franz. Impromptu (s. d.).
In puncto
In puncto (lat., »im Punkte«), hinsichtlich, in betreff; i. p. puncti oder sexti, hinsichtlich des sechsten Gebots, d. h. in betreff der Keuschheit.
In puris naturalibus
In puris naturalibus (lat.), im reinen Naturzustand, d. h. nackt, ohne alle Kleidung.
In saldo
In saldo (ital.), s. Saldieren.
In salvo
In salvo (lat.), in Sicherheit, geborgen.
In Schutz nehmen
In Schutz nehmen, s. Wechsel.
In senĭo
In senĭo (lat.), »im Alter«, Wahlspruch des Hohenloheschen Hausordens (Phönixordens), bezieht sich nach den Statuten sowohl auf die Würde des Stifters als Seniors des ...
In sich
In sich, ein Börsenausdruck zur Bezeichnung zweier sich gegenseitig deckender Geschäfte. Ein Bankier führt ein Geschäft »in sich« aus, wenn ihm von der einen Seite Papiere ...
In situ
In situ (lat.), in bestimmter (richtiger, ursprünglicher) Lage.
In solĭdum
In solĭdum (lat.), soviel wie solidarisch (s. d.).
In solūtum datio
In solūtum datio (lat.), soviel wie Annahme an Zahlungs Statt (s. d.).
In spe
In spe (lat.), »in der Hoffnung«, zukünftig.
In specĭe
In specĭe (lat.), insonderheit; im einzelnen; auch soviel wie in klingender Münze.
In spiritualĭbus
In spiritualĭbus (lat.), in geistlichen Angelegenheiten.
In stătu qŭo
In stătu qŭo (lat.), im gegenwärtigen Zustand; vgl. Status quo.
In stirpes
In stirpes (lat.), »nach Stämmen«, s. Erbfolge, S. 889.
In subsidĭo
In subsidĭo (lat.), im Notfall, in zweiter Linie (besonders in der österreichischen Kanzleisprache gebräuchlich).
In succum et sanguĭnem vertieren
In succum et sanguĭnem vertieren (lat.), »in Saft und Blut verwandeln«, d. h. etwas ganz in sich aufnehmen, sich gänzlich zu eigen machen, in Fleisch und Blut übergehen.
In summa
In summa (lat.), im ganzen, zusammengenommen; auch soviel wie mit Einem Wort.
In suspénso
In suspénso (lat.), schwebend, unentschieden, im Ungewissen, in Zweifel (sein, lassen oder bleiben).
In tenŭi labor
In tenŭi labor (at tenuis non glorĭa), Zitat aus Vergil, »Georg.«IV, 6: Im kleinen (d. h. in der Behandlung, Bearbeitung des Kleinen) steckt die Mühe, aber klein ist nicht ...
In tergo
In tergo (lat.), auf dem Rücken, auf der Rückseite.
In termĭno
In termĭno (lat.), am gesetzten Termin.
In Treue fest
In Treue fest (In traw vast), Devise des bayrischen Hubertusordens.
In triplo
In triplo (lat.), dreifach.
In turno
In turno (lat.), im Kreis, reihum.
In usu
In usu (lat.), im Gebrauch.
In usum Delphīni
In usum Delphīni (lat.), eine Bezeichnung, welche die Titelblätter jener Klassikerausgaben trugen, die Ludwig XIV. »zum Gebrauch des Dauphins« besorgen ließ (s. Dauphin); ...
In verba magistri schwören
In verba magistri schwören (lat.), »auf des Meisters Worte« schwören, d. h. unbedingt die Aufstellungen des Lehrers als Wahrheit hinnehmen, Zitat aus Horaz' »Episteln« (1. ...
In vino verĭtas
In vino verĭtas (lat.), »im Wein ist Wahrheit«, d. h. der Berauschte spricht die Wahrheit, zeigt seine wahre Natur. Die Sentenz kommt schon bei Alkäos vor.
In- und Inzucht
In- und Inzucht, s. Viehzucht.
Inabstinenz
Inabstinenz (lat.), Unenthaltsamkeit.
Inachos
Inachos, ältester König von Argos, Gott des gleichnamigen Flusses, Sohn des Okeanos und der Tethys, Vater von Phoroneus und Io (s. d.), soll die Argiver nach der Deukalionischen ...
Inăchus
Inăchus, zwei Flüsse in Altgriechenland: 1) Nebenfluß des Acheloos in Epeiros, heute Oberlauf des Aspropotamos; 2) Hauptbach der Ebene von Argos, heute Panitsa.
Inadaptīv
Inadaptīv, einer Anpassung (s. d.) unfähig.
Inadaquāt
Inadaquāt (lat.), unangemessen, unpassend.
Inädifikation
Inädifikation (lat., »das Hineinbauen«), im juristischen Sinn Verbindung einer beweglichen Sache mit einem Grundstück durch Einbauen. Nach § 946 des Bürgerlichen ...
Inagūa
Inagūa (Henagua), die südlichsten zwei Bahamainseln (s. d.): Groß-I., unter 21°4´ nördl. Br., umfaßt 1723 qkm und hat etwa 1500 Einw.; Hauptort ist Mathewtown, Sitz eines ...
Inaktīv
Inaktīv (lat.), untätig, außer Tätigkeit (besonders berufsmäßiger) befindlich; Inaktivität, Amt-, Dienstlosigkeit, Ruhestand des Beamten, Offiziers.
Inakzeptābel
Inakzeptābel (lat.), unannehmbar.
Inalienabel
Inalienabel (lat.), unveräußerlich.
Inalterābel
Inalterābel (lat.), unveränderlich, unwandelbar.
Inama-Sternegg
Inama-Sternegg, Karl Theodor von, Nationalökonom und Statistiker, geb. 20. Jan. 1843 in Augsburg, studierte in München, habilitierte sich daselbst 1867, nachdem er 1865 auf ...
Inambari
Inambari, Fluß in Südamerika, entspringt am steilen Osthang der Ostkordillere von Peru, hier Andes de Carabaya genannt, fließt mit dem Rio Amarumayo (Schlangenfluß) zusammen ...
Inambu
Inambu, s. Straußhuhn.
Inamovībel
Inamovībel (lat.), unversetzbar, unabsetzbar; Inamovibilität, Unabsetzbarkeit der Beamten, namentlich der Richter.
Inanität
Inanität (lat.), Leere, Eitelkeit, Nichtigkeit.
Inanition
Inanition (lat.), in der Theologie die Erniedrigung Christi durch seine Menschwerdung; in der Medizin soviel wie Entkräftung, Erschöpfung durch schwere, fieberhafte Krankheiten, ...
Inanitionsdelirĭen
Inanitionsdelirĭen (Erschöpfungsdelirien), s. Delirium.
Inanspruchnahme, zulässige
Inanspruchnahme, zulässige, s. Festigkeit, S. 467.
Inappellābel
Inappellābel (neulat.), nicht mit Berufung (Appellation) anfechtbar.
Inapplikābel
Inapplikābel (frz.), unanwendbar; Inapplikation, Mangel an Fleiß oder Geschick.
Inari
Inari, s. Enaresee.
Inartikuliert
Inartikuliert (lat.), der sprachlichen Artikulation entbehrend, undeutlich, lallend (s. Artikulieren).
Inästimābel
Inästimābel (lat.), unschätzbar.
Inaugurāldisputation
Inaugurāldisputation, öffentliche, bei feierlicher Verleihung des Doktorgrades an Universitäten gebräuchliche Verteidigung der Inauguraldissertation (s. d.) und der ihr ...
Inaugurāldissertation
Inaugurāldissertation, wissenschaftliche Abhandlung, die ein Doktorand behufs Erlangung der erstrebten Würde der Fakultät, bei der er sich bewirbt, vorlegen muß; s. ...
Inauguration
Inauguration (lat.), bei den Römern eine unter Beobachtung der Vogelzeichen (s. Auspizien) vorgenommene Handlung; dann überhaupt feierlicher Beginn einer Handlung, Einweihung, ...
Inca
Inca, Bezirkshauptstadt auf der span. Insel Mallorca, an der Eisenbahn Palma-Manacor, mit Acker-, Wein- und Ölbau, Lein- und Baumwollweberei und (1900) 7579 Einw.
Inçalah
Inçalah (spr. ängßalá), franz. Schreibweise für Ain Salah, Hauptort der Oase Tuât (s. d.).
Incalzando
Incalzando (ital., »antreibend«), in der Musik soviel wie stringendo.
Incardināti clerĭci
Incardināti clerĭci (lat.), s. Inkardination.
Incarnadin
Incarnadin (franz., spr. ängkarnadäng), blaßrot.
Incartade
Incartade (franz., spr. ängk-), mutwillige Beleidigung, besonders in der Mehrzahl (Inkartaden): unüberlegte, mutwillige Streiche.
Incastratura
Incastratura (neulat.), kleiner Behälter im Altarstein zur Aufbewahrung von Reliquien.
Incaute
Incaute (lat.), unvorsichtig.
Ince in Makerfield
Ince in Makerfield (spr. inß in mëkërsīld), Fabrikstadt in Lancashire (England), dicht bei Wigan (s. d.), mit 2 modernen anglikanischen Kirchen im gotischen Stil und einer ...
Incensarĭum
Incensarĭum (Incensorium, lat.), Räucherfaß.
Incensatio
Incensatio (lat.), bei den Katholiken das Verbrennen des Weihrauchs während des Gottesdienstes.
Incensio lunae
Incensio lunae (lat.), Neumond, in Kalendarien namentlich von dem des Oster- oder Frühlingsvollmondes (i. l. paschalis) häufig angewendet.
Incerta persona
Incerta persona (lat., »ungewisse Person«), ein Begriff, der im vorjustinianischen Erbrecht insofern eine Rolle spielte, als eine i. p. nicht zum Erben eingesetzt werden konnte. ...
Incestuŏsi libĕri
Incestuŏsi libĕri (lat.), Kinder, die in Blutschande (s. d.) erzeugt worden sind.
Incestus
Incestus (lat., Inzest), s. Blutschande.
Inch
Inch (spr. inntsch), der englische Zoll = 25,3995 mm und in den Vereinigten Staaten = 25,400 mm; eingeteilt in 12 lines von 12 seconds zu 12 thirds, bei Künstlern zehnteilig, bei ...

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 > >>

© en-de-fr.com.ua - EN-DE-FR 2009-2017 Информация публикуется на сайте для ознакомительного процесса.
 
Выполнено за: 0.049 c;